NEC Service


NEC wurde im Jahre 1899 als Kunihiko Iwadare gegründet und ist heute ein Bestandteil der Sumitomo-Gruppe. Der NEC-Supertower, der Hauptgeschäftssitz des Konzerns, steht in Tokio.

Der NEC Service

Auch bei NEC bekommen Sie bei Problemen und Defekten einen umfassenden Service rund um die Produkte geboten.

Sie können den Service in Deutschland für Displays (LCD- und Plasma-Bildschirme/Medizinische Monitore/Projektoren/Signage Software) unter der nachfolgenden Hotline erreichen:

Tel. 089 – 99 699 233.

Einzig die Rufnummer für das Produkt Info SpectraView Profiler ist davon abweichend:

Tel. 089 – 99 699 330.

Alternativ können Sie auch eine E-Mail oder ein Fax schicken. Verwenden Sie dazu die nachfolgenden Kontaktinformationen, je nach Gerätekategorie:

  • LCD-Displays/Signage Software: hotline@nec-displays.com
  • Plasma-Displays/Projektoren: hotline@nec-displays.com; Fax: 089 – 99 699 613
  • Medizinische Monitore: med-support@nec-displays.com
  • Info SpectraView Profiler: spectraview@nec-displays.com

Wenn Sie aus Österreich kommen, haben Sie auch die Möglichkeit auf den NEC Service zuzugreifen. Wählen Sie dazu einfach die Nummern für Deutschland und nutzen Sie die E-Mail-Adressen. Gleiches gilt für Nutzer aus der Schweiz.

Grundsätzlich sollten Sie bei einer Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst einige Angaben über Ihr Produkt und einige persönliche Angaben bereithalten, um dem Mitarbeiter an der Service-Hotline die Arbeit zu erleichtern und den Service zu beschleunigen. Die wichtigsten Angaben sind:

• Modell und Seriennummer des Gerätes (siehe Typenschild auf dem Gerät)
• Art der Störung
• das Gerätemodell
• Ihre vollständige Anschrift
• Ihre Telefonnummer mit Vorwahl.

Wichtig:
Um auszuschließen, dass es sich bei einem vermeintlichen Gerätedefekt lediglich um einen Bedienungsfehler handelt, sollten Sie vor der Kontaktaufnahme mit dem NEC Service-Team die Bedienungshinweise des Herstellers lesen. Die Dokumente liegen im PDF-Format vor und können jederzeit online abgerufen und bei Bedarf aufgedruckt werden. Besuchen Sie dazu die Webadressehttps://www.nec-display-solutions.com/p/de/de/support/operationalguidelines.xhtml

Ist Ihr Bildschirm oder Projektor der Marke NEC tatsächlich defekt, so sind die Garantiebestimmungen für Sie als Kunde interessant. Überprüfen Sie vor Inanspruchnahme einer Reparatur, ob die Kosten im Rahmen eines Garantiefalls vom Hersteller übernommen werden oder ob Sie diese selbst tragen müssen. Die Garantiebestimmungen für NEC-Displays finden Sie im Internet unterhttps://www.nec-display-solutions.com/p/de/de/support/warrantyinformation/dp/Internet/Shared/Content/Service/Guarantee/GuaranteeLCDMonitorsProjectors.xhtml

Generell beträgt die Garantiezeit drei Jahre ab dem Kaufdatum. Innerhalb dieses Zeitraums beseitigt der Hersteller Fehler, die auf mangelhaftes Material oder eine unzureichende Verarbeitung zurückzuführen sind. Wichtig ist, dass Sie mindestens für die Garantiezeit die original Kaufquittung in Ihren Unterlagen aufbewahren und damit den Anspruch auf eine kostenlose Instandsetzung gegenüber NEC vorweisen können.

Darüber hinaus ist es möglich, die Garantie bis auf fünf Jahre ab Kauf zu verlängern, um den vollen Serviceumfang genießen zu können. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten einer Garantieverlängerung unterhttps://www.nec-display-solutions.com/p/de/de/support/warrantyextensions.xhtml

Ist Ihr NEC-Display oder der Projektor einmal defekt und muss repariert werden, gibt es verschiedene Service-Arten, die der Hersteller seinen Kunden anbietet:

    1. Austausch-Service: Dem Kunden wird ein überholtes, instand gesetztes Ersatzprodukt geliefert. Das alte Gerät wird durch NEC repariert und für andere Austausch-Services verwendet. Sämtliche Abhol- und Lieferkosten werden von NEC getragen.
    2. Lieferung eines Neugeräts: Dem Kunden wird ein fabrikneues Ersatzgerät geliefert, das die gleichen oder höhere Spezifikationen aufweist. Das defekte Gerät wird wiederum vom Hersteller instand gesetzt und einbehalten. Die Transportkosten werden von NEC getragen.
    3. Reparatur-Service: Ein authoriziertes Service-Center (ASC) von NEC sammelt die defekten Elemente aus ihrem Gerät, repariert diese und schickt sie dem Kunden zurück. Alle Versandkosten werden erneut vom Hersteller übernommen.
    4. Zurück zum Hersteller: Der Kunde bringt sein Gerät entweder persönlich zu einem autorisierten Service-Center (ASC) von NEC oder schickt dieses in einem versicherten Paket ein. Der Hersteller repariert das Produkt und bringt es dem Kunden anschließend wieder zurück. Die Rücksendekosten trägt NEC.
    5. Vor-Ort-Service, z.B. bei großformatigen Bildschirmen: Am nächsten Werktag nach Kontaktaufnahme mit dem NEC-Service besucht ein qualifizierter Techniker den Kunden, der das Gerät entweder direkt vor Ort repariert oder durch ein Austauschprodukt ersetzt.

Um eine Reparaturanfrage einzuholen, füllen Sie bitte das Kontaktformular auf der Homepage unter https://www.nec-display-solutions.com/p/de/de/fl/repreq/support/repairrequest.xhtml?e=e2s1 aus.

Dieser Service gilt für alle Produkte außer die medizinischen Monitore und die SpectralView Profiler. Wenden Sie sich für diese Geräte bitte an die Hotline.

Benötigen Sie für Ihr Produkt ein Ersatzteil, können Sie dies über den Fachhändler oder den Hersteller selbst beziehen. Folgende Ersatzteile sind dabei für Projektoren und Displays der Marke NEC erhältlich:

Ersatzteile für Displays:
Gehäuse, Halterungen, Knöpfe, Kabel, Kabelabdeckungen, Adapter, Standfüße, Platinen, Fernsteuerungen, Filterglas, Netzteile

Kontaktdaten für eine Ersatzteilbestellung (Displays):
Monitor Service Center GmbH
Tel.: 02323 – 14 80 70
(Montag bis Freitag 09.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr)
E-Mail: spares@monitor-center.de
Homepage: www.monitor-center.de

Ersatzteile für Projektoren:
Gehäuse, Lüfter, Abdeckungen, Filter, Optiken, Prismen, Farb-Räder, Spiegel, Polarisatoren, Fernsteuerungen, Netzteile.

Kontaktdaten für eine Ersatzteilbestellung (Projektoren):
Relos GmbH
Tel.: 06838 – 98 100
(Montag bis Donnerstag zwischen 08.30 und 12.00 Uhr bzw. 13.00 und 16.00 Uhr,
freitags von 08.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr)
E-Mail: service@relos-gmbh.de
Homepage: www.relos-gmbh.de

Auf der Website von NEC finden Sie aber auch noch mehr Service des Unternehmens für seine Kunden.

So wurde unter www.nec-display-solutions.de ein großer Produktkatalog zur Verfügung gestellt. Mit Bildern, Beschreibungen und Datenblättern bekommen Sie hier einen guten Überblick über die Produkte von NEC.

Auch eine Fachhändlersuche wurde von NEC in die Website integriert. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich nicht nur die Online-Händler anzeigen zu lassen, sondern auch alle Händler mit einem festen Ladengeschäft. Klicken Sie dazu in der Übersicht einfach auf ihr Bundesland und lassen sich damit die Händler anzeigen:https://www.nec-display-solutions.com/p/de/de/fl/distfinder-de/buy/private.xhtml?e=e3s1

Kaufen Sie direkt beim Händler, haben Sie die Möglichkeit, ohne Umwege auf den Reparaturservice von NEC zuzugreifen. Ein Händler ist in Deutschland dazu verpflichtet für seine Produkte diesen Service zu gewährleisten.

Einen weiteren Service bekommen Sie bei NEC mit der Möglichkeit, Bedienungsanleitungen herunterladen zu können. Über eine Suchmaske unterhttps://www.nec-display-solutions.com/p/de/de/support.xhtmlkönnen Sie sämtliche zur Verfügung stehende Firmwares, Dokumente und Treiber für einzelne Nec-Geräte suchen und nutzen. Achten Sie aber bei der Firmware darauf, die richtige herunterzuladen; eine falsche Firmware kann Ihr Gerät unter Umständen dauerhaft beschädigen. Die Anleitungen liegen im PDF-Format vor und können problemlos heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Auch ein FAQ-Bereich („Frequently Asked Questions“ – „häufig gestellte Fragen“) steht Ihnen auf der Website von NEC als Service zur Verfügung. Hier werden die häufigsten Fragen rund um die Produkte von NEC beantwortet und Sie haben die Möglichkeit, durch diesen Service kleinere Probleme auch ohne die Hilfe der Service-Hotline zu beheben. Die URL für diesen Service lautethttps://www.nec-display-solutions.com/p/de/de/support/faq.xhtml

Die Geschäftsanschrift der NEC-Niederlassung in Deutschland lautet:

NEC Display Solutions Europe GmbH
Landshuter Allee 12 – 14
80637 München

Über das Unternehmen

NEC war bei seiner Gründung am 17. Juli 1899 das erste Unternehmen, welches über einen ausländischen Kapitalanteil verfügte und damit nicht ausschließlich in japanischer Hand war. Heute sind Chipfertigung, PCs, Laptops und Bildschirme der Schwerpunkt bei NEC. Auch die HD-DVD wurde von NEC bis zum Scheitern vorangetrieben. Ebenso wurden und werden Telefone von NEC produziert. NEC war es, welches das erste UMTS Mobiltelefon in Serie auf den Markt brachte, das Videotelefonie unterstützte (Modell NEC 606).

Am 11. März 2002 nahm NEC den Earth Simulator in Betrieb und konnte mit diesem Computer einige Jahre die Liste der leistungsstärksten Computer der Welt anführen. Im gleichen Jahr wurde die NEC Electronics Corporation gegründet und die Halbleiteraktivitäten wurden ausgelagert. NEC gab Anfang 2011 bekannt, dass der Konzern mit Lenovo fusionieren würde. Gemeinsam wollten die beiden Unternehmen die PC-Entwicklung vorantreiben und die Distanz zum Marktführer Hewlett-Packard verringern.

Im Jahr 2013 arbeiteten weltweit über 102.000 Menschen für die NEC Corporation. Der Konzern erwirtschaftete einen Umsatz von 32,677 Milliarden Dollar (31. März 2013).


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen