Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3€ tragen Sie zur Erhaltung von kundendienst-info.de bei, und erkennen unsere Leistung für den Verbraucherschutz an. jetzt 3 Euro per PayPal senden. So können Sie uns auch dauerhaft unterstützen.

Braun Kundendienst


1967 gegründet, ist Braun als deutsches Unternehmen seit jeher für langlebige Qualität und innovatives Design bekannt. Die GmbH mit Sitz in Kronberg im Taunus bietet heute verstärkt Produkte für die Körperpflege an, vor allem Geräte zur Haarentfernung und -pflege.

Der Braun Kundendienst

Täglich verlassen mehr als 250.000 Produkte die Braunwerke weltweit. Der Braun Kundendienst und Service wird in Europa zentral von Braun Deutschland organisiert.

Rasierapparate, Epiliergeräte, Haarpflege, Oral-B

Als Kunde aus Deutschland werden Sie über die nachfolgende Kundendienst-Hotline bei Fragen zu beinahe jedem Braun Produkt – außer Uhren und Taschenrechnern, Informationen dazu erhalten Sie weiter unten in diesem Artikel – kompetent beraten:

Tel.: 00800 – 27 28 64 63 (kostenlos).

Auch per Fax können Sie Ihre Fragen an den Braun Kundendienst richten:

Fax: 06173 – 30-26 23.

Möchten Sie den Kundendienst-Mitarbeitern lieber eine E-Mail zukommen lassen, steht Ihnen ein Online-Kontaktformular auf der Homepage des Herstellers zur Verfügung. Füllen Sie die Felder mit Ihren persönlichen Angaben sowie einer kurzen Beschreibung Ihres Anliegens aus:https://www.braun.com/de/consumer-service.html?category=Herrenrasur&continent=eu&country=Germany&district=&action=contact-affiliate&pageNum=1

Bevor Sie das Service-Team von Braun allerdings kontaktieren, kann es sinnvoll sein, einmal im FAQ-Bereich nachzuschauen, ob Sie dort nicht vielleicht schon die Lösung für Ihr Problem finden. In den FAQs sind die am häufigsten gestellten Fragen und die dazugehörigen Antworten zusammengestellt. Recherchieren Sie einmal unterhttps://www.service.braun.com/home.asp?rg=EU&c=DE&l=DE&typ=faq&s=&seite=&sString=

Haben Sie ein Problem mit Ihrem Oral-B-Produkt, können Sie sogar auf ein Unterstützungsforum im Internet zurückgreifen, die Live Support Community, und sich dort Hilfe holen. Oftmals ist die Fehlerquelle nämlich schlichtweg ein Bedienungsfehler, den man nicht in Erwägung gezogen hat. In der Community helfen Ihnen die Service-Mitarbeiter und andere Benutzer von Braun Geräten, die Lösung für Ihr Problem mit einem Braun Gerät zu finden:https://community.de.braun.com/braun-oralb

Es besteht außerdem die Möglichkeit eine Reparatur oder Reklamation über den Fachhändler abzuwickeln. Dazu hat Braun auf seiner Website eine Servicepartner-Suche eingerichtet. So finden Sie einfach und schnell einen kompetenten Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Dieser kann Sie in jedem Fall beraten und sich gegebenenfalls um das Einschicken des Gerätes kümmern. Selbstverständlich steht es Ihnnen offen, dies auch selbst in die Hand zu nehmen. Bitte kontaktieren Sie jedoch, bevor Sie defekte Geräte an das Unternehmen versenden, den Braun Kundendienst.
Um einen Händler vor Ort ausfindig zu machen, wählen Sie zunächst die Produktkategorie aus, zu der Ihr Braun Gerät gehört, und suchen Sie anschließend ganz rechts im Feld „Braun Service-Partner Suche“ die nächst größere Stadt aus:https://www.braun.com/de/consumer-service.html

Ausschließlich über diese autorisierten Händler können Sie auch original Ersatzteile und weiteres Zubehör bestellen. Welche Teile für Ihr Gerät erhältlich sind, lässt sich ebenfalls über die Webpage des Herstellers schnell herausfinden: nutzen Sie die Suchfunktion über die URLhttps://www.service.braun.com/home.asp?rg=EU&c=DE&l=DE&typ=pf&s=&seite=&sString=

Ebenso können Sie verloren gegangene Bedienungsanleitungen einfach und schnell herunterladen und ausdrucken. Zur passenden Anleitung gelangen Sie, indem Sie die Produktkategorie sowie das Modell angeben oder die vierstellige Modellnummer eintippen unterhttps://www.service.braun.com/home.asp?rg=EU&c=DE&l=DE&typ=ui&s=&seite=&sString=

Auch für den Fall, dass Sie sich fragen, wo dieser Code zu finden ist, hat der Hersteller vorgesorgt. Auf der nachfolgenden Webseite wird Kunden für jede Gerätekategorie erklärt, wo sie auf einem Braun Gerät die vierstellige Seriennummer finden können:https://www.service.braun.com/product/where_model_number.asp?rg=EU&c=DE&l=DE&typ=wmn&s=&seite=&sString=

Armbanduhren, Wecker, Taschenrechner

Haben Sie ein Problem mit Ihrer Armbanduhr, dem Wecker oder einem Taschenrechner der Marke Braun, so wenden Sie sich bitte an das folgende zuständige Unternehmen:

Albert Mebus GmbH & Co. KG
Bergische Straße 11
42781 Haan

Tel.: 02129 – 340 17
Fax: 02129 – 340 10
E-Mail: info@mebus-haan.de

Für schriftliche Anfragen zu jeglichem Produkt ist das Unternehmen unter folgender Postadresse erreichbar:

Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG
Sulzbacher Straße 40-50
65824 Schwalbach am Taunus

Über das Unternehmen

1921 wurde die heutige Braun GmbH von Max Braun in Frankfurt am Main als Apparatebauwerkstatt gegründet. Bereits 1923 produzierte Braun den ersten eigenen Rundfunkempfänger. Ab 1929 folgten „richtige“ Radiogeräte.

Großen Erfolg erlangte das Unternehmen außerdem mit den zwischen 1936 und 1939 produzierten Koffergräten. Nach dem 2. Weltkrieg galt es zunächst die vollkommen zerstörten Werksanlagen wiederaufzubauen. Erst 1947 lief eine noch sehr bescheidenen Produktion von Taschenlampen und Radiogeräten an. Gut drei Jahre später legte Braun mit der Produktion eines elektrischen Trockenrasierers den Grundstein für seinen weltweiten Erfolg. Das Unternehmen wuchs, und immer mehr Produktionsstätten kamen hinzu.

1965 wurde der heutige Sitz des Unternehmens in Kronberg im Taunus eröffnet. Auch international blieb der Erfolg von Braun nicht unbeachtet. The Gilette Company wurde in den 1960er-Jahren auf das deutsche Unternehmen aufmerksam. Im Jahr 1967 kam es schließlich zur Übernahme durch den US-amerikanischen Konzern, der wiederum 2005 von Procter & Gamble übernommen wurde.

Noch heute ist die Braun GmbH sehr erfolgreich. Neben Scherfolienrasierer, Epiliergeräte und Stabmixer werden des Weiteren elektrische Zahnbürsten, Haartrockner, Blutdruck-Messgeräte, Bügeleisen, Küchenmaschinen, Wasserkocher, Toaster und Kaffeemaschinen produziert. Der Hifi-Bereich musste 1990 geschlossen werden. Bis heute existieren kleine Werkstätten, die sich nur auf Braun-Geräte spezialisiert haben – es muss also nicht immer der Braun-Kundendienst sein.

Das Unternehmen Braun erlebte mit den Jahren viele Veränderungen, es blieb sich dabei immer treu. Die Unternehmensphilosophie „Erfolg mit Innovation, Qualität und Design“ gilt bis heute. Vor allem mit seinem Design wurde Braun bekannt und nimmt damit bis heute einen bedeutenden Platz in der Geschichte des Industriedesigns ein. Lange Zeit galt Braun auch international als Pionier.


121 Meinungen zum Braun Kundendienst

  • Manfred Geisinger
    2. November 2021

    Auch ich bin auf die Werbung mit Profis vom FC Bayern reingefallen und habe mir den „Braun’s Best Shaver“ für ein Schweinegeld gekauft. Ich kann nur sagen, das war mein größter Missgriff. Ich bin total unzufrieden, der Rasierer ist das schlechteste, was ich je hatte. Meine Versuche den Rasierer zurückzugeben waren bisher erfolglos. Es wurde mir lediglich bescheinigt, ich würde das Gerät falsch anwenden.
    Manfred Geisinger 2.11.21

  • H. Wippitsch
    1. September 2021

    Braun-Rasierer Cruzer 4 defekt nach nur 48 Stunden Gesamt-Betriebsdauer – Reklamationen wurden von der Firma ignoriert!

    Der Langhaarschneider-Antrieb des von BRAUN hergestellten Produkts „Braun Cruzer 4 Face (Type 5734)“ fiel nach nur ca. 48,6 Gesamt-Betriebsstunden aus – trotz bestimmungsgemäßen Gebrauchs und pfleglicher Behandlung! Meine Berechnungsgrundlage: 1 Rasur zu je 10 Minuten Dauer je Woche x 292 Wochen.

    Die Berechnung erfolgte zudem unter Außerachtlassung der Tatsache, dass bei jeder 10-Minuten-Rasur der Langhaarschneider nur jeweils ca. 5 Minuten zugeschaltet war. Berücksichtigt man dies, dann ergäbe sich eine nochmals geringere Betriebszeit von nur noch 24,3 Gesamt-Betriebsstunden zumindest für das Antriebsteil des Langhaarschneiders! Das Gerät erfüllte somit nicht die beim Kauf zugesicherten Betriebseigenschaften und ist somit nach kurzer Gesamt-Betriebsdauer als Ganzes nicht mehr betriebstüchtig.

    Auch beim Vorgängermodell gleichen Typs (Cruzer 2 Z40) fiel bereits das gleiche wichtige Bauteil aus – offensichtlich infolge systemischen Fertigungsmängeln (Made in China)!

    Mehrere Reklamationsversuche zwecks Geltendmachung von Schadensersatz über das Webseiten-Kontaktformular bzw. diverse Braun-Kundendienststellen scheiterten daran, dass keinerlei Reaktion erfolgte, die Firma BRAUN demnach an keiner Wiedergutmachung und Verbesserung der schlechten Qualität ihres Produktes interessiert war.

    Mein Fazit: Ich bin sehr unzufrieden mit der Qualität dieser BRAUN-Rasierer und rate deshalb allen anderen: Finger weg von BRAUN-Rasierern!

  • Henner Lenfers
    27. August 2021

    ich würde gerne dem Unternehmen eine elektrische Zahnbürste zurücksenden, damit die dort einmal feststellen können, welchen Mangel der Ein-/Aus-Schaltknopf hat. Das Gerät ist aus der Garantiezeit raus, ich will auch KeinenErsatz oder eine Kulanz, sondern einfach, das ein Missstand abgestellt wird.
    Allerdings hat das Unternehmen offensichtlich so viel panische Angst in einen persönlichen Kontakt mit einem Nutzer zu treten, dass ein Zugang zur Zentrale, zum Produkt-Marketing und zur Technik kategorisch ausgeschlossen wird.
    Ein Beispiel dafür, dass ein Kunde Geschäftsabläufe stört!

  • G. Ligniez
    16. April 2020

    Vor 4 Jahren habe ich mir ein Oral B Mundpflegecenter gekauft und wenig benutzt. Jetzt ist der kleine Schlauch zwischen Hauptgerät und Handstück total brüchig geworden – schon nach 4 Jahren, was an sich schon eine Unmöglichkeit ist. Eine Ersatzteilbestellung beim Braun Kundendienst Center in Kiefersfelden (DZ Internet GmbH) habe ich vorgenommen, weil im Internet auf der „Ersatzteilhomepage“ zugesagt wurde, dass eine Montageanleitung beiliegen würde.
    Es hat auch ein Papier beigelegn, aber das war leider keine Montageanleitung, sondern nur ein grober Überblick wie vorzugehen sei. Z.B. „Öffnen sie das Gehäuse“.
    DAS geht leider nur, wenn man einen überlangen!! Torxschlüssel besitzt, den gibts noch nicht mal für „Normalbürger“ zu kaufen. Das Gehäuse ist nciht zu öffnen.
    Passenderweise verschweigt der o.a. Internetshop dieses sehr wichtige Merkmal.
    Jetzt muß ich zwei Mal Porto zahlen (Hin-und Rücksendung) und muß außerdem noch lesen, die Montageanleitung sei ausreichend.
    Hier zeigt sich m.E., dass die Braun Ingenieure bewusst Dinge in die Konstruktion einbauen, sodass sie nicht oder nur sehr schwer zu reparieren sind und der Service ist auch mies.
    Ich kaufe nie mehr Braun Geräte.

  • Lothar Krause
    8. Februar 2019

    Seit meinem 16. Lebensjahr, also seit 52 Jahren bin ich Kunde bei Braun. Da mein Onkel und meine Tante (inzwischen verstorben) bei Braun in Kronberg beschäftigt waren habe ich auch andere Geräte dort gekauft wie eine Nico Kamera, Filmprojektor usw.. Leider bin ich im Moment sehr enttäuscht. Braun war zwar schon immer übermässig teuer, aber ich bin jetzt echt erschrocken über den Preis der Reinigungskartuschen für meinen Rasierer. Ich hatte immer ca 24-25 Euro bezahlt. Jetzt muss man etwa 35-39 Euro bezahlen. Dies ist eine unverschämte Preiserhöhung.

  • K.Riese
    19. Oktober 2018

    Hallo, habe am 14.9.018 bei Saturn in Bergedorf einen Braun Rasierer Series 9
    gekauft inklusive ein Reserve Reinigungsmittel, dass nicht vorhanden war,
    sollte Nachgeliefert werden, warte bis heute auf die Lieferung
    habe Diverse mal bei Saturn angerufen, bekam aber leider immer wieder
    zu hören zur Zeit nicht Lieferbar!!!
    Ich hoffe das ich bis zum Ablauf der Garantie vom Braun Kundendienst hören werde.
    MfG ein nicht ganz zufriedener Kunde.

  • Michael R.
    23. August 2018

    Es ist wirklich unfassbar, was Braun mittlerweile für eine „Qualität“ aufweist – eine echte Frechheit. Am 15.09.17 habe ich mir einen Braun Serie 3 310s W&D gekauft, der bereits nach gerade mal 10 Monaten völlig stumpf war und ich ständig nass mit Klingen nachrasieren mußte.
    Kontaktaufnahme mit dem nächsten Braun Kundendienst-Service Händler, Rasierer am 15.09.18 eingeschickt, nachdem ich per Mail „den fehler“ beschrieben hatte. Heute, am 23.08.18 habe ich den Rasierer vom Service Händler zurückbekommen, dem ein Schreiben beilag, das es keine Fehlerbeschreibung gab und man keinen technischen Mangel feststellen konnte…
    Das alleine ist schon ein Scherz, doch noch besser ist es, dass das Schreiben am 07.08.18 erstellt wurde und man nun ernsthaft 16 Tage zwischen verpacken, versenden und Ankunft des Paketes vergangen sind.
    Ich habe das Gefühl man möchte mich auf den Arm nehmen; nun werde ich mal schauen ob ich einen Service finde, der sein Handwerk versteht.
    Eins ist jedoch sicher: Braun kommt mir nicht mehr ins Haus!

  • Berthold Wolfram
    23. August 2018

    Bin seit 1965 Braunrasierer und benutze etwa 2 Jahre das Model 9090cc hierzu benötige ich ein neuen Scherkopf 90s oder 92s. Mein Einkaufseinzugsbereich ist Kassel mit Saturn und Mediamarkt , aber ein Scherkopf ist nicht käuflich zu erwerben, nicht vorrätig. Im Braunshop kostet der Scherkopf 59,99 € , im Internet ca. 36,00€ aber auch hier nicht vorrätig ,hieraus stellt sich für mich die Frage soll der verteuerte Vertrieb nur noch über Braun ablaufen um die Werbung mit Profis von FC Bayern – München zu finanzieren. Der Kunde hat einen teuren Rasierer erworben und wird für den Ersatzteilkauf im Regen stehengelassen , Kundenzufriedenheit und Kundendienst sieht anders aus.

  • Dr.Donath
    21. Oktober 2017

    Nachdem ich mir vor gut 2 Jahren erneut eine Braun Munddusche (Oral-B) Professional Care !!! gekauft hatte, ist auch hierbei exakt nach gut 2 Jahren erneut der Wasserschlauch am Handgerät gebrochen (inzwischen meine 3. Munddusche) . Nach Lesen der Meinungen und Erfahrungen vieler geschädigter Kunden bin ich ja kein Einzelfall! Procter und Gamble hat dieses Verfallsdatum fest eingeplant und erwartet die regelmäßige Entsorgung wie bei einer Zahnbürste vorgesehen.
    Mein Entschluss steht fest: Niemals mehr ein Gerät der Fa. Braun (schade ,wenn man an die gloreiche Historie dieser Firma denkt!)

  • Braunbär
    9. April 2016

    Hallo in die Runde, (Contour pro X-Clean and Charge)

    als langjähriger SyncroRasierer-Nutzer von Braun, weis ich wovon ich spreche, wenn es um Qualität geht. Nach nahezu 20 Jahren Nutzung war der Akku schlapp geworden so das ich auf einen neuen Braunrasierer zurückgreifen musste. Gesagt getan entschied ich mich nicht für das neue inludierte Kassettensystem ähnl. Geldschneiderei wie der Nachkauf der OralB Zahnbürsten und meiner Meinung nach Spielerei auf hohem Standard, für den Contour Pro X. aus der 5-er Serie. Dieser immer noch mit dem alt bewährten Syncrokopf arbeitet. D.h. getrennt ist hier der Scherkopf von der Scherfolie.

    Nun hatte ich zunächst in 2015 diesen Rasierer von Braun ca. 5 Monate zufriedenstellend in Betrieb, bis das der Netzteilstecker im Sockel der Reinigungsstation einen bauartbedingten Wackelkontakt aufwies. Der Umtausch vom Händler aus verlief schleppend und sehr zähe. Nach dem Gesetz der Serie sollte der 3 gleicher Bauart wohl funktionieren und so entschied ich mich ein 3. Mal für den angeblich modifizierten contour pro x mit dem Resultat das sich bereits nach 3 Monaten Nutzung die Farbe auf dem Scherkopfbrücke abblättert. Auch hier habe ich den Rasierer zurückgegeben und kulanter Weise mein Geld vom Freundlichen zurück erhalten.

    Durch Zufall und weil man ja nicht unrasiert sein wollte stolperte ich hoffentluch ein letztes Mal über den Contour Pro X mit dem Resultat, dad auch hier die Farbe nach nichtmal 3 Monaten Nutzung evt. bedingt durch die Reinigungsflüssigkeit erneut sich die Farbe ablöst. Mein Händler vor Ort jedoch verweist nun auf die Firma Braun die die Geräte nicht mehr zurück nimmt, da sie zu einem Service Partner eingeschickt werden müssen. Auch die Braun Hotline beschlichtigt Gebetsmühlenartig diese Vorgehensweise. Kulnz von Euronics fehlanzeige. Mittlerweile habe ich den Eindruck das die Produktentwicklung auf dem Rücken der Kunden ausgetragen wird. Der Händler ist nur noch Mittel zum Zweck. Es geht ums große Geld verdienen. Ach Rücksprache mit dem Service center soll der Rasierer repariert werden. Dabei wird alles außer die Griffschalen ausgetauscht. Für mich völlig neben Spur ein Rasierer in China produziert reparieren zu wollen. Abgesehen davon Schrauben in Kunststoff mehrfach einzudrehen und die Wasserdichtigkeit in Frage gestellt kann und wird das nicht gelingen. Ein neues Gerät wäre die Alternative oder Geld zurück.

    Mittlerweile teilt der Service partner mit,es sei kein Ersatzteil verfügbar und so würde ich wohl doch einen neuen Rasierer bekommen. Ein hickhack ohne Gleichen. Fazit Braun ist nicht mehr Braun wie einst. Eine Technik gibt es lt. Telefonauskunft nicht mehr in Kronberg. Ein Callcenter wohl ausgelagert, das meines erachtens zu viele Reklamationen tagtäglich dort eingehen. Die Mitarbeiter sind bestens ausgebildet Produktschwächen gegenzuargumentieren. Die Marke Braun wird meines erachtens wohl nur noch auf Geräte gedruckt die wohl mitlerweile in Fernost produziert werden, dabei spielt p& G wohl nur noch eine Handelsorganisationsgröße. Ich bin sehr enttäuscht von Braun und von Euronics die kein bischen Kundeninteresse zeigen und das Gerät nach den vielen Anläufen nicht anstandslos zurück nehmen. Und noch ein die Ausrede es sei ein Hygieneartikel ist selten dämlich oder werden reparierte Geräte wieder als neu verkauft. Ein Globelplayer wie P&G sollte meines Erachtens solche Diskussionen über schlechte Qualität und die vielen Umwege erst zu Serviepartnern vermeiden und ohne große Rückfrage schnell reagieren und im Sinne des Kunden handeln.

    BIS NEULICH

  • Bart Stoppel
    3. März 2016

    Also mein Braun Rasierer aus der 5er Serie war in knapp einem Jahr zweimal defekt. Der Kundendienst hat über einen Elektrogroßmarkt Ersatz angeboten. Habe mir dann von der Kompletterstattung einen Panasonic gekauft. Bin damit wie früher bestens zufrieden. Gute Reaktion vom Braun Kundendienst.

  • Posch Johann
    28. November 2015

    Mein Braun Rasierer Series 7 ist die grösste Enttäuschung die ich je gekauft habe! Am 21.12.2010 habe ich mir bei dem Geschäft meines Vertrauens in Baden einen Braun Rasierer Series7 -790cc Motorsport Edition erworben .
    Nicht gerade billig das Teil .
    Am 2.3.2013 musste ich den Rasierer das erste Mal beim Braun Kundendienst einschicken, da sich das Gehäuse im Bereich Scherkopfansatz auflöste ,der Lack sah schrecklich aus abgeblättert , ausserdem wurde das Gerät sehr laut .
    Nachdem die Österreichische Servicezentrale in Wien den Kostenvoranschlag gestellt hatte , von einer Kulanz war gar keine Rede ! fiel ich aus allen Wolken.
    115€ sollte ich zahlen , ich sagt bitte zurückschicken unrepariert.
    Nach einer Woche ca bekam ich den Anruf das Gerät sei abzuholen ,die hatten ohne meine Einwilligung das Gerät repariert .
    Die Filialleitung von der Firma wo ich gekauft hatte schaffte es das ich nur die Hälfte zahlen musste. Seit 1 Monat löst sich schon wieder das Ganze ab .Was soll ich nun tun?
    Bin nur enttäuscht von Braun.
    mfg. J.Posch

  • Monika Mahler
    25. Juni 2015

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bei meiner braun/oral b Munddusche ist der Wasserschlauch brüchig geworden. Angeblich gibt es dafür aber kein Ersatzteil, sondern nur das komplette Handstück für ca. 23 Euro. „da kann man leider gar nichts machen“(Zitat der Kundendienst-Mitarbeiterin). Meiner Meinung nach könnte man durchaus, wenn man denn wollte und Kundenservice ein Thema wäre.
    Kaufe ich ein neues Auto, nur weil die Reifen abgefahren sind?

    Monika Mahler

  • Klaus Federspiel
    11. März 2015

    Ich habe eine Braun ORAL-B Station mit Garantieleistung am 13. 02. 2015 zur Auswechslung des defekten Wasserschlauches der Mundspülung an ein vom Braun-Kundenservice Unternehmen in Innsbruck zur Reparatur gesendet.
    Nach nun 5 Wochen noch immer keine Rücklieferung der Garantiereparatur.
    Nach Rücksprache mit mit dem Oneline-Kundendienst Center die Antwort:
    Wenn die obgenannte Firma Ersatzteilprobleme hat
    fordern sie das Gerät zurück und kümmern sich Sie doch um eine andere Vertragswerkstätte.

    Vielen Dank
    Nach zwei Monaten muss ich mir halt ein neues kaufen.
    BRAUN Umsatzsteigerung.

  • Andreas Weiner
    27. Juni 2013

    Hallo,

    gehöre wohl ausnahmsweise zu den Kunden, die mit den Produkten von Braun mehr als zufrieden sind. Habe mir vor gut 8 Jahren einen Trockenrasierer von Braun zugelegt und was soll ich sagen, er funktioniert noch immer tadellos wie am ersten Tag. Dabei habe ich ihm bis heute noch nicht einmal ein neues Scherblatt genehmigt. TOP, auch der Braun Kundendienst!!!

    Beste Grüße
    A. Weiner

  • G. Keller
    24. Juni 2013

    Im März 2009 habe ich mir einen Braun-Rasierer Model 4745 gekauft. Anfang Mai 2011 kurz nach Ablauf der Garantie funktionierte der Langhaarschneider am Gerät nicht mehr. Reparaturkosten lagen nur 30,–Euro unter dem Kaufpreis eines neuen Gerätes. Also Neukauf und den alten Apparat ohne funktionierenden Langhaarschneider als Reserve.

    Am 27.04.2011 den neuen Braun Rasierer, Modell Smart Control Sport gekauft. Mitte Mai 2013 Langhaarschneider funktionierte nicht mehr. Reparatur rd. 35,–Euro. Neues Gerät 59,–Euro. Hab es einschicken lassen und warte auf die Rechnung.

    Leider sind die Apparate so konstruiert, dass man sie noch nicht einmal auseinanderschrauben kann. Die einzelnen, filigranen Kunststoffteile sind versiegelt, bzw. kunststoffverschweißt.

    Kulanz käme nicht infrage, da die Garantiezeit abgelaufen sei. Wie dämlch ist denn diese Antwort des Braun Kundendienstes? Braun kann seitdem bleiben, wo der Pfeffer wächst.

  • Otto
    16. Juni 2013

    Eigentlich solte sich der Braun Kundendienst bei der Vielzahl der Mängelmeldungen durchringen die Reparaturen kostenlos durchführen zu lassen, da hier offensichtlich ungeeignetes Material verwendet worden ist, und vor allem den Schlauch allein als Ersatzteil anbieten und auf Kulanz versenden!

  • Isabel Archer
    26. Mai 2013

    Auch bei mir ist zum zweitenmal der Schlauch der Oxi Jet 3719 direkt am Mundstück gebrochen. Ich werde kein Braun-Gerät mehr kaufen und den Braun Kundendienst benutzen.

  • J. Friedrich
    22. Mai 2013

    Sieht so aus, daß Braun reagieren sollte. Bin nicht mehr bereit, jetzt zum vierten Mal das Mundstück samt Schlauch bei der Munddusche zu wechseln. der Schlauch am Mundstück hat keine Zugentlastung und „bricht“ immer an der selben Stelle.
    Das Gerät läßt sich bei mir, wenn auch mit etwas Gewalt für den Schlauchwechsel öffnen.
    Hat jemand eine Empfehlung für ein Konkurrenzprodukt?
    Braun sollt die Produktgruppe einfach aufgeben, wenn nicht mehr Detailliebe investiert wird.
    Der Braun Kundendienst unternimmt auch nichts!
    Gruß JF

  • Dr Rose Fuhrmann
    29. März 2013

    Der globale Markt und der Verlust von Verbraucherschutz

    OralB scheint jetzt ins Portfolio der weltweit vernetzten Firma Procter und Gamble gefallen zu sein. Die werben 1. für und mit dem guten Namen Braun wie folgt: „As global player in small electrical appliances, Braun combines breakthrough technologies, distinctive functional design, reliable quality and longevity“. Nun klagen wir leider alle über nicht-zuverlässige Qualität und Kurzlebigkeit der Produkte – witzigerweise lassen sich die technologischen „Durchbrüche“ hauptsächlich an unseren Mundduschen beobachten!!
    Procter und Gamble loben sich außerdem für ihr Umweltethos!! Fast neue Mundduschen wegwerfen müssen, weil der Schlauch gerissenist, paßt da aber nicht rein: Bitte überzeugt euch selbst: http://www.pg.com/en_US/brands/beauty_grooming/braun.shtml

    Wer sich nicht wehrt lebt verkehrt. Ich habe die jetzt mal angeschrieben.

    Und außerdem soll es angeblich Schläuche mit Aufsatz geben, sagt die Dame vom Braun Kundendienst. Glaub ich, wenn ich einen erhalten habe.

    Rose

  • Dr Rose Fuhrmann
    29. März 2013

    Das alte Lied: Der Mundduschenschlauch meiner OralB ist hin.
    Mein Kommentar: Für eine Firma, die damit wirbt, daß sie alt-eingesessen ist, ist der Braun Kundenservice erschreckend neu-modisch. Ich hatte eigentlich kein Wegverwerfgerät kaufen wollen. Ich finde, Braun sollte entweder ein Verfallsdatum auf Werbematerial, Verpackung und „Garantieschein“ seiner Mundduschen drucken (recht groß und deutlich!!) oder endlich die Initiative ergreifen und den Ersatzschlauch (in deutlich besserer Ausführung) herstellen lassen und an seine Kunden verteilen (kostenlos für Geräte die jünger als drei Jahre sind).
    Technisch ist das kein Problem, meine alte Munddusche hat 35 Jahre überlebt und auch dann ist lediglich der Schlauchmantel zerbröselt (der zweite schneller als der erste – ein Trend!!!). Moralisch und rechtlich erscheint mir die Schaffung von Ersatz als unabweisbare Verpflichtung.

    Eine kleine Twitteraktion könnte möglicherweise helfen die Firma an das alte Prinzip von Wahrheit und Klarheit zu erinnern.

    Rose

  • Chr. Ansorge
    28. März 2013

    28.3.2013
    Noch eine unzufriedene Kundin!
    Habe im Mai 2010 eine Munddusche und eine elektr. Zahnbürste beim Braun Kundendienst gekauft. Leider sind beide nun schon kaputt. obwohl ich sie alleine benutzt und gepflegt! habe.
    Der Schlauch ist gebrochen und der Aku der Zahnbürste lädt nicht mehr. Muss wohl so sein, kurz nach der Garantie, oder? Der Verdacht liegt nahe, dass es „Sollbruchstellen“ oder „zeitlich befristete“ Funktionalität bei den Produkten gibt. Schade bei einem deutschen Produkt, das nicht gerade preiswert ist.

  • Franz
    21. Februar 2013

    Ich reihe mich ein in die lange Liste der enttäuschten Braun Kunden.
    Habe bereits die 4. Munddusche MD15 bzw. MD16 und jedesmal das Gleiche mit dem Schlauchbruch. Obwohl mir ein paarmal das Kürzen des Schlauches gelungen ist, war dies aber nicht von langer Dauer.
    Nun muss ich endlich die Marke wechseln und hoffe, dass andere Hersteller besseres Material verwenden.
    MfG
    F. Bayer

  • Hugo Zoll
    25. November 2012

    Habe am 4.6.2010 bei einem Elektrofachgeschäft eine Munddusche (Pro Care 6500)von Braun zum Preis von 64.95 gekauft. Jetzt ist der Zuleitungsschlauch defekt und auch nicht mehr zu reparieren. Habe für die Überprüfung noch mal 20 Euro bezahlt. Nepper, Schlepper, Bauernfänger. Kein Gerät mehr von Braun. So was gehört bestraft. Kein freundlicher Gruß, für so eine Leistung.

  • R. Zapf
    20. November 2012

    Es ist unbeschreiblich was ich da alles über die Mundduschen (Oxyjet Professional care)und dem Problem mit gebrochenem Schlauch lese. Auch ich habe das gleiche Problem. Gerät 21/2 Jahre alt und gebrochener Schlauch. Reparatur scheint unmöglich, da das Gerät mit normalem Werkzeug nicht zu öffnen ist. Werde sicherlich kein Braun-Gerät mehr kaufen. Aber der Firma Braun scheint dies nicht viel auszumachen. Kundenservice gleich „NULL“!!

  • Irene
    28. September 2012

    habe seit etlichen Jahren immer das neueste Modell der Braun Elektrozahnbürsten gekauft, die ja auch immer teurer werden, und bin mit der Putzleistung zufrieden. Mit schöner Regelmässigkeit steigen die nach ein paar Jahren unverhofft aus. Reparatur nicht möglich. Fazit: ich bin auf eine andere Marke gewechselt. Schade!!!

  • Lollo H.
    18. September 2012

    Habe das 3. Oral-B Mundhygiene-Center (immer neuestes Modell)von Braun und natürlich ist auch bei mir der Schlauch nach 2 1/2 Jahren gebrochen.Zahnbürste ist wie seit Jahren noch intakt, Munddusche nicht mehr zu gebrauchen. Werde nun die Marke wechseln und künftig – auch bei anderen Produkten- nicht mehr „Braun“ kaufen – vielleicht tut sich irgendwann doch was?!

  • Elvira Ziemer
    10. September 2012

    Bei mir ist der Schlauch noch o.k, obwohl meine Munddusche schon über 10 Jahre alt ist
    (Type-Nr. 4723), bei mir ist eine kleine grüne Dichtung im Gerät kaputt. Ist diese Dichtung noch zu bekommen oder kann mir jemand helfen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Elvira Ziemer

  • BraUni
    26. August 2012

    Braun ist nicht mehr Braun. Auch bei uns mit zwei gleichzeitig gekauften und unterschiedlich beanspruchten Geräten das Aus per Schlauch innerhalb weniger Wochen.minderwertiges Material, klare Sache.
    Das gilt jedoch für viele braun Produkte. Nicht nur die Qualität leidet, auch die Funktionalität.besonders bei Rasierern fällt dass auf.
    Ich glaube, Braun war längst insolvent und jetzt verkauft ein Chinese unter dem Markennamen zu immer noch sehr hohen preisen seinen Danach.

  • Peter
    26. August 2012

    ich habe auch eine Braun Munddusche mit defektem Schlauch.
    Kann mir jemand helfen den Schlauch zu wechseln.
    Ich bekomme einfach das Mundstück nicht auf.
    Hat das schon einer geschafft.
    So könnte man nur den Schlauch wechseln. Gut für die Umwelt und den Geldbeutel.
    Gruß Peter

  • Fritz Vokroj
    18. August 2012

    Ich habe jetzt bereits mein viertes Dentalcenter, jedes mal das gleiche, der Schlauch der Munddusche wird undicht, das ganze Ding kann man entsorgen.
    Der einzige Vorteil – die Wandplatte ist seit Jahren unverändert – da kann man das neue Dentalcenter (wenn man nicht sein Badezimmer in einen Schweizer Käse verwandeln will)gleich darauf befestigen, wie praktisch, die wissen schon was sie tun bei Braun.
    Mir drängt sich da ein Begriff auf, den ich vorher nicht kannte – Obsoleszenz (weltweite Strategie von Konzernen, Produkte schneller schadhaft werden zu lassen).
    Beschämend für so eine Firma wie Braun!!!

  • Harald Schlottmann
    16. August 2012

    habe mir kürzlich eine gebrauchte oxy jet bei Ebay gekauft. Sah noch gut aus und funktionierte auch gut. Genau nach einer Woche war dann der Schlauch gebrochen. wohlgemerkt bei guter +vorsichtiger Behandlung. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie man das Gehäuse des Gerätes beschädigungsfrei öffnet?

  • Herm
    14. August 2012

    Ich habe eine neue Pumpe in meine Munddusche eingebaut. Nun platzt überall der Schlauch. Ersatz bekommt man nur zusammen mit dem Handstück. Das ist ärgerlich. Jetzt schau ich nach einem Neugerät und das bevorzugt bei der Konkurrenz.

  • Bruno
    13. August 2012

    Auch wenn es langweilig wird, ich habe das selbe Problem. Schon die dritte Mundduschen mit diesem Schlauchdefekt. Ich werde noch eine Reparatur versuchen, aber eine Neue kommt mir ganz sicher nicht mehr ins Haus.

  • Sven
    10. August 2012

    Die Mundduschenreparatur habe ich nun aufgegeben. Danke, Braun für dieses Produkt!

  • Martin Hofmann
    8. August 2012

    Auch meine Munddusche leckt… wenn ich das hier so lese kann ich nur raten: Marke wechseln und zwar konsequent

  • Lothar Krikowski
    27. Juli 2012

    ich kann allen enttäuschten kunden nur beipflichten. auczh bei uns ist nach gut 2 jahren der schlauch mehrfach gebrochen. wir versuchen, das gerät einzuschicken und einen entsprechenden brief dazu. mal sehen, wie die reagieren.

  • Rainer G
    26. Juli 2012

    Ich hatte in den letzten Jahren mehrere Braun Mundduschen. Immer das gleiche Problem nach ca. 2Jahren brechen die Schläuche, im Moment ist wieder ein Schlauch gebrochen, habe versuchr diese zu kürzen bringt nichts. Ich denke Braun verwendet minderwertiges Material, billigster Kunststoff „Made in China“, und die Weichmacher sind nach zwei Jahren raus aus dem Kunststoff dann werden sie spröde und brechen.Ich kaufe mir jetzt eine von Philips. So kann man auch seine Kundschaft kaputt machen

  • Roland
    17. Juli 2012

    Es ist eine Frechheit solche Dinge wie den Schlauch nicht als Ersatzteil anzubieten ! Bein meinen OralB Oxy Jet ist nach einem Jahr der Schlauch gebrochen und das Gerät ist so gebaut das man den Schlauch nur schwer wechseln kann . Beim Kundendienst sagt man es lohnt sich nicht so ein Gerät zu reparieren oder verlangen 80 Euro für die Reparatur , bei einem teueren Braun Gerät , wo nur der Schlauch defekt ist , das ist Wahnsinn !

  • Peter Horn
    16. Juli 2012

    Das Problem gebrochener Schlauch an der Munddusche kurz nach Garantieablauf hatte ich bereits beim ersten Gerät. Das zweite kaufte ich in der Hoffnung das das Materialproblem in der Zwischenzeit gelöst ist – Ergebnis: Auch dieser Schlauch brach kurz nach Garantieablauf. Es ist schon interessant wie die Fa. Braun mit Konstruktionsfehlern umgeht – Meldungen darüber gibt es ja genug. Auf alle Fälle wirkt sich diese Verfahrensweise nicht stimulierend auf mein Kaufverhalten aus.

  • Peter Aus WOB
    11. Juli 2012

    Ja, immer das Gleiche.Nach knapp 3 Jahren ist der Schlauch schon wieder kaputt. Es war jetzt schon die zweite Braun Oral-B. Das nennt man „geplanten Verschleiß“. Das Gerät hat ja nur 1 Jahr Garantie. Warum schafft man es nicht,den geplanten Schlauchbruch noch näher an das Garantie-Ende zu legen? Daran wird sicher mit Hochdruck gearbeitet!
    Es ist doch kaum vorstellbar, dass es kein besser geeignetes Material für diesen Zweck gibt. Früher stand BRAUN für Qualität! Was ist davon geblieben?

  • W.Hanswurst
    3. Juli 2012

    Peinlich kann ich nur sagen.. auch bei mir ist der Schlauch kaputt .. vermutlich der Weichmacher raus… Das war es dann wohl mit Philips Mundduschen. Never ever!

  • Dr. Dent.
    23. Juni 2012

    Auch bei uns hat der Schlauch der OralB nach ziemlich genau 2,5 Jahren seinen Dienst wegen gebrochenem Schlauch eingestellt. War ein Weihnachtsgeschenk meiner Schwiegereltern, die immer auf Markenware vertrauen. Die konnten es einfach nicht glauben, dass Braun da so einen Schrott als schlauch verbaut. Das schreit ja eigentlich nach einer Rückrufaktion. Das würden die vermutlich aber nur machen, wenn die Schläuche vor Ablauf der Garantie kaputt gingen. Im übrigen hängt das vermutlich unabhängig von der Gebrauchshäufigkeit am Material, Ich benutzte das Gerät nur ca. 2 – 3 mal die Woche. Umweltfreundliche Produkte sehen so nicht aus!

  • John
    11. März 2012

    Wir sind ebenfalls sehr enttäuscht von den Braun Mundduschen. Wir haben schon die 3. Bei allen ist immer der Schlauch kaputt und als erschwingliches Ersatzteil nicht verfügbar. Ich glaube es ist höchste Zeit den Hersteller zu wechseln!

  • Karoline Geffer
    29. November 2011

    Bin ebenfalls sehr enttäuscht von den Braun Mundduschen. Wir haben 2. Bei beiden ist der Schlauch kaputt und nicht ersetzbar. K. Geffer

  • Findig
    16. November 2011

    Heute im technischen Gummibedarf 1.50m Polyurethanschlauch (Hersteller: Legris.com) um 1,31 Euro erworben und damit den mehrfach gebrochenen Originalschlauch der Munddusche ersetzt. Auf Ebay finden sich Kraftstoffschläuche für den Modellbau und Silikonschläuche.

  • Qwertz
    15. November 2011

    bin bei der suche nach einem ersatzschlauch für meine oral-b-munddusche auf dieser seite gelandet.
    bei braun scheinen experten am werke zu sein, wenn es um die verkürzung der lebensdauer ihrer produkte geht: auch standmixer bzw. deren zubehörteile aus kunststoff hauchten bei uns im bekanntenkreis jeweils knapp nach dem ende der gesetzlichen gewährleistung ihr leben aus und zwingen zum teuren nachkauf von einzel-/ersatzteilen.

  • Ing. Klaus Wernitznig
    8. November 2011

    Ich ahbe erst ein Mundpflegecenter mit der Munddusche und der Schlauch hat jetzt 10 Jahre gehalten. Das man keinen Ersatzschlauch bekommt ist eine Sauerei von Braun! Okay 10 Jahre sind gut aber das die Neuen nur 2 Jahre halten ist arg! Ich werde es mit einem Infusionsschlauch versuchen!

  • Peter
    7. November 2011

    Bei mir das Gleiche: Zwei Dental-Center von Braun – bei beiden nach 2 1/2 Jahren der Schlauch kaputt, obwohl ich beim zweiten Gerät (neues Model) besonders vorsichtig mit dem Schlauch umgegangen bin.

    Fazit: Schlechte Produktqualität!

    Ich vermute auch Absicht beim Hersteller, dass hier ein „Verfallsdatum“ mit eingebaut wurde. – So kann man immer neue Geräte verkaufen. – Nicht mit mir: Das war das letzte Braun Gerät!

  • Gerhard Kähler
    3. November 2011

    Recht herzlichen dank für diese Seite.Sie tröstet ein wenig, da ich mit meinem „Schlauchproblem“ nicht alleine bin. Aber auch die Tipps für eine einigermaßen finanziell sinnvolle Reparatur sind Spitze.
    M.f.G.
    Gerhard Kähler

  • K.Hoffmann
    19. Oktober 2011

    19.Okt.2011
    enttäuschte Kundin
    Kann mich in die Reihe verärgerter Kunden einreihen ,immer wieder die Probleme mit Bruchstellen am Schlauch und der Kundendienst ist darauf gedrillt dem verärgerten Kunden ein neues Gerät zu verkaufen das Hauptargument Reparatur nicht lohnend wäre bei der Herstellung auf mehr Qualität geachtet worden käme es nicht zu dieser Häufung von Beschwerden über marodes Materialund die Ersatzbürsten und Düseb sind ja auch nicht gerade billig also versucht man in Eigenhilfe die Munddusche zu reparieren nur wie gesagt der Kundendienst ist alles andere als KUNDENFREUNDLICH und nimmt für die Plastikteile in meinen Augen unverschämt hohe Preise,da liegt der Gedanke nahe das damit auch die Einnahmen erhöhen kann nur zufriedene Kunden erkauft man sich mit dieser Methode nicht

  • Wolf-R. Ladewig
    5. Oktober 2011

    Meine Versuche, in der Apotheke einen Injektionsschlauch zu bekommen, scheiterten. Jetzt habe ich vom FK-Modellbau einen Kraftschlauch (Art.nr. 177554), transparent 2x4mm, Länge 1m, für 1.35 € plus 4,50 € Versand, gekauft. Damit habe ich den Schlauch im Handstück ersetzt. Somit wurde auch die Spirale erhalten. Beide Enden auf ein Stück Plastik-Kugelschreibermine aufgeschieben und die Munddusche ist somit weiterhin benutzbar.
    Wir werden der Firma Braun doch nicht das Geld in den Rachen schieben.
    Es grüßt
    Wolf-R. Ladewig

  • WikiMu
    4. Oktober 2011

    Hallo liebe Glaubensgemeinde zu ORAL B.

    Ich bin über diese Liste der Leidensgenossen nicht gerade erfreut, merke aber, dass ich mich nicht als überempfindlich einstufen muss.

    Meine erste ORAL B nutzte ich fast 20 Jahre lang, bis dann die geschilderten Probleme kamen.

    Der Kauf der neuen ORAL B war dann aus Überzeugung erfolgt, doch nun nach ca. 4 Jahren ist der Akku ladestark, nur das Einschalten ist jedesmal ein Zufallsspiel. An die Hand klopfen, x-mal den Startknopf drücken, dann geht das Gerät an und aus, und nach zahlreichen der vorgeschilderten Vorgänge kann es sein, dass dann nach einer Minute und nach zwei Minuten wieder eingeschaltet werden muss und dann läuft das Gerät mehr als 1 1/2 Stunden.

    Hier bietet sich dann an, die Zähne einfach länger am Stück zu putzen, so dass mann das Wochenpensum auf einmal erledigt und somit die täglichen Startprobleme stark reduziert.
    Vielleicht kann Herr Pflaume diesen Tip ja in der Werbung gleich mit anbringen.

    Ich stehe auf das ORAL B Pflaumengerät. Ich behalte das alte und nutze künftig ein Modell eines anderen Herstellers.

    Das Angebot der kostenlosen Hotline von Braun erspare ich mir, da dies nur der erste Schritt zu einem erneuten Unvernunftskauf sein kann.

  • Herr Lehmann
    22. September 2011

    Auch bei meiner Munddusche ist der Schlauch nun porös geworden und regelrecht zerbrochen (an mehreren Stellen)! Sehr ärgerlich, da sonst die Anlage noch funktioniert. Dies scheint ein grosser Mändel der Mundduschenprodukte von Braun zu sein (wie man in den vielen Rezessionen liest). Ich frage mich: Hat hier eine Lebensdauerprüfung überhaupt stattgefunden hat?

  • Wolf-R. Ladewig
    21. September 2011

    Zur Munddusche der Fa. Braun ist schon alles geschrieben. Auch ich muß bestätigen, daß nach 2 Jahren der Schlauch so porös wird, daß sich eine Reparatur, als hoffnungsloser Akt erweist. Dieser Schlauch bricht erneut. Da es keinen günstigen Ersatz von Braun gibt, werde ich wohl die Variante mit dem Infusionsschlauch aus der Apotheke versuchen. Braun-Geräte werden zukünftig von mir nicht mehr gekauft.

  • Hendrik
    20. September 2011

    bei mir das gleich passiert auch dieses jahr nach drei oder vier jahren gebrauch. in italien ist der service nochmal so blöd wie im herstellerland und wegschmeißen ist schade, teuer und ein mords umweltproblem immer diesen plastikmüll einfach weghauen.die braun sollte sich was schämen wo sind die jahre wo die dinge von rams designed ganze generationen überdauert haben, kult geworden nach jahren noch funktionierten – egal das mit dem infusionsschlauch überzeugt mich, selbst ist der mann – danke

  • Dana H.
    18. September 2011

    Auf der Suche nach einer Lösung für den kaputten Schlauch der Munddusche, stieß ich auf diese Seite.
    Da es schon der 2. Dentalcenter von Braun ist, bei dem der Schlauch nach 2 Jahren kaputt geht, bin ich total sauer. Nicht genug, dass es eine teure Angelegenheit ist aber auch die totale Müllproduktion. Die Umwelt bedankt sich herzlichst.
    Jetzt darf ich wieder das ganze Gerät wegen einem kleinen Schlauch weg schmeissen.
    LG Dana

  • Werner
    17. September 2011

    Wie bei vielen Anderen ist auch bei meinem Gerät der Schlauch gebrochen. Beim ersten Mal habe ich den Schlauch am Handstück nachgefasst. Das funktioniere auch ein Jahr – bis er wieder an der kritischen Stelle undicht wurde.

    Da mir das Ersatzteil zu teuer erschien und ich kein neues Gerät kaufen wollte, habe ich nach Ersatz gesucht.

    Ich habe jetzt einen Infusionsschlauch montiert! Das Gerät funktioniert damit tadellos!

    Vorteil: Billig in der Apotheke verfügbar.

    Nachteil: Der Schlauch rollt sich natürlich nicht mehr auf.

    Wenn man damit leben kann, erspart man sich viel Geld!

    Das Gerät zu zerlegen und die Montage des Schlauches war relativ einfach. Man braucht nur einen Torx-Schraubenzieher. Man sollte auch darauf achten, dass man die 2 Gummiringe und die Gummitülle an der Motor-Pumpe-Einheit beim Zusammenbau wieder richtig platziert.

  • S. Bauer
    6. September 2011

    Na, super. Ich dachte schon ein gebrochener Schlauch der Munddusche wäre ein Einzelfall. Dem ist offensichtlich, wie ich hier lesen kann, ganz und gar nicht so. Genauso lese ich, lohnt auch keine Reparatur. Somit werde ich keinesfalls nochmals ein Mundduschenprodukt von Braun erstehen. Schade, dass die Qualität so nachgelassen hat.

  • Dieter Hantke
    3. September 2011

    Auch ich habe ähnlich schlechte Erfahrungen mit der Braun Munddusche gemacht.Zur Zeit ist der besagte Schlauch von der 4.Munddusche gebrochen,Immer an derselben Stelle und immer kurz nach Ablauf der Garantiezeit.Ich habe auch selbst repariert,aber das hat immer nur ein paar Wochen gehalten.Ich kann mich einfach nicht des Eindrucks erwehren,dass hier bewusst von Firmenseite Schwachstellen in die Geräte eingebaut werden,um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln.
    Hat jemand einen Tipp für eine Alternative zu der Braun Munddusche?
    MfG Dieter Hantke

  • G. Ruhland
    17. August 2011

    Eigentlich ist schon alles geschrieben:
    Munddusche gerade aus der Garantiezeit raus, Schlauch gebrochen, repariert, beim nächsten Einsatz wieder gebrochen. Und das bei seltenem Gebrauch.

    „Danke“ Fa. Braun!

  • Uwe Keller
    14. August 2011

    wir hatten die Munddusche kanpp zwei Jahr als der Schlauch brach. Die Demonatage war auch harkelig und es bestand die Gefahr das eien Kunststoffhalterung abbricht. Das es kein Schlauch als Originalersatzteil gibt, ist eine Frechheit. Sie könnten bei Centprodukten Versandgebühren und vielleicht etwas für dei Bearbeitung draufrechnen, das wäre dann okay.
    Liebe Brauns ein ganz schlechter Service, das vertreibt die Kunden.

  • Noname
    13. August 2011

    Es ist erschreckend, was man hier über Braun liest, es ist aber wahr. Innerhalb der letzen 1,5 Jahre fünf Zahnbürsten gekauft (3 für Kinder 2 für Erwachsene, unterschiedliche Modelle), davon ist noch eine Zahnbürste intakt. Die restlichen sind bereits auf Grund von Feuchtigkeit (dringt trotzt Dichtung hinein, so dass die Akkus anschliessend defekt sind) und defekter Schalter (unglaublig aber wahr) schrott.

    Ich kann nur sagen: Finger weg und nach Möglichkeit einen anderen Hersteller aussuchen.

  • Manfred Lachhofer
    9. August 2011

    auch ich habe bereits das 3. dentalcenter von braun, und wieder ist der schlauch der munddusche hinüber. blöderweise werden die abstände zwischen kauf und defekt immer kürzer. ich für meinen teil kaufe nichts mehr von braun!

  • H. Bolle
    28. Juli 2011

    Kann mich den obigen Berichten nur anschließen!
    Heute aber ein neuer Rekord: Schlauch der
    Munddusche sofort nach dem Einschalten geplatzt! Standzeit 2 sec.
    Das Problem mit den lumpigen Schläuchen müsste bei Braun eigentlich seit langem bekannt sein, sie wollen es aber anscheinend nicht lösen.
    Braun wird künftig ohne mich als Kunden zurechtkommen müssen.

  • Gerhard
    26. Juli 2011

    3. Munddusche von Braun, aber das Problem immer das Gleiche „Schlauch defekt“.
    Jetzt reicht`s mir!!!!!

  • F.Salm
    26. Juli 2011

    Braun Rasierapparat 5564 habe ihn seit 1980 funktionierte einwandfrei benutze ihn täglich. Bis vor ein paar Wochen da gab er auf. Vermute das die Akkus nicht mehr laden ,denn der Strom aus der Steckdose fliest zuerst in den Akku und dann zum Schermesser.Aber 30 Jahre ist schon enorm.Brauche jetzt neue Akkus und hoffe er funktioniert wieder.Das würde mich freuen.Ich bleibe bei Braun.Habe auch alte Braun Lautsprecher 150Watt an meiner HiFi Anlage ,sehr gut.

  • Winfried Blumrich
    20. Juli 2011

    Liebe Leidensgenossen!
    Mein erster Rasierer vor Jahrzehnten: ein unverwüstlicher Braun-Sixtant. Und jetzt Braun Serie 3: jeweils nach 6 Monaten kam bei drei Geräten das aus = sie ließen sich nicht mehr einschalten….
    Munddusche: dasselbe Elend: Schlauch am Handgriff einfach weggebrochen.
    Fazit: die pure Gewinnmaximierung führt ins aus. Ob Gilette oder P&G an der Spitze sind jederzeit auswechslbare Bilanzbürokraten,die nicht mehr mit Herz und Schmerz an der Marke hängen.
    Warum noch BRAUN kaufen?

    Schade schade…

  • Koch Engelbert
    20. Juli 2011

    Habe gestern meinen Braun 735s in Ihr Service-Center in Oberursel gebracht, da der Rasierapparat während der Rasur mehrmals abgeschaltet hat. Ich habe ihn heute wieder abgeholt und man verlangte von mir 82.00 Euro für ein Ersatzteil und Arbeitslohn. Ich habe mich geweigert das zu bezahlen, da man mich vorher nicht gefragt hat, ob ich mit der Reparatur einverstanden bin. Zuvor wurde ich noch ziemlich energisch darauf hingewiesen, daß ich auch jedesmal nach der Rasur das Geräte zu reinigen hätte. Darauf gab ich zur Antwort, daß ich dies grundsätzlich mache. Das stimmt nicht, meinte die Dame. Muß ich mich als Lügner hinstellen lassen ? Von wegen Kundenfreundlichkeit keine Spur. Sie sollten die Dame unbedingt auf ein Seminar für Kundenservice schicken.
    Engelbert Koch

  • Alfred Aumayr
    17. Juli 2011

    Da muss ich doch auch einmal widersprechen. Wir haben die 2. Oral B -Dusche bereits 3 1/2 Jahre und natürlich auch mehrmals täglich in Betrieb. Nur jetzt ist auch der Schlauch defekt geworden und ich möchte ihn gern austauschen. Sonst funktioniert alles einwandfrei und schaut aus wie NEU. Selbstverständlich muss das Gerät immer ordentlich gereinigt werden. Wir – meine Gattin und ich – sind auf jeden Fall sehr zufrieden.
    MfG Fredi Aumayr 17.07.11 Linz/Donau

  • Silvia Ram
    17. Juli 2011

    Habe eine Frage:
    Warum wird der Gaslockenstab nicht mehr hergestellt. Ich besitze schon seid mehreren Jahren einen Gaslockenstab, und war immer zufrieden. Jetzt habe ich erfahren das es keine mehr gibt. Das finde ich sehr sehr schade
    Ich habe alle Variationen mit durchgemacht. Wo noch eine Batterie oben eingelegt wurde und unten man selber Gas einfüllen mußte. Jetz eine Frage , wo könnte ich noch einen bekommen. Denn ich bin sehr Traurig darüber. Denn wie gesagt ich war die ganzen Jahre sehr zufrieden.
    Mit freundlichen Gruß
    Ram Silvia

  • S. Loos
    15. Juli 2011

    Die Probleme mit dem porösen Schlauch kann ich bestätigen. Der Ersatzrasierkopf fällt sehr leit ab der dieser nur noch einen Kunststoffanschluss hat. Der Aku war ebenfalls nach 2 Jahren defekt.

    MfG Loos

  • Kai-Uwe Jacobsen
    9. Juli 2011

    Ein schlechter Witz !
    Habe gerade eine Munddusche erstanden, original verpackt, noch nie genutzt, hat ca. ein einhalb Jahre im Keller gelegen….Nach der ersten Befüllung und während des Testlaufes brach der Schlauch am Handstück ab, total spröde…also solch miese Qualität hab ich noch nie gesehen….schämt Euch ! Nie wieder Braun !
    K. Jacobsen

  • Alex
    27. Juni 2011

    Auch ich habe in den letzten Jahren ausschließlich schlechte Erfahrungen mit Produkten von Braun gemacht. Erst mit Rasierern und zuletzt mit elektrischer Zahnbürste und Mundduschen-Center 3719. Der Akku der Zahnbürste gab nach etwas über 2 Jahren den Geist auf, trotz perfekter Behandlung (immer erst aufgeladen wenn er leer war) und jetzt (ca. 2,5 Jahre) ist der Schlauch der Munddusche porös geworden und nach jedem Kürzungsversuch bricht er schon wenige Tage später wieder.

    Ich hoffe ich finde den hier erwähnten Gardena-Schlauch, der sich als Ersatz eignen soll. Hat jemand genauere Angaben dazu?

  • A. Friedrich
    22. Juni 2011

    Bei meiner Munddusche ist auch der Schlauch bald nach Ende der Garantiezeit verhärtet und abgebrochen. Das Vorgängergerät war von der Quelle, hat die Hälfte (in DM), also ein Viertel gekostet und hat über 10 Jahre bestens funktioniert.
    Den Schlauch und die Klemme, Centartikel, bekommt man natürlich nicht. Man muss den Centartikel Handgriff noch mit kaufen, das dann für 1/3 des Kaufpreises.

    Jetzt reichts. Nie wieder Braun.
    Die Oral B Zahnbürste war auch kurz nach Ende der Garantie Müll. (Akku def, hätte ich ausgetauscht aber die Dichtung am Anschluss war Müll, Wasser kam rein und das Metallgetriebe war nur noch ein Klumpen Rost.
    Der Braun Rasierer meines Sohnes war ebenso bald nach Ende der Garantie defekt. Ein Ersatzscherkopf hätte mehr gekostet, als der ganze Rasierer.
    Da könnte man doch glatt auf den Gedanken kommen dass diese Firma das Verfallsdatum schon mit hinein konstruiert hat. Bei diesem Preisniveau sieht das aus, als wäre das ein geplanter langsamer Selbstmord so wie das die Firma Grundig und viele andere deutsche Hochpreishersteller erfolgreich vorgemacht haben. Und dann sind wieder die Lohnkosten schuld und nicht die studierten Betrugswirtschaftler (ah, sorry, Betriebswirtschaftler)auf dem Trip der Gewinnmaximierung.
    MfG (Galgenhumor)
    A. F.

  • M. Schwamb
    20. Juni 2011

    Wir hatten schon mehrere Mundpflegecenter von Braun. Leider gab es nach einiger Zeit immer wieder Probleme mit der Munddusche. Der Schlauch ist undicht. Obwohl die elektr. Zahnbürste noch funktionierte, haben wir ein neues Mundpflegecenter gekauft, da die Reparaturen auch recht teuer sind. Nun haben wir das gleiche Problem schon wieder. Langsam habe ich keine Lust mehr ein Produkt der Fa. Braun zu kaufen.

  • W.Lachnit
    8. Juni 2011

    Auf der Suche nach einem Ersatzschlauch für die Munddusche von Braun bin ich auf diese Seite gestoßen. Ich muss nun feststellen, dass all meine Erfahrungen ( Schlauch mehrfach gerissen, auch nach eigener Reparatur ) schon häufig gemacht wurden. Also Braun kann diese Seite nicht lesen, hier gibt es ja nur berechtigte negative Kritik !!!
    Danke für den Tipp mit dem Gardena- Schlauch, das wird die letzte Rettung sein. Ansonsten: Tschüss Braun

  • Rigomax
    5. Juni 2011

    Rigomax 05.06.2011

    Auch ich habe Probleme mit dem Schlauch der Munddusche. Ging auch nach ca. 3 Jahren kaput. Bin sehr enttäuscht von Braun.
    Werde die nächste Munddusche von einer anderen Firma kaufen.

  • P. Meier
    30. Mai 2011

    Habe mir vor etwa 2 1/2 Jahren einen Rasierer
    Modell 5665 zugelegt. Nachdem nunmehr der Austausch des Scherkopfes ansteht, muß ich feststellen, daß diese Modell überhaupt nicht mehr in den Ersatzteillisten aufgeführt wird. Zwei Händler konnten mir nicht helfen und verweisen auf eine entsprechende Geschäftspolitik des Herstellers

  • Torsten_GTH
    30. Mai 2011

    Folgender Tip für alle, die auch Probleme mit einem undichten Schlauch an einer Munddusche haben:
    Im Aquaristikhandel, meistens auch im Baumarkt mit Zooteil, werden Kupplungen für Luftschläuche angeboten. Einfach das defekte Stück aus dem Schlauch der Munddusche herausschneiden, die Kupplung dazwischen (passt perfekt) und das Problem ist behoben.

    Gruß Torsten

  • Fritz Stuber
    24. Mai 2011

    Ich finde die telelfonische Betreuung durch den Kundendienst eine ungeheure Zumutung, da stundenlang dieselbe Mitteilung nach Überlastung kommt. Dein Durchkommen. Kein Beantwortungssystem. Beschämend!

  • Ewers,Hans
    20. Mai 2011

    Nach knapp 1 1/2 Jahren ist der Druckchlauch am Gehäuse abgebrochen. Etwas zuviel Geld für weniger gute Qualität.
    Mit meiner ersten Munddusche war ich äußerst zufrieden,Qualitätsurteil “ summa cum laude “
    Deshalb hatte ich wieder BRAUN gekauft und wurde bitter enttäuscht, wie offensichtlich viele andere Kunden auch. Wissen Sie nicht, daß ein verlorener Kunde, ein teurer Kunde ist?

  • Stephan Luick
    29. April 2011

    Hallo,

    ich habe die selben erfahrungen mit den Mundduschen und Zahnbürsten von der Fa.Braun gemacht. Nach einem halben Jahr Schlauch Defekt das kann und darf nicht sein.
    Die Fa. Braun solte Dringend an Ihrer Qualitätssicherung Arbeiten und keine billigen Zukaufteile von Fernost einbauen.

    Schöne Grüße

  • Enttäuschter Kunde
    18. April 2011

    Habe meiner Tochter zu Ostern ein elektrische Zahnbürste gekauft. Beim Auspacken haben wir festgestellt, das kein Origianl-Bürstenkopf in der Packung war. Habe gleich am selben Tag eine Mail an Oral B geschrieben. Alles was zurück kam war ein Link zu einer Internetadresse wo man Ersatzteile kaufen kann. Ist ja wohl eine echte verarsche!!!

  • Der Mopedknecht
    21. Februar 2011

    Zur Meinung von

    Hans-Gerd Jahr am 30 März, 2009 um 08:43:

    Teurer sein als die Konkurrenz und schlechtere Qualität erzeugen ist keine Kunst. Das kann ich auch und brauche dazu keinen Doktor- oder Ingenieurstitel. Das Produkt selber ist ja nicht schlecht. Nur, wenn immer die gleichen Probleme auftreten, fehlt es meiner Meinung nach an der Qualitätskontrolle und an deren Verbesserung. Ich hab auch die Schnauze voll und kaufe eine andere Marke. Mir tuts nur leid für die Arbeiter der Fa. Braun. Aber wenn die Entscheidungsträger nicht handeln…

  • Hans-Georg Weichert
    17. Februar 2011

    Ich habe bereits das 3. Mundpflegecenter von Braun! Immer wieder gab es Probleme mit dem Schlauch der Munddusche:
    In mehr oder regelmäßigen Abständen wird der Schlauch undicht und die Munddusche ist nicht mehr nutzbar.
    Bisher wurde das Center immer zur Reparatur zu einer Braun-Servicestelle in einer Nachbarstadt (ca. 25 km entfernt)gebracht. Die Reparaturen sind relativ teuer und immer mit zeitlichem und damit auch finanziellem Aufwand verbunden (wegbringen und abholen).
    Jetzt ist der Schlauch wieder undicht. Wenn ich die Beiträge hier lese, scheint seitens der Fa. Braun kein Interesse zu bestehen, an der Qualität etwas zu verbessern.
    Auch scheint guter Service am Kunden ein Fremdwort zu sein.

    Vor diesem Hintergrund ist es mir nicht mehr möglich noch mehr Geld durch den Kauf von Produkten der Firma Braun zu verbrennen.

    MfG
    Hans-Georg Weichert
    (als äußerst unzufriedener Kunde)

  • Rudolf Lecke
    24. Januar 2011

    Halle, 24.01.2011

    Seit Jahren benutzen wir nun schon die verschiedensten Mundduschen von Braun.
    Derzeit das Modell “Professionell Care”.
    Immer nach geraumer Zeit (ca. 2 Monaten) wird die Innenseite des Schiebeteils, zum an- und ausstellen, dunkel bis schwarz.
    Wenn man dann die Hülse von unten mit einem Nagelreiniger o.ä., vom Rand löst und abzieht, bekommt man ein sehr ekeliges Innenleben zu Gesicht.
    Es hat sich im Handgriff eine schleimige Masse gebildet, die nur mit starkem Reinigen
    herausbefördert werden kann.
    Mich würde interessieren, ob auch andere Nutzer diese Erfahrung gemacht haben, da ich hier ein sehr großes hygienisches Problem sehe.

    Beste Grüße
    Rudolf Lecke

  • Gisela B. Am 12.01.2011
    12. Januar 2011

    Ja toll das gleiche Problem mit dem Dentalcenter von Oral B. Der Schlauch der Munddusche ist in Einzelteile zerfallen. Ich werd mal den Tip mit dem Silikonschlauch aus dem Baumarkt ausprobieren.

    Die nächste Munddusche werde ich nicht mehr von Braun kaufen. Mal sehen wie lange die Menschen sich noch alle frechheiten von den Firmen gefallen lassen.

  • Susanne Stiegert-Krumhauer
    2. Januar 2011

    2.1.2011
    Auch bei uns ist schon bei der dritten Munddusche mit Zahnbürste von Braun der Schlauch kaputt! Momentan ist die Munddusche dank Kleben mit Isolierband noch gerade zu benutzen, aber sicher nicht mehr lange. Bei dem Preis ist das schon sehr enttäuschend!

  • Dr. E.euen
    10. Dezember 2010

    Auch meine Erfahrung geht dahin, „einfach“ NICHTS MEHR von dieser miserabel gewordenen Firma/Marke namens Braun zu kaufen, ist ja auch wirklich nicht nötig. Die heute erstmals gelesenen Kommentare hier haben mich dennoch beeindruckt. „Braun“ ist offensichtlich seit dem 1. Verkauf der Firma in amerikanische (Finanz-) Hände einem dementsprechenden Profit-„Geist“ unterworfen und tüchtig gierig geworden und nun augenscheinlich dabei, gutgläubige Kunden mit ihrer gespreizten Werbung auf der Basis des früher guten Marken-Rufs abzukassieren – nach dem Motto: „Jaaa, wenn Sie einen besseren (VIEL teureren) Rasierapparat (als Beispiel) kaufen, dann, ja dann…!“
    Ich finde, daß man besonders bei Rasierern gut feststellen kann, daß zu diesem Zweck das Gesamtniveau kräftig gesenkt wurde, um so „bessere“ Produkte gaukelnd herauszustellen, also daß diese Firma hauptsächlich mit flotten Marketing-Maschen „einfach Geld machen“ will; die amerikanische Tour ist un-ver-kenn-bar, logisch also die Qualitäts-Wandlung und der Ärger der Kunden, solange sie bei der Stange bleiben.

  • Stephan L.
    25. November 2010

    Technisch gesehen ist der verwendete Schlauch absolut genial. Exakt nach 3 Jahren gibt dieser am Handstückeingang auf. Ich vermute, es handelt sich um ein „programmiertes“ Hightech Produkt. Garantie vorbei = AUS. Und das erforderliche Ersatzteil gibt es dann nur in Verbindung mit dem eigentlich ja nicht defektem Handstück für um die 20 Euro (ohne Einbau)?! Auch ich werde Produkte von BRAUN in Zukunft meiden. MfG

  • Gerald
    13. November 2010

    Ich habe mir dummerweise schon die 2. Station gekauft
    Dann auch noch die Luxusausführung der Zahnputzstation von Braun Oral B.
    Bei der ersten ist nach ca. 3 Jahren der Schlauch an der Munddusche gerissen.. bei der 2. hat es nur noch 2 Jahre gedauert…Die scheinen echt was an der Materialqualität gemacht zu haben… Bei der nächsten werde ich mich nicht mehr bei Braun umsehen.

  • Stefan Müller
    7. November 2010

    zitat v. herrn Reinlein

    Auf anraten vom Zahnarzt haben wir uns schon vor langer Zeit eine Munddusche gekauft, natürlich von Braun. Das erste Modell war die Braun Type 4802 Made in Switzerland, das zweite Gerät war Braun Type 4715 Made in Germany. Bei beiden Geräten ist nach einiger Zeit der Schlauch gebrochen. Am 6.09.2003 haben wir die dritte Munddusche, leider wieder von Braun (Type 3719) gekauft. Die Lebensdauer ist offensichtlich auf maximal 5 Jahre ausgelegt, denn der Schlauch ist schon wieder gebrochen. Bei einem deutschen Qualitätsprodukt zu einem stolzen Preis von 74,95 € sollte das so nicht vorkommen. Wir werden also künftig der Wegwerfgesellschaft beitreten, ein Billiggerät Made in Fernost kaufen und im Reparaturfall fröhlich in die Tonne werfen.

    Zitatende

    Gleiches Problem mit dem Schlauch der ist nach den Jahren so Porös das man ihn am Bruch nicht mal mehr kürzen kann und nachstecken.

    Gleiche Lösung Nur noch beim Discounter zum halben Preis und danach in die Mülltonne

    Es ist Schade für Made in Germany

  • Gudrun Schall
    13. Oktober 2010

    Mir stellen sich die Nackenhaare auf wenn ich das alles hier so lese.
    Auch bei uns gab der Schlauch der Munddusche an der schon mehrfach erwähnten Stelle und natürlich pünktlich nach Ablauf der Gewährleistungszeit seine Dichtigkeit auf.
    Im Hinblick darauf, dass das Problem ja wohl schon länger besteht und auch der Fa. Braun bekannt ist, diese aber scheinbar keine Notwendigkeit einer Verbesserung der aktuellen Produkte sieht oder zumidest einen Austausch des Schlauches auf Kulanz vornimmt sollten sich die Geschädigten verbünden und sich einmal Gedanken darüber machen ob man sich nicht mal an „WISO“ oder „MARKT“ wendet.

  • Andreas Juchem
    11. Oktober 2010

    Auch wir besitzen die 2.Braun Munddusche Oxyjet. Nach ca. 3 Jahren wurde der Schlauch brüchig und reißt am Übergang zur Munddusche. Nicht lang fackeln, via ebay neues Handstück kaufen.

    Warum reagieren die netwickler von Braun nicht und verbauen einen anderen Schlauch?

    In Inernetforen ist dieses Problem doch inzwischen hinreichend bekannt, aber so kann man eben nach 3 Jahren noch ganz easy Ersatzteile verkaufen …und da es den Schlauch von Braun nicht einzeln gibt verkaufen sie eben lieber gleich ein ganzes Handstück. Gutes Businessmodell-…für Braun …

  • Gerd
    27. September 2010

    Bei unserer Munddusche Type 3718 Made in Germany war kurz nach nach Garantie-Ende Wasseraustritt aus dem Gerät erkennbar. Wir lösten das Problem, dass wir das „Qualitätsprodukt“ auf das 2.Waschbecken stellten. Kurz darauf brach mehrmals der Schlauch und eigene Reparaturen verlängerten den Einsatz des Geräts. Nun zerbröselt fast der Schlauch. Es ist traurig, dass man solche Sollbruchschläuche einsetzt. Dies ist bereits unsere 3.BRAUN Munddusche, aber nun ist Schluß! Nie wieder

    MfG
    Gerd

  • Andreas
    26. September 2010

    Hätte ich nur mal vorher in dieses Forum geschaut :-(

    Ich habe nun auch die zweite Munddusche von Braun, und auch die hat gerade den bekannten Schlauchbruch, genauso wie die Erste. Nur mit dem Unterschied, daß der Schlauch nun noch schneller abbrach. Lesen die Braunen :-) hier eigentlich mit ?

    Wer kauft denn noch Braun, wenn er das hier liest?

    Schönen Tag noch
    Andreas

  • Helmut Aus Dem Westerwald
    25. September 2010

    Liebe Braun Manager
    Ich rasiere mich seit 45 Jahren mit Rasierer der Firma Braun. Ich habe in dieser Zeit 6 verschiedene Braun Rasierer verschlissen weil sie nichts taugten oder vorzeitig das Zeitliche segneten. Als Reserve hatte ich mir den Typ 5424 aufgehoben, Gott sei Dank kann ich da nur sagen. Dieser unkaputtbare Rasierer funktioniert heute noch, hat all seine durchdesignete Nachfolgemodelle mit tollem Braun Kundendienst überlebt. W A R U M bleibt die Fa. Braun nicht bei dem was sich bewährt hat und hächelt den anderen Herstellern hinterher mit Modellen die Aussehen als wären sie vom anderen Stern.
    Sollte mein 5424 doch eines Tages aus Altersgründen den Geist aufgeben war es das mit der Ära Braun für mich. Ich werde mir ebenso wie die Schreiber vor mir, ein Billig- und Wegwerfprodukt anschaffen. Das hat zwei Vorteile; 1. ich brauch mich nicht zu Ärgern wenn es vorzeitig kaputt geht, denn das wusste ich ja beim Kauf und 2.wenn selbst Braun nicht mehr auf Qualität setzt warum soll ich dann noch diese Produkte kaufen.
    Gruß aus dem Westerwald

  • Kevin
    29. August 2010

    Ich kann mich nur unterstreichen:
    Mit der Übernahme der Firma Brown durch die US Firma Procter & Gamble hat die Qualität erheblich gelitten.
    Bei mir ist auch der Schlauch der Munddusche schon mehrmal gerissen.
    Ich werde kein Braun Gerät mehr kaufen.

    MfG
    Kevin

  • K. Weber
    23. August 2010

    Hallo,
    nachdem mein elektrischer Rasieraparat von Aldi durch einen harten Aufprall auf dem Boden zerschellt ist, wollte mich mir etwas gönnen und habe mir ein Braun Gerät angeschafft. Welches zwar funktioniert aber nicht mal annähernd die Leistung bringt die ein Gerät mit diesem Preis zu erbringen hat (55€ das Aldi-Gerät 35€). Der Braun Rasiervorgang benötigt ca. 30 Minuten und danach ist meine Haut enorm angeschlagen weil ich jede Stelle meines Gesichtes mindestens 5 mal rasieren muss, weiterhin ist der Akku leer und muss wieder knappe 10 Stunden ans Ladekabel. Und selbst dann sind dort noch Stoppeln zu sehen. Bei kritischen Stellen wie Hals versagt der Rasierer auf ganzer Linie.

    Wenn so der Tag beginnt können Sie sich vorstellen was man für eine Stimmung durch den Tag schleppt.

    Nach einem missglückten Umtauschversuch beim Handler (Umtausch von Hygieneartikeln ausgeschlossen) wendete ich mich an den Braun Kundenservice und hoffte dort auf Verständnis. Da die junge Dame in die gleiche Kerbe schlug wieder Verkäufer (Hygieneartikel) wurde ich recht schnell sehr ungehalten und verlangte ihren Vorgesetzten, weil ich ihr die Ungunst nicht an den Kopf werfen wollte, sie bestand aber darauf… Nun konnte sie mir nur als letzte Lösung anbieten, dass ich das Gerät einsenden soll um die Einstellungen überprüfen zu lassen… ich bin mal gespannt in 1 – 2 WOCHEN soll der Rücksendeschein bei mir eintreffen. Solange rasiere ich mich dann wohl mit Schmiergelpapier…

    Ich finde es Unerhört Geräte mit so niedriger Leistung auf den Markt zu bringen und dann nicht einmal die folgenden Konsequenzen zu tragen. Hat der Braun Kundendienst nicht früher eine 30 Tage Geldzurückgarantie angeboten? Was ist nur aus Braun geworden? Wenn ich ein schimmeliges Brot verkaufe, werde ich mir auch anhören müssen, dass das nicht OK ist, und meinen Kunden zur liebe gerne den Fehler ausbessre.

    Viele Grüße
    K. Weber

  • Hans
    6. Juli 2010

    Habe die 2.Braun Munddusche Oxyjet. Jedesmal nach ca. 3 – 4 Jahren wurde der Schlauch brüchig. Anruf bei Braun ergab weder Garantie(war natürlich abgelaufen) noch Kulanz war möglich. Ich solle zum Braun Kundendienst gehen und dort würde mir für ca. € 30,00 ein neuer Schlauch mit Mundstück angebracht.
    Nachdem ich die Munddusche geöffnet hatte wußte ich welchen Schlauch ich benötigte. Recherchen im Internet ergaben jedoch nur Schlauchlängen von ca 100 m.
    Dann kam mir die zündende Idee. Ich hatte im Keller noch eine alte Minibewässerungsanlage von Gardena liegen. Die Schläuche hiervon waren aus Silicon und passten genau von den Außen- und Innenmaßen genau.
    Diese Schläuche bekommt man als Meterware in jedem guten Baumarkt.
    Einen Schönheitsfehler hat die Sache jedoch. Die Aufbewahrung als Spiralform hinter dem Mundstück geht nicht. Aber was solls, der Schlauch ist äußerst flexibel und hängt nun über der ganzen Munddusche im Badezimmer.
    Ich hoffe das mein Beitrag hier auch erscheint und dem Braun Kundendienst die Augen öffnet.
    mfg
    Hans

  • Heinz
    26. Mai 2010

    Auch bei mir ist der Schlauch der Braun Munddusche jetzt nach 5 Jahren bereits zum 2. Mal gebrochen. Wie schon vorher bemerkt, bricht er an der Auslaßstelle der Munddusche, weil dort eine scharfe Kante den Schlauch ruiniert.
    Es gibt im Internet wenn man googelt sehr wohl Ersatz (Auch wenn der Braun Kundendienst anderes behauptet), allerdings nicht den Schlauch alleine, sondern nur mit dem Handstück. Kosten 16 – 17 € man muß halt etwas handwerklich geschickt sein um den Tausch selbst vorzunehmen.
    Habe beim letzten Tausch den Schlauch an der Stelle wo er aus dem Handstück tritt mit einem weißen Isolierband, (oder Schrumpfschlauch) verstärkt. Dort bricht er jetzt nicht mehr, aber dafür ist er an einer anderen Stelle porös geworden und das nach 2 Jahren !!!
    Auch die Turbinen der Dusche bleiben immer wieder stecken, weil sich die Düse ausfranst und sich verhängt, habe da aber auch einen Trick entdeckt um dieses Problem in den Griff zu bekommen.
    Man muß also Bastler sein um diese BRAUN-Munddusche zu betreiben :-) Also lieber Braun Kundendienst, da könnte noch nachgebessert werden.

  • Ana Busch
    13. Mai 2010

    Auch wir hatten dreimal das Pech, dass jeweils der Schlauch der Munddusche, zuletzt Braun Typ 3718, Nr. 329, durchgerissen ist.
    Beim ersten Gerät denkt man an ein „Montagsgerät“, beim zweiten hat man vielleicht etwas Pech gehabt, aber beim dritten Gerät wendet man sich einfach einem anderen Hersteller zu.
    So verlieren das Unternehmen Braun bzw. dessen Kundendienst „stillschweigend“ Kunden, die i.d.R. qualitätsbewußt kaufen, bereit sind einen höheren Preis zu zahlen, sich jedoch anders orientieren, wenn die Qualität nicht stimmt.
    Schade, dass die Qualität dem kurzfristigen Renditedenken geopfert wird.

    Wir persönlich werden keine Munddusche mehr verwenden, die elektr. Zahnbürste wird wohl ebenfalls bald ihren Geist aufgeben und durch einfache Zahnbürsten ersetzt werden und mein Mann wird sich zukünftig manuell, d.h. „nass“ rasieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    A. Busch

  • Karolin
    1. Mai 2010

    Haben mehrere Braun-Geräte, aber beim Kauf eines neuen Artikel achte ich peinlichst darauf, keines mehr von Braun zu kaufen, da der Kundendienst, sei es per Mail oder FAX miserabel ist. Man bekommt keine Antwort vom Braun Kundendienst. Außerdem ist die Gummirung bei den elektrischen Zahnbürste so schlecht, dass die Kanten trotz abtrocknen schwarz und unappetitlich sind. Bei der Munddusche ist der Schlauch gebrochen. Die Schrauben sind so, dass sie von „Otto Normalverbraucher“ nicht zu öffnen sind – habe sie trotzdem aufgebracht – aber was nützt, wenn keine Antwort auf die Faxanfrage kommt!!!!

    Mfg. K.

  • Michael
    7. Februar 2010

    Hallo ,
    Meine Meinung ist , und das werden mir viel bestätigen , die Wirtschaftslage läßt Firmen immer mehr Quantität statt Qualität produzieren.
    Alles inner nur noch billiger,.. Meine Zahnpflegestation von Braun habe ich jetzt etwas länger als ein Jahr und es ist von der Munddusche schon das Schlauchtei poröß und defekt. 89,-€ und dann so etwas,.. und noch nicht mal ein Ersatzschlauch erhältlich , Auskunft laut Mediamarkt.
    Na ja weg damt zum Müll,… ist doch aber ärgerlich oder nicht. Was soll man davon noch halten.. Echt schade für solch eine tolle Firma wie Braun.
    MFG M.

  • Siegfried Haag
    8. November 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Seit 23 Jahren rasiere ich mich mit einem Braun Modell 5424. Vor einem Jahr stieg ich auf Serie 3 Typ 330 von Braun um und dachte ,etwas für 20 Jahre Fortschritt zu tun.
    Die Enttäuschung war und ist groß. Es ist wohl das schlechteste Rasiersystem, das ich je probiert hatte. Die Entwicklung ging rückwärts und das ist nicht nur meine Meinung. Bei einigen Ihrer Braun Kundendienst und Service Fachhändler, die mir mit guten Ratschlägen zur Seite standen, tauchten ähnliche Kundenmeinungen auf.
    Allen Test sei wiedersprochen und ich würde keinem Kunden zum Kauf dieser Typen (320/330) raten.
    Mit freundlichem Gruß
    Siegfried Haag

  • Timo
    11. Oktober 2009

    weniger als 2 Jahre nach dem Kauf eines Braun Series 7, 790 muss ich bereits 2 Defekte des über
    300 Euro Neupreis teueren Rasierers und entsprechendem Zubehörs in Kauf nehmen.

    Neben der Funktion der Klingen – Arretierung am Braun Rasierer ist zudem die Ladeschale ausgefallen.
    Die Arretierung ist nicht ausschlaggebend für meine Reklamation, aber dennoch für einen Rasierer dieser Preiskategorie ein nicht akzeptabler Defekt!

    Die Kontakte der Ladeschale waren von Neukauf an nicht ideal ausgerichtet und führten immer wieder zum Ausfall während der Reinigung, in der diese in Eigenresonanz gerät.
    Nun ist diese durch den mechanischen Bruch des linken Kontaktes komplett ausgefallen und nicht mehr nutzbar, weder die Ladefunktion noch die Reinigungsfunktion des Braun Rasirers steht zur Verfügung, im Zusammenspiel mit der defekten Arretierung ein mangelhaftes Qualitätszeugnis!
    Um die Reinigung noch zu ermöglichen habe ich versucht diese selbstständig wieder in Gang zu bringen, dies wollte mir jedoch nicht gelingen.

    Ich habe seit Rasur beginn an, auf Produkte der Marke Braun gesetzt, vorher Series 3 mit Reinigungsstation, welche deutlich besser funktioniert.
    Nach diesem Vorkommnis dieses nicht gerade preis günstigen Produktes, bin Ich von der Qualität der Marke Braun herb enttäuscht und möchte dies hier zum Ausdruck bringen.

    Ob es sich um ein Design ob Fertigungsfehler handelt liegt außerhalb meiner Kompetenz, muss aber Anmerken dass es innerhalb der Toleranzbetrachtung zur Detektierung dieses Mangels hätte kommen müssen.
    Ich denke Sie stimmen mir zu das die Halbwertszeit eines Braun Rasierers über der des meinen liegen sollte.

  • Herbert Vonhof
    27. August 2009

    Vor drei Wochen funktionierte der Aus/Ein-Knopf unseres Braun Bügeleisens (Bügelsatdtion vor zwei Jahren gekauft) nicht mehr. Am nächsten Tag wurde es zum Braun Händler gebracht, bei dem es gekauft worden war und von diesem an ihren Braun Kundendienst-Service geschickt. Dieses Bügeleisen ist jetzt seit drei Wochen in Reparatur beim Braun eigenem Kundendienst Reparatur Service. In unserem Haushalt stapelt sich die Bügelwäsche, da der Kundenservice offenbar nicht in der Lage ist, dieses Problem in einer angemessenen Zeit zu beheben.
    Sie dürfen sicher sein, dass die Firma Braun bei unseren zukünftigen Anschaffungen KEINE Rolle mehr spielen wird.
    Mir freundlichen Grüße
    Herbert Vonhof

  • Hermann Gänz
    25. August 2009

    BRAUN Rasierer 320 (gekauft am 10.10.2008)

    am 28.Juli 2009 übergab ich Ihrem Vertragskundendienst
    Heinrich Hefner, Bad Kreuznach o.a. Rasierer zwecks Austauschs des blauen Isolierstoffteils des Schiebeschalters für den Langhaarschneider.
    Bei meiner gestrigen Nachfrage versicherte mir Herr Hefner,
    dass das Teil immer noch nicht geliefert wurde.
    Ich finde es unzumutbar über 4 Wochen(und evtl.mehr) auf eine recht einfache Schadensbehebung warten zu müssen.
    Allerdings sollte man sich nicht darüber wundern,da diese Rasierertype nicht mehr in Deutschland gefertigt wird.
    (Made in China)

  • Götz Küpper
    11. August 2009

    Nur zur Kenntnisnahme überlasse ich Ihnen folgendes Erlebnis mit einer alten „KM 32“-Braun-Küchenmaschine:
    Nachdem die Braun Küchenmaschine jahrelang nicht benutzt worden war, hatte ich sie ungefähr eine Minute wieder in Betrieb. Danach blieb sie ausgeschaltet, aber mit dem Stecker in der Dose. Um so überraschter war ich, als ich durch einen leichten Knall aus dem Nebenzimmer alarmiert wurde und die Maschine in dickem weißen Qualm eingenebelt wiederfand!!?
    Natürlich habe ich sie sofort vom Netz genommen und nicht mehr benutzt. Ein Braun Kundendienst lohnt sich wohl nicht mehr…

    mit freundlichen Grüßen
    Götz Küpper

  • Hermann Harms
    28. Juli 2009

    Auch ich bin „begeistert“ vom Braun Kundendienst bzw. Braun Service, hatte eine BRAUN Oral B 4736, nach ca 3 Jahren Nutzungsdauer lässt sich diese nicht mehr ausschalten. Habe die Zahnbürste an den Braun Kundenservice gesandt, diese gibt diese ohne Rücksprache mit mir an den FEWS Kundendienst weiter, von dort erhalte ich Kostenvoranschlag über insges. 45,49€

    Und jetzt kommt’s: bei einem autorisierten BRAUN-Fachhändler bekomme ich das Teil nagelneu und mit Garantie für 27,95€.

    Danke BRAUN

  • Bernd Wodicka
    21. Juni 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir haben bereits das zweite Mundpflegeset von Braun gekauft. Auch ich habe den Schlauch schon zweimal gekürzt, weil er immer wieder an der Einführungsstelle zum Handgriff reißt.
    Beim Suchen im Internet nach einem Ersatzteil schlauch stelle ich fest, daß daß ein bekannte Problem ist und ich nicht der Einzige Kunde bin, der Probleme mit dem Schlauch hat. Bitte teilen Sie mir mit, was ein Ersatzschlauch kostet und wie ich den beziehen kann.
    Das Material des bei mir eingesetzten Schlauches ist mangelhaft. Ich hoffe, daß sich in Ihrem Hause in puncto Materialauswahl und Konstruktion etwas getan hat und auf den neuen Schlauch mehr Verlaß ist. Angesichts der geforderten Preise erwarte ich das von Braun.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Wodicka

  • Norbert Aus'm Taunus
    16. Juni 2009

    Ich stimme meinem Vorschreiber teilweise zu.

    Aber: Braun lebt schließlich vom Image, doch irgendwie etwas Besonderes zu sein (was sich ja auch im Preis niederschlägt). Und auch, wenn die Braun Geräte ganz oder teilweise in Billiglohnländern produziert werden, konstruiert werden sie – soweit ich weiß – immer noch hier.
    Wenn sich dann im Lauf der Jahre immer wieder das gleiche Teil beim Braun Gerät als Problem entpuppt (beispielsweise der Schlauch der Munddusche), kann man entweder die Konstruktion ändern oder drauf hoffen, dass der Kunde trotzdem wieder zu Braun greift. Sorry, aber ich tu’s nicht.

  • Hans-Gerd Jahr
    30. März 2009

    Ihr lieben Vorschreiber,

    ich weiss wirklich nicht was Ihr wollt : Das Produkt soll top sein, in Deutschland hergestellt und darüberhinaus der Preis niedrig sein. Auch die Firma Braun kauft die Mehrzahl der Komponenten in Billiglohnländern ein, zu Preisen, die es ermöglichen, relativ günstig anzubieten.
    Ausserdem kommen viele Produkte auch in ihrer Gesamtheit nur noch aus Billiglohnländern.
    Deutschland und westeuropäische Produkte sind zu teuer als das der Verbraucher bereit wäre sie zu einem Mehrpreis zu erstehen.
    Hans-Gerd Jahr

  • Walter Neuss
    23. März 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    leider habe ich die Erfahrung machen müssen, dass Braungeräte nicht mehr das sind, was sie einmal waren. Braun Kaffeemaschinen und elektrische Zahnbürsten mit Mundduschen brauchen nach meinen Erfahrungen spätestens nach 3 Jahren Ersatzteile, die auch nicht selbst ausgetauscht werden können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Walter Neuss

  • Marlis Theodorakopoulos
    18. März 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Dezemnber 2005 habe ich ein Braun-Oral-B Sonic-Complete OxyJet Center gekauft. Vor zehn Tagen, hat die Bürste angefangen, Aussetzer zu haben und nach einiger Zeit überhaupt nicht mehr zu Arbeiten. Ich habe mich nach Rücksprache von Braun Kundendienst entschlossen eine Ersatzbürste zu bestellen zu einem Preis von EUR 51,00. Jetzt hat der Schlauch für die Braun Munddusche ein Loch (bzw. drei kleine Schlitze) aus dem Wasser spritzt. Rat von Ihrem Service war am besten ein neues Gerät kaufen und das nach drei Jahren.

    Meine Frage an Sie: Ist es normal daß ein Braun Gerät, das von einer Person benutzt wird nach drei Jahren zum Abfall muss oder was für eine Lösung können Sie mir anbieten.

  • Thomas Brüll
    18. März 2009

    Nach 5 Jahren Gebrauch musste mein namenloser „Lidl Haarschneider“ (natürlich mit Accu !!!!) ersetzt werden. Somit Kauf Ihres BRAUN HC 2o zum Preis von 39,99 € bei Firma Media Markt. Der stylistische Umkarton enthält – eigentlich verständlich, da sonst sicher nicht absetzbar – keinen Hinweis wie „Achtung! Kein Accu-Betrieb“. Wahrscheinlich wollte man dies mit dem vorhandenen Braun Hinweis „Langes Netzkabel (2m)“ zum Ausdruck bringen (=toller Witz). In der Braun Betriebsanleitung zum Thema „Aufladen des Haarschneiders“ muss dann dem Klammerhinweis – nur HC 50 – die grösste Beachtung zukommen lassen!!! So, nun wird das erworbene Teil zurückgebracht.

  • W.Vogler
    3. März 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    leider muss ich meinem Vorschreiber recht geben,auch ich musste den Schlauch meines Braun Gerätes ersetzen lassen (ca.45,00 Euro)und nun ist er schon wieder kaputt!!!!Bei einer Welt-Firma wie Braun dürfte das nicht passieren .Bei Braun Ersatzteilen bin ich nicht fündig geworden !
    Ich möchte nicht schon wieder für eine Reperatur viel Geld ausgeben.

    Grüsse W.Vogler

  • R. Heinlein
    24. Februar 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bisher war ich immer von der Qualität der Produkte aus dem Hause Braun überzeugt, ob es sich um Braun Rasierer oder eine Braun Küchenmaschine (die leider nicht mehr hergestellt wird) handelt.
    Auf anraten vom Zahnarzt haben wir uns schon vor langer Zeit eine Munddusche gekauft, natürlich von Braun. Das erste Modell war die Braun Type 4802 Made in Switzerland, das zweite Gerät war Braun Type 4715 Made in Germany. Bei beiden Geräten ist nach einiger Zeit der Schlauch gebrochen. Am 6.09.2003 haben wir die dritte Munddusche, leider wieder von Braun (Type 3719) gekauft. Die Lebensdauer ist offensichtlich auf maximal 5 Jahre ausgelegt, denn der Schlauch ist schon wieder gebrochen. Bei einem deutschen Qualitätsprodukt zu einem stolzen Preis von 74,95 € sollte das so nicht vorkommen. Wir werden also künftig der Wegwerfgesellschaft beitreten, ein Billiggerät Made in Fernost kaufen und im Reparaturfall fröhlich in die Tonne werfen.

    Freundliche Grüße
    R. Heinlein

  • H.E.Reisser
    10. Februar 2009

    Habe mir die KF600 vor einer Woche gekauft und an dem gelungenen Desing erfreut,bis ich den ersten Kaffee damit zubereitete und dieser nur lauwarm aus der Kanne kam.Am Kaffeekochen hat sich an der Temperatur leider nichts geändert,bin nun sauer.Auf der Proschüre steht eine Leitung von 1000 Watt, gemessen mit einem Prüfgerät aber nur eine Leitung von ca.870 Watt, auch dies macht mich sauer.Wie können Sie mir das erkläre!Da ich sonst mit Geräten der Firma Braun,ob für den Haushalt oder Rasierer oder sonstige Braungeräten immer sehr zufrieden war.

    m.f.G.

    H.E.Reisser

  • Kühr
    9. Dezember 2008

    seit 40 jahren rasiere ich mich mit braun Rasierern. Derzeit besitze ich einen Braun Typ der Serie 3-320, und bin nicht mit der Leistung zufrieden. Mit dem vorigen Braun 6550-5704 war ich noch sehr zufrieden. Bemerken möchte ich noch:ich habe als Elektromeister ihre Geräte speziell Rasierer über 40 Jahre repariert. Was können sie tun ,damit ihr langjähriger kunde zufrieden ist?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren