Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3€ tragen Sie zur Erhaltung von kundendienst-info.de bei, und erkennen unsere Leistung für den Verbraucherschutz an. jetzt 3 Euro per PayPal senden. So können Sie uns auch dauerhaft unterstützen.

Siemens Kundendienst


Siemens ist in 190 Ländern vertreten und zählt damit zu den weltweit größten Konzernen der Elektrotechnik und Elektronik. Die Aktiengesellschaft mit den vier Hauptgeschäftsfeldern Energie, Medizintechnik, Industrie und Infrastruktur/Städte unterhält in Deutschland 125 Standorte mit rund 116.000 Mitarbeitern und tausenden Auszubildenden.

Der Siemens Kundendienst

Seit 2004 werden die bundesweiten Service- und Vertriebsaktivitäten von Siemens von Berlin aus gesteuert. Rund 14.000 Mitarbeiter beraten Kunden und Interessenten zum gesamten Leistungsspektrum von Siemens, flächendeckend in sechs Regionen. Der Hersteller verspricht, dass Sie im Reparaturfall beim Kundendienst von Siemens gut aufgehoben sind. Egal ob Ihr Herd defekt oder die Waschmaschine plötzlich undicht ist: mit Deutschlands größtem Service-Netz sind die Siemens-Techniker schnell bei Ihnen zu Hause, um das Gerät schnellstmöglich und kompetent wieder instand zu setzen. In einer zentralen Werkstatt werden außerdem Kaffeevollautomaten, Staubsauger, Bügeleisen und andere Elektro-Kleingeräte repariert.

Siemens unterscheidet bei Hausgeräten zwischen dem Kundendienst für Großgeräte und für Kleingeräte. Erreichbar sind die Siemens Kundendienst-Mitarbeiter, soweit nicht anders vermerkt, immer rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche.

Bevor Sie die Mitarbeiter aus dem Hause Siemens kontaktieren, bringen Sie bitte die Daten Ihres defekten Geräts in Erfahrung. Auf dem sogenannten Typenschild finden Sie alle Informationen, die der Kundendienst benötigt, um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten. Doch wo findet sich das Typenschild bei meinem Produkt? Siemens hat auch daran gedacht und bietet auf seiner Internetseite eine praktische Hilfestellung an, um den „Ausweis“ Ihres Geräts schneller finden zu können: https://www.siemens-home.de/kundendienst/typenschild.html

Großgeräte Reparatur und Beratung:
Tel.: 089 – 21 751 751.

Für die Online-Buchung eines Reparaturtermins Ihres Siemens Geräts geben Sie bitte Ihre Adress- und Gerätedaten an. An einem von Ihnen gewünschten Termin können Sie so schnell und bequem einen (vorerst unverbindlichen) Reparaturtermin mit dem Siemens Kundendienst vereinbaren. Erst wenn Sie den Termin bestätigen, ist dieser verbindlich. Geben Sie folgende URL in die Adresszeile Ihres Internetbrowsers ein:
https://www.siemens-home.de/kundendienst/gro%C3%9Fger%C3%A4te-service/online-reparaturtermin.html

Kleingeräte Reparatur und Beratung:
Tel.: 0911 – 70 440 044

Adresse Kundendienst für kleine Hausgeräte:
Zentralwerkstatt für kleine Hausgeräte
Trautskirchener Str. 6 – 8
90431 Nürnberg

Bevorzugen Sie eine schriftliche Kontaktaufnahme zum Kundendienst-Team von Siemens, so können Sie auf der Webseite des Unternehmens ein Kontaktformular ausfüllen. Wählen Sie zuvor Ihr Anliegen aus dem Scroll-Menü und füllen Sie anschließend das geöffnete Formular aus. Die Kundendienst-Mitarbeiter werden sich zeitnah bei Ihnen zurück melden:
https://www.siemens-home.de/kontakt.html

Eine aktuelle Preisübersicht über die Kosten einer Reparatur, sofern es sich nicht um einen Garantiefall handelt, finden Sie unter
https://www.siemens-home.de/kundendienst/kleinger%C3%A4te-service/preise.html

Manchmal sind teure Reparaturen jedoch unnötig und kleinere Defekte lassen sich vom Endverbraucher mit nur wenigen Handgriffen selbst erledigen. In den Siemens Service-Tipps finden Sie viele brauchbare Hinweise, wie Sie Fehlfunktionen leicht selbst beheben können. Wählen Sie zum einen den betreffenden Gerätetyp aus und tippen Sie anschließend einen Suchbegriff in das darunter liegende Feld:
https://www.siemens-home.de/kundendienst/service-tipps.html

Benötigen Sie für die selbst durchgeführte Reparatur ein Ersatzteiloder wünschen Sie ein Mehr an für Ihr Siemens-Gerät, können Sie den eingerichteten Bestellservice des Herstellers nutzen. Der garantiert seinen Kunden übrigens, dass jedes funktionswichtige original Ersatzteil 10 Jahre lang erhältlich ist. Hier finden Sie zum Online-Shop für Ersatzteile und Zubehör:
https://www.siemens-home.de/store

Über den eShop gelangen Sie auch zum Downloadportal mit Bedienungsanleitungen und Prospekten im PDF-Format:

https://www.siemens-home.de/downloads/gebrauchsanleitungen.html
https://www.siemens-home.de/downloads/produktkatalog.html

Die Kontaktdaten des Siemens-Geschäftssitzes in München lautet:

SEG Hausgeräte GmbH (Tochter der BSH Gruppe)
Carl-Wery-Str. 34
81739 München
Tel.: 089 – 45 90-09
Fax: 089 – 45 90-2347

Über das Unternehmen

1847 gründeten Werner von Siemens und Johann Georg Halske die „Telegraphen-Bauanstalt von Siemens und Halske“ mit Sitz in Berlin. Es sollte jedoch nur wenige Jahre dauern, bis sich Siemens, das heute seinen Sitz sowohl in Berlin als auch in München hat, von einer kleinen Werkstatt zu einem der weltweit größten Elektrounternehmen entwickelte. Allein in Deutschland zählt das Unternehmen heute zu den größten deutschen privaten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben.

Im Jahr 2010 erwirtschaftete Siemens einen Umsatz von fast 76 Milliarden Euro und einen Gewinn von 4,4 Milliarden Euro nach Steuern. Weltweit waren zu diesem Zeitpunkt 362.000 Menschen bei Siemens beschäftigt.


203 Meinungen zum Siemens Kundendienst

  • Norbert Ehlert
    30. Juli 2021

    Ich warte seit einer Woche auf eine Antwort. Außer die Standard Email reagiert keiner. Da kauft man ein so teures Gerät und dann solch ein Service. Unglaublich.

  • Anja Gärtner
    7. Juli 2021

    Niemand zuständig für Beschwerden und Problemlösungen. Teurer Kaffeevollautomat für 1500€ nach 6 Monaten zum 2ten mal in Reparatur OHNE Ersatzgerät und Austausch.
    Sehr bedauerlich.

  • F. Wolf
    25. Januar 2021

    Das Angebot von Siemens ist ja reichhaltig. Allein, es fehlt die Mailadresse!
    Wenn mein Telefon defekt ist und ich diesebezüglich eine Auskunft brauche, dann hilft mir die Telefonnummer vom Siemens Kundendienst wenig.

  • Cengiz Cepni
    23. Januar 2021

    Leider ist unserer neu Supermaschine kurz nach der Garantiezeit 2 jahre und sechs Monate (Neupreis über 1000€) kaputt gegangen. Error 18: Angeblich ist die Laugenpumpe defekt/verstopft oder abgeknickt. Das ist leider nicht wahr, zumal das Reinigungsprogramm für die Trommel durchläuft und wir haben alles soweit kontrolliert, mit einer dünnen Kunststoffspirale, alles soweit offen und der Auslauf ist auch frei. Wenn wir Wäsche waschen geht er kurz vor ende in den E18 Status??????? Der Kundendienst von Siemens verlangt nur für die Anfahrt 99€ pauschal plus das was defekt ist. Steht leider in keinem Verhältnis.
    Wir haben tatsächlich alle Geräte von Siemens oder Bosch, Komplette Küchengeräte, Trockner, Kaffeevollautomat, usw……. Nie Nie wieder….. lieber andere Hersteller die nicht arrogant sind und wirklichen angemessenen Service leisten und keine überzogene Preise fordern, zumal den Service sowieso Auftragsfirmen für Siemens machen. Ach ja unsere letzte Waschmaschine hat länger gehalten allerdings ist er mit einem Kurzschluss am Gehäuse nicht mehr nutzbar und sehr gefährlich. Beweise haben wir auch,,, beide Geräte sind noch da!
    Lieber Siemens ihr seid euren Namen nicht mehr gerecht.
    In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende….. habe was zu tun neue Waschmaschine kaufen, danke!
    MfG
    CC

  • Jürgen
    13. November 2020

    Sehr freundliche und hinsichtlich der Mindestkosten ausführliche Beratung am Telefon beim Siemens Kundendienst. Kurzfristiger Termin, Techniker kam pünktlich und trug Maske. Wusste anhand der Fehlermeldung sofort, welches Teil defekt ist und hat es auf Kulanz ausgetauscht. Der Geschirrspüler ist drei Jahre alt.

    So sieht guter Kundendienst aus. Besser geht’s nicht!

  • Angelika VH
    11. März 2020

    Nie wieder Siemens.
    Vor fünf Jahren haben wir eine Spülmaschine für 650 € gekauft.
    Nun zeigt sie den Fehler E15 an – Wasser in der Bodenwanne.
    Nach dem Besuch des Technikers für 99 €, war es schlimmer als zuvor.
    Das Wasser der Geschirrspülmaschine ist ausgelaufen und war nun auf dem Küchenboden zu finden.
    Die Mitarbeiter vom Callcenter sind nur für die Vergabe der Termine mit einem Techniker zuständig und haben ansonsten keine Ahnung.
    Ein Telefongespräch mit einem Techniker von Siemens ist nicht möglich.
    Ein weiterer Besuch eines Technikers kostet wieder 99 €.
    Wir werden eine neue Geschirrspülmaschine kaufen.
    Sicherlich nicht von Siemens und dem Kundendienst.

  • Andre
    18. Januar 2020

    Explosion!!! Siemens Kochfeld EH800FFB1E/01 nach 2,5 Jahren!

    Massive Explosion (!) des Siemens Kochfeldes EH800FFB1E/01 nach 2,5 Jahren. BSH schließt pauschal Material- oder Herstellungsfehler ohne jegliche Prüfung/Begutachtung vor Ort aus, bietet keinerlei Schadensersatz! Kunde wird abgespeist.

    Zum Sachverhalt:
    Ich bin seit Jahren treuer Bosch/Siemens Kunde, habe die Produkte seither immer voller Überzeugung genutzt und gekauft. Ich befürchte, dass ich mich hiermit daher gezwungen sehe, andere Kunden nicht nur über den Sachverhalt einer möglichen Explosion sondern auch über ein solch inakzeptables Unternehmens-Verhalten zu informieren.

    Am 27.12.19 ist unser Siemens Kochfeld mit einem unglaublich lauten Knall explodiert und mir sind plötzlich lauter scharfkantige Splitter um die Ohren geflogen!!!

    Das Siemens Kochfeld ist bei normalem Gebrauch plötzlich explodiert und in lauter Stücke zerplatzt! Wir sind geschockt! Wir sind einfach nur geschockt!

    Ehrlich gesagt war ich sehr sehr dankbar, dass nur ich in der Küche mit dem Rücken zum Herd stand und einfach Glück hatte und auch sonst keiner von uns verletzt wurde! Zu unsrem großen Glück war unsere kleine Tochter nicht direkt in der Nähe sondern gerade ums Eck – nicht auszudenken was da noch schlimmes hätte passieren können wenn Sie in der Nähe gewesen und frontal getroffen worden wäre, überall sind Splitterteile durch die Küche geschossen!!!

    Sowas habe ich noch nie erlebt – wir sind sprachlos und geschockt!!! Der Schock steckt uns immer noch in den Knochen!

    Das ist wirklich kein Spaß, das Produkt ist lebensgefährlich! Mit einem Kind zuhause – unvorstellbar was da noch hätte passieren können!

    Das soll Sicherheit und Qualität sein? Offensichtlich sind das ganz gravierende Sicherheitsmängel! Was für minderwertige Qualität wurde da verbaut? Ich muss zur Vorsicht aufrufen – Das ist eine echte Zeitbombe!

    Zu den Fakten:
    • Es handelt sich um das Siemens Kochfeld EH800FFB1E/01
    • Das Kochfeld ist erst 2,5 Jahre alt – die Explosion des Kochfeldes ereignete sich kurz nach Ablauf der Garantiezeit
    • Auf dem rechten unteren Kochfeld stand ein Topf mit Suppe auf Stufe 5 von 9.
    • Die linke Seite der Kochzone war nicht im Betrieb. Es stand kein Topf darauf.
    • Nach ca 5 Minuten des Erwärmvorgangs ist die linke Seite des Kochfeldes mit einem extrem lauten Knall explodiert und mir sind diverse sehr scharfkantige Splitter um die Ohren geflogen.
    • Zu dem Zeitpunkt waren alle anderen Kochzonen weder angeschaltet noch standen Töpfe darauf.

    Wir gehen grundsätzlich sehr pfleglich mit der Platte um und grundsätzlich werden nur geeignete Töpfe und Pfannen verwendet.
    So etwas darf auch nach 10 Jahren nicht vorkommen, schon gar nicht nach so kurzer Nutzungsdauer! Plus: innerhalb der kurzen Nutzungsdauer von nur 2,5 Jahren war auch eine sehr geringe Nutzung (jedes Jahr waren wir für 2-4 Monate im Ausland).

    Ich informierte umgehend noch am selben Abend BSH Hausgeräte Service GmbH. Was dann folgte schockierte uns erneut zutiefst.

    Der BSH Hausgeräte Kundendienst teilt mir Email mit, dass Material- oder Herstellungsfehler grundsätzlich ausgeschlossen sind , vielmehr wird mir als Kunde pauschal vorgeworfen, ich soll bitte keine ungeeigneten Töpfe verwenden und den Betrieb der Kochzone mit leeren Töpfen und Pfannen. vermeiden.

    BSH Hausgeräte Service GmbH übernimmt zudem keinerlei Verantwortung geschweige denn Kulanz. Besonders dreist: wenn ich das reparieren möchte, wäre die Reparatur kostenpflichtig und ich müsse mind. 749 + x EUR (650,00 EUR Reparatur + mind. 99,00 EUR Kundendienst) zahlen… das schockierte uns sehr – das ist die absolute Höhe! Ohne Worte!

    Genau das ist, was mich als langjähriger Kunde besonders verärgert! Anstatt sich mit den realen Kundenproblemen zu befassen und als deutsches Markenunternehmen zum eigenen Qualitätsversprechen zu stehen, wird sogar noch eine Frechheit oben drauf legt und so einen massiven Fall nicht ordentlich und kundenorientiert abwickelt!

    In solch einer Situation Kunden per Email abzuspeisen und pauschal zu behaupten, dass alle Siemens Produkte frei von Mängeln sind und Material- und Herstellungsfehler pauschal ausgeschlossen sind, wow, ich bin sprachlos. Die Vorgehensweise seitens BSH verwundert mich ernsthaft und wirkt leider äußerst unseriös.

    Äußerst unseriös ist, dass niemand von BSH hier war, um die Platte mal fachmännisch auf Mängel und Fehler zu prüfen. Wie um alles in der Welt kann BSGH also ernsthaft feststellen und per Email felsenfest mehrfach gegenüber einen schwer geschädigten Kunden behaupten, dass es, wohlgemerkt ohne jegliche Prüfung/Begutachtung vor Ort, kein Material- oder Herstellungsfehler ist?!

    Als Kunde erwarte ich von BSH, dass ich grundsätzlich ein einwandfreies Produkt ohne Sachmängel, Qualitätsmängel oder sonstigen Herstellungsfehlern erhalte und dass das Unternehmen alles daran setzt, den marktüblichen Mindest-Anforderungen und Qualitätsstandards gerecht zu werden. Wir sind schockiert!

    Es ist die Verantwortung und Aufgabe als Unternehmen einwandfreie Qualität abzuliefern und in Fällen, in denen es zu solchen gravierenden Schäden kommt, die eigenen Unzulänglichkeiten und Fehler einzuräumen und diese zeitnah dem Kunden gegenüber einzugestehen, dem Kunden gegenüber professionell und mit höchster Kundenorientierung zu begegnen und mindestens dem Kunden Abhilfe durch Ersatz und Entschädigung anzubieten!

    Ich finde es äußerst bedenklich und höchst unprofessionell Material- oder Herstellungsfehler von vorn herein pauschal ohne Prüfung und Gutachten auszuschließen und stattdessen mit derartig allgemeinen Mutmaßungen und Unterstellungen den Fall abzutun und Kunden abzuspeisen.

    Das Mindeste, das zu erwarten wäre, ist, dass BSGH, wie es viele Service-orientierte Konkurrenten längst bereits vormachen, alles daran setzen, diesen Fall professionell abzuwickeln und eigene Unzulänglichkeiten und Fehler dem Kunden gegenüber sofort und ohne jeglichen Zweifel einzuräumen und ihm darüber hinaus für die entstandenen Unkosten und Unannehmlichkeiten eine adäquate Entschädigung anbieten – und das erst Recht jetzt, wo ich als Ihr Kunde so einen Schock erlitten habe und jetzt noch solch einen Frust und eine Enttäuschung erleben muss und der unglaublich schlechter Service uns unzumutbar viel Zeit, Geld und Nerven kostet!

    Ich habe mich informiert, der Fall eines Spannungsbruches scheint wohl häufiger bei Siemens aufzutreten vor allem kurz nach der Garantiezeit, was extrem ärgerlich ist.

    Der Verlauf dieses Themas ist erschreckend und äußerst besorgniserregend! Ich als Kunde habe das Gefühl, dass dieser Fall nicht ernst genommen wird. Das habe ich noch nie erlebt! Das hätte ich nie erwartet. Es stimmt mich traurig zu sehen, wie wenig BSH an Ihren Kunden liegt und wie wenig sie sich für die Qualität und den Service persönlich verantwortlich fühlen.

    Hiermit möchte ich andere (potentielle) Kunden über die lebensbedrohliche Gefahr einer Explosion des Siemens Produktes Kochfeld EH800FFB1E/01 sowie über das äußerst schockierende Unternehmens-Verhalten informieren.

  • Dr. Georg Stürmer
    4. Dezember 2019

    Tadelloser Kundendienst bei Siemens, sehr freundlich!
    Einbauherd defekt
    Kurzfristiger Termin. Defekes Netzmodul. Austausch und Dokumentation in 35 min. Akzeptabler Pauschalpreis!

  • Victor Serghi
    11. November 2019

    Guten Tag,

    Der Siemens Kundendienst in Österreich ist einfach eine Frechheit. Heute hatte ich einen Termin und niemand ist gekommen. Die Waschmaschine ist ein Witz. Obwohl die neu ist, wasche 1-2 Mal monatlich, macht die Waschmaschine manchmal hässliche Geräusche als die 100 Jahre alt wäre. Ein Skandal. Keine interessiert anscheinend. Danke Siemens für die beste Note für Kundendienst. Und zwar 0. Frech und unverschämt. Schade.
    Wünsch Euch eine schönen Tag wie es mir geht beim Waschen mit der Siemens Waschmaschine.

  • Pfetzing
    14. Juni 2019

    Bei meinem Siemens Wäschetrockner IQ700 ist im Alter von 16 Monaten die Pumpe kaputt gegangen. Der Kundendienst am Telefon konnte mir zwar nicht weiterhelfen, hat aber kurzerhand mit mir einen Technikertermin in der gleichen Woche angesetzt. Der Techniker war sehr kompetent und freundlich. Die eingebaute Pumpe besaß einen Konstruktionsfehler, weshalb diese auch kaputt ging. Der Austausch auf Garantie erfolgte in gerade mal 5 Minuten.
    Ich bin mit dem Kundendienst sehr zufrieden!

    Mit freundlichen Gruß
    Pfetzing

  • Ute Vogel
    24. Februar 2019

    Bei meiner Anfrage habe ich genau erklärt, dass nur die Verbindung bei unserem Backofen zwischen Schalter und digitaler Temperaturanzeige nicht mehr möglich ist. Alles andere funktioniert noch einwandfrei. Nun behauptete man von Seiten der Firma eine Ferndiagnose sei nicht möglich und schickte den Siemens Kundendienst. Dieser stellte fest, dass ein Filmbandriss vorläge und behauptete, dass eine Reparatur unmöglich sei und ein Ersatzteil mehr vorhanden wäre.
    Ich bin überzeugt, dass diese Schwachstelle an dem Typ Backofen bekannt war und ist und man mir diese schon gleich mitteilen hätte können. Dann hätte ich die 79 € Pauschale, die ich jetzt bezahlen muss sparen und schon in das Ersatzteil, welches ich im Internet gefunden habe, stecken können.
    Das Gleiche ist mir mit der Dunstabzugshaube passiert. Ein Kundendienstmitarbeiter stellte den Defekt, dass ich die Lampe nicht mehr einschalten konnte, fest und riet mir zu einem neuen Gerät. Mein Sohn drehte später ein Teil, was sich gelockert hat fest und bis heute habe ich keine Probleme mehr damit. Ich glaube inzwischen, dass ich bei älteren Geräten, so gut sie auch noch sind, keinen Kundendienst mehr anzurufen brauche, weil sie doch nur zu einem neuen Gerät raten. Ich bin enttäuscht!

  • Frau Neeb
    6. Februar 2019

    Eine Dame namens Frau Neeb hat mich gerade (6.2.19 um 20uhr) beraten beziehungsweise ausgelacht / als dumm hingestellt als ich nach einer Garantie für meine 500€ Waschmaschine gefragt habe. Auf ihr abwertendes Verhalten angesprochen hat sie einfach aufgelegt. Vom Siemens Kundenservice sowie den Geräten halte ich ab sofort Abstand. Danke für Nichts.

  • Hermann
    13. Dezember 2018

    Besitze seit 08/2008 ein Stand Kühl+Gefriergerät KG25FA40/01 für EUR 690,00.
    Vor 1 Woche habe ich meinen Kühlschrank, aufgrund das sich in der Fresh Zone im Ablauf Eis gebildet hatte, gesäubert. Nach ein paar Stunden später, habe ich leider festgestellt, das die Fresh Zone (ca. 0 Grad) nicht mehr kühlt, der Kühlschrank und der Gefrierschrank ja. So, nun habe ich am 10.12.18 bei Siemens Servicecenter in München angerufen, Problem geschildert und versucht herauszufinden, ob ich was verstellt habe oder was das Problem ist. Leider ist das kein Service am Telefon, sondern nur eine Terminvergabe im Hinblick einem die Überprüfung für EUR 79,00 schmackhaft zu machen. Hinweis, wenn man nicht möchte, bekommt man einen Treuescheck über EUR 31,00. Von Wirtschaftlichkeit noch auf wiederholte Nachfrage, ob dieser Fehler nicht im System zu finden ist, bzw. mit was für Kosten zu rechnen ist, keine Auskunft. Nun nach langem hin und her (bleibt einem ja nichts anderes übrig), habe ich mich entschieden einen Termin zu buchen. Nächster Tag kam der Monteur, fummelte am Gerät herum, hatte keinen Plan und hat sich die dürftige Bedienungsanleitung durchgelesen, Ende vom Lied war:“Er meinte, das Steuermodul zur Probe auszuwechseln, ob es dann das Problem behebt und es würde EUR 249,00 kpl. kosten. 1. Das Modul kommt aus China (Warenwert???) und 2. wenn schon nur diese Teil eingepackt wurde von München aus, dann wusste man ja schon was es kostet und hätte mir am Telefon das sagen können. Diese Reparaturkosten stehen in keiner Weise im Verhältnis zum Alter und zum Anschaffungspreis des Gerätes. Vor allem bekommt man heute schon eine neues Gerät von Siemens für ca. 460,00 EUR.
    13.12.18 Anruf bei der Servicecentrale in München und die Sachlage geschildert, natürlich kein Interesse an einem Kompromiss oder an meiner Beschwerde. Ach ja und es gibt keinen Treucheck, sondern die Dame erklärte mir, ich müsste dann die Rechnung einsenden und ich bekomme das Geld. Ja man muss schon genau zwischen den Zeilen lesen.
    Ich pfeife darauf und mein nächstes Gerät wird vielleicht kein Siemens werden und falls ich nach der Garantie einen Kundendienst benötige, rufe ich bestimmt nicht mehr in München an.
    So bekommt man zufriedene Kunden, die das auch gerne so weiter geben.
    Hermann

  • Frau Esther
    7. Dezember 2018

    Nach dem Kauf von vor einem Jahr habe ich das 2. Mal ein und dasselbe Problem mit dem Backofen bzw. der Mikrowelle.

    Der Siemens-Kundendienst muss offenbar grundsätzlich mindestens 2 Mal kommen, um das Problem zu beheben. Heute morgen kommt der Monteur mit allen Ersatzteilen außer den benötigten. Am Telefon musste ich die Symptome lang und breit schildern. Alles ließ darauf schließen, dass es derselbe Defekt wie beim letzten Mal ist. 2. Terminvereinbarung ist nötig.

    Ärger!! Extra Arbeit verlegt und das umsonst, Mikrowelle funktioniert immer noch nicht.

  • Werner Maisch
    26. November 2018

    neu gekaufter Durchlauferhitzer springt nicht an. Kundendienst-Service von Siemens war sehr freundlich, jedoch kam keinerlei Tip von dessen Seite.
    Lag vielleicht an der Unkompetenz der Leute, die da am Telefon sitzen.
    Man sagte mir man könne einen Kundendienst zur Reparatur schicken.

    „Wohlbemerkt bei einem neun Gerät“

    Ich finde das schon irritierend wie heutzutage solche Dinge gehandhabt werden. Aber diese Vorgehensweise hat sich leider wohl schon durchs ganze Land gezogen und ist nicht nur bei Siemens so.

  • A. Hannemann
    12. November 2018

    Ich habe schon hin und her überlegt, ob ich mir die Zeit für einen Kommentar nehmen soll. Was bringt es, sich in die Reihe derer einzureihen, die ebenso über die Wartezeit auf den Siemens Kundendienst verärgert sind, wie ich gerade?

    Man kauft neue Geräte … diese fallen postwendend aus und man hofft auf schnelle Hilfe.
    Schnell ist in diesem Fall 10 Tage warten…

    Vielleicht hilft es, den zukünftigen Service in dieser Hinsicht zu verbessern, wenn hier möglichst viele diesen Service/Reaktionszeit bemängeln!

    In der Hoffnung, dass danach alles gut wird und ich diesen Service nicht wieder benötige!

    Mein Mann findet den Kommentar – für diese Null-Leistung – viel zu freundlich
    ausgedrückt ;)

  • Weber
    10. Oktober 2018

    Ich war sehr überrascht so viele schlechte Kommentare über den Siemens Kundendienst zu lesen, deswegen möchte ich meine Erfahrungen zu dem Thema gerne mit Ihnen teilen. Da bei unserem Einbauherd von Siemens die linke Platte nicht funktionierte rief ich beim Kundendienst von Siemens an. Der Mitarbeiter am Telefon war sehr nett und zuvorkommend. Termin wurde schnell gefunden und auch einen Tag später als ich den Termin verschieben musste war die Dame am Telefon sehr freundlich. Ein Tag bevor der Kundendienstmitarbeiter gekommen ist bekam ich eine Erinnerung per SMS. Heute war er nun da. Er sollte zwischen 11 und 15 Uhr kommen. War gegen halb 12 bei uns. Das Problem lag daran das die Küchenmounteure die Stecker nicht richtig drin hatten. Und auch wenn es kein Verschulden von Siemens war, rief der Mitarbeiter seine Vorgesetzten an und bittete Sie das er das auf Kulanz schreiben darf. Auch wenn Siemens nichts dafür konnte haben wir nichts für den Besuch von Ihrem Kundendienst zahlen müssen. Danke dafür!

  • FS
    8. Oktober 2018

    Hallo ,

    bei meiner 8oo Euro Einbaumikrowelle ist nach 5 Jahren die Birne defekt.
    Der Siemens Kundendienst Mitarbeiter am Telefon konnte mir keinen Kostenvoranschlag machen für den Wechsel der Birne. (Falls eine darüberhinausgehende Reparatur erforderlich ist, kann man das im Angebot doch festhalten, dass dann zusätzliche Kosten anfallen)

    An Dilettantismus nicht zu überbieten. Im Prinzip wurde mir auf ziemlich schroffe Weise gesagt , „was es kostet das kostet es. Zahl und halte Deine Klappe“.
    Eine Abwägung bezüglich eines Kaufs eines Neugeräts ist so nicht möglich, dies wird aber eher unwahrscheinlich von Bosch /Siemens sein.

  • Angelika
    28. Februar 2018

    Mein am 24.01.2018 gekaufer Kaffeevollautoman des Herstellers Siemens zeigt regelmäßig trotz gereinigter und leere Topfschale im Display „Tropfschale leeren“ Durch mehrmaligen rein und raus schieben erkennt der Kaffeeautomat dann doch die geleerten Tropfschalen. Ich habe per Mail am 25.02.2018 dem Kundendiest das Problem gemailt. Eine Antwort liegt heute, am 28.02.2018 noch nicht vor. Telefonisch , nach 10 Minuten in der Warteschleife, hat mir die „kompetente“ Kundendienstberaterin den Wortlauf der Problembehebung der Bedienungsanleitung (Troptschalen reinigen) vorgelesen. Da das ja nicht das eigentliche Problem ist wird das Grät nun vom Kundendiest abgeholt. Werde wohl 2 Wochen auf die Maschine verzichten müssen .Vom Kauf eines Siemens Kaffeevollautomaten ist abzuratenda der Kundendienst schlecht ereichbar ist und aus Kulanz eine Ersatzmaschine zuverfügung zu stellen ist Siemen nicht in der Lage.

  • Georg Köhler
    28. Dezember 2017

    Ich habe gestern eine SIEMENS Extraklasse Spülmaschine SD6P1S (welches eigentlich ein Bosch Gerät ist) in einem HEM Expert in Calw gekauft.
    Das Gerät selber abgeholt und installiert. Beim Probelauf am selben Tag Schin die Maschine gut zu laufen. Heute, Nach dem Mittagessen haben wir die Maschine vollgeräumt und ich wollte Sie voller stolz Testen.
    Die Maschine ging nicht einmal mehr an. Kein Licht im Display oder gar jegliches zucken.
    Der Siemens Kundendienst bat mir an einen Techniker zu Schicken. Nächste Woche am 04.01.2018. Also sollte wir Jetzt eine Woche warten, bis jemand Sie bequemt vorbei zu kommen um fest zu stellen, der der Siemens / Bosch Schrott nicht mehr Funktioniert.
    Der Expert selbst, hält es nicht für notwendig im Sinne der Kundenzufriedenheit ein Ersatzgerät zu liefern. Nein, Ich muss dort wieder selbst hinfahren, um das Gerät zu tauschen…
    Sämtliche Weisse wahre und auch Mediengeräte wurden die letzten Jahre eben in diesem Expert Geschäftin Calw angeschafft.
    Waschmaschine
    Wäschetrockner
    Kühlschränke
    TV Geräte
    etc.
    Auch der Herd und die Tiefkühltruhe sind wohl demnächst dran.
    Leider ist die Montage in der alten Küche auf Grund Baulicher umstände nicht so einfach. Die verlorene Lebenszeit kann natürlich nicht ersetzt werden. Aber ich hätte zumindest erwartet, das Jemand unverzüglich ein Ersatzgerät vorbei bringt und ich diese Zeit nutzen kann um die Maschine wieder aus zu bauen. Abern nein, Das geht wohl nicht.
    Als Gründe Werden das kommende Wochenende und der darauf Folgende Jahreswechsel Genannt.
    Ausserdem soll ich “froh“ sein, dass das Gerät überhaupt ersetzt würde.
    Das ist nicht im Sinne des Kunden.
    Warum glaubt ihr denn kaufe ich zwischen Weihnachten und Neujahr eine Nagelneue Spülmaschine.
    Damit Sie erst in Zwei Wochen Funktionstüchtig ist, wenn nur noch ein Drittel der Personen im Haushalt ist… Was glaubt ihr eigentlich was ihr da verkauft?

    Kauft nicht bei EXPERT HEM in Calw.
    Kurt keine Siemens Produkte.

  • Frau G Aus N
    18. Dezember 2017

    Habe seit 4. 12.15 eine Siemens Spülmaschine. Kostete damals 749.00 EUR. Ist jetzt zum 3. Mal kaputt. Kundendienst ???? Wartezeit mind 2-3 Wochen, das war aber schon immer so. Die Techniker bislang immer unfreundlich und mit wenig Ahnung. Die Geschäftsleitung interessiert das auch nicht, hatte nach der 2. Reparatur geschrieben und eine ausführliche Anleitung erhalten wie man eine Spülmaschine benutzt. Es sind auch immer große Sachen kaputt . NEVER EVER Siemens !!!

  • Horst
    18. Oktober 2017

    Hallo Herr Naumann. Ich arbeite weder für Siemens aber ich glaube dennoch das hier was klargestellt werden sollte im Interesse aller. Sie haben bei ihrer Siemens Wa einen Carbonbottich als Plastik.Es gibt
    meistens von keinem Hersteller für Carbonbottiche Lagersätze.Wie üblich gibt es das Bottichhinterteil
    mit Lager komplett.Ersatzteilnummer wäre 00475046 Original Siemens und liegt bei 150 Euro. Miele
    bietet Reparaturlagersätze an die auch um die 150 Euro kosten.Man sollte hier nur Verbraucher nicht
    verunsichern und mit Unwahrheiten überziehen. Weder aus Unwissentheit oder um eine Marke zu
    schädigen…. Mit freundlichen Grüßen Horst.

  • Bernd Naumann
    15. Oktober 2017

    Ich benötige einen Lagersatz für unsere Siemens Waschmaschine WM12A270EX/10. Es gibt keinerlei Ersatzteile dieser Art für diesen Typ bei der Internetrecherche, weder bei Siemens direkt noch bei anderen Plattformen. Auch Anschriften von Vertragshandwerkern aus der Region suche ich vergebens. Nur Kundendienst-Hotlines werden angegeben. Wir sehen nicht ein, eine neue Maschine zu kaufen wenn es sich um normalen Verschleiß handelt der reparabel ist. Der einzig gangbare Weg ist wohl, die Maschine zu zerlegen, die DIN-Bezeichnungen der Teile in Erfahrung zu bringen wenn man sie in der Hand hält und sich beim Maschinenbauhandel diese Teile zu bestellen. So wird aus einer etwa 2-3 stündigen Reparatur eine ganze Woche. Für die allermeisten Kunden bedeutet das also neu kaufen.

    Danke Siemens!

  • Kühlgefrierkombination
    19. März 2017

    Sehr schlechter Kundenservice von Siemens, absolut nicht zu empfehlen!

    Bei der nicht ordnungsgemäßen Reparatur einer Kühlgefrierkombination wurde der Kundenservice 2 x vor Ort berufen. Trotzdem wurde diese nicht ordnungsgemäß repariert, jedoch habe ich ein sehr hohe Rechnung für die nicht durchgeführte Reparatur erhalten. Bei der Information an den Kundendienst unverschämter Schriftverkehr seitens des „Kundenservices“, E-mails mussten trotz Empfangsbestätigung wiederholt an Service gesendet werden, da die Organisationsstruktur und Kommunikationswege analog den schlechten Kundenservice sind. Doppelter Zeitaufwand und Ärger sowie viel zu hoher vollständiger Rechnungsbetrag für den Kunden, jedoch ohne Ergebnis für den Kunden. Die Kühlgefrierkombination wurde seitens des Siemens-Bosch-Kundenservice nicht ordnungsgemäß repariert. Daher hatten wir ein Konkurrenzunternehmen beauftragt, das dies ohne großen Aufwand repariert hatte. Trotzdem verlangt SBH GmbH ungerechtfertigter Weise den vollen Rechnungsbetrag ! Diesen unfreundlichen und nicht kompetenten Service werde ich nicht mehr in Anspruch nehmen ! Auch werde ich keine Siemens-Geräte mehr kaufen !

  • Mops
    30. Januar 2017

    @groenewaeller

    Wie sollen Spangen denn einen Schrank zerstören??
    Sie erzählen hier doch Unfug…

  • Anne
    20. Januar 2017

    Waschmaschine Siemens WM14Y5ED/33 gekauft 09/2014 für 680 €

    08/2016 An/Aus Knopf defekt
    – Kundendienst/Techniker sehr freundlich
    – Gerät wurde kostenlos repariert

    01/2017 Lagerschaden
    Erster Anruf = Garantie ist abgelaufen, also Pech
    – Techniker Anfahrt 70€ + Reparaturkosten
    Zweiter Anruf über das Geschäft wo die Maschine gekauft wurde
    – Techniker Anfahrt kostenlos
    – Kundendienst-Reparatur 249€ anstatt 600€
    – sehr netter Techniker

    Weil wir Energie sparen wollten haben wir uns von unsere uralten Miele Waschmaschine getrennt und diese gekauft, was wir mittlerweile bitterlich bereuen!

    *** Für den Preis hatten wir uns mehr Qualität erhofft ***
    *** Sehr sehr schade ***

  • Groenewaeller
    3. Januar 2017

    Siemens Kundendienst – eine Katastrophe!
    Ein neues Kochfeld weist eine Wölbung nach oben hin auf und kann nur eingeschränkt
    genutzt werden. Der Kundendienst hat zweimal Spangen unter dem Kochfeld angebracht,
    die sogar den Korpus des unterliegenden Schrankes zerstört haben. Nunmehr die Aussage
    „Wölbung befindet sich innerhalb der Toleranzgrenze, die sich Siemens gesetzt hat und
    die Beschädigung des Korpusses hat Siemens nicht zu verantworten“

  • Birgit
    9. Dezember 2016

    Welcher Siemens Kundendienst, bzw welche Kundenhotline? Ich versuche seit Montag ca. 6 – 8 mal tägl. dort anzurufen! Permanent hänge ich in der Warteschleife, so dass ich nach ca. 8 min warten wieder auflege. Und das wohlgemerkt bei ALLEN Nummern! Das kenne ich von anderen Firmen etwas anders. Ob die Mitarbeiter freundlich oder kompetent sind, kann ich leider nicht sagen, denn ausser der Computerstimme und dem Hintergrundgedudel habe ich noch nie etwas Anderes gehört. Das war mit Sicherheit das letzte Gerät dieser Firma!

  • Tassilo70
    29. November 2016

    Betreff: Kundenservice ihrer Firma – GIBT ES NICHT

    Ihre Großgeräte verweigern den Dienst? SCHNELL und kompetent usw. 24 Std 7 Tage
    Diese Worte stehen auf ihrer Homepage im Internetz
    Tatsächlich war es so: Wir kauften bei der Fa DAN eine Küche, und wollten qualitativ hochwertige Geräte von Siemens dazu. Nach dem Aufbau mussten wir feststellen, dass der Geschirrspüler nicht funktioniert. DAN teilte uns mit, dass wir mit der Siemens Kundendienst-Hotline Kontakt aufnehmen sollen, da dies die rascheste Lösung sei. Am 9.11.2016 riefen wir an, und uns wurde mitgeteilt, dass aufgrund vieler Krankenstände ein Kundendienst-Techniker erst am 28.11. kommen könne. Wir teilten ihm mit, dass es ein Neugerät sei, und außerdem am 17.11. ca. 20 Gäste zu Besuch seien. Nach langem hin und her teilte er uns einen Termin am 17.11. um die Mittagszeit zu. Welche Überraschung – am 17.11. um 07:25 Uhr rief uns die Siemens Hotline an, dass der eingeteilte Techniker erkrankt – noch ein Krankenstand mehr – sei, und ein neuer Termin ausgemacht werden müsse.

    Erst durch Intervention bei bzw durch die Fa DAN wurde es möglich, am 21.11. ein neues Gerät zu liefern und einzubauen.

    Wenn ich vor dem Kauf den Siemens „Kundenservice“ gekannt hätte, würden Geräte anderer Marken in unserer Küche stehen.

    Mögliche Jahresgewinne sollten sie in gesunde Techniker und in die Qualitätskontrolle investieren. Weiters sollten sie die Homepage ändern, da ein SCHNELLES Vorortservice ein Wunschgedanke ist.

    Wenn man von einem Hotlinemitarbeiter hört, dass man kein Fußballverein sei, und daher keine Ersatzbank habe, ist das auch kein Trost für einen wartenden Kunden. Vielmehr erkennt man, dass der Kunde nichts zählt – warum auch, dass Gerät ist ja schon verkauft.

    Ich werde meinen Bekannten zum Kauf von Siemens-Bosch Geräten in Zukunft abraten.

    Am 24.11.2016 habe ich den selbigen Text an die E-Mail-Adresse von Bosch-Siemens geschickt. Bislang warte ich noch auf eine Antwort.

  • J.Ernst
    26. September 2016

    Habe mir vor 1 Woche für 1200€ einen Kaffeevollautomat von Siemens gekauft.
    Inerhalb von 2 Wochen hat sich die Software 3 mal aufgehangen so das nur noch das ziehen des Netzsteckers geholfen hat.
    Heute beim Siemens Kundendienst ja ich wiederhole Kundendienst angerufen,und was mir da an unhöfflichkeit entgegen kam war schon der Hammer.
    Am Telefon sagte man mir wenn der Fehler aftritt sollte ich den Stecker ziehen und für 1 Stunde draußen lassen, wenn sie dann wieder läuft ist gut wenn nicht Reparatur und das bei einen 1000€ Gerät.
    Ich fragte höfflichst ob ich manuell ein Reset machen könnte und dann ging der Typ erst richtig ab und er brüllte ins Telefon was ich den an seiner Antwort nicht verstanden hätte.
    So ein Vogel braucht wirklich kein Mensch der hat mich behandelt wie den letzten Ar…… was ich Ihn dann auch entgegen brachte.
    Ok das war jetzt mal ein 1000€ fehler meinerseits den ich aber mit sicherheit nicht nochmals machen würde.

  • Elke Fillibeck
    20. September 2016

    Habe den Siemens Kundendienst sofort erreicht, habe den gewünschten Kostenvoranschlag innerhalb einer Stunde per Mail bekommen.

    Termin zur Reparatur wurde eingehalten.

    Sehr netter und meines Erachtens kompetenter Techniker.

    Bin sehr zufrieden, und kann mich der Kritik nicht anschliessen.

  • Ellmann
    18. September 2016

    Unsere Siemens-Waschmaschine war gerade mal vier Jahre alt, als die Schleuderleistung plötzlich nachließ und die Wäsche viel zu nass aus der Maschine kam. Der herbei gerufene Siemens Kundendienst hat nur seinen Computer angeschlossen, einige Daten abgefragt und dann lapidar festgestellt, dass an dieser Siemens-Maschine alles in Ordnung sei. Auf meine Frage, warum er nicht einfach die Maschine laufen lasse, um sich selbst zu überzeugen, dass die Wäsche nach dem Schleudern noch viel zu nass ist, erklärte er mir, das bringe nichts, da er an der Elektronik sowieso nicht reparieren könne. Für diesen völlig nutzlosen Besuch des sogenannten ‚Kundendienstes‘ durfte ich dann noch 79 € berappen. Nach dieser Erfahrung habe ich mir wohl oder übel eine neue Waschmaschine zugelegt. Meine Wahl fiel diesmal nicht mehr auf eine der großen und bekannten Marken, sondern auf einen kleineren Hersteller, in der Hoffnung, dass z.B. „Hanseatic“ bessere Qualität produziert und vor allem einen Kundendienst anbietet, der seinen Namen auch verdient.

  • Heil Michael
    28. August 2016

    Wir haben uns das erstemal ein Siemens Gerät,Kühl / Gefrier Kombination, bestellt ca. 100 Kg schwer.Wir wollten den Preis über einen Türanschlagwechsel von Siemens erfahren.Ich habe innerhalb von 10 minuten 3 mal beim Service angerufen und jedesmal eine andere Antwort erhalten.Es gibt keinen Service bei Siemens.Wir haben die Türen für 70.- bei von einem Handwerker wechseln lassen.
    Siemens Kundendienst nein Danke.

  • Werner Althaus
    12. August 2016

    Wir haben unteranderen auch eine Waschmaschine WM 14 Q 30L von Siemens die 3 1/2 Jahre alt ist. Leider war die Elektronik ausgefallen. Die Ersatzteilbeschaffung ging sehr zügig und die Fa. Siemens hat sogar
    aus Kulanzgründen einen Teil der Rechnung übernommen.Einen besseren
    Kundendienst kann man sich nicht wünschen. und mit allen meinen
    Geräten von Siemens bin ich auch sehr zufrieden.

  • Anja
    17. Mai 2016

    Wir haben uns letztes Jahr im April eine neue Küche mit Elektrogeräten von Siemens gekauft, darunter auch ein Vollflächeninduktionsfeld.

    Dieses Kochfeld ist nun seit letzter Woche Montag mit einem sog. Systemfehler defekt. Das Kochfdeld ist wohlgemerkt ein Jahr (!) alt. Der Kundendienstmitarbeiter von Siemens, der am Mittwoch hier war, sagte, es müsse ein Modul bestellt werden. Auf meine Frage, wie lange das dauern kann, kam die lapidare Antwort, woher soll ich das wissen.
    Nach mehrfachen Anrufen beim Kundendienst bekam ich Donnerstag die Auskunft, dass das Modul derzeit nicht lieferbar ist und mein Fall an die Kulanzabteilung abgegeben wurde. Auf meinen Einwand, dass wir ein vierköpfige Familie mit zwei Kleinkindern sind und ich ohne Herd nicht kochen kann und das verlängerte Wochenende vor der Tür steht, kam die Antwort, na dann gehen sie eben essen!
    Die heutige Aussage eines Kundendienstmitarbeiter war, die Kulanzabteilung hat so viele Anfragen bzgl. Kulanzen, dass nach Arbeitsaufwand zurück gerufen wird!? Wie soll ich das verstehen???
    Beim Kundendienst interessiert es niemanden, dass man ohne Herd aufgeschmissen ist.
    Wir werden keine Siemensgeräte mehr kaufen!

  • Anton Berger
    6. April 2016

    Siemens Kühlschrank KI25FA65/02, gerade mal 2,5 Jahre alt, Kaufdatum August 2013, Steuerelektronik-Modul defekt.
    Kundendiensttechniker Hr. Erh**** war sehr freundlich und augenscheinlich kompetent, Autausch des Moduls dauerte weniger als 10 min. Soweit alles gut.
    Was mich aber massiv ärgert:
    das Elektronikmodul hat einen eingebauten Fehler namens „Holiday“-Funktion, die bekanntermaßen dazu neigt, auszufallen und die Steuerung in einen nicht wieder zu erweckenden Blockadezustand führt. Das Ersatzmodul hat angeblich und hoffentlich einen geänderten Bauzustand, der diesen Fehler vermeiden soll. Ausfall eines 900 EUR-Geräts kurz nach Ablauf der Garantiezeit riecht für mich nach eingebauter Obsoleszenz. Unser alter Kühlschrank hatte 41 Jahre auf dem Buckel ! AEG.
    Wir hatten auf Grund der guten Bewertungen ein Siemens-Gerät gewählt. Mag schon sein, dass die Geräte neu gut laufen aber ich lese so oft über Ausfälle kurz nach Ablauf der Garantiezeit, dass ich da an einen Zufall nicht mehr glauben mag.
    Wie auch immer: so was prägt zukünftige Kaufentscheidungen, seid da mal sicher.

  • Jesica Brion
    29. März 2016

    Unsere Siemens Waschmaschine ist 3 Jahre alt und schon kaputt. Das Steuergerät funktioniert nicht mehr. Also die Waschmaschine hat einfach nach 3 Jahren den Geist aufgegeben. Techniker vom Siemens Kundendienst kam und konnte die Waschmaschine reparieren, aber für schöne 249€ (die Maschone hat 650€ gekostet).
    Auf Kulanzanfrage hat er nicht reargiert.
    Unverschämt, dass bei einer 3 Jahre alten Maschine man dann nochmal fast 50% des Preises zahlen muss. D.h. für mich nie wieder Siemens. Leider ist Siemens nicht mehr das gleiche was es mal war…

  • Yvonne B.
    23. Februar 2016

    Austausch der Tür Manschette
    Als ich gestern hier die etlichen negativen Kommentare zum Siemens Kundendienst las hatte ich das schlimmste befürchtet ABER es kam ein sehr sehr netter Techniker der auch noch bei Siemens anrief und für mich um Kulanz bat. Alles in allem bin ich begeistert und sehr zufrieden und werde auch weiterhin Siemens Kundin bleiben!

    Ps. Solche Dinge wie eine gerissene Tür Manschette ist mann selbst der Schuldige – beim befüllen einfach achtsamer sein und sich nicht hinterher hier auskotzen das mann sie nicht umsonst bekommen hat ( Kopfschütteln)

  • Lars M.
    12. Februar 2016

    Am 21.8.2015 haben wir eine Siemens Waschmaschine WM14Y74D gekauft.

    Wir waren sehr enttäuscht, als vor 3 Tagen, nach nicht einmal 6 Monaten, ein Stück der Fenstermanschette fehlte.

    Wie Siemens offensichtlich weiß, ist die Waschmaschine mit einer sehr empfindlichen Fenstermanschette ausgerüstet, die schon bei geringer Belastung einreist. Siemens behilft sich zwar mit einem Aufkleber, der auf das korrekte Befüllen der Maschine hinweist u. mit Verweigerung der Garantie auf „empfindliche Kunststoffteile“, aber das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um einen Konstruktionsfehler oder geplante Obsoleszenz handelt.

    Wir haben nun 209 EUR für die Reparatur durch den Siemens Kundendienst zahlen müssen – für eine fast neue Maschine!

  • Sabine
    6. Januar 2016

    Hallo zusammen.
    Ich habe mir einen Siemens Kaffeevollautomaten EQ 8 300er Serie für 1000,-€ im letzten Oktober zugelegt. Und dann nach ca 1 Jahr( im November), gekauft am 04.10.15 ist sie das erstemal kaputt. Also Kundendienst Hotline von Siemens angerufen (was auch gleich gefunzt hat) und die Maschine wurde 2 Tage später abgeholt. Nach 14 Tagen war sie weieder da und es war die Brüheinheit kaputt. Nach einem Jahr finde ich das schon heftig. Nun gut die Freude war groß als ich wieder hatte. Und upps nach weiteren 14 Tagen wieder bitte Kundendienst Hotline anrufen. Dort sagte man mir, dass meine Maschine die in der Nähe vom Fenster steht sie die Kälte nicht abkann. (Die Servicehotline sagte wenn die Temperatur auf 5 Grad absinkt) kann das passieren. Zum Kundendienst meinte ich nur gute Frau ich hab 18 Grad in meiner Küche. Darauf bat sie mich die Maschine umzustellen- Ok tat ich. Und sie hatte mich wohl wieder lieb. Aber nur für 14 tage. Haha,wir haben sogar die Maschine schon mit einer Decke über Nacht abgedeckt. Gebracht hat es nicht :-(. Und dann am 27.12. sagte mir mein Goldstück bitte Servicehotline anrufen. Aber jetzt kommt es immer nur morgens um 7.00 Uhr. Mache ich dann um 11.00 Uhr die Maschine an, sieh an da will sie wieder. Ist wohl ein Mittags – Kaffeevollautomat ;-).
    Also das alte Spiel, Siemens Hotline angerufen am 29.12. und am 30.12. wurde sie weider einmal abgeholt. da man ja immer eine rep.Nummer bekommt konnte ich sonst immer nachgucken wie weit der Status der Reperatur ist. Aber leider funktioniert dieser Online Dienst auch nicht. Ich habe Siemens auch schon eine Mail geschrieben. Reaktion = 0. Scheinen es wohl nicht nötig zu haben auf Kundenmails zu reagieren. Nun warte ich auf die Rückkehr und bin gespannt wie lange mein Goldstücks dann funktionieren wird.

  • Melanie Schmidt
    7. Oktober 2015

    UNSER KAFFEEVOLLAUTOMAT HAT NACH 2 JAHREN UND 6 WOCHEN !!!!!!!!! KEINEN KAFFEE MEHR ZUBEREITET :( EINEN ANRUF BEIM SIEMENS KUNDENDIENST AM MONTAG MORGEN IST NICHT ZU EMPFEHLEN !!! DIE UNFREUNDLICHE ARBEITNEHMERIN NUR GENERVT . AUF MEINE ANFRAGE NACH EINER KULANZREGLUNG WAS BEI NAMENHAFTEN FIRMEN SELBSTVERSTÄNDLICH IST :) NEIN !!! DAS GERÄT IST 6 WOCHEN AUS DER GARANTIE. DA SAGE ICH ´ SIEMENS – NEIN DANKE !!! NIE WIEDER SIEMENS !!!

  • Michael Galeris
    23. September 2015

    Aus meiner Erfahrung der vergangenen Tage sah ich mich gezwungen, folgendes mail an den Siemens-Kundendienst zu schreiben:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    in langjähriger Tradition legten wir bisher immer Wert darauf, deutsche Elektro-Markengeräte zu kaufen. Sprich Siemens-Geräte. Was uns in den letzten Tagen passierte, lässt uns an dieser Einstellung zweifeln.

    Am Wochenende zeigte unsere 4 Jahre alte Siemens-Waschmaschine IQ500 varioPerfect (WM14Q340) folgenden Fehler F:18 an: „Laugenpumpe reinigen, Abflussrohr / Ablaufschlauch verstopft“ Die Waschmaschine lief bis dahin einwandfrei, schleuderte aber die Wäsche nicht mehr richtig.

    Wir versuchten, den Fehler nach der Gebrauchsanleitung zu beheben, konnten den Pumpendeckel aber nicht abdrehen. Daraufhin riefen wir Ihren Service an und machten einen Termin für den gestrigen Montag aus.

    Ihr Service-Mitarbeiter konnte den Pumpendeckel ebenfalls nicht abschrauben und demontierte daraufhin einige Teile der Waschmaschine, um den Fehler näher zu analysieren/zu beheben.
    Er kam schließlich zu der Diagnose: „Laugenpumpe undicht, Kosten 269.-€. Lautes kratzendes Geräusch beim Drehen. (Lagerschaden Vorstufe).“

    Für ein vier Jahre altes deutsches Markenprodukt eine nicht akzeptable Diagnose…

    Wir sahen von der Reparatur ab, und durften für den Einsatz des Service-Mitarbeiters stolze 79.-€ begleichen. Nachdem Ihre Kollegin telefonisch „Rechnung“ noch als Zahlungsweise erklärt hatte, bestand der Service-
    Mitarbeiter auf Barzahlung.

    Als etwas dreist empfanden wir das von Ihrem Mitarbeiter abschliessend vorgelegte Treueangebot, daß sich für uns so liest, als wäre es durchaus nicht unnormal, daß man nach vier Jahren Ersatz für sein Siemens-Gerät benötigt.

    Alles in allem war dies gestern eine sehr unerfreuliche Erfahrung zum Thema „Qualität von Siemens Elektrogroßgeräten“.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Verena
    16. September 2015

    Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Die Mitarbeiter des Siemens Kundendiensts sind extrem unfreundlich und völlig inkompetent. Selbst bei drohender Brandgefahr durch eine nach nur 3 Jahren defekte Spülmaschine kann man hier keinerlei Hilfe erwarten. Aufgrund der schlechten Erfahrung würde ich nie wieder ein Gerät von Siemens kaufen, die Firma hält sich nicht an Sicherheitsstandards, die Geräte sind gefährlich (Brandgefahr!), die Firma haftet nicht und den Kundendienst (anscheinend ausgelagertes Callcenter mit Billigstkräften, die weder Motivation noch irgend eine Ahnung haben) kann man komplett vergessen! Nie wieder Siemens!

  • Enrico Neumann
    27. August 2015

    Wäschetrockner WT46W271EX; Wir wollten uns was gutes leisten haben also Siemens Waschmaschine und Trockner im Bundle gekauft. Yay im November 2014 bezahlt und es wurde auch prompt geliefert. Hey toll dachten wir.
    Darauf im Dezember der Trockner macht die ersten Mucken. Hmm was ist denn jetzt los Wäsche rein 3 Stunden am trocknen und das Ding findet noch immer kein Ende. Ok wiederholen wir die Basics und nehmen uns nochmalig die Bedienungsanleitung vor. Siehe Das wir machen alles so wie im Heftli aber das Ding will und will nicht mehr trocknen. Darauf ich zu meiner Frau hey Schatzi kein Problem ist ja Garantie drauf… Erstes böses Erwachen im Geschäft wo wir die Maschine gekauft haben.. Sie müssen den Kundendienst aufbieten und die Maschine reparieren lassen. OK machen wir das. Erster Reparaturtermin, Reparaturtechniker kommt schaut und wow es die Wärmepumpe…gut lass ihn wechseln… Er wechselt die Wasserpumpe…Ok auch nicht schlecht mir egal Hauptsache das Ding läuft. Techniker weg und wir sind lustig drauf auf zum nächsten Trockenvorgang. Waschmaschine war noch voll mit frisch gewaschenen Sachen. Siehe da es tut noch immer nicht. Logisch aber hey wir rufen am selbigen Tag gleich nochmal beim Siemens Kundendienst an. Wieder gehen 2 Wochen ins Land. Der nächste Techniker auf der Matte… Der ist schlauer und lässt alle Komponenten im Servicetestprogramm laufen. 1 Stunde später das Resultat die Maschine funktioniert… und weg war er der Gute. Natürlich unsere Waschmaschine wieder voll und auf zum nächsten Trockenversuch. Hmm sieh an es tut immer noch nicht. Mittlerweile haben wir Februar 2015: ich die Nase voll. Wandlung Meister Verkäufer jetzt ist fertig. Ich will eine funktionierende Maschine. Pff geschlagene 3 (drei) Monate später war es dann soweit. Es wurde endlich und nach etlichen Besuchen im Geschäft nötigen Forderungen gehandelt. Resultat Kundenservice 0 von 5 Punkten, unterirdiisch…

  • Pöller Gisela
    7. August 2015

    Habe mir am 29.08.12 eine siemens Waschmaschine WM 14 Q 441 gekauft. Ich war von der Maschine so begeistert das ich auch einen Bekannten davon überzeugen konnte das er sich diese Masch. kauft. Leider war bei ihm das Bedienmodul nach kurzer Zeit defekt sodas es noch in der Garantie vom Siemens Kundendienst ausgewechselt wurde.
    Doch jetzt war nach 2Jahren und 11 elf Mon. mein Modul deffekt und wurde ausgetauscht, dies hätte 259 € gekostet, kulanterweise muß ich „nur“ 100€ bezahlen. Das ist die größte unverschämdheit überhaupt, da denkt man, man hat sich ein gutes tech. einwandfreies Gerät gekauft das auch nicht gerade zu den billigen gehört, und dann nach nicht mal 3Jahren schon eine Rep. von 259€. Dies spricht nicht für Qualität und üperhaupt nicht für Kundenfreundlichkeit. Schlimm für mich, habe mir letztes Jahr Siemens Spülmaschine gekauft. Leider!!! Danke aber nie wieder!!

  • Johannes Klein
    28. Juli 2015

    Ich habe ein Siemens iQ500 Waschtrockner, nach 2 Jahren und 10 Monaten ist das (1000€) teure Teil kaput, Ich versuche seit 4 Werktagen (mit WE 6Tagen) ein Service Manual zu bekommen für einen Bekannten der Elektroniker ist…

    „Mit der Bereitstellung von Ersatzteilen und Zubehör hat sich unser Kundendienst eine Verpflichtung auferlegt, die unter anderem dem Wunsch der Endverbraucher Rechnung trägt, kleinere Reparaturen eventuell selbst durchführen zu können. Mit der Bereitstellung von Ersatzteilen verbindet sich jedoch nicht automatisch die Verpflichtung für einen technischen Support.“

    zum Service Manunal von Siemens:

    „Die Lieferung erfolgt in erster Linie an Fachleute und den reparierenden Fachhandel.“

    Ja ne is klar … Nie wieder !

  • Hassenberg, Günter
    22. Juli 2015

    Ich hatte heut Kontakt mit dem Kundendienst von Siemens.
    Ich wurde von der Mitarbeiterin Frau V. bedient
    und habe ein Ersatzteil für einen Geschirrspüler bestellt.

    Es ist mir ein Bedürfnis, Siemens auf diesem Weg mitzuteilen, dass ich außerordentlich
    freundlich und höflich behandelt wurde und Frau V. offensichtlich
    über große Sachkenntnis verfügt. Großes Lob!

    Mit freundlichen Grüßen, Günter Hassenberg

  • Roland
    9. Juli 2015

    Kaufe mir auch nie mehr eine Siemens Spülmaschine. Nach 1 Jahr schon solche Probleme. Der Siemens Kundendienst Monteur hat mit aller gewallt die Sache auf uns schieben wollen, und uns dafür 230 Euro abknöpfen wollen, habe mich aber mit Händ und Füss gewert.
    Werde auch noch Persönlich mit Namensangabe bei dem Siemens Kundendienst dafür sorgen, das dieser Herr bestimmt keine Maschinen mehr repariert und den Leuten das Geld aus der Tasche zieht

  • Volz
    8. Juli 2015

    Ich wurde gerade von einem Herrn G. vom Siemens Kundendienst „beraten“, wenn man das so nennen kann. Eine arrogante und patzige Art, wie ich sie noch nie erlebt habe ohne mir auch nur ein bisschen weiter zu helfen….

  • Schuntermann Dieter
    6. Juli 2015

    Mein Kühl/Gefrierschrank von SIEMENS war nach 7 Jahren defekt (Elektronik blinkt ohne weitere Funktion).
    Der sofort bestellte Kundendienst soll nach 9(!) Tagen kommen, das ist für den Ausfall eines Kühlgerätes (im Hochsommer) einfach eine Zumutung!
    Ich werde kein Gerät von SIEMENS mehr kaufen und rate jedem, aus unseren Erfahrungen ähnlich zu lernen!
    Optimierung hat seine Grenzen; für Produkte, die heute rascher defekt werden, sollte zumindest ein schneller Kundendienst funktionieren (an dem ja auch noch gehörig verdient wird).

  • Sabine
    8. Juni 2015

    Ich kann die negative Meinung zum Siemens Kundendienst nur teilen
    Allein die Wartezeiten sind unzumutbar ( Waschmaschine mehrere Wochen bei Familie !!!!!!)
    Alle Bewertungen zu den Geräten zB im amazon beziehen sich auf eine funktionierende Maschine ! Meine ist bereits zwei Jahre und anfangs fand ich sie ebenfalls gut ! Dann aber Totalschaden – der den man im Internet ständig von diesen Modellen liest ( Kugellager !)
    Und dann entscheidet sich erst die Zufriedenheit des Kunden – am Siemens KUndendienst
    Ich könnte jetzt Romane schreiben was ich da erlebt habe – es ist einfach nur absolut unverschämt
    Kurzzusammenfassung der Erfahrungen von mir und anderen Kunden: unzumutbare Wartezeiten ( zwei Wochen bei Waschmaschine ist dreist – was soll man in der Zeit als Familie machen ? Waschsalon ? Dann ist es Siemens unmöglich ein Austausch Gerät zu bringen – denn das macht eine andere Abteilung deren Schnelligkeit ähnlich der Technik Abteilung ist !!!
    Unfreundlich pampig unkooperativ sind noch nette Ausdrücke
    Nie wieder Siemens !!! War beim Service eines anderen Gerätes nicht besser , nur ist eine Waschmaschine für mich einfach das wichtigste Haushaltsgerät und Null verzichtbar zu fünft – maximal fünf Tage

    Die Kollegen haben sich nicht mal gemeldet und die die wir anriefen waren extrem unfreundlich ! Meine Bitte war mittlerweile nicht mal mehr ein früherer Termin ( man gibt irgendwann auf und wäscht in zwei Wochen bei Nachbarn , Großeltern …!) sondern ein austauschgerät, da die Fehlermeldung auf Totalschaden hinweist – andere Kunden hatten ja den gleichen Fall – aber hier sagte man nur lapidar das ginge nicht das wäre eine andere Abteilung ! Was bedeutet : Kundendienst-Techniker kommt nach zwei Wochen und sagt mir dann er könne nichts machen und ich warte weiter ! Auf alle fälle werde ich weiter berichten

  • Leonhard Stiny
    29. April 2015

    Nie wieder Siemens-Kundendienst. Nach bereits 4 Jahren waren die Führungsschienen der beweglichen Front bei der Spülmaschine gebrochen. Der wirklich sehr freundliche Monteur war ca. 30 Minuten beschäftigt. Die Rechnung: 249,– Euro. Materialwert (nicht extra ausgewiesen, pauschal mit max. 50,- Euro angegeben) geschätzte 20,- Euro. Ein Stundensatz (selbst mit Anfahrt) von über 400,– Euro ist eine Frechheit.

  • Iris
    28. April 2015

    hi
    ich habe den Kundenservice von Siemens nur telefonisch in Anspruch genommen, da eine Überprüfung auf Reklamation der Herdplatte mich wahrscheinlich 69,90 Anfahrtskosten gekostet hätten. Die ziemlich unfreundliche Mitarbeiterin hat bereits am Telefon erwähnt, dass es wahrscheinlich keine Reklamation geben wird. Es ist also anscheinend völlig normal, dass nach 9 Monaten durch das Erhitzen einer Pfanne zur Herstellung eines Omeletts weiße Punkte unter der Oberfläche entstehen.
    Mein Fazit ist das es keinen Service gibt beim Kundenservice…

  • Selma Tok
    10. März 2015

    Betrifft:Beschwerde für sehr schlechten Siemens kundendienst in Ankara(Türkei).

    Möchte (wıll) Ihnen hiermit mitteilen,,dass ich mit dem Siemens Kundendienst in Ankara(Türkei) überhaupt nicht zufrieden bin!!!!!!
    2010 habe ich einen Siemens Geschirrspüler gekauft (SN 25 M 832 EU/01).Nach kurzen gebrauch stellte ich fest,dass die Glaesser milchig und zerkratzt aus dem Geschirrspüler kamen. 3 mal habe ich deswegen den Kundendienst in Anspruch genommen,habe mich sogar an den Siemens Hauptkundendienst in Ankara gewandt aber im endeffekt ist alles beim alten geblieben,die Glaesser sind milchig und zerkratzt.ich erwarte eine Lösung für mein Problem!!!!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Selma Tok

  • Ott Reinhold
    8. März 2015

    Unsere Siemens Spülmaschine zeigte während der Garantiezeit eine Fehlermeldung an,worauf wir den Kundendienst anforderten. Zuerst hatte meine Frau eine „nette“ Dame am Telefon, die uns einen Termin nach einer Woche anbot, allerdings zu einer Zeit wo bei uns keiner zuhause ist. Da der nächste Termin 2 Wochen später war und meine Frau höflich fragte ob es nicht zu einem früheren Zeitpunkt ginge, beendete die nette Dame das Gespräch mit den Worten: „Ich diskutiere nicht mit Ihnen über die Termine!“
    Anschließend telefonierte ich mit dem Kundendienst und hatte einen Herrn am Apparat, doch auch dieser war nicht netter. Er forderte sogar, dann müssen sie Urlaub nehmen, wenn wir kommen, doch wer hat schon genügend Urlaub bei drei Kindern? Auch er brach das Telefonat grußlos ab.
    Kundenfreundlichkeit ist etwas anderes und ich weiß sicher, ein Siemensgerät kaufe ich mit Sicherheit nicht mehr und ich werde Siemens auch nicht weiterempfehlen. Schade nur, dass ich erst eine neue Küche mit Siemensgeräten habe und 4 von 5 Geräten nicht zu meiner vollsten Zufriedenheit funktionieren. Nie wieder Siemens!!!!!!!!

  • Caroline
    27. Februar 2015

    Bei meiner Waschmaschine iq800 ist nach 2 Monaten die Manschette eingerissen. Am Samstag 21 Abends beim nSiemens Kundendienst angerufen. Termin wäre schon am Mittwoch den 25 möglich gewesen. Der Termin war für mich unpassend, also Termin für heute. Einen Tag vorher bekam ich noch eine Erinnerungs Sms. Techniker hr. Birkmann hat eine halbe Stunde vorher angerufen und sich telefonisch avisiert. Reparatur ging innerhalb einer Stunde von statten. Techniker war äußerst freundlich und die Manschette wurde aus Kulanz kostenlos getauscht, da bei solchen Teilen ein eigenverschulden ja nicht ausgeschlossen werden kann ( ich bin mir zwar keiner Schuld bewusst – aber lt früheren Bewertungen versuchen dass ja einige Kundendienst-Mitarbeiter dies den Kunden zu unterstellen ).
    Bin absolut zufrieden mit dem Service.

  • Trisorio Julia
    17. Februar 2015

    Nie wieder Siemens oder Bosch-Geräte. Eine Frechheit wie hier die Kunden abkassiert werden. Unseren Fehler hätte der Siemens Kundendienst am Telefon beheben können. Ich hatte den Fehler unserer Waschmaschine bis ins kleinste Detail genau erklärt um dann von Kundendienst vor Ort zu erfahren das unsere Waschmaschine in Ordnung ist und hierfür musste Ich 70euro bezahlen. Für eine Aussage dass ich nur bis zu 2 kg ins Pflegeprogramm geben darf obwohl groß geworben wird 8kg Volumen. Ich würde sagen Siemens sollte ihre Stellenbesetzungen nochmals überdenken.

  • Christel Ackermann
    15. Februar 2015

    Unsere Siemens Waschmaschine war defekt. Kein Kontrollicht brannte.

    Der Kundendienst kam innerhalb einer Woche. Das fand ich in Ordnung.Er überprüfte den Festanschluss mit dem Stromnetz und fand heraus, dass ein Kabel sich gelockert hatte.
    Er sagte, dass er den Wandanschluss nicht reparieren dürfe, aber einen Stecker an das Waschmaschinenkabel montieren könnte. Er baute dann einen Stecker an, der allerdings aus unserem Bestand war. Die Waschmaschine lief wieder.

    Und jetzt der Knackpunkt. Die Rechnung für die Reparatur eines Steckers beträgt 159 €

    Für diesen Betrag würde ich im Elektrogeschäft eine halbe Waschmaschine bekommen.
    Nie wieder Siemens!!!

  • Andreas Spillner
    11. Februar 2015

    Ich habe eine 9 Monate Induktionsplatte (Siemens IQ 700 ) für über 5000 Euro in unserer neuen Küche verbaut .
    Diese Platte hat nun den Dienst eingestellt .
    Der erste Repäraturversuch fand nach geschlagenen 1,5 Monaten statt. ohne Erfolg zwei Stunden nachdem der Techniker weg war ging das Ding wieder nicht . gleicher Fehler Code . Kann daran liegen das er mehr damit beschäftigt war uns eine >Garantieverlängerung zu verkaufen als das Teil zu reparieren . wir sind ein 4 Personen Haushalt mit 2 10 jährigen Kindern da ist es schwer jetzt schon 2 Monate auf das Kochfeld zu verzichten und auch nicht mehr nachvollziehbar! Ich habe in dieser Küche 9 Siemens Geräte mit einem Gesamtwert von über 12000 Euro ! Mehr als dieses Geld wird Siemens von mir nicht mehr sehen und jedem der es wissen will werde ich von diesem tollen Service erzählen (ich kenne viele Leute ).Die Quittungen für bestelltes Essen habe ich gesammelt und werde sie bei einem eventuell zu führenden Rechtsstreit ebenfalls geltend machen.
    Mfg
    für nichts !!

  • Michael Melzer
    29. Januar 2015

    Der Siemens Kundendienstmitarbeiter Herr Sch. hat heute meinen Kühl-
    schrank repariert und das zu meiner vollsten Zufriedenheit.
    Vor allem sein freundliches und kompetentes Auftreten sind mir
    angenehm aufgefallen.Weiter so!

    mit freundlichen Grüssen

    Michael Melzer

  • Danny
    15. Januar 2015

    Eine Woche Wartezeit bis der Siemens Kundendienst für die Waschmaschine kommt, in der die Wäsche steckt . Ein Unding! Die Maschine ist 2 Jahre alt! Da ist auch egal, ob man drei Kinder hat! Eine Waschmaschine wird überbewertet! Keine Siemens mehr!

  • Gabriele Bickel
    9. Januar 2015

    Soeben war ein junger, unfreundlicher Siemens Kundendienst-Monteur bei uns in Rüsselsheim. Unsere Waschmaschine ( 1,5 Jahre alt ) zeigte den Fehler 19 ( Heizspule defekt ) an und schon wurde mir erzählt, dass das,durch unsachgemäße Handhabung unsererseits ,keine Garantieleistung mehr ist.??!!! Innerhalb von 3 Minuten , ohne die Maschine zu öffnen und sich von dem Fehler zu überzeugen, wurde mir vom Monteur mitgeteilt,dass eine Zahlung von ca 200 ,00€ plus 69,00 € Anfahrtgebühren erhoben wird.
    Ich sagte, dass das doch eine Garantieleistung ist, aber der Monteur hatte wohl am Freitag nachmittag keine Lust mehr und sagte frech, wenn ich nicht bezahlen will, dann repariert er auch nicht. Ich kann nur hoffen, dass dies nicht ihre üblichen Geschäftsgebaren sind und das es sich hier um einen noch sehr unerfahrenen Monteur handelt, der allerdings dringend eine Schulung im Umgang mit Kunden erhalten sollte !!
    Viele Grüße
    Gabriele Bickel

  • Alex
    9. Januar 2015

    nie wieder ein Siemens-Gerät: 3 Wochen Wartezeit bis zur Raparatur der Waschmaschine durch den Kundendienst ist einfach eine Unverschämtheit!

  • Möhring
    19. Dezember 2014

    Grausam!
    Die Frage, wo im Bereich Hannover ein Kundendienst Ersatzteile für Siemens-Kaffeemaschinen verkauft, kann von der Hotline nicht beantwortet werden.
    „Schauen sie doch mal ins Internet…“
    Da findet man unter anderem übrigens eine Rufnummer, die bei Anruf darauf hinweist, dass sich die Rufnummer geändert hat…

  • Rolf
    13. Dezember 2014

    Hier kannst du bluten!!!!

    Bei unserer Siemens Spülmaschine war die Klappe für Reiniger defekt.

    Die Reparatur dauerte 8 Minuten, mit Werkzeug aus- und einpacken und Rechnung schreiben war die Fa. Siemens 20 Minuten bei uns im Haus.

    Kosten: 259 Euro, davon 81 Euro Ersatzteil und somit

    178 Euro für Anfahrt und Arbeitszeit für 8 Minuten Arbeit.

    Diesen Kundendienst bestelle ich NIE WIEDER !!!!!!!!!!!!!!

  • Stephan L.
    3. Dezember 2014

    Mit der Reparatur unseres Induktionskochfeldes waren wir mit dem Service sehr zufrieden. Der nette Siemens Kundendienstmitarbeiter war erfahren und schnell. Er gab uns außerdem noch wichtige Hinweise über den Gebrauch des Gerätes.
    Vielen Dank für den guten Service

  • Martina V.
    26. November 2014

    Wir haben im August 2012 einen Siemens Kaffee-Vollautomat EQ5 gekauft und war immer super zufrieden, nachdem ich zuvor sehr viel Ärger mit einem Automat von Saeco hatte. Nach 2 Jahren und 3 Monaten war meine schöne EQ 5 kaputt. Also ab in die Reparatur zum Siemens Kundendienst und das, drei Monate nachdem die Garantie erloschen war. Aber… alles gut. Siemens hat das Gerät auf Kulanz repariert (es war ein Schaden an der Elektronik und am Mahlwerk) keinen Cent musste ich zahlen. Ich finde das ganz toll und habe damit überhaupt nicht gerechnet. Großartig und… sowas merke ich mir!!!

  • Andrea
    25. November 2014

    Wir haben einen Wärmepumpentrockner von Siemens , diesen haben wir uns 2009 gekauft. Wir sind sehr zufrieden damit , jetzt ,also nach 5 Jahren ging er kaputt.
    Wir wandten uns an den Siemens Kundendienst . Die Verbindung zum Kundendienst klappte problemlos ,wir wurden freundlich nach den wichtigsten Details befragt und bekamen schnell einen Reparaturtermin .
    Als der Techniker Herr O. kam übertraf es all unsere Erwartungen , so eine
    kompetente Beratung kann man sich nur wünschen , man hatte sofort Vertrauen zu ihm , man spürte er wusste wovon er sprach . Er arbeitete sehr professionell und sauber .
    Obwohl es kein Garantiefall mehr war ,wurde die Reparatur auf Kulanz übernommen , danke Siemens und danke Herr O.
    Wir werden uns jederzeit wieder an den Siemens Kundendienst wenden , da kann man Vertrauen haben und ist gut aufgehoben.

  • Elke Bell
    24. November 2014

    Mein Siemens Trockner ist genau 1 Jahr alt und ebenfalls defekt. Zum Kundendienst kann man nur sagen,dass diese Damen und Herren geschult werden sollten im Ton und Umgang mit den Kunden. Es kann nicht sein, dass man zu dieser Jahreszeit mit einem 4 Personenhaushalt fast 3 Wochen auf den Kundendienst warten muss und vertroestet wird, hatte ich auch schon,da muss man durch und das auch noch in der Garantiezeit. Mittlerweile habe ich erfahren, dass eine Reparatur außerhalb der Garantiezeit wesentlich schneller durchgeführt wird, ich denke weil man hier Geld verdienen kann.

  • Dr. Bomar
    13. November 2014

    als Besitzer etlicher Großgeräte von Siemens und Bosch haben wir über die Jahre viele angenehme und unangenehme Erfahrungen gesammelt.

    Üblicherweise werden die Hersteller von Ihren Kunden über die unangenehmen Erfahrungen informiert – hier könnten wir unsere leidvollen Erfahrungen mit einer Siemens Spülmaschine mit einbringen.

    Dies ist jedoch nicht Gegenstand unseres Schreibens.

    Vielmehr möchten wir ein ausdrückliches Lob an Ihren Service, insbesondere Herrn Sp. aussprechen.

    Obgleich die Fristen für die Servicetermine (bei einem 5-köpfigen Haushalt können sich die Tage ohne eine funktionierende Spülmaschine schon recht hinziehen) zu bemängeln bleiben, ist dem Service vor Ort nichts anzulasten.

    Kompetent, freundlich und kundenorientiert hat Herr Sp. es immer wieder geschafft unseren Frust über die häufig defekte Spülmaschine zu besänftigen. Und als sie auch von ihm nicht mehr zu retten war, konnte er uns davon überzeugen uns wiederum für ein Siemensgerät zu entscheiden– so dass wir weiterhin gerne treue Kunden bleiben werden.

    Ein großes Lob.

  • Aurore Labbe
    5. November 2014

    Ich habe eine Siemens Spülmaschine gekauft und die Einbausätze, die ich hatte, waren nicht die gleichen als die Einbausätze der Montageanleitung. Ich habe an dem Kundendienst angerufen. Wer hat mich geantwortet wollte nur wissen welche Nummer von Einbausatz ich brauchte. Dafür hat er mir die Explosionzeichnung meiner Spülmaschine geschickt. Diese Zeichnung ist zu komplet und unnützlich, zu wissen, welche Teile schon montiert sind und welche man für die Installation montieren. Aber mit dieser Zeichnung fangte ich zu zweifeln, dass die Montageanleitung richtig war. Ich habe dann an diesem Mann das geschrieben und Fotos geschickt: von meiner Montageanleitung und die Einbausätze, die ich hatte.
    Er hat geantwortet : welche Nummer von Einbausatz ich brauchte, aber hat nichts über meine Fotos und der Montageanleitung gesagt.

    Ich habe dann nochmal angerufen. Er war beschäftigt, aber es würde mir gesagt, dass er nach 10 bis 30 min mir zurückrufen würde. Nach 4 Stunde hatte niemand mir zurückgerufen. Ich habe dann ein 2. Mal angerufen. Ein 2. Mann hat mich geantwortet. Er kannte überhaupt nicht den 1. Mann. Ich habe ihm mein Problem erklärt und ich habe ihm gebeten, mir einfach die Montageanleitung bei Email senden. Er hat so gemacht und Überraschung: es war ganz anders als meine. Ich habe dann geguckt, ob ich alle Einbausätze hatte und habe bemerkt, dass es einen fehlte. Um schneller das Problem zu lösen, habe ich ein 3. Mal angerufen. Ein 3. Mann hat geantwortet: 1.- er kannte überhaupt nicht den 2. Mann und 2.- er hatte keinen Zugriff zu der Montageanleitung. So konnte ich nicht ihm die Teile, die sie mir fehlten, sagen. Er hat mich empfohlen, an dem 2. Mann per Email zu beantworten.

    Warum jedes Mal, dass man an Siemens Kundendienst anruft. antwortet nicht immer die gleiche Abteilung mit den gleichen Zugriffe an alle Dokumenten?
    Warum könnten der Kundendienst nicht wissen, welche Einbausätze mussen bei jedem Elektrogerät sein? Ein solche Unternehmen soll diese Information schriftlich und ganz klar haben und kann diese Information an seinem Kundendienst geben.

    Da Ihre Produkte oft empfehlen sind und mein Mann bei Support von Siemens (eine andere Abteilung) arbeitet, haben wir viel Siemens Produkte gekauft. Ich drucke fest die Daumen, dass es kein Problem mit diesen haben wird.

  • Traute B.
    30. Oktober 2014

    Zum Kundendienst sei gesagt, hatte zwei mal einen Herren…….. am Telefon der sehr unfreundlich und aggressiv war! Ich kann nur empfehlen sich keinen Kaffevollautomaten von Siemens zu kaufen.
    Nach Austausch des ersten Gerätes was dauerhaft kaputt war, mit dem neuen Vollautomaten wieder neue Reperaturen. Ist ärgerlich und zeitaufwendig! Schließlich bezahlt man nicht wenig für die Geräte. Deshalb verlangt jeder Käufer auch einen vernünftigen freundlichen Kundendienst, oder?
    Für mich ist klar nie wieder ein Siemens Gerät!
    Siemens ist nicht mehr das was es mal war. Es sei zu hoffen das Sie dran arbeiten, sonst werden Ihnen wohl noch viele Kunden weglaufen!!

  • Martina Schneider
    26. September 2014

    ich bin wirklich vor den Kopf geschlagen, wie unfreundlich man von einzelnen Siemens Mitarbeiterinnen des Kundendienstes behandelt wird. Selbst wenn ich den Herrschaften nicht ganz so schnell wie gewünscht mein Problem erklären konnte, ist es kein Grund,laut zu werden. Man sollte da mal ein paar Leute zu Kompetenzschulungen schicken. Zwei Mitarbeiterinnen nacheinander glänzten durch Unhöflichkeit, die zweite habe ich nur wegen einer falschen Auskunft der ersten überhaupt angerufen und wurde streng zurechtgewiesen, das hätte sich geändert. Ich wünschte wirklich, man dürfte die einzelnen Gespräche bewerten.

  • Helmut Handrup
    11. September 2014

    Vor 14 Tagen ging meine Siemens Spülmaschine kaputt.
    Kundendienst Reperaturtermin 1 Woche später, Kosten 171,00 €.
    1mal gespült, wieder kaputt.
    Termin bekommen: 1 Woche warten. Unmöglich.

  • Gerhard Kirchheim
    10. September 2014

    Der Kundendienst für Großgeräte ist nach meiner Erfahrung (2x) wirklich hervorragend!
    Schnell
    Pünktlich
    Kompetent und zuverlässig, einfach wirklich Spitzenklasse!

    Der Kundendienst für Kleingeräte (z. B. Staubsauger) existiert offensichtlich nicht. E-Mail werden ignoriert und erst nach Reklamation völlig inkompetent und unzureichend beantwortet. Jetzt habe ich 2 nagelneue defekte (defekt ab Werk! Konnten nie benutzt werden!) SIEMENS Staubsauger zu Hause stehen und ist gibt keine Antwort auf meine Reklamation. SIEMENS-Kleingeräte, nie wieder!

    Gerhard Kirchheim, Rülzheim

  • Wäscher
    3. September 2014

    Kurz nach der Garantie ging der Heizstab der Siemens Waschmaschine kaputt. Zum Glück gibt es bei Siemens/Bosch für jedes Gerät (auch für sehr alte) eine Web-Site mit Explosionszeichnungen und genauen Bestellnummern für jedes Einzelteil. Den Heizstab habe ich über den Service bestellt und wegen der kürzlich abgelaufenen Garantie um Kulanz gebeten. Prompt kam das Teil nach ein paar Tagen ohne Rechnung. Das hat mich sehr gefreut.

  • Stephan
    21. August 2014

    Vor inzwischen 4 Wochen meldeten wir dem Siemens Kundendienst, dass unser nagelneuer Kühlschrank einen defekt hat: Der Türschalter ist defekt, so dass die 25W Halogenleuchte (!!!) innen ununterbrochen leuchtete und Hitze abgab. Folge: Kunststof angeschmort. – Trotz detaillierter Fehlerbeschreibung kam der Kundendienst 3 Wochen nach Meldung ohne Ersatzteil. Heute sollte dann der Ersatz folgen, bis eben der Termin ((angeblich aus Krankheitsgründen) erneut abgesagt wurde. Ich dachte, Siemens hält noch was auf Qualität – das ist ein Irrtum. Ich hätte da auch ein Billiggerät kaufen können.

  • Dallner
    4. August 2014

    Entweder haben nur wir mit Siemensgeräten und dem dazugehörigen Siemens Kundendienst so viel „Glück“ – oder die Qualität liegt wirklich im Keller. Seit zehn Jahren nutzen wir in unserer modernen Küche nur Geräte von Siemens und deren Ableger Gaggenau. Geschirrspüler, Ceranfeld, Mikrowelle und Tiefkühl-/Kühlkombination inkl. Eismaschine waren mindestens einmal defekt. Während der Garantiezeiten wurde vom Siemenskundendienst erst mal alles arrogant heruntergespielt, ehe es dann doch repariert wurde. Doch letzte Woche wurde der Höhepunkt erreicht. Ein Reinigen – OHNE Materialverbrauch – innerhalb von 40 Minuten löste Kosten über 189 € aus, umgerechnet ein Stundensatz von knapp 300 Euro. Meine Frau wurde bedrängt, dass sie sofort bar bezahlt. Eine Beschwerde bei der Kundendienstzentrale ergab, dass diese Preise in Ordnung und rechtmässig seien. Ich verstehe ja, dass man die Haushaltsgerätesparte abstossen möchte (ähnlich Osram), aber wenn sie von Samsung übernommen wird und deren Serviceleister besser verfährt, habe ich derzeit auch nichts davon!

  • Christel.Erbschloe
    30. Juli 2014

    Waschmaschine Siemens wm14E443 vom 20.11.201o

    Diese Waschmaschine produzierte immerzu Lauge bei einer Temperatur
    von 9o grad/bzw.6o Grad es wurde zuwenig Frischwasser zugefügt.
    Kundendienst-Techniker sagt ist kein Fehler festzustellen.Dafür kassierte er 58.40 Euro.
    Ob evtl. es am Timer liege war meine Frage- Antwort: das ist keine Eieruhr.
    5 Min seinen Comp.drangehalten die Maschine ist in Ordnung und schon war
    er wieder weg.
    Ixh wasche seit 5o Jahren musste mir aber was über Waschmittel anhören
    nur Persil usw. keinen Waschm-Reiniger verwenden usw. Sch…..Kundendienst.

  • Birgit
    20. Juli 2014

    Ich muss den Siemens Kundendienst loben, auch wenn es nur um einen Eierkocher geht, ich habe vor Jahren einen der Firma Siemens erstanden, nun war der Eierhalter gebrochen und ich brauchte einen neuen, ich habe problemlos bei der Firma Siemens einen bestellen können, jetzt macht das Eierkochen wieder Spaß, ich finde diese Ersatzteilpolitik erstklassig, denn es verringert das wegwerfen von sonst noch einwandfreien Geräten.

  • Petra A.
    12. Juli 2014

    ich habe nur gute Erfahrungen mit BSH gemacht. Sehr freundlich. Kompetent. Und ich bekam dem Hinweis die Siemens Geräte gegen Reparaturen bei Wertgarantie zu versichern. 3 Geräte meine Wahl für 12 € monatlich. Bei der ersten Service Reparatur hatte ich den Beitrag für 8 Jahre schon mal raus.
    Bei Totalschaden gibt es noch eine Zuzahlung ab 125 € (steigt jährlich um 25 €).
    Fazit: alles bestens…..

  • Urs Sägesser
    10. Juni 2014

    Ich wollte online einen Reperaturtermin für unsere Siemens Waschmaschine buchen. Dies gestaltete sich zu einem fast unmöglichen Unterfangen. Es war zuletzt nicht möglich in absehbarer Zeit einen Termin zu vereinbaren. Zudem war trotz korrekter Eingabe der Typennummer und des Fertigungsdatums der Typ nicht mehr zu finden. Es ist schon interesssant, dass nach ca. 12 Jahren nach dem Produktionsdatum das Produkt nicht mehr geführt wird. Mir scheint es geht wie immer Nachhaltigkeit: kein Interesse, Verbrauch: schneller-häufiger.
    Kundendienst Fehlanzeige. Danke!
    Urs sägesser

  • Mark.L.
    23. Mai 2014

    NIE WIEDER SIEMENS !

    Geschirrspühler sn45m539eu nach 2,5 Jahren defekt! Elektronik Totalschaden.
    Kulanz = 0 mit den Worten hätten Sie eine Garantieverlängerung abgeschlossen…

    Richtig wäre gewesen nicht 600 € für Siemens auzugeben sondern für die hälfte ein No Name Gerät zu kaufen, hätte vermutlich sogar länger gehalten.

    Danke SIEMENS Kundendienst, Vielen Dank

  • Frank Prior(Brior)
    9. Mai 2014

    hallo , habe heute meine meinen Kaffeevollautomaten zurück bekommen,EQ 5 Macchiatobplus , Ich muß sagen von der meldung bis zur Rücksendung, ein super Service , freundlich zuvorkommend und schnell ,kann ich nur weiter empfehlen, jederzeit wieder ein Siemens Gerät, einfach toller Kundendienst.
    Liebe Grüße an das Team……

  • R.P
    6. Mai 2014

    Unverschämtheit! Siemens Service telefon angerufen und dann erstmal ein halbe stunde gewartet um gesagt zu bekommen das alleine der Kostenvoranschlag für meine 5Jahre alte Kaffeemaschine OHNE Reperatur 160Euro kostet. Und das ist noch der Preis für die Kleingerätkategorie:
    Schauts das Ihr Land gewinnt und geht nach China Siemens ABSOLUT NIE WIEDER Totale Unverschämtheit

  • Pit
    27. Januar 2014

    Ich habe im November 2011 eine neue Küche für schlappe 7000,00 € gekauft. Natürlich mit ernergiersparenden Geräten von Siemens.
    Fast 2 Jahre war ich auch sehr zufrieden.
    Bis der Geschirrspüler SF64T354EU natürlich kurz vor Garantieende seine Mucken bekam und den Dienst aufgab. Ein Kundendienst Handwerker von der Fachfirma Siemens wurde bestellt, der auch nach 6 Wochen kam und den „Spüler reparierte.“ Er hätte aber hören mussen, das ein eigentlich geräuscharmes Gerät sehr laut spülte. Es dauerte nicht lange und genau zu Weihnachten gab der Spüler wieder seine Tätigkeit auf. Der nun bestellte Handwerker hörte sofort, dass die Pumpe auf Dauerbetrieb läuft, weil sich unten Wasser angesammelt hat, wo ich als Normalverbraucher
    nicht rankomme. Nun wechselte er nach fast 8 Wochen Garantieablauf die Pumpe, die nach seinen Aussagen nicht nach 2 Jahren schon durchgerostet sein kann und schon gar nicht bei einem Siemens Gerät. Da ich allein wohne und den Spüler nur max. 6 mal im Monat läuft kann auch von einer Übernutzung nicht die Rede sein. Also nach den Berichten, die im Nachhinein gelesen habe würde ich von eine überteuerten Siemensgerät in Zukunft Abstand nehmen.

    Mit freundlichen Grüssen Petra Baartz

  • Frank U.
    18. November 2013

    Waschmaschine defekt.Termin für den 20.11.2013 angemacht (Urlaub genommen), heute kommt der Anruf, wegen Krankheit der Kundendienst Techniker müsste der Termin verschoben werden, hat Siemens nur 1. Techniker? Neuer Terninvorschlag für den 22.11.2013,mußte ich ablehnen, kann nicht schon wieder Urlaub nehmen.Dann halt einen noch späteren Termin…Frage meinerseits, wie ich langsam an saubere Wäsche komme. Antwort: frech und kaltschnauzig und in einer Tonart, wie wäre es denn Handwäsche. NIE wieder werde ich ein Siemes Gerät kaufen.

  • Dunja O.
    6. November 2013

    Am 13.9.2013 haben wir die Siemens Waschmaschine WM14Q4ECo geliefert bekommen. Vor 2 Wochen habe ich die Sportwäsche gewaschen (keine Reissverschlüsse, Waschmaschine war nicht ausgefüllt). Aufeinmal lief aus der Waschmaschine Wasser. Beim Öffnen stellten wir fest, das ein Teil des Dichtungsrings abgerissen war. Heute war der Kundendienst da. Es ist unsere Schuld, wir sind daran schuld, wenn ein Wäschestück hängenbleibt. Nicht die Waschmaschine. Geht es eigentlich noch? Kosten 200 Euro. Dann die übliche Maschen anrufen und fragen ob es Kulanz gibt. Jetzt sollen wir nur noch 100 Euro bezahlen. Wenn ich hier die weiteren Erfarungen lese, bin ich sprachlos. Dieser Fehler tritt ja wohl öfters auf. Werde die Rechnung nicht bezahlen. Wende mich erstmal an die Verbraucherzentrale. Ich bin wirklich sprachlos…..wir sind noch ein sehr junger Haushalt…aber Siemens Geräte werden hier keinen Einzug mehr erhalten.

  • Erboster Benutzer
    24. Juni 2013

    Geschirrspüler nach drei Jahre defekt: Kein Spargerät, sondern SN25M282EU/01. Dieser Defekt hat Methode denn er tritt zw. drei und 4 Jahre bei vielen anderen Benutzern auch auf. Ersatzteilverkauf ist eine wahre Katastrophe; lange, unendlich lange Wartezeiten beim Siemens Kundendienst, Bestellung verschlampt, neu angelegt, nach 4 Wochen kein Ersatzteil da. Sechs-köpfige Familie, vier Kinder!
    Ich habe mir zwischenzeitlich einen Miele Geschirrspüler gekauft. Das ging schneller und mit dieser Gerätschaft habe ich gute Erfahrungen gemacht. Nebenbei: …ich warte noch immer auf das Ersatzteil –> Heizpumpe Nr. 654575 (5 Wochen!)

  • Hilde K.
    20. Mai 2013

    Betrifft Siemens Waschmaschine 14 S 74 W, anschaffungspreis 689 €.
    Vor zwei Monaten lief die Garantie ab. Nun ist an der Tür ein Plastikteilchen abgebrochen. Musste eine komplette Tür für 199 € kaufen, obwohl der Plastikgriff einfach auszutauschen wäre. Das ist genau das was im ZDF berichtet wurde. Die Firmen bauen absichtlich Teile mit kurze Lebensdauer ein, um teure Reparaturen zu kassieren, von dem überflüssig produzierten Müll ganz abzusehen, denn am Glas und Rahmen ist ja nichts defekt – Ergebnis – ich kaufe kein Siemensgeräte mehr und lasse mich vom Siemens Kundendienst beraten.

  • Stephan Neikes
    22. April 2013

    Wir haben uns letztes Jahr eine Waschmaschiene von Siemens gegönnt, weil wir uns gedacht haben eine hochwertige Maschiene ist für eine 5-Köpfige Familie sinnvoll(All unsere Geräte waren bisher von Siemens)!
    Nach nur einem knappen Jahr hat jene Maschiene
    einen Lagerschaden, die Dichtungist defekt und wahrscheinlich noch etwas…
    Ist nicht schlimm, dachten wir, sowas kommt überall vor.
    Der Techniker kam letzten Freitag und hat oben angeführtes von sich gegeben.

    Er hat uns auf nächsten Donnerstag vertröstet, weil ein Ersatzteil bestellt werden muß… bei Siemens selbst…
    Ich habe heute (vor der Arbeit) natürlich sofort bei der Hotline angerufen und um beschleunigung und Rücksprache gebeten…
    Kurz vor Zehn rief dann jemand aus dem Service aus Hanover an (Ist wahrscheinlich Single),
    meint, das AUFGRUND VON PERSONALAUFWAND (jetzt auf einmal so)
    nichts zu machen sei.
    Meine Frau schildert ihre Situation mit Kleinkindern usw. und Diese Person meint allen Ernstes, dann müsse man mit 3 Kindern in den Waschsalon gehen…
    Kundenservice hat erstmal mit Umgangsformen und Anstand und mit Kompetenz (auch menschlich) zu tun!!!!
    Was ist bei Siemens los?
    Brauchen die keine Familien als Stammkunden mehr???
    Es ist nicht zu glauben, dass ein Mitarbeiter des Siemens Kundendienstes meiner Frau erklärt wie das Leben funktioniert und was sie zu tun hat!!!!

  • Birgit
    19. März 2013

    Ich habe im Oktober 2012 eine Waschmaschine von Siemens WM14Q441 erworben. Im März 2013 war der Dichtungsring eingerissen, so dass die Waschmaschine auslief. Laut Siemens Kundendienst Monteur sind die Dichtungsringe keine Garantieleistung, das wäre immer ein Verschulden des Bedieners (z.Bsp.wenn Wäschestücke in der Tür eingeklemmt würden). Das ist mir aber zu 100 Prozent nicht passiert.
    Obwohl laut Garantiebedingungen im ersten halben Jahr von einem Materialfehler ausgegangen werden kann, wurden gleich mal 100,00 EUR für die Reparatur fällig und das auch nur auf Kulanz, ansonsten wären es 199,00 EUR gewesen.
    Ich würde nie wieder eine Waschmaschine von Siemens kaufen.
    Siemens sollte auf die verkauften Waschmaschinen den Vermerk “ BITTE NICHT BENUTZEN“ vermerken, dann können keine Garantiefälle für den Siemens Kundendienst entstehen.

  • Alice Bends-Federici
    7. März 2013

    Der Siemens Kundendienst Hotline-Anschluss ist eine Zumutung. Die Wartezeiten in der Schlange sind eine Unverschämtheit. Es zeigt, dass man Siemens-Artikel meiden soll!
    Alice Bends

  • Roth
    13. Februar 2013

    Oweia!
    Bei mir steht demnächst ein Waschmaschinenkauf bevor. Wenn man hier die ganzen Beschwerden über Kundendienst liest, weiß man echt nicht, was man noch für eine Waschmaschine kaufen soll, mit zufriedenen Kundendienst! Durch die Bank hinweg, sind Namhafte wie Bosch, Siemens Bauknecht, Gorenje, usw. obsolute Abzocker! Wie soll das weiter gehen, wenn nach zwei drei Jahren die Geräte schon kaputt gehen! Wann hört dieser Wahnsinn auf, die Lebensdauer der Gerät zu verkürzen!Wann werden diese Geldgeier vom Siemens Kundendienst zur Rechenschaft gezogen!!!!

  • Paul D.
    12. Januar 2013

    Habe die Siemens Kundendienst Hotline am Sa 13:50 angerufen und hatte sofort jemanden dran. Innerhalb 5 min. erledigt. 12.01.2013

  • Peter
    11. Dezember 2012

    150 Euro Stundensatz beim Siemens Kundendienst für die Reparatur einer Spülmaschine, dazu kommen 165 Euro für ein Plastikersatzteil – das kann man nur als dreiste Abzocke bewerten, wie man sie sonst von kriminellen Reparaturfirmen kennt. Vom Kundendienst kommen dazu nur Antworten aus Textbausteinen. Als ehemaliger Siemensianer schäme ich mich für ein solches Verhalten.

  • G.S.
    8. Dezember 2012

    Habe Probleme mit Basisladegerät zu Gigaset c385, zweimal (Sa. 08.12.2012, nach 8.00 Uhr) die kostenpflichtige Hotline angerufen und jeweils aufgelegt, weil nach 10 Min. und 7 Min. Wartezeit immer noch kein Gesprächspartner bereit war, unmöglich!!
    bin ziemlich sauer – man sollte künftig Siemes meiden

  • Martina O.
    3. Dezember 2012

    Im April d.J. habe ich mir eine Bosch Waschmaschine gekauft, im September war die Gummidichtung am Bullauge so wellig das Wasser auslief. Dafür mußte ich kulanzhalber nur 100 € anstatt 200 € bezahlen. Grund war angeblich das falsche Waschpulver. Es dürfe nur Denk mit von DM benutzt werden!!!! Das habe ich auch getan und nun ist die Türdichtung schon nach 2,5 Monaten undicht. Morgen kommt der Techniker und dann werden 200 € -trotz Garantie bis 2014- fällig. Der sehr unfreundliche Mitarbeiter von BSH beschuldigte mich heute am Telefon -ohne die Maschine gesehen zu haben- ich würde mutwillig Handtücher in die Türdichtung einklemmen. Das ist eine absolute Unverschämtheit. Seit 32 Jahren ist dies meine dritte Waschmaschine von Bosch bzw. Siemens und sicherlich auch meine letzte. Die Vorgängermaschinen haben also mehr als 10 Jahre gehalten und das ohne Reparatur. Die Reparaturkosten übersteigen in diesem Rhythmus schnell den Kaufpreis von 699 €.
    Da hätte ich mir auch gleich ein Gerät von Miele für über 1000 € kaufen können.

  • Marc
    12. November 2012

    Ich möchte mich für den exzellenten Service bei Siemens bedanken…Wir bestellten während der Garantiezeit den Siemens Kundendienst für den 3 Monate alten Geschirrspüler, der nach dem ersten Abpumpen immer kurz erstmal Wasser zog u. sofort wieder abpumpte…Der Techniker erklärte uns, das es bei der hochmodernen Elektronik normal sei, das es etwas mit der Regenaration des Wassers mit edem Salz zu tun hat und stellte uns KEINE Rechnung…Er war sehr freundlich und auch der telefonische Kontakt war sehr freundlich und der Techniker war pünktlich zum vereinbarten Termin bei uns…Siemens, immer wieder..:-)

  • EP Aus Bad Vilbel
    9. November 2012

    Wie in andere Kommentare kann ich bestätigen, dass die Siemens Kundendienst Hotline gut war, de Techniker ein nette Profi- aber der Preis für den Austausch eines Wasserhahnventils (Grund für das Versagen meines Waschmaschine) in höhe von 160 Euro (20 Minuten Arbeitszeit) absolut nicht im Ordnung war, zum Glück wurde den Ersatzteil nicht berechnet. Da ich eine Siemens Rechnung erhalten habe, geht meine Beschwerde an die Firmenorganisation und nicht an die gute Arbeit des Technikers,

  • Evez
    7. September 2012

    Hallo,
    wir haben eine 2jährige Siemens Waschmaschine vom Kollegen meines Freundes übernommen. Beim Umzug ist diese (nachdem sie auf mich gefallen ist) auf die Frontseite gefallen und der Hauptregler war leicht angebrochen/eingedrückt. Ich habe am nächsten Tag bei Siemens angerufen und hatte eine nette Dame am Telefon, die mir für die nächste Woche einen Termin gab. Einen Tag vor der Reperatur bekomme ich einen Anruf, dass der Techniker krank sei. Ok. Der Urlaubstag ist für den A***; mache also einen neuen Termin aus. Innerhalb meiner Urlaubszeit kann man mir keinen neuen Termin geben also bekomme ich 1,5 Wochen später einen neuen früh morgens um halb 8. Ich stehe extra früh auf und richte alles her da bekomme ich 20 Minuten nachdem der Techniker da sein sollte einen Anruf: der Techniker ist immer noch krank (konnten die mir gestern nicht sagen, oder?) Nächster Termin wieder erst nächste Woche. Die drei Wochen, die ich im Waschsalon bezahlt habe will ich gerne bezahlt haben und wenn die Reperatur schweineteuer wird, dann flipp ich aus..

  • Vogel
    31. August 2012

    Siemens ist ne Katastrophe, erst brauchten sie 2 Anläufe die Waschmaschine zu reparieren. Macht sich gut wenn man mit 2 Kindern wochenlang keine Waschmaschine hat. Dann geht mein ein Jahr altes Cerankochfeld nach ca. 30min Benutzung aus. Grund Überhitzung: Techniker von Siemens war hier, Äußerung meine Töpfe wären zu groß. Gerät wurde nicht mal eingeschaltet. Beschwerde bei Servicehotline: Äußerung von dort, ich solle mir kleinere Töpfe kaufen, die Technik würde sich immer wieder verändern. Auf die Frage warum das bei anderen Herstellern nicht passiert, bekomme ich die Äußerung: man solle Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Ja dann ist wohl Siemens in meinen Augen der faule Apfel. Kann Siemens nicht empfehlen, weder die Geräte noch den Service+Fech sind die dann auch noch. Ich werde mir garantiert von denen nie mehr ein Gerät kaufen. Hatte vorher Bauknecht und Goronje, da gab es solche Probleme nicht, und die Geräte sind nicht ansatzweise zu teuer. Teuer ist nicht gleich Qualtität. Siemens hat es bewiesen.

  • Mal Klar Sehen
    18. Juli 2012

    Wenn ich das Gejammer hier lese, was die Reparaturen kosten, dann kann ich mir nur an den Kopf fassen.

    Gerne würde ich ihre Gesichter sehen, wenn Sie nach den tatsächlich benötigten Zeiten ihrer Arbeitsschritte bezahlt würden.

    Man sollte bedenken, dass mehr hinter der Dienstleistung hängt, als der Monteur, der etwas tut – wer bezahlt denn die Hotline, die auch am Sonntagmittag für Sie da ist?

    Mir ist es egal, ob die Reparatur 1 Minute oder 1 Tag dauert, wenn der Preis fest steht und das Gerät danach funktioniert.

    Ich persönlich kann mich übrigens über den Siemens Kundendienst nicht beschweren.

    Bei allen Geräten (6 an der Zahl) musste er in den letzten 5 Jahren einmal kommen – Grund: eigene Dummheit des Nutzers. Kosten: nix.

  • S. Huber
    1. Juni 2012

    Unsere Spülmaschine (Neupreis 500EUR) hat nach 4 Jahre nicht mehr sauber gespült und irgendwann gäbe es nur mehr kaltes Wasser. Der Siemens Kundendienst Techniker hat das in 1 Stunde repariert, indem er das Gebergehäuse, den Wärmetauscher und einen Schlauch für pauschal 339 EUR erneuert hat. Die Materialkosten belaufen sich nach meiner Recherche auf 159 EUR.
    Zuerst war ich froh, dass die Kiste wieder läuft,
    allerdings stellt sich allmählich das Gefühl ein abgezockt geworden zu sein.

  • Steffen B
    9. April 2012

    Bei meiner Siemens Dunstabzugshaube, geht die Birne ständig kaputt. Der Siemens Kundendienst sagt ich sollte an meiner Dunstabzugshaube das Licht nicht brennen lassen und es nur verwenden wenn ich koche. Die Lampen würden sonst zu Heiss und würden immer durchbrennen.
    Ich würde ja die Lämpchen öfters wechseln, nur sind die Lampenfassungen sind schlecht konstruiert, das man sie beim wechseln jedesmal so verbiegt , das man sie kaum mehr verwenden kann und das Glas zerbröselt auch langsam.
    Das ist keine Deutsche Ingenieurskunst, und nicht das was ich vom Siemens Kundendienst erwarte…… NIE WIEDER SIEMENS……

  • E.G.
    15. Februar 2012

    Schaden an unserem Siemens Induktionskochfeld EH78754 am 14.02.12 morgens per Internet an Siemens gemeldet und Reparaturzusage für den 21.02.12 erhalten. Mittags dann vom Siemens Kundendienst BSH die Nachfrage, ob der Techniker auch schon am 15.02.12 (also heute) kommen dürfte. Habe ich natürlich gern bestätigt. Der Siemens Kundendienst Techniker kam heute früh sofort um 8:15 und um 9:15 war das defekte Teil schon ausgetauscht. Das Gerät läuft wieder einwandfrei. Das Kochfeld ist mittlerweile fast 9 Jahre alt. Der Techniker war sehr freundlich und hat die Reparatur effizient durchgeführt. Fazit: es ging sehr schnell, der Service war sehr gut!

  • Kölner
    3. Februar 2012

    Hallo zusammen,
    kurz zu meinem Vorredner, ein Vergleich zwischen einem 500 Euro Siemens und einem 1500 Euro Miele Gerät ist in meinen Augen nicht möglich. Wenn du Geräte aus der gleichen Preisklasse nimmst wird es kaum einen Unterschied geben…
    Bei uns war diese Woche auch der Siemens Kundendienst wegen unserer Waschmaschine, es war ein BH Bügel in der Heizung verfangen, Reparaturkosten 115 Euro komplett, in meinen Augen geht das in Ordnung, haben nur 2 Tage warten müssen, Termin online gebucht… Techniker sehr pünktlich, freundlich und kompetent…
    Gruß

  • N. Koschade
    23. Januar 2012

    Hallo. Ich möchte hier nicht auf Siemens ruckhacken. Es gibt immer Dinge die kaputt gehen. Doch teile ich die Meinung, dass wir uns in einer Wegwerfgesellschaft befinden. Ich habe eine Siemens Waschmaschine, gekauft Dez. 2008 für 549,- Euro. Erst Reparatur nach 18 Monaten – Garantie. Nun, nach 3 Jahren ist Wasser ausgelaufen, die Maschine schleudert nur noch, es qualmt und stingt. Ich werde mir nun statt den Siemens Kundendienst an zu rufen eine Miele kaufen, habe ich immer gute Erfahrung mit gemacht. Sehr teuer, aber gut. Habe auch versucht die Kundendienst Hotline von Siemens zu erreichen…..wie gesagt „versucht“. Aber ich denke, alle Aufregung und alle Bemühungen, dort noch etwas zu erreichen sind zwecklos. Garantie abgelaufen….keine kostenlose Garantie…wegwerfen und ein neues Siemens Gerät kaufen – ohne mich. :-)

  • "Niewiedersiemens"
    22. Dezember 2011

    Hallo,
    auch ich habe Erfahrungen mit dem Siemens Kundendienst.
    Bei unserer Wama ist die Manschette kaputt gegangen, so dass beim Waschen Wasser ausgetreten ist. Da ich noch ein halbes Jahr Garantie auf die Wama habe, habe ich frohen Mutes die Siemens Kundendienst Hotline angerufen und einen Monteur bestellt.Dieser kam auch pünktlich und veranschlagte für die Reparatur 199 Euro!!!!! (Neupreis der Wama: 410 Euro). Ich wies ihn darauf hin, dass der Defekt innerhalb der Garantiezeit vorgefallen sei. Der Monteur sagte, dass ich schuld an dem Defekt sei, man mir aber von Siemens eine Kulanz von 100 Euro einräümen könne. Ich habe dieses „Angebot“ mit dem Hinweis auf die noch laufende Garantiezeit abgelehnt.
    Wir haben die Manschette im I-net bestellt und selbst eingebaut. Materialkoten inkl. Versand beliefen sich auf 24,95 Euro.

    Der Siemens Kundendienst ist für mich eine absolute Abzocke!
    Mein Resumee: Nie wieder Siemens.

  • Martin
    13. Dezember 2011

    meine Siemens Kaffeemaschine TKA 6621 hatte nach einem Jahr ein Leck in der Wasserzuführung.
    Maschine eingepackt, verschickt und nach ca. 2 Wochen eine neue Maschine vom Siemens Kundendienst zugesand bekommen.
    Was will man mehr :-)
    Weiter so mit dem Kunden Service.

  • Tt-Berlin
    2. Dezember 2011

    Siemens Hotline nett, Siemens Kundendienst nett, Preise unverschämt!
    Habe heute meine 8 Jahre alte Waschmaschine EXTRAKLASSE XLS 160A auf den Recyclinghof gebracht, da ein defektes Trommelkugellager Pauschal Euro 300,- kostet mit der laut Siemens Kundendienst Monteur 50%igen Wahrscheinlichkeit während der Reparatur einen Folgeschaden zu entdecken, der nochmals Euro 120,- kostet.
    Was nützt es, wenn man eine tolle Maschine besitzt, die so aufwendig zu reparieren ist, daß es wirtschaftlich keinen Sinn macht?
    Habe mich nun gegen eine Siemens entschieden und „billig“ gekauft. Wenn die neue 3,5 Jahre hält, hat sie mich genausoviel pro Jahr gekostet, wie die Siemens. Reparieren macht anscheinend keinen Sinn mehr.
    Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft.
    Übrigens: der Motor hatte eine 10-Jahres Garantie – die liegt nun auch auf dem Müll!!!

    @ Siemens: so vertreibt man treue Kunden!

  • Ursula Korff
    2. November 2011

    Nie wieder Siemens! Siemens betrachtet seine Kunden als Beta-Tester. Mein Wärmepumpen-Trockner für 1000 EUR wurde 6 x vom Kundendienst repariert, bzw. umgerüstet. Als nach 3 Jahren ein zugesagter kostenloser Servicetermin wieder den selben Fehler zeigte und repariert wurde, verlangte ich eine Rücknahme des Trockners gegen ein neues Modell. Das wollte man aber auch mit Zuzahlung nicht machen. Nun werde ich das gerät verkaufen und auf Miele umsteigen!

  • Vigilia
    12. Oktober 2011

    Ich kann mich den schlechten Erfahrungen mit dem Siemens Werkskundendienst nur anschließen!!

    Neue Wohnung, alte Küche, die Backofentür schließt nicht richtig: Türe ausgebaut, herumprobiert, die Scharniere scheinen gut zu schließen, also rufe ich die Siemens Kundendienst Servicehotline an. Ich schilderte der technischen Auskunft meine Probleme mit der Backofentür. Der Siemens Kundendienst Mitarbeiter am Apparat sagte mir, ich solle doch einen Reparaturtermin vereinbaren, so aus der Ferne ließe sich da nichts sagen. (Naja, eh verständlich, aber er sollte ja doch Erfahrung haben und wissen woran es vielleicht noch liegen könnte, aber egal) Auf meine Frage mit welchen Kosten ich voraussichtlich zu rechnen habe, wurde mir gesagt, dass das eben der Siemens Kundendienst Techniker, der vorbeikommt feststellen würde. Ich habe nocheinmal darauf hingewiesen, dass es fraglich ist, ob sich eine Reparatur lohnt bekam aber wieder nur zur Antwort, dass sich das dann schon zeigen würde. Also habe ich einen Reparaturtermin vereinbart.
    Der Siemens Kundendienst Techniker kam, sah sich das Problem an, hatte Ersatzteile dabei und sagte kurz, das könne er gleich reparieren, es seien doch die Scharniere das Problem.
    Dass ich nun für einen 20 Jahre alten Herd 177€ Reparaturkosten bezahlen muss finde ich sehr dreist. Diese Reparatur hat sich in keinem Fall gelohnt, denn jetzt, 1 Monat später schließt die Tür wieder nicht richtig :/
    Die Ersatzteile waren an der Rechnung nicht das Problem, die haben gerade einmal 33,20€ gekostet, für die knappen 5 Minuten, die der Techniker hier war wurden 62,40€ verrechnet und von einer Anfahrtspauschale von 52€ wurde mir vorher auch nichts gesagt! Obwohl ich ausdrücklich nach anfallenden Kosten gefragt habe!

    Davon abgesehen, dass das Problem schon wieder besteht, hat die Reparatur schon die Hälfte eines neuen Gerätes ausgemacht!!

    Das ist Abzocke und kein Kundenservice!

  • Grenzer
    4. Oktober 2011

    Siemens ist das Allerletzte.

    Ich habe mir vor 3 Jahren im Einzelhandel eine Kühl- und Gefrierkombination von Siemens gekauft. Kosten: Ca. 360€
    Jetzt, 3 Jahre später, merke ich, dass der Kühlschrank nicht mehr richtig kühlt. Ich wende mich an Siemens.
    1. Kostenpflichtige Servicenummer
    2. Der Kundendienst will erstmal 55€ haben, bevor er überhaupt irgendetwas sagt

    Dann offenbart mir der nette Herr, dass das Gerät einen Schaden hat, der dessen Wert übersteigt, sprich Totalschaden. Die Garantie war jedoch bereits nach 2 Jahren abgelaufen. Wie praktisch. Naja, aus Kulanz könne man mir einen Preisnachlass von 50€ auf ein vergleichbares neues Siemensprodukt geben.
    Also, das nennen die Kulanz? Mir wäre das peinlich, wenn mein Kram so selbstverständlich bereits nach 3 Jahren völlig die Grätsche macht. Ich denke mal, das war das letzte Siemens-Produkt, das meine Küche von innen sehen wird – trotz der verschwenderisch großzügigen 50€ Kulanz!
    Ich steige jetzt auf irgendeinen Asiabilligkram um – schlechte Qualität die grundlos kaputt geht, das dürften die ja wohl auch noch hinbekommen.

    Viele Grüße

  • Unzufriedener Siemens-Kunde
    30. September 2011

    Kann die Erfahrungen meiner Vorredner teilen. Habe Heute (30.09.2011) geschlagene 12 Minuten in der kostenpflichtigen Hotline vom Siemens Kundendienst (0.14€/Min) gewartet. Ich habe dann genervt aufgegeben, weil ich vermutlich noch länger gewartet hätte.
    Sieht so der Service eines deutschen Großkonzerns aus?
    UNMÖGLICH

  • Mayer Gisela
    28. September 2011

    habe nach 13 Jahren meine Alte Kühl-Gefrierkombination durch eine neue
    KI 39FP 60 ersettz und bin vom ersten Moment an genervt weil viel zu laut und niemand kann mir weiss machen da´ß ein Gerät das sich alle 2 Minuten einschaltet weniger Strom verbraucht als ein Altes.
    Lakonischer Kommentar des Siemens Kundendienst Technikers:
    Gerät hat einen Motor und 3 Kühlventilatoren
    deshalb läuft es dauernd und an jeden Lärm kann man sich gewöhnen !!!

  • Herbert
    26. September 2011

    Siemens ist ein einziger Scheißladen
    Keiner soll mehr diesen Siemens Scheißdreck kaufen.

  • Herbert
    26. September 2011

    Siemens Kundendienst eine einzige Frechheit
    Hab diesen drecks Kundendienst mehrfach angeufen, egal wie laneg ich gewartet hab, teilweise 10 Minuten bei 14 Cnt pro Minute, nie ging jemand ans Telefon.
    Eine einzige Abzcke und Fechheit ohne gleichen, der aller aller letzte Dreck.
    Siemens ist eine elender mistiger Drecksladen.

  • R.Richter
    12. September 2011

    Schlechter Kundendienst? Schlechter Service?
    Kann ich vom Siemens Werkskundendienst überhaupt nicht behaupten. Unser Kombibackofen hatte sich nach rund 8 Jahren Betrieb verabschiedet. Im Display war eine Fehlermeldung F4 sichtbar. Es tat sich nichts mehr. Jetzt hatte kurz vorher ein „unabhängiger“ Servicebetrieb, der Reparaturen ausführt und Neugeräte verkauft, um die Ecke eröffnet. Also, dachten wir, da gehen wir doch hin – in der Annahme, das ein Werkskundendienst wohl zu teuer sein könnte. Gesagt getan – das Gerät (ca. 40KG) mussten wir selber dorthin transportieren. Nach einer Woche Diagnose: wir müssen noch mal den Elektroniker abwarten. 2 Wochen später- tja, wir haben einen Leiterbahnschaden behoben aber es funktioniert noch nicht. Erneut Elektroniker abwarten. Nach der 3.Woche folgendes Feedback: es muss mindestens eine der Platinen getauscht werden, Kostenpunkt ohne Lohn ca. 260,- Euro. Ob die Funktion dann gegeben wäre konnte mann nicht versprechen. Wahrscheinlich muss auch die Leistungsplatine erneuert werden. Summa Sumarum lag der geschätzte Reparaturpreis somit bei 600,- Euro. Es wurde nahegelgt, über ein neues Gerät nachzudenken. Wir haben das Gerät wieder abgeholt und dann doch den Werkskundendienst beauftragt. 1. Termin Online mit Fixpreis für die Schadenfeststellung.
    2. Techniker kommt wie verabredet
    3. die pauschale Kostenmitteilung für die Reparatur rund 260,- Euro – egal was alles defekt ist.
    Reparatur ausgeführt, Gerät nach VDE getestet und Leckprüfung durchgeführt. Gerät eingebaut und wieder in Betrieb genommen.
    alles für genau den angesagten Preis.
    Fazit: so kann ein Werkskundendienst sein.
    Prompt, zuverlässig und günstig. Ich denke Siemens geht hier den richtigen Weg.
    Nicht Raparaturen nach Aufwand abrechnen, unkalkulierbare Eventualitäten einfliessen lassen sondern konkreter Festpreis für die Wiederherstellung der Funktion und das in einem sehr angemessenem Rahmen. Ein Neugerät dieser Klasse liegt bei ca. 1400,- Euro.
    Das Gerät hat damals, kurz vor EURO, rund 2000,- D-Mark „Kampfpreis“gekostet. Der reguläre Preis lag bei rund 2600,-D-Mark. Ich möchte erwähnen, das wir diese Multi-Funktionsmikrowelle nur gakauft haben, weil wir unbedingt eine nicht seitlich öffnende Tür wollten. Das Gerät hat sich bei uns dann allerdings in kürzester Zeit zu unserem Hauptofen entwickelt und ist täglich in Betrieb.
    Das einige vielleicht Probleme damit haben, wenn ein Techniker nur wenig Zeit benötigt um die Funktion wieder herzustellen und dann einen „zu hohen“ Fixpreis bezahlen müssen kann ich nur bedingt nachvollziehen. Gut ausgebildete Leute kennen ihre Geräte und deren Macken und sind somit in der Lage, in kürzester Zeit einen Schaden zu beheben. Siemens gibt den Preis vor – ohne wenn und aber- und jeder kann selbst entscheiden, ob ihm „sein“ Gerät das Wert ist. Ansonsten fällt lediglich ein Kostenaufwand von rund 50,- Euro an, sofern die Reparatur nicht ausgeführt wird.

  • Siemens Nein
    27. August 2011

    Hi,

    ich habe mir die Berichte hier Aufmerksam durchgelesen so viele Erfahrungsberichte können nicht alle Erfunden sein. Auf dem von uns Angedachten Side by Side kühlschrank können die Leute von Siemens sitzenund Lapaloma flöten.

  • Uwe Kaiser
    12. Juli 2011

    Habe die Tage beim Kundenservice angerufen und den Fehler F16 meiner Waschmaschiene durchgegeben, man sagte das es dann die Türverieglung sein wird und ich die 49,95€ bezahlen müßte wenn ich den Techniker wieder zurück schicken würde. Wenn ich den das aber machen lassen würde dann werden die 49,95€ mit den Arbeitskosten verechnet +die Materialkosten. Techniker kam also gerade um 15:30 Uhr und baute die alte verieglung an der seite des Gummis aus und die neue wieder hinein und das inerhalb von wirklich wenn Überhaubt 3min aber nicht Länger. Dafür mußte ich 197,40€ Bezahlen???? Die Ersatzteile selber haben ca.22€ gekostet. Das kann doch nicht sein Das mann für ca.3 Minuten Arbeit soviel Bezahlen muß. Ich Finde das es eine ganz Große Frechheit ist von Siemens!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und nein ich habe mich nicht Verhört am Telefon.

  • Willy Seidel
    8. Juli 2011

    Heute kommt Siemens Kundendienst zum 3. Mal innerhalb 2 Wochen.Hoffentlich finden sie jetzt endlich den Fehler,Kundendienst hat noch nicht einmal Ersatzteile wie eine Dichtung dabei,jede Terminabgabe bedeutet 1 Woche Wartezeit, Techniker kommt,Bad wieder überschwemmt,Fehler nicht gefunden,n i e wieder ein Siemensgerät.

  • Michael
    4. Juli 2011

    Wir besitzen (noch) eine EQ7, welche jetzt 2 1/2 Jahre alt ist. Nun ist schon das zweite Mal ein Defekt an der Brüheinheit aufgetreten. Bei einer Machine mit einem Neuwert von 1200 Euro dürfte dies nicht vorkommen. Da leider die Garatnie abgelaufen ist, bekam ich von Siemens die Auskunft, dass der Reparaturgrundpreis 224,- Euro betragen würde. Desweiteren kommen dann noch Arbeitszeit sowie Teilekosten hinzu.
    Eigentlich hätte ich solche eine Abzocke von einer namhaften Firma wie Siemens nicht erwartet. Mit Sicherheit wird dies das letzte Gerät von dieser Firma gewesen sein.
    Ebenso werde ich diese Firma in meinem Bekanntenkreis „wärmstens“ weiterempfehlen.

  • Martin G.
    28. Juni 2011

    Schlechte Geräteserien, Montagefehler, schlechte Zulieferteile, Montagsgeräte …die gibt es bei allen Firmen.
    Ich schätze Siemens da weder besonders schlecht noch herrausragend gut ein.
    Aber gerade da es überall passieren kann, ist ein hervorragender Serviece Gold wert!
    Und der ist scheinbar stark „personen-abhängig“.
    Da ich schlußendlich nicht weiß wie in 3, 5 oder 10 Jahren der Service ist (auch der Preis), werd ich vorab kein Geld mehr in die Hand nehmen, also für angeblich besseren Service schon beim Kauf mehr Geld hinlegen.
    D.h. ich kaufe zum guten, ehrlichen Preis beim regionalen Händler …oder „billigst“ im Internet (was soll ich da mehr zahlen – der Web-Händler bietet ja keinen weiteren Service).
    Beispiele aus meiner Erfahrungskiste:
    – Siemens Telefon (Handy, Gigaset, billiges Schnurtelefon) war bisher immer top
    – Siemens Kühlschrank war nach wenigen Jahren defekt …hat ständig gekühlt und viel Strom geschluckt
    – Siemens Spülmaschine (kleine Single-Maschine und nun große moderne) immer bestens zufrieden
    – Siemens E-Herd und Ceranfeld (seit 3 Jahren): zufrieden
    – Siemens Waschmaschine meiner Eltern: 2x defekt in 13 Jahren …dann Reparatur unrentabel
    – Siemens Waschmaschine meines Kollegen: 2x kaputt in 8 Jahren …2 Reparatur außerhalb Garantie und sehr teuer.
    – Kundendienst immer schnell da und kommpetent

    Mal so …mal so, wie man sieht.

  • Graumann, Manuela
    25. Mai 2011

    Sehr geehrte Mitarbeiter, zuerst das Gute. Gut war, dass auch am Sonntag ein Anruf entgegengenommen wurde. Das wars dann auch. Der termin wurde dann einfach von Vormittag in Nachmittag verändert, natürlich ohne mir Bescheid zu geben. Der Monteur war nett und kompetent. Es hatte sich ein kleiner Glasspitter verirrt. Splitter gefunden, Schaden behoben, keine zehn Minuten, dann der Schock!!!111 Euro für 5min. Arbeit. Das ist eine Frechheit!! Nochmal rufe ich garantiert nicht den Kundendienst von Siemens!

  • Elektrohaus Fuhlsbüttel, Hamburg
    20. April 2011

    Die scheinbar vielen negativen Kritiken sollte man nicht überbewerten.Wären die Kundendienste wirklich so schlecht wie es hier manch einer versucht darzustellen,gäbe es nicht genug Speicherplatz um das zu dokumentieren.
    Fakt ist:Ein Dienstleister wie Siemens hat etliche Tausend Kunden pro jahr von denen einige wenige
    schlechte Erfahrungen machen und um sich besser zu fühlen.besuchen sie das Therapiezimmer Internet
    oder kultivieren Ihre Rachegelüste gegenüber den
    Hersteller auf verschiedenste Weise.
    Wer so naiv ist und seine Entscheidungen auf Meinungen in Internet Foren basieren zu müssen,wird im Leben noch öfter auf dir … fallen.

  • Martin
    19. April 2011

    Nach langem warten am Telefon, klappte es dann entlich beim 2ten Anruf.
    Der Berater war sehr schlecht zu verstehen und den Namen schon überhaupt nicht.
    Mein Gigaset A 240 funktioniert nicht richtigbei der Einwahl dauert der Wahlvorgang doppelt so lange wie normal und bekomme keine Verindung.
    Dem Serviseberater alles erklärt, dann kam tun sie diesmal und tun sie das mal. Ausgeführt, dann funktionierte nichts mehr.
    Zum Schluß kam die Antwort das Telefon ist kaput.
    Der Berater kannte das Gerät nicht und mußte erst in den Unterlagen schauen.
    Danke Siemens, hatte eine freundliche und qualizierte Beratung erwartet!
    Danke, mit mir nicht !
    Martin

  • Friedrich Großkopf
    13. April 2011

    habe Ende November 2008 ein Gigaset HC450 (Türstation) gekauft.

    Ist leider nun nach 2,1/2 Jahren ausgefallen.

    Hotline angerufen: kein Support – keine Reparatur – gibt keinen Ersatz.

    Jetzt sage ich halt zu meinem Kunden: Kauf dir was Neues !
    Die Reaktion kann sich jeder vorstellen.

    Ich muss ganz klar sagen, dass es ein Unding ist ein Gerät, das gerade mal 30 Monate alt ist, verschrotten zu müssen.

  • Ralf Bremer
    28. März 2011

    Hallo, habe vor 5 Jahren einen Siemens Einbauherd gekauft.
    Wir sind ein 2 Personenhaushalt, deshalb wurde der Backofen auch wenig benutzt.
    Nach etwa 3 Jahren hat sich das Lüfterrad für die Umluft aufgelöst!! Wurde vom Siemens Kundendienst auf Kulanz erledigt.
    Nun ist von der Heizschlange eine Befestigungsquerstrebe abgefallen, genau auf die halbferige Pizza. Guten Appetit!
    In beiden Fällen handelt es sich um einen Korrosionsschaden.
    Entweder durch schlechten Korrosionsschutz oder minderwertiges ungeeignetes Material.
    Auf jeden Fall will der Siemens Kundendienst von Kulanz o.ä. hier nichts wissen.
    Man habe halt Pesch gehabt.
    Das Gerät hat fast 900,- Euro gekostet.
    Ich werde niemals mehr so viel geld für einen Herd ausgeben, schon garnicht bei Siemens!!!
    Habe schon alle Freunde, bekannten, Verwandten und Arbeitskollegen informiert. Bei uns arbeiten über 2000 Leute!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit freundliche Grüßen
    Ralf Bremer

  • Gina Ockier
    26. März 2011

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    seit vielen Jahren bin ich eine treue Kundin von Siemens Haushaltgeräten. Bei mir gibt es Siemens Waschmaschine, Siemens Trockner, Siemens Staubsauger, etc. Bislang war ich sehr zufrieden.

    Vor zwei Jahre haben wir unsere alte Siemens Spülmaschine durch eine neue vom Typ Eco Star ersetzt. Leider hat sich das als totaler Fehlkauf erwiesen.

    Wer auch immer das Gerät entwickelt hat, kennt sich wohl mit der alltäglichen Benutzung Geschirrspülmaschinen nicht aus! Die Unterteilungen im Gerät sind nicht, wie bei der alten Spülmaschine, fest an den Körben montiert, sondern werden mit zusammengeklickten „Klappstacheln“ erreicht. Die Folge: Ständig fallen die Teile ab und anschließend muss mein Mann diese in mühsame Puzzlearbeit wieder zusammensetzen. Inzwischen sind uns schon einige von diesen Puzzleteilen abhanden gekommen (welche ist schwer zu sagen), so dass die ganze Spülmaschine nur noch aus herumschwirrenden „Klappstacheln“ besteht. Unser Geschirr steht dementsprechend nur noch kreuz und quer im Geschirrspüler und wird dadurch nicht ausreichend gespült.
    Außerdem trocknet die Maschine das Geschirr nicht besonders gut.
    Meine Geduld ist schon längst am Ende und deshalb wollte ich mit diesem Brief meine Enttäuschung zum Ausdruck bringen. Eins weiß ich schon sicher: Beim nächsten Haushaltgerätekauf werde ich mich nicht mehr blind auf die Qualität von Siemens verlassen!
    Gina Ockier

  • Roby
    9. März 2011

    Hallo,

    ich muss eines ganz klar sagen, Telefone gibts bei mir nur eine Marke:Siemens!!!
    Warum? Ich kenne keinen Hersteller der so unproblematisch tauscht in der Garantie und das ohne großes einschicken, nein Austausch vor Ort!!!
    Telefonhotline:1A! Zumindest bei mir, wer keine Probleme haben will bei Telefonen dem empfehl ich nur eine Lösung: SIEMENS!

    Erst heute den Kundenservice genutzt, Anruf,Problembeschreibung,dann kurze datenerfassung und die Info das das neue NEtzteil auf dem Weg zu mir ist….

    Gehts einfacher???

    Ich denke nein….

    Bei Amazon wären das 5 Sterne!!

  • Bubble
    23. Februar 2011

    Hallo,

    habe mir gerade aufmerksam die Kritiken durchgelesen und bin zu folgendem Schluss gekommen: Fast jeder, der hier eine Kritik schreibt, scheint seine Artikel im Internet gekauft zu haben. Deshalb ist er im Servicefall auf die Direktabwicklung mit dem Hersteller angewiesen. Mit dem Kauf im Internet verzichte ich logischerweise auf den Kundenservice im Fachgeschäft und wälze den Ärger im Garantiefall auf mich selbst ab bzw. meine Kommunikation mit dem Siemens Kundendienst. Irgendwo kommt halt der Preisunterschied her! Dann kann ich mich allerdings nicht darüber beschweren, dass ich nervige Telefonate führen und meine Geräte selbst einschicken muss.
    Ich als Kunde entscheide über Preis, und Service – nicht der Hersteller! Ich werde weiterhin meine Produkte im Siemens Fachhandel kaufen – mir wurde da bis jetzt immer schnell geholfen. Die paar Euro sind es mir wert, Ärger und Stress zu vermeiden. Muss halt jeder selber wissen – nur meckern geht dann eben nicht!

  • J. Zürn
    22. Februar 2011

    Das ist wohl der absolute Witz mit der Siemens Kundendienst Hostline.

    Anruf Heute 18.40 und 18.50 Nr. 01805 333 222

    und was passiert eine nette Dame spricht von einer Bewertung nach der Hotline aber die Hotline meldet sich nicht, sondern man hört ca. 1 Min. garnichts, Totenstille und dann wird man zur Bewertung aufgefordert. :-(
    und bleibt auf den Kosten sitzen. :-(

    Siemens so geht das nicht

  • Alexis Flynn
    18. Februar 2011

    Hallo,

    also ich muss sagen uns hat der Kundendienst von Siemens gut und schnell geholfen. Meine Freundin und ich haben vor ein paar Tagen einen Kühlschrank gekauft, heute kam die Spedition. Durch.. entweder unsere Unfähigkeit oder die etwas verwirrende Bedienungsanleitungen wussten wir schon bald nicht mehr wo uns der Kopf steht. Zwei Minuten in der Warteschleife bei Siemens, dann hatte ich eine nette, kompetente Dame die nach der Abfrage der Modellbezeichnung mir schnell sagen konnte wie wir das Gerät aufstellen, ob Transportsicherungen dabei wären oder nicht und wie wir das Display einstellen.

    Danke Siemens!

    Alexis Flynn

  • Jens
    1. Februar 2011

    Hallo liebe Siemens-Geschädigte,

    auch ich kann leider vom Siemens Kundendienst nichts positives berichten.
    Bei meinem Herd ist die Vorderscheibe geplatz, einfach so. Die Garantie war schon abgelaufen, und von Kulanz hält Siemens nicht viel.
    Stattdessen kam der Kundendienst (trotz Nachricht von mir OHNE neue Scheibe), reichte einen Kostenvoranschlag herein (400 Euro!! Die Frontscheibe ist also genauso teuer wie ein ganzer neuer Herd!) und ging wieder. Das persönliche Überreichen dieses völlig wahnsinnigen Kostenvoranschlags kostete 49 Euro.

    NIE WIEDER SIEMENS.

    Andere Firmen (Miele, Bauknecht …) haben hier deutlich bessere Kundendienste und zocken ihre Kunden nicht dermaßen unverschänt ab.

    PS: Der Siemens-Mitarbeiter machte anschließend noch ne gute Stunde in seinem Auto Pause. Seinen Stundenlohn hatte er offenbar durch Übergabe des Zettels bereits verdient …

  • Rita
    24. Januar 2011

    Hallo,

    Ich habe nur gute Erfahrungen mit dem Siemens Kundendienst gemacht. Habe die Servicehotline wegen eines Einbauherdes angerufen und bin sofort durchgekommen -ohne langes Warten – Es wurde mir auch gleich ein Termin für den Techniker genannt und dieser war sehr pünktlich.
    Also, es hat alles wunderbar geklappt mit dem Siemens Kundendienst.

  • Scholz Joachim
    20. Januar 2011

    Guten Tag
    Ich möchte mich bedanken für den gut Servies ich habe an meiner Waschmaschiene eine Reklamtion gehabt den Kundendienst angerufen und 3 Tag später war der Techniker H.Hettesheimer da und hat den Fehler schnell und sauber behoben.Ich habe darauf hin mir auch eine Spühlmaschiene von Siemens 12 T 541 gekauft da ich der Meineung bin wenn man einen Guten Kundendienst hat ist man auch mit der Marke zufrieden Ich kan die Firma nur weiter empfehlen.
    Mit Freundlichen Grüßen
    Scholz Joachim

  • Karsten
    10. Januar 2011

    Hallo zusammen,

    ich möchte hier mal eine Lanze für den Kundendienst im Allgemeinen brechen.
    Wenn ich schon höre:“ 1 h Stunde vorm Termin tel. Absage bekommen – Frechheit“ ; „Notdienst soll kommen weil mein Geschirrspüler defekt ist“.
    Hat schon mal jemand daran gedacht, dass ein Servicetechniker nicht alle für den Tag geplanten Termine schafft, weil es bei vorherigen Kundenbesuchen evtl. etwas länger dauert???? Vielleicht hat er auch eine Familie und ausserberufliche interessen und muss daher auch mal geplante Termine absagen um nicht jeden Tag erst um 22:00 Feierabend zu haben.
    Haben hier alle schon einmal daran gedacht, dass es gewisse Vorlaufzeiten bei der Planung im Servicebereich gibt?? Klingt immer als meinten (fast) alle hier – Da sitzt ein Servicetechniker den ganzen Tag im Auto und wartet auf meinen Anruf, um dann sofort zu mir zu kommen und mein Gerät zu reparieren – kann ich nur sagen: falsch gedacht ;)
    Bei (echten) Notfällen kommt sicherlich schnellstmöglich ein Techniker, aber haltet bitte einen defekten Herd oder eine defekten Gechirrspüler nicht für einen Notfall.

    Die Mitarbeiter der Servicehotlines sind übrigens meistens genauso freundlich zu den Kunden, wie diese zu Ihnen sind – verständlich oder???

    Wie ist eigentlich der (sogenannte) After-Sales-Service bei den Firmen für die Ihr so tätig seid – da klappt bestimmt immer alles und alle Kunden sind total zufrieden, nicht wahr????

    Also immer erst an die eigene Nase fassen :))

    (nicht bei Siemens o. ä. beschäftigt)

  • Fynn Grewe
    28. Dezember 2010

    Soviel zum Thema der Kunde ist König. Ich kopier mal einfach meine eben geschriebene Nachricht an den Siemens Kundendienst hier rein. Die sagt nun wirklich alles.

    _____________________________________

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    leider bin ich vom Kundendienst der Firma Siemens mehr als enttäuscht. Der scheint sogar noch schlechter als die leider nicht erwartungsgemäße Qualität der von Ihnen gekauften Waschmaschine. Und für ein fast EUR 1000,- teures Gerät habe ich ein längeres Durchhaltevermögen und vor allem einen guten und auf den Kunden ausgerichteten Service erwartet. Diesen aber scheint man bei Siemens vergeblich zu suchen.

    Nach 2 1/2 Jahren Nutzung (ca. 1-2 Wäschen in der Woche) gibt sie eine Fehlermeldung raus. Wäscht zwar, aber beendet das Programm nicht ordentlich. Also notgedrungen Anruf bei Siemens.

    9. Dezember
    Erster Techniker kommt zur Reparatur, tauscht den Analogdrucksensor aus, kann aber die fehlerfreie Funktion des neuen Sensors nicht einwandfrei feststellen, daher Vermutung auf ggf. defekte Elektronik. Diese wird bestellt. Positiv: Festpreis und Preisnachlass wegen Kulanz.

    15. Dezember
    Ein anderer Techniker kommt mit der Elektronik. Diese wird getauscht und neu programmiert, wobei dem Techniker – wie sich später rausstellt – ein Fehler unterläuft und die Waschmaschine bereits beim Einschalten einen „Power“ Fehler zeigt. Ratloser Technicker, leicht genervter Kunde. Einbau der alten Elektronik (bis zum 15.12. hat sie trotz allem noch gewaschen) und Totalabsturz der Waschmaschine. Dank Neuprogrammierung geht nun gar nichts mehr. Techniker bestellt daraufhin alle drei Teile neu: Sensor, Elektronik, Bedienelement. Könne ein paar Tage dauern, da das Bedienelement nicht vorrätig sei. Ok, als Kunde zieht man ja eh immer den Kürzeren, was also habe ich für eine Wahl?

    22. Dezember
    Anruf von Siemens, die Ersatzteile seien nun alle da, Vorschlag eines neuen Termins für den 3. Januar? Hallo? Ich kann nicht waschen! Gar überhaupt nicht!! Gut, es gibt noch eine Möglichkeit am 28.12. (das war heute!).

    28. Dezember
    Nach Verabredung zum Frühstück vorzeitig nach Hause geeilt, da es hieß „zwischen 12 und 15 Uhr“. Steige Punkt Zwölf vor meiner Haustür gerade vom Fahrrad, klingelt mein Handy. Der Termin müsse leider abgesagt werden, da das Ersatzteil noch nicht da sei. Ehm… :

    1. Auf die Idee, mir das mal etwas eher mitzuteilen kommt bei Ihnen keiner? Hätte ich in Ruhe das Frühstück mit meinen Kollegen beenden können und mich bei Eis und Schnee auf dem Rad nicht so abhetzen müssen.

    2. WTF?! Letzte Woche war es da, und diese Woche nicht? Hallo! Ich kann seit 14 Tagen nicht waschen!

    Erneut wird mir der 3. Januar als Termin vorgeschlagen, nach lautstarker Beschwerde meinerseits dann immerhin übermorgen (30. Dezember). Der Ansprechpartner am Telefon tut mir schon leid, schließlich kann er mal gar nichts dafür, aber irgendwo muss meine Wut und mein Frust ja hin. Sorry.

    Wird man bei Siemens als Kunde überhaupt ernst genommen? Das war ganz sicher (!) das letzte Gerät, das ich mir von Siemens gekauft habe. Selbst mit nicht-Markenprodukten hatte ich bisher deutlich weniger bzw. gar keine Probleme.

    Kundenservice ist anders.

    Wütende und enttäuschte Grüße von einem zukünftigen Ex-Kunden.

  • Carmen
    18. Dezember 2010

    Heute ging meine Waschmaschine von Siemens kaputt, also rief ich die Kundenhotline an. Am 4.1.2011 soll erst der Techniker kommen! Siemens braucht zwei Wochen dafür? Ich sagte der Mitarbeiterin, daß ich ein Kleinkind habe und einen Mann, der auf auf den Bau arbeitet. Wie bitte soll ich die Wäsche die nächsten zwei Wochen machen? Nie wieder Siemens! Keine Ersatzmaschine, nichts.
    Online habe ich dann einen Reparaturauftrag aufgegeben, da konnte mir ein Termin am 30.12. seltsamerweise vorgeschlagen werden. Und ein erneuter Anruf bei der Servicehotline brachte mir eine Dringlichkeitsstufe ein. Ich überlege schon, ob ich die Maschine direkt beim Händler gegen ein anderes Fabrikat umtauschen könnte.

  • Birgitt Kerz
    9. Dezember 2010

    Na, diesen überwiegend „großartigen“ Erfahrungen mit dem Siemens-Kundendienst kann ich noch mein eigenes Histörchen zufügen.
    Siemens Gigaset AS280 machte von Anfang an Störgeräusche beim Telefonieren, deren Ursache unauffindbar war. Reklamation per email. Nach einigen Hinhalteversuchen dann schließlich die Zusage, das Ding werde abgeholt und repariert (glücklicherweise habe ich noch das alte Telefon, das ich jetzt wieder angeschlossen habe – ohne Störgeräusche übrigens). Ich solle nur noch die Tage mitteilen, wann es abgeholt werden könne. Seitdem sind 10 Tage vergangen. Mehrere emails meinerseits. – Nichts!

    Auch für mich gilt: Nie wieder Siemens!!!

  • PS
    30. November 2010

    Ich habe bei Siemens einen Kaffeevollautomaten TK52F09 gekauft. Schon nach kurzer Zeit war der komplette Innenraum immer mit Kaffeepulver verschmutzt. Sowohl nasses als auch trockenes. Das Gerät wurde daraufhin auf Grantieleistung repariert. Das Problem war danach allerdings noch schlimmer. Eine erneute Reparatur wurde durchgeführt. Nun nach kurzer Ablaufzeit der Garantieleistung tritt das gleiche Problem schon wieder auf. Nachdem 3mal der selbe Fehler auftrat hoffte ich auf eine Kulanzleistung von Siemens, zumal erst wenige Wochen nach Ablauf der Garantie. Das Geträt wurde von Siemens abgeholt und es hieß falls es was kostet würden sie es wieder zurückschicken wenn ich dies wünsche. Die gesamte Reparatur würde nun 160€ kosten. Zudem sollte ich für eine Rücksendung ohne Reparatur Geld bezahlen. Das wurde nie angesprochen. Es hieß das Gerät wird zurückgeschickt falls ich eine kostenpflichtige Reparatur nicht wünsche. Von Kosten war nie die Rede. Nach einem Anruf bei der MDO-Schiedstelle von Siemens sollte ich mein Anliegen per Fax schicken. Nach kurzer Zeit kam ein ANruf von Siemens, dass sie die Faxnachricht nicht lesen können und ich eine Mail schicken soll. Auf eine Antwort auf diese Mail warte ich trotz Nachfrage bis heute vergeblich. Fazit: Nie wieder Siemens. Es kann vorkommen, dass ein Gerät Fehler hat, aber der schlechte Kundendienst, sowohl Reparatur, als auch der Service am Telefon und per Mail schrecken mich ab nochmal ein angebliches Qualitätsprodukt von Siemens zu kaufen.

  • Roswitha
    25. November 2010

    Rufe jetzt schon zum 3. Mal an und warte schon wieder
    12 Minuten.Insgesamt schon 21 Minuten. Kann doch nicht sein, oder????? Werden die Mitarbeiter durch Gebühreneinahmen aus der der teuren Hotline bezahlt???

  • Schreibservice-Netphen
    1. Oktober 2010

    Ich habe das neue Gigaset DX 600AISDN erworben um das alte (gut funktionierende Telefon zu ersetzen). Nachdem alles angeschlossen war forderte die Anlage „Überprüfen Sie die Telefonleitung“. Alles mögliche versucht, nichts geht.
    Dann habe ich die Hotline von Siemens angerufen (12 C die Minute, in der Hoffnung auf versierte Hilfe.
    Außer, dass ich eine Stunde in der Leitung, mit dem Versprechen…ein Mitarbeiter wird gleich frei…, ist nichts passiert und ich kann jetzt noch zu einem nicht funktionierenden Telefon 7,00 € Telefongebühren zahlen.
    Ist es eine „Masche“ so Geld zu verdienen?! Bin recht verärgert, werde das Telefon zurückgeben und mich für eine andere Marke entscheiden.

  • Gaschu
    28. September 2010

    Also ich hatte fast ein bisschen Angst vor der Hotline, aber siehe da, alles war ok.
    Die Hotline empfahl mir den Technikservice ( übrigens ohne Warteschleifen etc….) und die konnten mir mit ein paar „geheimen“ Tastenkombinationen, meine schon 10 Jahre alte Spülmaschine wieder retten.
    Also mein Fazit: Service ok, und auch das Produkt hält was aus…

  • Karl-Heinz Offenhäuser
    26. September 2010

    Bei der Siemens Waschmaschine wm14e491 (Extraklasse !) wird die Tür am Scharnier durch dünnes Plastik gehalten. Kein Wunder dass dieses Teil nach zwei Jahren abbricht. Ersatzteile kosten ca. 80 Euro. Solide Qualität ist das nicht.

  • Nicai
    16. September 2010

    Hi Siemens sollte sich wirklich schämen habe eben diese Hotline für schnurlose Telefone angewählt und 13 min gewartet. Bis ein Mitarbeiter auf englisch (hörte sich verdächtig indisch an) ran ging mit den Worten “ Oh you are calling from germany…could you call later“ – I said no, because I`m waiting already 12 (f**ck) min! Dann irgendwann hatte ich ne Deutsche am Telefon. Konnte mir aber nicht weiterhelfen, da mein Display wahrscheinlich schrott ist.
    Einschicken geht in dieser scheiß Wegwerfgesellschaft auch nicht weil es „einfach zu teuer ist“ und sich für „siemens nicht lohnt.“

    Das haben wir aus unserem Sparwahn. Wir kriegen immer weniger Qualität für Produkte – und die Produkte die wir kaufen werden deshalb immer günstiger. Egal welche Firma drauf steht. Es ist nur noch Einheitsbrei-Schrott.
    Aber zum Glück Sparen wir ja = uns kaputt“

    Denkt mal drüber nach!

  • Amira
    16. September 2010

    Betrifft: Gigaset

    Habe eine halbe Stunde für viel Geld in hotline gewartet, um dann zu erfahren, dass schnurlose Geräte (bei Garantie abgelaufen)überhaupt NICHT repariert werden können. D.h., kaum ist die Garantie abgelaufen, kann man sie nur noch in die Tonne treten. Super!!!
    Dafür wollen sie einem aber gleich ein neues Gerät andrehen…….

  • Meier
    24. August 2010

    Tolle Hotline,
    habe heute 8 mal versucht einen Ansprechpartner zu erreichen.
    Das einzige was ich erfahren habe ist, dass mein Gespräch für Übung und zur Verbesserung des Services mitgeschnitten wird.
    Da man hier aber keine Kritik erhalten möchte nimmt man am besten gar nicht ab, zieht dem Kunden wie in meinem Fall Telefonkosten für 36 Minuten Warteschlage aus der Tasche und nennt sich dann Weltkonzern mit dem Ohr beim Kunden.
    Weiter so, zum Glück gibt es auch noch Telefone von anderen Herstellern

  • Stefan0892000
    23. August 2010

    ** VORSICHT – BLOSS NICHT BEIM SIEMENS TELEFON KUNDENDIENST ANRUFEN ****

    Telefonischer Premium Kundenservice für 1,24.- €
    Laut Siemens – Kompetente Beratung / Schnelle Hilfe

    Das ich nicht lache. 8.-€ hab ich bezahlt und keine Antwort auf meine Frage zum Siemens Telefon.

    Wenn man überhaupt Antworten bekommt dann nur Standart Sprüche. Wenn Sie dies oder das machen erlischt die Garantie . Oder für dies gibt es keine Funktionstaste.
    Um das zu erfahren ruf ich nicht bei der Hotline an.

    Dies sind die einfachsten Funktionen am Gigaset C385 die sogar mein 5 jähriger Neffe weiß.
    Beim sogenannten Siemens Premium Kundenservice für 1,24.-€ sind Sie mit solchen Fragen überfordert.

    Absolut untauglich dieser Service. Die wissen nichts.

  • Carola
    10. August 2010

    Wir haben uns 2003 zum Einzug ins „neue“ Haus eine Siemens Surpresso S60, eine Waschmaschine IQ und eine Kühl-,Gefrierkombi im „Für-uns- Shop“ gekauft. Nach einigen Jahren brach die Tür der IQ ab, war aber unser Fehler, der Jüngste ist draufgeklettert und da gab das Material nach.
    Der Kundendienstmitarbeiter war supernett, er hat mir gleich ein Fax geschickt, auf dem alle Einzelteile zur Bestellung aufgelistet waren. Den Einbau konnten wir selber machen. Klasse!
    Als des Kombis Gefrierteil auf einmal heizte statt kühlte, kam innerhalb kürzester Zeit ein Mitarbeiter, der das von (Siemens) Haus aus zu kurze Röhrchen des Kühlmittelflusses austauschte. Durch das zu kurze Rohr hat sich das Kühlmittel komplett aus unserem Leben verabschiedet. Nun wurde der Kombi im Gefrierteil wieder zu warm, das lag aber daran, dass es im Sommer mal so richtig heiß war und der Kühli eigentlich recht ungünstig steht.
    Das eigentliche Problem ist aber unser Kaffeeautomat. Seit er 2 Jahre alt ist, möchte er regelmäßig mindestens einmal im Jahr von einem Kundendienst berührt werden. Zuallererst löste er beim Entkalken den FI- Schalter aus. Dann lief das Wasser unten raus. Der Brüller war aber, als die Maschine während des Reinigens den Schlauch platzen ließ. Ich stand direkt daneben und war danach eine halbe Stunde auf dem rechten Ohr taub. Die meißten Reparaturen lasen sich wie folgt: Schlauch vom Durchlauferhitzer undicht, Kontakte des Durchflußmelders defekt, Kaffeeauslauf verstopft, Wassertankkupplung defekt, Schlauch geplatzt, Durchlauferhitzer+ Dampf- und Drainageventil undicht, Auslauf defekt, Durchlauferhitzer total verstopft. Das Gerät meldet, wann es gereinigt und entkalkt werden muß, und ich halte mich daran. Letzten Freitag hab ich das Gerät wieder gekriegt, heute abend möchte ich mir gepflegt einen Kaffee rauslassen, da zeigt das Gerät “ Störung2″ oder „Störung5“. Kann sich wohl noch nicht so recht entscheiden. Ich bin total genervt!
    Den Kundendienst kann ich nur loben, aber das Gerät bringt mich noch um den Verstand. Wenn ich diese Reparatur bezahlen soll, krieg ich einen Anfall.
    Fazit: Trotz super Kundendienst, ich ruf auch immer direkt die Nummer auf den Rechnungen an, kann ich Siemens Kaffeeautomaten nicht empfehlen. Auf jeden Fall nicht die Surpresso. Die kommt mir nicht noch mal ins Haus!!!

  • Manfred Voigt
    2. August 2010

    Siemens Service-Kundendienst Hotline eher unbrauchbar, 15 min Warteschleife, 5 min sinnfreies Gespräch mit „Servicetechniker aus den Tal der Ahnungslosen“, trotz Hinweis auf DOA kein Direktaustausch möglich. (Kauf am Wochenende 3 Tage zuvor) Dann muss wohl doch der Händler wieder ran. Siemens-Hotline wofür? Wäre es keine Ergänzung zu anderen Geräten gewesen, würde ich anderen Hersteller wählen. Eher peinliche Veranstaltung für deutschen Technik-Konzern, schließt in Punkto Servicewüste gefährlich nahe an Telekom auf :-)

  • Claudia Pacheco
    7. Juli 2010

    Mir ist fälschlicherweise ein Siemens ISDN Telefon statt einem analogen verkauft worden. Als ich mit der Siemens Gigaset Kundendienst Hotline klären wollte, warum es nicht funktioniert und ihm auch sehr deutlich sagte, das ich es an eine Teledat ISDN box USB 2 a/b anschließen wollte, ist auch nach REcherche des Kollegen im Internet nicht aufgefallen, das es das verkehrte Telefon war. Seine Lösung war dann, mir zu sagen, das man auf ein neues Auto ja auch nicht alle alten Reifen aufziehen könnte. Das finde ich nicht nur unprofessionell, sondern im höchsten Maße unverschämt vom Siemens Kundendienst!

  • Bernd Sommer
    5. Juli 2010

    Siemens Kundendienst bzw. Servicehotline: nie wieder !!!!

    Bei meinem Gigaset lies sich das (neue) Handteil nicht an der Basis anmelden.
    Nach Reset war die Displaysprache in Französisch, so daß ich mich nicht mehr zurechtfinden konnte.
    Die Hotline lies mich einen Basis und Handteilreset machen, obwohl ich mehrfach nur wissen wollte, wie ich die Sprache wieder in Deutsch umändern kann. Als das erwartungsgemäß nicht klappte, riet sie mir das Telefon zurückzuschicken. Ich hatte den Eindruck, die Dame wollte das Gespräch nur in die Länge ziehen und/oder wusste selbst nicht, wie ich die Einstellung ändern kann.
    Später konnte ich dann mit Wörterbuch und viel rumprobieren die Sprache wieder auf Deutsch umstellen und das Handteil an der Basis anmelden.
    Das Gerät war also definitiv in Ordnung.
    Diese nutzlose Tour kostete mich knapp 10.- € auf der Telefonrechnung!

    Einige Tage zuvor hatte ich schonmal des Siemens Ersatzteilservice angerufen, da das Gehäuse meines Handteils defekt war. Der erste Mitarbeiter sprach zum Einen kaum Deutsch, war zum Anderen offensichtlich sehr stark betrunken. Ein sinnvolles Gespräch war nicht möglich. Ich mußte das Gespräch abbrechen. Beim zweiten Anruf hatte ich mehr Glück. Das Ersatzteil gab es zwar nicht, ich bekam jedoch den Tipp bei ebay zu schauen.

  • Birgit Pichottka
    26. Juni 2010

    Wir sind Ende 2003 in unser neues Haus eingezogen und haben zu dem Zeitpunkt eine neue Siemens Waschmaschine und einen Siemens Trockner erhalten. Auch unsere neue Küche bekam komplett Siemensgeräte.
    Nach fast zwei Jahren (noch in der Garantiezeit) war unsere Waschmaschine (Champion Extraklasse fast 800 Euro) das erste Mal kaputt (Stoßdämpfer) und wurde unter Kulanz vom Siemens Kundendienst repariert. Zwei Jahre später die nächste Reparatur – Sieb defekt. Und diese Woche nach 6 ein halb Jahren ist an der als langlebig beworbene Waschmaschine lt. Angaben des hiesigen Kundendienstes der komplette Motor einschließlich der Elektronik defekt – zu Deutsch: die Maschine ist nicht mehr reparabel und kann auf den Müll.
    Meine Erwartungshaltung für eine 800 Euro teure Waschmaschine liegt hier wohl deutlich über 6 Jahre und ich finde es kann nicht sein, dass solch ein Gerät nach dieser Zeit auf den Müll muß.
    Die Maschine wurde in einem ganz normalen vier Personen-Haushalt ca. 6 mal wöchentlich genutzt, dies müsste sie wohl aushalten und darf nicht nach 6 Jahren kaputt sein. Beim Kauf der Maschine haben wir zwischen einer Miele und einer Siemens Waschmaschine gewählt und uns wurde versichert, dass Siemens den Miele-Maschinen (sowie dem Siemens Kundendienst) in nichts nachsteht. Dies kann ich wohl nicht bestätigen, wenn ich die Berichte aus meiner Familie höre, die seit 10 bzw. 15 Jahren und noch länger Miele Waschmaschinen nutzen. Ich bin von Siemens ziemlich enttäuscht und werde zukünftig bei der Wahl meiner Elektrogeräte wohl andere Hersteller auswählen müssen. Vielleicht kann mich Siemens aber auch vom Gegenteil überzeugen???
    Ich wäre sehr verbunden, wenn Siemens sich der Sache annimmt.

  • Andreas K Aus H
    15. Juni 2010

    Siemens Gigaset SL37H
    Störgeräusche beim Telefonieren. Siemens Hotline nach 7. Versuch angerufen: „Das liegt an der Telekom!“
    Telekom angerufen, Messung ergab keinen Fehler. Siemens Hotline angerufen nach 9. Versuch erreicht. „Das liegt ganz sicher an der Telekom!“
    Telekom angerufen, Techniker kam raus, kein Fehler gefunden. Garantie derweil abgelaufen. Heute Siemans Hotline angerufen nach 3. Versuch: „Das Gerät kann man nicht mehr reparieren!“
    Dieses ist schon mein 5. Gigaset und immer waren die Geräte zu früh defekt. Freunde haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Finger weg von Siemansprodukten!!! Für mich kommt so ein Müll nicht mehr ins Haus.

  • Frank
    12. Juni 2010

    Ich probiere jetzt schon seit ca. 6 Manate für mein Siemens Gigaset M34 eine Antwort vom Siemens Kundendienst per EMail zu bekommen,da ich unter einer Nummer die 1,24 € kostet nicht Anrufe! Ich habe erstmalig eine Frage im Jannuar gestellt und bekam dann nach ca. 3 Wochen die Mitteilung vom Siemens Kundendienst das meine Anfrage weitergeleitet wurde.Nach ca. 4 weiteren Wochen bekam ich nochmals eine Meldung das meine Mail weitergeleitet wurde.Zwischenzeitlich stellte ich die Frage mit einer anderen Mail Adresse noch einmal.Dieses lief dann genauso ab.Wochenlang keine Antwort.Nach ca. 3 Monaten bekam ich nun die Mitteilung ich sollte das Betriebssystem und andere Angaben nennen,was ich nun auch tat (Ich bin ja ein geduldiger Mensch).Das Spiel ging weiter,nach Wochen wieder eine Mail das meine Anfrage weitergeleitet wurde u.s.w. Nun endlich,heute Nach über 6 Monate bekam ich die Antwort vom Siemens Kundendienst!: „…Gigaset M34 und den genannten Treibern nicht kompatibel ist.“ TOLL!! Voll gut der Support. Genau das war meine Frage: Wo bekomme ich einen Kompatibelen Treiber her.
    Fazit: Vollkommen daneben die Kundendienst Leistungen von Siemens!
    Da die Mail Antworten so lange gedauert haben unterstelle ich Siemens das sie mit Ihrer Teuren Support Hotline Nummer nur Kohle machen wollen und daher die Mail Anfrage nur hinhalten.
    Desweiteren Unterstelle ich Siemens,das entweder die Putzfrau nebenbei noch die Mail Anfragen beantwortet oder der Support aus vollkommen unquallifizierten Mitarbeitern besteht.

  • Bernd
    2. Mai 2010

    Ich habe die bisherigen Informationen der Kunden von Siemens aufmerksam gelesen. Ich möchte meinen Fall mit dem Siemens Kundendienst darstellen:

    Gefrierschrank GS 40 NA 31
    Problem: „AL“ am 1.5.
    Anruf bei Siemens Kundendienst 01801 223 366
    Anrufzeit: 20:30
    Wartezeit: ca. 2 Minuten
    Ergebnis: „morgen früh wird sich ein Techniker bei Ihnen melden“

    Service: freundlich, höflich – SUPER Note 1

    _______

    Service Techniker meldete sich, wie gesagt.

    Ergebnis:

    1. Austausch des Steuermoduls auf KULANZ !!!!!!!!!!!!
    2. Freundlichkeit des Technikers: Note 1
    3. beobachtete Kenntnisse: schnell, der wußte, was er tat
    4. Angebot eines Servicevertrages ( muss ich prüfen )

    ________

    Gesamtergebnis: SUPER Note 1 ( Lebensmittel konnten gerettet werden.

    Hinweis: ich bin/war kein Mitarbeiter von Siemens!

  • Rosmarie Oehler
    30. März 2010

    Mir wurde eine defekte Kühl- Gefrierkombination geliefert. Einen verbindlichen Siemens Kundendienst-Termin erhielt ich erst nach mehreren Tagen und auch dann konnte der Mitarbeiter den Schaden nicht beheben. Empörend fand ich, dass der Hersteller nicht für das verdorbene Gefriergut zahlt. Schon auf dem Formular ist vermerkt, dass für verdorbene Lebensmittel dem Siemens Kundendienst die Kaufquittungen vorgelegt werden müssten. Wahrscheinlich sollte man sich vor dem Kauf von Siemens-Geräten „umfassend vorbereiten“und mit dem Schlimmsten rechnen.

  • Stefan Span
    9. März 2010

    Ich habe mir im Jahr 2008 3 Küchen inkl. Siemensgeräte gekauft.
    Kurze Zeit später musste ich feststellen, dass in einer Küche der Kühlschrank nicht richtig schließt und dadurch die Beleuchtung permanet brennt.
    Der Kundendienst kam ca. 1 Woche später zur reperatur. Jedoch war dieser Mitarbeiter nicht sonderlich motiviert. Er wollte mir erklären, dass ich die Tür einfach fest zudrücken muss. Das habe ich dann auch versucht nur blöd wenn die Tür langsam wieder auf geht.
    Jetzt habe ich mir gedacht ich versuche es nocheinmal eventuell kann der Fehler jetzt behoben werden. Falsch gedacht. Zum defekten Kühlschrank kommen jetzt noch 2 Dunstabzugshauben dazu. Beide hatten teilweise absolut keine funktion mehr. Ich tippe auf einen Wackelkontakt. Aber auch das schien dem Techniker nicht zu interessieren.
    Nach einer wartezeit von 2,5 (Firma Siemens vergibt nur TAGES !!! Termine) war der Techniker innerhalb von 30 min. fertig (davon hat er 15 min. telefoniert)
    Und obendrein darf ich jetzt in der Garantiezeit noch € 160,- bezahlen weil die Geräte keinen defekt haben.
    Ich kann nur soviel sagen super Firma super Produkte.
    Meine nächsten Küchengeräte bzw. meine Waschmaschine wir auch bald den Geist aufgeben werde ich bestimmt nicht von Siemens kaufen.
    Schöne Grüße
    Stefan
    PS. Schon eure nerven und kauft keine Siemensgeräte!

  • Micha
    5. März 2010

    Das glaubt mir jetzt niemand. Genau 2 Wochen nach der ersten Reparatur schon wieder ein Defekt bei meinen gerade einmal drei Jahre alten Siemensgeräten. In meiner neuen (jetzt drei Jahre alten) Küche sind LEIDER insgesamt vier Siemensgeräte. Innerhalb von zwei Wochen haben zwei Geräte von den vier Geräten schon eine Reparatur in Höhe von einmal 160,00 Euro und einmal 200,00 Euro gebraucht. Das ist eine Quote von 50%. Ich hoffe wirklich das es dabei bleibt. Und nicht noch die anderen zwei den Geist aufgeben. Also ich würde mir sicher keine Siemensgeräte mehr kaufen!

    Dafür war der Kundenservice bei mir immer beim ersten Anruf erreichbar und der Kundendienst auch immer in der darauffolgenden Woche bei mir. Kann mich über den Kundendienst nicht beschwerden.

    Aber vielleicht hätte die Firma Siemens ja die Geräte wenigstens auf Kulanz reparieren lassen können. Da das nach drei Jahren einfach nicht passieren darf. Vor allem nicht bei dem Kaufpreis dieser Geräte.

  • Uschi
    8. Februar 2010

    Es ist schon sehr komisch. Ärger schreibt man sich von der Seele und die positiven Dinge, nimmt man einfach so hin und sind nicht des Schreibens wert.
    Ich kann nur allen raten, lasst euch nicht durch diese negativen Berichte beeinflussen, sondern macht selbst eure Erfahrungen. Ich für meinen Teil kann nur sagen, es hat alles wunderbar geklappt. Ich hatte offenbar einen Siemens Kundendienst erwischt, der freundlich, zuverlässig und kompetent war

  • Kersten Nebl
    1. Februar 2010

    Im November 2009 kauften wir von Siemens einen Trockner & eine Waschmaschine. Leider sind wir mit den Schleuder- und Trocknerresultaten im Vergleich zu anderen Herstellern nicht zufrieden. Vorher besaßen wir eine Kombination von Miele. Nach 2x maligen Kundendienstanrufen bei deren Serviceabteilung mit Terminvereinbarung und Absage des Termines von Miele 1 Stunde vor vereinbartem Termin entschlossen wir uns zum Kauf von Geräten von Siemens. Auch hier wurde der Termin mit dem Siemens Kundendienst am heutigen Tage genau 65 min vorher abgesagt.
    Gibt es überhaupt in Deutschland einen Hersteller, der nicht nur auf Verkaufszahlen sondern auch mal auf Kundendienst achtet?

  • Sandra
    28. Januar 2010

    Wir haben im August 2009 eine neue Küche mit Siemens-Geräten gekauft. Der Ein-/Ausschalter am Induktionsfeld hat nicht reibungslos funktioniert und sehr schwerfällig in der Bedienung. Sonntag haben wir die Siemens Kundendienst und Service Hotline angerufen und kamen problemlos durch. Die Telefonsachbearbeiterin war sehr nett und hat uns für heute (Donnerstag) zwischen 8-12 Uhr einen Siemens Techniker zugesagt. Der Herr kam um 11.30 Uhr und hat ein Modul auf Garantiebasis ausgetauscht. Er war ausgesprochen nett und höflich, hat seinen Arbeitsplatz sauber verlassen und hat uns Pflegetipps sowie Hinweise zur möglichen Garantieverlängerung gegeben. Ich bin mit dem Siemens Kundendienst sehr zufrieden gewesen und kann ihn in unserem Fall nur weiterempfehlen.

  • Micha
    22. Januar 2010

    Die Siemens Service Hotline habe ich gut erreicht. Der Kundendienst-Techniker kam auch gleich am nächsten Tag. Aber was er feststellte, war nicht gut. Bei unserem DREI Jahre alte Backofen von der Firma SIEMENS war die Umluftheizung defekt. Kann das sein, bei einem DREI Jahre alten Gerät. Kostenvoranschlag war 245,00 Euro. Auf Kulanz verrechnete Siemens nur 160,00 €. Aber nach DREI Jahren ???? in ein fast neues Gerät nochmal 160,00 € reinstecken, sehe ich wirklich nicht ein! Das sollte nicht sein! ! !

    Ich werde mir bei meinen nächsten Anschaffungen wirklich überlegen, ob es ein Siemensgerät sein muss!

  • Alex Mickele
    13. Januar 2010

    Habe mir das Siemens Gigaset s795 vor 2 Monaten gekauft. Alles wunderbar solange das Telefon funktioniert. Jetzt ist die Basis defekt….um es kurz zu machen,habe teure Siemens Kundendienst Hotline vom Handy aus angerufen, und wen wunderts?
    WARTESCHLEIFE, 4mal probiert und jedesmal wieder WARTESCHLEIFE.Ende vom Lied:Frust,Gerät immer noch defekt,
    und 8€ Handygebühren!
    Vielen dank, Siemens Service,NIE WIEDER!!

  • Werner Spindler
    7. Januar 2010

    Hatte Probleme mit meinem Siemens Wasserboiler. War undicht nach einem 3/4 Jahr. Kundendienst kam sofort nach Anruf. Konnte nichts machen, da er in der Umschäumung irgenwo nicht dicht war. Also Garantiesache und mußte ausgetauscht werden. Das geschah auch ein paar Tage später durch den Siemens Kundendienst. Natürlich kostenlos. War mit der ganzen Abwicklung sehr zufrieden. Kann mich nicht beschweren außer über die Gebührenpflichtige Telefonnummer. Pünktliche und freundliche Mitarbeiter beim Service. Danke

  • Claudia B.
    7. Januar 2010

    Mir ist sofort gelungen den Kundendienst zu erreichen. Der Service am Telefon war freundlich und kompetent. Danke!

  • Nadja
    12. Dezember 2009

    hatte probleme mit meinem 4 jahre alten Bosch geschirrspülautomat, hab den Bosch kundendienst sofort am samstag gegen 17.30 uhr erreicht und gleich hilfreiche ratschläge bekommen.
    ob er jetzt wieder perfekt läuft wird sich noch herausstellen, aber der mitarbeiter war freundlich u hilfsbereit – vielen dank!!!

  • Gerlinde Schmidt
    21. November 2009

    Habe am Freitag um 8.00 Uhr beim Siemens Kundendienst angerufen um einen Termin für eine Störung des Gefrierschrankes der 7 Monate im
    Einsatz ist zu erhalten, bis heute Samstag 13.30 Uhr hat sich niemand gemeldet. Dies ist
    sehr kundenfreundlich vom Siemens Service.(Gefrierschrank ist voll, mittlerweile kann
    ich alles entsorgen ). Bin sehr enttäuscht und werde mir bestimmt kein Gerät von Siemens mehr kaufen.

  • Bea
    12. November 2009

    Ich kann nichts Negatives sagen, die Siemens Hotline war sofort erreichbar, eine nette freundliche Dame vom Kundendienst nahm meinen Anruf entgegen und am nöchsten Vormittag kam der Siemens Kundendienst — besser und schneller kann es nicht laufen ! Es handelte sich um einen Kondenstrockner, der eine Fehlermeldung hatte, nun ist alles wieder in Ordnung :-)
    Also, keine Angst vorm Kundendienst, der ist top !!!

  • Bianca Pfennig
    12. November 2009

    ich habe gerade mit dem Siemens Kundendienst telefoniert und war sehr erstaunt dass sich sofort jemand gemeldet hat. Ich hatte schon das schlimmste erwaretet… Der Hammer kommt aber noch! Unsere Siemens Spülmaschine ist kaputt und ich habe erst für den 23.11.2009 einen Termin bekommen, das sind noch knapp zwei Wochen! So etwas nenne ich absolut keinen Siemens Kundenservice! Ich arbeite selbst bei einem Unternehmen mit Außendiensttätigkeit und bei uns wird JEDE Störung innerhalb 48 Stunden erledigt! Zwar sagte die nette Dame am Telefon dass sie mich auf eine Dringlichkeitsliste setzt, aber das ist auch immer nur Geschwätz! Jetzt bin ich mal gespannt wann und ob überhaupt jemand kommt.

  • Marina Meier-Winkler
    5. November 2009

    Ich hatte gerade wegen unseres Telefones den Siemens Kundendienst angerufen. Ich bin sehr schnell durchgekommen und der Mitarbeiter hat mir sehr freundlich und kompetent weitergeholfen. Siemens ist für mich immer noch die beste Marke. Probleme gibt es in den besten Familien.

  • Holzinger
    3. November 2009

    Habe gerade einen Siemens Kundendiensttermin ausgemacht. Habe sofort Verbindung mit der Siemens Kundendienst Hotline bekommen und auch schnell einen Termin.
    Kann mich also bis jetzt nicht beklagen. Hoffe die Reparatur klappt auch so problemlos.

  • Karl-Heinz Benz
    2. November 2009

    Am 21.09.2009 habe ich per Fax an den Siemens Kundendienst geschrieben, mit der Bitte, mir für den am 27.03.2008 bei Innova gekauften Siemens Staubsauger VS 07G 1840 im Rahmen der Garantie einneue Laufrolle zu senden.
    Bis heute vom Siemens Kundendienst keine Antwort!
    Das ist Kundenservice vom Feinsten. Passt zu der Servicewüste Deutschland.
    Man muss wohl die teure Siemens Kundenservice Hotline anrufen. Die Telekom beteiligt Siemens wohl an den Einnahmen?
    Trotzdem mit freundlichem Gruß,
    Karl-Heinz Benz

  • Tanja Heisterbaum
    20. Oktober 2009

    Kurzversion: Gefrierschrank für Keller im Neubau gekauft- defekt, fror zu. Kundendienst kam drei Mal, dann Austausch. Spedition beschädigt Treppe und Wände und verschmutzt diese komplett.Meldung an Versicherung, Kostenvoranschläge einholen,Telfonate mit Spedition und Versicherung, Nachweis über Schaden, Fotos schicken, Einzug nachweisen, Reparaturen durchführen lassen, Dreck und Ärger. Siemens versprach uns auch eine Tassimomaschine, die wir aber auch nach Zusage erst einfordern mussten und wovon keiner mehr etwas wissen wollte. Nebenbei: teuer und Umwelt belastend ohne Ende das Ding.
    Schade und traurig Fa. Siemens – Bosch!!!!!

  • Jochen B.
    6. Oktober 2009

    Ich muss hier mal für Siemens/Bosch Hausgeräte Kundendienst eine Lanze brechen, vor ca.6 Jahren kauften wir eine Siemens WFL 1290, die Maschine wurde 5 Jahre stark benutzt, nach 5 1/2 Jahren ging der Motor kaputt, (Kohlen abgelaufen) leider zu spät bemerkt. Bei Siemens auf die Homepage, Servicelink zu Ersatzteilen, TYP eingeben, Ersatzteil ausgesucht, bestellt, 3 Tage später im Haus, Kosten mit Versand ca. 100 €, eingebaut ca. 30 min Arbeit, läuft wieder wie vorher. Davor hatten wir eine Bosch 12 Jahre, die lief sogar noch als sie mal vom Sockel direkt auf die Front viel.
    Welcher Hersteller bietet mir sonst die Möglichkeit die Ersatzteile über den Kundendienst online zu bestellen und gibt freiwillig auch noch Info’s dazu.
    Ich finde das einfach Klasse, unsere nächste wird wieder eine Siemens sein, da andere Hersteller nicht wirklich besser sind.
    Selbst wenn mann es nicht selber kann, gibt es genug Fachleute die eine Reparatur durchführen können und man hier die Kosten vorher abschätzen kann.

  • Wolfgang R.
    30. September 2009

    Wir haben uns vor ca 4 Jahren eine Siemens Waschmaschine und einen Siemens Kondenstrockner gekauft, die zu einem Turm verbunden werden können. Damals hatten wir dafür zwar keine Verwendung, aber man kauft solche Geräte ja für die „Zukunft“. Nun sind wir vor 6 Monaten umgezogen und das Badezimmer ist so konzipiert einen solchen Turm aufzunehmen.

    Meine Frau hat beim Siemens Kundendienst angerufen und wollte das „Verbindekit“ bestellen. Die etwas genervte Dame am Siemens Servicetelefon meinte das das Set zwar zu bestellen ist, aber ein spezieller Bohraufsatz und eine Bohrschablone, die dringend benötigt werden, nicht mehr lieferbar sind. Sie bot uns an das der Techniker die Geräte für ca 125€ verbindet, aber Siemens keine Garantie übernimmt falls der Techniker sich verbohrt und die Maschine (Waschmaschine) danach defekt ist …… (ab hier keine weiteren Worte)

    Mein Fazit:
    Das Siemens Servicemitarbeiter am Telefon auch mal einen schlechten Tag haben ist soweit ok – sind auch nur Menschen. Und es bewahrheitet sich auch sehr oft das es aus dem Wald schallt wie man hineinruft :O)

    Aber das man für eine 4-5 Jahre alte Maschine nicht mehr alle Siemens Ersatzteile oder Serviceteile bekommt halte ich schlichtweg für eine logistische Fehlplanung und keinen Dienst an dem Kunden.
    Zumindest einen Satz sollte man min. für 10 Jahre oder mehr in jedem Kundendienst bereithalten, damit der Techniker diese zur Verfügung hat. Ausser man rechnet auf Seiten Siemens mit einer Lebensdauer der Geräte von 4 Jahren ????

    Unsere Wohnung steht voll mit Siemensgeräten und wir hatten bis jetzt immer gute Erfahrungen mit den Siemenskundendiensten. An der Qualität der Geräte habe ich bis jetzt auch keine Beanstandungen.

    Dieser Vorfall hat mich aber empfänglich für andere Hersteller gemacht, denn da scheint es durchaus noch ersatzteile nach 15 Jahren zu geben.

  • Dieter Hofmann
    12. September 2009

    Hallo alle Siemens Geschädigten,
    ich wohne seit geraumer Zeit in Thailand/Phuket und habe im März aus patriotischen Gründen eine Siemens Kühl-/gefrierkombination KD26NV61TH gekauft. Nach der ersten Inbetriebnahme zeigte sich, die Siemens Kühlsteuerung defekt ist und der Kühlschrank lief Tag und Nacht auf Hochtouren, wurde aber nicht richtig kalt. Erst auf intensives Drängen hat sich Siemens Kundendienst Bangkok bereit erklärt, den Kühlschrank auszutauschen.
    Der zweite Siemens Kühlschrank der vom Kundendienst kam ist qualitativ auch nicht besser; wenn das Gefrierfach richtig kalt gestellt wird, friert das Gemüse im Gemüsefach ein. Toll.
    Mein Fazit: Patriotische Gefühle unterdrücken und nie wieder Siemens!

  • Robby
    9. September 2009

    Habe unserer Familie gerade eine neue Siemens Küh-Gefrierkombination KG36VA72 gekauft. Diese hatte gleich 2 Defekte: Die Temperatursteuerung funktionierte nicht und das Kodenswasser lief nicht in die Verdampferschale sondern direkt auf den Kompressor. Ausserdem fielen schlecht gelötete Verbindungen der Kühlrohre auf. Einen Umtausch lehnte der Siemens Kundendienst ab. Statt dessen musste ich eine Reparatur dulden. Nach 1 Woche kam der Siemens Techniker und baute ein neues Bedienelement ein und eine völlig andere Verdampferschale. Dabei beschädigte er die Rückseite und die Kondenswasserablaufrinne. Ausserdem zeigen jetzt die LED einen Anstieg der Temperatur nicht mehr an. Siemens meint alles wäre völlig korrekt gelaufen. Ich finde das eine Frechheit.
    Jetzt habe ich zwar ein funktionierendes Gerät, wenn man von der jetzt fehlerhaften Anzeige absieht – aber mit deutlichen Reparaturspuren. Das wärend der Reparatur die Kühlrohre um 90 Grad gebogen wurden ist für Siemens auch in Ordnung. Ich befürchte jedoch hierdurch ein Kühlmittelleck in absehbarer Zeit. Ich warne alle vor einem Kauf eines Siemensgerätes, wenn erwartet wird das es ein Neugerät ist und es funktionsfähig sein soll. Man sollte sich eher auf grosse Probleme im Siemens Kundenservice und viel Geduld einstellen. Laut Siemens kommt das eben „gelegentlich “ vor. Und laut Gesetz muss man Nachbesserungen dulden. Ja, aber Siemens muss auch ein funktionierendes Gerät liefern. Nie wieder Pfusch von Siemens!

  • K. Gittel
    29. August 2009

    Da ich 1986 meine Ausbildung bei Siemens begonnen hatte, bin (war) ich jetzt seit 23 Jahren Stammkunde in den für uns shops. Habe in diesen 23 Jahren bestimmt für umgerechnet 20000,- Euro Siemens Elektrogeräte gekauft.
    Fazit: Bis auf die Siemens Herde (wirklich zuverlässig) hat es kein Gerät länger als 7 Jahre geschafft. Teilweise hatte Geräte die nach 1 Jahr auf Siemens Kundendienst Kulanz repariert wurden (uns wurde gesagt es handle sich um einen generellen Fehler der Trockners) und wieder 1 Jahr später sollten wir 300,- Euro für die Reparatur bezahlen (Kundendienst wies noch darauf hin, dass wahrscheinlich 1 Jahr später das Teil wieder erneuert werden müsse.) Habe mir oft eingeredet, dass es sich bei meinen Geräten vielleicht um Montagsgeräte handelte. Heute kann ich nur sagen, dass man nicht so naiv sein sollte zu meinen 23 Jahre lang Pech zu haben. Mitllerweile bin ich davon überzeugt, dass Siemens Geräte wirklich nicht gut sind und der angebliche Preisvorteil in den für-uns Shops ist eh ein Witz.

  • Laux Günther
    17. August 2009

    An mein Kühlschrank Siemens KI32C440 mit kleinem Gefrierfach ist die Verriegelung der Gefierfachklappe schon das zweite Mal defekt. (Halterung gebrochen)
    Habe heute eine sehr unfreundliche Stimme des Siemens Kundendienstes am Telefon gehabt. Als ob der Kunde mit Auftrag droht.
    Die Klappe kostet 83,42€. Ich denke, dass das etwas überteuert für eine einfache Siemens Klappe ist.
    Nie weider ein Siemens-Produkt!!
    MFG
    G.Laux

  • Monika Djebali
    10. August 2009

    Mein Kühlschrank Siemens KI 38 CA 50 kam ohne Montageeinleitung. Und es gab weder online noch per Hotline eine Siemens Gebrauchsanweisung. Ich habe verschiedene kostenplflichtige Anrufe bei Siemens Kundendienst Hotlines gemacht aber jeder Mitarbeitet schickte mich zum anderen und keiner konnte mir helfen. Außer Telefongebühren für den Siemens Service, Warten am telefon etc. gab es keine Hilfe. Ich bin sehr enttäuscht von Siemens
    MfG
    M. Djebali

  • Ernst Forstner
    18. Juli 2009

    Ich habe vor 13 Jahren einen Kaffeeautomaten (Neupreis damals umgerechnet ca. 1000 Euro)gekauft. Seit 13 Jahren ist dieses Gerät in meiner Firma unter Dauerbetrieb-ohne Probleme. In meiner Küche habe ich deshalb nur Siemens Geräte – auch Problemlos, daher kann ich keine Meinung über den Kundendienst abgeben.

  • Dr. Von Zedlitz
    18. Juli 2009

    Katastrophe! Man ruft beim Siemens Serive Kundendienst an un , hängt in der Warteschleife, nur um dann nach ein paar Minuten (fast 1 Euro Kosten!) von der Kundendienstdame gesagt zu bekommen, dass es nicht geht und man „zu einem späteren Zeitpunkt“ anrufen soll…! Unverschämt, teuer, Service-wüste Deutschland…am besten keine Siemens Telefone mehr kaufen!!!

  • Andreas
    11. Juni 2009

    Ich hatte nach den vorherigen Rückmeldungen schon Angst, beim Kundendienst anzurufen – aber die Dame war sehr geduldig mit mir und auch sehr freundlich. Hat das fehlende Teil bestellt und wirkte Kompetent.

    Da habe ich wohl die richtige Mitarbeiterin erwischt :-)

  • Hansen
    29. Mai 2009

    Habe eine neu Spülmaschiene von Siemens (1400,–€) bekommen.
    Diese wurde am Freitag eingebaut und funktionierte nicht. Fehlercode: E 23 (Laugenpumpe).
    Siemens Kundendienst Hotline (14 Cent/Min.) war desintresiert und meinte das jedes gerät geprüft wird. Wenn es so wäre, würde der Fehler erkannt und behoben sein.

    SEHR UNPROFESSIONELL

    Angeblich wurde ein Austauschgerät vom Kundendienst noch am selben Tag bestellt. Ein Termin wurde für den darauffolgenden Freitag zwischen 8.00h und 9.00h
    vereinbart. Habe mir extra eine 1/2 Urlaubstag für den Austausch nehmen müssen… Um 7.50h kam dann der Anruf vom Siemens Kundendienst das die Ware nicht angekommen ist. Die Track bzw. Tracenummer will mir keiner von der Hotlinegeben. Und selber nachforsch (Kundendienst) wo die bestellte Ware bleibt hat auch keiner Lust….man müsse ja ein paar mal herumtelefonieren.

    SEHR UNPROFESSIONEL

    Als Kundenservice kümmere ich mich schon am Vortag um die Termine ( ob die Ware eintrifft oder nicht). Dann gibt es noch bei jedem Paketdienst EXPRESS-Sendungen!!!

    SEHR UNPROFESSIONEL

    Dabei gibt es eine gestzl. Frist bis wann es repariert sein muss? Ich kann Siemens / Siemens Kundendienst nicht weiterempfehlen. Es ist aber schwer Produkte zu erwerben die nicht zur Siemensgruppe gehören (stakes Monopol).

  • Ulli Essen
    11. Mai 2009

    Nach unseren jüngsten Erfahrungen mit einem defekten Siemens Geschirsspüler (innerhalb der Garantiezeit) und dem untauglichen Auftreten des sog. „Kundendienstes“, der an Inkompetenz kaum zu „toppen“ ist, kann ich mich der herben Kritik der Meisten hier auf dieser Seite nur mit Nachdruck anschließen.

    Nie wieder ein BSH-Gerät!

    Die telefonische Erreichbarkeit des „Kundendienstes“ fand ich nicht problematisch, die Probleme beginnen, sobald ein solcher Techniker das Haus betritt.

    Von mir Note: „ungenügend“.

  • Amazon44
    20. April 2009

    – Hot Line schwer erreichbar
    – Kundendiensttechniker am vereinbarten Termin nicht erschienen
    – termin wurde auch telefonisch nicht abgesagt
    Hot Line wieder nicht erreichbar

  • Fuhr, Klaus-Peter
    14. April 2009

    Habe soeben den Kundendienst kontaktiert. Habe einen sofortigen Anschluß bekommen. Nach kurzem Adressenabgleich haben wir für den morgigen Tag einen Monteurtermin vereinbart. Bishierher über den KD keine Klage. Schaun wir mal was die Reparatur ergibt.

  • Nagel Richard
    12. April 2009

    Ich kann nur gutes über den Siemens Kundendienst berichten. Die Telefonhotline sehr gut erreichbar. Habe auch eine Kundendienst Termin in zwei Tagen bekommen. Kundendiensttechniker hat mein Spülmaschine beim ersten Besuch sofort repariert.
    Alles perfekt danke Siemens.

  • Heidi Bärenfänger
    4. April 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    gestern konnte ich nach dem Ende des Waschganges die Tür meiner Siemens Waschmaschine nicht öffnen. Die Dame an der Kundendienst Hotline (nicht sehr hilfsbereit) versprach mir, dass heute ein Siemens Notdienst sich melden würde. Da es nun schon nach 12.00 Uhr ist, habe ich die Hoffnung aufgegeben.
    Ich möchte Ihnen aber sagen, dass ich sehr verärgert bin! Einmal über das nicht eingehaltene Kundendienst versprechen. Zum Anderen: gibt es denn keine Möglichkeit die Tür manuell zu öffnen? Die gewaschene, geschleuderte Wäsche schaut mich nun schon seit mehr als 20 Stunden an! Ausgerechnet Oberhemden! Übernnimmt Siemes in solchen Fällen auch für verdorbene Wäsche die Garantie?

    Mit freundlichen Grüßen
    Heidi Bärenfänger

  • Birgit Schütze
    24. März 2009

    Ich habe vor 6 Wochen eine neue Küche gekauft mit Siemens Elektrogeräten.
    Gestern Abend nach dem Kochen habe ich das
    Ceranfeld gereinigt wie empfohlen.Die Makierungen der Herdplatten lösten sich auf. Heute morgen habe ich die Hotline
    angerufen, die Dame war sehr unfreundlich,
    hatte einen genervten Ton an sich und sagte mir“Da kann ich auch nichts machen,da suchen Sie sich mal wen anderes.
    Toller Service,nie wieder Siemens!
    Werde jedst weiter telefonieren, ob es eine
    Reklamation ist.

  • Gebhard Rottler
    13. März 2009

    Habe eine Siemens Waschmaschiene gekauft am 20.02.2009. Nach dem Auspacken hab ich festgestellt das die Dichtung an der Tür am oberen Teil nicht richtig angebracht ist .
    Hab nun gerade Siemens Kundendienst Nummer gewählt und muß sagen ein toller Service. Freundlich Termin steht alles ok. Muß auch mal gesagt werden echt super und nett.

    Mit Empfehlung
    Geby

  • Silvia Franke
    23. Februar 2009

    Habe den Siemens Kundendienst gerade problemlos erreicht. Sehr freundlicher und kompetenter Mitarbeiter. Und das nach 17 Uhr an Rosenmontag!

    Auftrag wurde aufgenommen, habe meine Auftragsnummer mitgeteilt bekommen und sogar einen Rückruf, wegen einem Zahlendreher in der Kontakttelefonnummer.

    Mehr Kundenservice geht erst mal nicht. Nun mal sehen, wie schnell repariert wird. Bisher bin ich rundherum zufrieden!

  • Carola Pfeffer
    21. Februar 2009

    Weihnachten 2007 haben wir uns den Kafeeautomaten „Siemens surpresso S75“ gekauft.
    Schon nach wenigen Monaten ging es los:
    „Störung 8“, und das immer wieder. Vor allem dann, wenn wir unseren Kunden einen Siemens Kaffee anbieten wollten. Das Gerät wurde zum Siemens Kundendienst eingeschickt und angeblich repariert. Wieder tauchte das Problem auf.
    Nach Rücksprache mit einem Mitarbeiter der Siemens Technik wurde uns gesagt, wir sollten den hinteren Kontakt etwas nach oben biegen. Ab und zu funktionierte das auch.
    … bis es dann heute abbrach!
    Nun sitze ich hier am Samstagvormittag und muss bis Montag warten, dass jemand bei der Siemens Kundenhotline anspechbar ist.
    Für einen Siemens Kaffeautomaten mit solchen Mängeln, die ja offensichtlich schon ab Werk vorhanden sind, überhaupt in den Umlauf zu bringen, bringt der Firma SIEMENS nicht viele Punkte.

  • Steffen Knauer
    17. Februar 2009

    Wir haben uns 2001 Waschmaschine und Trockner von Siemens gekauft.Unsere ganzen Küchengeräte sind “ Markenprodukte von Siemens“, dazu gehört auch ein Kaffeevollautomat für 1000 Euro.Unser Problem ist die Waschmaschine.
    Nach 2 Jahren war der Netzschalter defekt, diese Reparatur wurde fast am letzten Tag der Garantiezeit ordnungsgemäß vom Siemens-Kundenservice ausgeführt.2 Jahre später war der Netzschalter wieder defekt, wir mussten 400 Euro bezahlen.Die Vorderfront der Waschmaschine wurde dabei vom Siemens Kundendienst beschädigt, erst mit einer Drohung zum Anwalt zu gehen, bekamen wir 3 Monate später eine neue Vorderfront.
    Jetzt ist der Netzschalter wieder defekt.Wir werden auf keinen Fall wieder ein Simensgerät kaufen oder bei Freunden und Bekannten für Siemens werben.Es liegt doch auf der Hand, das mit unserer Waschmaschine ein generelles Problem vorliegt.In 8 Jahren, 3 Mal der Netzschalter kaputt, dass wären dann 1200 Euro Reperatur-Euros.Das kann es doch nicht sein, oder?
    Lieber SIEMENS Kundendienst überlegt euch was ihr macht.

  • Rainer Mau
    16. Februar 2009

    Hallo
    Habe eine Siemens Kochmulde EF675TN31D als Stand-alone Geraet gekauft, um eine aeltere Siemens Kochmulde auszutauschen. Habe das Geraet bekommen, musste dann feststellen, dass es keine Anschlussmoeglichkeit an das normale 3/Phasen Stromnetz hat, sondern eine „Poly Box“ zum Anschluss an einen Backofen/Herd stattdessen.
    Habe dann versucht, fuer ca. 3 Stunden durch Anrufen der Siemens Kundendienst Hotline und diverser anderen Siemens Telefonnummern eine Auskunft zu erhalten, ob es u.a. einen Schaltkasten gibt, um die besagte Kochmulde eben als Einzelgeraet zu betreiben und nicht mit einem Einbauherd, am Ende habe ich dann von einer kompetenten Dame der Produktberatung die Auskunft erhalten, das EF Geraete eben nicht als Einzelgeraete betrieben werden koennen. Soviel zu der Kompetenz eines Siemens Vertragshaendlers.
    Fazit: nie wieder Siemens!

  • Peter Teich
    29. Januar 2009

    Mein Siemens Kaffeevollautomat Surpresso S 20 hat nach 3 Jahren den Dienst verweigert. Die Siemens-Servicehotline für Kleingeräte war sofort erreichbar und am nächsten Tag wurde das Gerät von GLS abgeholt. Hierzu brachte der Kundendienst – Fahrer eine speziell für meinen Gerätetyp ausgepolsterte Transportkiste mit. 9 Tage später kam meine geliebte Siemens Surpresso repariert zurück. Nach dem Austausch mehrerer Teile sowie der Reinigung und Einstellung fünktioniert das Gerät sogar besser als je zuvor. Dies allein schon rechtfertigt die Kundendienst kosten von rd. 190 € auch wenn das Gerät noch relativ jung ist.
    Ich sage trotzdem danke für den perfekten Siemens Service.

  • Herbert Mundt
    14. Januar 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin zwar Siemens Mitarbeiter, aber möchte mich trotzdem einmal beschweren.

    Habe am 10.06.2008 eine Kaffeemaschine für 200€, im Porschedisgn gekauft. Die Kaffeemaschine ist gerade einmal ein halbes Jahr alt und der Schwenkteller schwenkt nach dem Brühvorgang nicht mehr aus. Wenn ich auf den Knopf drücke, funktioniert es allerdings. Ich meine, daß darf nach so kurzer Zeit nicht sein. Mir wurde am Telefon gesagt, daß ich die Maschine nach Nürnberg schicken muß und daß die Reperatur etwa 14 Tage dauert. Die Maschine hat volle Garantie und warum wird sie nicht einfach , vor Ort , ausgetauscht? Weiterempfehlen kann ich das Produkt sicher nicht. Außerdem bresteht noch die volle Garntie und ich sehe nicht ein, warum mir dadurch Kosten entstehen sollten.

    Herbert Mundt

  • Peter März
    12. Januar 2009

    Die Siemens Hotline ist ein Witz
    habs rund um die Uhr probiert immer belegt
    und das Onlineformular funzt auch nicht
    Danke Siemens nie wieder !

  • Udo Poser
    4. Januar 2009

    Hallo,
    die Hotline Telefon Nummer nützt mir nichts, wenn
    keiner ans Telefon geht.
    Ich habe mindestens 6 mal probiert.

    Wollte einen Kundendienstauftrag für den 07.01.09
    stonieren lassen.
    Da das über Telefon nicht klappt, werden ich dem
    Siemenstechniker an der Haustür sagen, er kann wieder weg fahren.

    Tolle Sache mit der Kundendiensthotline.

    Werde mir keine Siemensgeräte mehr kaufen.

    MfG Udo Poser

  • Beatrice
    4. Januar 2009

    Wir besitzen eine Siemens Kühl-/Gefrierkombi zu einem Neupreis von cca. 1800,– €. Nach 2 Jahren war der Verdichter defekt, Kosten für den Austausch: 455,–€, 235,– € erließ Siemens auf Kulanz (=220,– € zu zahlen). Jetzt, 4 Jahre später, (3 Tage vor Weihnachten) ist der Verdichter wieder defekt. Der Techniker erstellte einen Kostenvoranschlag über 498,– €. Der Techniker machte mich auch darauf aufmerksam, dass die Abdichtung des Kühlschrank damals schon nicht auf Anhieb geklappt hat und diesmal noch schwieriger sein wird und damit zu rechnen sei, dass der Kühlschrank bald wieder an Leistung verliert und erneut ausgebaut werden müsse. Der Kundendienst sagte mir telefonisch, da können sie nichts machen, wenn bei 3 von 100 Geräten vorzeitig Defekte auftreten, dann sei das eben so, dafür könne Siemens nicht aufkommen. Meinen Einwand, dass es selbstverständlich „Montagsgeräte“ gäbe, aber doch gerade deshalb, weil es (lt. Siemens) so selten vorkomme, könne man doch den Kunden nicht darunter leiden lassen, egal, ob noch Garantieanspruch besteht, oder nicht, wiederholte die Dame wieder nur, da könne sie nichts machen. Auf meine erneute Schilderung des Vorfalls über das online-Formular reagierte Siemens überhaupt nicht. Laut Kundendienst kann eventuell der Techniker den Preis reduzieren, aber hätte er das gewollt, hätte er mir das bei der Diagnosestellung schon gesagt, oder? Ich bin zutiefst enttäuscht von der Firma Siemens und sollte sie sich nicht kulant zeigen, war das unser letztes Siemens Gerät, aber Siemens scheint auf die (lt. Siemens) wenigen unzufriedenen Kunden ja gern zu verzichten. Auf dem Kostenvoranschlag ist noch eine Schiedsstelle angegeben. Auch an die werde ich mich wenden und notfalls an die Verbraucherzentrale.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren