Alessi Kundendienst


Alessi ist ein bekannter italienischer Hersteller von Produkten mit besonderem Design. Das Produktportfolio ist äußert umfangreich und umfasst verspielte Erzeugnisse bis hin zu Wiederauflagen von Bauhaus-Klassikern für den Haushalt.

Der Alessi Kundendienst

Die Produkte von Alessi stehen im Allgemeinen für hohe Qualität, Funktionalität, Lebensdauer und damit für langen Werterhalt. Doch leider kann es auch bei der besten Technik und den hochwertigsten Materialien einmal zu Problemen und Fehlern kommen. Hier steht Ihnen der Alessi Kundendienst zur Verfügung.

Der Kundendienst wird dabei in Deutschland überwiegend von den Fachhändlern übernommen. Sie sollten also als Kunde einfach mit dem Kaufbeleg den Händler aufsuchen, bei dem Sie das Produkt gekauft haben. Hier werden die meisten Produkte direkt ausgetauscht. Wo Sie den nächsten Alessi-Shop finden, sagt Ihnen die Shopsuche auf der Homepage der Designfabrik Alessi unterhttps://www.alessi.com/de/geschafte/store-locator

Sie können aber auch auf die Kundendienst Service-Hotline zurückgreifen, die unter der Nummer

Tel. +39 02 9475 3451

in München zu erreichen ist. Die Service-Mitarbeiter der Alessi Deutschland GmbH werden Ihnen sicherlich gerne weiterhelfen.
Ein fehlerhaftes Produkt müssen Sie allerdings in jedem Fall zum Fachhändler bringen. Hier kann der Kundendienst nicht direkt helfen.

Hätten Sie gerne allgemeine Informationen über das Unternehmen? Dann nutzen Sie das Online-Kontaktformular unter

https://www.alessi.com/de/schreiben-sie-uns/generell

Haben Sie ein technisches Problem mit Ihrem Produkt, so verwenden Sie hingegen bitte die E-Mail-Adresse

ecustomercare@alessi.com.

Die Website www.alessi.com bietet aber noch einiges mehr an Dienstleistungen für Kunden des Unternehmens.

So können sich die interessierten Kunden den großen Produktkatalog anschauen und die einzelnen Produkte gut miteinander vergleichen. Wie es sich für einen Designhersteller empfiehlt, sind die Produktbilder besonders groß und in hoher Auflösung, damit Sie sich als Interessent ein gutes Bild von der Gestaltung der Erzeugnisse machen können. Über Produktkategorien, nach Designern oder Themen sortiert können Sie eine Vorauswahl treffen, um schließlich zum gewünschten Produkt zu gelangen:https://www.alessi.com/de/produkte

Sämtliche Kataloge mit dem gesamten Produktportfolio lassen sich im Downloadbereich außerdem herunterladen und bei Bedarf ausdrucken:https://issuu.com/alessi/stacks/0222aea097ec449ab8c4c79951d15e65

Ein weiteres Kundendienst-Angebot wird durch den Alessi Online-Shop geboten. Dort können Sie Produkte und auch Ersatzteile und Zubehör bestellen. Liegt der Bestellwert über 150,00 Euro, so zahlen Sie keine Versandkosten. Den Zugang zum eShop finden Sie hier:https://store.alessi.com/deu/de-de
Die postalische Kontaktadresse des Unternehmens für Sie als Endverbraucher aus Deutschland lautet:

Alessi Deutschland GmbH
80539 München

Über das Unternehmen

Der Name Alessi steht für die bekannte italienischen Designfabrik von Alberto Alessi im italienischen Omegna (Region Piemont). Das Unternehmen wurde von Giovanni Alessi, dem Großvater des jetzigen Firmenchefs Alberto Alessi, im Jahre 1921 gegründet. Dieser sollte allerdings nicht mit Galeazzo Alessi, einem italienischen Architekten der Hochrenaissance, verwechselt werden. Giovanni Alessi, ein gelernter Dreher, kaufte in Omegna ein Stück Land und erbaute darauf gemeinsam mit seinem Bruder die FAO (Fratelli Alessi Omegna), eine technische Werkstatt für die Verarbeitung von Messing- und Neusilberplatten, in der handgefertigte Produkte für den Privathaushalt entstanden.

Der erste Sohn von Giovanni Alessi, Carlo, stieg bereits als junger Mann in die Firma seines Vaters ein. Er arbeitete dort als Designer; ein Großteil der Erzeugnisse, die bis zum Jahr 1945 von Alessi hergestellt und vertrieben wurden, gehen auf Carlo Alessis Kreativität zurück. 1945 wurde sein letztes Desighnobjekt, das Tee- und Kaffeeservice „Bombé“, auf den Markt gebracht. Im darauffolgenden Jahrzehnt übernahm der Sohn die Geschäftsleitung. Ettore Alessi, Carlos Bruder, der 1945 in das Geschäft einstieg, wird zum Verantwortlichen für das Ufficio Tecnico; er ist damit für die gestalterischen Aspekte der Produkte zuständig. Ettore ist auch derjenige gewesen, der 1955 die Kooperation mit anderen Designer iniitierte – die findet noch heute regelmäßig statt, um das Produktportfolio zu erweitern und das Design einzigartig zu halten.

Alberto Alessi, der Enkel des Gründers Giovanni, trat 1970 in die Firma ein. Seine Vision ist es seitdem, die Beziehung zwischen Verbraucher und Produkt nicht nur auf die reine Funktionalität zu beschränken, sondern auch Bedürfnisse wie Emotion, Identitätsgedanken und Wertvorstellungen zu betrachten. Die von Alessi designten Objekte sind demnach nicht nur funktional, sondern sprechen die Fantasie und die Persönlichkeit der Benutzer an. Es folgen Jahrzehnte harter Arbeit, Albertos Vorstellungen umzusetzten. Die Begegnungen mit Designern wie Franco Sargiani und Eija Helander, Ettore, Sottsass, Alessandro Mendini und Aldo Rossi tragen dazu bei, dass das Unternehmen spätestens seit den 80er Jahren als erfolgreiche Designschmiede gilt. Anfang der 199er Jahre wird das CSA (Centro Studi Alessi) errichtet, das dazu beitragen soll, die Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen Alessi und jungen Designern zu erleichtern.

Die bekanntesten Designobjekte aus dem Programm des Unternehmens sind die Wasserkessel von Richard Sapper (1983) und Michael Graves (1985) sowie die in ihrer Funktionalität mehr als umstrittene Zitronenpresse Juicy Salif von Philippe Starck (1990). Alessi ist dabei eines der Unternehmen, welche die typische italienische Industrie-Kultur, nämlich das des „Italian Design“ verwirklichen. Alessi verfügt dabei über eine lange Tradition im Umgang mit Holz und Metall. Die Produkte von Alessi sind nach wie vor das Erzeugnis handwerklicher Kunst, welche mit Hilfe von guten und motivierten Mitarbeitern bis ins Detail gelebt wird. Alessi versucht mit seinen Produkten immer die Funktionalität auf der einen Seite zu gewährleisten und auf der anderen Seite kunstvolle Gegenstände zu schaffen. Das Alessi Forschungslabor arbeitet dabei ständig an der Perfektionierung dieser Vorgabe.

Der Vertrieb der Produkte wird seit 2006 unter drei Marken vollzogen: „Officina Aless“ (Einzelstücke und limitierte Auflagen), „Alessi“ (Serienproduktionen) und „A di Alessi“ (exklusives Design zum bezahlbaren Preis, die „Traumfabrik“ von Alessi). Die Produkte werden in etwa 70 Ländern der Welt verkauft, wobei Deutschland der wichtigste Exportmarkt ist. In der Bundesrepublik wird der Konzern durch die Alessi Deutschland GmbH mit Sitz in München vertreten.


18 Meinungen zum Alessi Kundendienst

  • Wolfgang • am 25.1.21 um 15:03 Uhr

    Alessi Wasserkocher MG 32

    Dieser Kocher hält kaum 4 Jahre.
    Der erste Kocher wurde nach 4 Jahren entsorgt.
    Der neue Kocherei hat auch nur wieder 4 Jahre gehalten.
    Jeweils versagt der An/Ausschalter.
    Eine Reparatur ist laut Alessi Kundendienst nicht vorgesehen.
    Zum halben Neupreisauf Vorlasse ist Alessi bereit einen Austausch vorzunehmen, wenn der Kocher eingeschickt wird. Lieferzeit mehrere Wochen

    Laut Fachhandel ist dieser angeblich hochwertige Kocher mit billigstem Innenleben versehen.
    Schade, so wird eine renommierte Marke ruiniert.
    Also Finger Weg von diesem Produkt


  • Lensinger • am 28.9.18 um 12:53 Uhr

    Alle schimpfen über den Kundendienst in den Shop s ist es nicht besser.
    KaDeWe bei alessi mir ist nur eine kleine Feder am Wasserkessel kaputt gegangen nach Ersatz gefragt die Antwort war Spitze, haben wir nicht dreht sich um und telefoniert weiter ich spreche Sie nochmals an ob ich das gute Stück jetzt wegwerfen soll da werde ich angeschnauzt ich habe ihnen doch gesagt haben wir nicht dreht sich um und und geht in so einen kleinen Raum neben dem Shop
    Ich schließe mich den anderen enttäuschten an. Nie wieder alessi aber im Freundeskreis wird auch keiner mehr den schro… kaufen


  • Werner • am 21.1.17 um 23:35 Uhr

    Wasserkocher Alessi MG32 1 Monat nach Ende der Garantiezeit ausgefallen, e-mail Anfragen selbst an das Alessi HQ betr. Kundendienst Reparatur, Servicestelle etc. blieben unbeantwortet. Das Gerät ist praktisch neuwertig, ohne Gebrauchsspuren, stets pfleglich nach Anweisung behandelt. Die Heizung hat einen Isolationsdefekt und so fliegt jedes mal die Sicherung raus, wenn das Gerät eingesteckt wird. Wären Qualität und Kundendienst nur halb so toll wie das Design, wäre ich zufrieden. Nur als Deko werde ich den Wasserkocher allerdings nicht aufstellen. Habe etliche Alessi Artikel in meinem Haushalt, nach dieser Erfahrung werden keine weiteren mehr dazu kommen.
    Es gibt ja auch andere Hersteller die schicke Wasserkocher herstellen, dazu noch innovativ – Temperaturvorwahl mehrere Stufen und Warmhaltefunktion etc.


  • Kristina Keil • am 26.1.16 um 8:40 Uhr

    Ich habe den Hundnapf Lula von Alessi. Auf der Unterseite des Napfes befinden sich drei Kuststoffnippel. Einer ging leider verloren. Ich habe mich per E-Mail an den Kundendienst gewandt, ob ich ein entsprechendes Tel bekommen könnte.

    Von: Tina Keil
    Datum: 24. Januar 2016 10:59:36 MEZ
    An: „alessi.de@alessi.com“
    Betreff: Hundenapf

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe den Alessi Lula Hundenapf mit Deckel in schwarz. Auf der Unterseite sind drei Gumminippel. Leider sind mir 2 davon abhanden gekommen. Wäre es möglich mir welche zukommen zu lassen. Dann hätten mein Hund und ich wieder mehr Freude an diesem wunderschönen Futternapf.
    Mit freundlichen Grüßen
    Kristina Keil

    Ich bekam folgende Antwort
    Von: Showroom Muenchen
    Datum: 25. Januar 2016 12:48:21 MEZ
    An: „Tina Keil“
    Betreff: Gummistopsel füpr Hundenapf

    Sehr geehrte Frau Keil,

    leider gibt es die Gummistopsel für Ihren Hundenapf nicht als Ersatzteil zu kaufen.
    Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe

    Mit freundlichen Grüßen

    xxx

    Alessi Showroom
    Theatinerstrasse 15
    80333 München
    t 089 20001380
    showroom.muenchen@alessi.com
    http://www.alessi.com

    Daraufhin rief ich an, um zu fragen, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt diesen Kuststoffnippel zu bekommen, da ansonsten der Napf wackelt und rutscht.

    Auskunft am Service Telefon von Alessi:
    Verstehen Sie die E-Mail nicht? Sie ist doch ganz eindeutig und ich diskutiere das auch nicht. Gottseidank sind wir in Deutschland, wo alles geregelt ist und man sich deshalb nicht mit dem Kunden auseinander setzen muss.

    Ich finde das eine totale Unverschämtheit dem Kunden gegeüber. Alessi wirbt mit hoher Qualität und Wertstabilität seiner Waren. nach zwei Jahren geht ein Cent-Artkel verloren und ich muss den Napf wegwerfen. Bisher war ich von Alessi überzeugt und habe mir auch viele Dinge gekauft. das werde ich in Zukunft nicht mehr tun.


  • Julia • am 20.11.15 um 10:09 Uhr

    Ich habe mir vor 3 Jahren die Alessi RS 07 (elektrischer Kaffeekocher) zugelegt, da ich nur einen Elektroherd hatte und diesen jeden Morgen nicht extra einschalten wollte. Das Klicksystem funktioniert gut und auch der Kaffee schmeckt. Allerdings funktioniert der Kocher seit einigen Wochen nicht mehr. Der Schalter springt immer wieder hoch beim Runterdrücken und damit lässt sich die Maschine nicht mehr einschalten. Das ist sehr bedauerlich, vor allem weil der Kocher nicht ganz günstig war. Die Frage an den Kundendienst von Alessi, ob man die Kontaktplatte einzeln kaufen könnte (der Kocher aus Edelstahl funktioniert ja noch), wurde bis heute nicht beantwortet. Ein befreundeter Elektriker hat sich das Ganze dann mal von innen angeschaut und meinte nur, dass da das billigste Material verbaut wurde (die Kontakte waren verrostet) und die Technik nach einer Fehlkonstruktion aussieht. Seiner Meinung nach gehen die Teile früher oder später alle kaputt und sind schwer zu reparieren, weil man kaum an die Kontakte herankommt. Das Ganze ist halt nicht zur Reparatur gedacht. Ich würde mir nicht noch einmal eine elektrische Maschine zulegen, sondern lieber eine kaufen, die rein mechanisch funktioniert.


  • Gerhard West • am 29.1.15 um 13:19 Uhr

    Der Kundendienst, insbesondere die Ersatzteilversorgung ist mehr als mangelhaft, hätte ich von Alessi nicht erwartet !


  • Reinhard Laskowski • am 13.6.14 um 18:52 Uhr

    Ich habe im Urlaub in Italien ein Alessiteil gekauft, was jetzt kaputt ist. Laufe hier von Laden zu Laden: „das müssen Sie da zurückgeben, wo Sie es gekauft haben“, d.h. kein Händler in D nimmt dieses Teil an. Nie wieder Alessi kann ich da nur sagen! Schlechter Kundendienst.


  • Max Müller • am 27.4.13 um 13:34 Uhr

    Guten Tag,
    meine Erfahrungen mit dem Alessi Kundendienst sind leider auch nicht all zu gut. Habe einen defekten Wasserkocher nach 3 Jahren reparieren lassen wollen. Ansage: kostet 70% des Originalpreises. Etwas überteuert, vor allem weil das Grundproblem bei den neuen Modellen immer noch nicht beseitigt wurde (anderer, hochwertiger Schalter).
    Alessi steht für schöne, aber nur durchschnittlich qualitative Produkte mit einem schlechten Service.
    Schade


  • Melanie • am 2.2.12 um 16:49 Uhr

    Ich habe den Alessi Kundendienst kontaktiert, da die Abdeckung für das rote Funktionslämpchen meines Wasserkochers beschädigt ist und nicht mehr hält. Auskunft: kann man nicht erwerben, da offiziell nicht gelistet, aber haben wir hier, schicke ich sofort raus.
    Das alles in herzlich- freundlichem Ton.
    Ich bin begeistert, vorbehaltlich, dass das Teil dann auch bei mir eintrifft.


  • admin • am 16.11.11 um 16:26 Uhr

    Vielen Dank für den Hinweis, wir haben unseren Artikel bezüglich der Nummer korrigiert. Mit freundlichen Grüßen Ihr Kundendienst-Info.de team.


  • Florian Walter • am 8.11.11 um 10:20 Uhr

    Die 0800 Nummer ist nicht mehr aktiv. Statt dessen wird auf die Nummer 089 20602880 verwiesen


  • Jörg Meinke • am 2.7.11 um 14:10 Uhr

    Service scheint ein Fremdwort für Alessi zu sein. Jedes noch so kleine Teil muss zum Händler gebracht werden. Ich muss nun schon zum 2. Male einen neuen Drehknopf für die Graves Pfeffermühle beschaffen. Das kosten viel zeit und Mühe. Dazu unkulante Ersatzteilpreise! Weitere Alessiteile (ich besitze einige!) werde ich mir nicht mehr anschaffen! Die berühmte „Schnauze voll“…


  • Kledewski • am 20.3.11 um 11:55 Uhr

    Ich hatte vor kurzen einen Flaschenöffner „Alessandro“ erstanden. Leider ist das Geschäft aufgegeben worden. Bereits bei der zweiten Weinflasche ist die Schraube aus dem Öffner heraus gedreht worden, der Kleber im Deckel hat nicht gehalten. Was kann ich jetzt tun, da das Gerät nach dem zweiten Gebrauch nicht mehr einsetzbar ist.
    Ich hatte diese frage bereits schon einmal an Alessi geschickt, erhielt keinerlei Antwort außer einer mail eines Unternehmens, wie ich den zufrieden wäre. Das sollte wohl ein Witz sein.

    Mit freundlichem Gruß
    Kledewski


  • Kucera Gerald • am 16.11.10 um 12:19 Uhr

    Am 2.2.2009 habe ich einen Alessi Espressokocher
    Modell RS 07 mit angebauter elektrischer Heizplatte gekauft. Nach einem Jahr war die elektrische Heizung schon kaputt und ich brachte den Kocher am 8.9.2010 zur Reparatur. Heute ist der 16.11 2010 und ich habe meinen Kocher noch nicht zurück und auch keine Nachricht, wann er denn nun kommem wird.
    So pflegt man Kunden!


  • Marcus • am 18.10.10 um 11:40 Uhr

    Ich möchte meine Verwunderung zum Ausdruck bringen, dass eine hochwertige und nicht preisgünstige Espressomaschine der Marke Alessi, Modell Coban RS 4, nach drei Jahren Benutzung dem Abfall zugeführt werden muss, weil Alessi den Reperaturservice eingestellt hat.

    Unter Kundenpflege und -service verstehe ich etwas anderes.


  • Melanie • am 16.8.10 um 17:41 Uhr

    Ich habe eine Alessi Coban RS04 B Espressomaschine für die ich lediglich einen neuen Verbindungsschlauch vom Wasserbehälter zur Tassenwasserdüse mit den entsprechenden Quetschnippeln und Dichtungen benötige. Leider ist es wohl nicht möglich solch ein Teil zu bekommen, da der Reparatur-Service eingestellt worden ist. Weiter so!!!! Das weckt das Kaufinteresse.


  • Heike Winter • am 13.7.10 um 12:23 Uhr

    Erfahrung mit dem ‚guten Kundenservice‘ kann ich leider nicht teilen:

    O-Ton von heute 13.07.2010

    Guten Tag,
    nachdem die Espressomaschine Coban mit den Modellen RS03, RS04 und RS05 vor einigen Jahren ausgelaufen ist, wurde auch der Reparaturservice im Herbst letzten Jahres eingestellt. Ersatzteile und Reparaturmöglichkeiten seitens Alessi sind somit nicht mehr vorhanden.

    Aus Sicherheitsgründen werden keine Explosionszeichnungen dieser Maschine raus gegeben.

    Mit freundlichen Grüßen
    (Name vom Kundendienst-Info System gelöscht)
    Alessi Deutschland GmbH


  • Ursula Hillrichs • am 30.3.10 um 15:34 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    seit einiger Zeit besitze ich das komplette Service Alessi „tonale“. Zum Kauf gebracht hat mich die wunderbar schlichte Form und auch der attraktive Preis. Nach ein paar Monaten Gebrauch (wir sind ein kinderloser Zweipersonenhaushalt) muss ich leider sagen: Ich hätte gern ein paar Euro mehr bezahlt, wenn Ihre Firma gewährleistet hätte, dass die Teller nicht verkratzen. Sie kommen inzwischen so unansehnlich daher, dass ich bei Einladungen mit Gästen inzwischen wieder mein altes Geschirr aufdecke, was ich sehr bedaure und was auch so nicht geplant war.
    Was immer Sie mit dieser Information machen, es war mir ein Bedürfnis, Alessi mein Bedauern und auch meine Verärgerung mitzuteilen. Ich wünsche Ihnen eine entspanntes Osterfest und grüße Sie herzlich! U.Hillrichs


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen