Vorwerk Kundendienst


Vorwerk ist vielen Kunden als Hersteller von Staubsaugern bekannt, doch auch weniger bekannte Produktsparten wie Teppiche und gar Kosmetik werden von dem in Wuppertal ansässigen Unternehmen hergestellt. Diese breite Produktpalette liegt in der Geschichte der Firma begründet.

Der Vorwerk Kundendienst

Der Vorwerk Kundendienst ist in verschiedene Produktgruppen, die das deutsche Unternehmen anbietet, aufgeteilt. Es gibt Staubsauger (die bekannte Marke Kobold) und Heizmixer (vertrieben unter der Marke Thermomix), ehemals auch Bügeleisen (bis zum 31.01.2009 vertrieben unter der Marke Feelina) und Einbauküchen (vertrieben bis zum 30.06.2008).

Vorwerk Kundendienst für Staubsauger

Zu dem bekannten Staubsauger „Kobold“ gibt es den umfangreichsten Vorwerk Kundendienst, wie Sie als Kunde auf der Homepage des Unternehmens in Erfahrung bringen können

https://kobold.vorwerk.de/de/home

Den zentralen Kundendienst erreichen Sie zum Ortstarif unter der Telefonnummer:

Tel. 0202 – 564 3632.

Oder Sie nutzen das Online-Kontaktformular unter

https://kobold.vorwerk.de/de/kontakt/

Da das Unternehmen über einen Direktvertrieb arbeitet, gibt es neben dem zentralen Kundendienst, auch ein Kundendienstcenter in Ihrer Nähe. Hierhin könne Sie sich wenden, falls Sie einmal ein Problem mit Ihrem Staubsauger haben. Vorwerk hat ein deutschlandweit dichtes Netz an Kundendienstcentern eingerichtet, eines davon ist sicher auch in Ihrer Nähe. Um das nächste Kundendienstcenter zu finden, besuchen Sie am besten die Homepage des Unternehmens. Dort finden Sie unter dem Reiter „Service – Service vor Ort“ eine Karte, auf der Sie nach der geeigneten Stelle suchen können. Oder Sie können nach Postleitzahlen geordnet Sich eine Liste anzeigen lassen. Wählen Sie dabei zwischen „Shop“, „Vorwerk Store“ oder „Vorwerk Service Center“. Die jeweiligen Öffnungszeiten und Kontaktdaten wie Telefonnummern und Adressen werden Ihnen natürlich auch angezeigt.

Die Suchmaske erreichen Sie über:https://kobold.vorwerk.de/de/service/service-center-suche/

Wenn Sie nur eine allgemeine Bedienungsfrage haben, sollten Sie einen Blick in die FAQ-Liste werfen:https://kobold.vorwerk.de/de/service/haeufige-fragen/

Sollte Ihr „Kobold“ defekt sein und sicher kein Bedienungsfehler vorliegen, können Sie den Vorwerk Reparatur-Service nutzen. Dieser funktioniert wie folgt: Sie kontaktieren die Kundendienst-Mitarbeiter telefonisch unter

Tel. 0202 – 564 3586 oder

per E-Mail an Technischer.Kundendienst@vorwerk.de

Selbstverständlich könne Sie das Gerät auch in einem Vorwerk-Laden abgeben. Je nach Vorgehensweise wird der Staubsauger also von Ihnen oder von Vorwerk selbst zur zentralen Werkstatt geschickt. Innerhalb von maximal sieben Werktagen erhalten Sie Ihr Gerät dann repariert zurück – in einem Garantiefall ist dieser Service vollkommen kostenfrei für Sie.

Wenn Sie die Bedienungsanleitung Ihres Vorwerk-Staubsaugers verloren haben, können Sie diese ganz einfach auf der Internetseite des Herstellers als PDF-Dokument herunterladen und bei Bedarf ausdrucken:https://kobold.vorwerk.de/de/service/gebrauchsanleitungen/handsauger/

Nützliche Verbrauchertipps zu Reinigungskonzentraten und Waschemulsionen hat Vorwerk ebenfalls zusammengetragen und als PDF zum Download bereit gestellt:https://kobold.vorwerk.de/de/service/verbraucherinformationen/

Benötig Ihr automatischer Saugroboter ein Software-Update? Kein Problem, auch das können Sie bequem auf der Unternehmenswebseite downloaden. Kopieren Sie folgenden URL in Ihren Internetbrowser und schon werden Sie fündig werden:https://kobold.vorwerk.de/de/service/software-updates/saugroboter/

Auf dem Laufenden bleiben Sie mit dem Newsletter. Regelmäßig erfahren Sie Neuheiten zum Kobold-Produkt, Informationen für lieferbares Zubehör, Angebote und Aktionen:https://kobold.vorwerk.de/de/service/newsletter/

Auch eine postalische Kontaktaufnahme ist möglich. Richten Sie Ihr Schreiben grundsätzlich – also bei Fragen zu jeglichem Vorwerk-Produkt – an die

Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG
Mühlenweg 17 – 37
42270 Wuppertal

Vorwerk Kundendienst für Heizmixer

Auch für den Heizmixer bietet Vorwerk einen Vor-Ort-Kundendienst an. Am besten suchen Sie sich auf der Homepage des Unternehmens nach dem Kundendienstcenter in Ihrer Nähe, die auf der Seite in einer Karte oder in einer Liste sortiert nach Postleitzahlen angezeigt werden. Dort erfahren Sie dann Öffnungszeiten wie Telefonnummern, an die Sie sich wenden können. Wählen Sie zwischen „Shop“, „Vorwerk Store“, „Vorwerk Service Center“ und „Komfort Center“ auf der nachfolgenden Internetseite:https://thermomix.vorwerk.de/de/service/vorwerk-standorte-service/

Selbstverständlich gibt es auch eine zentrale KundendienstHotline unter

Tel. 0202 – 56 43 811 (zum Ortstarif),

die immer in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 08.00 und 17.00 Uhr erreichbar ist.

E-Mails richten Sie bitte an die Adressekundenservice.thermomix@vorwerk.de

Bevor Sie die Kundendienst-Mitarbeiter, die für den Heizmixer Thermomix zuständig sind, kontaktieren, sollten Sie einen Blick auf die FAQs („Häufig gestellte Fragen“) werfen. Oftmals handelt es sich bei vermeintlichen Defekten um einfache Bedienungsfehler, die leicht selbstständig aus der Welt zu schaffen sind:https://thermomix.vorwerk.de/de/service/haeufige-fragen/

Benötigen Sie eine ausführliche Bedienungsanleitung für Ihr Vorwerk-Gerät, können Sie diese bequem als PDF-Dokument herunterladen und bei Bedarf ausdrucken:https://thermomix.vorwerk.de/de/service/gebrauchsanleitungen/

Falls Sie auf der Suche nach Ersatz– und Zubehörteilen oder auch Kochbüchern sind, bietet der Online-Shop eine bequeme Möglichkeit, diese vom Sofa aus zu bestellen. Der Versand ist dabei stets kostenlos, bei gewählter Nachnahme fällt allerdings eine Gebühr von 2,00 Euro an. Erreichen können Sie den eShop über die URLhttps://shop.vorwerk.de/thermomix/

Ein besonders ansprechender Kundendienst bietet Vorwerk mit seiner extra eingerichteten Rubrik „Rezepte“. In der umfangreichen Rezeptesammlung finden Kunden und Interessenten zahlreiche Anregungen und Tipps für den fachgerechten Umgang mit dem Thermomix-Gerät. Hier sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein:https://thermomix.vorwerk.de/de/rezepte-mehr/ueberblick/

Sind Sie interessiert an Neuigkeiten rund um den Vorwerk Thermomix, abonnieren Sie den monatlich erscheinenden Newsletter. Einen Vorgeschmack bieten archivierte Newsletter, die zum Download bereit stehen unterhttps://thermomix.vorwerk.de/de/service/newsletter/Auf dieser Webseite können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse auch für die zukünftigen Rundschreiben anmelden.

Vorwerk Kundendienst für Bügeleisen

Bitte beachten Sie, dass das Unternehmen den Vertrieb von Feelina Ende Januar 2009 vollständig eingestellt hat. Dennoch werden Sie natürlich bei Problemen mit einem alten Bügelsystem vom Hersteller nicht im Stich gelassen. Wenn Sie eine Frage zu Ihrem Bügeleisen haben, rufen in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 08.00 bis 17.00 Uhr die folgende Kundendienst-Nummer von Vorwerk an:

Tel. 0202 – 56 43 813.

Darüber hinaus bietet Vorwerk die Möglichkeit an, über ein Online-Kontaktformular auf der Homepage mit dem Kundendienst Kontakt aufzunehmen. Ergänzen Sie das Formular mit Ihren persönlichen Angaben sowie einer kurzen Beschreibung Ihres Anliegens unterhttps://corporate.vorwerk.de/feelina/de/kundenservice/

Vorwerk Kundendienst für Einbauküchen

Wie das Bügelsystem Feelina wurden auch die Produktion der Vorwerk Einbauküchen in der Vergangenheit eingestellt. Seit dem 1. Juli 2008 werden diese nicht mehr vertrieben. Dennoch haben Sie keine Nachteile, sollten Sie im Besitz einer alten Vorwerk Einbauküche sein: sämtliche Garantien auf lieferbare Ersatzteile und Reparaturen sind erhalten geblieben und bis heute gültig.

Den Kundendienst für Einbauküchen erreichen Sie entweder per Kontaktformular auf der Homepage unterhttps://corporate.vorwerk.de/index.php?id=448

oder von Montag bis Freitag zwischen 08.00 und 17.00 Uhr unter der Kundendienst-Hotline

Tel. 0202 – 56 43 755

zum Festnetztarif Ihres Telefonabieters.

Über das Unternehmen

1883 eröffneten die Brüder Carl und Adolf Vorwerk eine Firma zur Herstellung von Teppichen und Möbelstoffen, später wurden auch Webstühle und Grammophone in die Produktpalette aufgenommen. Doch mit Aufkommen des Rundfunks fanden die Grammophone immer weniger Abnehmer, Vorwerk konnte jedoch auf Grund einer neuen Entwicklung diese Umsatzeinbußen abfangen und den Erfolg sogar noch ausbauen. Denn aus der Not heraus hatte ein Mitarbeiter einfach mit einem Motor, der eigentlich die Musikmaschine antreiben sollte, den ersten Handstaubsauger entwickelt. Kobold, so auch heute noch der Name, sollte sich zu einem weltweiten Erfolg entwickeln.

Heute ist Vorwerk immer noch ein familiengeführtes Unternehmen, das seine Produkte vor allem über den Direktvertrieb verkauft. Dazu gehören auch die sogenannten Vorwerk-Fachvertreter, die als selbstständige Handelvertreter die Geräte an den Mann bringen. Vorwerk beschäftigte im Jahr 2013 inklusive dieser Vertreter 622 000 Menschen, die in insgesamt 70 Ländern auf der ganzen Welt im Namen Vorwerks produzieren bzw. vertreiben. Für das gleiche Jahr veröffentlichte Vorwerk auch seine letzten Umsatzzahlen: Sie betrugen 3,1 Milliarden Euro. In jenem Jahr konnte Vorwerk außerdem auf eine 130-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken.


51 Meinungen zum Vorwerk Kundendienst

  • Rita Dartmann • am 7.1.21 um 14:36 Uhr

    Die firma Vorwerk ist telefonisch beim Kundendienst sehr schlecht zu erreichen.
    Man hängt ewieg in der Warteschleife.


  • kaiser • am 6.2.20 um 10:01 Uhr

    hallo zusammen, ich habe im märz 2019 ,einen Vorwerk Roboter, tiger und wischssauger gekauft.
    nach Ankunft der geräte musste ich sehr schnell feststellen, dass keiner dieser geräte richtig funktioierte (anders als bei der Vorführung).
    der staubsauger schleift und saugt nur seitlich auf, der wischsauger schmiert nur rum du klappert und der Roboter fährt willenlos umher und stürzte von der Terrasse was er eigentlich erkennen sollte.
    habe alle geräte schon mind. 4 x zur Kundendienst-Reparatur gehabt. leider erfolglos.
    auch das abstürzen des Roboters wurde erst mal ignoriert (ist aber ein rücknahmegrund )letztendlich haben sie das unterteil getauscht und als er wieder kam geht jetzt gar nix mehr. den Vertreter versuche ich bereits seit ca. 5 Wochen zu erreichen. wahrscheinlich ist er verstorben.
    ich geh schwer arbeiten für mein Geld und wollte nur arbeitserleichterung und habe über 2000 € in den sand gesetzt jetzt hab ich ärger an der backe und geräte die nicht funtionieren.
    nie wieder Vorwerk
    auch ich gehöre mittlerweile dazu und verkneife mir keinen Kommentar mehr am stand eines vorwerkvertreters.
    vielleicht sollte man gemeinsam eine sammelklage gegen Vorwerk starten


  • Waldemar Below • am 16.3.19 um 22:09 Uhr

    Kann mich dem Kommentar von Thomas Gemsjäger voll und ganz anschließen. Haben uns vor 2 Jahren den Saugwischer Kobold SP530 gekauft. Kurz nach Ablauf der Garantiezeit war ebenfalls der Bügel defekt und und der Motor hatte Aussetzer. Der Saugwischer besteht ja aus zwei Teilen. Dem eigentlichen Staubsauger und der Wischkomponente. Allein die Wischkomponente hat neu 426 EUR gekostet. Das komplette Gerät 785 EUR.
    Für die Reparatur der Wischkomponente haben wir eine Rechnung von 280 EUR bekommen! Wir haben die Reparatur durch den Vorwerk Kundendienst nicht durchführen lassen, weil bei der beschissenen Qualität von Vorwerk, wäre das reparierte Gerät vermutlich in einem Jahr wieder defekt. Nein, danke. Für den Neupreis von insgesamt 785 € hätte ich mir genauso gut drei Geräte „Made in China“ kaufen können. Die hätten in Summe zumindest 6 Jahre überlebt.
    Zum Vergleich unsere Geräte von Miele (Waschmsschine und Staubsauger) laufen nun seit über 10 Jahren ohne Probleme. Für den überdurchschnittlichen Preis von Vorwerk und der angepriesenen Qualität hätte ich zumindest eine Lebensdauer von 5 Jahren erwartet. Aber wenn ein Gerät nach zwei Jahren komplett kaputt geht (Motor musste anscheinend ausgetauscht werden), dann ist es einfach nur SCHROTT!!!


  • Heinrich • am 28.8.18 um 6:55 Uhr

    Ich habe gestern die Polsterdüse auf einer Ausstellung auf einem Jahrmarkt
    beim Vorwerk stand gekauft. Der Kundendienst-Verkäufer hat mir geraten, dass Gerät sofort hier zu kaufen, da es ein Messeangebot ist und 30€ billiger als normal im Handel. Zu Hause habe ich festgestellt, dass es der selbe Preis ist wie online zu bestellen ist.
    Hat vorwerk das nötig, solch eine Verkaufsstrategie anzuwenden?
    Ich hätte das Gerät irgendwann sicherlich gekauft, doch so fällt kein gutes Licht auf Vorwerk. Wirklich schade!!!!


  • Ulla Feldhaus • am 12.6.18 um 13:54 Uhr

    Ich hatte beim Kundendienst vor Ort Staubsaugerbeutel bestellt. Heute kam die Vertreterin von Vorwerk an die Tür ohne Beutel, aber mit dem Willen mir alles mögliche zu verkaufen.
    Bis zu „kostbaren“ Geruchssteinen mit Zitronenaroma. Meine Frage nach den bestellten
    Filtertüten wurde nicht beantwortet. Erst nach mehrmaligem Nachfragen erfuhr ich, dass ich die nur telefonisch in Wuppertal bestellen kann. Nachdem die Kundenbetreuerin der Firma Vorwerk

    einsehen mußte, dass ich wirklich nur Staubsaugerbeutel haben wollte verließ sie mein Haus mit der Bemerkung : Ich kenne sie. Sie sind stur!

    Nach dieser merkwürdigen völlig unprofessionellen Kundenbetreuung verbiete ich mir weitere Besuche von Vertretern der Firma Vorwerk, die aufpassen muss ihren guten Ruf zu verlieren.


  • Schubert Jenny • am 29.6.17 um 22:37 Uhr

    Habe meinen Tiger265 das zweite Mal in 5 Jahren zur Kundendienst Reparatur bei Vorwerk.Ich muss hier mal was loswerden.Es ist ja sehr schön,das das Gerät abgeholt wird und wieder geliefert wird aber die Kosten sind nicht nachvollziehbar.Die Reparatur kostete 67 Euro.Komfortversand nochmal 35,-Euro dazu nochmal 24,- Euro Aufwandspauschale….Ich finde das schon eine Frechheit bzw.Abzocke.wenn ich ein Paket nach Schweden versende ,kostet das 22,55 Euro.Ich hatte vor diesem Staubsauger einen Kobold Handstaubsauger.Der ging nach 15 Jahren kaputt.Dieser hier ist schon zum zweiten Mal defekt und die Gesamtkosten für beide Reperatur en betragen schon fast 300,- Euro.Der Neupreis vom Tiger lag bei ca.1200,-Euro.
    Ich finde bei diesen Anschaffungspreisen man erwarten können,das die Geräte das halten,was der Hersteller verspricht.Mein nächster Staubsauger wird sicher kein Vorwerk Staubsauger.Für die Nebenkosten kann ich mir jedes Jahr einen billigen Staubsauger kaufen.59,-Euro nur für hin und zurück ist mir einfach zuviel.Früher gab es in meiner Stadt eine Werkstatt.Das war Service.Meine Kinder wollten auch auch Staubsauger von Vorwerk kaufen.Haben sie sich aber anders überlegt.Zu wenig Leistung für viel Geld.Nochmal lasse ich nicht reparieren.


  • Max Geisler • am 29.3.17 um 23:54 Uhr

    Mann, was seit ihr alle doch für „arme“ Menschen. Hier wird nur gemeckert und gemotzt. Von wegen Vorwerk ist zu teuer, schlechte Beratung beim Kundendienst oder keine deutsche Wertarbeit mehr. Boah ey, ich kann das nicht mehr hören. Wieso wird hier so rumgejammert ??
    Ihr lasst Euch von gestylten Autoverkäufern jeden Scheiß in die Karre packen und den Preis hochjubeln ohne zu mucken, nur damit der Nachbar neidisch wird. Navi für 2000,-€ um 6500 km im Jahr von zu Hause zur Arbeit und zurück zu fahren u.ä. Und wenn dann mit dem teuren Auto was ist, dann „kann das ja mal passieren….“ und keiner regt sich auf. Ein Haushaltsgerät (egal ob von Vorwerk, Miele, Siemens …) muss jeden Tag harte Arbeit erledigen, und tut dies in den meisten Fällen auch viele Jahre lang, wenn man es richtig bedient und pflegt.


  • Thomas Gemsjäger • am 28.3.17 um 16:44 Uhr

    Habe mir im Dezember 2016 einen Vorwerk Kobold mit Aufsatz SP 520
    für Nasswischen für viel Geld gekauft da ich der Meinung war der
    Staubsauger ist ein Gerät “ Made in Germany“ mit hoher Lebensdauer
    und deshalb auch den Preis wert. Zwei Monate nach Garantie ist der
    Motor/Bügel vom Wischzusatz kaputt und nach einschicken kamm ein
    Kostenvoranschlag von 279.00 € brutto
    Motor/Getriebe 89.00 €
    Bügel komplett erneuern 99.00 €
    Aufwandspauschale 56.00 € für was ?
    Komfortversand 35.00 !!!! ist der größte Witz überhaupt.
    Vorwerk bezahlt bei UPS maximal 2.50 € für ein Paket .
    Und was bitte ist Komfortversand wenn ich ein Paket angeliefert bekomme.

    Es werden Kostenpauschalen berechnet die einen nur aus der Fassung
    bringen und absolut unseriös sind was einen bei einem Unternehmen, dass
    seit über 100 Jahren angeblich deutsche Wertarbeit abliefert nicht sein darf.

    Wenn die Kundendienst Reparatur von Vorwerk brutto so an die 150.00 € betragen hätte würde
    ich ja noch Verständnis dafür haben obwohl ich bei einem Gerät das
    1300.00 € gekostet hat doch auch so kurz nach der Garantie auch
    auf etwas Kulanz gehofft habe.

    Und jetzt kommt die Krönung:
    Originaltext
    Begründet durch die Höhe des Kostenvoranschlages möchten wir Ihnen
    anbieten ein Austauschgerät für folgenden Preis zu erwerben.
    SP 520/530 Austauschgerät 225.00 €
    Bitte informieren Sie uns wie wir in Ihrem Sinne vorgehen sollten !!
    In meinem Sinn oder im Sinne von Vorwerk !!!!

    Werde mir nie mehr irgendein Gerät vo Vorwerk zulegen und wenn ein
    Verkäufer kommt oder am Stand in einem Kaufhaus steht werde ich
    mir sicherlich einen Kommentar nicht verkneifen können.

    Meinen Namen können Sie gerne veröffentlichen.


  • Roswitha Zimmermann • am 2.3.17 um 15:39 Uhr

    Ich bin masslos vom Vorwerk Kundendienst enttäuscht. Hatte mir den neuen TM 5 Ende Oktober 2014 gekauft.Im August 2016 eine Grosse Reparatur auf Garantie durchgeführt.Jetzt im Januar 2017 schon wieder defekt.Leider keine Garantie.Obwohl ich viermal im Reparaturauftrag und einem extra Brief um Rücksprache wegen Reparatur gebeten habe,keine Rückmeldung. Ist ohne dieses für 89 €repariert worden.Als der Tm 5 wieder bei mir war stellte ich fest das die durchgeführte Reparatur mit der in der Garantie Zeit identisch war.Ich hatte mehrmals beim kumdendienst wegen Kulanz angefragt.Keine Chance.Ich habe mittlerweile meinen TM im Müll entsorgt,er zeigte wieder das gleiche Problem an.Tolle Arbeit vom Kundendienst und Service .Würde niemals mehr ein Vorwerkgerät kaufen.Sehr schlechte Qualität. Heute nicht mehr.Alles Billigware.Rate jedem davon ab sich ein Gerät von Vorwerk zu kaufen.


  • KG • am 23.1.17 um 17:28 Uhr

    kUNDENFREUNDLICH IST ETWAS GANZ ANDERES 11

    IM SEPTEMBER HABE ICH DEN THERMOMIX BEI EINER REPRÄSENTANTIN BESTELLT:
    NACH EINEM ANGEBOT MIT -50 EURO
    RECHNUNG SOLLTE IM DEZEMBER BEZAHLT WERDEN HABE DIE BEREITS ANGANG SEPT:16
    BEZAHLT MIT ABZUG LT ANGEBOT VON – 50 EURO
    3 MONATE SPÄTER BEKOMME ICH EINE MAHNUNG
    50,00 EURO + 7,50 EURO MAHNGEBÜHR-
    TROTZ ANGEBOT IST DER KUNDENDIENST VON VORWERK KEIN KUNDENDIENST MEHR SONDERN NUR NOCH
    UNEINSICHTIG: = KUNDENUNFREUNDLICHES VERHALTEN
    DIE RICHTLINIEN SAGEN ETWAS ANDERES !!!!!!
    UND DIE GEWÄHRLEISTUNG IST JA ACH SCHON VORBEI !!!


  • TM5 • am 25.1.16 um 22:48 Uhr

    Wir versuchen schon seit Wochen einen kompletten Ersatzmixtopf für den Vorwerk TM5 Thermomix nachzukaufen. Aber nichts zu machen. Lt. Mitteilung vom „Service“ auf unserem Anrufbeantworter auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar – genauso wenig wie das Mixmesser. Man solle doch immer mal wieder auf der Homepage nachschauen, ob wieder lieferbar.
    Wow, das ist ein klasse Service…


  • E-Box • am 24.1.16 um 2:21 Uhr

    Sehr geehrte Damen!
    Sehr geehrte Herren!
    Nachdem ich schon lange Jahre, auch über meine Mutter, sehr überzeugt bin von dem Vorwerk Produkt „SAUGSTAUBER“… und mich beraten habe. In der Filiale Darmstadt. Die schön gekleideten Mädels haben ihren Kundendienst gut gemacht. Ich hätte mir gewünscht, das der Chef aus seiner Kabine kommt und sich persönlich vorstellt. Die Kommunikation ging zwischen den Damen und Hinterwand! Es gibt einen Kaffee Automat in diesem Laden! Es gab nicht einmal das Angebot…. Kaffee oder ein Glas Wasser! Ich ärgere mich über diese Ignoranz! Ich wünsche mir mehr Kundenfreundlichkeit! Zum Glück kann ich das Gerät binnen 14 Tagen zurück geben! Das behalte ich mir vor.
    Sollten Sie einen professionellen Kaufmann suchen..für Ihre Filiale Darmstadt, wünsche ich Ihnen viel Erfolg! Kann nur BESSER werden.

    Freundliche Grüße

    Firma E- BOX

    MAINZ


  • Peter Röhr • am 21.12.15 um 10:50 Uhr

    Ich habe mir 2012 einen 265 gekauft schon die Kabelaufwicklung defekt ! Sehr unfreundlicher Kundendienst bei Vorwerk. Für mich nie wieder Vorwerk !!!!!! Leider hatte ich mir gerade den Thermomix !!!!!! Vorwerk ist teuer und hat keine Qualität mehr. Schade


  • Erwin Tassani • am 21.10.15 um 6:36 Uhr

    Hallo!

    VR 100 zur Reperatur

    Mal sehen ob hier jemand reagiert. Muss mir mal Luft machen , was sonst nicht so meine Art ist.
    Am 30.09. 2015 habe ich meinen VR 100 in Mannheim im Vorwerkshop zur Reperatur gegeben.
    Da sagte man mir das es ca. 1 Woche dauern würde.
    Ser Staubsager vr 100 lief noch ,aber das Display war defekt.
    Dann habe ich dort am 07.10. angerufen. Man konnte mir aber nichts sgaen was mit ihm ist ,Ich solle mal beim Vorwerk Kundendienst anrufen.
    Dort sagte man mir dann das Gerät hat irgendeinen Test nicht bestanden.

    Und ich müsste ein Austauschgerät für 348 Euro nehmen. Das bekam ich dann auch schriftlich. Und er wäre nicht mehr zu reparieren.

    Dann rief ich wieder an bei Vorwerk. Und ich sagte das dies ein Betrag wäre
    der etwas zu hoch wäre.

    Ich sagte dann der Dame am Telefon das ich noch mehre Geräte von Vorwerk (Tiger , Thermomix TM 5 ) besitze und das ich für ein noch nicht mal 3 Jahre altes Gerät so einen Preis bezahlen möchte.

    Nach nicht mal einer Minute bot sie mir 50 Prozent Kulanz an.Und jetzt sollte das Austuschgerät 153 Euro kosten. Was mich sehr verwunderte. Ich sgte dann der Dame das ich damit einverstanden bin.Sie würde das sofort veranlassen.

    Gestern am 20.10. rief ich wieder beim Vorwerk Kundendienst an , weil das Gerät immer noch nicht bei mir angekommen ist. Die Dame am Telefon sagte dann sie müsse mal nachsehen wo mein Gerät ist.Dann nach ein´paar Minuten sagte sie sie muss das abklären wo mein Gerät ist .Sie rufe mich sofort zurück.Jetzt am nächsten Tag warte ich immer noch auf den Rückruf.


  • Riedl Martina • am 17.9.15 um 12:31 Uhr

    Hallo.
    Habe meinen Staubsauger von Vorwerk VK 130 seit April 2013. Eigentlich ein sehr gutes Gerät. Super Saugleistung. Leider wollte ich ihn zur Reperatur ca. 17 km entfernt bringen. Hat immer super funktioniert. Leider geschlossen . Man kann das Gerät nur noch nach Wuppertal schicken. Was soll das? Gebühr 35 Euro für das senden und dann? Könnten alles auswechseln.
    Kaufe mir nie wieder Vorwerk. Immerhin hat das gute Stück 700 euro gekostet. Service ist jetzt Mist. War mein dritter und zugleich letzter.


  • Markus Spengler • am 19.7.15 um 16:32 Uhr

    Letzte Woche kam ein Vorwerk Mitarbeiter zu meiner 87 Jahre alten Mutter nach Hause. Laut seiner Aussage müsse der Filter getauscht werden.
    Dies kostete 80€. Eine Quittung stelle der Kundendienst-Mitarbeiter nicht aus.
    10 Tage später klingelte erneut ein Vorwerk-Mitarbeiter und wollte erneut die Jährliche Überprüfung der Staubsauger durchführen. Hierbei stelle sich heraus das ein alter verbrauchter Filter eingebaut wurde.

    Vorsicht die Gauner lauer überall…


  • Rita j. • am 10.4.15 um 8:42 Uhr

    Ich bin maßlos enttäuscht….

    Bevor der thermomix TM 5 von Vorwerk herauskam, gab es eine Aktion, in der jeder Käufer zu seinem TM 31 zusätzlich einen Mixtopf erhielt. Nach dieser Aktion war der Dichtungsring des Deckels nicht mehr zu ordern. Die Homepage bittet um Geduld. Der TM 5 ist nun als Nachfolger für einen deutlich höheren Preis auf dem Markt….und das Ersatzteil für dasVorgängermodell gibt es immer noch nicht.
    Marketing- Strategen haben sich sicherlich diese bekloppte Aktion ausgedacht, um den tm 5 besser zu vermarkten. Für mich ist das jedoch ein ganz klares Ausstiegskriterium, sich überhaupt kein Produkt der Fa. Vorwerk jemals wieder zu kaufen.
    Wie kann man sich ein Gerät kaufen wollen, bei dem ein Ersatzteil seit einem Jahr nicht mehr erhältlich ist? Mit logistischen Problemen, wie es die Hotline versucht klar zu machen, hat das gar nichts zu tun. Auf dem Markt gibt es zig Hersteller, die die Herstellung einer Deckeldichtung übernehmen würden. Das ist erkennbare und böse Absicht.

    Jedes Kleinstunternehmen kümmert sich besser um seine Stammkunden mit einem guten Kundendienst. Fazit: Meine Werbekampagne im Freundes- und Bekanntenkreis, auf den die Marketingstrategen beim Verkauf der Vorwerk- Produkte bauen, hat begonnen….


  • Ehlert, Rainer • am 7.4.15 um 10:50 Uhr

    Habe am 02.04. eine Bestellung bei Vorwerk aufgegeben, vermutlich fehlerhaft. Kundendienstnummer besteht nur aus Warteschleife, Angegebene E-Mail-Adresse bietet keine Möglichkeit, mein Problem vorzutragen. Was bleibt ist vielleicht nur der Widerruf. Dabei wollte ich eigentlich auch noch nachbestellen.


  • SCHELL • am 25.2.15 um 3:21 Uhr

    Eine Bestellung machen bei Vorwerk die letzte Zeit wird immer aufwendiger. Das ist nicht ehrlich .Man lässt sich eine mänge Geld kosten für Technik und mit dem Zubehör lassen sie uns „hängen“. Das ist nicht kundenfreundlich. Uns Kundschaft loszuwerden ist einfach.Sie brauchen uns einfach nicht beachten und uns „links“liegen lassen,dan bekommen sie ein Problem. Früher wenn man sich nur mal verwählt hatte ,stand ein Vertreter am nächsten Morgen vor der Tür. Heut zu Tage muss man sich viel Mühe geben ,da der Vertreter sein Handy im Koffer hatte und möchte nicht gestört werden. Zur Sache:benötige Staubbeutel 135/136 2Pakungen (nicht für mich,aber auf meine Kosten. Für mein Kobolt SP520 brauche ich 4 Waschtücher (keine in weiss). Verstehe das B. nicht ihre Aufgabe ist.ich werde mich morgen nochmal Mühe geben und den Vorwerk Service kontaktieren.


  • Herbert • am 20.1.15 um 15:42 Uhr

    Ich wollte gerade bei Vorwerk ein Ersatzteil für einen gerade mal 3 Jahre alten Vorwerk-Staubsauger bestellen. Ich dachte, dass sei kein Problem. Aber falsch gedacht! Da es sich laut Vorwerk um ein sog. „stromführendes Teil“ handelt, können sie mir dieses leider nicht verkaufen… aus Sicherheitsgründen natürlich;)… und andere Hersteller würden das laut der netten Dame am Kundendienst-Telefon auch nicht mehr tun (diese Aussage ist absolut falsch). Ich müsse das Gerät zur Reparatur einschicken. Was das kostet, habe ich erst gar nicht gefragt. Eine Kulanzreparatur wurde schon im Vorfeld abgelehnt.

    Falls es also tatsächlich Leute geben sollte, die an Ihrem Staubsauger nicht nur selbst die Tüten und Zubehörteile, sondern auch eine richtige Reparatur durchführen wollen, sollten diese sich genau überlegen was für ein Gerät sie kaufen.


  • Walter • am 6.1.15 um 14:46 Uhr

    Unser Thermomix von Vorwerk funktioniert nicht und zeigt Störung E.r 23 an. Ich habe versucht den Kundendienst gem. Telefonnummer des Prospektes zu kontaktieren. 2 Stunden ohne Erfolg. Über eine andere Tel. Nr. (Verkauf) habe ich Kontakt bekommen. Bekam eine neue Service Nummer. Weitere 30 Min. niemanden erreicht. (Versuchen sie es nochmal zu einem späteren Zeitpunkt – Kosten entstehen vermutlich bei jedem ANRUF). Wieder die andere Nummer angerufen. Dort hat man mir lediglich mitgeteilt was E.r 23 bedeutet. Das wusste ich schon aus dem Heft. Eine Service Stelle muss ich mir nun aus dem Internet heraussuchen. Absolut miserabler Service.


  • brigitte Fabry • am 16.12.14 um 19:26 Uhr

    ich habe im Laufe der Jahre mind. 10 x einen Staubsauger von Vorwerk gekauft. z.Zt. habe ich einen Tiger und einen Kobold 136. Ich benötige eine Gebrauchsanweisung für den Kobold 136. Diese wollte ich in der schicken neuen Filiale von Vorwerk in Aachen, Großkölnstr. 40 abholen, am 15.12.2014 gegen12.00Uh. Der „freundliche“ Verkäufer meinte, bei so einem alten Gerät ( von 2012) wären keine Gebrauchsanweisungen mehr aufzutreiben. Toll man soll alle 3 Jahre einen neuen Staubsauger kaufen. Leider kann ich ebenfalls den Kundendienst von Vorwerk nicht erreichen, man ist in der Warteschleife und hört nur Musik.


  • Ulrike, Hagen • am 22.10.14 um 15:30 Uhr

    Leider musste ich heute eine unangenehme Erfahrung mit der Firma Vorwerk machen! Es gibt zur Zeit keine Dichtungsringe für den Thermomix. Als Kunde hat man zwar Verständnis für Engpässe bei der Lieferung, allerdings nimmt Vorwerk überhaupt keine Bestellungen an, storniert sogar vorhandene Bestellungen!??? Das finde ich nicht sehr kundenunfreundlich oder eher unerhört!! und veranlasst mich mit Sicherheit nicht dazu, weitere Produkte von Vorwerk zu kaufen. Auch von den Vertretern wird man abgewimmelt! Mit gutem Kundendienst hat dies meiner Meinung nichts zu tun. Schade!
    Einmal Vorwerk und nie wieder!


  • Angelucci • am 7.10.14 um 21:04 Uhr

    Die meisten Meinungen auf diesem Forum über den Vorwerk-Kundendienst sind schlecht! Was ist das für ein katastrophales Marketing??? Schade! Denn eigentlich genießt Vorwerk einen tollen Ruf!
    Ich habe meinen kaputten Thermomix beim Kundendienst eingeschickt und kann seither niemanden telefonisch erreichen. Und das seit mehr als zwei Wochen! Ob ich mein Gerät jemals wieder bekomme????


  • bernd singer • am 15.3.14 um 21:04 Uhr

    Vor Wochen ging mein Staubsauger „Kobold“ kaputt und seither laufe ich dem sogenannten Kundendienst hinterher. Es gibt nur Ausreden, wenn man denn mal jemanden ans Telefon bekommt. Für einen Staubsauger der so viel Geld gekostet hat und eine Firma die in den Medien so viel Werbung für sich macht und den Eindruck vermittelt sie sein die einzig Wahren, ist das eine absolut schwache Kür und nicht nachvollziehbar.


  • Chamer • am 25.10.13 um 9:50 Uhr

    Vorwerk Kundendienst kann man vergessen. Alten Frauen Staubsauger für 800,– € verkaufen, der nach kurzer Nutzung den Geist aufgibt das ist alles was sie können. Dann sagt der Vertreter, Reparatur ist unrentabel, er würde den Staubsauger aber für 50,– bei einem Neukauf in Zahlung nehmen. Habe dann selber Platine getauscht für 50,– €, jetzt geht er wieder. Die wollen nur neue Geräte verkaufen, zu schweineteuren Preisen


  • Miebes,Olaf Magdeburg • am 15.1.13 um 18:23 Uhr

    habe am 15.01 2013 um ca 15,30 Uhr einen Vorwerkstaubsauger im shop gekauft , hatte dann, eine frage ,ob der tragegurt zur ausstattung gehört. auf der rechnung keine nummer des shops,dafür eine ungültige kundendienstnummer,nachdem ich die richtige nummer rausbekommen habe ,dort angerufen ,habe zum kundenberater anständig gesagt das der service bei vorwerk zu wünschen übrig lässt,da habe ich nur noch eine kurze dumme antwort bekommen,völlig genervt von diesen mann an telefon,habe ein reinigungsunternehmen,kann aber diesen vorwerkservice meinen kunden nicht empfehlen ! Danke


  • Petra • am 2.11.12 um 9:59 Uhr

    Seit 3 Jahren besitze ich den Tiger. Jetzt ist die Bürste kaputt und ich versuche seit Wochen einen Kundendienst zu bekommen. Wir haben einen Hund und eine Katze, benötigen von daher jeden Tag unseren Staubsauger. Leider klappt das grad gar nicht! Ich bin enttäuscht darüber, dass nach 3 Jahren die Bürste dieses teuren Geräts nicht mehr funktioniert. Leider habe ich auch Schwierigkeiten mit dem Kundendienst telefonisch Kontakt aufzunehmen. Alles in allem leider eine 6 :-(


  • Weinmann • am 5.9.12 um 11:18 Uhr

    Seit Nov. 2011 bin ich im Besitz des Staubsaugers Kobold 136,plus diversem Zubehör. Kaufpreis 734,00 €. Da sich die Bürsten im Saugfuß nicht mehr drehen, bin ich auf der Suche nach einem Kundendienst. Leider erfolglos, da werktags 10:45 Uhr außerhalb der Geschäftszeiten ist. Auch der zentrale Kundendienst in Wuppertal hatte keine Lösung anzubieten. Ich wohne im Bereich der Postleitzahl 83229. Bei einem Kaufpreis dieser Höhe erwarte ich einen effizenteren Kundendienst und keinen Ausfall des Gerätes nach nicht einmal 3 Jahren. Als alte Wuppertalerin bin ich von Ihrer neuen Unternehmenspolitik sehr entteuscht. E.W.


  • D.E.Tarrier • am 9.8.12 um 16:55 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    meine Frau und ich sind über 35 Jahre überzeugte Kunden die Vorwerk Produkte. ABER was im letzten Zeit passiert grenzt langsam an Mobbing! Mindestens 4 mal pro Woche Anrufe oder Telefon 1 x klingeln lassen und auflegen.
    Und >>Vertreter<< die nicht nur uns"nicht verkaufen möchten aber, während ihre "Vorführungen" absichtlich unser Gerät heimlich manipulieren während sie uns zu überzeugen versuchen das das Geräte nicht mehr lange mitmachen werde. Ich möchte Sie bitten zu versuchen, solche Praxis ab-zu-stellen! Sonst ist es nicht mehr möglich für uns der Name "Vorwerk" an zu preisen.

    Mfg. D.E.Tarrier


  • Walter Scherhaufer • am 2.8.12 um 13:38 Uhr

    2.8.2012
    Ich kann nur Positives berichten. Ein Anruf wurde sofort angenommen, eine weitere Nummer genannt. Dort bekam ich fundierten Rat, und am nächsten Tag waren schon die bestellten Ersatzteile da.


  • Remo Röhr • am 16.7.12 um 22:06 Uhr

    Ich war auf den Tag genau 10 Jahre im Auftrag der Firma Vorwerk „unterwegs“. Ständig neue Gebiete und neue Kunden. Eines Tages fasste ich deshalb den Entschluss eigenverantwortlich zu arbeiten, trennte mich von der Firma Vorwerk und gründete mein eigenes Unternehmen. Heute habe ich meinen festen Kundenstamm und bin für meine Kunden persönlich vor Ort. Damals hingegen hatten wir keine eigenen Stammkunden, was natürlich ein großes Manko war, denn die vielen Berichte bestätigen mir nur das, was ich täglich „da draußen“ von den Kunden – mit Recht – zu hören bekam. Wir durften die Geräte weder aufschrauben noch reparieren. Wir mussten NEU verkaufen, denn nur so verdienten wir unser Geld. Und das gar nicht mal so schlecht, wenn man nur genügend Zeit investierte. Maximal die Filter, Bürsten, Tüten u. ä. durften wir herausnehmen. Alles andere war uns strengstens untersagt! Auch Preise über evtl. Reparaturen konnten und durften wir nicht nennen. Dafür war ausschließlich der Kundendienst zuständig – für über 30,- € Anfahrtkosten (nach Ablauf der Garantie). Diesen gibt es im Übrigen als mobilen Service wohl nicht mehr. Der Kunde muss sich nun an das Stammhaus oder das Service-Center (in der nächst größeren Stadt) wenden.
    Auch habe ich in vielen anderen Foren über unzufriedene VO-Berater gelesen. Nur ich denke, dass jeder der Berater über 18 Jahre alt/jung ist und selbst Entscheidungen treffen sollte, was für ihn und seine Kunden das Beste ist. Bei einer solch hohen Unzufriedenheit der Vorwerk-Kunden, denen wir nun mal unsere verdienten Brötchen zu verdanken haben, sollte man Verantwortung übernehmen und sich um diese kümmern, denn zu 85% hat sich der Kunde aufgrund der Beratung und des Vertrauens zu uns für einen Vorwerk-Staubsauger entschieden. Ich bin nach wie vor der festen Überzeugung: ob ein alter Kobold 120 oder ein neuer Tiger 265 – der Vorwerk-Staubsauger ist und bleibt der Beste! Natürlich spielt dabei die gesunde Mischung aus Beratung, Verkauf und Service eine entscheiden Rolle.


  • Katharina • am 3.7.12 um 20:37 Uhr

    Ich habe einen staubsauger gekauft. Mir wurde gesagt das ich bis April alles gehabt habe. Trotzdem ziehen sie mir monatlich immer noch Geld ab. Erreichen kann man auch keinen beim kundenservice. Sowas ist echt nicht akzeptabel. Was soll ich machen???


  • Schobelt • am 10.2.12 um 19:11 Uhr

    Der Vorwerk Service ist eine Katastrophe.
    Unser Staubsauger Tiger 251 lief nicht mehr, wir riefen unseren Vorwerk Vertreter an, der noch vor zwei Wochen hier war und uns alles mögliche an Zubehör verkaufen wollte, mir dabei eine Visitenkarte überreichte, mit den Worten, er wäre immer für uns da. Bei meinem Anruf war er auch sehr freundlich, tauchte 2 Stunden später auf, stellte seine Diagnose:ganz klar Motor kaputt, bei diesem Typ ist es immer der Motor und brachte gleich das neueste Modell, welches er auch gleich vorführte,von einer Reparatur riet er dringend ab, diese würde 250 € kosten und hätte fast immer zur Folge, dass das Gerät gleich wieder defekt wäre. Wir baten um Bedenkzeit, brachten das Gerät zu einem Fachmann (nicht von Vorwerk Kundendienst) der feststellte,
    dass ein Kabel im Saugschlauch gebrochen war,
    Kostenpunkt für einen neuen Saugschlauch im Internet 49€. Vorwerk in unserem Haushalt ade,
    der Vertreter bekommt Hausverbot.


  • angela • am 9.1.12 um 9:56 Uhr

    Ich wollte am Montag Morgen den Vorwerk Kundendienst erreichen. Fehlanzeige!!! Nervige Musik und Jobangebote… So dachte ich, jetzt drücke ich die 1 bei der autom. Sprachverbindung. Die 1 steht für Bestellungen. Und siehe da… ich hatte sofort eine sehr nette Dame dran!!! Ich habe die Dame sofort zur Rede gestellt. Sie blieb weiterhin wirklich sehr nett und wirkte tatsächlich überrascht???
    Jedenfalls habe ich sie auf die vielen schlechten Kritiken beim Vorwerk Kundendienst aufmerksam gemacht und sie meinte, sie würde das weitergeben…Ich sagte, wenn ich sie jetzt nicht an die Strippe gekriegt hätte, hätte ich mir das letzte mal ein Vorwerkprodukt gekauft…


  • Oencan Stephan • am 18.10.11 um 2:00 Uhr

    Ich bin selber Vorwerk Vertreter kann bestaetigen das der service nicht so gut ist wir haben seit laengeren so ein genanntes Festgebiet bekommen der umsatz ist rapide zurueckgegangen bei vielen fachberatern und es gibt gebiete wo es keine berater mehr gibt schade fuer vorwerk den viele kunden sind veraergert und dem entsprechend haben wir weniger umsatz im ausland laueft vorwerk sehr gut nur hierzulande laueft es schleppend mfg,


  • Leni • am 4.9.11 um 13:12 Uhr

    bei meinem Gerät ist das Problem der Geruchsentwicklung..-es riecht beim Gebrauch moderig-…ich habe das Gerät bereits zur Reparatur gebracht, wo mir berichtet wurde, das es an dem Filter liegt. Diesen habe ich bereits mehrmals ausgewechselt, aber immer das Gleiche. Für den Preis des Vorwerkstaubsaugers, bin ich von was anderem ausgegangen…..schade


  • Jacqueline • am 27.7.11 um 21:39 Uhr

    Also ich muss jetzt mal was positives schreiben.
    Meine Schwägerin und ich hatten uns vor ein paar Jahren das Bügelsystem von Vorwerk gekauft. Von Ihr habe ich erfahren, dass die Möglichkeit besteht auch per Kontaktformular sein Anliegen mitzuteilen. Sie benötigte ein Ersatzteil, welches Ihr auch relativ zügig zugesandt wurde. Heute habe ich per Mail auch solch ein Anliegen gehabt und nun bin ich gespannt, ob die Bearbeitung genau so schnell erfolgt….


  • Anni • am 6.7.11 um 15:25 Uhr

    Es gibt auch Gutes zu berichten. Voriges
    Wochenende mußten wir fesetstellen, daß die
    Elektrobürsten -passend zum Kobold 136- nicht mehr funktionierten.Den für uns zu-
    ständigen Kundenservice zu erreichen, war uns
    nicht möglich, da über Stunden angeblich alle
    Leitungen besetzt waren.
    Die Verkaufsberaterin meldete sich jedoch umgehend und vereinbarte am gleichen Tag einen Termin bei uns und wollte den passenden Fuß mit den Elektrobürsten zur Nachsicht/ Kontrolle bzw. Reparatur (noch im Garamntiezeitraum) mitnehmen. Wir
    haben am nächsten Tag den uns seitens der
    Hotline genannten Servicepunkt in Bonn aufge-
    sucht. Dort wurde uns sehr kompetent, nett
    und freundlich geholfen. In einer Stunde
    konnten wir den Fuß mit einem neuen Motor
    wieder abholen.

    umgehend durch einen neuen Motor im Gerät
    innerhalb einer Stunde in freundlicher und
    netter Art und Weise geholfen. So geht es
    auch.

    Kundenservi


  • Sabine • am 26.3.11 um 14:35 Uhr

    Seit drei Wochen versuche ich vergebens einen Vorwerk Reparaturdienst zu erreichen der zuständig ist oder Zeit hat. Ab jetzt gibts bei uns im Hause keine Vorwerkgeräte mehr. Beim Kundendienst habe ich jetzt die Schnauze voll. Die Geräte sind echt toll aber wehe es geht was Kaputt. Jetzt doch lieber alle 2-3 Jahre einen neuen Sauger ohne Rep.als den Service von Vorwerk. Und billig ist Vorwerk beim Kauf ja nicht gerade.


  • Maria Werlich • am 3.3.11 um 19:23 Uhr

    Seit 40 Jahren benutze ich Vorwerkstaubsauger und habe auch einen Termomix. Leider ist die Kritik am Kundendienst von Vorwerk berechtigt.Besonders wenn es sich um den Ausfall eines Gerätes handelt. Hier kommt man wirklich ins Zweifeln, ob man nicht eine andere Marke benutzt. Die Kundenhotline ist mit schönen Sprüchen bestückt, angeblich sind alle Mitarbeiter im Gespräch – hier kann ich bis zum Nimmerleinstag warten – es tut sich NICHTS!

    Schade, schade Firma Vorwerk!


  • Susanne • am 24.12.10 um 14:21 Uhr

    Hallo,
    eigentlich ist der Vorwerkstaubsauger echt klasse.
    Aber jetzt ist mir meiner kaputt gegangen in der Garantie.Das Gerät wurde schon abgeholt,aber es kam noch nichtmal ne Anfrage,wegen Leihgerät oder sonst dergleichen.
    Den Kundenberater erreicht man so gut wie gar nicht und nun sitze ich hier im 4 Personenhaushalt mit jeder Menge qm und habe richtig Spass mit fegen und wischen.
    Gruss aus HH


  • Lippold Eva • am 26.11.10 um 13:18 Uhr

    Seit Jahren habe ich Vorwerk-Staubsauger. Letztes Jahr habe ich wieder einen neuen Kobold gekauft mit Zubehör natürlich. Jetzt sitzt die Bürste fest und ich kann meine Teppichböden nicht mehr reinigen. Lt. Servie-Hotline soll ich selbst den Staubsauger zum Reparieren bringen.Ich habe Tiere und was mache ich dann ohne Staubsauger? Mir einen Zweiten kaufen? Da wäre Vorwerk mit Sicherheit schnell. Der Kundendienst ist bei Vorwerk wirklich sehr schlecht. Beim Verkauf sind die Leute schnell, aber kaum gibt es Probleme ist keiner mehr zu sehen.
    Wenn sich der Service bei Vorwerk nicht ändert, war dies der letzte Staubsauger. Für teures Geld kann ich auch einen guten Kundendienst verlangen.
    Mit freundlichen Grüssen
    Eva Lippold


  • Elke Wagner • am 24.11.10 um 13:44 Uhr

    Die allgemenine Meinung über Vorwerk kann ich ebenfalls nur bestätigen.

    Wehe, wenns Probleme gibt, die Hotline ist zum Vergessen, noch nicht mal die Musik taugt was ;-) Vertreter hab ich auch seit Jahren keinen gesehn, aber wenn er sich auch nur zum Verkaufen berufen fühlt, ist es vielleicht auch besser so.

    Zum Glück gibts auch andere gute Staubsauger, die dazu noch billiger sind.


  • LING Dolores • am 18.10.10 um 23:03 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wiederholt habe ich div.Kundenservice und auch Ihre
    Verkaufsstelle in Koblenz angerufen.

    Ich besitze einen Vorwerk Kobold 135 und die EB 351
    Langsam wird es eng. Das Gerät fängt an zu stinken
    und wird nach kurzer Zeit heiß.
    Ebenso die Bürste.
    Vertreter waren schon viele da nur nachsehen wollte
    keiner. Alle wollen nur verkaufen. Aber das ist nicht
    Sinn und Zweck der Sache. Dafür sind die Geräte zu teuer
    Ich kann nicht alle 6 Jahre ein neues Gerät erwerben.

    Früher – das muß ich Ihnen sagen – waren Ihre Geräte
    besser und stabiler. Seit 40 Jahren habe ich immer
    wieder Vorwerk gekauft.
    Von Sauger über Polsterbürste, Teppichreiniger,
    Teppichboden. Aber jetzt, jetzt bin ich soweit, das ich
    mir sage „NEIN DANKE“

    Der Reparaturservice ist mangelhaft!!

    Schade wäre gerne Vorwerkkunde geblieben, aber so
    werde ich mir ein anderes Gerät kaufen.
    Schade.
    Mit freundlichem Gruß
    Dolores Ling


  • P. Blume • am 17.7.09 um 18:03 Uhr

    Leider kann ich die beschriebenen Probleme nur bestätigen. Vorwerk-Staubsauger sind super – solange sie funktionieren.
    Gibt es dagegen Probleme – „Wenden Sie sich an das nächste Vorwerk Service-Center“ – Soweit der Service!!! Zum Verkaufen eines neuen Kabels war der Vorwerk-Vertreter (Nicht Kundendienst) sehr schnell bereit. Als damit das Problem aber nicht wirklich gelöst war, sich der Zustand sogar kontinuierlich verschlechterte, war ein Hausbesuch nicht mehr möglich, einen Vertreter habe ich seit fast 2 Jahren nicht gesehen.

    Vielen Dank! Es gibt auch andere gute Staubsauger!


  • Gerda Weissthanner • am 6.7.09 um 16:46 Uhr

    Ich kann dies von meinen Vorgängern zum Vorwerk Kundendienst nur bestätigen. Ich bekomme erst gar keinen ans Hotline Telefon und weiss noch nicht mal an wen ich mich wenden kann in meiner Umgebeung um Fragen zur Nachbestellung zu stellen.
    Sehr traurig und dann viiiiiel Geld bezahlt.So sieht kein guter Kundendienst aus…


  • Marion Jetschny • am 24.6.09 um 15:53 Uhr

    Das mit der Vorwerk Service-Hotline kann ich nur bestätigen. Es ist nicht möglich einen Vorwerk Kundendienstmitarbeiter ans Telefon zu bekommen! Man bleibt minutenlang in der Warteschleife, darf Musikhören, aber passieren tut nichts!

    Das ist kein guter Vorwerk Kundendienst


  • agnes kleeb • am 20.3.09 um 14:25 Uhr

    Ich bin mit dem Vorwerkstaubsauger zufrieden,nur wenn man einen Vorwerkkundendienst wegen reparatur benötigt ist man aufgeschiessen.Ich warte jetzt schon ein jahr das jemand vorbeikommt da mein sauger nicht mehr saugt sondern den dreck wieder nach drausen bläst aber es lässt sich niemand blicken.Wahrscheinlich verdient Vorwerk bei einer reperatur nicht so viel als bei einem neukauf. Für mich service gleich null.


  • harald koch • am 5.2.09 um 16:14 Uhr

    Die Vorwerk hotline ist das letzte, nur ´musik und bla,bla. Ich will nur einfach den Vorwerk Kundendienst in der Nähe von 65375 Oestrich-winkel und wenn ich das nicht gleich weiß, verkaufe ich meinen Staubsauger und gehe zu Kärcher!


  • Dorenburg, Martin • am 12.12.08 um 12:22 Uhr

    Ich bin seit der Wende stolzer Besitzer eines Vorwerk-saugers, habe den 2005 gegen einen Kobolt ausgetaucht und bin sehr zufrieden.Es ist nur schade, dass die Vorwerk Saugertüten über den Kundendienst so teuer sind. Ich bin „Grossverbraucher“, da ich einen Hund und 2 Katzen habe.Jetzt habe ich mir zu Weihnachten den Vorwerk Polsterboy bestellt und ich denke, dass ich damit genau soviel Freude haben werde.


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.