Unitymedia Service


Die Unitymedia KabelBW GmbH mit zentralem Sitz in Köln ist der größte Kabelnetzbetreiber und Anbieter von Medien- und Kommunikationsdiensten über DSL für die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen. Rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten für das Unternehmen.

Der Unitymedia Service

Wenn Sie bei Unitymedia Kunde sind, kann es sicherlich einmal zu Problemen mit ihrem Produkt kommen und Sie müssen auf den Unitymedia Service zurückgreifen. Dann ist ein kompetentes Team von Unitymedia Service-Mitarbeitern gefragt, das Ihnen bei den Problemen hilft und sie für Sie löst.

Bei dem großen Anbieter wurde selbstverständlich ein eigener Kundenservice eingerichtet. Haben Sie Beratungsbedarf zu einem Unitymedia-Produkt oder ist bei ihrem bereits vorhandenen Produkt eine Störung aufgetreten, wenden Sie sich an eine der folgenden drei Service-Hotlines – je nachdem, von welchem Anschluss aus Sie anrufen:

Tel.: 0221 466 191 00 aus dem deutschen Festnetz/fremden Mobilfunknetz
(20 Cent pro Minute aus dem Festnetz; Mobilfunkpreise können abweichen, höchstens aber 60 Cent pro Anruf)
Tel.: 0800 – 700 11 77 aus dem Unitymedia Festnetz (kostenlos)
Tel.: 0176 – 888 663 10 aus dem Unitymedia Mobilfunknetz (kostenlos).

Wenn Sie lieber ein Fax schicken möchten, steht Ihnen beim Unitymedia Service selbstverständlich auch eine eingerichtete Nummer zur Verfügung:

Fax: 01805 – 66 32 00.

Das E-Mail Servicecenter von Unitymedia erreichen Sie über die Adresse

kundenservice@unitymedia.de

Oder Sie machen es sich noch einfacher und nutzen das online gestellte Kontaktformular, mit dem Sie schnell und unkompliziert mit den Service-Mitarbeitern kommunizieren können. Auch wenn Sie noch kein Kunde von Unitymedia sind, können Sie unter www.unitymedia.de das Kontaktformular ausfüllen und auf diesem Weg mit dem Unitymedia Service Kontakt aufnehmen. Suchen Sie einfach die Rubrik heraus, die am besten zu Ihrem Anliegen passt. Auch hier wird das Service-Team möglichst zeitnah auf Ihre Kontaktaufnahme reagieren. Ergänzen Sie dazu die Felder mit Ihren persönlichen Daten und beschreiben Sie Ihr Anliegen mit einem kurzen Text:

Für allgemeine Anliegen: https://www.unitymedia.de/services/kontakt/allgemeine-anfrage
Für technische Probleme: https://www.unitymedia.de/services/kontakt/technische-anfrage

Einen besonderen Service bietet der Live-Chat mit der virtuellen Unitymedia-Mitarbeiterin „Nina“. Wenn Sie einen sofortigen Informationsaustausch wünschen, ist der Chat sicherlich die beste aller angebotenen Kontaktmöglichkeiten für Sie. Geben Sie Ihre Frage einfach in das folgende Feld ein unter
https://www.unitymedia.de/services/kontakt-nina

Auch in den bekannten sozialen Netzwerken Facebook und Twitter ist jeweils ein Hilfeportal des Unternehmens zu finden. Fragen, die Sie dort posten, werden von dem UnityService-Team in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 20.00 Uhr sowie samstags von 08.00 bis 16.00 Uhr beantwortet:
https://www.facebook.com/UnitymediaHilfehttps://twitter.com/unitymediahilfe

Eine weitere Kontaktmöglichkeit stellt das Kundenportal vom Unitymedia Service dar. Hier können Sie nach einem erfolgreichen Login mit dem Unitymedia Service Kontakt aufnehmen, Ihre persönlichen Daten verwalten, Ihre gebuchten Produkte und die dazugehörigen Leistungen auf einen Blick einsehen oder bei Bedarf sämtliche Rechnungen herunterladen. Über eine neu eingegangene Rechnung werden Sie im Übrigen per E-Mail informiert. Bei Problemen mit Ihrem Unitymedia-Produkt können Sie das Service-Team auch über das Kundenportal erreichen.
Den Zugang zum Kundencenter von Unitymedia finden sie hier:
https://app.unitymedia.de/kundencenter/sitzung/anmelden

 

Weiteren Unitymedia Service bietet das Unternehmen mit einem sehr ausführlichen FAQ-Bereich. Hier hat man eine große Anzahl an Fragen zusammengestellt, die häufig durch die Kunden an das Unternehmen herangetragen werden. Auch Lösungen wurden hierzu formuliert. Häufig kommt es durch Missverständnisse aufgrund von Bedienungsfehlern, diese lassen sich mit Hilfe der FAQ schnell lösen und eine Kontaktaufnahme zum Service-Team wird damit nicht selten überflüssig. Sie sollten also zunächst immer einen kurzen Blick in den FAQ werfen und erst im Anschluss mit dem Service Kontakt aufnehmen:
https://app.unitymedia.de/service/index.html

Der Unitymedia Service stellt des Weiteren eine Downloadmöglichkeit für viele nützliche Formulare und Anleitungen zur Verfügung. Suchen Sie das Dokument aus den folgenden Adressen heraus, das zu Ihrem Unitymedia-Produkt passt:

  • Horizon HD Recorder: https://www.unitymedia.de/hilfe_service/horizon/horizon-hd-recorder
  • Horizon HD Receiver: https://www.unitymedia.de/hilfe_service/horizon/horizon-hd-receiver
  • TV: https://www.unitymedia.de/hilfe_service/fernsehen/#anleitungen
  • Telefon: https://www.unitymedia.de/hilfe_service/telefon/#anleitungen
  • Mobilfunkpreise: https://www.unitymedia.de/hilfe_service/mobil/#anleitungen
  • Internet – Anleitungen: https://www.unitymedia.de/hilfe_service/internet/#anleitungen
  • Internet – Software: https://www.unitymedia.de/hilfe_service/internet/#anleitungen

Auf der Website können Sie sich außerdem für einen Newsletter anmelden. Damit sind Sie immer über die aktuellen Tarifangebote von Unitymedia informiert. Melden Sie sich an unter
https://www.unitymedia.de/hilfe_service/newsletter

Die Website von Unitymedia bietet übrigens noch mehr Service. So haben Sie die Möglichkeit, auf eine umfassende Produktberatung zuzugreifen, welcher Ihnen alle Produkte und Tarife aus dem Hause Unitymedia vorstellt. Damit sollten Sie schnell den richtigen Tarif finden und können selbigen zeitgleich mit dem der Konkurrenz vergleichen. So sollten Sie das für Sie optimale Angebot ermitteln können:
https://www.unitymedia.de/privatkunden/beratung/produktberatung

 

Sollten Sie das Unternehmen postalisch kontaktieren wollen, nutzen Sie – je nach Bundesland, in dem Sie wohnhaft sind – folgende Adressen:

Unitymedia NRW GmbH
Kunden Service Center
Rensingstr. 15
44807 Bochum

oder

Unitymedia Hessen GmbH & Co. KG
Kunden Service Center
Postfach 102549
44725 Bochum

 

Über das Unternehmen

Unitymedia war ursprünglich das Ergebnis eines Zusammenschlusses von den Kabelnetzbetreibern iesy Hessen, ish aus Nordrhein Westfalen und der Tele Columbus West GmbH, der am 22. Mai 2007 vollzogen wurde. Der Name Unity Media GmbH wurde bis dahin schon für die Mutter der Gesellschaften genutzt und war nun der neue Name für das gegründete Unternehmen. Das Logo des Anbieters Unitymedia musste allerdings im Jahre 2007 geändert werden, weil RTL mit einer Klage gegen das Unternehmen Erfolg hatte. Seither ist es blau-grün-rot gefärbt.

Seit Januar 2010 ist der ehemalige Kabelnetzbetreiber der Bundeslänger Nordrhein-Westfalen und Hessen ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Unternehmens Liberty Global. Eine Summe von 3,5 Millionen ging dafür über den Tisch. Im Dezember übernahm dieses auch Kabel BW. Am 1. Juli 2012 fuisionierten Unitymedia und Kabel BW zum neuen Netzbetreiber Unitymedia KabelBW GmbH. Die beiden Produktnamen Unitymedia und Kabel BW blieben jedoch bestehen, um die Kunden nicht zu verunsichern.

Heute versorgt Unitymedia KabelBW den größten Teil der Kabelhaushalte in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Ende 2013 hatte die Gesellschaft 7,1 Millionen Kunden, die insgesamt 11,7 Millionen Dienste buchten. Zu den Produkten zählen Breitband-Internet mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s, Telefonie, wahlweise mit Unterstützung von ISDN-Geräten und anderen Zusatzoptionen, analoges und digitales Fernsehen sowie digitale Radiosender und diverse Pay-TV Programme.

Zuletzt wurde Unitymedia KabelBW im Februar 2014 von der Fachzeitschrift Connect in den Kategorien Surfgeschwindigkeit, Kundenservice und Preis-Leistungsverhältnis mit besten Bewertungen ausgezeichnet. Unter allen Anbietern erhielt das Unternehmen auch die höchste Weiterempfehlungsquote.

Doch auch Unitymedia war nicht frei von Kritik in den letzten Jahren. Als der Betreiber Ende 2013 dritte Programme wie das Bayerisches Fernsehen, MDR und NDR von der Programmliste strich, gab es besonderns bei den älteren Zuschauern in der Bevölkerung einen Aufschrei. Der Grund dafür lag offenbar u.a. darin, den allgemeinen Umstieg auf das digitale Fernsehen zu fördern.


114 Meinungen zum Unitymedia Service

  • Jana • am 16.2.21 um 15:05 Uhr

    Bezüglich einer Rechnung sprach ich mit einer Mitarbeiterin vom Unitymedia Service. Es ging um die Frage warum ich einmal, zur selben Zeit, eine Rechnung mit Mahngebüren bekommen habe und eine ohne.
    Die Dame hat es nicht verstanden und beharrte auf die Gebühren, ohne dass sie es mir logisch erklären konnte.Ich habe danach nochmal meine Rechnungen angeschaut um bei mir einen Denkfehler auszuschließen. Für mich weiterhin nicht nachvollziehbar.
    Somit rief ich dort erneut an und erreichte einen Kundenberater. Ihm schilderte ich mein Anliegen erneut. Mega unfreundlich! War echt schockiert! Keine Erklärung, nix dergleichen. Er warf mir vor, dass ich wohl nur Streit anzetteln wolle und ließ mich nicht ausreden. Er sprach in einem inkompetenten und unverschämten Ton mit mir.
    Die haben wohl den falschen Job gewählt. Mit „Kundenservice * hat das absolut nichts zu tun!!


  • Angelika Cologna • am 7.1.21 um 16:01 Uhr

    Wir können jetzt seit 3Tagen nicht fernsehen, telefonieren oder ins Internet. Nach mehrmaligem Anfragen beim Unitymedia Service bekommen wir immer nur zur Antwort es ist gemeldet und der Kundendienst wird sich melden. Das ist eine Frechheit und Unitymedia der größte Saftladen den ich kenne.


  • Herr Mikutaitis • am 9.10.19 um 21:11 Uhr

    Seit Wochen geht das Internet extrem Schlecht oder garn nicht!!!!
    Ich bin richtig Wütend !!!
    Viele malle beim Unitymedia Service angerufen ich habe selbst die Gespräche aufgenommen …
    Jetzt ist es so weit……..
    Ich werde alle Gespräche bei YouTube rein Stellen und in die Verbraucher Zentrale das ganze melden .
    Was soll das hier…………………………………………………………


  • Oli • am 5.3.19 um 19:53 Uhr

    Der größte Sauhaufen in Deutschland.
    Ich war fast 4 Jahre bei Unitymedia, mehr oder weniger zufrieden. Doch die Probleme fingen an sich zu häufen, meine 200 Leitung brachte nicht mehr als 100, mein Wlan funktionierte nur wenn ich neben der Horizon Box saß und das Telefon funktionierte vor allem an den Wochenenden nicht.
    Auch wenn ich mich daran gewöhnt hatte sollte ich erwähnen, dass die Box grundsätzlich einmal pro Tag einen total Ausfall hatte. Einige male rief ich natürlich den Kundendienst an, vom mobilen Telefon aus gab das natürlich nochmal einige Mehrkosten, da ich nie weniger als 30 Minuten in der Schleife hing. Lange Rede kurzer Sinn, die Leistung waren so schlecht, dass ich nicht mehr gewillt war knapp über 70 € im Monat zu Zahlen. Also habe ich gleich den nächsten Unitymedia Shop aufgesucht und gefragt bis wann ich meine Kündigung einreichen muss, damit ich mir einen neuen Dienstleister suchen kann. Das war Mitte März 2018 und mir wurde gesagt ich sollte bis Ende März 2018 die Kündigung einreichen sollte, damit die Kündigungsfrist eingehalten wird. Gesagt getan, die Kündigung habe ich persönlich im Shop eingereicht und mir das natürlich mit Datum unterschreiben lassen.
    3 Monate sind vergangen und zu meiner Überraschung hat mir die Unitymedia wieder den monatlichen Betrag vom Konto abgezogen und meine Kündigung nicht bestätigt. Den Betrag habe ich sofort zurückgezogen und habe angefragt wie der Sachverhalt denn jetzt ist, denn ich habe die Kündigung fristgerecht eingereicht. Es verging ein weiterer Monat, mir wurden erneut über 70 € vom Konto eingezogen, die ich mir sofort wiederholte. Die Box wurde gesperrt und nach fast 8 Wochen kam endlich eine Antwort der Unitymedia die es in sich hatte. Erstens, sei keine Kündigung bei denen eingegangen. Zweitens, ist eine Kündigung erst wirksam, wenn diese seitens Unitymedia auch bestätigt wird, unabhängig davon ob die Kündigung nun eingegangen ist oder nicht.
    Also habe ich sofort den Beweis, die unterschriebene Bestätigung für den erhalt meiner Kündigung, per Email an die Hauptstelle gesandt. Wieder musste ich 4 Wochen auf eine Antwort warten, damit man mir mitteilt, dass der Kündigungstermin nicht eingehalten wurde, denn der wäre mitte März gewesen. Mit voller Zufriedenheit durfte ich wieder bei diesem Sauhaufen anrufen und denen sagen, dass mir ein anderer, in diesem Fall späterer, Kündigungstermin, im Unitymedia Shop von deren Mitarbeiter, genannt wurde. Auch diese Antwort war für mich sehr erhellend, denn es hieß wie folgt: die Aussagen der Mitarbeiter aus dem Unitymedia Shop sind irrelevant, es zählt nur das was man selbst im Kundenbereich, in den AGB’s oder auf der offiziellen Internetseite nachlesen kann.

    Das Fazit ist, dass die Mitarbeiter der Unitymedia, das Recht haben jedem Kunden falsche Informationen mitzuteilen und wer darauf reinfällt ist selber Schuld. Das Ende vom Lied war, dass ich, böser Kunde, wegen fehlender Zahlungen fristlos gekündigt wurde. Ich musste alle Rechnungen begleichen und einen Schadensersatz zahlen, also für Leistungen die ich nicht mehr wollte bis Mai 2019. Natürlich hat man mir dann noch die Box in Rechnung gestellt, die ich schon längst abgegeben habe. Hier wurde ich nochmals dazu gezwungen meine Zeit zu Verschwenden, um den Beweis zu erbringen, dass die Horizon Box schon längst abgegeben wurde. Während des ganzen Theaters, hat die Unitymedia selbstverständlich, gleich 2 Geldeintreiber beauftragt, die wiederum Mehrkosten verursachten, dabei wurde bis dahin nicht eine korrekte Rechnung von Unitymedia erstellt.

    Ich könnte einen ganzen Roman schreiben, aber das behalte ich mir für die nächste Woche vor.
    Liebe Unitymedia, euer Unternehmen ist das Letzte und ich rate jedem den ich kenne und kennenlernen werde von euren Dienstleistungen ab.
    LG


  • Gisela Raffaele • am 1.11.18 um 17:03 Uhr

    Also heute muß ich auch mal Luft ablassen.Was uns passiert ist,ist nicht zu beschreiben.Sitze seit 14 Tage ohne Inter.und Tele.Beim anruf beim Unitymedia Service heist es bitte warten sie.30 Min habe ich inder Schlange gestanden.Bis dann einer am Tel.war,diese verstehen einem nicht wenn man die Zahlen durch geben.Dann war ein Techn da er kam und ging auch wieder,ohne das er was erreicht hat.Das ging über 12 Tg.er kam und ging,dreimal.Ich arbeite am PC den Verlust muß ich selber tragen.Bin mal gespannt wie die Unitymedia sich verhält. Habe bis heute noch keine Antwort.Per Brief oder EMAIL.Diese Wut die man hat können die garnicht verstehen.Wir waren nicht auf 100 sondern auf 200


  • Marcus • am 2.9.18 um 21:00 Uhr

    Für mich ist Unitymedia eine Verbrecherbande.Seit dem 01.05.2018 bis heute nur Probleme mit dem Fernsehen. Service Techniker kommen mal raus finden aber nie was.
    Man sitzt ohne Fernsehn da. Haben uns jetzt vorgenommen wenn sie das nicht in den Griff bekommen jeden Tag bei einem Unitymedialaden einen Schaden anzurichten,haben ja dafür Zeit da kein Fernsehn gesehen werden kann das wird denen dann teuer genug wenn sie das nicht hinbekommen.


  • Klaus Heidbüchel • am 21.4.18 um 20:44 Uhr

    die überaus negativen Erfahrungen mit Unitymedia innerhalb unserer Familie sind fast unbeschreiblich!
    Unitymedia ist ein Fall für Verbraucherschützer,Presse und Fernsehesendungen!
    Selbst unzählige Emailschreiben und persönliche Vorsprachen zur Klärung von Sachverhalten im Unitymediashop nutzten NIE etwas!
    Der Bestandskunde ist bei Unitymedia nur lästig.Seriös seine Hausaufgaben zu machen geht anders…
    Der Service und die Buchhaltung scheinen völlig überfordert und werfen mit Kundennummer um sich,die in der dargestellten Form gar nicht zuzuordnen sind!Vielleicht steckt System dahinter…
    Und plötzlich kommt Inkasso Kohl Kg,für Unitymedia tätig, ins Spiel….
    Ich kann daher jedem nur Raten NIEMALS mit Unitymedia ein Vertragsverhältnis einzugehen,wenn es vor Ort Alternativen gibt…
    Bei den vielen schlechten Anbietern, gibt es auch einige Wenige, nicht ganz so schlechte und seriösere Unternehmen,wo der Kunde noch Kunde ist!


  • lutze • am 29.1.18 um 11:12 Uhr

    unitymedia ist ein sauladen,seit gut einen jahr und 5 technikerbesuchen keine besserung.
    betrifft störung vom 09.01.2018
    es hies,ich möchte die geräte für 5 minuten vom netz nehmen was ich tat,entresultat keine besserung.im gegenteil messwerte noch schlechter!
    dann wurde ein technikertermin vereinbart welcher auch am 12.01.2018 hier vor ort war.der service-techniker wechselte die dose um den kabelsalat etwas in den griff zu bekommen mit einer 4 loch-dose/2 x data und entfernte den verteilverstärker.
    messungen ergaben ,dass irgendetwas mit der leitung noch nicht stimmen kann! wenige minuten später sagte mir der techniker es wäre noch eine störung vor wenigen minuten reingekommen.
    nun habe ich immernoch zu niedrige werte wie anbeginn.
    hier die messungen erneut als anhang und das telefon geht auch oft nicht(höre den teilnehmer oft nicht)
    ich habe ein neues patchkabel und eine neue 1gb lancard im pc..sprich alles aktuell.! ich bekomme über kein betriebssystem ob xp,win7 oder vista annähernd die gebuchten werte rein. gestern sank die leitung bis auf ca.56 m/bits
    störungen gemeldet und bis dato hat sich rein garnichts geändert,


  • Monika • am 9.11.17 um 18:11 Uhr

    Seit dem 28.10.2017 zum 2. Mal kein TV-Signal . Vor 5 Wochen das gleiche Problem. Die Horizo-Box von Unitymedia musste ausgetauscht werden. X Mal versucht die Service Hotline zu erreichen. 2 x nach einer Wartezeit von 60 Minuten !!!! aus der Leitung geworfen. X Emails an Kundencenter. Antwort nur eine automatische Antwort.“ Wir melden uns“ Am 6.11.2017 endlich einen Mitarbeiter nach 39 Minuten erreicht. Er hat sich mein Problem angehört und aufgrund dessen zugesagt, das sich innerhalb von 48 Stunden ein Techniker zwecks Terminvereinbahrung vor Ort bei mir meldet. Kurz vor Ablauf dieser Frist kamen 2 SMS … ich soll die Horizon-Box auf die Werkseinstellung zurücksetzen. Ich dann abermals 42 Min in der Warteschleife der Hotline bis eine total genervte und offensichtlich gestresste Dame mir sagt…Machen Sie eine Werkseinstellung!!! Ich erklärte ihr, dass das nichts bringt, da ich das gleiche Problem schon Ende September hatte und der Techniker nach diversen Prüfungen die Horizon Box ausgetauscht. Ihre Antwort: Es geht ja bei anderen Kunden, ich sollte tun, was sie mir sagt. Leider bin ich darauf etwas laut geworden und habe gefragt, ob man mich verarschen will. In diesem Ton redet sie mit mir nicht weiter und würde das Gespräch beenden ….. Da habe ich das Gespräch beendet. Danach die Kündigung geschrieben und abgesandt. Leider komme ich erst zum 01.06.2018 aus dem Vertrag raus. Heute …2 Tage später ein Anruf vom Kundendienst, warum ich denn kündige. Die Dame hat sich alles geduldig angehört. Dieses sei ihr alles bekannt und wollte wissen wie sie helfen kann. Machte mir ein Angebot für “ Neukunden“ ohne zus. Kosten … wie Aktivierungskosten ect. Hörte sich gut an. Bedenlzeit erbeten. Ich werde wohl nach diesem Zirkus wohl doch zum anderen Anbieter wechseln. Ob es dann besser wird? Wer weiß das….


  • MArtin Kretschmar • am 2.10.17 um 9:28 Uhr

    4Std. Wartezeit bei der Unitymedia Kundenhotline!

    Ich hing heute 4 Stunden in der Kundnhotline, dann hatte ich kurzzeitig kein Empfang und habe mein Signal verloren. Die haben ganz grosse Management Probleme!!!!!


  • Edeltrud Hannemann • am 30.8.17 um 19:48 Uhr

    ich finde es unerträglich, dass schon wieder die Kanäle durcheinandergewirbelt werden. Jedesmal muss ein Unitymedia Service Techniker kommen, kostet jedesmal 60 Euro. Das müsste eigentlich Unitymedia zahlen!Und vor allem ist es unmöglich, dass man noch nicht einmal ARD und ZDF empfangen kann. Das ist doch das Mindeste, was man als Bürger und Kunde verlangen kann. Heutzutage muss man doch laufend informiert werden über aktuelles Weltgeschehen. Zumindest das öff.rechtl. ist unverzichtbar und man hat ein Recht darauf!!!!!!


  • Fischer • am 28.8.17 um 13:12 Uhr

    Der Verein ist die Grösste Scheisse die es gibt, Abzocke hoch Drei,. Kein Service Telefon, Internet fällt dauernd aus kein Fersehempfang. Aber Geld Kassieren für nichts. Bei Anruf hängt man 30min. in der Warteschleife von Unitymedia. Sender die Abonniert sind fallen aus Kommentar Bitte Kontaktieren sie uns (Lachhaft). Aber Werbung im Ferseher machen die unmöglich ist das können die. Ich bereue es diesem Betügerichen Verein beigetreten zu sein


  • H.Puderbach • am 22.7.17 um 15:48 Uhr

    Service?
    Eine Frechheit ist es was einem zahlenden Kunden da bei Unitymedia entgegen gebracht wird.
    Wäre ich doch nur bei der Telekom geblieben, auch wenn die etwas teuerer sind, die Leistungen waren Lichtjahre besser und wenn ich aus diesem Vertrag raus komme werde ich wieder zur Telekom wechseln.


  • Köhler • am 31.5.17 um 12:52 Uhr

    Die „Servicemitarbeiter“ von Unitymedia sind das Allerletzte. Man wird regelrecht abgefertigt und es wird versucht einen los zu werden. „Service“ ist NICHT VORHANDEN. Kunden sind sche…..al, wofür braucht man die denn? Die stören nur!


  • K.+R. B. • am 13.12.16 um 22:24 Uhr

    Nach über 20 Jahren „TV-Kabelanschluss“ kam im Sept. 2016 wieder eine Ankündigung: Preiserhöhung über 10%. Wir nutzten das Sonderkündigungsrecht und kündigten unseren Vertrag, der jedoch noch 3 Monate über den Endtermin Okt. 2016 laufen sollte. D.h. tatsächliches Ende 31.1.17. Für diese 3 Monate baten wir um anteilige Verrechnung der Gebühren. Kündigungsbestätigung erhielten wir kurz darauf. Ebenso ein paar Tage später eine Rechnung für ein ganzes Jahr! Trotz mehrmaliger Versuche, kein Erfolg beim Unitymedia Kundenservice telefonisch durchzukommen. Über eine andere Tel.nr. erhielt ich die Auskunft, dass diese Rechnung richtig sei und nach Ablauf des 31.1.17 wir den Differenzbetrag wieder erstattet bekommen.

    Ich sagte, ich bin nicht bereit , für eine Leistung im voraus zu bezahlen die überhaupt nicht mehr erbracht wird und bat um Änderung. Der Mitarbeiter der Unitymedia Service-Hotline verwies mich recht unfreundlich und inkompetent auf die Reklamation per e-mail. Dorthin schrieb ich ebenfalls mit dem Hinweis, die Rechnung zu korrigieren und wies darauf hin, dass ich das Sepa-Lastschriftmandat für den ganzen Jahresbeitrag widerrufe. Es darf nur der 3-Monatsbetrag abgebucht werden, sonst werde ich der Abbuchung widersprechen und die Lastschrift zurückbuchen lassen. Nach ein paar Tagen die Antwort per mail mit dem gleichen Ergebnis wie telefonisch bereits vorher. Zusätzlich noch die „Androhung“ von zusätzlichen Gebühren im Falle einer Rückbuchung. Mittlerweile ist der volle Jahrebetrag von unserem Konto abgebucht! Unverschämtheit!!! So behandelt man keine „langjährigen Stammkunden“. Ärgere mich über so ein Verhalten. Unser Fazit: nie wieder Unitymedia!


  • Marco Zetzsche • am 22.11.16 um 1:36 Uhr

    Unitymedia Service: Mit Abstand des beschissenste was ich je erlebt hab!!!! Es vergehen keine 3 Wochen wo es keine Probleme gibt!!! Und der Service is auch ne Katastrophe!!!


  • Roland Klaus • am 9.11.16 um 19:46 Uhr

    Mittlerweile bereue ich den Wechsel zu Unitymedia. Vorher bei vodafone hatte ich über Jahre keinen einzigen Ausfall – nun monatlich. Bereits nach der Umschaltung funktionierte das Telefon über eine Woche nicht. Trotz mehrfacher Meldung rührte sich der Unitymedia-Service nicht – schloss Störungstickets, obwohl die Störung nicht behoben war – musste mir verbale Unverschämtheiten eines Kundendienstmitarbeiters der Hotline am Telefon gefallen lassen. Erst Beschwerden bei der Bundesnetzagentur und beim Vorstand von Unitymedia bewirkten die Störungsbehebung.
    Dazu werde ich permanent per Werbepost aufgefordert Unitymedia unter Freunden zu empfehlen und neue Kunden zu werben – beim besten Willen, das zu tun wäre absolut unmoralisch.
    Würden andere Netzbetreiber bei mir doch nur eine höhere Bandbreite als 16 Mbit/s down- und 1-2 Mbit/s upload anbieten, ich wäre längst wieder von Unitymedia weg.


  • Heinz Günter Urban • am 23.10.16 um 13:51 Uhr

    seit ich eine Horizon- Box habe …. klappt in kurzen Abständen weder mein Telefon noch mein Internet-Anschluß…. Im Kundenservice von Unitymedia sagt man mir : ich solle doch alle 10Tage einen Reset machen… Was ist das den für eine Lachnummer ?? ich frage mich : beschäftigt Unitymedia auch richtige Techniker ??? also ich kann nur raten von Uniymedia abstand zu nehmen


  • A.V • am 20.10.16 um 9:34 Uhr

    Ich kann auch nur abraten,das Sonderkündigungsrecht Interessiert Unitymedia garnicht. Sie hauen drei Monate Kündigungsfrist drauf und rücken den von mir bezahlten Router nicht raus. Ich habe das Gerät nie angeschlossen und mir fattern Rechnung und Mahnungen ins Haus und ich soll weiter zahlen. Ich habe nichts davon und soll zahlen. Abzocke ist das auf jeden Fall. Unitymedia konnte mir das Paket nicht liefern nach dem ich umgezogen bin. Mal ganz ehrlich, ich gehe an die Öffentlichkeit wenn die mir mein Geld nicht rausrücken. Geht da nicht hin. Andere sind auch gut. Schlechter Service.


  • Alexander Duckardt • am 30.9.16 um 19:36 Uhr

    Hallo
    ich bin seit über 5 Jahren Kunde aber jetzt reicht es mir Internet geht mal mal nicht das Telefon auch so kommt der Service-Techniker von Unitymedia sagt er das alle Geräte kaput sind wie ein Verkäufer möchte er mir neue Geräte andrehen. Aber ist war noch auszuhalten aber nun kämmen zu mir 2 Verkäufer und haben mir viel versprochen schnelleres Internet für den selben Paris gut warum nicht habe die 2 noch ein paar Fragen gestellt auf die sie anscheinend alles fragen von mir gestellt mich angelogen haben nur damit ich einwillige und unterschreibe. Vom Kunden Dienst besteticht das so was garnicht machen. Gesagt wurde auch ich bekomme ein neues Modem aber das würde mich 10 Euro kosten gut sollte ich dem Postboten geben alles klar habe ich gemacht das stimmte auch. Nun habe ich ein Brief bekommen wo drin steht das ich monatlich 50€ zahlen soll. Was aber wider gegen spricht mit deren versprächen. Nun habe ich da angerufen alles erklärt. Mir wider gesagt von der neuen Frau am Telefon das ich „Pech “ habe wirklich so ging der Satz dan haben Sie Pech gehabt ist nicht mein Problem schicken Sie das packet auf ihre Kosten wider zurück. Danke an so ein super Internet Anbieter so schön angelogen und verarscht wurden.
    Ich werde nun mir einen neuen Anbieter suchen.


  • Stiefeling • am 7.9.16 um 10:06 Uhr

    als langjähriger Kunde bin ich sehr enttäuscht von der Firma Unitymedia und kann leider nur noch abraten von dieser Firma.
    Die vom Gesetzgeber per Gesetz zur Herausgabe der SIP-Telefondaten wird missachtet und die Daten werden mir bis heute 7.09.2016 trotz mehrfacher Anmahnung nicht herausgegeben. Dadurch habe ich keinen Festnetzanschluss den sich diese Firma aber dennoch bezahlen lässt.
    Nach langjähriger Zufriedenheit läuft es nunmehr auf eine Fristlose Kündigung und eine Schadenersatzklage hinaus.
    Auf die teilweise ausfallend werdenden Service-Mitarbeiter von Unitymedia am Telefon möchte ich hier nur am Rande hinweisen.


  • Lisa • am 14.7.16 um 14:05 Uhr

    Ich muss mich leider auch sehr negativ zu Unitymedia äußern. Habe beim abschließen des Vertrages gehofft, dass unser Internet nun besser läuft als beim vorherigen Anbieter. Kundendienst alles tip top, aber als es dann darum ging den Router mit allem drum und dran anzuschließen, geriet alles ins Schleudern. Mir wurden unzählige Teile nachgeschickt, damit man den Router anschließen konnte, nichts hat genützt. Nach langem hin und her reden kamen dann endlich die Unitymedia Service-Techniker, die sich die Kabeldose mal genauer anschauen wollten. Es hat sich herausgestellt, dass es bei uns im Mehrfamilienhaus nicht möglich ist. Die Techniker haben mir versichert, dass sie den Vertrag stornieren würden und da habe ich mich dann drauf verlassen. So, ein paar Wochen später sehe ich mir meine Kontoauszüge an und da haben die mir tatsächlich das Geld abgebucht! Also von vorne bis hinten eine Katastrophe! Jetzt warte ich darauf, dass mein Vertrag gekündigt wird, ich komme mehr echt veräppelt vor. Da bleibe ich lieber beim großen T!


  • Brandt • am 7.6.16 um 18:38 Uhr

    Ich habe mir einen WLAN Router bei Unitymedia bestellt ,der kam auch,alles soweit gut,dann bekomme ich Post von Unitymedia wo Verlangt wird das ich füdie Vertragsumstellung 9,90€ und die Versandkosten für DHL Lieferung auch noch einmal 9,90€ Zahlen soll,ich habe mit dem Unitymedia Kundenservice gesprochen und mich beschwert über die hohen Kosten,ich wurde weiten verbunden,wo mich ein anderer Herr mich Mundtot machte ich kam überhaupt nicht ans Reden und zum Erklären,Unitymedia ist ein Sauhaufen,der Kunde ist der ARSCH


  • Alfons Pennekamp • am 29.3.16 um 13:04 Uhr

    Wegen des Ausfalles des Internets und mehrmaligen Versuch, selbst das Internet wieder in Gang zu bekommen, habe ich den Kundenservice von Unitymedia angerufen, wurde kurzfristig verbunden. Eine telefonische Hilfe war nicht möglich. Die Mitarbeiterin des Services sagte mir eine umgehende Behebung durch den Störungsdienst zu. Das war am 24.03.2016(Gründonnerstag)
    Am Nachmittag wurde der Kundendienst zum Karsamstag zugesagt. Um
    10.30 Uhr wurde der Fehler bereits durch einen freundlichen Service-Mitarbeiter behoben. Ich möchte mich hiermit bedanken. Gut Unitymedia !!!


  • Ralf Peters • am 29.2.16 um 18:14 Uhr

    Unitymedia 3Play-Kunde in NRW
    Nach technischer Störung wurde zeitnah die Verstärkeranlage ausgetauscht, nach Verzicht auf eine Weiterleitung des Antennensignals im Haus erreichte Westkabel einen Pegel im Toleranzbereich.

    Da das WLAN-Modul der Fritz!box 6360 immer wieder ausfiel, wurde die Fritz!box getauscht.

    Böse Überraschung: Die Firmware weist die Nummer 6.03 auf, aktuell ist es 6.24 / 6.28. Der Service von Unitymedia konnte keine Auskunft geben, die Technik sagte, es wird sich von alleine aktualisieren.
    Nach nun mehreren Tagen, mehreren Gesprächen mit Technik, Kundenservice heißt es weiterhin: „Warten SIe, bis es sich von alleine aktualisiert !“ Ein Austausch der Box gegen eine mit aktueller Firmware sei nicht möglich !!

    Fakt also: Störung beseitigt, weniger Leistung als vorher ! Für Smarthome, aufwändig eingerichtet, keine Chance, andere hilfreiche Features fehlen. Während AVM bereits mit seinen Leistungen bei Vers. 6.51 ist, dümpelt man irgendwo im letzten Jahrhundert…

    Ärgerlich: Ein telefonisches Verbinden mit der Beschwerdestelle ist nicht möglich. „Sie können Sie erreichen per eMail oder Post !“
    Willkommen in der Neuzeit im Dienstleistungsalter ….

    Schade, dass eine solch aktuelle Technologie durch einen solchen Service schwer im Ansehen leidet …. Die Hoffnung werde ich nicht aufgeben aber ,,,,,,,,,


  • Hähle Lothar • am 22.2.16 um 14:33 Uhr

    warum geht der Unitymedia Kundenservice nicht auf den Kunden ein.Bei uns geht
    das Telefon nicht mehr richtig,wenn man an Ruft kommen erst die blöden
    Werbe Sprüche ,was soll das es ist doch bloß ab zocke.Man zahlt Monatlich
    immer ein ,aber geholfen ,ist gleich null. Das muss sich ändern.


  • Heiko Bocken • am 22.1.16 um 19:28 Uhr

    Kann mich über Unitymedia absolut nicht beklagen. Bin schon jahrelang Kunde, und bin auch zwischendurch mal umgezogen. Klappte alles optimal. Jetzt machte der Lüfter im Horizonreceiver krach. Am Dienstagabend bei UM angerufen, nach fünf Minuten Warteschleife mit dem Service verbunden,und nach Problemfeststellung weitergeleitet worden. Habe heute am Freitag meinen neuen Receiver bekommen. Alles Tutti Kompletti. Und das hier in NRW,dem schönsten aller Bundesl.


  • Annika S • am 15.1.16 um 10:05 Uhr

    Ich bin seit 2009 Kunde bei Unitymedia und bislang lief ausser dem Wlan alles rund. Habe nun einen neuen Tarif gewählt (3Play Comfort , Horizon HD, Maxdom Packet…). Ich bin noch nicht freigeschaltet und warte aktuell auf den offiziellen Freischaltungstermin.. da ich leider jetzt erst mitbekommen habe das es bei vorzeitiger Freischaltung zu mehr Problemen führen kann… bin ich verunsichert und skeptisch. wird die Umstellung durch den Unitymedia Service funktionieren? Wird die Hardware reibungslos laufen?.. ohhjee ich hätte vielleicht besser die alte Hardware behalten und kündigen sollen.
    Gibt es auch positive Erfahrungsberichte bzgl. Tarifwechsel bei Unitymedia???
    ;-) ;-)


  • Mathias • am 28.12.15 um 16:59 Uhr

    Ich muss leider einigen Leuten hier Recht geben. Unitymedia ist wirklich das aller letzte, man bekommt ein Paket angedreht und anschließend ein Rechnung präsentiert die einem umhaut. Und das Schönste ist das die Anderen Pakete munter weiter abgebucht werden. Ich hatte mit meinem Service-Berater von Unitymedia besprochen das ich meine Kosten senken möchte das die Alten Pakete rausgenommen werden aber leider ist das nicht der Fall. Ich werde meine Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen, da ich noch in dem Zeitraum.


  • Marcel • am 28.11.15 um 21:30 Uhr

    Oh mein Gott. Da werden Auftragsbestätigungen nicht gelesen, Unitymedia für eigene Fehler verantwortlich gemacht und eine Störung ist immer Grund zu meckern. Wie alt sind die Verfasser solcher Artikel eigentlich? Einen Vertrag bekommt man nicht einfach so und wer seine Bankverbindung rausgibt und sich nicht sicher gewesen ist, den Vertrag abzuschließen ist selber schuld. Ich bin seit mehr als 7 Jahren Kunde und hoch zufrieden. Fehler machen alle Anbieter. Dann wird angeblich schlechtes gehört – gehört !! – und hier gepostet. So etwas ist grob fahrlässig und nur weil einer nicht mehr durch seine Verträge blickt, ist es nicht zwingend der Anbieter. Heute sind Jugendliche eher in der Lage ihr Verträge zu kennen und Kosten zu beherrschen als Erwachsene die in irgendwelchen Foren posten. Mich ärgert so etwas. Gruß


  • Christian Peth • am 20.11.15 um 18:27 Uhr

    Es wurden mir 30€ Umzugsgebühr durch Unitymedia berechnet, nach einer Beschwerde drei Monate nach Umzug fiel dann dem Unitymedia Service auf das meine Adresse nicht geändert wurde und ich wurde gebeten den Betrag noch einmal zu zahlen. Auf „Kulanz“ wurde auf das Geld verzichtet… KULANZ für eigene Fehler. Seit einem Jahr rufe ich mindestens einmal im Monat bei UM an, jeweils immer Wartezeiten von 20 Minuten aufwärts, um den Fehler zu melden der schon lange behoben werden sollte. Da ich langsam das Skript des Kundenservice auswendig kann, kann ich mir mittlerweile schon mehr oder weniger selbst helfen. Da UM scheinbar kein Interesse zeigt sich des Problems an zu nehmen, habe ich Gebrauch von meinem Sonderkündigungsrecht gemacht. Da sich aber bei UM keiner die e-Mails mit den Kündigen durchliest, wurde meine Kündigung als regel konforme Kündigung angesehen – FAIL! 2 Jahre Unity Media und ich habe so viele Probleme wie ich sie 14 Jahre nicht einmal bei einem anderen Anbieter aus dem Großraum Köln/Cologne hatte ;)


  • Sylvia Schmid • am 19.11.15 um 13:24 Uhr

    Die Unitymedia ist der allerletzte Verein und arbeitet mit unseriösen dubiosen Methoden. Wenn man technisch unversiert und schon etwas älter ist werden einem schon bei der Beratung Pakete angedreht die man nicht wünscht und auch nicht braucht. Die Unitymedia Service-Techniker haben leider keine Ahnung von Technik und sind nicht imstande ein nagelneues TV-Gerät zum laufen zu bringen, fragen sie lieber ihren Nachbarn… wie in meinem Fall, der hatte die Fehler des Technikers in 5 Minuten behoben. Bei Reklamationen laufen sie gegen die Wand, oder sie bekommen erst gar keinen Kontakt nach stundenlangem verharren in der Warteschleife der Service Hotline. Man darf auch seine Berater nicht kontaktieren, da die Firma zugibt, dass diese nicht im Interesse des Kunden handeln sondern nur auf ihre Provisionen bedacht sind. Ich staune über die Offenheit die gleichzeitig mehr als dreist ist. Das Vorgehen dieser Firma ist meiner Meinung nach ein Fall für den Verbraucherschutz. Mehrmals habe ich versichert dass bei meinem TV bereits ein Receiver eingebaut ist, die Beraterin beharrte jedoch hartnäckig darauf, dass ich trotzdem noch einen bräuchte damit alles funktioniert. Natürlich brauchte ich keinen… der Techniker hatte gleich ein Gerät dabei und schloss es auch an, daraufhin funktionierte nichts mehr. Er sagte das könne jetzt ein paar Stunden dauern, dann würde alles funktionieren. 2 lange Tage tat sich nichts. Dann bekam ich Hilfe von aussen und in wenigen Minuten war alles erledigt. Bis jetzt wurde ich recht frech abgewimmelt und einer schiebt die Zuständigkeit auf den anderen. Unitymedia weigert sich den Receiver zurückzunehmen. Es sind erst 3 Tage vergangen und ich berufe mich auf mein Widerrufsrecht notfalls mit Hilfe eines Rechtsbeistandes. Um andere Verbraucher vor solchen Geschäftspraktiken zu schützen vor allem aber auch die “ Alten“ so wie mich werde ich ebenso hartnäckig gegen diese Geschäftspraktiken vorgehen.


  • Karl Fichtel • am 18.11.15 um 16:51 Uhr

    Nach einer Umstellung von einem älteren auf einen neuen 3Play Vertrag bei Unitymedia funktionierte plötzlich gar nichts mehr. Hintergrund: ich hatte bei Auftragserteilung gesagt, das ich mein Cisco Modem behalten will, da ich den Horizon Recorder NICHT in mein Netzwerk einbinden will und kann. Das wurde mir dann auch zugesichert. Desweiteren sollte auch die Smartcard natürlich aktiv bleiben. Wurde auch zugesichert. Naja, Verbindung unterbrochen, Anruf bei der Technikhotline. Naja, das Cisco Modem wurde wieder als Modem eingerichtet und dieses hat sich auch direkt verbunden. Allerdings hatte mein Router noch ein „rotes“ Lämpchen, weil keine WAN Verbindung zustande kam. Der Service „Techniker“ meinte doch direkt der Router (Asus, neues Gerät für 180€!) wäre defekt, das hätten die Gerät von Asus sehr oft. Ich so: das Ding lief vor einer Stunde noch! Er wieder „ja, die gehen schnell kaputt“. Ich habe dann mit ihm an der Strippe Modem und Router nacheinander eingeschaltet, dann lief wieder alles. Ich hab dann direkt aufgelegt… Den neuen 3Play Vertrag hatte ich auch widerrufen, da quasi direkt nach Umschaltung es losging mit Packet Loss (2-4% verlorene Datenpakete bedeuten Abbrüche bei Streams, onlinespielen teils unmöglich, etc.), dazu kam, das mein Upload um 67% einbrach. Noch bevor das Problem 10 Tage später gelöst wurde, habe ich widerrufen – es ging dann alles wieder genau zu dem Zeitpunkt, als der Techniker kam und ich schon wieder auf dem alten Vertrag war!
    Noch besser: nach meinem Widerruf habe ich kürzlich die Aufforderung bekommen, einen alten Receiver von UM innerhalb 14 Tagen einzuschicken, sonst würden sie mir 149€ berechnen. Gesagt getan, die alte Möhre war noch hinten im Schrank. Eine Woche später ein weiteres Schreiben, ich solle den HD Recorder zurücksenden, sonst würden sie 199€ berechnen. Ich mußte lachen, egal, ab damit in die Post. Ich setze ja eh einen eigenen Receiver mit CAM Modul ein. Der Clou folgte heute! Eine Werbemail von Unitymedia für einen HD Recorder ohne monatliche Kosten! Das Gerät, welches sie vor 2-3 Wochen von mir eingefordert haben. Ein Witz, echt. Und angemerkt sei, ich habe noch 3Play, also steht mir in irgendeinerweise ein Receiver zu. Eigentlich sogar zwei Receiver, da ich damals erst die Smartcard und Digital TV Allstars bestellte, dann kam 3Play dazu. Was für ein Verein! Ich werde jetzt kündigen und dann 1Play bestellen. Mein Telefon läuft sowieso via Sipgate als VoIP und als Sky-Kunde, brauche ich deren TV Hardware sowieso nicht. Leider bieten die ja einen Wechsel auf kleinere Verträge nicht an, nein, man muss erst kündigen!


  • Rotz Thomas • am 29.10.15 um 11:27 Uhr

    Der Kunden-Service von Unitymedia ist unterteste Schublade, der HD Receiver ist defekt man meldet es nach stundelangen warten.Dann ist der
    HD Receiver als verschickt gemeldet und man wartet und wartet nach einer Woche hat sich nicht getan.Dann ruft man wieder den Kunden- Service von Unity an beschwert sich das kein fernsehen kann obwohl man viel Geld zahlt und sagt das der Service der letzte Scheiss ist,dann legen die einfach auf.
    Diese Unternehmen ist sowas von Untverschämt das ist nicht zu glauben.


  • Kornelia Schierwath • am 18.10.15 um 11:53 Uhr

    Ich kann nur bestätigen, dass der Kundenservice, die internen Abläufe und die interne Kommunikation bei Unitymedia miserabel sind – ewig lange Wartezeiten um jemanden zu erreichen, Zusagen werden nicht eingehalten, Vorgänge werden als abgeschlossen markiert obwohl sie es nicht sind, … Das Unternehmen ist schon überfordert, wenn man eine Sim-Karte fürs Handy bestellt – und eine direkte Mail-Adresse für Beschwerden gibts beim Unitymedia Service auch nicht.


  • Iacono Steffen • am 13.10.15 um 12:10 Uhr

    Bin seit 4 Jahren Kunde bei Unitymedia und eigentlich nie größere Probleme. Dieses Wochenende hat sich mal gezeigt was für inkompetente Leute am Service Telefon sitzen. Ich nutze seit Monaten Horizon Go auf dem Pc an einen (Freitag Nachmittag ) ich merkte das mir die Hälfte der Sender fehlte.
    Selbstverständlich rief ich die Service Hotline an merkte aber schnell wie unwissend diese Mittarbeiterin in technischen Fragen ist. Sie hat während unseres Gespräches meinen Account mehrfach freigeschalten .Nach einer Weile sagte sie ich solle mich gedulden an diesen Problem wird gearbeitet.(an einen Freitagnachmittag) Ich bekam weiter die Benachrichtigung auf der Seite ich hätte diesen Dienst nicht Abonniert.
    Etwa nach 10 Minuten bekam ich eine SMS (eine Großstörung ) ich solle mich gedulden es wird daran gearbeitet. Es passierte wie vorauszusehen das ganze Wochenende nichts .
    Gleicher Ort gleiche Zeit ein Freund von mir konnte Horizon Go in vollen Umfang genießen. Großstörung ? Ach ,betrifft bestimmt nur mich.
    Montag Abend siehe da große Freude alles geht wieder .Dann sind sie ja gar doch nicht so schlecht dachte ich.
    Dienstag früh ich möchte nebenbei etwas Fernsehen auf meinen Rechner ,oh kann mich leider nicht einloggen. Mit der Meldung der dienst wurde noch nicht aktiviert. Selbstverständlich rief ich wieder die Unitymedia Service Hotline an. Was ich da zu hören bekomme schlägt dem Fass den Boden aus.
    Aus dem stehgreif sagt die Dame zu mir es liege keine Störung vor .Es gibt nur ein Vermerk bei ihr ich solle mir einen anderen Browser oder ein neues Betriebssystem installieren .Ich war sprachlos und bedankte mich für das Gespräch und legte auf. Ich frage mich wie anmaßend muss man denn sein, mir als Informatiker so etwas zu erzählen. Erst ändern sie ungefragt mein Jugendschutz Kennwort dann soll ich mir ein neues Betriebssystem kaufen. Wo soll denn das hinführen ,ich weiß es ,es gibt keine Vertragsverlängerung.
    Für viele klingt das was ich geschrieben habe vieleicht etwas kleinlich aber ich habe mich schon sehr darüber geärgert ,das dies Mitarbeiterin mich für dumm hinstellen wollte .
    Ach noch etwas seit dem Telefonat sind 15 min vergangen Horizon Go geht wieder mit meinen alten Browser und Betriebssystem.
    Einen Hochachtungsvollen Gruß an Unitymedia


  • Markus H. • am 2.10.15 um 13:11 Uhr

    Ich kann mich den Kommentaren nur anschließen. Einen schlechteren Service als bei Unitymedia habe ich noch nie erlebt. Seit 3 Tagen ist unsere Telefon vollkommen gestört. Man erhält SMS, die besagen das Problem sei behoben und es besteht weiter. Erneute Meldung, bitte mal raten… erneute Mitteilung das Problem sei behoben. Nach nunmehr 6 Anrufen und einer Mail wollen wir nur noch eines, einen anderen Anbieter, der seriös sein Handwerk ausübt und nicht nur brav das Geld vom Konto abbucht und die Gegenleistung vernachlässigt. Wenn man die Service Hotline anruft wird man vertröstet und man verweist auf das „second Office“, das natürlich nicht direkt erreicht werden kann oder zu dem man auch nicht durchgestellt wird. Kundenservice in der heutigen Zeit sieht wirklich anders aus.


  • Ama TE • am 13.9.15 um 23:06 Uhr

    Also ich kann mich nur den Kommentaren oben anschließen. Hier ist meine Erfahrung zu UnityMedia und dessen Service:

    Zum 31.08.2015 bin ich auch meiner Wohnung ausgezogen. Recht kurzfristig muss ich dazu sagen. Obwohl ich in ein nicht von UnityMedia versorgtes Gebiet gezogen bin, muss ich nach einreichen der Ummeldebescheinigung (die auch schon am 1.09.2015 bei UnityMedia eingehen MUSSTE um wirksam zu sein) noch weitere 3 Monate für den Anschluss bezahlen. Das wäre nicht schlimm, weil meine Nachmieterin bereit war den Anschluss für diesen Zeitraum noch zu übernehmen. Allerdings hat UnityMedia den Anschluss schon nach dem Kündigungsschreiben gekappt. Mir ist das erst nicht aufgefallen da ich so wieso nicht mehr in der Wohnung war. Nach dem Einzug hat mir die Nachmieterin dann damit gedrohte die 105 Euro nicht zu zahlen und sich dafür einen billigeren Vertrag für 10 Euro bei BASE machen zu lassen. Also haben wir gemeinsam versucht den Kundenservice und den Techniker zu erreichen. Nichts, aber auch gar nichts.

    Prozedere war dann wie schon bei den oben beschriebenen Fällen. Vielen Dank auch, liebes Service-Team von UnityMedia. Jetzt bleibe ich auf den Kosten sitzen. Nochmal werde ich mit Sicherheit keinen Vertrag mehr bei UnityMedia machen.
    Die Lektion hab ich mir für 105 Euro gelernt.


  • Herta Stucke • am 9.9.15 um 13:08 Uhr

    Wir sind Kunde bei Unitymedia.Kostenlose Service Rufnummer wählen und Kundennummer durch geben, und schon wird mann nicht verbunden.
    Kundennummer könnte man nicht zuordnen heißt es.
    Gruß . H.St.


  • Joachim Specht • am 8.9.15 um 16:08 Uhr

    Unitymedia – Dieser Anbieter stellt alles bisher erlebte in den Schatten. Wiederkehrende Ausfälle des Receiver, Erreichbarkeit Service , egal über welche Nr., identisch NULL. Habe verteilt über 3 Tage insgesamt 2,5 h damit verbracht, jemanden zu erreichen, keine Chance. Dieses Unternehmen fliegt hochkant raus bei mir, keinerlei Lust und Zeit, mich mit Dilettanten zu beschäftigen.

    Herzallerliebste Grüße aus KA
    J.S.


  • Herbert Sommer • am 5.9.15 um 23:29 Uhr

    Habe am Samstag den 05.09.2015 vergeblich versucht die Sim-Karte von meinem gestohlenem Handy sperren zu lassen. Leider habe ich bei Unitymedia niemanden erreichen können,weder beim Service Kundencenter von Unitymedia noch bei anderen Telefonnummern die dort angegeben waren. (21,00-22,00 Uhr)


  • Klosterhalfen, Hermann-Josef • am 31.8.15 um 18:45 Uhr

    Störungsmeldung Unitymedia TV.
    Ich versuche, das Kontaktformular vom Unitymedia Service korrekt auszufüllen. Bei Angabe meiner Festnetz-Telefonnummer erscheint in roder Schrift „bitte Telefonnummer Festnetz oder handy eingeben“ Ich kann das Konjtaktformular nicht absenden. Vergeblich versuchte ich, über Ihre Telefopnnummer einen Kontakt herzustellen; ich war ca. 8 Minuten in der Warteschleife, da habe ich es aufgegeben. Ich bin über dieses kundenunfreundliche Verhalten sehr verärgert und werde mir einen anderen Anbieter suchen.


  • Arthur Severin • am 26.8.15 um 16:16 Uhr

    Als Antwort auf eine Störmeldung bei Unitymedia bekommt man jeweils die gewohnte
    Standartantwort, daß die Meldung an die zuständige Abteilung des Unitymedia Service weitergeleitet wird. Seit langer Zeit
    melde ich die Störung des Rekorders (beim Einschalten) es tut sich nichts. Als pünktlich Gebüren
    zahlender Kunde erwarte ich mehr als nur die Standartantwort.
    Freundlichst
    Arthur Severin


  • Genaro Philippe • am 10.8.15 um 13:06 Uhr

    Unitymedia ….Dienstleistung …?????

    Diese Provider ist die reine Katastrophe !!!
    Wartezeit auf eine Information ca 3 Wochen . Unfreundlichste Kundenservice ! Auf diesen weg lieben Gruß an Frau S. die anscheinend völlig überfordert ist mit Ihre Aufgaben…
    Kunden Service beinhaltet das Wort „kunde“ … Das heißt jemand der für eine Leistung bezahlt ! Daher ist einen gewisse Respekt gegen einen Kunde erforderlich und zu erwarten auch wenn der jeniger sich wegen einen Problem beschwerd .

    Aber wenn ich mir alle Kommentaren anschaue , scheint es hier üblich zu sein und es niemand zu interessieren …
    ..mit freundlichen Grüßen …( ganz besonders an Frau S.!)


  • M.Heinsch • am 6.8.15 um 11:48 Uhr

    Kann die schlechten Erfahrungen mit dem Unitymedia Service nur bestätigen. Benötige ein CI-Modul, am Freitag angerufen, Auftrag erteilt, sollte noch am Abend die Rechnung online erhalten, um per Vorkasse das Geld überweisen zu können, damit das Modul weggeschickt werden kann. Bis heute noch nichts passiert, jeden Tag die Service Hotline angerufen. jeden Tag andere Antworten, jetzt soll die Rechnung per Post geschickt werden, aber sie ist noch garnicht raus. Was mich interessiert, hier sind so viele Beschwerden, gibt es denn keinen Verantwortlichen von Unitymedia, der sich einmal um den grottenschlechten Service und die unfreundlichen Hotlinemitarbeiter kümmert?


  • Lenzen • am 24.7.15 um 11:30 Uhr

    Unitymedia ist ein hoffnungsloser Verein. Diese Firma ist nicht fähig genaue Angaben zu tätigen. Seit 2 Wochen versuche ich jemanden adäquaten vom Unitymedia Service zu sprechen, der mir sagt, wann wir das gebuchte Internet nutzen können.
    Mitbewohner im Haus nutzen diese Leitung, nur angeblich bei uns klappt es nicht.
    Service-Techniker machten die Kabelverlegung dafür verantwortlich. Unitymedia schiebt es von einer zur nächsten Firma.
    Kabelverlegung geht schon im 3 Jahr für ein paar Häuser. Fernseher wurde geschaltet.

    Einfach nur traurig, das man in der heutigen Zeit so verarscht wird.
    Glücklich sollte der sein, der eine anständigige Antwort bekommt.

    Man sollte sich zwei mal überlegen, ob man diesen Anbieter nutzt.


  • James Swindells • am 15.7.15 um 11:30 Uhr

    Dies ist das schlechteste Service bei Unitymedia, den ich bisher in Deutschland erlebt.
    Service Personal sind Arrogant, Rufen nicht Zurück, bestätigen Kein Email Eingang.
    Haben Einen Defekten Router am Montag Morgen als defekt gemeldet, zuerst Heute Nachmittag ( Mittwoch) von dem Dienstleister einen Termin für Besuch bekommen.
    Wieso Kein Austausch Möglichkeit des Gerätes kann keiner mich erklären!
    Finger Weg von der Unitymedia ist meiner Rat!
    James Swindells


  • BerndW • am 3.7.15 um 9:17 Uhr

    Der UnityMedia Service ist eine Katastrophe! Der Service-Mitarbeiter ist arrogant und lässt einen nicht ausreden. Grundlage des Problems: Die Firmware der FritzBox, hat nach Auskunft des Herstellers der FritzBox (Fa AVM) ein DECT Problem das mit der aktuellen Firmware behoben sein soll. Also Empfehlung von AVM: Neue Firmware aufspielen. Die Firmware der über Kabel angeschlossenen FritzBox kann aber nur von UnityMedia selber aktualisiert werden. Also Kontakt mit UnityMedia – dort wird insistiert, das auf meiner FritzBox die aktuelle Firmware drauf wäre und es keine neuere gäbe. DECT-Probleme seinen nicht bekannt. Hintergrund dürfte sein, dass UnityMedia die Firmware der FritzBox modifiziert, und diese Modifikation der seit Monaten verfügbaren neuen Firmware bisher nicht erfolgt ist. Ob UnityMedia-Kunden damit der Zugang zu BugFixes und neuen Features verwehrt wird oder nicht, ist UnityMedia egal.
    Immerhin: Der UnityMedia Service hat selber bestätigt, dass es ein Fehler war zu Unitymedia zu wechseln.


  • D. Rehn • am 26.5.15 um 17:57 Uhr

    Der Kundenservice von Unitymedia ist grottenschlecht.
    Seit Mitte April 2015 (heute ist der 26.05.2015) ist es nicht gelungen die 120.000er-Leitung in Düsseldorf zu nutzen. Zunächst wurde ein unvollständiger Router geschickt, Dann wurden Teile nachgeliefert. Funktionierte nicht. Es wurde behauptet, dass es wohl an dem Gebiet läge, wo es eine Störung seit dem 23.04. gäbe. Dann bei einem weiteren Anruf die Mitteilung, der Router wäre ja kaputt. Ein neuer würde geliefert und der alte Router sollte dem DHL-Boten im Austausch mitgegeben werden. Dann tat sich nichts. Nachfrage eine Woche später die Auskunft, der Router wäre in den Briefkasten gesteckt oder bei einem Nachbarn abgegeben worden. Unitiy media: Wenden Sie sich an DHL und klären Sie wo der Router geblieben ist. DHL: Wir haben mit unity media zu tun und nicht mit Ihnen als Privatperson. Ein DHL-Mitarbeiter erbarmt sich anschließend einen neuen Router loszuschicken. Der funktioniert sogar mit 2,4 bis 8,3 MBit/s bei versprochenen 120 MBit/s! Dann stellt sich bei einem Anruf heraus, dass das erste Konto geschlossen wurde, weil nicht geklärt sei, was mit dem verschwundenen Router passiert sei. Man eröffnet ein neues Kundenkonto ohne dem Kunden Bescheid zu geben, mit dem Effekt, dass die Technik-Hotline mitteilt, das Konto sei geschlossen und von daher könnten wir über 2 MBit/s froh sein. Nach Aufklärung des Sachverhalts kommt auf Nachfrage der Technik-Hotline die Auskunft. Leider wäre seit Wochen eine Großstörung und nicht annähernd bekannt, wann die Internetverbindung wieder richtig läuft. Kann Tage oder Wochen dauern. Man muss eben abwarten……………Keine Chance, jemdand ans Telefon zu bekommen, der kompetent Auskunft geben kann. Schriftlich gibt’s nur vorgeferigte, nichtssagende Auskünfte. Der Schritt zu Telekom mit nur 16MBit/s ist nicht mehr weit……..


  • Marcel • am 22.5.15 um 19:44 Uhr

    Die Kundenhotline von Unitymedia:
    – Mitarbeiter vom Service haben KEIN Interesse zu helfen, geschweige denn eine Ahnung von ihrem Unternehmen. Absolute Inkompetenz! Eine Lösung des Problems scheint unerwünscht zu sein. Es handelt sich eher um Wegelagerer. Einserseits sollen die Hotline-Tel-Gebühren sprudeln, andererseits versuchen sie einen durch neue Verträge/angebl. Vertragsänderungen Geld abzuschwatzen.
    – Standardsätze aus dem Baukasten und ungenügende Antworten auf Fragen. Bei Überforderung des Mitarbeiters wird dieser frech oder legt einfach auf.
    – Bei der Nachfrage nach dem Teamleiter wird einfach aufgelegt.
    – Man wird, wenn man unbequem wird, gerne mal 10 Minuten und länger zur Seite gelegt. Die Tel-Gebühren laufen natürlich weiter.
    – Mitarbeiter lügen! Der eine macht komplett andere Angaben zum Stand der Sache wie ein anderer. Unwissenheit? Ignoranz? Hält man das alles für ein Spiel?

    Fazit: Mit Service oder Dienst hat das alles nicht im entferntesten zu tun!
    Bitte ändert das Wort ‚Kundendienst‘ in ‚Kundenverarschung‘ oder ‚Kunden Ignoranz Center‘


  • P.Mattel • am 25.4.15 um 12:55 Uhr

    habe den grössten vertag bei unitymedia genommen ,habe mich wieder einlullen lassen mir wurden Gutschriften versprochen die niemals verbucht worden jetzt vordern sie das ich das geld nachzahle ich bin soviele jahre bei diesen unternehmen aber sowas habe ich nochnicht erlebt das man mich so hintergeht, es sind sehr unfreundliche kundenberater vom service die sehr schlecht geschuld sind bis auf einige die sehr nett waren ! da wollte ich Danke sagen


  • Marcel • am 15.4.15 um 12:48 Uhr

    Da wir vor einiger Zeit von Röhrenfernsehr auf Flachbildschirm gewechselt haben, entschieden wir uns den Standard Digital Receiver gegen ein HD Recorder zu tauschen. Ich besprach alles telefonisch mit der Dame vom Unitymedia Kundenservice und man versicherte mir DREI mal das keine zusätzlichen Kosten entstehen würden, außer 3 Euro mehr im Monat, da es ein Mietgerät ist. Ich mich natürlich auf die Aussage verlassen und alles in die Wege geleitet.
    Und dann kamen die verheimlichten Kosten 9,99€ Versand + 30€ vorzeitige Vertragsänderung!!! Hätte man mir am Telefon das gesagt hätte ich die 2 Monate gewartet bis der Vertrag auslief und die Änderung bei Vertragsverlängerung beantragt.
    Habe natürlich nochmals dort angerufen um zu erfragen wieso man mir mehrmals versichert hatte das keine weiteren Kosten auf mich zu kommen und ich diese dann doch auf der Rechnung habe. Da wurde nur blöd drum rum geredet und nach meiner Aussage das die Mitarbeiter doch mal zu Schulungen müssten, damit die über die Produkte und so bescheid wüssten. Die Antwort war „Wir werden in gewissen Abständen geschult, ARSCHLOCH!“, nach dieser Aussage wurde aufgelegt!

    Bei einer Bekannten wurde die Leitung einfach abgestellt ohne Vorwarnung! Bei einem Anruf im Kundensupport hat sie erfahren das angeblich 300 € offen wären und der Vertrag gekündigt wurde (Internet, Telefon und Mobilvertrag), jedoch wurden alle Rechnungen pünktlich bezahl per Lastschriftverfahren. Kein Brief, keine Email, nichts hat sie dazu bekommen. Am Telefon meinten die dann sie würden das nachprüfen, sie solle sich nochmal melden. Man bedenke hier das ohne den Unitymedia Anschluss diese Hotline nicht kostenlos ist! Nach dem mittlerweile dritten Anruf dort sind es angeblich noch 97,60 €, aber sie würden es nochmal nachprüfen! Keine Ahnung was das wieder für eine neue Geldmachtaktik sein soll, aber sie hat alles immer pünktlich bezahlt und sich nichts zu schulden lassen kommen, ich bin mal gespannt was für zusätzliche Kosten noch kommen um den Vertrag zu reaktivieren. Handynummern sind wohl weg, da müsste man komplett neue Karten bestellen.
    Unitymedia Mitarbeiter sind auch nur nett, wenn sie was verkaufen können, ansonsten hat man die Ar***karte gezogen!


  • Becker • am 30.3.15 um 9:57 Uhr

    Seit 7 (sieben!) Tagen kein Internet, kein TV, kein Telefon.
    Vom Unitymedia Service: „Bitte haben Sie Geduld“, jeden Tag wieder.
    Keine Aussage wie lange es dauert.
    Keine Aussage wo das Problem liegt.
    Keine Möglichkeit mit aussagefähigen Mitarbeitern verbunden zu werden.
    Als nächstes bleibt nur der Verbraucherschutz, so geht es nicht Unitymedia.


  • Abi • am 27.3.15 um 0:07 Uhr

    Der Kundenservice bei Unitymedia ist nicht nur schlecht,
    sondern miserabel und bedauernswert .

    Anscheinend wird der Kundenservice nicht ausreichen ausgebildet und nicht ausreichend kontrolliert.
    Seit ca. einem halben Jahr bin ich Kunde bei Unitymedia und habe wegen Störungen und falscher Rechnung , den Kundenservice sicherlich mehr als fünfzig mal per Mail und Telefon kontaktiert.


  • S.B • am 20.3.15 um 10:26 Uhr

    Am 11.02.2015 ist mein Modem/Router kaputt gegangen. Oh dachte ich mir pünktlich zur Preiserhöhung von Unitymedia. Am 16.02.2015 bekam ich ein neues Gerät was sich nach FAST 3 Wochen als nicht programmiert herausgestellt hat. Wie alle anderen schon bereits geschrieben haben. Ist mir mit der Service Hotline genau so ergangen!!!!! 10 Minuten Warte Zeit bis man einen Mitarbeiter bekommt. Aussagen wie „ich weiß nicht wie lange es dauert“ waren Standard!
    Es gab sogar einen Mitarbeiter der Aufgelegt hat, weil ich seinen ausländischen Nachnamen bei seiner Meldung nicht verstanden habe. Bei der Bitte den zu wiederholen (schließlich werde ich auch nach allen meinen Daten trotz der Kundennummer gefragt. Es fehlte nur die Abfrage der Bankdaten) sagte er nur ganz frech, er hätte den bereits genannt und er wiederhole sich nicht mehr UND was macht er???? Er legt auf! Ich war sprachlos *lach* es war ja keiner mehr in der Leitung ;o)
    Nach 3 Wochen also am 03.03.2015 funktionierte wieder alles. Am 10.03.2015 wieder mal nicht, da half aber „Stecker raus und wieder rein“ Seit dem 19.03.2015 funktioniert ES WIEDER NICHT!!!!!
    Ich bin dabei zu kündigen!
    Meine Freizeit opfere ich nicht für Unitymedia!!!!
    Anscheinend stört den Vorstand von Unitymedia die schlechten Meinungen im öffentlichen Netz nicht!
    Leider vergessen Sie dabei EINS!
    Es sind die Kunden die Ihren Gehalt finanzieren und das Internet trägt dazu bei, dass ihn vielleicht auch schnell wieder verlieren!!!!


  • Werner Wallwey • am 14.3.15 um 19:24 Uhr

    Meine Schwester – Unitymedia TV-Kundin – wurde am Samstag, 07.03.2015, telef. kontaktiert und gefragt, ob sie auch den Telefonanschluss von Unitymedia will. Sie veneinte. Am Montag, 09.03.2015, bekam sie von der gleichen Dame einen erneuten Anruf, die sie fragte wann sie die Monteure schicken sollte, so dass die Installation erfolgen kann. Meine Schwester wies erneut daraufhin, dass sie keine Änderung ihres Telefonanbieters wünsche. Die Dame – eine Mitarbeiterin des Call-Centers – sagte, ich schicke ihnen Antragsunterlagen zu, füllen sie die Formulare bitte aus oder streichen sie sie durch und geben sie sie an mich zurück. Eingang der Antragsformulare Freitag, 13.03.2015, Briefkopf des Anschreibens, Kunden Service Center, Bochum.
    Meine Schwester bat mich, mit Unitymedia Verbindung aufzunehmen und eine Klärung herbeizuführen.
    Daraufhin habe ich mit dem Kunden Service Center, Bochum Verbindung aufgenommen. Am Apparat befand sich Herr Gl.. Ich nannte die Kunden-Nr. und trug mein Anliegen vor. Herr Gl. wollte zur Identifizierung noch das Geburtsdatum meiner Schwester wissen außerdem wollte er wissen, ob der Anschluss in NRW oder Hessen liegen würde. Nach einer Weile sagte er, er müsste zur Klärung noch mit einer anderen Stelle Kontakt aufnehmen.
    Ich habe ca. 8-10 Minuten am Telefon verharrt bis Herr Gl. sich wieder meldete. Er teilte mir mit, dass nach seinen Recherchen meine Schwester vor einem Jahr zum letzten mal von Unitymedia kontaktiert worden sei. Dann wollte er jedoch noch mit einer weiteren Stelle Verbindung aufnehmen. Wieder habe ich ca. 8-10 Minuten auf seine Rückkehr gewartet. Nach Rückkehr sagte er, er hätte mit dem Call-Center gesprochen und den Antrag stornieren lassen.
    Ich habe ihm geantwortet, dass es keine Stornierung geben kann, weil kein Auftrag erteilt worden sei. Herr GL. sagte im weiteren Verlauf des Gespräches, plustern sie sich nicht so auf wie ein Luftballon. Meine Antwort auf diese Maßregelung war, dass ich mich ja auch an die Presse wenden kann um dieses unerfreuliche Gespräch mit einem Service Center von Unitymedia öffentlich zu machen. Da das Gespräch aus dem Ruder lief und zu eskalieren drohte, habe ich noch einen schönen Abend gewünscht und aufgelegt.
    Fazit: Ich werde meinen eig. TV-Anschluss bei Unitymedia kündigen und mir einen anderen Anbieter für meinen Kabel-Anschluss suchen.
    Als langjähriger Kunde erwarte ich eine professionelle Betreuung und Geprächsführung. Beides war in dem Gespräch mit Herrn Gl. jedoch nicht gegeben.


  • Armin • am 17.2.15 um 13:36 Uhr

    Kritik:
    Die Rückmeldung bei technischen Störungen bzw. das Fehlen eines kompetenten Ansprechpartners, der eine Rückmeldung zur Art des technischen Problems sowie zur voraussichtlichen Dauer der Behebung geben kann.
    Unitymedia sollte hier am Kundenservice arbeiten. Die Kunden im Unwissen zu lassen ist alles andere als kundenfreundlich. In der heutigen Zeit ist dies ein No-Go.


  • Frank K. • am 17.2.15 um 7:12 Uhr

    Der Kundenservice von Unitymedia ist mit das schlechteste was ich in den letzten 18 Jahren erlebt habe. Da ich gern Kunde werden wollte, ein Verfügbarkeitscheck negativ ausfiel, schrieb ich den Service an. In einer Mail die sehr detailliert gefüllt war versuchte ich im Vorfeld dem Kundenservice soviel Infos wie möglich zukommen zu lassen….das meine Eltern Besitzer der Wohnung sind die ich bewohne, das ein Kabelanschuß im Hause liegt, legten Screenshot von Googlemaps dazu, der die Wohnlage beschreit. Dies tat ich weil auf Nachbarn auf der gegenüberliegenden angrenzenden Strassenseite Unitymedia Kunden sind und 20m weiter bei mir im Haus sich nichts tut. In der Antwort vom Kundenservice wurde ich gefragt ob in meinem Haus Kabel verfügbar ist, sollte gegebenenfalls hierzu meinen Vermieter kontaktieren. Hallo? Jedes 10 jährige Kind hätte nach meiner Mail die Sachlage verstanden. Hier wurde wahrscheinlich nur der EMail Betreff gelesen. Bei Unitymedia wird anscheinend nicht sehr großen Wert auf Neukunden gelegt. Sowas geht gar nicht. Wenn so schon evtl Neukunden im Regen stehen gelassen werden, wie werden dann erst Bestandskunden behandelt?????


  • L.Mathis • am 13.2.15 um 20:00 Uhr

    Seid vier Tagen wurden einige Sender von Unitymedia aus dem Programm Digital Allstars
    einfach abgeschaltet – jeden Tag habe ich daraufhin zu verschiedenen Uhrzeiten mit langen Wartezeiten verschiedene Hotlinenummern angerufen – jede Beantwortung meiner Beschwerde viel anders aus – einmal war es eine großflächige Störung – beim nächsten lag in meinem Gebiet keine Störung vor
    der nächste wußte nicht um was es sich handelt – der nächste versicherte mir der technische Service meldet sich – eine Mail von mir wurde garnicht bantwortet usw. auch eine Drohung mit einem Anwalt in Kontakt zu treten , interessiert die Damen und Herren nicht , allerdings beim abbuchen ist Unitymedia sehr schnell – vor allem werden Leistungen abgebucht die der Kabelbetreiber garnicht bringt – Fazit – nie wieder Unitymedia !!!!!!!!!!


  • S.A. • am 13.2.15 um 13:08 Uhr

    Bei uns ist am Dienstmorgen der Router kaputt gewesen. Wir haben sofort bei der Unitymedia Service Hotline angerufen und dort die nette Mitteilung bekommen, dass wir sofort einen neuen Router zugesandt bekommen – Wartezeit 3 Tage!
    Zur Zeit benötigt mein Mann das Internet gerade für seine Examensarbeit, also haben wir nach Expressversand oder sonstigen Möglichkeiten gefragt. Was man da als Kunde von den Callcentermitarbeitern als Ausreden serviert bekommt, spottet jeder Beschreibung: Es würde nichts bringen, wenn ein Techniker ein Ersatzgerät vorbeibringen würde, das müsste Fernkonfiguriert werden und würde auch 3 Tage dauern.
    Was bleibt einem also übrig als zu warten. 3 Tage vorbei und was fehlt? Richtig, der Router. Also neuer Versuch bei der Hotline. Der Router ist noch nicht einmal losgeschickt worden. Angeblich Lieferengpass. Aber so genau weiß der Mitarbeiter das nicht, weil er keinerlei Kontaktmöglichkeiten zur Logistik hat. Wenn das Gerät aber nicht versandt ist, muss es ein Lieferengpass sein, denn Fehler kommen nicht vor! Ich bin mal gespannt, wann der Routen endlich eintrifft. Angeblich garantierter Liefertermin: irgendwann nächste Woche.


  • waltraud Maas • am 12.2.15 um 14:54 Uhr

    am 8.1. bekam ein neues Angebot vom Service als langjährige Kundin (20)J. auf Horizon umzusteigen. die Box kam auch. Seit dieser Zeit habe ich Streifen über das ganze Bild auf verschiedenen Programmen. Waren schon 3 x Montoure da,
    aber immer noch nicht. Heute kommt wieder einer, mal sehen.
    Dann kam ein Medienberater v. Unitymedia: meine Gebühren v.18.90 Euro
    wären im Programm bei denen rausgeflogen. Musste neu unterschreiben.
    Heute bekomme ich ein Schreiben : als Neukunde!!!! soll 30,-Euro Anschlussgebühr bezahlen. Langsam reicht es mir.
    Anrufen dauert mittlerweile über 30 Min.
    Wenn das heute nicht klappt, werde ich einen demendprechenen Brief schreiben und mir weitere Optionen vorbehalten


  • Trinathy • am 11.2.15 um 23:33 Uhr

    Hallo!

    Habe seit einer Woche den 4. ersatzrecorder für Hd TV von Unitymedia der letzte ging letztes Wochende kaputt und Grade der neue. Hatte mich letzte Woche schon tierisch aufgeregt wollten die mir echt noch mehr Geld aus der Tasche ziehen. Aussage war da es mit diesem Receiver immer Schwierigkeiten gab wird der nicht mehr hergestellt. Wollte ich ein neues Modell müsste ich horisen für 25€ mehr im Monat + einmalige Anschlussgebühr von 60€ zahlen. Bitte was!!!!!! Ich wieder Austausch wusch kaputt. Grade nach ner Std nicht so freundlichen Diskussion krieg ich zu hören. Man kann nach Absprache ohne horisen zu Mieten den Receiver für 10€ im Monat bekommen trotzdem 50€ Anschlussgebühr da 10€ Versand aus kolanuss entfallen. Ich sag ich möchte mit dem Service Teamleiter sprechen. Der ruft nun angeblich Morgen zurück doch auch dem werde ich mit Anwalt drohen und sagen ich konnte diesen Monat über die Häfte meinen Vertrag nicht nutzen und zudem versucht man mir aus meinem Ärger noch Geld zu schlagen. Nicht mit mir und dann wundern die sich.


  • Leszek Mazurkiewicz • am 11.2.15 um 9:34 Uhr

    Seit 6 Tagen bitte ich beim Unitymedia Service um Hilfe. Meine Bitten werden ignoriert. Ich bekomme nur eine Computer generierte nichtssagende Antwort. Zum 10, 20, oder 30-mal. Ist das Zynismus oder Indolenz?


  • Stella • am 6.2.15 um 18:16 Uhr

    Bei mir hat es gerade geklingelt und ein Service Mitarbeiter von Unitymedia stand vor der Tür.
    Ich ihn also gegrüßt und höflich rein gebeten, obwohl er sich nicht mal vor gestellt hat.
    Dann fing das grauen an.
    Zu mir: Ich bin 19 Jahre alt und finanziere meine Wohnung mit Schülerbafög, der Anschluss lag noch vom Vormieter.
    Er erzählte mir dann, dass man ohne Kabel nicht fernsehen kann und das man über DVBT auch so kein Fernseh gucken kann.(Ich mache eine Ausbildung in diesem Bereich) .
    Daraufhin habe ich ihn dann gefragt, weshalb das denn nicht funktionieren soll und er hat mir langsam giftig geantwortet: „Weil es nicht geht!“.
    Daraufhin wurde mein Freund dann auch Giftiger und meinte noch höflich ok und wie soll es dann weiter gehen?.
    Er Antwortete dann, dass er mir dann ein „GÜNSTIGES ANGEBOT“ von >>40< Euro macht und das ich ja dann direkt unterschreiben kann.
    Darauf hat mein Freund ihm dann gesagt, dass diese 40€ für uns eine ganze Menge sind, daraufhin wurde der Herr von Unitymedia dann immer unangenehmer und meinte, dass das schon geht weil es ja wirklich sehr günstig sei.
    Da wurd mir das ganze dann doch ein wenig heftig und ich holte mein Stiefvater (wohnt unter mir) dazu, da wurde der Herr dann plötzlich ganz ruhig und erzählte meinem Stiefvater dann, dass RTL "MORGEN" abgeschaltet wird und versuchte weiterhin ihm alles anzudrehen.
    Plötzlich ging das ganze dann von 40€ auf 18€ runter, aber da mein Freund noch Frage hatte, fragte er auch höflich, denn eigentlich sollte der Kunde ja König sein, aber das einzige was wir dann in einem Unangenehmen Ton zuhören bekamen war "Was? Ich versteh nicht!" Dann hat mein Freund die Frage nochmal höflich wiederholt, aber als dann noch einmal so ein dummes "Was?" kam, wurde mein Freund dann auch langsam etwas unangenehmer. Am Anfang hieß es außerdem, dass er es nicht abmelden kann, dann konnte er es plötzlich doch. Also mich gewinnen sie nicht als Kunde dazu. Außerdem hat er zum Schluss noch fast mein Notebook vom Tisch gehauen.


  • Werner Manderla • am 6.2.15 um 12:19 Uhr

    Seit 2 Tagen kein Telefon.
    Unitymedia Service angerufen, man versprach mir sich darum zu kümmern und mir eine Nachricht zu schicken – Fehlanzeige – immer noch kein Telefon. weis nicht ob sich um dieses Problem überhaupt gekümmert wird. Außerdem seit Monaten eine mangelhafte Sprachqualität beim Telefonieren oder der Gesprächspartner versteht überhaupt nichts mehr, man muss bei jedem 2. Anruf mehrmals wählen um eine vernünftige Verbindung zu bekommen.
    Habe dieses Problem per Email an den Service geschickt, aber man kümmert sich einen Sch…… drum.


  • Marius • am 5.2.15 um 18:55 Uhr

    Hallo Tobok,
    habe ganz genau das gleiche Problem. Wollte auch im Januar bei Unitymedia von 32.000 auf 120.000 upgraden. Seitdem nur Probleme – teileweise wird einfach bei der Service-Hotline aufgelegt. EMails werden gar nicht beantwortet – Aufs Kontaktformular meldet sich auch keiner. Kann nur im Unitymedia Kundencenter Login feststellen das die einfach meine Telefonnummer umgestellt haben obwohl nie bestellt. Habe sogar alles schriftlich über das Upgrade bekommen inklusive der Geräte. Trotzdem läuft nix – Einschreiben Rückschein ist raus – Mal sehen ob sich jetzt jemand meldet. Auf jeden Fall solltet ihr eure Rechnungen im Auge behalten und ggfls. stornieren und nur den schriftlich vereinbarten Preis bezahlen. Grausam diese Callcenter Mitarbeiter !!!


  • max • am 4.2.15 um 23:31 Uhr

    Und mal wieder über 24 h kein Internet und kein Telefon bei Unitymedia.
    Das kommt ständig vor.wann wird endlich mal dagegen was gemacht?! Schlechter Service.


  • A. Dittmar • am 30.1.15 um 13:15 Uhr

    Dreimal habe ich nun versucht auf den neuen Premium 200 Anschluß umzusteigen und 3 mal erfolgten fehlerhafte Ab- / Umschaltungen. Der Service von Unitymedia kann nicht helfen und fordert zu schriftlichem Widerruf auf. Die Geräte müssen auf eigene Kosten zurückgesandt werden. Unitymedia ist offenbar weder in der Lage noch Willens dem Kunden seine Premiumleistung anzubieten.


  • Tobok • am 28.1.15 um 10:31 Uhr

    Kundenservice ist DAS letzte. Hier ein Auszug aus dem Kundenservice-Chat, da mir an der Hotline keiner eine Antwort geben kann.

    Frau B.: Hallo, mein Name ist Lara Bomer. Wie kann ich Ihnen
    helfen?

    ICH: Guten Morgen. Ich habe meinen 2Play Vertrag von
    32000 auf 120000 erhöht. Leider gibt es da Probleme was die Aktivierung
    angeht. Habe auch bereits mit der Hotline telefoniert. Erste Aussage war das
    es Montag Abend noch funktioniert, gestern sagte man mir das es 2 Tage
    dauern kann. Wenn man in diversen Foren nachsieht, kann man bei einigen
    auch sehen das es 4 Wochen gedauert hat.

    ICH Ich verstehe nicht wirklich, was das PRoblem dabei ist
    das Modem zu aktivieren. Und erst Recht nicht, das keiner sagen kann wie
    lange es dauert.

    Frau B.: Dieser Chat hilft Interessenten bei der Onlinebestellung,
    bestehende Verträge sehen wir hier nicht. Deshalb können wir ihnen über
    diesen Chat nicht antworten. Fragen sie bitte unsere Kollegen im
    Kundenservice unter 0221 – 466 190 90 in NRW und Hessen oder 0711 – 54
    888 150 in BW, gerne auch per Email an: Kundenservice@unitymedia.de.
    Sie helfen ihnen gerne weiter.

    ICH: Das ist auch neu, denn mir wurde hier bereits geholfen
    bei Problemen. Also ihr Kundenservice ist doch stark
    verbesserungswürdig…Netter kann ich es nicht ausdrücken

    Frau B.: Vielen Dank, dass Sie sich bei uns gemeldet haben.
    Ich beende jetzt diesen Chat.
    Einen schönen Tag noch

    Frau B. hat Verbindung getrennt

    Ja bei dem Saftladen ist der Kunde noch König…unfassbar


  • Wolfgang Siebert • am 25.1.15 um 3:23 Uhr

    Bei Unitymedia stimmt etwas in der ganzen Organisation nicht.
    Es ist jammerschade das so ein Unternehmen beim Kabelfernsehen das Monopol hat.Es ist wirklich eine Zumutung den Kundenservice an zu rufen.
    Man hat das Gefühl bei dem Unternehmen weis die linke Hand nicht was die rechte macht.


  • Janina Köhne • am 16.1.15 um 17:26 Uhr

    Ich habe unitymedia vor einer Woche mitgeteilt, dass mein Kabelmodem kaputt ist. Mir wurde gesagt, dass ich ein neues zugesendet bekomme. Seit dem warte ich. Weitere Anrufe beim Kundenservice zeigten mir, dass ein Anruf Zeitverschwendung ist. Niemand gibt zufriedenstellende Antworten. Das System sei Schuld, dass der Auftrag noch nicht ausgeführt wurde und gegen das System kann man nichts machen. Es arbeitet nach eigenen Regeln? Wer ist dieses System und wer ist der Verantwortliche für das System? Ein anderer Servicemitarbeiter machte die Logistik verantwortlich. Mit der Logistik könne man jedoch keinen Kontakt aufnehmen. Wer ist diese Logistik und warum ist sie unerreichbar?
    Hier wird die Ursache nicht bearbeitet und die Fehler werden auf das System geschoben?! Es gibt keine Verantwortlichen und die Teamleiter sind leider nicht zu sprechen. Sie würden, wenn sie Zeit hätten zurück rufen.
    Ich hatte nie Probleme mit unitymedia. Allerdings zeigt sich, dass sie bei Problemen nicht in der Lage sind zu helfen. Es kann nicht sein, dass ich kein Internet habe und selbst nichts machen kann. Meinet wegen hätte ich mir das Modem persönlich aus Köln abgeholt, aber es gibt hier leider keine Möglichkeiten. Das System entscheidet hier! Wenn ich sowas ertragen muss gerate ich an meine Grenzen.


  • Andre • am 10.1.15 um 20:45 Uhr

    Seit einem Monat muss ich mich ständigen Abbrüche leben und einer Geschwindigkeit die 5% der versprochenen Leistung beträgt. Anrufe beim Unitymedia Service bringen nichts, da die Mitarbeiter alle keine Ahnung haben oder keine Lust haben. Zumindest erzählt man mir jedes mal etwas anderes aber es gibt keine Lösung. Muss wohl leider zu meinem Anwalt, auch wenn ich sonst überhaupt nicht so bin. Was soll man aber sonst machen, wenn man keine Hilfe erhält und auf Briefe, Emails & Anrufe niemand reagiert?
    Danke Unitymedia. Sowas schlechtes habe ich noch nirgends erlebt.


  • Hayer • am 6.1.15 um 15:58 Uhr

    Bin Stolz auf die Horizon Box aber der Service von Unitymedia lässt zu wünschen übrig.Seid 4 Wochen habe ich ihn und die Sprüche der Mitarbeiter nicht alle aber gut 70 % haben Null Ahnung ,jeder macht was ,Frage ist nur Waaaas!Einfach auflegen sind Sie auch die Größten und mein HD funktioniert immer noch nicht. Trotz Beschwerde über E Mail keine Antwort, am Telefon möchte mich für Entschuldigen das wars wieder und die Wartezeiten bis zu 58 min. ist eine bodenlose Frechheit .Es sind anscheinend so große Probleme mit dieser Horizon Box das sie schön kassieren aber keine Leistung erbringen.Ich werde noch 1 -2 Tage warten ob der Splitter kommt ,sollte dies nicht sein werde ich einen Rechsanwalt einschalten so geht es nicht .Servicewüste Deutschland.


  • Wolfgang Krippendorf • am 4.1.15 um 11:19 Uhr

    Allso Unitymedia ist der Größte misst !!!!
    Nach dem ich ein neues Mutifunktiongerät an der Fritz!Box angeschlossen habe, und einen Tag alles einwandfrei funktionierte. Wurde am 31.12.2014 alles abgeschaltet, nun habe ich seit dem kein Telefon, kein Internet mehr.
    Nach mehrmaligen Telefonieren mit verschiedenen Mitarbeiter des Unitymedia Service wurde mir zugesagt das dies nochmal in den Ursprungszustand, den ich auch schon über Jahre besitze, geschaltet würde.
    Nichts aber auch garnichts passiert nur unötige Anrufe die nichts bringen und Ärger, totale …………. allso Leute meine Empfhelung bekommt Ihr nicht im gegenteil habe alles meinem Rechtsanwalt übergeben.


  • LORE • am 3.1.15 um 15:14 Uhr

    über den Kundenservice von Unitymedia, 3.01.2015
    meine Erfahrung mit dem Technikservice von Unityservice!!
    Zu meinem Bedauern habe ich mein Digitalempfang bei Unitym
    auf HD empfang umbestellt.
    Was für ein Erlebnis mit UM zu Telefonieren
    Erster Anruf Warteschlange angesagt 8Min gewartet 35 MIN.
    Frage Kabelverbindung Receiver zum TV Gerät, diese ein Philips HD ready,
    aber ohne HDMI Anschlussbuchse,
    Antwort des Technikers, dann benützen sie eben den Scat Stecker.
    Frage bekomme ich dann damit auch HD Empfang. <Ja das geht schon.
    Antennenkabel in die Anschlussbuchse Stromanschliessen und ok.
    TVGerät angeschaltet Gerät funktioniert bis zum Suchlauf, diese schaltet nach 5Sec " Suchlauf abgebrochen Fehlermeldung, bitte versuchen sie es später," so ging es den ganzen Tag und Nacht, also wieder angerufen,
    ja das mit dem Scatkabel sei ok, warum Fehlermeldung auch keine Ahnung.
    beim 5. Anruf,: Antwort :Karte sei noch nicht freigeschaltet, wird erledigt!!!
    2Std Warten, dann müsste es gehen. Weder nach 2, 3, 4, 5,Std immer noch die gleiche Fehlermeldung. 6ter Anruf wieder 30Min Wartezeit, karte sei
    freigeschaltet warum immer noch Fehlermeldung keine Ahnung.!
    7 Anruf nach 2 Tagen endlich vernüftige Antwort.
    Mit dem Scatanschluss bekommen sie KEIN HDBild, ok habe verstanden,
    endlich eine klare Ansage, geht nur mit dem HDI Kabel.
    Also zum Electroshop gefahren und versucht einen Adapter zu finden,
    erfolglos. Ende vom Lied neuen HD TV Empfänger gekauft, wird auch noch
    am selben Tag geliefert und angeschlossen. Trotz HDIM Kabel Kontakt
    wieder die gleiche Meldung Suchlauf abgebrochen Fehlermeldung…
    Nachschauen am REceiver, ja Antennekalbel in der OUT bUchse, die einzig
    passende, für die IN buchse wurde ein Adapter gebraucht, der war aber NICHT in dem gelieferten Paket anbei, dafüf einige nutzlose Kabel.!! TOLL
    Ein toller Service vom Lieferanten. Der Monteur versprach am nächsten Tag
    mit dem Adapter mit Schraubgewinde für die IN Buchse wieder zukommen.
    Um 12H Mittags war es dann nach 5 Tagen so weit, endlich fand der Suchlauf die Sender und ich konnte wieder Fernsehen..
    Für den entstanden TVAusfall und sehr schlechten SERVICE???
    Erwarte ich eine entsprechende GUTSCHRIFT von Unitymedia.
    Ich bedaure sehr das ich nicht zur Telekom oder SKY gewechselt habe, bei
    diesem Stress den ich alleine schon durch die vielen Telefonate mit den langen Wartezeiten hatte und dabei noch mit Reklame voll gedudelt wurde.
    Das ist alles ander als Kundenfreundlich


  • Hausmann • am 2.1.15 um 22:50 Uhr

    Unitymedia Service leider nicht erreichbar. Nur stundenlange Warteschleife. Habe zur Zeit keinen Internet Zugang.


  • uwe • am 28.12.14 um 19:59 Uhr

    als langjähriger Kunde war ich eigentlich mit den Leistungen von Kabel BW immer zufrieden. Seit Unitymedia das Sagen hat, ist jeder Anruf bei der Service-Hotline ein Alptraum. Bei Problemen mit dem Produkt findet man keinen Ansprechpartner mehr, es wird permanent von der Technikhotline an die Kundenhotline verwiesen und anders herum. Frägt man nochmals freundlich nach wird aufgelegt und das ganze Spiel geht von vorne los. So etwas habe ich noch bei keiner anderen Telefonhotline einer anderen Firma erlebt!! Alle schriftlichen Anfragen wurden bisher nie beantwortet. Egal ob per Post oder per Email. Ich sage es ehrlich, das macht mir Angst.


  • E. Rademacher • am 25.12.14 um 12:23 Uhr

    Bin jahrelang Kunde bei Unitymedia gewesen, bin auch verhältnismäßig zufrieden. Aber was sich Unitymedia jetzt mit mir erlaubt das schlägt dem Fass den Boden aus. Ich habe Unitymedia kündigen müssen, weil ich umgezogen bin, in dieser Stadt gibt es kein Anschluss von Unitymedia. Also habe ich alle Sachen von Unitymedia eingepackt und zurückgeschickt. Plötzlich sind die Retouren nicht aufzufinden. Ich habe dem Kundenservice fünf mal die Retourenquittung zugeschickt alles half nichts. Jetz habe ich schon die zweite Mahnung einer Inkassofirma bekommen. Die Auskunft des Kundenservice,, ihr Fall ist noch in Bearbeitung“ und das schon 6Monate. Dieses Gebaren des Kundenservice ist Kundenabschreckend. Oder?
    Ich werde mich beim nächsten Schreiben von Unitymedia an die Öffentlichkeit wenden( Zeitungen Fernsehen).


  • M.Schwedt • am 8.11.14 um 22:07 Uhr

    Bin eigentlich froh das ich die Horizon _Box schon habe,aber sehr verärgert über den „Service via Telefon“welchen ich erwartet hatte.Nach „3 Tagen“war das Wunder perfekt und ich hatte wieder Internet und Telefon.Schlimmer ist die Tatsache,das der HD Receiver welcher auch Neu ist noch nicht läuft und die Damen und Herren der Sachbearbeitung von Unitymedia nicht in der lage sind mir zu helfen.Nach mehreren Anrufen und ewigen wartens in Warteschleifen frage ich mich,ob das ein Scherz ist,oder einfach mangelnder Sachverstand.Freunde der Beratung—Hier ein kleiner Rat—Personal kann man schulen.Es gibt aber ausnahmen,die sehr freundlich waren und diesen möchte ich herzlich danken


  • Wroblewski Jolante • am 29.10.14 um 20:58 Uhr

    „Eine Welt faszinierender TV -Momente “ Laut Unitymedia Werbung

    Wirklichkeit !!!!!!!!!
    -40 Minuten in der Warteschleife
    -Auf E-Mail keine Reaktion
    -Hotline Service Inkompetent
    -10 Tage kein HD EMPFANG
    -10 Tage Toller Kundendienst!!!


  • Scholl • am 18.10.14 um 17:43 Uhr

    Obwohl Rechnung 17,79 € ausweist, werden 18,90 € abgebucht, das Guthaben muss separat angefordert werden.
    Unitymedia Kunden Nummer wurde nicht erkannt.
    Aufgrund der unverschämten Art des ersten Service-Mitarbeiters musste ein weiteres mal angerufen werden, somit 0,40 € Telefongebühren für 1,11 € Guthaben.
    Wahrscheinlich Hoffnung. Von unitymedia, dass die Kunden sich nicht melden, da jedes Gespräch 0,20 € kostet.


  • Jot We • am 12.10.14 um 20:21 Uhr

    Ich kann mich über den Service von Unitymedia nicht beschweren. Nach Beauftragung auf der Homepage bekam ich von dem Monteurservice nach 2 Stunden einen Anruf. 8 Tage spatter war ein Mitarbeiter da, hat alles installiert und nach 2 Stunden life Telefon und Internet. Ausser mit der gebuchten 100 Mbit Leitung, welche nach speedtest nur 35 Mbit bringt, habe ich nichts auszusetzen. Kabel TV haben wir keines. Haben SAT und schauen übers Internet viel billiger!!!


  • jürgen hartwig • am 31.8.14 um 15:41 Uhr

    Wie schon von mehreren Unitymedia Kunden berichtet , man kann mailen ohne ende, es ist auch egal an wen man mailt,keine Antwort. Doch , man versuchte mich übers Telefon zu erreichen, was nicht funktioniert !!!
    Vom 10.08.2014 bis 18.08.2014 kein Telefon und Internetanschluß. Angebliche
    Großraumstörung. Von Unytimedia nicht eine Mail bekommen. Man muß alles selbst in die Hand nehmen und nachforschen was los ist. Von einer Entschädigung kann man träumen.
    Lieber etwas mehr bezahlen und dafür einen besseren Service .


  • Schmidt • am 26.6.14 um 16:50 Uhr

    auch mir fehlen mittlerweile die Worte, den unfassbar schlechten Service des Anbieters Unitymedia zu beschreiben.
    Seit über 2 Monaten (Nicht Tagen oder Wochen!) funktioniert mein Internet Anschluss gar nicht oder nur sporadisch. Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich seitdem den Kundenservice angerufen habe. Wenn ich überhaupt jemanden erreichen konnte (Abends landet man nämlich bei Kabel BW und die können leider nicht weiter vebinden, sorry aber auch, wir wissen um das Problem, nur lösen können wir selbst dieses nicht).
    Also kurz zusammengefasst, warum mein Internet nicht funktioniert weiß die Technik eben auch nicht, immer wieder wird die Störung als „neu“ aufgenommen, dann angeblich gelöst und wenn ich wieder durchkomme als „neue Störung“ neu bearbeitet (oder eben auch nicht).
    Ich kann nur noch vor diesem Anbieter warnen, ein Kundendienst oder Beschwerdestelle ist nie zu sprechen, Abhilfe wird nicht geschaffen.
    Darüber hinaus reagieren die MitarbeiterInnen der Hotline sehr gereizt, sie könnten da doch schließlich auch nichts für. Auch hier fehlt es schon an der Professionalität.


  • Thomas Luy • am 4.6.14 um 20:07 Uhr

    Wir haben drei Anschlüsse von unitymedia und sind mit der Qualität eigentlich sehr zufrieden. Ganz im Gegensatz zu der Erreichbarkeit der Servicehotline. Auf Grund diverser Anschlussprobleme und eines defekten Modems musste ich in den letzten Wochen mehr als 10 mal Kontakt mit den Servicemitarbeitern aufnehmen. Die kürzeste Wartezeit bis zum Erreichen des Mitarbeiters betrug 12 Minuten, die längste 26 Minuten. Beschwerden blieben ohne Erfolg, Rückrufwünsche wurden nicht erfüllt. Ich rate aus diesem Grund jedem, der einen anderen Anbieter wählen kann und nicht auf die Verbindungsgeschwindigkeit von unitymeida angewiesen ist, davon ab mit diesem Unternehmen einen Vertrag abzuschließen. Übrigens erreicht man die Verkaufshotline umgehend!


  • Rita • am 2.6.14 um 10:08 Uhr

    Ich bin seit dem 22.04.2014 Kunde bei Unitymedia.Man hat mir soweit alles angeschlossen. Telefon konnte ich noch nicht umstecken zum neuen Anbieter,da man mir die Tel.(Neu v.Unitymedia)noch nicht mitgeteilt hat. Anrufe beim service komme ich nicht durch.


  • Peter • am 26.5.14 um 19:26 Uhr

    Unitymedia, Vorsicht, abhocke, warte jetzt geschlagene 40min am höhrer und wenn ich mich über die Wartezeit beschwöre wird einfach aufgelegt. Werde die nächste Rechnung nicht bezahlen und das Ganze meinem Anwalt in die Hände legen, so eine Unverschämtheit sondergleichen. Finger weg von Unitymedia und dem service.


  • Sentinel • am 23.5.14 um 17:34 Uhr

    Diesen miesen Kundenservice den dieses Unternehmen bittet, ist bereits hundertfach genannt worden.
    Eine Störungsmeldung unsererseits wurde von Unitymedia arrogant abgebügelt und mit einem kostenpflichtigen Auftrag durch Subunternehmer hinterlegt.
    Störung ist und war, Pixelbildung bei ZDF und ARD sowie kein bzw. nicht störungsfreies W- L. Anruf bei Terminvergabe; “ halten sei 57 Euro in bar bereit. Wir haben die Zahlung verweigert. Heute Rechnung über 108 Euro, angeblich alles in Ordnung. Wir schalten jetzt unseren Anwalt ein. Alles wird gekündigt, Ende des Horrors in Sicht.


  • Joachim Steinbiss • am 23.5.14 um 17:30 Uhr

    Vorsicht Abzocke!
    Im November letzten Jahres habe ich bei einem Kundenwerber an der Haustür das Paket 2play Plus 100 abgeschlossen. Vertragsgrundlage war eine reduzierte Grundgebühr über 12 Monate Laufzeit. Bei der Werbung wurde von Ihrem Außendienstmitarbeiter mehrfach betont, dass es aktuell nicht notwendig sei, den Vertrag bereits bei der Werbung unseren Bedürfnissen entsprechend zu gestalten, da jederzeit eine Anpassung auf geänderte Leistungsdaten möglich sei.
    Später musste ich erkennen das für eine weitere Telefonnummer, die ich benötige ein Vertragswechsel notwendig ist, der pauschal mit 50 € berechnet wurde. Mit Schreiben vom Dezember letzten Jahres bat ich um Zusammenführung der Kabel- und Internet 2play Verträge ab April, dem Ablauf der Kundenbindung an unseren bisherigen Internet Anbieter. Im April wurde mir der Kabelreceiver zugeschickt. Das 3play Paket von Unitymedia wurde gleichzeitig durch den Service aktiviert. Die Umstellung erfolgte ohne Beeinträchtigung des Internet oder Telefonanschlusses.
    Anfang Mai erhielt ich eine „Auftragsbestätigung“ aus der die Kosten für Umstellung monatliche Rate ersichtlich wurden. 50 € wurden für die Vertragsanpassung berechnet. Die 12monatige reduzierte Grundgebühr wurde nicht mehr zu Grunde gelegt. Telefonische und schriftliche Reklamationen wurden nicht akzeptiert. Mir wurde geraten mich an eine Unitymedia Beschwerdestelle zuwenden. Bislang erfolgt keine Reaktion auf die schriftliche Eingabe an diese Stelle. Ich nahm mein Recht auf Widerspruch und Rückabwicklung der Umstellung auf den 2play Plus Vertrag in Anspruch.
    Anfang der Woche wurde dann ohne vorherige Benachrichtigung die komplette Internetverbindung inkl. des Telefonanschlusses inaktiviert. Auf Anfrage bei der Servicehotline wurde lakonisch erläutert, dies sei technisch notwendig und bedingt durch den Widerspruch und die dadurch notwendige Umstellung zurück auf das 2play Paket. Wir sind bereits seit 4 Tagen ohne Internet und Telefon, da sämtliche Reklamationen bei dem Provider an der Service Hotline in die Leer laufen. Es gebe technische Probleme. Daran würde gearbeitet.
    Mittlerweile muss ich annehmen, dass der Zugang absichtlich sabotiert wird, um widerspenstige Kunden, die sich gegen die hier geschilderte Abzocke wehren, einzuschüchtern.
    Ich kann von diesem Provider nur abraten!


  • Bröselmaier • am 14.5.14 um 12:24 Uhr

    Die „Dame“ beim Unitymedia Sevice war unkompetent, frech und hatte keine Ahnung.
    Die Probleme liegen natürlich nur bei mir. Ich würde nur einen Teil der RE zahlen, obwohl UM eine Einzugsermächtigung hat.
    Und will man es klarstellen, wird einfach eingehängt.
    Toller Kundenservice!


  • Gudrun Balkenhol • am 10.4.14 um 6:42 Uhr

    Sind seid 26 Stunden ohne Telefon Internet u.Fernsehen.Nach dem 3 mal anrufen vom Handy das mir teuer berechnet wird hat mir die gute Dame vom Service am anderen Ende der Leitung gesagt das dann sich am nächsten Tag ein Unitymedia Techniker mit mir in Verbindung setzen wird um einen Termin mit mir zu machen wann er vorbei kommen kann.Dann haben wir 48 Stunden kein Telefon u.den Rest.Das kanns doch nicht sein.Soetwas habe ich noch nie erlebt,wenn etwas kaputt ist gibt es einen Kundenservice der in ein paar Stunden das repariert hat.Nicht weiter zu empfehlen.


  • Kornelia Seemann • am 7.9.13 um 13:58 Uhr

    Es fehlen mir die Worte darüber wie sauer ich bin. Ich bin seit Mai Kunde bei Unity-Media und seit Mai muss ich alle 3-4 Tage die Fritz-Box neu starten. Der Unitymedia Service beharrt darauf das meine Leitungen nicht in Ordnung sind, der Techniker der hier war,( nachdem ich dreimal diesen beordert habe!) sagt es liege an der FritzBox denn dieses Problem hätte er bei allen Kunden die diese Box besitzen! Beim Kundenservice versucht man mir einen Wlan Verstärker anzudrehen, denn dieses funktioniert genauso beschissen! Da fragt man nach einem Modem,(was einem vom Techniker empfohlen wurden) und da bekommt man nur zu hören für 5 €/Monat und einmalig 29,95€ bekommen sie ein besseres Produkt. Da empfielt der Kundenservice eine Beschwerde-Mail an kundenservice@unitymedia.de zu schicken und dann bekommt man ne Email wo drin steht das die Leitung wieder in Ordnung sei. Jetzt habe ich die Tage Post bekommen und ich dachte ich fall vom glauben ab, eine Kündigungsbestätigung! Das ist wohl der größte, beschissenste Laden in Deutschland, anstatt das sie mir eine Lösung des Problems anbieten kündigen die einfach den Anschluss!!!!! NICHT EMPFEHLENSWERT!!!!!!!!!


  • ingeborg jansen • am 5.8.13 um 22:19 Uhr

    Wegen einer Beitragserstattung wurde ich von Unitymedia gebeten mit ihnen telefonisch Kontakt wegen der Kontoverbindung aufzunehmen. Leider ist die Computerdame welche einen je nach Anliegen mit den Zahlen 1-2-3 weiterverbinden soll nicht in der Lage eine dieser Zahlen zu verstehen. Dies auch nach mehrmaligen Anrufen nicht. Ärgerlich dass dieser Anruf auch noch 20Cent kostet. Eine E-Mail Adresse ist ebenfalls nicht dem Schreiben zugefügt so dass mir nun nur noch der Postalische Weg bleibt. Sehr ärgerlich und noch mehr Kundenunfreundlich. Nie mehr Unitymedia und den Unitymedia Service-nicht nur deswegen.


  • Schlarp • am 8.7.13 um 22:25 Uhr

    Seit drei Wochen schafft es UM nicht eine defekte Fernbedienung auszutauschen. Erst kommt eine falsche und dann interessiert die Richtigstellung keinen. Hotline vom Unitymedia Service ist inkompetent und hört nicht zu.


  • JFSebastian • am 11.1.13 um 20:59 Uhr

    Dito – seit Septmebr – ca. 20 Ausfälle von Internet und Telefon pro Woche – dauernd neue Mail, neue Hotlineanrufe beim Unitymedia Service – nix passiert – eins um andere mal vertröstet. Inzwischen surfen wir wieder mit Internet Stick und telefonieren übers Handy. Unser Rat: Finger weg von Unity Media!!


  • subito • am 20.12.12 um 12:22 Uhr

    „Schnauze voll“ von UnityMedia. 25 min in der 01805- Warteschleife: keine Reaktion. Auf e-mail: keine Reaktion. HD-Recorder defekt, den ich bezahle und nicht ersetzt bzw. repariert bekomme. Ein „Kabelmonopolist“ kann mit deinen Kunden eben machen was er will.


  • Florian • am 9.11.12 um 11:22 Uhr

    An sich bin ich zufrieden mit dem Unitymedia Service aber die kostenpflichtige 01850 Service-Hotline ist armseelig und wurde bereits vom Verbraucherschutz angemahnt. Ich weiß nicht, wieviele Minuten ich da bereits in der Warteschlange hing, mieser Servive, reine Abzocke.
    Die Ironie: Die Service Hotline ist aus dem Unitymedia-Festnetz kostenlos. Sprich, wenn man KEINE Probleme zu melden hat, könnte man kostenfrei anrufen.


  • U.von Borcke • am 27.10.12 um 20:12 Uhr

    Ich habe mich schon oft enorm über die Unitymedia Service ‚HOTLINE‘ geärgert, aber heute hat es total gereicht. 10Mon Warteschleife und das’MÄDCHEN‘ verstand nichts.Endlich kapierte sie worum es ging, nämlich EPG, da sagte sie, sie müsse mich weiterverbinden, da sie überhaupt nichts darüber wüßte. Wieder Menue und endlose Warteschleife, und dann fing es von vorne an. Keine Ahnung, aber sie wollte jemanden fragen-Warteschleife-Ergebnis:der knopf ist auf Ihrer Fernbedienung. Ich-nein-sie_doch und hängte auf.TÜ-TÜ-TüMan ist fassungslos!!!!Und der ‚SERVICE‘ kostet!!!Die Warteschleifemusik treibt einen in den Wahnsinn nach 10 min.UND NUN????


  • Ebrasu Carmen Ileana • am 20.10.12 um 9:52 Uhr

    Als Kundin von Unitymedia war ich zufrieden bis 1.10.2012. nach Umzug nach Arnsberg, seit 1.10., habe ich kein Internet und ein Techniker von Unitymedia hat uns ein Gerät das schon beschädigt war, montiert. Meine Fritzbox kann nicht aktiviert sein seit 17. Okt.Ich habe alles versucht, aber es funktioniert nicht, deswegen bin ich sehr enttäuscht. Meine Hoffnung ist doch in eine gute und schnelle Lösung vom Unitymedia Service.
    Carmen Ebrasu


  • Chris Duncan • am 31.8.12 um 23:54 Uhr

    Unitymedia, die unendliche Geschichte.

    In 2011 stellte mein Vermieter auf Unitymedia um (er zahlt den Anschluss). Obwohl ich bereits viele Jahre Sky-Kunde bin, machte ich die Umstellung mit. Natürlich wollte keine zwei Receiver. Da ich meinen Sky-Reveiver aus bestimmten Gründen weiter benutzen wollte, fragte ich nach, ob man die UM-Programme auf die Sky-Karte übertragen könnte. Die Frage wurde bejaht. Es würde aber 5 Euro pro Monat kosten (für einmaliges Überspielen!). Da ich schon für mein Pay-TV reichlich zahle, habe ich dann die Sky-Programme auf die UM-Karte übertragen lassen und musste somit auch den Receiver von UM nutzen. Das führte dazu, dass ich ein Sky-Programm nur dann in der Originalversion aufnehmen konnte, wenn ich den Receiver auf das entsprechende Programm stellte, die Sprache voreinstellte und den Receiver eingeschaltet ließ, damit dann der angeschlossene DVD-Recorder zur entsprechenden Zeit das Programm aufnehmen konnte. Bei dem Sky-Festplattenreceiver, den ich vorher benutzt habe, konnte ich die gewünschte Sprache zusammen mit dem gewünschten Programm vorprogrammieren.

    Überrascht war ich, als ich dann drei Monate nach der Umstellung eine Rechnung über ein Unitymedia-Programmpaket bekam. Auf Nachfragen teilte man mir mit, dass die drei Monate kostenlose Probezeit um seien und ich dieses Programmpaket nun abonniert hätte. Mir war bei der Umstellung entgangen, dass dieses Paket zusätzlich angeboten wurde und ich es hätte direkt kündigen müssen. Da die Umstellung von Vermieter ausgegangen war, hatte ich natürlich nicht darauf geachtet. (Ich möchte nicht wissen, wie vielen Mieter es genauso gegangen ist.) So kündigte ich das ungewollte Paket sofort, hatte es aber für ein Jahr an der Backe. Durch mein Sky-Abo habe ich daher für einige Sender doppelt bezahlt.

    Vor einiger Zeit habe ich für meine 80jährige Mutter einen neuen Fernseher gekauft. Auch sie ist über den Hauseigentümer Unitymedia-Kunde geworden. Da sie nie ein Fan von Kabeln gewesen ist und sich von Anfang an über dem Kabelsalat und den Receiver geärgert hat, rief ich bei UM an, um ein CI+-Modul zu ordern.

    Das Modul konnte man mieten oder kaufen, es kostete Versand und einmalige Gebühr. Der Mitarbeiter fragte aber nicht nach meinen Daten. Wie ich erwartet habe, wurde das Modul meiner Kundennummer zugeordnet. Sollte ich also meinen Anschluss irgendwann kündigen, würde ich das Modul zurückgeben müssen, obwohl es von meiner Mutter genutzt wird. Ich habe nicht versucht, es auf die Kundennummer meiner Mutter übertragen zu lassen. Da hätte wahrscheinlich im Chaos geendet. Daher entschloss ich mich, es nachträglich zu kaufen.

    Der UM-Mitarbeiter teilte mir mit, dass ich ein neues Modul bekäme und das vorhandene zurücksenden müsste. Das ginge aus buchhalterischen Gründen nicht anders. Und die Umstellung würde dann noch einmal 19 Euro kosten!

    Wenn alles erledigt ist, werde ich meinen UM-Vertrag kündigen. Mittlerweile bin ich bei Sky auf HD umgestiegen und nutze nur noch den neuen Receiver. Allerdings konnte ich keinen Festplattenreceiver bekommen, da dieser laut bedauernder Auskunft des Sky-Mitarbeiters nicht funktioniert, weil der eigentliche Kabelanschluss von Unitymedia gespeist wird und das daher wohl nicht funktioniert. Allerdings kann ich jetzt auch nicht mehr mit dem DVD-Recorder aufnehmen, da der den neuen Receiver nicht erkennt.

    Irgendwie kommt man an meinem Wohnort nicht an Unitymedia vorbei. Und da wird den Energieversorgern (ich arbeite bei einem solchem) oder den Mineralölfirmen immer ihre Monopolstellung vorgeworfen. UM spielt in derselben Liga und nutzt dieses auch aus!


  • stefan • am 27.8.12 um 18:40 Uhr

    bei mir fällt ständig das wlan aus…
    und keiner von unity will sich darum kümmern, dabei habe ich dieses sch… DLINK gerät von denen!
    die müssen doch dafür garantie ünernehmen!

    per mail kommt keine rückmeldung, am telefon wird einem ein rückruf zugesichert und keiner meldet sich!
    SAFTLADEN!!!!


  • kessler • am 2.8.12 um 23:24 Uhr

    Kundenportal bei Unitymedia in diesem Moment ist schlecht….. Ich kann nicht Wochelang meine Daten finden.Nur alles für Kunden und TV.


  • Norbert Schuster • am 4.7.12 um 0:24 Uhr

    Wir haben am 29.Februar den Antrag unterschrieben und bis heute 04. Juli war weder ein Techniker noch sonst wer bei uns. Anfragen als Fax oder Email werden nicht beantwortet….das ist Unitymedia


  • Peter L. • am 3.2.12 um 1:33 Uhr

    Hallo, ich bin seit 3 Jahren Kunde bei Unitymedia und ich habe absolut keine Probleme, weder mit dem Internet, noch mit dem digitalem Fernsehen noch mit dem Telefon.


  • R. Kokoschka • am 20.1.12 um 18:45 Uhr

    Unitymedia ist für mich ein ignoranter Laden !!

    Ich hatte mir so etwas eigentlich schon gedacht, als ich mir einen weiteren Fernseher zugelegt hatte und hierfür einen HD-Receiver benötigte. Ich habe mich im „Kundencenter“ informiert und hatte mich dazu entschlossen einen HD-Recorder zu abonnieren. Dieses tat ich dann online. Inzwischen sind 2 Wochen vergangen und seitdem steht mein Auftrag auf -wird bearbeitet-….wahrscheinlich bekomme ich den Recorder vom Unitymedia Kundendienst zu Weihnachten 2012. Man muss auch nicht glauben, dass man auf eine Email, die man über das Kontaktformular schreibt auch nur irgendeine antwort vom Unitymedia Service erhält. Aber das war ich ja eigentlich schon gewohnt, denn vor gut 2 Jahren hatte ich so ein Theater mit Unitymedia bezüglich eine Telefonanschlusses. Erst als ich hier mit einem Anwalt drohte wurde ich „erhört“. Wenn unsereins im Job so arbeiten würde…aber sie können sich ja ruhig Zeit lassen. Ich bin mal gespannt, ob bzw. wann sich da was rührt, aber es ist doch schon mehr als ärgerlich, wenn man sich einen teuerene Fernseher zulegt und dann diesen nur eingeschränkt nutzen kann. Man sollte wirklich jedem abraten sich über Kabel anzuschließen, der mit gutem Gewissen kann man Unitymedia sicher nicht weiterempfehlen.


  • Ulrich Vahrenholt • am 13.12.11 um 8:36 Uhr

    Der Unitymedia Service, beginnend bei der Unitymedia Kundendienst Hotline, ist absolut ungenügend. Wir haben seit 1 Woche in unserer gesamten Reihenhaussiedlung kein TV-Bild, keinen Ton, kein Telefon, kein Internet. Unserer Vermutung, dass ein Kabel durch Bauarbeiter auf der Straße bei Straßenbauarbeiten durchtrennt wurde,nahm der Unitymedia Service man nicht ernst. „Netzüberprüfungen“ usw. erfolgten. Nach mehrfacher Intervention durch alle Beteiligten kam am Freitag um 16 Uhr(!)ein Subunternehmer und buddelte an einem 300 Meter entfernten „Verteiler“, stellte nichts fest, brachte aber eine völlig überflüssige „Abzweigung“ an. Das Wochenende verging ohne irgendeinen Notservice von Unitymedia. Am Montag kam der Subunternehmer erneut, diesmal um 14 Uhr, buddelte an derselben Stelle seine Abzweigung wieder aus, „reparierte“ eine vermeintliche Kabelbruchstelle, ließ sich nicht davon überzeugen, an der falschen Stelle zu buddeln. Es gab natürlich wieder keinen Erfolg durch den Unitymedia Service. Ein notwendiger, ständig vor Ort agierender Prüfdienst von Unitymedia hätte unserer Meinung nach längst alles checken können, aber es kommt niemand. Was ist das für eine erbärmliche Kommunikation vom Service mit dem Kundendienst! Hier, bei Schadensbehebung und Reparaturen erweist sich die Qualität eines Unternehmens. Es reicht nicht aus, Gebühren einzutreiben, der Service muss hundertprozentig stimmen. Was können wir tun? Es bleibt uns wohl nichts anderes als zu kündigen und tatsächlich eine hässliche „Schüssel“ auf dem Dach anzubringen, weil Unitymedia absolut nicht in der Lage ist, sein Kabelnetz sowie seinen Service kundenfreundlich zu bedienen.


  • Harald Rose • am 13.9.11 um 15:34 Uhr

    Unytimedia?
    Hiervor kann man nur warnen.
    Seit 8 Monaten haben wir Probleme mit dem Internt, die Signalstärke ist viel zu niedrig
    und es passiert täglich mehrmals, dass die Internetverbindung von selbst endet.
    Der Herr vom Telefonservice sagt, das wäre mein Problem, dann reicht die W-Lan Box von Unitymedia nicht aus,ich sollte mir eine stärkere Box zulegen, aber dafür wäre Unytamedia nicht zuständig, obschon diese Firma hier alles installiert hat.
    Der Gesprächspartner, ein Herr Müller, arrogant und überheblich, schulmeisternd.
    Hände weg von diesem Unternehmen, absolut nicht kundenorientiert!


  • Lochteken R. • am 22.7.11 um 22:20 Uhr

    Wir sind über 1 1/2 Jahre Unitymedia Kunde. Unser Unitymedia Internet-Router (Hersteller ist die Firma D-Link), ist jetzt (noch innerhalb der Garantiezeit) defekt geworden. Unitymedia verwies uns zur Firma D-Link, die uns eine neuen Router zukommen lassen würde. Man hat telefonisch unsere Daten aufgenommen man wolle uns die Auftragsbestätigung mit Barcode zusenden. Tat man aber nicht, auch nach noch nach dreimaligen Anruf nicht, auch nach zwei Mails niht. Am Ende wusste D-Link nicht mal mehr von der Sache etwas. Darauf haben wir Unitymedia informiert. Dort sagte man uns telefonisch mehrfach das wäre Sache zwischen Uns und D-Link. Aber was sollen wir noch tun? Sollen wir D-Link verklagen? Was ist das für ein Service? Drei Mails habe ich an den Unitymedia Kundendienst noreply geschickt. Die erste wurde beantwortet: Unitymedia hat keinen Einfluss.. bla bla.., weitere wurden garnicht beantwortet. Wir haben uns jetzt aus eigener Tasche einen neuen Router gekauft und sind jetzt nach 3 1/2 Wochen Ausfall wieder im Internet. Wir haben unsere Rechnungen immer ordentlich bezahlt, haben wir so einen Service verdient?


  • Thomas H. • am 18.12.10 um 5:14 Uhr

    Naja bisher nur negative feedbacks.
    Ich habe aber auch mal was positives zu berichten.
    Wir haben seit Dezember 2008 einen Vertrag mit Unitymedia welcher in erster Linie dadurch zustande kam,weil die Probleme mit 1&1 einfach zu gross waren.
    Da wir hier in Dortmund einen Unitymediashop haben beschlossen wir uns dort beraten zu lassen.Folgende Problematik lag vor:
    Wir bewohnen ein Mehrfamilienhaus in der Dortmunder Nordstadt und dem angeschlossen ist noch ein weiteres Haus,
    über den Hof erreichbar,das bewohnen wir.
    Im vorderen Mehrfamilienhaus liegt im Keller ein Kabelanschluß und von dort müsste ein Kabel über den Hof
    zum Hinterhaus gelegt werden.Die Leute von Unitymedia teilten uns mit,daß das überhaupt kein Problem wäre und daß
    uns dadurch keine weiteren Kosten entstehen würden und wir
    kamen sofort zum Vertragsabschluß.Das Erstellen der neuen Kabelverbindung wurde sofort beauftragt und die zuständige
    Servicefirma erschien schon 4 Tage später und Legte ein abgeschirmtes Kabel in einem Kunststoffpanzerrohr über den gesamten Hof bis in den Keller.Ein weiterer Arbeitstag verging bis die gesamte Technik angeschlossen und geprüft war und alle Geräte in Betrieb genommen wurden.Seitdem ist die Anlage problemfrei in Betrieb.Einziges Problem das wir mal hatten war eine defekte Aktivierungskarte für den Festplattenreceiver,wurde aber umgehend durch einen Servicetechniker nach Anruf beseitigt nach nicht einmal 2 Stunden.Vor 5 Wochen haben wir dann umstellen lassen auf
    32000 kb was zum Monatswechsel möglich war und auch sofort funktioniert hat,somit kann ich nur sagen,daß ich
    ein sehr zufriedener Unitymediakunde bin und hoffentlich auch bleibe.
    Habe aber auch schon schlechtes gehört insbesondere von
    sogenannten Drückern,die in Geschäften stehen und auf Provisionsbasis Neukunden werben sollen,da soll schon manchmal unlauterer Wettbewerb stattfinden.
    Ich kann nur dazu raten einen Unitymediashop aufzusuchen
    weil die Beratung dort sehr kompetent war wenn Sie ein
    Neukunde werden wollen.
    Einziger Wermuthstropfen ist für mich die telefonische Hotline weil zu teuer,wirkt nicht gerade Kundenfreundlich
    und stellt sich dadurch eher als Abzocke dar.
    Da sollte endlich in der Chefetage ein Umdenken stattfinden damit man das Unternehmen fortschrittlich darstellen kann und man sich vom teuren Einerlei der Hotlines verabschiedet mit einer kostenfreien Festnetznummer und sich dadurch von andern Unternehmen abhebt und dadurch viel seröser wird.
    Ja Chefetage viel Spaß beim Einrichten einer kostenlosen Hotline und für die Zukunft alles Gute und viele zufriedene Neukunden und weiter eine gute Betreuung des
    vorhandenen Kundenstammes.Dann können wir noch viele
    Jahre gemeinsam verbringen!

    mit freundlichem Gruß
    Thomas H.


  • manimg • am 14.12.10 um 15:17 Uhr

    da ich nach meinem Umzug keine Leistung von Unitymedia in Anspruch nehmen kann, habe ich schriftlich gekündigt und auch schriftlich eine Bestätigung erhalten. Trotzdem wurde mir wieder Geld abgebucht, obwohl ich die Einzugsermächtigung mit meiner Kündigung zurück gezogen habe. Jetzt erhalte eine Mahnung, in der ich den Unitymedia nicht zustehenden Betrag bis zum 09.12.2010 zahlen soll, obwohl wir heute bereits den 14.12.2010 haben.
    Da ich nicht einsehe, eine unqualifizierte Hotline auf meine Kosten anzurufen (dann evtl. noch 10 Minuten oder länger in der Warteschleife verbleibe), habe ich die Geschäftsleitung zwecks Klärung angeschrieben. Bereits jetzt habe ich aufgrund unqualifizierter Arbeit 1,10 EUR an Portokosten ausgegeben. Mal sehen, ob man mir diesen Betrag erstattet.


  • Frank Baumann • am 30.11.10 um 1:53 Uhr

    Der Service ist leider absolout indiskutabel. Ich habe zwei Pay-TY Abos. Bei einem ist der Reciever defekt. Ich habe bereits zweimal online nach einer Lösung nachgefragt. Bislang habe ich keine Antwort erhalten. Ein absolout erbärmlicher Service. Abgebucht wird ja schließlich auch für die gesammten Tage. Es kann doch nicht wirklich wahr sein, dass man trotz horrender ABO-Gebühren erst eine kostenpflichtige Hotline anrufen muss. Cavete Unitymedia. Ich bedaure es zutiefst, auf diesen Saftladen angewiesen bin. Die nächste Möglichkeit zur Vertragsauflösung werde ich nutzen. Wenn Ihr eine Möglichkeit habt lasst die Finger von diesem Saftverein.


  • K.Steinberg • am 28.5.10 um 16:30 Uhr

    Dreiste Machenschaft eines Unitymedia Außendienstmitarbeiters! Dieser überrumpelte meine alte kranke.gehbehinderte Tante(schwer zuckerkrank)mit der Begründung, dass sie kein Telefonanschluss und kein Fernsehen mehr gucken könnte. (Das ist ja noch alles für alte Leute). Total aufgelöst rief sie uns an,sie hatte eine schlaflose Nacht: zumal der junge Mann keine Unterschrift geleistet hatte. Und sie hat auch noch dummerweise ihr Kontonummer preisgegeben.
    Wissen diese Menschen (vom Unitymedia Service? ) überhaupt, was sie mit so einer Vorgehensweise, alles anrichten können? Diese denken nur an ihre Provision! Auf solche Mitarbeiter ist Unitymedia doch bestimmt nicht angewiesen.
    K.St.


  • Norbert Schuster • am 19.5.10 um 20:18 Uhr

    Ich wollte eigentlich Neukunde von Unitymedia werden.

    Die Dame vom Unitymedia Kundendienst wollte mich mit der Technik verbinden, nach 10 Minuten (a 0,14 €) in der Warteschleife habe ich dann aufgelegt.

    Nachdem ich im Webformular meine Fragen gestellt hatte, hörte ich nichts mehr von dieser Firma.

    Toller Kundendienst!!!


  • Herbert Etzel • am 3.5.10 um 9:34 Uhr

    Wir versuchen verzweifelnd einen Unitymedia Kundendienst zu erreichen was leider telefonisch nicht möglich ist, oder hat Unitymedia keinen Kundenservice !


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen