Sony Service


Sony ist einer der weltweit größten Hersteller von Elektronik, wobei das Kerngeschäft in der Unterhaltungselektronik liegt. Der Konzern hat seinen Sitz seit 2007 in Minato, Tokio.

Der Sony Service

Auch bei Sony finden sie einen umfassenden Kundenservice. Um diesen Service zu optimieren und eine Abwicklung zu beschleunigen, hat der Elektronikhersteller seinen Support nach Produktkategorien getrennt. Grundsätzlich empfiehlt es sich bei jeder Art der Kontaktaufnahme, persönliche Daten wie eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bereitzuhalten bzw. anzugeben, damit Sony sich bei Ihnen zurückmelden kann.

Fernsehen und Heimkino, Home Audio, Reader eBook, Kameras und Camcorder, Entertainmentsysteme für das Auto, tragbare Audiogeräte, Speichermedien und Akkus

Haben Sie Probleme mit einem Gerät aus diesen Produktbereichen, dann können Sie sich an ein und die gleiche Service-Hotline wenden, und zwar immer von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 18.00 Uhr:

Tel.: 069 – 950 863 19(zum Festnetztarif Ihres Telefonanbieters).

Schnell und bequem ist außerdem die Kommunikation per E-Mail. Dazu stellt der Sony Service den Endverbrauchern auf www.sony.de ein Online-Kontaktformular zur Verfügung. Ergänzen Sie die Felder des Formulars mit Ihren persönlichen Daten, wählen Sie das betreffende Gerät aus und beschreiben Sie in einem kurzen Text das Anliegen, das Sie haben. Man wird Ihnen schnellstmöglich antworten. Zum Kontaktformular gelangen Sie über die URLhttps://services.sony.de/supportmvc/de/Contact/Email?cat=prd-tvhc

PlayStation

Bei Fragen zu Ihrem PlayStation Gerät, dem Zubehör oder dem PlayStation Network, wählen Sie aus Deutschland die HotlineTel. 06102 – 771 3001

oder schicken Sie den Service-Mitarbeitern von Sony eine E-Mail anservice@de.playstation.com

Tablets

Die Service-Rufnummer für Tablets aus dem Hause Sony lautetTel.: 069 – 950 964 52 (zum Ortstarif).

Die Leitung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 18.00 Uhr für Sie freigeschaltet; samstags, sonntags sowie an nationalen Feiertagen ist das Servicecenter geschlossen.
Nutzen Sie in diesen Zeiten auch gerne das Kontaktformular unterhttps://services.sony.de/support/de/contacts/tablet/emailAm nächsten Werktag wird man Ihr Anliegen bearbeiten.

Xperia Mobiltelefone

Das Kundencenter für Sony Xperia Handys ist immer montags bis freitags von 08.00 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 09.30 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet. Rufen Sie zu diesen Zeiten die Hotline anTel. 0211 – 99 334 20 20 (Kosten richten sich nach Ihrem Festnetz-/Mobilfunkanbieter)

oder starten Sie – ebenfalls zu den genannten Zeiten – einen Live-Chat, über den Sie sich direkt mit einem Sony Xperia Service-Mitarbeiter austauschen können:https://www.sonymobile.com/global-en/chat/?c=44667

Auch eine E-Mail können Sie dem Serviceteam zukommen lassen, allerdings ist das Formular nur in englischer Sprache verfügbar. Wählen Sie auf der nachfolgenden Webseite unten rechts unter „Email“ ein Thema („choose a topic“) aus, das zu Ihrem Anliegen passt. Keine Sorge, Sie können Ihr Anliegen auf Deutsch verfassen, allerdings räumt das Unternehmen ein, dass eventuell eine Antwort auf Englisch erfolgt, um eine schnellere Bearbeitung zu gewährleisten.https://www.sonymobile.com/global-en/support/contact-us/country/de_DE

VAIO und andere Computerprodukte

Geben Sie auf der nachfolgenden Homepage von Sony unter der rechts stehenden Rubrik „VAIO und weitere Computerprodukte“ die Seriennummer Ihres Geräts ein; diese finden Sie auf der Unterseites Ihres PCs:https://services.sony.de/support/de/contactsÜber das Eingabefeld gelangen Sie zum weiterführenden Support.

 

Im Zweifelsfall besteht natürlich immer noch die Möglichkeit, sich bei Problemen mit jedwedem Sony Gerät an den ortsansässigen Fachhändler zu wenden. Diesen finden Sie am leichtesten, wenn Sie ein praktisches Tool nutzen, das Sony auf seiner Homepage eingerichtet hat: die Sony Shop-Suche. Tippen Sie Ihre Postleitzahl oder den Wohnort in das entsprechende Feld ein unterhttps://www.sony.de/dealerlocator/search

Ist Ihr Sony Gerät (vermeintlich) defekt, sollten Sie zunächst einige Punkte berücksichtigen, bevor Sie eine Reparatur in Auftrag geben bzw. das Produkt beim Hersteller einsenden:

  • Schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach („Fehlerbehebung“)
  • Lassen Sie sich Tipps zu Ihrem Sony Produkt anzeigen; gehen Sie dazu auf die Support-Suche unter https://www.sony.de/support/de und klicken Sie sich durch die Ober- und Unterkategorien bis zur Detailansicht Ihres Sony Geräts. Scrollen Sie in der Ansicht nach unten und klicken Sie auf „Alle häufig gestellte Fragen anzeigen“
  • Kontaktieren Sie das Serviceteam unter der jeweiligen oben genannten Service Hotline.

Die Service-Mitarbeiter können Ihnen Auskunft darüber geben, ob sich eine Reparatur Ihres Geräts überhaupt lohnt. Einige erhebliche Kosten können damit nämlich auf Sie zukommen. Es ist daher ratsam vorab zu klären, ob eine Gerätegarantie greift oder nicht.

Sollten Sie sich für eine Reparatur entscheiden, können Sie das defekte Gerät bei einem Sony Händler vor Ort abgeben (Sony Shop-Suche s.o.) oder eine autorisierte Service-Werkstatt aufsuchen bzw. das Gerät dorthin verschicken. Diese Zentren finden Sie über die Karte aufhttps://services.sony.de/support/de/repair/asc

Einzig für Sony Fernseher gibt es einen besonderen Reparaturservice: ein Techniker kommt direkt zu Ihnen nach Hause. Im Vorfeld wird telefonisch geklärt, ob tatsächlich ein Defekt vorliegt, der durch eine Fachkraft behoben werden muss. Ist das der Fall, vereinbart das Serviceteam einen Reparaturtermin mit Ihnen. Auch wenn eine Reparatur vor Ort nicht möglich ist, holt ein Sony Servicepartner das Gerät bei Ihnen ab und bringt es Ihnen nach der Reparatur zurück.

Rufen Sie an unter Tel. 069 – 95 08 63 19,in der Zeit von Montag bis Freitag von 09.00 bis 18.00 Uhr.

Für einen schnelleren Support empfiehlt es sich übrigens immer, das Produkt, das Sie gekauft haben, bei Sony zu registrieren. So kann der Kundendienst schnell auf Ihren Datensatz zugreifen und hat so immer alle Informationen zum betreffenden Produkt direkt zur Hand. Damit erleichtern Sie dem Serviceteam die Arbeit.

Eine Produktregistrierung können Sie leicht vornehmen, indem Sie sich auf der Unternehmens-Homepage ein kostenloses Kundenkonto einrichten:https://www.sony.de/mysony

Über den Kunden-Login bekommen Sie zukünftig Zugang zur Sony Community, einem Forum, über das Sie sich mit anderen Verbrauchern über Produkte austauschen können. Auch einen Newsletter können Sie über My Sony abonnieren.

Die Webseite von Sony www.sony.de bietet aber noch mehr Support.

Sie können beispielsweise einen ausführlichen virtuellen Bummel durch das gesamte Sortiment machen. So ist ein ausführlicher Vergleich der einzelnen Produkte möglich:https://www.sony.de/all-electronics

Wenn sie mal nicht weiter wissen, so können sie sich an die Beratungshotline wenden. Die Mitarbeiter werden Ihnen sicherlich behilflich sein können. Wählen Sie die RufnummerTel. 069 – 95 08 63 19in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 08.00 und 18.00 Uhr sowie samstags zwischen 10.00 und 16.00 Uhr.

Über das Unternehmen

Sony wurde am 6. Mai 1946 von Masaru Ibuka und Akio Morita als „Tōkyō Tsūshin Kōgyō Kabushiki Kaishaoder“, zu deutsch „Tokioter Kommunikationsindustrie“, in einem nach dem Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstörten Kaufhaus in Tokio gegründet. Anfangs wurden noch selbst entwickelte Reiskocher produziert. Diese waren allerdings nicht funktionssicher und so wurde der Produktionsschwerpunkt recht bald auf die Entwicklung und Produktion von Produkten aus dem Sektor der Unterhaltungselektronik gelegt.

Den Durchbruch hatte das Unternehmen Sony mit dem Erwerb einer Lizenz für die Herstellung von Transistoren und dem darauf folgenden Bau des ersten Transistorradios. Damit hatte Sony einen gewaltigen technologischen Vorsprung – der Konzern war der erste Hersteller eines solchen Radios.

Den Namen Sony führte das Unternehmen allerdings erst ganz offiziell ab 1958. Vorher hatte man den Namen Sony nur als Markennamen für die Produkte verwendet. Sony kommt zum Teil aus dem Lateinischen (sonus = Klang) und aus dem englischen Wort sonny (= kleiner Junge). Das Sony einen Namen wählte, der in lateinischen Buchstaben geschrieben wurde, führte in Japan, das den Krieg gegen die USA verloren hatte, zu großen Diskussionen.

Aufgrund der immer schwächeren Umsätze im Bereich der PC-Elektronik kündigte Sony im Februar 2014 an, diese Sparte zusammen mit der Marke VAIO an den Konzern Japan Industrial Partners zu verkaufen. Auch die Sparte TV-Geräte soll zukünftig von einem anderen Unternehmen übernommen werden. Im Zuge dieser Umstrukturierungen will Sony weltweit circa 5.000 Arbeitsplätze abbauen. In Zukunft will sich Sony stattdessen auf die Bereiche Smartphones und Tablets sowie Spielkonsolen konzentrieren, die mit den hauseigenen Marken Xperia und PlayStation bereits für zunehmend schwarze Zahlen sorgen.


225 Meinungen zum Sony Service

  • Harry Wittmann • am 22.4.21 um 10:04 Uhr

    Bei so vielen miesen Meinungen zum Sony Kundendienst brauch ich nimmer viel schreiben .
    Sony Fernseher KD 55 XF 8505 nach 2 Jahren und 5 Monaten ,Motherboard defekt .
    Keine Kulanz oder sonstiges Entgegenkommen seitens Sony 1200 Euro sollen Entsorgt werden .
    Reparatur nicht möglich lt. Aussage Kd Sony und Fachwerkstatt die von Sony vorgeschlagen wird.
    Habe jetzt das Gerät beim freundlichen Radio und Fernsehtechniker vor Ort reparieren lassen 250 euro , besser als die Vorschläge von Sony Support und Co.
    Mfg Harry


  • Karl-Heinz Winkler • am 7.4.21 um 14:02 Uhr

    Mein 1 Jahr altes Gerät Typ Sony KD55XF9005 BSEP chaltet wärend der Sendung den Ton ab der Tip des Service von Sony Secker ziehen etwas warten das tue ich nun regelmäßig fast täglich.
    Die gespeicherten Sender tauschen untereinander die SpeicherplätzeVon die Hotline höre ich immer das selbe,nur es führt zu keiner Verbesserung


  • Otmar Braun • am 25.2.21 um 11:41 Uhr

    Seit ungefähr 3 Monaten besitze ich einen SONY BRAVIA KD-65AG9 TV. Bis zum heutigen Tage, ist es mir nicht möglich, automatische Software-Updates zu installieren, obwohl auf automatisch eingestellt. Heute musste ich wieder ein Update mittels USB-STICK installieren. Vom Service bekam ich die Antwort, dass zuviele User die Updates abrufen. Da kann doch was nicht stimmen.


  • Karin Pollner • am 23.2.21 um 18:27 Uhr

    Hallo und guten Tag, auch wir möchten uns der Meinung unserer Vorgänger anschließen. Wir besitzen seit Oktober 2020 einen Sony Fernseher KD 55 mit Sprachassistenten bzw. Mikrofon, da mein Mann sehr schlechte Augen besitzt.
    Der 1. Fernseher wurde nach kurzer Zeit durch unseren Media-Markt ausgetauscht, da der Sprachassistent auf der Fernbedienung nicht mehr funktionierte. So weit und gut. Nach Wochen auch am 2. Fernseher wieder das gleiche Problem.

    Versuchen Sie einmal die Service-Hotline von Sony anzurufen. Die reinste Katastrophe . Es sitzen vermutlich nur ausländische Mitarbeiter dort, die sehr schlecht Deutsch verstehen und sprechen. Nach mehrmaligen Verständigungsproblemen wurde uns eine neue Fernbedienung zugesandt. Mitarbeiter versprach zurückzurufen, was nie geschah. Die Fernbedienung funktionierte auch nicht, , was das Mikrofon anbelangte.
    Die nächste Mitarbeiterin versprach , die Angelegenheit zu klären, sie wollte zurückrufen, was auch nie geschah. Letztendlich und mit viel Glück konnten wir über verschiedene Einstellungen das Problem lösen. Der telefonische Service bei Sony-Hotline ist schlecht. Es grault einem schon wieder wenn Probleme auftreten und wir dort anrufen müssen. Für uns hat sich ein Sony-Produkt erledigt. Vielleicht sollte sich das hiesige Management einmal Gedanken über diesen Service machen. Mit freundlichen Grüßen Fam. Pollner


  • Philipp • am 30.1.21 um 14:35 Uhr

    Am gestrigen Tag hatte ich Kontakt zu einem Service-Berater von Sony, aber er konnte das Problem nicht lösen und wollte zurückrufen. Leider gab es keinen Rückruf und der Fehler ist nicht behoben ! Also hier scheint wie ja bereits beschrieben wohl doch ein Fehler in der Leiterplatte vorzuliegen. Hier bin ich mit der Klärung des Problem doch sehr unzufrieden !


  • N.N. • am 29.1.21 um 13:54 Uhr

    Zum x-ten Mal angerufen + Mail, weil ich wissen möchte, in welcher Höhe sich die VESA-Befestigungspunkte befinden zum Modell KD-85XH9505. Immer heißt es vom Sony Service, meine Frage wird vom Fachbereich beantwortet. Dann bekomme ich z.B. einen Link auf die normale Internetseite der technischen Daten für dieses Modell. Aber da ist die Lage der VESA-Punkte nicht enthalten. Was soll das? Totale Inkompetenz bei so einer einfachen Frage.


  • Stefan Ludwig • am 29.1.21 um 11:54 Uhr

    Mein Fernseher ist, jetzt zum zweiten Mal mit dem gleichen Defekt, seit fast zwei Wochen kaputt. Heute hat der Sony Service mein Telefon zweimal klingeln lassen und dann eine Mail geschrieben, dass ich nicht zu erreichen bin. Ein weiterer Anruf beim Service war auch wieder sehr ernüchternd, da man sich mit der Hotline mangels Deutschkenntnisse kaum unterhalten kann.
    Sony ist für mich als Marke raus …


  • Fredo • am 31.12.20 um 17:11 Uhr

    Hi,
    hatte heute kontakt zu einem freundlichen und kompetenten Mitarbeiter der TV-Hotline vom Sony Service. Unser KD-55XH9299 hatte Probleme beim Umschalten der diversen HDMI Eingänge. Der Mitarbeiter loggte sich auf den TV ein und hat div. Einstellungen geändert.
    Jetzt sollte der Fehler nicht mehr auftreten.
    Alle hinterließ einen positiven Eindruck.
    Fredo


  • Harald Schmid • am 20.12.20 um 10:52 Uhr

    Wenn man den Sony Service braucht sind sie nie zu erreichen.
    Das Ärgert mich sehr.


  • Felix Eisenkern • am 18.11.20 um 9:04 Uhr

    Ich kann mich den Kommentaren zum Sony „Service“ nur anschließen und meine Ärger so Luft machen. Der Kontakt zum Support ist das Letzte. Ich antworte auf Mails vom Support und erhalte automatisch generierte Floskeln zurück, die in keinster Weise auf meine Mail reagieren.
    Ich könnte das noch weiterführen, aber das kostet nur zusätzliche Lebenszeit, die ich diesem unterirdischen Verein nicht mehr schenken möchte.

    Mein Tipp: NIE WIEDER SONY-TV! 700 Euro für die Tonne. Das Gerät ist 11 Monate alt und macht schon seit der ersten Woche ärger. Aber Sony juckt es nicht.


  • Dagmar Kröner • am 28.10.20 um 18:23 Uhr

    Kundenservice von Sony ist ja wohl weder ein Kundenservice noch das ich es auch nur annähernd als Service bezeichnen könnte
    Ein Sony Fernseher kommt mir nie wieder ins haus ..
    Das Gerät ist grad mal 1 Jahr alt alt und nun geht nichts mehr
    Seit zwei Wochen telefonieren wir nur noch rum
    Stecken sie den Fernseher 10 Sekunden aus ..das hab ich bestimmt 20x schon gemacht .. gehen tu er trotzdem nicht —
    Techniker soll ich selber zahlen
    Ich glaub ihr spinnt .. der Fernseh hat 1500 euro gekostet
    Dazu hab ich die Zusatzgarantie gemacht und dann soll ich dem Techniker zahlen .. ich glaub es hackt
    Morgen früh werde ich meine Rechtsschutz in Anspruch nehme und zum Anwalt gehe..ich hab so die schnauze voll von Sony
    Ich dachte damals nach meinem schweren Unfall und als das Schmerzensgeld kam, ok nun kaufst dir einen gescheiten Fernseher …das war eben der Sony ..das war der größte Fehler den ich jeh in meinem Leben begangen habe ..


  • Eveline Liebscher • am 22.10.20 um 17:28 Uhr

    Ich kann nur sagen, nie wieder einen Sony Fernseher !!!!!
    Beim Kundenservice von Sony wird man nur vera……. und die Verständigung ist das
    nächste Problem. Es sollen E-Mails ankommen, was nicht passiert oder Rückrufe auf die man vergeblich wartet. So einen schlechten Service habe ich noch nicht erlebt. Dann sollen sie doch wenigstens einen Techniker schicken ,der sich das Problem anschaut, wenn der Servicemitarbeiter damit überfordert ist. Habe gerade wieder ein Problem und der Mitarbeiter wollte mich nach einer Stunde zurückrufen, was ist passiert – nichts.


  • Juergen Hammerbacher • am 20.8.20 um 17:14 Uhr

    Defektes Sony TV Gerät trotz bestehender Gewährleistung
    lange Service Telefonate mit dem Endkommentar
    wir verstehen Ihr PROBLEM
    Leider können wir Ihnen nicht weiterhelfen
    SENDEPAUSE
    Das nennt man Service 900 Euro verloren vielen DANK
    an die Verantwortlichen dieses miesen Systems


  • Juergen Hammerbacher • am 19.8.20 um 12:34 Uhr

    Liebe Grüße an Herrn T

    2 TV Sony Bravia im Mediamarkt Berlin Borsig gekauft ,kurz vor Ablauf der Gewährleistung Probleme mit einem Gerät.
    Sony Berlin Potsdamer Platz kontaktiert
    nette Gespräche mit Herrn T. über Wochen geführt .Stecker rein Stecker raus schalten Sie bitte bla bla bla usw und sofort .
    Er könne mir anbieten ,aber einen Sony Reperaturdienst zu meinen Kosten.Wurde meinerseits abgelehnt ,da ich doch noch Gewährleistung habe.
    Letztes Gespräch von Herrn T.,ich verstehe Ihr Problem ,aber ich kann Ihnen nicht mehr weiter helfen .Aufwiederhören. Aufgelegt.
    Vielen Dank Sony Berlin Potsdamer Platz
    Das nenne ich Kundenservice . Auweia , da geht etwas gar nicht, liebe verantwortliche Geschäftsführung. Ist es schon Betrug am Kunden oder ist es eine gesetzliche Grauzone in der Sony arbeitet ,diese Frage stell ich mir schon.Sollte ich nichts mehr von Sony hören
    werde ich meine dies bezüglichen negativen Erfahrungen gerne weiter geben .
    Verbraucherschutz RBB wir kümmern uns usw
    werden mir gerne zuhören


  • Markus • am 28.6.20 um 19:26 Uhr

    Hallo zusammen,

    kurze Erläuterung meiner aktuelle Erfahrung mit dem Sony – Support, daher mal ein Protokoll der aktuellen Telefonate.

    Das Telefonat mit dem Sony Service musste ich leider führen, da mein 6 Monate alter OLED – TV nach einem automatischen Firmeware Update nicht mehr richtig funktionierte. Die Fehler waren z.B.: das Bild ist eingeforen und der Ton lief weiter; es wurde angezeigt das kein Antennensignal vorhanden wäre, aber der Ton war trotzdem zu höhren; der Programmwechsel dauert bis zu 20 Sekunden etc…..

    Protokoll der Supportkontakte:
    02.06.2020
    Fall eröffnet und alle Punkte genannt die die freundliche Dame mit dem sehr schlechten Deutsch an der anderen Seite wissen wollte. Anschließend Email erhalten, in der ich auch nochmal alle die gleichen Punkte beantworten sollte, da frage ich mich, warum muss ich dann 10 Minuten alles herunterbeten inkl. Geräte ID und Co. Nun gut, dass kann ja vielleicht nur zur Sicherheit sein, damit nichts vergessen wird.

    03.06.2020
    Rückmeldung von Sony, mit dem Hinweis das Problem wird an die jeweilige Fachabteilung weitergeleitet und ich würde in 3 Tagen eine Antwort erhalten.

    09.06.2020
    Nachfrage meinerseits wie denn nun der Status wäre, Antwort vom Callcenter „es gebe noch keine weiteren Informationen von der Fachabteilung“. Die Bitte meinerseits mir doch einen Techniker zu schicken, wurde verneint, da es ein Software-Problem wäre und dann dürfte kein Techniker rausgeschickt werden.
    Ich sollte mich nochmals 3 Tage gedulden, dann würde ich einen Anruf von der Fachabteilung bekommen.

    12.06.2020
    Nachfrage meinerseits, da noch kein Anruf von der Fachabteilung kam. Antwort vom Callcenter war die Gleiche wie am 09.06.2020. Ich bat darum mich mit einem Fachmann oder einer anderen fachlich qualifizierten Person zu verbinden, dieses wurde ignoriert, vielmehr wurde immer wieder folgender Satz von der sehr schlecht zu verstehenden Dame (schlechte deutsche Aussprache) wiederholt „Ich werde den Fall an die Fachabteilung weiterleiten; OKAY“, aber bestimmt 10 mal und das auf jede Bitte und Frage meinerseits dazu.

    15.06.2020
    Erneute hilflose und verzweifelte Nachfrage nach dem Status, mit wieder der Gleichen Antwort vom 12.06. und immer mit der Betonung auf ein fragendes OKAY. Was ich natürlich verneint habe, aber das war der Callcenter – Dame auch egal.

    22.06.2020
    Wieder das gleiche Spiel. Ich glaube das Spiel spielt Sony extra mit ihren Kunden um Sie mürbe zu machen. Damit Sie aufgeben, aber nicht mit mir.

    26.06.2020
    Nun hatte ich einen sehr unfreundlichen Mann in der Leitung; das ist mal was anderes. Nach einigen hin und her und Problemen mit der Verständigung, da der gute Mann genauso wie die anderen Damen eigentlich auch nur das Wort OKAY in „Deutsch“ gut formulieren konnte, teilte er mir mit, dass die Fachabteilung nun einige Videos zu den Fehlern benötigt. (und das nun nach fast einem Monat)

    28.06.2020
    Videos verschiedener Fehler und Situation in den letzten zwei Tagen erstellt und per Mail und Link zum Downloaden zum Support geschickt.

    Es ist schon atemberaubend welche Erfahrung ich mit einem Sony Produkt und dem jeweiligen Service mache. Ich glaube Sony hat vollkommen vergessen, dass zu einem guten Produkt auch ein guter Service gehört.

    Ich bin mal gespannt wie lange die Sache noch gehen wird.

    Viele Grüße und bis zum nächsten Status

    Markus


  • Heinz Christian Kaletsch • am 15.6.20 um 17:23 Uhr

    ja,kein guter service, guter SERVICE sieht anders aus….wurde dann mit einer frau h. vom sony service verbunden, das wiederum überraschend,gut war. Frau Heba hat sich wirklich sehr bemüht ,sie hat zumiendes versucht ein fehler zu finden.
    hat mich etwas beruhigt,und ich danke ihr für ihre aufrichtige mühe.Danke.
    Leider war das proplem damit noch nicht behoben.
    Das lag scheinbar ,an Google und Microsoft….vielen Dank ihr gross Anbieter
    ist immer wieder unfassbar…die können sich seinbar alles ERLAUBEN.
    H C Kaletsch


  • Marischeski • am 2.6.20 um 18:08 Uhr

    einen technischen Support von Sony gibt es praktisch nicht.
    Die Verständigungsqualität ist unterirdisch.
    Die Sprache der Dame vom Service ist mir völlig unverständlich.
    Mit Deutsch hat das nichts zu tun. Dadurch habe ich auch keine versprochene E-Mail erhalten, da sie diese sicherlich nicht notieren konnte.
    Sony = Weltmarke? Wohl eher nicht!


  • F.Löbbermann • am 6.5.20 um 16:46 Uhr

    Ein Herr F. von Sony Service Berlin ist völlig inkompetent, spricht mangelhaft Deutsch und hat den Prozess 48 h verzögert.
    Ein 4. Anruf landete in Kairo, aber dort war der richtige Mann, der die Sache professionell auf den Weg brachte.
    Nach nur 23 Monaten ein TV Totalausfall…..


  • Alexander Salow • am 23.4.20 um 15:04 Uhr

    Selten so gelacht, nach diesen Rezensionen zum Sony Service kauft noch Jemand ernsthaft SONY??? Ich von meiner Seite – nie wieder.


  • Gerhard Feuchter • am 8.4.20 um 18:39 Uhr

    Leider hatte ich heute mehrere Anrufe unter der Hotline Nummer vom Sony Service
    3 mal bin ich durchgekommen aber erstens war die Verbindung so schlecht, das ich fast nichts verstanden habe und zum zweiten ausserdem hat der Mitarbeiter so ein schlechtes Deutsch gesprochen und nach kurzer Zeit war die Verbindung unterbrochen.
    Weitere Anrufe scheiterten an der Angabe zum weiterleiten mit der Beantwortung der Frage zur Aufzeichnung des Anrufes mit der Bestätigung der Taste 2 am Telefon. es wurde nur gesagt es wäre keine Antwort erfolgt.
    Ich habe eine Frage zu einer Aufzeichnung einer Sendung die ich löschen wollte aber aus Versehen mit“ schützen “ bestätigt habe und nun nicht mehr löschen kann.


  • Lothar Steinberg • am 1.4.20 um 16:54 Uhr

    Am 01.04.2020 um 16.15 Uhr haben ich mit eine Sony Mitarbeiter (leider den Namen nicht behalten) vom Service gesprochen über mein Problem mit dem Fernsehen Gerät .
    Der Mitarbeiter hat mir sehr geholfen, er war sehr geduldig und Nett.
    Vielen Dank.
    Lothar Steinberg


  • Reinhard Wolff • am 20.3.20 um 15:10 Uhr

    Aktuell benutzen wir ein Sony Fernsehgerat 65“ mit 3D Funktion und beabsichtigen dieses evtl. gegen ein 75“ Gerät auszutauschn. Meine Frage hierzu: Bieten Sie 75“ Geräte mit 3D Funktion an? Meine diesbezügliche tel. Anfrage wurde mit der Gegenfrage: „Was ist 3D“ beantwortet!!! Ich befürchte, dass diese Mitarbeiterin im Sony Service nicht optimal eingesetzt ist.
    MfG
    R. Wolff


  • I. Lukas • am 12.3.20 um 12:49 Uhr

    Bestätigung: Sony = Service Müll. (tragbares Radio)
    Fängt schon bei der Bedienungsanleitung an: Dort keine Angabe, welche Batterien. Dass ich diese in bestimmter Reihenfolge (!) einlegen muss (sonst passen sie nicht), erfuhr ich erst beim erneuten Händlerbesuch. Auch dort Kommentar: Kein Service bei Sony.
    Nie wieder Sony.


  • Markus Bless • am 28.2.20 um 9:15 Uhr

    Mein Fazit vorab: Einmal SONY und nie mehr wieder !!!!!

    Hallo, wir haben uns am 19.12.2019 ein KD55… gekauft. Am 22.2.2020 war plötzlich eine Verbindung zum WLAN nicht mehr möglich. Auf dem Bildschirm stand sinngemäß, dass bei dieser Ströung wir uns mit dem SONY-Service in Verbindung setzen mögen. Gesagt getan. Mit der Erreichbarkeit von 9.00 bis 18.00 Uhr könnte ich noch leben. Beim meinem ersten Anruf am 24.2.2020 bekam ich gleich die Vorgangsnummer mitgeteilt und man sagte mir den Rückruf für den gleichen Tag zwischen 16 und 18 Uhr zu. Ich nehme mir extra früher frei und zu hause den Anruf entgegennehmen zu können. Kein Anruf vom SONY Service.
    Als ich kurz vor 18.00 Uhr selbst angerufen habe, war ich für gefühlte 10 Minuten in der Warteschleife um dann vom Ansagetest gesagt zu bekommen, dass nun die Geschäftszeit vorüber sei. Am nächsten Tag rief ich zugegebenermaßen genervt in der Hotline an. Dem Herren am Telefon ging das am Allerwertesten vorbei und beharrte auf die Seriennummer des Fernsergerätes, welche laut meinem ersten Telefonat nicht so wichtig sei. Also nach Feierabend am 25.2.2020 die Seriennummer herausgesucht und am 26.2.2020 die wichtige Seriennummer durchgegeben. Der Herr hat alles schön zur Kenntnis genommen und einen Anruf zur Behebung des Problemes für den 27.2.2020 zwischen 16 und 18 Uhr fest zugesagt. Also wieder früher Feierabend gemacht. Auf den Anruf wartete ich vergebens. Es ist eine absolute Unverschämtheit von Seiten der Firma SONY so mit seinen ehemaligen Kunden umzugehen, denn ich werde mir nie mehr wieder ein Produkt dieses Unternehmens zulegen.


  • Alexander Grund • am 21.2.20 um 11:54 Uhr

    Zu Beginn muss möchte ich feststellen, alle Mitarbeiter vom Sony Service (8 Telefonate) waren durchweg freundlich und wirkten bemüht. Da hört meine Begeisterung aber schon auf.
    1. alle Mitarbeiter dem Dialekt nach Inder die eigentlich ganz gut deutsch gesprochen haben aber dies alleine reicht eben nicht immer um alles zu verstehen.
    2. Viele Fragen die nur zu Missverständnissen führen wenn sie nichts mit dem Anliegen zu tun haben, hier MUSS der Gesprächsleitfaden überarbeitet werden!
    3. Jeder Mitarbeiter musste ständig „beim Support“ nachfragen und dies obwohl er angeblich die benötigten Daten vor sich auf dem Monitor hatte, wirkt alles nur nicht kompetent.
    Ich wollte lediglich eine Email mit der Sony-Servicegarantie, Sony wirbt damit ein 3. Jahr nach Registrierung zu erhalten. Zur Bestätigung erhält man eine Mail inkl. PDF, was leider nicht erfolgte.

    Verwirrend ist das man ständig um genau diesen Beleg gebeten wird um eine Email mit dem erbetenen Beleg zu erhalten. Was soll man als Endkunde von diesem Paradoxon halten, schlechter Humor oder gut getarnte Unfähigkeit?

    SONY – Ihr spart hier an der völlig falschen Stelle! Support – Outsourcing spart Geld aber ist mehr als ein Armutszeugnis, da kann man sich die Kosten auch ganz Sparren …..


  • Romek • am 14.2.20 um 19:42 Uhr

    Hallo zusammen

    Habe eben beim sony Service Support wegen meiner ps4 angerufen und wollte mich wegen der schlechten Verarbeitung beschweren. Wollte bei meiner ps4 Pro (450€) das Netzteil wechsel weil es kaputt gegangen ist. Garantie abgelaufen. Also ist mir der Stecker von der Platine abgerissen, weil er nicht mit Steckern gelötet wurde sondern nur geklebt. Natürlich sinnvoller wäre es zum Händler zu gehen. Da war ich auch als das Malör passiert ist. Seine Antwort war:“zum Glück hat er es nicht machen müssen den der geklebte scheiss wäre ihm auch abgebrochen“. das teilte ich dem Mitarbeiter mit. Seine Antwort im unmöglichen Ton ich hätte an der Konsole nichts rumzufummeln.recht hat er. Ändert nur nix an der scheiss Verarbeitung. Als ich gefragt habe ob ich die Gesprächs Aufzeichnung haben könne sagte er nein . Und als ich sein Vorgesetzten sprechen wollte sagte er schönen Tag und legte auf. Irgendwie krass. Wusste nicht ob ich erst lachen sollte und mich dann aufregen. Und nu gibt es keine Möglichkeit sich über ihn zu beschweren. Hab dann noch 3 mal angerufen und immer ging der Herr H. dran. Scheiss Sony Service.


  • Andrea Maul • am 5.2.20 um 14:51 Uhr

    Ich bin sehr enttäuscht. Leider war der Anruf beim Sony Service unter der Frankfurter Vorwahlnummer zum zweiten Mal gar nicht erfolgreich. Beim ersten Anruf war die Verständigung sehr schlecht. Die Service-Mitarbeiterin hatte ein sehr gebrochenes Deutsch. Somit blieb mein Anliegen erfolglos. Der heutige Anruf brachte mir auch kein Ergebnis. Es handelt sich um den Sony Fernseher KDL-40EX725 mit der Seriennummer 3574726. Meine Frage: Um die Mediathek anzuschauen, brauche ich Internet. IST WLAN IM TV VORHANDEN ODER NICHT? BRAUCHE ICH BEI DIESER FERNSEHER EINEN WLAN-STICK ODER NICHT? WENN JA, MUSS ES DER UWA-BR100 SEIN (wäre nach meiner Recherche nicht mehr verfügbar!) ? ODER KANN ES AUCH EIN KOMPATIBLER ANDERER USB-STICK SEIN?
    Ich hoffe, dass ich nun endlich ein kompetente Antwort erhalte. Bei einem solchen miserablen Kundenservice muss man sich ja überlegen, ob man sich nochmals ein Sony-Gerät anschafft.
    MfG Andrea Maul


  • Käpt'n Donald • am 27.1.20 um 14:44 Uhr

    Smart TV von Sony
    KD-43GX 8399

    Gekauft (Fachhandel/18.01.2020) – Inbetriebnahme (19.01.2020) und das einzige was funktionierte, war eine LED, welche rot blinkte.

    Kommunikation mit dem Sony „Service“ ist sehr schlecht bzw. auch wenn man sich ständig wiederholt versteht man dort bestenfalls Bahnhof

    Umtausch (23.01.2020) und Panasonic gekauft *freu und alles gut*!


  • Joachim Münstermann • am 10.12.19 um 14:07 Uhr

    Hallo,
    ich habe mir am 30.07.19 eine Sony RX100M5A zugelegt. Die Kamera ist einfach prima. Die Wucht in (sehr kleinen) Tüten.
    Am 24.09.19 fiel sie während eines Italienurlaubs vom Tisch. Objektiv defekt, meine Schuld! Daraufhin zum Sony Reparatur Service Geissler geschickt. Nach Zustimmung zum Kostenvoranschlag kam sie in weniger als 14 Tagen zur vollsten Zufriedenheit repariert zurück. Der Reparaturpreis betrug ganze 86,28€.
    Fazit: Zügige Abwicklung, allerbeste Reparatur und ein sehr, sehr moderater Rep-Preis. Dafür höchste Lob!
    Gruß
    Joachim Münstermann


  • Silke Gorsegner • am 26.11.19 um 22:57 Uhr

    Nie wieder Sony!
    Bereits bei dem Kauf des Sony Bavaria TV Gerät musste der Reparaturdienst kommen und die Platine austauschen. Jetzt 2 Jahre später funktioniert Netflix nicht mehr. Mein persönliches Highlight: Nach Durchführung der “ Reparaturanleitungen“ funktioniert die Programmwahl nicht mehr. Netflix – nur der guten Ordnung halber – auch nicht. Ich persönlich verstehe diese Geschäftspolitik nicht. Wenn das Gerät nach Ablauf der Gewährleistung nicht mehr funktioniert, ist doch selbst der größte Depp nicht so blöd, den gleichen Hersteller bei einer Neuanschaffung zu wählen.
    Ich werde morgen zwar die Sony Servic Hotline kontaktieren, habe aber aufgrund der Erfahrungen keine Hoffnung. Werde mir einen anderen Fernseher kaufen, doch Sony kommt mir und meinen Freunden nicht mehr ins Haus.


  • Matze • am 19.11.19 um 18:39 Uhr

    Nie wieder Sony. Ich habe schon seit langen immer wieder das gleiche Problem mit mein Sony kd-55xf85. Mal startet der Fernseher noch und mal hat er plötzlich kein Ton mehr. Sehr bekanntes Problem.
    Aber vom Sony Service Support ist nicht viel zu erwarten. Mal stellt man irgend was um. Und beim nächsten Anruf wird ein in sehr schlechten Deutsch erklärt wie man den Stecker zieht. Ju Hu der Fernseher ist an. Problem ist gelöst laut Sony… Aber das Problem kommt biz zu drei mal am Tag. Da kauf ich mir ein TV für 2000€ und muss ständig den Stecker ziehen. Beim nächsten Anruf hieß es das es die Software ist. Es konnte aber kein Datum genannt werden wann die Software auf den Markt kommt. Einfach nur ohne Worte was die da abziehen.


  • Marcus Hamm • am 31.10.19 um 15:24 Uhr

    NIE WIEDER SONY

    das schlimmste was ich bis dahin erlebt habe. Habe einen 3000€ Fernsehr der nicht richtig geht. Das kann mal passieren. Ich warte seit 5 WOCHEN auf Rückmeldung wie es weiter geht. Ich habe nun ca 10 mal dort angerufen. Verständigung ist wirklich schlimm. Sie geben sich mühe aber verstehen nur die hälfte von den Wörtern. Ich will nur nen Sony Service Techniker der her kommt das Gerät ganz macht. Auf Emails wird gar nicht reagiert, denn auch da habe ich schon 5 geschrieben. Nie eine Antwort von wem auch immer. Ständig muss ich das Problem neu schildern und bla bla bla am Telefon. Auf die Frage nach dem vorgesetzten wird man abgewimmelt. Es gibt keine Chance sich mit jemanden zu Unterhalten der was zu sagen hat. Das war mein erster und letzter Sony. Hatte davor nur Samsung und ich muss gestehen die sind beim Kundenservice im WELTEN besser.

    Danke aber nein Danke Sony, bei Ihnen vergeht einem alles.


  • Mathias Stöber. • am 10.10.19 um 19:56 Uhr

    Nie wieder Sony,
    dieser blöde Service Typ, den ich am Telefon hatte, sagte zu mir ich sol die Power und die Lautstärke leiser Taste gleichzeitig drücken. Ich weis gar nicht ob der mich überhaupt verstanden hat weil er der deutschen Sprache nicht 100% mächtig ist. Ich sagte der KD55XD85 bricht den Bootvorgang ab und dann blinkt die LED 6x und das immer wieder. Die Antwort war, man glaubt es kaum: Ihr Gerät benötigt eine Reparatur durch den Sony Service. Mensch na da wär ich ja überhaupt nicht drauf gekommen! ;-) Er konnte mir ernsthaft nicht erklären was das bedeuten könnte. Ich hatte das Gefühl das dieses Hortkind vorher Obst und Gemüse verkauft hat. Es war nicht mal im geringsten die Bereitschaft zu erkennen zu helfen, deshalb wird nie wieder jemand aus meiner Familie und alle meine Freunde, die ich überreden kann, sich jemals wieder ein Sony Produkt kaufen. Kann ja nicht sein das ein 2000 Euro Fernseher nach 2,5 Jahren so den Arsch hochreißt das es für hunderte Euro repariert werden muss…


  • Friedhelm Bolten • am 24.9.19 um 8:58 Uhr

    Nie wieder Sony.

    Es fängt eigentlich schon damit an, dass es keine durchgängige Bedienungsanleitung für den Bravia mehr gibt. Die gesamte Bedienung fällt dadurch sehr schwehr.

    Seit dem update am 1.7.2019 hängt sich die Software beim Kanalwechsel oder beim einschalten immer wieder auf.
    Ein Austausch des Motherboards brachte keine Besserung.
    Viele Telefonate mit immer wieder den gleichen Anweisungen, machen sie mal dieses machen sie mal jenes, ziehen sie mal den Netzstecker, brachten keinen Erfolg.
    Das Service-Personal von Sony spricht kaum deutsch, ist sehr schwehr verständlich und unternimmt nichts.
    Mittlerweile ist der Fernseher 11 Wochen nicht voll einsatzbereit und von Sony gibt es keine Reaktion mehr.
    Morgen geht es zum Verkäufer, MediaMarkt, aber da ist der Abteilungsleiter in Urlaub und einen Stellvertreter gibt es nicht. Tolle Firma………


  • Frank Dornoff • am 12.9.19 um 11:39 Uhr

    Der telef. Kundendienst und Support für den Bereich Fernseher ist bei Sony praktisch nicht vorhanden:

    1. Erschwerte Komunikation durch Verständigungsprobleme (MA sprechen und verstehen teilweise sehr schlecht deutsch. Und können dadurch dem Kunden einfach nicht helfen)
    2. Techn. Kompetenz der MA lässt zu wünschen übrig, Problem wurde nicht gelöst.
    3. Der angekündigte Rückruf durch den Sony Service erfolgte nicht.

    So kann man nicht mit den Problemen der Kunden umgehen.


  • Guincho • am 5.8.19 um 14:10 Uhr

    Habe vor drei Wochen bei Saturn einen 65 Zoll OLED TV von Sony gekauft und liefern lassen. Leider fehlte komplett die Tüte mit den acht Schrauben für den Ständer. Daraufhin mehrere Telefonate mit dem Sony „Service“ mit verschiedenen Mitarbeitern, die alle relativ gut deutsch sprachen, aber für einen Kundendienst eigentlich nicht gut genug. Bei jedem Gespräch musste ich erneut erklären, worum es ging, obwohl man ja eine Fallnummer bekommt und der Telefoncomputer jedesmal verkündet, dass man die Fallnummer gefunden habe. Nachdem nach einer Woche, meheren Telefonaten , Mailen des Kaufbelegs und immer dem Versprechen, dass in 3-5 Tagen die Schrauben da seien, immer noch nichts passiert war, habe ich mich an den Saturn-Kundendienst gewandt. Hier hat man mir umgehend die Schrauben besorgt, ich konnte sie direkt abholen. (Nochmal ein großes Dankeschön an Saturn!)
    Heute nun kam tatsächlich ein kleines Päckchen von Sony an. Darin befand sich EINE!!! Schraube….


  • Max&Moritz • am 3.8.19 um 11:41 Uhr

    Nach dem Aufbau von den Lieferanten Service und Einstellungen mit dem Sendersuchlauf u.s.w. haben sie die Soundboks über digitalen Audioausgang angeschlossen. (HDMI Kabel wurde nicht mitgeliefert) Ich wollte aber über HDMI die Soundboks laufen lassen. Somit habe ich mir selber ein HDMI Kabel besorgt.Nachdem ich das TV Gerät mit der Soundboks mit dm HDMI Kabel Verbunden habe kam kein Ton raus.

    Ich habe dann bei Sony Service Hotline angerufen, um mir eine Inforation zu holen. Da war, ein Berater am anderen Ende, der mich erst gar nicht sprachlich verstanden, hat was ich wollte. Nach einiger Zeit und Rücksprache mit einem Kollegen hat er es dann begriffen und hat mir dann einige Information gegeben. Genau das habe ich dann auch gemacht, Einstellung dann auf Ton danach TV Lautsprecher umgestellt auf Audioausgabe. Aber wenn ich dann auf TV gehe um zu Hören, ob es geklappt hat, kommt der Ton wieder aus dem TV und wenn ich dann auf Einstellung zurückgehe, hat sich das gerät wieder auf TV Lautsprecher von selbst umgestellt. Also heißt das, dass er die Einstellung Audioausgang nicht und immer wieder von selber zurücksetzt. Also musste ich feststellen, das die Mitarbeiter von Sony-Hotline auch keine Ahnung haben um mir zu Helfen. Da Fragt man sich doch nur was sind das für Leute die da sitzen.


  • N. K. • am 8.7.19 um 10:58 Uhr

    Telefonat vom 08.07.19 zwischen 10.20 und 10.42 Uhr (Frankfurter Sony- Mitarbeiter):

    Heute hat nach langer Zeit ein dritter Mitarbeiter im Servicebereich von Sony, der aufgrund seiner fehlenden Kenntnis / Kompetenz eine weitere Nummer gab, ahnunglos irgendwelche widersprüchlichen Infos zusammenreimte und ohne weitere Erklärung das Telefonat unterbrach, gezeigt wie sehr qualitative Beratung ist… unerfahrene Hotline-Mitarbeiter, die man super leicht ausfindig machen kann, um zu zeigen, dass sie an den falschen Leuten ihre Frust ablassen.

    Wie gut, dass man hier lles dokumentieren kann, vielleicht wird der Service von Sony einsichtig korrigiert.


  • Düzgün • am 15.5.19 um 16:22 Uhr

    Sehr schlechtes Kundenberatung bei Servic,wird nicht geholfen.
    Nach 2 Jahren kann doch nicht Sony Fernseher Kapput gehen,sogar das 2 mal.


  • Uwe • am 7.5.19 um 17:43 Uhr

    Am 05.03.19 kaufte ich bei Media Markt Heppenheim einen Sony KD55AF9 Fernseher.
    Dieser gab am 08.04.19 leider keinen Ton mehr von sich. Die freundliche Telefonistin vom Markt gab mir die Telefonnummer vom Sony Garantie-Service.
    Dieser versuchte online das Problem zu lösen, leider ohne Erfolg.
    Dann kam der beauftragte Monteur mit neuem Mainboard ins Haus und tauschte dieses, leider ebenfalls ohne Erfolg.
    Das Gerät musste mitgenommen werden, weil eine Reparatur vor Ort nicht möglich war.
    Nach vier Wochen ohne jegliche Nachricht erkundigte ich mich nach meinem Gerät.
    Mir wurde mitgeteilt, dass man alle Komponenten, die für Ton verantwortlich sind, ausgetauscht hat.
    Man warte auf Nachricht von Sony, wie man mit dem Gerät weiter verfährt.
    Dem Gerät ist kein Mucks zu entlocken, sagte man mir.
    Ich rief in Frankfurt den Sony Kundendienst an, wo ein freundlicher Asiate Zeit für mich hatte.
    Er entschuldigte sich für die bis dahin verstrichene Zeit, die ohne irgendwelche Nachricht oder Aussicht auf Erfolg ins Land ging. Helfen konnte er allerdings nicht.
    Der arme Kerl hat alle Register seiner Deeskalationsschulung gezogen.
    Eine wirklich verantwortliche Person war nie zu sprechen.,
    Man versprach Rückrufe die letztendlich nie stattfanden.

    Wie ein Konzern wie Sony mit seinen Kunden umgeht, wie scheissegal man denen als Kunde ist, wie machtlos man sich vom Sony Kundenservice verarschen lassen muß.

    Sony wird bei meinen weiteren Kaufentscheidungen keinerlei Rolle mehr spielen.
    Egal, wie gut die Kritiken für ein Gerät sind!
    Gut gemacht, Sony………………..


  • Karlfried Rudolf • am 28.11.18 um 13:06 Uhr

    Unsere neue Kamera Sony Alpha 7 hatte plötzlich dauerhaft wandernde Streifen auf dem Display und dem Sucher. Wir riefen bei der Sony Service-Nummer an und bekamen ein exellente Anleitung zur Behebung des Problems. Ein großes Dankschön an den Mitarbeiter.
    Herzliche Grüße
    Karlfried Rudolph


  • Christoph Pfeuffer • am 14.11.18 um 5:10 Uhr

    Habe nach 1 1/2 Jahren plötzlich einen permanent weiß leuchtenten Punkt in der Bildmitte meines Sony TV KV-49XD8305 der mir echt richtig auf die Nerven geht. Sony Kunden-Service war da und behauptet ich hätte diesen selber fabriziert indem ich das Display falsch gereinigt habe dabei wurde das Gerät stets mit äusserster Sorgfalt behandelt. Nachdem ich mich dann online nochmals meldete wurde mir mitgeteilt daß ein Austausch/Reparatur auf Garantie aufgrund eines Stoßes/Sturz nicht durchgeführt wird. Erst falsch gereinigt und dann wird mir plötzlich unterstellt daß ich mit einem Gegenstand in den Fernseher gestoßen habe oder wie? Ich bin echt stinksauer 1200€ zum Fenster rausgeschmissen und muss mir jetzt nach 2 Jahren schonwieder einen neuen Fernseher kaufen. War auch schon beim Verbraucherschutz die hatten jetzt schon öfter geprellte Kunden von Sony. Ich müsste mir selber einen Gutachter vom Fach kommen lassen der sich den Fehler genauer anschaut wenn ich klagen wollte. Aber da dies teuer ist und man nicht weiss ob man Recht bekommt macht das keinen Sinn und darauf baut Sony anscheinend. Jedenfalls war das zu 100% das letzte Sony Produkt und ich hatte seit 1986 fast nur Sony Produkte von denen so manches auch heute noch funktioniert. Aber anscheinend produzieren die nur noch Müll und wären warscheinlich ohne das Zugpferd PlayStation schon lange weg vom Fenster.


  • Jens Wischeropp • am 12.9.18 um 15:09 Uhr

    Leider gibt es nur wenig echtes technisches Verständnis beim Kundendienstmitarbeiter oder durch die vorgefertigten Bildschirm-Antworten wird da der Tunnelblick erzeugt.
    Mein Problem war nicht riesig, doch wenn mir immerzu eine Antwort auf Fragen gegeben wird die ich nicht gestellt habe, Fakten genannt die nicht relevant und nicht von mir erwähnt wurden, dann bleibt mir nur: Keine Hilfe.
    Aber vielleicht ist die Sony Service-Hotline ja nur für sowas wie Sim falsch eingelegt, Ladekabel mit Knoten.
    Wenn ich dann solche Probleme erlebe, versuche ich es wieder mit euch.


  • O.U • am 29.8.18 um 10:24 Uhr

    Hallo,
    Bild vom TV ist seit dem Kauf 2017 schlechter geworden, darauf hin bei Sony angerufen.
    Der Mitarbeiter gab mir zu verstehen das ich vor dem Fernsehen sitzen muss um das Gerät zu überprüfen.
    Bevor ich noch irgendetwas sagen konnte hatte er schon aufgelegt.
    Also Danke für nichts und kein Gerät mehr von Sony.
    Kunden-Service sollte anders aussehen.
    Gruß,


  • Melanie • am 27.8.18 um 14:18 Uhr

    Es geht um meine Kamera, die Sony NEX 6 YB. Ohne ersichtlichen Grund sind beim Fotografieren Bildfehler aufgetaucht. Schwarze Ränder und zerstörte Bilder, auch Pixelfehler, waren das Resultat. Also bin ich zum Verkäufer gegangen um zu erfragen wo das Problem liegen könnte. Der hat nicht wirklich eine Ahnung gehabt, mir allerdings geraten das Gerät nicht einmal einzuschicken, da es das nicht mehr wert ist, ich solle mir doch gleich eine neue Kamera zulegen. Als Student habe ich aber nicht alle 5 Jahre mal locker 1000€ rumliegen um mir eine neue Kamera anzuschaffen. Also dachte ich, ich probiere es mal beim Sony-Kundenservice:

    So, nachdem ich 15 min. in der Warteschleife gesteckt habe wurde abgehoben, ich habe meinen Namen genannt, mein Gegenüber hat gelacht und sogleich ohne weiteres Wort aufgelegt. Guter Anfang also. Bei meinem zweiten Versuch, bin ich dann sogar so weit gekommen mein Anliegen darzulegen. Auf die Schilderungen meines Problems (welche nicht sehr detailliert war, da mich der Herr gleich unterbrochen hatte nachdem ich erwähnt habe, dass es sich um meine Kamera handelt) wurde genau überhaupt nicht eingegangen, nicht einmal die Seriennummer meines Gerätes oder etwaiges wurde verlangt. Das einzige was mir der junge Mann an der anderen Leitung ans Herz gelegt hat ist, mich an die nächste Werkstätte zu wenden oder mein Gerät hinzuschicken. Auf eine Antwort meinerseits wurde dann aber auch überhaupt nicht gewartet, nach einem knappen ’sehr gerne‘ wurde ohne jedes weitere Wort der Verabschiedung aufgelegt.

    Bei aller Liebe: das nenne ich keinen Kunden-Service. Ich bin extrem enttäuscht. Bei einem so teuren Produkt hätte ich mir wenigstens erwartet, dass mir jemand helfen kann oder falls dem nicht so ist, mir wenigsten auf eine freundliche Art eine Lösung vorgeschlagen wird.
    Der Sony- Angestellte war unhöflich, arrogant und herablassend. Eines kann ich versprechen, dies war das letzte Sony- Produkt das ich erworben habe und ich werde meine Erfahrung mit meinen Mitmenschen teilen.


  • A.W. • am 7.8.18 um 18:22 Uhr

    Unser Fernseher wurde direkt ausgetauscht ohne Probleme. Wir hatten eine kleine Spinne hinter der Scheibe. Können den Sony Kundendienst-Service auf jeden Fall weiter empfehlen.


  • Susanne Sandner • am 10.7.18 um 18:09 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich hätte gerne gewusst, warum sich bei meinem sony bravia kdl-32bx300 (3552569) ständig die Programmplätze ändern. Es nervt, ich habe inzwischen mindestens vier neue Listen geschrieben. Und am Telefon kann man locker eine halbe Stunde warten, bis man gesagt bekommt, dass dass der Service jetzt geschlossen hat.
    Ich war mit sony bisher sehr zufrieden, aber so geht das nicht.

    Mit (noch) freundlichen Grüßen,
    S. Sandner


  • H.G. • am 6.7.18 um 15:50 Uhr

    Für TV-Gerät:
    Sony Preise zwar im Premiumbereich.
    Sony Service aber nicht vorhanden.
    Lediglich unsinniger Mail-Verkehr,
    ohne technische Hilfe.


  • Lehn • am 18.6.18 um 15:15 Uhr

    Das ist ja der absolute Gipfel, was man über diesen Kundendienst-Service lesen kann!
    Und siehe da, übermorgen kommt mein SONY-Fernseher und ich kann jetzt schon bestätigen, dass der Kundendienst absoluter Müll ist.
    Simpelste Fragen können nicht, oder werden am Thema vorbei beantwortet, weil Frage nicht einmal zu ende gelesen wird.
    Und die Nichtsnutze können wohl noch nicht einmal etwas dafür, denn sie sitzen vor ihrem Bildschirm und wurden von SONY niemals qualifiziert.
    Darf man als solch Nichtsnutz dann aber auf seinem Stuhl trotzdem sitzen bleiben, warum dann nicht auch frech oder arrogant? Geht doch!

    Ich steh ja auf Japanerprodukte, aber Hotlines (auch bei Autos) – Müll!
    Wäre toll, wenn das die Japaner mit ihrer Mentalität wüßten!!!


  • Küster, Mario • am 6.6.18 um 10:07 Uhr

    Hallo,
    Seit dem 23.04.2018 bin ich im ständigen Mail-Verkehr mit dem Sony Service
    wegen einer Reklamation und einer Frage.
    Reklamation : Defekter Fernseher nach 2 Jahren und 4 Monaten !!!
    Frage : Wieso wurde mein Fernseher ein halbes Jahr vor Neukauf schon registriert ?? — wurde mir eine Gebrauchter als Neu verkauft ???
    Außer abwimmeln und hinhalten habe ich bis heute noch keine vernünftige Antwort bekommen. Mit Kundendienst hat dieser Service nichts zu tun.
    Einfach nur zum ko….
    Ich jedenfalls werden NIE WIEDER ein Sony-Produkt wissentlich kaufen.
    VG Mario


  • Gift-Grün • am 1.6.18 um 9:31 Uhr

    Hallo,
    ich möchte hier meine schlechte Erfahrung mit dem Sony Service loswerden. Habe diesen kontaktiert, weil die Youtube App auf meinem Bluray Player nicht mehr funktionierte.
    Ich bin absolute technische Null, doch der hochdeutsch sprechende Herr wollte ungeduldig wissen, was für eine Typenbezeichnung mein Player hat, konnte mir aber nicht sagen, wo ich diese auf dem Gerät finde! Der arrogante, ungelduldige und gelangweilte Ton ist unterste Schublade! Das Problem konnte dann zwar gelöst werden, aber auch eine Art, die ich selbser auch gekonnt hätte, nämlich indem ich einfach alle Einstellungen zurücksetze und natürlich ALLES neu eingeben musste.
    Die Menschen die ihren Job mit so einem Frust machen tun mir wirklich leid! Es ist wirklich traurig, wenn die Mitarbeiter morgens um 5 nach 9 bereits so miese Laune haben. Vielleicht sollte der Herr mal sein eigenes Leben in Frage stellen und sich etwas suchen, das ihm ein wenig Freude bereitet. Da bin ich doch wieder mal dankbar für die Freiheit die ich als Selbständig arbeitende habe.


  • Marco Müller • am 30.4.18 um 18:40 Uhr

    Ich besitze den Fernseher KDL 47 W807A. Von Beginn an gab es Probleme mit der Android-Software. Nach dem letzten Updates funktionierte die HOME-Taste nicht mehr. Man musste über HOME und 2x Guide ins Menu gehen. Ok, damit kann ich noch leben. Nun aber spielte das nächste Softwareupdate in der letzten Woche (23.4.-29.4.2018) eine Version auf, die mich nicht einmal mehr zu den Einstellungen gelangen ließ. Einen Tag später hing sich das Gerät beim Start auf. Die Service Hotline ließ mich alle Anschlüsse abstecken (wie immer) und konnte nun auch nicht helfen. Sie gab mir die Telefonnummer: 038145 36030. Das ist ein Reparaturdienst. Als ich auf die Kostenfrage zu sprechen kam (denn Sony hat den TV mit dem Update vermurkst), wurde mir lapidar gesagt: Das zahlen sie selber. Klasse… nie wieder Sony. Auf Wiedersehen…


  • Kratz Holger • am 20.3.18 um 23:24 Uhr

    Kundendienst von Sony Fernseher ist unfähig. Ich habe einen Fernseher von Sony KDL 55 HX 755. Ich wollte meinen Fernseher an meinen Verstärker anschließen um den Ton des Fernsehers über die Boxen von meiner Stereoanlage zu hören. Ich habe ein Chinch Kabel vom Fernseher an meinen Verstärker angeschlossen und unter Einstellung Ton/Lautsprecher/von TV Lautsprecher auf Audiosystem umgestellt. Ergebnis: Ton blieb aus.
    Daraufhin habe ich den Kundendienst von Sony angerufen.
    Der 1. Kundendienst Mitarbeiter hat mich nach der aktuellen Softwareversion gefragt und überprüft. Ergebnis: Es war die aktuelle Softwareversion. Dann fragte er mich nach der Marke meines Verstärkers. Symphonic Line. Ergebnis: Verstärker ist in Ordnung. Er sagte ich hätte alles richtig gemacht und sollte alle Stecker ziehen und 2 Minuten warten. Wenn das nicht klappt sollte ich den Fernseher auf Werkseinstellung zurück setzen. Er erklärte mir noch wie das geht und wir beendeten das Gespräch.
    Ich zog die Stecker. Ergebnis: nichts. Ich setzte den Fernseher auf Werkseinstellung zurück. Ergebnis: Ich konnte einen neuen Sendersuchlauf starten und meine Programme neu sortieren. Das hat mich gut 2 Stunden gekostet. Das eigentliche Problem: Ton über die Stereoanlage zu hören aber nicht gelöst. Das ich mit Fernseher auf Werkseinstellung zurück setzen meine ganzen Programme verliere hat mir der 1. Kundendienstmitarbeiter verschwiegen. Am nächsten Tag habe ich nochmal den Kundendienst angerufen. Der 2. Kundendienstmitarbeiter hat mir eine Fallnummer gegeben und mir bestätigt das ich alles richtig gemacht habe und mir eine Telefonnummer von einem Service-Techniker von Albatronic gegeben. Muss ich selber bezahlen, weil die Garantie von meinen Fernseher schon abgelaufen ist. Ich könnte mit der Firma auch vereinbaren den Fernseher vorbei zu bringen. Dann habe ich bei Albatronic angerufen. Dort war momentan keiner zu erreichen. Ich habe aber eine Nachricht auf Band hinterlassen und um Rückruf gebeten. Auf den Rückruf warte ich immer noch. Dann kam MIR die Idee den Fernseher über den Kopfhörer Ausgang mit dem Verstärker zu verbinden. Dann habe ich noch einmal den Kundendienst angerufen und gefragt ob das geht. Der 3. Kundendienstmitarbeiter wusste das nicht. Kann sein, dass es funktioniert. Auch die Frage ob es so ein Kabel gibt. Kopfhörerausgang / Chinch-Chinch. Weiß er nicht. Kann sein, dass es so ein Kabel gibt. Das Gespräch endete wieder ohne wirklich weiter gekommen zu sein. Ich bin dann zu Mediamarkt gefahren und habe mir ein Kopfhörerausgang/ Chinch-Chinch Kabel gekauft. Das heißt wohl Klinke Chinch Kabel zu Hause angeschlossen und funktioniert einwandfrei.
    3 Kundendienst Mitarbeiter konnten mir nicht weiterhelfen. Das einzige was sie konnten war mir eine Telefonnummer von einem Techniker zu geben, den ich selber hätte zahlen müssen. Anfahrtskosten wären mal geschätzte 60 Euro gewesen. Ich bin mir relativ sicher das kein Fehler am Fernseher am Audio Ausgang vorliegt. Der Fernseher ist grade mal 4 Jahre alt und ich war noch nie an dem Audio Ausgang vom Fernseher. Also hätte man auch ein Chinch – Chinch Stecker über Einstellung an meinen Verstärker anschließen können. Das Problem konnten 3 verschiedene Kundendienst Mitarbeiter nicht lösen. Die Alternative haben mir die unfähigen Kundendienst Mitarbeiter nicht vorgeschlagen. Stattdessen konnte ich durch die Werkseinstellung meine Programme neu sortieren. Damit bin ich immer noch beschäftigt. Und auf den Rückruf von Albatronic warte ich auch noch. Ich kann nur Jedem empfehlen nicht den Kundendienst von Sony anzurufen. Die haben überhaupt keine Ahnung. Die machen einem nur mehr Arbeit und verursachen einem mehr Kosten. Das Kabel hat mich 8 Euro gekostet einem Techniker hätte alleine für die Anfahrt ca. 60 Euro plus Stundenlohn zahlen müssen.
    Gruß, Holger


  • Rai • am 26.1.18 um 19:49 Uhr

    Also euer Produkt was man sony ps4 beschreibt könnt ihr in die Tonne treten erstens ist es Sau teuer dann bekommt ihr es nicht auf die Reihe das es fließend läuft ! Wenn man euren Kunden-service erreichen mag ist natürlich von euren unfähigen Mitarbeitern keiner zu erreichen !! Man zählt um online zu spielen und bekommt keine gute Leitung von euch … Ich werde nun mit diesen zwischen Fall zu mein Anwalt gehen und diese Tage zurück vordern … lieber gebe ich das Geld meinen Anwalt als das 7ch noch irgend ein Produkt von euch erwerben tu… lieber gehe ich zu Microsoft über (xBox) die liefern ne bessere Arbeit als ihr!!!!!


  • Angela Jacob • am 5.1.18 um 18:31 Uhr

    Kann mich den Kommentaren nur anschliessen,so einen grottigen Kundenservice habe ich noch nicht erlebt. Das Wort Service kann dort gestrichen werden.
    Nie wieder Sony-Geräte.


  • Frank Adolph • am 14.11.17 um 15:05 Uhr

    Ich habe noch niemals so eine unfreundliche Person im Service an getroffen, wie bei dieser Sony Hotline. So eine bestimmende Beratung, ohne vor her richtig zu zuhören. Kaufe seid vielen Jahren Sony Produkte. werde mir aber das für die Zukunft genauer überlegen ob ich das weiter mache werde.


  • Martin Stefanski • am 24.8.17 um 8:54 Uhr

    Echt zum Kotzen SONY KDL65W… BRAVIA TV nach 2 Jahren und 4 Monaten Streifen im Display quer und ganz gleichmäßig von unten bis oben ober den ganzen Bildschirm.

    Immer ganz leicht zu sehen, sollte Bilder an den SONY Service Support senden dann kam Antwort wir sehen nix, erst wirbt man mit Superqualität und dann kann der Kunde plötzlich keine Streifen vom normalen Bild unterscheiden oder wie?

    So ein Schrott, habe nun gemerkt das die Streifen kurz verschwinden wenn ich unten rechts am Rahmen des TV mit 2 Fingern den Rahmen zusammendrückt, wenn man los lässt kommen die Streifen langsam nach ein paar Sekunden wieder und bleiben wie gehabt.

    Auch nach weiteren Bildern per Mail auf denen man die Streifen sieht wieder die Antwort wir sehen nix und wenn Sie ein Problem haben gehen Sie zum Reparatur Service 40 km entfernt aber ohne Kulanz da 4 Monate aus der Garantiezeit. Für mich ist SONY gestorben, die können sich Ihren Mist sonst wo hinstecken, in Kürze werde ich mir einen wunderschönen und haltbaren SAMSUNG TV zulegen und den 2 Jahre alten Sondermüll von SONY entsorgen.


  • Bembrunt • am 14.6.17 um 22:26 Uhr

    SONY sind die größten schweine die es gibt ich hab (mittlerweile) vor 8 Monaten eine PS4 gekauft die Uncharted Edition musste sie aber nach 6 monaten einschicken weil sie probleme gemacht hat dann hab ich eine externe Festplatte angeschlossen um meine daten zu sichern doch da frierte die PS4 immer wieder ein und ich konnte nix mehr machen somit misdte ich immer den Stecker zeihen dadurch ging die Festplatte kaputt SONY VERSICHERTE mir das mir die festplatte bei erkennen eines Fehlers ersetzt wird und was war NIX außer worte hab ich nichts bekommen dann wirde mir (laut Sony) eine neue PS4 zugeschickt und WIEDER hab ich probleme damit nach 30 Minuten spielen drwcht der Ventilator das man denkt da ist ein Hubschrauber und der Controller wird immer wieder ausgemacht von der Konsole selber UND ich musste JETZT gerade (14.06.17 22:20) zum SIEBTEN mal mein passwort ändern bekanntevon mir haben die ps4 seit 2 Jahren und mussten NIE hr passwort ändern… LASST DIE FINGER VON SONY UND DEM SERVICE!!!!!!!!!!!!!


  • Wendler • am 23.3.17 um 12:04 Uhr

    Vorsicht bei Sony Kamera Produkten! Lasst die Finger davon, der Service und die Beratung vor dem Kauf ist total schlecht! Ich hatte die Absicht eine Profi Kamera zu kaufen und wollte eine technische Auskunft. Erstens gibt es kaum einen Ansprechpartner der darüber bescheid weiß und nach langem Suchen
    bekam ich letztendlich eine total falsche technische Auskunft!
    Die Mitarbeiter von Sony in der Service Hotline sind wahrscheinlich nicht geschult, so dass bei Anfragen nur der Eindruck entsteht, als können die Auskunft geben.

    Also schon wegen dem Kundendienst würde ich nie eine Kamera o. ä. Produkt von Sony kaufen.


  • Stefan kanzler • am 22.3.17 um 13:04 Uhr

    Der Service von Sony ist das allerletzte, nach 5 Anfragen und 3 Wochen immer noch keine Antwort, habe aufgegeben, würde nie wieder ein Sony Produkt kaufen, und jedem davon abraten. Saumäßig


  • Wolfgang • am 10.3.17 um 14:57 Uhr

    Am 01.12.2016 habe ich einen Fernseher Sona KD 75 XD gekauft. Leider ist dieser mit seiner Software nicht in Ordnung. Das Bild geht immer aus und kommt dann auch wieder. Nach mehreren Versuchen über den Sony Service eine Fehlerbeseitigung der Software zu erhalten, werde ich immer wieder vertröstet. Jetzt soll laut Sony-Kundendienst die Software in 14 Tage zur Verfügung stehen und aufgespielt werden. Ich bin gespannt ob es diesesmal klappt. Sollte der Fehler immer weiter bestehen bleiben, werde ich das Gerät an den Verkäufer, Mediamarkt, wieder zurück geben. Mit anderen Marken habe ich keine solche Svhwierigkeiten gehabt. ein Neues Gerät von Sony würde ich demnach „NICHT „mehr kaufen und auch nicht weiter empfehlen.


  • Axel Bienek • am 18.2.17 um 11:14 Uhr

    Hallo,
    ich habe im Januar 2017 zwei Xperia Z3 compact gekauft, also ca. 2 Wochen alt. Beide Geräte haben eine so miese Sprachqualität (unverständliche Sprache mit Echo), dass ich es bei Sony reklamiert und eingeschickt habe. Der Service befundete dann es wäre das Display kaputt. Das wäre dann auch kein Garantiefall, da auf dem Kaufbeleg die IMEI-Nummern nicht standen. Somit müsste ich die Service Reparaturen voll bezahlen. Nach 2 wöchigem hin- und herschicken von emails habe ich mich dann entschlossen, die Geräte dem Lieferanten gegen Kaufpreiserstattung zurück zu geben.
    Ich werde einen großen Bogen um Sony-Produkte machen !


  • Susanne Schmitt • am 13.2.17 um 10:57 Uhr

    Im Oktober 2015 habe ich mir das Sony Xperia Z3 Compact gekauft. Der On-Off Button war direkt defekt und ich habe es umgetauscht. Kurz darauf hielt die Abdeckung des Ladekabelanschlusses nicht mehr. Das Handy wurde beim Sony Service eingesendet. Im Juni 2016 war die Kamera defekt, erneut wurde es eingesendet. Kurz vor meiner Weltreise wollte ich erstmalig eine Speicherkarte einsetzen -> Speicherkartenfach verbogen und Sensor defekt. Im Urlaub ist dann zu guter Letzt das Display gerissen -> Touchscreen defekt und Handy absolut nicht mehr benutzbar

    Noch nie in meinem Leben hatte ich so viele Probleme mit einem einzigen Produkt, dass es schon fast unglaubwürdig klingt!!!! Ich bin maßlos enttäuscht von der Firma Sony!!!

    Nun soll ich dieses Handy wieder einsenden und am Ende muss ich dafür dann auch noch zahlen.

    Vielleicht hatte ich einfach nur wahnsinniges Pech, aber ich kann wirklich keinem empfehlen dieses Handy zu kaufen !!!


  • Wolfgang Bartels • am 8.2.17 um 20:02 Uhr

    Hallo Zusammen,
    die Kommentare sind beeindruckend und ich kann dem nur negatives hinzufügen. Ich war bisher her auch von der Technik die Sony zu bieten hat sehr angetan, muß aber leider sagen, dass ich zur Zeit das gleiche erlebe wie Ihr auch. Der Service ist das aller letzte. Bei meinem Telefon Xperia Z3 gingen ab Anfang Januar auf einmal die Touch- Tasten für Task, Home und Zurück nicht mehr. Die Garantie ist am 9.12.2016 abgelaufen. Ha ha ha. Nach dem ich gute 5-6 Stunden mit der bei Sony angepriesenen Hotline und eigenständigen Software Reparatur zutun hatte, hat man mir mitgeteilt, dass ich das Telefon beim Service einschicken müsste.

    Und dann ging es los: Kostenvoranschlag Reparatur für ein angeblich defektes Display seitens Sony: 160 €. Keinerlei Rückmeldung zu Fragen oder Ursachen des Fehlers. Das Display war absolut unbeschädigt und hat auch alle Funktionen des Sperrbildschirmes ausgeführt. Also definitiv nicht defekt. Es gab nur ausweichende Standardtexte. Da scheint System hinter zu sein. Für mich heißt es auch: Nie wieder Sony. Zur Zeit läuft das Spielchen mit Sony noch. Ich versuche gerade mein Telefon kostenlos zurück zu bekommen. Dies scheint auch unmöglich. Anbei noch mein letztes Schreiben an den hervorragenden Support der Marke Sony: (nach 14 Tagen täglichem Schriftwechsel)

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich habe Ihnen, gemäß Ihres definierten Ablaufes, alle Information zur Verfügung gestellt. Das einzige was Ihnen nicht vorliegt, ist die Rechnung zu diesem Gerät. Leider befindet sich diese nicht mehr in meinem Besitz.
    Mir erschließt sich leider noch nicht, welche Rolle Sie als mein Kommunikationpartner spielen? Sind Sie denn nicht die Fachabteilung, die diesen Auftrag bearbeitet? Also ebenso wenig kompetent wie Ihre Telefon Hotline, die auch nichts entscheiden, weiterleiten, annehmen oder veranlassen kann? Was für eine Kundeorientierung und was für ein Service. Es sollte in Ihrem Interesse sein hier eine Lösung herbei zuführen! Ich werde jedenfalls nicht Ihre Arbeit machen. Es liegen Ihnen alle Informationen vor, einschließlich meiner jetzigen Mobilnummer. Ich erwarte, das Sie sich endlich mal bewegen und Mir erklären was die Ursache für das Fehlverhalten des Telefons ist. Sie wollten dies mit Ihrer Fachabteilung klären. Sie haben bisher auf keine meiner Fragen geantwortet und sind bisher auch keiner meiner Aufforderungen nachgekommen. Wenn Sie nicht in der Lage sind dies zu klären, erwarte ich eine kostenlose Rücksendung meines Telefons, da Sie ja anscheinend, wie von mir eigentlich erwartet, keine Experten sind, die in der Lage sind einen Fehler zu lokalisieren, zu beschreiben und zu beheben. Kundenorientierung sieht anders aus. Wenn Sie einer kostenlose Rücksendung nicht zustimmen, versuchen jemanden kompetentes in Ihrem Hause zu finden. Viel Spass dabei. Ich bin von der Fa . Sony und der Art und Weise wie Sie mit Kunden umgehen extrem enttäuscht. Wahrscheinlich ist die Reparatur für einen Experten ein Kinderspiel. Vielen Dank für die Zeit, die Sie mir täglich geraubt haben. Ich gebe auf. Sie haben es geschafft und einen Kunden verloren. Senden Sie diese Mail bitte auch Ihrem Vertrieb. Danke. Sie können feiern gehen. Das letzte was ich noch von Ihnen erwarte, ist die kostenlose Rücklieferung meines Eigentums. Ich werde für nichts auch nichts bezahlen.
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Wolfgang Bartels

    und die Antwort von Sony:

    Guten Tag, Herr Bartels,
    vielen Dank für Ihre Anfrage an den Sony Xperia Support.
    Das eingereichte Gerät befindet sich außerhalb der Herstellergarantie und eine Reparatur kann nur kostenpflichtig erfolgen. Der von Ihnen bemängelte Fehler wurde in der Werkstatt bestätigt. Um diesen zu beheben, ist ein Displayaustausch erforderlich.
    Um Ihnen etwas entgegenzukommen, haben wir Ihnen bereits einen Rabatt von 20% angeboten, den Sie bisher noch nicht angenommen haben.
    Sofern Sie einen Antrag auf Kulanz stellen wollen, können Sie sich gerne an die zuständige Abteilung wenden. Leider können diese Anträge nur per Fax oder auf dem Postweg erfolgen.
    Sofern Sie keinen Kaufbeleg haben, können Sie ein Duplikat von Ihrer Verkaufsstelle anfordern oder Ihren Antrag ohne Kaufbeleg einreichen.
    Bitte nehmen Sie zur Kenntnis dass der erstellte Kostenvoranschlag bis zum 17.02.2017 gültig ist und Ihr Antrag vor Ablauf gestellt werden muss.
    Ihrem Anliegen auf kostenlosen Rückversand können wir leider nicht nachkommen und bitten Sie den Rückversand über Ihr persönliches Portal „Mein Support“ zu veranlassen, indem Sie den Kostenvoranschlag aufrufen und unterhalb der Option „bezahlen“ der „Option “weiterlesen“ folgen.
    Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung. Rufen Sie uns unter 0211 993 342020* an und halten Sie möglichst Ihre Bearbeitungsnummer bereit.
    Wenn Sie uns eine E-Mail schicken möchten, senden Sie sie bitte an questions.de@support.sonymobile.com. Bitte nutzen Sie die „Antworten“-Funktion nur innerhalb von fünf Tagen und nur dann, wenn Sie unmittelbare Rückfragen zu dieser Antwort haben. Vielen Dank!
    Gerne können Sie auch unsere Webseite besuchen. Auf http://www.sonymobile.com finden Sie immer die neuesten Informationen und interessante Inhalte.
    Mit freundlichen Grüßen
    P. B. (Vollen Namen habe ich gelöscht)

    soviel hierzu.
    Bei dieser Kundenorientierung gebe ich Sony noch max. 10 Jahre am Markt.

    Vielen Dank das man sich hier mal ein wenig Luft machen konnte.

    Mit freundlichen Grüssen
    Wolfgang Bartels


  • T.B. • am 28.1.17 um 15:39 Uhr

    Der Kundensupport von Sony ist einfach nur lachhaft erbärmlich. PS4 eingeschickt weil von Anfang an beide USB-Ports wackelten. Habe fast 3 Wochen drauf gewartet um dann festzustellen das der Reparaturservice nur die Daten gelöscht, das Gerät aber nichtmals geöffnet hat.

    -Antwort des Sony Support :
    Gerät soll einfach nochmal eingeschickt werden.

    Also soll ich nochmal warten weil die Jungs aus der Reparaturstelle faule Hunde sind ?!? Echt arm.. überlege das teil wieder zu verkaufen und auf Xbox umzusteigen. Habe die Konsole nichtmals 3 Monate !!! Rate JEDEM vom Kauf eines SonyProduktes ab !!!


  • Haug Bürger • am 25.12.16 um 20:26 Uhr

    Über diese Seite hätte ich vorher mal stolpern sollen. Für mich war jeglicher Kontakt mit dem Sony Service Zeitverschwendung. Besonders interessant finde ich das Posts aus den Foren verschwinden, natürlich Kommentarlos. Hilfe bekommt man beim Kundendienst jedenfalls nicht.


  • Ahmed.M • am 15.12.16 um 12:49 Uhr

    Hallo ich hatte ein Problem mit meinen Sony M4 Aqua daher habe ich den Support kontaktiert die hatt auch nicht geholfen , ich wollte nur das der SD Karten Slot repariert werden soll und die meinten das dass Display auch repariert werden soll , und das wollte ich NICHT! also haben sie es einfach zum Verarbeitungskosten mit eingefügt ….. insgesamt um die 154 Euro und sie machen KEINE Einzelreparatur aber Huawei schon dass ist einfach nur ne Kunden verarsche Sony Support ist einfach nur schlecht das nächste mal kaufe ich kein Sony Produkt mehr!.

    Liebe Grüße Ahmed.M


  • J.R. • am 8.12.16 um 11:56 Uhr

    Ich hatte (habe) ein Problem mit zwei Sony BluRay Playern und stehe seit 08.11.2016 in Kontakt mit dem Support.
    Nachdem der Fehler erst nur allgemein beschrieben wurde, war das später detailiert, sogar mit Text der Fehlermeldung usw usw.
    Nach nunmehr einem Monat, ist man immer noch nicht weiter. Außer das man Textbausteine ständig wiederholt, die zur Verfügung gestellten Informationen andauernd ignoriert und daher immer wieder das gleiche fragt und trotzdem nicht weiter kommt, ist nichts passiert.

    Die Krone setzt dem ganzen jedoch die letzte Nachricht auf:

    Die „Fachabteilung“ hat zurückgemeldet, das ich mich doch bitte an den Support wenden soll!

    Nur nochmal, falls das nicht angekommen ist:

    Ich schreibe dem SUPPORT von Sony und der antwortet, das ich mich an den Support wenden soll!? ;)


  • Johannes Bender • am 11.11.16 um 18:03 Uhr

    Der Kundenservice von Sony ist nicht präsent – einfach nicht vorhanden. Diese Marke einst einer der wertvollsten Unternehmen hat die Führung schon längst verspielt. Der Ursprung ist Japan – ein Land, wo Dienstleistung/service in der Welt seinesgleichen sucht. Warum nicht in Deutschland?
    Die Produkte sind auch mittlerweile minderwertig. Panasonic, Samsung oder LG spielen in einer ganz anderen Liga.
    Was ist nur los mit der Marke Sony? Die tollen TV-spots sind gut, aber zeigt doch endlich Innovationen!!!


  • Konschu, Eugen • am 1.11.16 um 16:29 Uhr

    Die Problemme die hier von vielen beschriben wurden mit dem Sony Service kenne ich jetzt nicht, besas ein xperia Z2, habe einen 3 Jahre alten sony TV und bei allen 4 ps gabs nur 1 mal ein Problemm die war aber gebraucht habe vom Händler den Kaufwert als Gutschein wieder bekommen, ansonsten zum Glück wenn ich das hier lese noch nie PRoblemme gehabt. denn noch.

    Für die Ps4 pro suche ich einen geeigneten 4k HDR TV und es waren technische Fragen ofen, technische Details, worauf ich achten sollte, welches der vielen Modelle einfach am besten geeignet sein könnte.

    Bei ersten Anruf wurde aufgelegt…..

    Beim 2ten Anruf beim Sony Service landete ich beim reparatur service obwohl ich ganz klar die Kundenberatung für neue Produkte haben wollte :(
    Gut der gute Mann war der Deutschen sprache nicht so mächtig, war jetzt nicht das Problemm, er erklärte sich mir zu Helfen.

    Also ich fange an. Ich intressiere mich für einen XD93 (4k HRD TV das aktuelle Flackschiff von SONY) zum Thema inputlag , da ich gehört habe der TV seih für die ps4 pro nicht so gut geeignet.

    Er: Die Serien Nr. beginnt mit KDL bla bla, und welches Problemm den bestehe ???????

    ehm ich nochmal ich will mich informieren und das aktulle Model heißt XD93. Da kam er wieder mit dem Problemm.

    Fazit der technische Support von SONY TV hat nicht mal eine Ahnung weche die Aktuellen Modelle sind. Da war ich dan doch etwas enttäuscht.

    LG und hoffentlich habt Ihr keine Problemme mit SONY Produkten wenn ich das hier so lese. ;)


  • Ivan Iverec • am 31.10.16 um 18:23 Uhr

    Ich finde den Service von Sony sehr langsam und nicht gut.
    Ich habe mein Handy (Sony Xperia Z2) eingeschickt am 22.10.2016, sie haben das Handy am 24.10.2016 erhalten. Ich frage regelmäßig nach dem Status meiner Reparatur und immer sagt man mir, dass es keinen neuen Status gibt seit 25.10.2016. Das gibt es wohl nicht. Zudem krieg ich heute eine E-Mail, dass sich meine Reparatur noch verzögert. Zudem muss ich sagen, der Service von Sony ist sehr schlecht, aber die Smartphones sind super, bis sie kaputt gehen. Ich würde den Sony Service nicht weiterempfehlen und mein Smartphone lieber in jeden anderen Service einschicken.


  • Mirko Born • am 30.10.16 um 23:54 Uhr

    Hallo,
    der Service von SONY ist ja wohl ein Unding. Bei meinem Handy Xperia Z3 ist die Scheibe gerissen. Habe das Handy zurückgeschickt und man teilte mir mit das das Handy repariert wird. Dann schickte man mir das Handy wieder zurück und ich sah das man das Display gewechselt hatte. Dann wollte ich die SIM und Speicherkarte wieder einführen aber der Speicherkartenhalter lies sich nicht mehr fixieren, bzw. er drückte immer wieder die Karte raus und somit konnte man das Handy überhaupt nicht mehr mitnehmen bzw. nur wenn man die Karte herausgenommen hat aber dann konnte ich die Bilder usw. nicht mehr nutzen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mirko Born

    Ich meldete den Schaden, Nichtfixierung des Kartenhalters, aber SONY
    meldete sich überhaupt nicht mehr.

    Das Handy lag bei mir auf dem Tisch und als ich dann nach der Arbeit nach Hause kam war die Scheibe schon wieder gerissen, genauso wie beim erstenmal.

    Ich meldete den Schaden wieder SONY und schickte das Handy wieder zurück. Dann erhielt ich von SONY eine Mitteilung das die Reparatur nicht auf Kulanz, als wenn es eine Kulanzsache ist ein Fehler den SONY eingebaut hat auf Kulanz repariert werden muss. Sony schreibt groß in Computerbild und im Internet das diese Probleme ohne Schwierigkeiten repariert werden.

    Man teilte mir mit das der Schaden das das Handy aufwies nicht durch SONY Reparatur nicht gedeckt sei. Nun hat mir SONY ohne irgendwelche Informationen das defekte Handy zurückgeschickt. Als ich das Handy auspackte und es mir anguckte war ich geschockt. Das Display war total gesplittert und so habe ich das Handy auf jeden Fall nicht weggeschickt. Ich weiß nicht wie SONY zu solchen Mitteln kommt. Ihren Fehler mit dem defekten Speicherkartenhalter wurde überhaupt nicht registriert. Aber es scheint bei SONY typisch zu sein mit allen Mitteln zu versuchen unnötige Reparaturen zu verhindern. Ich weiß bloß das ich das Handy so nicht eingeschickt habe und auch meine gemachten Fotos die ich vorm verpacken gemacht habe interessieren SONY nicht. So schafft man sich neue Kunden, aber nicht bei mir. Zuerst bekommt man überhaupt keine Antwort vom Service und dann so etwas. Obwohl es ja heißt das Japaner sehr sehr freundlich und Nett sind, aber anscheinend nicht bei der Fa. Sony.


  • Florian Hemel • am 26.10.16 um 16:37 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich muss sagen, dass ich richtig sauer bin. Im Juli diesen Jahres habe ich mein Handy (Sony Ericsson Aqua M4) beim Service eingesendet und dabei wurde die Reparatur des Displays abgelehnt, da die Herstellergarantie aufgrund eines unsachgemäßen Reparaturvorgangs erloschen ist. Dabei habe ich das Handy nie irgendwo vorher reparieren lassen. Nun kann seit zwei Wochen der Akku nicht mehr laden und ich habe gehofft, dass Sie dieses mal die Reparatur im Zuge der Garantie übernehmen. Aber nein- wieder wurde dies mit der gleichen Begründung abgelehnt.

    Folglich werde ich nie wieder ein Produkt von Sony kaufen und Sie auch entschieden nicht weiterempfehlen. Denn das ist wirklich eine Sauerei und so geht man mit langjährigen Kunden nicht um. Mich hat Sony auf alle Fälle als Kunde verloren und ich hoffe, dass andere mir folgen werden.

    Danke für nichts!

    Beste Grüße,
    F.Hemel


  • Hans Wiechers • am 7.10.16 um 21:04 Uhr

    Seit Tagen versuche ich, den Sony-Support zu erreichen-nicht möglich.
    Antworten wie „Sorry“, Oh No, versuchen Sie es später noch einmal“ ist das Einzige was man erreicht. Auch eine Anmeldung war nicht möglich. Während der Anlage kam eine Fehlermeldung. Die Mailadresse ist jetzt wohl registriert, eine Anmeldung dennoch nicht möglich. Von Sony und seinem Service hatte ich anderes erwartet.
    So kann ich die Abstürze meines neuen LED-TV nicht reklamieren. Absicht?


  • Thomas Feltes • am 7.10.16 um 11:11 Uhr

    Seit Tagen ist die Sony-website down. Unglaublich! Man kann nicht nach einem Sony-Händler suchen, und wenn man die Service-Hotline anrufe, wird man nur weitergeleitet und dann nach der Bearbeitungsnummer gefragt. Unwürdig für eine solche Firma!


  • Rudolf Krause • am 29.9.16 um 13:36 Uhr

    Im Sony-Center Berlin hat man mir vor einigen Monaten betätigt, dass es für die Sony Kamera DSC HX200V im Netz keine ausführliche Beschreibung mehr gibt. Was man da findet, geht kaum über technische Daten hinaus. Die Meinungen im Netz sind entsprechend. Einer sprach sogar von Frechheit, was Sony da auf 30 Seiten bietet. Warum wurde die ausführliche Fassung aus dem Netz genommen? Ich würde sie ja wenigstens gern mal lesen.

    Jetzt passiert mir dasselbe mit dem Fernseher Sony KDL 50 W 805 CBAEP. Verkaufen Sie die ohnehin nicht gerade verschenkten Geräte meinetwegen 10 Euro teurer, aber geben Sie den Kunden etwas in die Hand. Es gibt zum Glück noch Firmen, die das tun. Ich habe schon den 2. Fernseher von Sony in Gebrauch und die 3. Kamera. Aber ich werde in Zukunft wohl umsteigen und vor einem Neukauf die mitgelieferten Hilfen für den künftigen Kunden ansehen.

    Ein Beispiel, ganz jung: Bei meinem neuen, fünf Wochen alten Fernseher fiel plötzlich das KabelLan aus. Zum Glück verwies der Kundendienst vor dem Technikertermin auf die Möglichkeit hin, es mit dem Abschalten von Strom- und Kabelnetz für 15 Minuten Dauer zu versuchen. Das hat in der Tat geklappt. Aber kann man denn dem Kunden nicht solche Tricks mitteilen? Was ich da als Startup Guide in die Hand bekam, ist der Gipfel der Gleichgültigkeit gegenüber dem Verbraucher.
    Mit freundlichem Gruß
    Rudolf Krause


  • Sabrina Holz • am 17.9.16 um 13:17 Uhr

    Die Öffnungszeiten vom Sony Service Montag bis Freitag 9-18 Uhr sind eine KOMPLETTE FRECHHEIT!


  • Gerd-W. Sander • am 16.9.16 um 12:06 Uhr

    Moin, moin!
    Nachdem die letzten 3 Kameras von Sony nach kurzem Gebrauch den Geist aufgegeben haben, die Letzte (DSC HX50V) sogar innerhalb der Garantie, hat es sich für mich wohl mit diesem Hersteller erledigt. Von dem wohl einzigen deutschen „Reparaturcenter“ Geissler in Reutlingen wurde angeblich ein Wasserschaden festgestellt, obwohl die Kamera nie direkten Wasserkontakt hatte. Lt. Internet ist das ihr Standarttext um Garantien zurüchzuweisen. Wenn die Kamera nur als Indoorgerät konzipiert wurde, hätte es Sony etwas deutlicher in den Nutzungsbedingungen kennzeichnen sollen. Habe mich inzwischen auch nach Alternativen umgeschaut und bin fündig geworden. Vielleicht überdenkt Sony die Unternehmenstrategie und seine Service-Leistungen um wieder zu alten Qualitätsstandarts zurückzufinden.


  • Peter Rasche • am 10.9.16 um 10:28 Uhr

    Bisher habe ich für meine sportlichen Aktivitäten (Bergwandern, Inliner fahren ect.) zur musikalischen Unterhaltung ein No Name mp3 Gerät genutzt. Da diese aber nach zwei bis drei Jahren ihren Geist aufgeben wollte ich mir ein besseres Gerät holen. Der Verkäufer in Burghausen bei EURONICS empfahl mir das NWZ B 183 von SONY.

    Nach wenigen Wochen Nutzung sagte das Gerät kein pieps mehr. EURONICS meinte man müsse das einschicken. Nun warte ich schon 5 Wochen auf die Rückgabe des Gerätes durch den Sony Service. Sollte ich es jemals wiedersehen werde ich es lieber in Schrank legen damit es nicht kaputt geht. Meine Musik hab ich mir auf einer externen Festplatte gesichert und wieder einen No Name geholt. Der funktioniert wenig. paar Jahre.
    So viel zum Thema weltweites grosses Unternehmen in Elektronic.


  • Carsten Siehl • am 28.8.16 um 21:55 Uhr

    Kann nur positiv über den SONY Service berichten – ein bei AMAZON gekauftes SONY Experia M4 AQUA tat nach einem halben Jahr kein Pieps mehr und AMAZON verwies natürlich auf den Hersteller SONY.

    Wenn man weiß, dass erst ein SONY Account zu errichten ist, bevor eine Support-Anfrage gestartet werden kann, ist es simpel und lief alles nach Plan. Account eingerichtet, ID Nummer des Smartphones eingegeben, sowie Kaufdatum und innerhalb eines Tages kam per Email ein DHL Rücksendeaufkleber und genaue Verpackungsanweisungen. Nach Versand kam die Empfangsbestätigung per Email und nach genau 5 Tagen kam eine Mail-Nachricht vom Service, dass die Reparatur verschoben wurde. Trotzdem wurde dann am 6. Tag das Smartphone zurückgeschickt und kam tatsächlich am 7 Tag repariert & funktionsfähig wieder zurück! Super, so muß ein Service es sein!


  • Antje • am 24.8.16 um 18:48 Uhr

    Nachdem mir im Telekom-Shop 2 x mein Sony Xperia Z3 compact ausgetauscht wurde weil das Headset (noname) nach einem dreiviertel Jahr plötzlich nicht mehr erkannt wurde, obwohl es in allen anderen Smartphones funktionierte, versuchte ich es mit der Sony Service Hotline. Nun ja, das Problem abstellen konnte man zwar nicht, aber immerhin bekam ich die Auskunft, dass durch die immer wieder notwendigen Aktualisierungen, die der Nutzer machen MUSS, ein Teil der Geräteerkennung für Headsets aus dem System geworfen wurde. Für den Nutzer ist das ärgerlich. Welcher Gedanke dahinter steckt, lässt sich nur vermuten. Ein Schelm, der BÖSES dabei denkt!

    Mit dem Kundendienst war ich sehr zufrieden. Meine laienhaften Fragen wurden geduldig beantwortet und ich bekam auch freundliche Unterstützung per Telefon bei der Neueinrichtung des 2. Austauschgerätes, ein Aufwand, den ich mir hätte sparen können… Fazit: Kundendienst sehr freundlich, Technik benutzerunfreundlich – auf diesem Gebiet. Ansonsten bin ich mit diesem Smartphone sehr zufrieden.


  • Müller Meier • am 4.8.16 um 18:35 Uhr

    Hallo,
    Ich hab eine richtig schwerwiegende Beschwerde,über den Sony Service Support (betreffen PS3 Fat). Und es gibt keine Möglichkeit sich zu beschweren dadurch bleibt mir nichts anderes übrig als den Rechtsbeistand einzuschalten und mein Recht durch zu setzen!!!

    Der Grund: Ich hab eine Playstation 3 FAT 60Gb die Abwärtskompatibilität hatte, die extra teuer war gekauft. Weil unsere PS 2 kaputt gegangen ist und die Spiele behalten wollte.

    Der Playstation Support bietet mir keine Reparatur möglichkeit für meine Playstation, und auch keine Ersatzteile um sie selber zu reparieren weil die Garantieleistung vorbei ist. Dafür bieten sie mir eine Lösung für 125 Euro an die Playstation die mir gehört um ein fake 1 zu 1 auszutauschen mit dem Hinweis deswegen Fake die kann ausgetauscht werden gegen eine Fat,Slim oder eine Super Slim die alle keine Möglichkeit haben Abwärtskompatibel zu sein. Die verkaufen mit dem Hinweis sie kriegen einen neueres Produkt das weniger kann (und das genau so schnell kaputt gehen kann). Jetzt ein Beispiel: Sie bringen ihr geliebtes Auto zur Reperatur und sie kriegen vielleicht ein anderes Auto oder ein neueres vielleicht das weniger kann vielleicht auch eine andere Farbe auch vielleicht mehr Unterhaltung kosten und dann bezeichnen sie das mit: Seien sie Froh sie kriegen ein neueres Produkt.

    Gegen solchen Support muss man vorgehen im Besten Fall auch die Produkte nicht mehr kaufen denn das ist eine Unverschämtheit wie es im Buche steht. Wenn jemand das gleiche Problem hat der Sollte sich mal Melden oder es Auch hier schreiben gegen sowas sollte man gemeinsam vorgehen.


  • Alex • am 30.7.16 um 12:01 Uhr

    Habe leider nur schlechte Erfahrung mit dem SONY Kundenservice gemacht. Die Ladestation an der linken Seite hat sich bei meinem Xperia verabschiedet, weil das angeblich „Teil des Displays“ ist kommt eine Rechnung von 200€ auf mich zu. Ich frage mich nur was an dem Telefon eigentlich „nicht“ Teil des Display ist? Telefonisch ist der Kundendienst leider kaum erreichbar also muss man immer mehrere Tage warten bis Emails beantwortet werden:/ So viel zur Einbahnstraße Kundenservice.

    Für ein Smartphone von der 500€ Preisklasse sollte man eine bessere Konstruktion und Service erwarten:/ Ich habe das Gefühl ein millionenschweres Unternehmen wie Sony hat den Kunden längst hinter sich gelassen. Das sage ich schweren Herzens als langjähriger Anhänger der Marke seit nun 22 Jahren. Es ist traurig wie viele traditionelle Konzerne heutzutage nur noch Mittelmaß produzieren.
    Nach diesen Erfahrungen kann ich meinen Freunden und in Foren nur noch abraten ein Sony Gerät in Erwägung zu ziehen.


  • franz • am 12.7.16 um 17:02 Uhr

    Nie wiedert kaufe ich ein Sony-Produkt!!

    Ich habe am 5.6.2016 bei Foto-Sauter München meine Kamera zur Reparaur abgegeben. Erst am 5.7.2016 erhielt ich einen KV, den ich sofort (5.7.2016) bestätigt habe. Nun warte ich auf die reparierte Kamera und erhalte weder von Sony (wir sind kein Reparaturzentrum! Originaltext von Sony Professional Support) noch von Foto-Sauter eine Auskunft, wo meine Kamera ist!


  • A. G. • am 11.7.16 um 7:35 Uhr

    Als Besitzer eines teueren Sony Vaio VPC-Z12EX mit relativ modernem Intel i5 wollte ich auf Windows 10 upgraden. Rein technisch kein Problem, aber ich musste leider erfahren, dass es von Sony keinen Support/Treiber etc. gibt und wohl auch nie geben wird. Man sollte sich sich dessen bewusst sein, dass der Support für Computer-Produkte (vermutlich auch für Smartphones usw.) bei Sony wohl mit dem Kauf endet.
    Daher werde ich zukünftig nichts mehr von Sony kaufen.


  • Peter S. • am 9.7.16 um 1:55 Uhr

    Habe seit gut 14 Monaten ein Sony Z3 Compact und war damit sehr zufrieden. Ein Defekt am Mikrofon trübte dann aber die Freude an dem schicken Teil, somit unternahm ich erst einmal einige Rettungsversuche / Reparaturversuche bis dann endlich klar war, dass das Mikrofon wirklich defekt war. Am 28.7. das Smartphone auf der Post abgegeben, keine telefonischen Gespräche mit dem Support/Service geführt, sondern gleich bei Sony die Fehlerbeschreibung ins Formular eingetragen, das DHL Rücksendeticket danach gleich per Mail bekommen, das wars schon. Am nächsten Tag dann gleich die Bestätigung von Sony erhalten, dass das Smartphone eingegangen ist, da kann man dann ja wirklich nicht klagen. Vom Zeitpunkt des Einganges bei Sony bis zu dem Punkt, an dem ich das Smartphone wieder in Empfang nehmen konnte, vergingen dann 6 Arbeitstage. Kann einem zwar lange vorkommen, wenn man fair ist und das zusätzliche Mail mit der Bearbeitungsinfo und ein weiteres für den Rückversand berücksichtigt, ist das aus meiner Sicht eine sehr ordentliche Leistung. Die Rücksendung war super verpackt und zwei Schutzfolien für das Glas und die Rückseite waren zusätzlich noch beigefügt. Da kann man sich doch echt freuen.

    Da ich sehr viele Sony Geräte habe, kann ich von meinem zweiten Garantiefall hier ebenfalls nur Positives berichten, ist schon zwei Jahre her, das Motherboard war defekt und ich bekam als Ersatzgerät den Sony KDL-46W905A, der seither gut auch schon über 2 Jahre tadellos im Einsatz ist. Das Altgerät war ca. 23 Monate alt, kein Aufpreis, nur ein Austausch, das Neugerät war damals ein wenig teuerer wie das alte Modell. Ich bin mit den bisher erworbenen Sony Geräten zufrieden gewesen und kann dem Kundendienst hier nur ein Lob aussprechen.


  • Hansjörg Sauer • am 27.6.16 um 10:24 Uhr

    case
    14556189 – Seriennummer 18707000-6001641
    Kauf eines Sony KD43X8307 bei MediaMarkt 22.04.16. Seit Installation am
    23.04.16 nicht enden wollender Ärger mit Verkäufer und Sony über
    fehlerhafte Empfangsqualität digitaler Programme und neuerdings auch HD.
    MediaMarkt verweist auf fehlerhafte Antennenkabel, dann auf
    Kabelanbieter, dann Rücktransport zu MediaMarkt – tut uns leid, Geräte
    über 43″ bitte direkt an Sony-Support, wieder zurück nach Hause, dann
    stundenlange Sony-Telefonate incl. 2 Internet-Online-Überprüfungen:
    Keine Lösung. Mittlerweile Mo 27.06.16, 10:00: wieder Anruf bei Sony:
    „Sie rufen ausserhalb der Geschäftszeit Mo-Fr 09:00-18:00 an“. Ich werde
    anwaltlichen Rat suchen. „It’s a Sony… don’t touch it!!!!“


  • Frank Teutschbein • am 27.6.16 um 8:43 Uhr

    Sony – nur gut solange keine Reparaturen anfallen
    Hallo,
    das Auswechseln eines Stellrädchens an der Rückwand einer Sony Digitalkamera DSCHX9V (geschätzter Wert ca. 50 Cents?) kostet bei Sony 110,67 EUR, da mit dem Stellrädchen die Erneuerung der gesamten Leiterplatt anfällt. Darin sind noch 16,66 EUR Versandkosten, auch wenn man das Gerät direkt bei einem Sony Service Center abgibt.
    Das ist das letzte Gerät, das ich bei Sony gekauft habe.
    Frank Teutschbein


  • Michael Schmidt • am 21.6.16 um 21:56 Uhr

    Also ich habe mir einen Sony TV Kd65x9305 gekauft.
    Jetzt bei der EM ist mir aufgefallen das ich auf der rechten Seite des Bildschirms 2 Balken habe die senkrecht deutlich bei Bewegung zu sehen sind.Diesen Fehler habe ich dem Sony Service gemeldet und der meinte nur das das normal sein soll.Wer kauft sich denn ein TV Gerät für „3500€“ und bekommt dann so eine Aussage.Wenn das normal sein soll dann muss man die Kunden darauf hinweisen.Wer möchte denn so einen Schrott zu Hause haben.Ich würde mich schämen so mit Kunden umzugehen.Ich weiß das das mein erster und letzter Sony TV gewesen ist!!!!!!!!!


  • Horst • am 10.6.16 um 10:22 Uhr

    Einer der schlechtesten Kundenservices ever ist der von Sony !


  • Daniel Jansen • am 20.5.16 um 9:39 Uhr

    Ich habe eine SRS-X77 schnurloser Bluetoothlautsprecher gekauft der nun in 4 Monaten zum zweiten Mal defekt ist – It´s a SONY war wohl mal zu meiner Jugend. Ich besitze mehrere Bravia Playstation Sony Cam etc. aber das wird definitiv mein letztes Sony Produkt. Unterirdischer Service wenn man erst mal 6 Nummern anrufen muss bis man bei dem richtigen AP landet.

    Nach dem Gespräch mit dem Sony Service kann man an einer Umfrage zur Servicequalität teilnehmen nicht mal das funktioniert……


  • Rüdiger Behrens • am 30.4.16 um 10:07 Uhr

    Hallo, ich habe mein Sony Handy Z2 mit der Versandverpackung von Sony eingesendet. Der Display war heile nur die Icons waren ab und zu verschwommen. Mir wurde telefonisch gesagt es könnte der Grafikprozessor sein. Also Garantie somit versenden an Sony. Dann kam eine Mail vom Sony Service das mein Handy einen Displaybruch hat. Ich war verwirrt. Ich habe es heile weg geschickt. Ok wohl Versandschaden. Ich habe per Eistedstatt versichert das es heile war. Keine Reaktion. Dann wollte ich es mit DHL klären nicht mal dazu bekam ich die Erlaubnis. Nun heute kommt es zurück natürlich nicht repariert. Das ist eine echte Frechheit. Soetwas für ein Großkonzern ist mehr als frech. Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Sonyprodukt kaufen. Der schlechteste Support der Welt.


  • WJB • am 29.4.16 um 13:22 Uhr

    Sony? – Nein Danke!

    Mittlerweile ist wohl auch der Kauf von „Markenware“ reine Glücksache. Ich hatte mir eine Soundbase von Sony (HT-XT3) für schlappe 400 € gekauft, die nach nicht einmal 3 Monaten zu spinnen begann. Immer häufiger waren Bild und Ton der angeschlossenen Geräte nicht mehr synchron. Der Fehler war leider nicht auf ein defektes Bauteil, sondern m.E. auf Temperaturschwankungen im Gerät zurück zu führen. Deshalb konnte Sony wohl auch keinen Fehler finden und schickte mir das Gerät nach 2 Wochen als „fehlerfrei“ zurück. :(

    Ich habe das „fehlerfreie“ Gerät dann noch mal ausprobiert und es traten natürlich auch wieder die selben Symptome auf. Toller Service Sony!!!

    Die „fehlerfreie“ Soundbase habe ich mittlerweile bei Ebay verscherbelt und mir eine Soundbase von SONOS gekauft. Die war zwar fast doppelt so teuer, aber auch ihr Geld wert. Und der Support von SONOS ist wirklich einsame Spitze. Die kennen Ihre Produkte ganz genau und wissen auch bei Kleinigkeiten (z.B. Fragen zur Installation) immer Rat! :)


  • Hm • am 26.4.16 um 18:19 Uhr

    Kundendienst nennt Sony das? Anfang Februar kaufte ich ein Handy.
    Mitte Februar waren deutliche Streifen im Display zu sehen, die sich je nach Luftdruck veränderten. Garantie hat Sony. So jedenfalls wirbt das Unternehmen mit dem, was ich als Dritt unter die Gürtellinie der Verbraucher bezeichnen würde. Versandmaterial wollte man zusenden. Aber nix kam. Auf Email reagierte man nicht. Ich sendete also das Handy ein. Nein, keine Information erhält. Eine Woche nach Eingang bei Sony rief ich dort an. Der Auftrag sei gecancelt wurden. Man müsse ihn neu eingeben. 3 Tage später dann die Mitteilung des Rep.Auftrags. Nur 2 Stunden später eine Rechnung: über 150 Euro, oder 30 Euro für den Rückversand ohne Rep.! Keine Garantie besagen die Garantiebedingungen. Die Garantie ersetzt nicht die Gewährleistungsrechte des Verbrauchers (BGH, Urteil vom 14. Oktober 2009 – VIII ZR 354/08). Der Support (wohl ein Call-Center) erklärte nichts tun zu können. Ich möge mich an das Sony Xperia Care Center wenden. Eine Faxnummer gab man mir. „Kulanzantrag“ bezeichnet man das, was ein gesetzlich verankertes Recht ist. Heute 1 Woche nach protokolliertem Eingang des Faxes bei Sony Care hat man angeblich das Fax nicht erhalten. Email, Chat und Telefonanfragen werden abgeblockt. Unmöglicher und kundenfeindlicher kann ein Unternehmen nicht sein. 3 Wochen ist das Gerät jetzt bei Sony. Keine Entschuldigung, keine Bestätigungen. Ich persönlich kann nur von dem Kauf von Sony Produkten abraten. Dieses Unternehmen ist das verbraucherfeindlichste, was ich je kennengerlernt habe!!!


  • Sonja S. • am 4.4.16 um 11:53 Uhr

    Hallo.

    Ich verstehe nicht, warum alle Kunden versuchen den Sony-Support per Service-Telefon zu erreichen, wenn es per E-Mail doch so einfach geht.

    Sonntagabend Sony per E-Mail bezüglich eines defekten Xperia Z1 kontaktiert, Montagfrüh Antwort erhalten mit allen notwendigen Informationen, heute ist das Z1 bereits per DHL auf dem Weg zu Sony.

    Und das war nicht die erste Kontaktaufnahme per E-Mail auf die Sony sehr, sehr zügig geantwortet/reagiert hat.

    Was die Reparatur angeht kann ich noch keine Meinung abgeben, aber diese wird ja nicht von Sony selbst durchgeführt. Also heißt es abwarten…

    Wenn ich die Meinungen teilweise hier so lese frage ich mich, ob ihr schon mal eine andere Service Hotline/einen anderen Kundendienst erlebt habt? Nein? Glaubt mir: „Schlimmer geht immer!“ Sony ist gegenüber einigen anderen Herstellern noch hervorragend.

    Gruß,
    Sonja


  • Lothar Schäfer • am 5.3.16 um 20:47 Uhr

    Hei Leute.Ich kann nur das allerbeste über den Sony Kundenservice und Dienst sagen.Ich hatte ein Sony Style bei Aldi für 149,-€ im August 2015 gekauft.Im Februar 2016 gab es seinen Dienst auf.Es ließ sich über Nacht weder einschalten noch aufladen.Medion kontaktiert und anschließend eingesendet.Man denkt das dies auf Garantie geht.Weit gefehlt!!Ich bekam das Gerät mit folgenden Hinweisen zurück.Ich zitiere aus den anhängenden Unterlagen.Festgestellter Defekt:Das Gerät ist abgenutzt, verschlissen bzw.es liegt ein genereller mechanischer Defekt vor.Das Gerät wird ohne Reparatur zurückgesendet.Zitat ende.Dabei war das Sony Smartphone in einwandfreiem Zustand.Daraufhin Sony kontaktiert und nach einem äußerst freundlichem Telefongespräch (Retourschein und Verpackung bekam ich auch)das Gerät am 22.02.16 eingesendet.Nach mehrmaligem Kontakt per E-Mail(Status) bekam ich heute am 05.03.16 ein funkelnagelneues Handy Xperia Z2 auf Garantie. Warum Sie mir kein Style schickten kann ich nicht sagen,jedoch bin ich hoch zufrieden mit dem Service!!!!Und total enttäuscht von Medion.Serviceberater Note 1 und Reparaturservice top.
    Noch einmal ein Lob an Sony!So soll es sein,so kann man Verbraucher glücklich machen.


  • Klaus-Uwe Hoff • am 26.2.16 um 9:42 Uhr

    Auch ich kan mich nur in die lange Liste der unzufriedenen Kunden von Sony und dort speziell der Service-Abteilung einreihen.
    Besitze 2 Fernseher Typ Bravia. Es gibt Probleme bei der Verwendung von Mediatheken.
    Fazit:
    1. ständig wechselnde Ansprechparnter
    2. Standardfloskeln: Auf Werkseinstellungen zurücksetzen, etc.
    3. Das genau geschilderte Problem wird erst gar nicht am Produkt getestet, sondern es wird nur „philosophiert“.

    Definitiv mein letztes Sony-Gerät


  • Stefan • am 20.2.16 um 12:13 Uhr

    Hallo Sony Service Team,
    erst einmal ich bin sehr verärgert und enttäuscht über diesen Service bei Sony. Mir möchte einfach nicht geholfen werden.

    Vor ab noch, ich habe Zeugen das ich das Smartphone Z2 unter den von Sony bestimmten Vorgaben unter Wasser getestet habe. Es ist nicht richtig Wasser dicht. Bereits nach dem ersten Wasserkontakt sind Schäden und Fehler aufgetreten, daraufhin war es bei Ihnen in Reparatur. Das Handy war von Anfang an nicht Wasserdicht und sie haben es nicht fertiggestellt, dieses Gerät zu reparieren sodass es unter den von Ihnen angegebenen Bedingungen nicht verwendet werden kann.

    Mir ist klar das Sony Tests mit dem Gerät durchführt aber im Alltag ist dieses Modell nicht dicht. Ich bitte Sie nochmals darum das Gerät zu reparieren, andernfalls zu ersetzen sollten Sie die Wasserdichtigkeit nicht gewährleisten können. Da es sich hierbei um ein Produktfehler handelt und es noch keine 6 Monate alt ist fällt es eindeutig unter die Garantie. Mir wurde jetzt ein Kostenvoranschlag angeboten für 250€ und man sagt ich hatte die Klappen offen, das stimmt nicht und ist eine Bodenlose Unterstellung. Es zu Reparieren lassen auf meine Kosten lehne ich aus diesen Gründen natürlich ab.

    Ich hoffe der Sony Service entscheidet in meinem Fall menschlich und sehen nicht nur den Profit der Firma. Bitte sehen Sie ein das es sich hier um klaren allgemeinen Gerätefehler handelt. Dieses Gerät ist sonst in einem äußerlichen neuwertigen Zustand und wurde nur gut behandelt, wie alle meine Besitztümer. Ich brauche das Handy um bald im Urlaub schöne Fotos und auch Unterwasserfotos zu machen. Ich bitte Sie daher mir das Handy kostenfrei kulanzhalber zu reparieren, da ich das Gerät nicht falsch bedient habe.

    hier der Neue Auftrag:1-24145548730 und der alte 1-22605559909

    Das Gerät ist jetzt zum zweiten mal nicht Wasser dicht wurde schon eingeschickt, hier die alte Auftrags Nummer 1-22605559909. Ich hatte es schon ein mal eingeschickt. Es kommt Wasser rein, es bildet sich Wasser auf der Kameralinse nach einem Tag dort bleibt es, bestimmt können Sie es gleich erkennen wenn Sie es in die Hand nehmen. Fotos können dadurch nicht mehr aufgenommen werden. Der Kopfhörer Anschluss ist auch nicht dicht er macht die Software selbständig kurz nach dem wieder auftauchen, das Sony Z2 öffnet verschiedene Musik Programme es denk es befindet sich ein Kopfhörer im Z2 nach dem es ca. 2-3 min Unterwasser war bei einer tiefe von ca. 20 cm im Kamera betrieb. Noch ein Fehler ist dabei aufgetreten nach dem eintauchen. Bei einem Telefonat , Telefonieren ist es nicht mehr möglich das Touch Display zu bedienen z.B das Lautsprecher oder Wahlfeld. Ich denke es ist der Sensor der denk das sich das Telefon die ganze Zeit am Ohr befindet. Der Powerknopf geht dabei auch nicht so das es schwierig ist ein Gespräch zu Beenden. Desweitern sind die Lautsprecher sehr leise ich vermute die haben auch ein Wasser schaden bekommen.
    Bitte prüfen sie alle Punkte und schicken Sie mir bitte ein Repariertes Gerät zurück ich benötige für den kommenden Urlaub in 4 Wochen ein Wasser und staubdichtes Telefon es könnte gut sein das dieses Z2 niemals richtig dicht wird vielleicht könnten Sie es gegen ein anderes tauschen. Bitte halten Sie nicht nur in eine kleine schale und testen sie bitte richtig. Danke bis dann Stefan Heikaus

    Ich bitte Sie nochmals um Kulanz, möchte keinen Rechtsstreit oder Verbraucherzentrale für diesen klaren Fall hinzufügen
    bis heute Keine hilfe bekommen


  • Stephanie Werner • am 23.1.16 um 15:06 Uhr

    Hallo, da ich vor kurzem den Support von Sony erst in Anspruch nehmen möchte, will ich hier auch kurz meine Erfahrung schildern.

    Ich kann bisher nur positives berichten. Ich habe schon seit vielen Jahren Produkte von Sony und sie sind sehr langlebig.
    Nur bei meinem Xperia Z3 Compact hatte ich das Problem, dass die Kopfhörerbuchse ungefähr 10Monate nach Kauf einen Wackelkontakt aufwies, aber deswegen wollte ich es nicht einschicken.
    Als es mir dann 4 Monate später runterfiel und das Display kaputt ging schickte ich es ein. Die Reparaturkosten betrugen 139€ + Verpackung und Versand. Ich empfand es als nicht mal außergewöhnlich teuer, da ich bei zwei Reparaturdiensten in der Stadt angefragt hatte und mir beide Kosten von 200€ veranschlagten.
    Nun, was soll ich sagen. Für die 139€ wurde das komplette Gehäuse (Glasrückseite, Display, Touch und Seitenrahmen) ausgetauscht und mein Problem mit der Kopfhörerbuchse wurde auch gleich mit behoben.
    An der Sony Service-Hotline hatte ich auch keine ewig lange Warteschlange, wie bei anderen Hotlines. Ich rief an, sagte der Computerstimme was ich wollte und hatte sofort einen sehr kompetenten Kundendienstmitarbeiter am Apparat.
    So stelle ich mir Kundensupport vor. Bin sehr zufrieden.

    Gruß,
    Stephanie Werner


  • Lukas • am 21.1.16 um 21:39 Uhr

    Sony–> Das letzte!!
    Habe mir vor über 1 1/2 Jahren eine Playstation4 gekauft (Neupreis damals 500€)
    Nachdem ich das Gerät öfters benutzt habe, stürtzen die Spiele immer öfters ab, dachte mir nix dabei und hoffte, dass das ganze mit dem nächsten Update behoben wird. War aber nicht so, deshalb habe ich das Gerät eingeschickt und dann meinte Sony es gäbe nur eine 1 Jährige Garantie?! Jeder andere Hersteller gibt meistens mind. eine 2 Jährige Garantie!
    Der Sony Service konnte/wollte das Gerät nicht Reparieren und bot mir ein neues Gerät für 150€ an, somit hätte ich alleine für die Playstation 650€ augegeben und das ist eine Frechheit, da ich 16 Jahre alt bin und ich mir das Geld für die Playstation lange erspart habe und nicht noch einmal 150€ draufzahle um ein neues Gerät zu erhalten. Es wäre angebrachter eine normale Garantie anzubieten die 2 Jahre lang geht wie jeder andere Hersteller. Enttäuscht von Sony,
    bin am überlegen zur Xbox zu wechseln..


  • Klaus Liebe • am 18.1.16 um 19:10 Uhr

    Hallo, habe am 20.12.2011 bei Sony einen VAIO Laptop für 1100€ gekauft und zusätzlich eine Garantieerweiterung für 2 Jahre welche bis zum 20.12.2016 ging. Am 20.12.2016 ging der Laptop defekt Lüfter und CD Laufwerk funktionierte nicht mehr. Am 21.12 2016 schickte ich das Gerät in eine Sony Vertragswerkstatt da gab es dann eine Garantieablehnung da die Garantie nur bis zum 20.12.2016 ging. Muss aber dazu sagen, dass das Gerät während der Garantiezeit 3 Wochen in Reparatur war und ich es nicht nutzen konnte. dafür gab es eine Rechnung über 635€ wenn ich es kostenpflichtig reparieren lasse.
    Ist doch ein kulanter und seriöser Service oder etwa nicht?
    Gruß
    Klaus


  • Griselda • am 8.1.16 um 18:15 Uhr

    Was es mich irritiert hat, ist das EET Europarts mir einen Artikel empfohlen hat, der nicht die Lösung für mein Problem war. Ich habe mein Problem ausführlich geschildert aber die angebotene Ware war die falsche Lösung für mein Problem. Ich verstehe mich sehr gut mit Computers und ich habe alle nötige Angaben eingegeben. Ich wusste genau was ich brauchte und ich habe nach einem Produkt, das meiner Beschreibung erfüllt gefragt (Recovery DVDs nach der Löschung allen Partitionen einschließlich Recovery Partition). Sie haben mir einen Link für DVDs geschickt, die nicht zu meinem Fall passen („Sony Recovery Pack DE“, die nur mit einer Recovery Partition funktionieren. Leider erkennt man mit dem Titel nicht, dass sie nicht passen werden. Es gibt auch keine Beschreibung auf der Webseite bzw. Link. Darüber hinaus wusste EET Europarts schon Bescheid dass ich keine Recovery Partition hatte.)
    Sie haben mir den Betrag nicht erstattet. Sie haben argumentiert, dass sie unterbesetzt waren und dass jemanden von anderer Abteilung mir die Empfehlung gemacht hat. Nach mehrmals nach haken haben sie behauptet dass sie mir Bescheid gegeben haben, dass das Produkt nicht funktionieren könnte. Das ist nicht wahr. Alle Kommunikationen waren per Service E-Mail und es gab solche Warnung nicht.
    Wir können alle Fehler machen, aber ich finde es unverschämt wenn man es nicht akzeptiert und noch dazu lügt.


  • Rainer Eder • am 3.1.16 um 19:11 Uhr

    Hallo
    Ich habe jetzt schon seit gut 3 monaten ein Problem. Ich kann die Daten von meinem Smartphone nicht auf Sony Pc Companion speichern. Die letzte Anfrage beim Sony Service war genau vor einer Woche. Das erste Mal per Telefon. Dort wurde mir nach längerem suchen einiges vorgelesen. Das liegt am win 10 und ich solle das und das machen. Also kein Profi. Ich habe alles gemacht und vor gut einem Monat wieder an den Service Support von Sony geschrieben. Dort wurde mir das gleiche vorgeschlagen. Nun stehe immer noch mit meinem Problem alleine da.
    Um das ganze auf einen Punkt zu bringen: Einen schlechteren Support / Kundendienst habe ich noch nie gesehen. Und das bei einer so großen Weltfirma wie Sony. Sie dürfen mir glauben das ich mit Support´s Erfahrungen habe. Der Kundendienst / Support ist das Aushängeschild jeder Firma. Ich persönlich kann Sony momentan nicht weiter empfehlen. Ob ich mir noch einmal Sony kaufe stet in den Sternen.


  • RoBro • am 21.12.15 um 17:28 Uhr

    Hallo,

    Anfang Oktober habe ich mir einen Sony Bravia KDL 43 W 807 gekauft. Angeblich verfügt das Gerät über eine PVR und Bild im Bild Funktion.
    Nachdem die PVR Funktion nicht funktionierte wurde mir erklärt, dass es für dieses gerät Ende Oktober ein Update gibt mit dem die PVR Funktion lafen sollte. Es wurde November und nichts tat sich. Wieder angerufen nachgefragt, Update sollte nun Ende November kommen. Es wurde Ende November und in Sachen Update in Richtung PVrRFunktion ging immer noch nichts. Laut der neuesten Info soll das PVR Update jetzt bis Ende Februar verfügbar sein.

    Das ist eine bodenlose Frechheit! Das Gerät wurde mit Funktionen beworben und verkauft, die zum Zeitpunkt des Kaufs noch nicht verfügbar waren. Wo gibts den so etwas. Mit meinen Sony Geräten war ich bisher zufrieden. Was ich in den letzten Monaten in Sachen Service erlebe ist ein klares NOGO


  • Martin Weber • am 9.12.15 um 15:56 Uhr

    Der SONY Support ist wirklich das letzte. Die Registrierung meines Sony Fernsehers im Playstation Network funktioniert nicht. Nach 2x telefonieren 6xc Email schreiben in 10 Tagen in denen ich zehn Fragen beantwortet habe bekomme ich folgende Antwort vom Sony Service:

    Sehr geehrter PlayStation Kunde,

    vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme.

    Da Sie Kontakt mit dem PlayStation Support aufgenommen haben, möchte ich Sie bitten, zu beachten, dass Fernseher nicht zu dieser Kategorie gehören. Sollten Sie weitere Fragen haben folgen Sie bitte den Anweisungen oder kontaktieren Sie uns erneut.

    Mit freundlichen Grüßen

    Konstantin
    Ihr PlayStation Support

    Offensichtlich weiss dieser geniale Supportmitarbeiter nicht mal das die Registierung im Sonyentertainmennetwork zu seinen Aufgaben gehört …

    Ich kann jedem nur abraten Sony Produkte zu kaufen.


  • H.Mayer • am 1.11.15 um 16:48 Uhr

    Hallo,
    ich habe mir ein Sony xperia z3 compact gekauft, zwei Monate später war die Kopfhörerfunktion kaputt. Ich habe es vor zwei Monaten beim Sony Service eingeschickt und es kam mit dem selben Fehler wieder. Ich habe es nochmal eingeschickt und es ist immer noch nicht zurück. Es kann nicht sein das man über zwei Monate auf sein Handy warten muss und keine Rückmeldung erhält. Das ist ein schlechter Kundenservice. Ich werde garantiert kein Produkt mehr von Sony kaufen und auch meinem Bekannten- und Freundeskreis davon abraten.

    MfG
    H.Mayer


  • Steffen Hirsch • am 29.10.15 um 15:58 Uhr

    Dieser Kundendienst ist spitze. Zuerst hat man versucht, mir am Telefon durch Hinweise schnell zu helfen. Als das nichts gebracht hat, wurde über den Kundendienst ein Monteur beauftragt. Ich brauchte außer diesem einen Anruf nicht aktiv werden. Der Monteur kam und mein Sony-Fernsehgerät ist wieder in Ordnung.
    Danke für diesen kundenfreundlichen Service.


  • stockerhp • am 16.10.15 um 15:30 Uhr

    Sony Experia Schrott

    Nach genau 2 Jahren und 4 Tagen!! ging mein Sony Tablet, für das ich immerhin 440.- Fr. bezahlt habe kaputt. USB-Stecker zu heikel! Die Reparaturkosten übernimmt Sony nicht, da das Gerät ein paar Tage nach Garantiefrist eingeschickt wurde. Kulanz scheint auch nicht möglich, was für mich bedeutet, dass es für Sony absolut normal ist, dass ihre Tablets nach 2 Jahren (ja nicht vorher!) kaputt gehen.

    Nie wieder ein Sony-Tablet!


  • Werner Hohmann • am 14.10.15 um 13:54 Uhr

    Der sogenannte „Service“ von Sony ist seinen Namen nicht wert. Antworten sind nachweislich falsch, die Antworten kommen verspätet, Verantwortliche erreicht man persönlich garnicht. Am Service Telefon bekommt man nur „Prospektwissen“. Ahnung… Fehlanzeige.
    Fingerpointing zwischen den Serviceabteilung. Mails können angeblich intern nicht weitergeleitet werden. So wird der Kunde verärgert und wird zukünftig keine Produkte von Sony kaufen. Einer der Führungskräfte sollte man seinen eigenen Servive anonym testen, eventuell würde sich dann etwas ändern. So jedenfalls hat der „Service“ nichts mit seinem Namen zu tun.
    W.Hohmann


  • FaMo • am 22.9.15 um 20:18 Uhr

    Der Kundendienst und die Qualität von Sony ist eine UNVERSCHÄMTHEIT und eine FRECHHEIT.
    Vor einem Jahr einen Sonyfernseher gekauft.Nach zwei Monaten wurde das Gerät wegen eines Bildfehlers komplett ausgetauscht.Bei dem neuen Gerät wurde das aminboard nach weiteren 3 Monaten gewechselt.Und nach 12 Monaten ist das Gerät schon wieder kaputt!
    Und dann schlage ich mich wieder und wieder mit einem Servicedienst rum.
    UND SONY INTERESSIERT ES EINE VERF…. SCH…. was für einen Dreck sie verkaufen!!!!!
    NIE WIEDER EIN SONYPRODUKT


  • Frank Espig • am 17.9.15 um 20:29 Uhr

    Einen feinen „Kundendienst“ haben sie da ! Einen SONY Fernseher habe ich mir für knappe 1000,00 € gekauft . UHD LCD TV 43″, ich dachte das ein Fernseher für dieses Geld auch funktioniert, Ja dachte ich. Leider habe ich seit dem Kauf vor zwei Monaten nur fahrten in das Elektronikgeschäft oder Anrufe zum Service von SONY. Einer der Service Mitarbeiter versprach mir telefonisch vorige Woche Donnerstag er kummere sich um mein Problem und ruft mich innerhalb zwei Werktagen zurück! Das ist jetzt eine Woche her!!! Bin gespannt ob er überhaupt noch mal zurück ruft. Sollte das wieder eine Vertröstung auf das nächste Uptade sein, dann kann ich sehr gerne darauf verzichten! Ich habe mir einen Fernseher gekauft um fernzusehen und nicht von Uptade zu Uptade zu warten, vieleicht geht ja mal eins. Toll einen Fernseher zu haben der nicht so richtig gelungen ist. Mein Fernseher anderer Marke funktioniert seit dem Neukauf vor vier Jahren einwandfrei, allerdings ohne Uptade. Ich kaufe mir bestimmt keinen Fernseher von SONY mehr!


  • Robert A. Stoffels • am 16.9.15 um 14:35 Uhr

    Weil ich es eine Unverschämtheit und viel mehr ein Skandal finde was der Support mit seinen Kunden anstellt, will ich auch die Beschwerdeliste füllen.
    Ich hab mir ein Sony Xperia Z3 compact gekauft und das passende Case natürlich auch von Sony (60 Euro). Die Fläche im Case die durch Kleber das Handy im Case behalten soll, hat ihren Dienst natürlich nicht erfüllt, also hole ich das Handy raus aus der Hosentasche öffne das Case und schwupp flutscht das Handy runter auf den Boden.. Bruch. Ein Riss im Display und gleichzeitig der Touchscreen im Arsch? Weder bei Samsung noch bei Apple noch bei Huawai bekommt das Smartphone durch einen Riss im Bildschirm einen Touchscreen-Defekt, aber der Kundendienst meint das ist normal. Werbung von Sony, „Bruchsicheres Glas“ ?! HA! einmal unten ist das Teil kaputt. Also habe ich es durch den Sony store in Berlin zum Sony Service einschicken lassen mit einem Kulanzantrag, weil ich nicht bereit bin die Reperatur zu bezahlen, wenn das eigentliche Case zum schützen des Geräts der Verursacher ist. Eine Woche später bekomme ich vom Sony Store die Antwort:

    Sehr geehrte/r Kunde/in,

    Ihr Xperia Z3 compact white ist unrepariert aus dem Service zurück und liegt im Sony Store Berlin zur Abholung bereit.

    Kosten der Reparatur: —— €

    Schön! Freut mich doch, hatte es ne spaßige Zeit, ich hoffe es hat ihnen nicht zu viele Unangenehmlichkeiten bereitet…

    Ich hab noch nicht mal ne Antwort vom Servicecenter bekommen wegen dem Kostenvoranschlag. Die versuchen jetzt noch nicht mal mehr was zu machen. (?!) Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob das Rechtens ist, aber es wird Zeit die ganzen Deppen zu feuern und ein paar vernünftige Asylanten einzustellen, die machen dann wenigstens ihren Job und verdienen es dann auch. Vielleicht sinds ja jetzt auch alle Comedians im Support, dann hätte ich es aber noch witziger gefunden mit:

    Kosten der Reparatur: 100 €

    Ich bewerfe euch mit Tomaten.


  • CEM • am 14.9.15 um 13:44 Uhr

    Sony – Katastrophe pur! Kann nur jedem empfehlen, kein SONY Smartphone zu kaufen. Hatte bislang nur Samsung und bin Anfang des Jahres auf Sony umgestiegen. GROSSER FEHLER!!
    Habe mein Xperia M 2 genauso behandelt wie meine Samsung Geräte. 7 Mon. – Gerät defekt lt, Kundendienst irreparabel ohne Grundangabe. Angebot Sony – gleichwertiges Gerät für 200 Euro zzgl. Versandkosten 15 Euro oder 15 Euro fürs Rücksendung ansonsten wird recycelt. Dann wird SONY die brauchbaren Teilen bei der Herstellung und Wartung anderer Geräte wiederverwenden – Super, oder? So kann man auch Ersatzeile beschaffen.
    Für mich steht fest! NIE WIEDER IRGENDEIN GERÄT VON SONY!!
    Grüße
    CEM


  • Dominik Schäfer • am 8.9.15 um 19:35 Uhr

    Merce vielmals für euren schnellen und guten Support an den Sony Service was PSN Passwort angeht!
    Weiß gar nicht was die anderen haben, Kundendienst war am Telefon super!


  • Mario • am 6.9.15 um 18:19 Uhr

    Einfach keiner zu erreichen!!!
    Schon lächerlich keinen 24h Telefon Service bei Sony zuhaben!!!!!


  • Winfried Hoppe • am 3.9.15 um 13:02 Uhr

    Ich suche Akkus NP-730/720 für meinen VX1000 E
    nach einer Stunde telefonieren mit dem Service von Sony machte man mir ein Angebot
    über ca. 300€ plus 26€ Versand.
    Ich werde meine Sony Geräte vernichten!


  • Axel Schneider • am 1.9.15 um 15:33 Uhr

    Bin maßlos enttäuscht vom Sony Service. Telefonisch nicht erreichbar (beim letzten von mehreren Versuchen nach 20 Minuten aufgegeben) und Anfragen per email oder Fax (Kulanzantrag) wurden erst nach 3 bzw. 4 Wochen beantwortet. Sony scheint nicht an Kundenzufriedenheit interessiert zu sein. Offensichtliche Qualitätsprobleme (Sprung im Glas beim Xperia Z3 compact) werden abgewiegelt oder auf den Nutzer geschoben.
    Mfg,
    Axel Schneider


  • Legrand • am 27.8.15 um 18:33 Uhr

    Ich habe, seit ca. 3 Monaten, ein Sony ixperia das nach kurzem Eintauchen ins Wasser nicht mehr funktioniert. Das Gerät soll , wie in den Medien angepriesen wird, wasserdicht sein. Vor gut 2 Monaten habe ich im Vodafone shop das Sony Handy abgegeben und die haben es beim Service zur Reparatur eingeschickt. Bis heute habe ich mein Handy nicht wieder bekommen und auch keine Antwort vom Service erhalten. Ich werde mich mal an die Verbraucher centrale wenden um zu hõren ob das rechtens ist.
    Mit freundlichem Gruß
    Legrand


  • Fatih Karaman • am 26.8.15 um 13:44 Uhr

    Heute vom Sonys Service richtig enttäuscht worden.

    Nach 2 Wochen Reparatur-Wartezeit, erhalte ich meine Konsole beschädigt zurück. In der Gehäuse etwas lose. Service Mitarbeiter schreit mich am Hörer an. Erneuter Reparaturauftrag erst nach dem ich ein Beweisstück der Beschädigung geschickt habe und diese erst von den Mitarbeitern kontrolliert wurde!

    Nie wieder, nie wieder, nie wieder Sony Geräte!

    Da bietet xbox mehr Kundenservice an


  • Dubs • am 26.8.15 um 9:55 Uhr

    Für Fragen zur Handy kann einfach keiner vom Sony Service erreicht werden. Traurig


  • Anonymus • am 21.8.15 um 0:01 Uhr

    Sony PS3-Controller gekauft und nach 2 Monaten ist der schon funktionsuntüchtig. Das finde ich eine Unverschämtheit, denn immerhin habe ich für diesen Mist 60 Eur bezahlt. Da kauf ich mir ab sofort doch lieber das Billig-Produkt für die Hälfte und das hält wesentlich länger. Service? Was für ein Service? Unfreundliche Mitarbeiter die einen für dumm halten empfinde ich nicht als zufriedenenstellenden Service. Nie wieder Sony, da steig ich doch lieber auf die XBox um. Der Service ist genauso mies, aber für sein Geld bekommt man zumindest eine gute Qualität.


  • Hedrich Franz • am 17.8.15 um 20:45 Uhr

    Sony will scheinbar keine Kunden, Service für Mobiltelefone nach 35 Min. Wartezeit nicht erreichbar. Auf Mails immer der gleiche nichts sagende Text.
    Das ist das Letzte, reine Kundenverarschung. , nach 8 Wochen ist das Händy hin. Eine Unverschämtheit was die treiben. Sony nie wieder, der letzte Mist!


  • Die Warteschleife ist kaum noch zu toppen • am 17.8.15 um 18:52 Uhr

    Wir(mein Mann und ich ) haben ganz neu ein Sony Xperia M4 Aqua . Leider hat mein Mann versehentlich das Google Konto gelöscht oder gesperrt ,wie auch immer und nun geht natürlich nichts mehr ,da man leider auch vergessen hat uns zu informieren nicht nur das Passwort aufzuschreiben sondern auch die E-Mail Adr. Leider konnte der nette Mensch im Telecomshop uns nicht weiterhelfen so das er uns an den Sony Service Support mit der dazugehörigen Hotline Nr. verwiesen hat. Nun denn nach 2 Anrufen mit einer Wartezeit von je 1 Stunde habe ich es aufgegeben. Von Service ist Sony aber ganz weit entfernt. Ich glaube nicht das mal eben Tausende von Leuten zu dem Zeitpunkt angerufen haben ,sollte es dennoch so sein zeugt das ja nicht von guter Qualität der Produkte. Ich bin sowas von angesäuert und geneigt für diesen „Service“ die Werbetrommel in allen Netzen zu rühren. Schlecht für´s Images.


  • Dieter Zabel • am 12.8.15 um 15:25 Uhr

    Hallo!

    habe mir im März 2015 Sony Xpedia Z3 gekauft und fast 700€ bezahlt.
    seit gestern beult sich der Rahmen rechts unter dem silbernen Einschaltknopf
    über der Laut-leise Taste.
    Die Ursache ist keine äußere mechanische Einwirkung. und es sind auch keine Spuren zu erkennen.
    Ich habe es in einem Telecomshop gekauft und die meinten ich muss 350 EUR
    für ein Austausch bezahlen, da mechanische Schäden keine Garantie sind.
    Sie gaben mir eine Telefonnummer und waren fertig mit mir.
    nun versuchte ich die Service Hotline zu kontaktieren. 3Stunden Hörer am Ohr!
    Ich bin Sonyfan TV Anlagen usw. und hoffe, dass mir geholfen wird.
    Dieter Zabel


  • Dugan • am 4.8.15 um 17:26 Uhr

    Nie wieder sony. Kaputt nach 4 Wochen.
    65zoll fernseher von über 2000€ wurde repariert und ist wieder kaputt. War der beste Fernseher im Sortiment.
    Ständig soll ich was updaten.
    Mainbord wurde schon vom Kundendienst Techniker ausgetauscht.

    Wieder defekt.
    Nach 30 Warteschleife wurde ich von der Service Hotline dame, name frau loswasser noch angeschrien.So was finde ich wirklich unverschämt.

    Das zweite mal, eine Sachbearbeiter, der kein Deutsch kann.

    Sony ist wirklich nicht, was es mal war.
    Wer sich stress kauft sich sony.

    Nie wieder was von sony….

    Lg


  • Günther Fett • am 4.8.15 um 9:20 Uhr

    Nach einer erfolgten Reparatur von Sony in der Garantiezeit wurde mir mitgeteilt das Gerät sei in Ordnung. Nach vier Wochen erneut Totalausfall , erneutes einschicken nach zwei Tagen wurde mir vom Sony Service mitgeeilt das Gerät hätte einen Totalschaden. Mit dem vermerkt die Rücksendung erfolge nur gegen Bezahlung nun habe ich bezahlt aber das Gerät kommt einfach nicht zurück.
    Die Telefon Hotline Totalausfall mehrmals angerufen und nach 30 Minuten dann aufgegeben.
    Chat von Pos. 13 auf Pos 7 in sage und schreibe 40 Minuten.
    Hier wird der Kunde also nur noch …………………………………!!!!!
    Ich werde versprochen NIE WIEDER eine Sony Produkt erwerben und eine Empfehlung werde ich nur an meine ärgsten Feinde weiter geben

    G.Fett bERLIN


  • JuliaB • am 3.8.15 um 12:15 Uhr

    Anruf 10.07.2015
    Grund: Sony notebook vaio Netzteil kaputt.
    Ich kam ganz schnell bei der Service Hotline durch. (verstehe nicht die negativen Rückmeldungen (oder ich hatte einfach Glück…))
    Herr Sch. ist auf mein Problem eingegangen und mich sehr gut beraten.
    Des weiteren hat veranlasst, das das kaputtes Teil schnellst möglichst an mich gesendet wird, was ich auch am übernächsten Tag erhalten habe. 2 Tage später rief ein anderer Herr an und fragte, ob alles angekommen sei und ob alle in Ordnung ist.

    Nochmals vielen Dank an die Bearbeiter!


  • R.T. • am 28.7.15 um 14:33 Uhr

    Das letzte!
    Kann mich den negativen Kommentaren leider nur anschliessen. Nach mehrern Versuchen in die Sony Service Hotline zu gelangen, wurde mir nicht wirklich geholfen.
    Nachdem sich das Gespräch im Kreise drehte war die Verbindung plötzlich getrennt.
    Hier wurde von mir ein Wasserschaden am spritzwassergeschützten Sony Z3 compact angezeigt, welcher in der Gewährleistungsfrist liegt. Unkonkrete Aussagen und Verweise an den Händler gab man mir mit.
    Einfach schlecht und eines Konzerns nicht würdig.


  • Marius • am 23.7.15 um 16:17 Uhr

    Unglaublich,
    keiner geht ans Service-Telefon bei Sony, kommt man durch wird aufgelegt…


  • ZINA • am 20.7.15 um 15:29 Uhr

    Lieber Sony Kunden, die Service-Hotline ist sehr unfreundlich. Die Frau hat einfach die tel. Verbindung abgebrochen. Die Wartezeit >30 Minuten. Der Mitarbeiter vom Service-Chat liest nur vor was im Reparaturauftrag ist und hat den Chat abgebrochen und meint er hat seine Arbeit gemacht.
    Also Xperia Ultra Z ist 2 Monate alt. Das Gerät ist nie auf dem Boden gefallen. bei der Eingabe der PIN-Nr ist das Diplay abgebrochen. Kosten für die Reparatur liegen über 200 Euro. Sony will nichts hören obwohl es bekannt ist das der Xperia Ultra Z Fertigungsprobleme hat und angeblich wird sagt im Rahmen der Garantie übernimmt Sony die Repartur des Displays. Das war ein Argument worum ich trotz des Problems mit dem Display (siehe Stiftung Warentest!!!) das Gerät gekauft habe.


  • heinz juppe • am 13.7.15 um 11:05 Uhr

    ich kann mich leider nur den meinungen meines vorkommentars anschl.

    ich bin seit jahren sony-kunde und dachte, dass dieser große anbieter von elektonischer unterhaltung auch einen top service haben sollte. leider nein ! angegebene rufnummern vom sony service sind dauernd besetzt und ich bin raus aus der leitung…..
    in intervallen überer mehreren stunden


  • N. K. • am 9.7.15 um 18:24 Uhr

    ich bin grade total platt ! ich bin seit jahren sony-kunde und dachte, dass dieser große anbieter von elektonischer unterhaltung auch nen top service haben sollte. leider nein ! angegebene rufnummern vom sony service sind dauernd besetzt und ich bin raus aus der leitung.
    nehme ich ne andere nummer .. „ich kann ihnen nich helfen“
    bekomm ich ne andere nummer, da werde ich allgemein gehalten und an den den mobielfunkverkäufer verwiesen (da, wo ich mein handy gekauft habe)
    nicht wieder ein sony-gerät

    grausame erkenntnis, aber wahr


  • Mathias • am 6.7.15 um 17:48 Uhr

    Seit einer Woche versucht Kundenservice von Sony xperia zu erreichen…das allerletzte und nie wieder ein Produkt von denen!!! Man wird einfach aus der Leitung geschmissen oder es ist laufend zu viel los…soll wohl ein Witz sein! Danke Sony für den tollen nicht gebotenen Service!!!!


  • N. Henkel • am 25.6.15 um 10:58 Uhr

    Ich bin WAHNSINNIG enttäuscht vom Sony Kundenservice!
    Habe einen Riss im Display und ebendieser als auch das der Touchscreen sind nicht mehr wirklich nutzbar. Dieser Riss entstand nicht durch Eigenverschulden, sondern durch einen Serienfehler über den sich schon sehr viele Kunden beschwerten. In dem Store, wo ich mein Mobiltelefon vor NICHT MAL EINEM JAHR (!!!) erhielt, wurde mir gesagt ich müsse mich direkt an den Hersteller wenden, da dieser, wie in mehreren Quellen angegeben, eine kostenfreie Schadensbehebung gewährleistet und nicht mein Vertragsanbieter. Vorgestern hing ich 15 Minuten in der Warteschleife, bis mir letzten Endes eine Mitarbeiterin mitteilte, ich müsse meinen Reparaturantrag eh selbstständig auf der Sony Xperia Support Website erstellen. Heute kam mein Verpackungsmaterial, in welchem ein Informationsblatt enthalten war. Hier wurde ich darauf hingewiesen, dass alle meine Daten aus ‚Datenschutzgründen‘ entfernt werden und Sony nicht für verlorene Daten haftet. Nun ist es aber so, dass an dem kompletten Speicher- und Betriebssystems meines Handys keine Fehler vorliegen, sondern lediglich das Display und der Touchscreen ausgewechselt werden müssen. Diese Problematik versuche ich gerade mit dem Sony Kundenservice zu klären, welcher mich zum 3. mal in Folge nach 10 Minuten Wartezeit aus der Warteschleife schmeißt. Ich bin einfach wahnsinnig enttäuscht und werde mir NIE WIEDER ein Sony Produkt zulegen. Ich war mit den Produkten immer zufrieden, bis dieser Fehler auftrat und ich das perfekte Musterbeispiel, für katastrophalen Kundenservice miterleben durfte. SONY IST FÜR MICH GESCHICHTE!
    Unglaublich, was dieser Hersteller sich erlaubt nur, weil er einen ach so schönen Jahresumsatz macht.


  • ks • am 22.6.15 um 9:59 Uhr

    Wer möchte am Montag vormittags angepflaumt werden? Man muss nur beim Service Center Sony in Berlin anrufen. Auf die Bitte nach einem Vorgesetzten wird einfach mit einem hämischen Lachen das Gespräch
    .


  • Dexter Namron • am 21.6.15 um 18:04 Uhr

    Was für einen Service meinen die bei Sony? Ich schicke eine Fehlermeldung nachher der nächsten zum support , da passiert gar nix. Ich bin so pappesatt,das kann sich keiner vorstellen. Wir bezahlen ne Menge Geld für ps4 und dem ganzen schnick schnack. Sogar nen Server haben wir uns gemietet,den wir aber leider nicht als Admin nutzen können. Wir kommen auf unseren eigenen Server nicht rauf. Ich bin die ganze Zeit am überlegen , ob man nicht so etwas wie eine Sammelklage einreichen kann . Das kann doch nicht sein,das ständig irgendwas nicht stimmt. Als Klempner kann ich ja auch nicht ne Heizung installieren, die nur von Frühstück bis Mittag funktioniert.
    Und niemand ist beim Sony Service „greifbar“ , ständig irgendwelche Hotline usw. Die wissen schon warum die kein Support-Office haben,wo der Kunde mal aufkreuzen kann. Da wäre wohl mehr los,als auf’m Arbeitsamt. Und entschuldigt wird sowas immer ganz lapidar mit,
    “ entschuldigt bitte die Unannehmlichkeiten,aber wir hatten Softwareprobleme“ . Ich bin jedenfalls mit Sony fertig. Die ps4 war mein letztes Sony Drecksprodukt.


  • christian franssen • am 12.6.15 um 13:38 Uhr

    service von sony reine katastrophe habe ca 25 min die hotline durchklingeln lassen ohne das ich verbunden wurde kaufe sony nie wieder


  • Dieter Munk • am 12.6.15 um 11:02 Uhr

    Das Verhalten vom Sony Service ist beschämend. Eine zwei Monat alte PS4 hat einen Fehler am Laserkopf, welcher ein Spiel komplett geschrottet hat. Die PS4 wird ohne Probleme gegen ein Neugerät getauscht (der Fehler ist wohl bekannt), Sony ignoriert aber unsere Ansprüche bezüglich des Ersatzes des durch ein fehlerhaftes Produkt von Sony unbrauchbar gemachtes Spiel.

    Das Problem auch an diesem Blog ist, dass man schreiben, mailen, telefonieren kann……Sony hat es nicht nötig zu antworten. Wir sind ja nur lästige Kunden. Also einfach weitersagen


  • Belzer • am 8.6.15 um 14:50 Uhr

    Ich bin sehr enttäuscht von Sony … Habe mir am 03.06.2015 über meine Ps Vita ein Spiel für 19,99 € über mein Konto gekauft. Heute, fünf Tage später, kann ich immer noch nicht darauf zugreifen. Habe mich zweimal telef .mit dem Support verbinden lassen, mehrmals per e mails an sie gewendet – nichts passiert. Werde mir niemals mehr etwas im Score herunterladen. Man hat den Eindruck, dass man von den Ansprechpartnern vom Sony Service nicht ernst genommen wird und fühlt sich allein gelassen …… so was nennt man Fortschritt. Hauptsache zahlende Kunden (Sony hat einen Fan weniger)


  • Karl-Heinz • am 28.5.15 um 8:25 Uhr

    Der Sony Werkskundendienst ist für mich bestens organisiert .
    Ich besitze einen 42 “ Sony Flachbildschirm ,der wärend der Garantiezeit ,defekt ging , totaler Bildausfall . Nach einem Anruf im Service-Center Berlin ,
    wurde mir innerhalb einer Woche , einen Reparaturservice aus meinem Wohngebiet vermittelt , der zu meiner zufriedenheit den Schaden reparierte , Platine u. Netzgerät wurde erneuert .
    Alles bestens würde ich sagen .


  • Lintz • am 18.5.15 um 17:00 Uhr

    Kundenservice von Sony absolut enttäuschend. Ps4 mit defektem Hdmi Anschluss wird nicht auf Garantie kostenlos repariert. Verursacher ist bei denen immer der Käufer. Verkaufen wissentlich defekte Ps4. Nur Ärger absolut unmöglich


  • Manfred Konsolen • am 17.5.15 um 16:32 Uhr

    Ich kann die Meinung der meisten User zum Sony Service hier nur bestätigen, Sony hat nicht nur ummotivierte Support Mitarbeiter welche über keine technischen Kenntnisse verfügen sondern verkaufen zudem wissentlich gebrauchte Retourgeräte als Neuware!

    Einen KD55X8505 gekauft mit defektem Panel das schon über 100 Stunden auf dem Buckel hatte. Ich wandte mich an den Support und erwähnte das ich ihn Rückgesetzt habe und die 100std Betriebszeit.

    Als Antwort bekam ich “ Verwenden Sie die Geräterücksetzung und trennen Sie den TV vom Strom“

    Die haben nichtmal meine Angaben gelesen. TV ging zurück. Sony never again.


  • Ruth Rudolph • am 5.5.15 um 11:30 Uhr

    Unser Bravia ist 3 Jahre alt. Seit Sony eine falsche Software aufgespielt hat,
    (Ende März 2015) geht er ständig an und aus. Seit dem steht er beim Händler, aber nichts passiert. Wir werden nur vertröstet. Sony selber bezieht keine Stellung. ich bin vom Service maßlos enttäuscht. Als alter Sony Kunde fühle ich mich schlecht behandelt. Was ist, wenn Sony keine Lösung für dieses Problem findet? Können wir den Fernseher dann wegschmeißen? Ich denke, Sony sollte uns eine Entschädigung für diesen Ärger zukommen lassen!
    Ich überlege auch, ob ich weiterhin Sony Geräte bevorzugen soll. Aber vielleicht ist Sony ja auf zufriedene Kunden nicht angewiesen?


  • Dieter • am 13.3.15 um 17:47 Uhr

    An den SONY Support kann man eigentlich nicht klagen, die machen nur ihren Job. E-Mails werden beantwortet auch wenn es schon Ketten E-Mail von mehreren Monaten sind. SONY hat ein reisen Problem mit den Versprechen gegenüber dem treuen Kunden, nicht der Support. Der Service kann nur weitergeben was SONY offiziell raus gibt. Das Internetradio funktioniert seit DREI MONATEN nicht und kein Lösung von SONY. Immer die gleichen Antworten, es wird daran gearbeitet.


  • Michael Erich • am 12.3.15 um 13:59 Uhr

    Großartig:

    Herr G. vom Sony Service hat mir sehr gut geholfen. Vielen Dank für diesen exzellenten Support. Leider war keine telefonische Bewertung möglich – das System machte zzt Probleme.


  • Klingner • am 10.3.15 um 20:54 Uhr

    Der Sony Service präsentiert sich mir als das allerletzte, was ich mir antun möchte. Ein Wirrwar von Websites, unverständliche Links usw. Telefonisch habe ich mir eine emailadresse geben lassen, diese wird aber vom „Postmaster“ von Sony abgewiesen. Ich bin unzufrieden und werde noch einmal telefonisch versuchen müssen, Kontakt zu bekommen.


  • Andreas Ney • am 4.3.15 um 11:19 Uhr

    Ich habe am 27.02 im Sonycenter Berlin ein TV Gerät gekauft! KD-65X9005B,man hat mir das Gerät Angeboten und als Tadellos besrieben,auch im Internet ist das so zulesen! Sohabe ich mich schon sehr darauf gefreut! Am Dienstag ist das Produkt geschickt worden.Man konnte an der Verpackung sehen das es oft auf reisen war.Als ich das Gerät angeschlossen hatte,war das Bild mit streifen und Verschatung zusehen!Nach einem telefonat mit dem Kundendienst,wurde mir gesagt das,dass Gerät schon zur Reperatur war.Das wurde mir bein Verkauf nicht gesagt!!! Ich bin sehr Enttäuscht von Sony,und hätte nicht gedacht das es bei so ein großes und Weltbekanntes Unternehmen möcglich ist! Meine Verkäufer haben ein schlechte Spiel mit mir gespielt!
    Ich möchte das man den Schrot sofort abholt,und die mir entstandenen Kosten( Wandhalterung/ fünf Bohrlöcher in der Wand……) Sony die Kosten übernimmt! Mein Samsung habe ich am Wochenende auch verkauft! Nur Stress !
    Sony nein danke!
    Andreas Ney


  • Wolfram Birke • am 26.2.15 um 14:41 Uhr

    Fernseher SONY Bravia KDL-40BX440, gekauft Ende 2012
    Problem: TV geht immer aus und an
    Fehlersuche: neue Firmware aufgespielt – TV geht ca 45 min, dann wieder gleicher Fehler
    bei TV-Techniker testen lassen, läuft 4 Tage ohne Probleme
    Anschluß zuhause – nach ca 45 min wieder gleicher Fehler
    Rückstellung auf Werkseinstellung – nach ca 4 std – wieder gleicher Fehler
    Anruf bei der Service Hotline:
    Verweist auf abgelaufene Garantiezeit und Möglichkeit einen Kundentechniker
    zu schicken ( den ich natürlich bezahlen muß ), ohne Gewähr auf erfolgreiche
    Reparatur, bzw verweist dann auf das Mißverhältnis Wert des TV und mögliche
    höhere Reparaturkosten.
    Weiter könne er nichts machen.
    LED-Technik wäre halt anfällig….

    Fazit: Einmal SONY, nie mehr SONY !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Anmerkung: Mein „alter TV“ lief über 8 Jahre ( und läuft jetzt noch !!! )!!!


  • Wolfgang Trierweiler • am 20.2.15 um 12:29 Uhr

    Eine Kontaktaufnahme des Sony Service unter der angegebenen Tel.: 030 – 58 58 12345 ist mir nach mehrmaligen Versuchen weder über das Festnetz noch über Handy gelungen. Nach Eingabe der Ziffer für den gewünschten Produktbereich passiert nichts. Nach Aufforderung eine erneute Eingabe zu tätigen, wird die Kontaktaufnahme dann gänzlich abgebrochen. Eine totale Verarschung. Unter Service verstehe ich etwas anderes.


  • Salih Çığır • am 18.2.15 um 1:55 Uhr

    Vor gut einem halben Jahr, hab ich einen Fernseher vom Modell Sony BRAVIA KDL-55W805B erworben. Hierbei gab es ein Problem. Dies bestand darin, dass der Fernseher ungewöhnlich lange benötigt um einen Kanal zu wechseln. Dabei reden wir hier von mehreren Sekunden.
    Zuvor habe ich bereits schonmal Kontakt zu einem der Service Mitarbeiter aufgenommen, und ihm den Sachverhalt geschildert. Über die Resonanz war ich mehr als enttäuscht, die ungefähr wie folgt lautete, „dies sei bei diesen großen Modellen nornal“.

    Ich besaß zuvor einen Samsung Fernseher, den ich allein aus dem Grund verkauft habe, um mir ein Sony Gerät zu leisten, da ich als jahrelanger Kunde steht von der Marke Sony überzeugt bin/war.
    Da ich nun aber scheinbar ein fehlerhaftes Gerät besitze, von dem gesagt wird es sei „normal“, dass es so funktioniert, muss ich sagen, dass nur in Zukunft nichts anderes übrig bleibt, als mich von der Marke zu distanzieren.
    Ich erwarte daher von Sony ein FAIRES Angebot, da ich mir nicht vorstellen kann, dass, dass es in deren Interesse liegt, dass Kunden unzufrieden sind mit Ihren Produkten und so künftig dazu neigen sich bei der Konkurrenz umzuschalten.


  • Ute Jäkel • am 6.2.15 um 17:52 Uhr

    Habe heute mit einem Service Mitarbeiter gesprochen, da ich Probleme mit meinem Sony-Fernseher habe. Wurde sehr gut und sehr nett beraten. Es müsste mehr solche Mitarbeiter geben, denn ich hatte schon einmal ein Problem und da wurde ich nicht so nett behandelt. Weiter so !!!


  • Specker Herbert • am 30.1.15 um 19:24 Uhr

    Wir sind schwer entäuscht von einem Sony Produkt und vom Kundenservice. Wir haben im Juni 2014 einen Fernseher erworben. Seit November ist er im Kundendienst und bis heute also 30. Januar 2015 haben wir nix mehr gehört von Sony. Wir sind sehr verärgert und werden uns sicher bei der nächsten Produktauswahl schwer überlegen was für eine Marke wir erwerben werden.


  • Michael Menschner • am 27.1.15 um 12:55 Uhr

    Ich bin mehr als maßlos enttäuscht von einem renomierten Hardwarehersteller wie Sony derart behandelt zu werden. Seit Jahrzehnten bin ich mehr als zufrieden mit den Geräten, die ich allesamt mein Eigen nennen kann, seien es Heimkinosysteme, TV-Geräte oder eben Ihre Konsolen, welche ich seit der ersten Stunde mein Eigen nennen kann, nebst Handhelds, nebst nunmehr 150 Titeln.

    Nun ist es leider so, dass meine im Dezember 2013 gekaufte PS4 im Dezember, 5 Tage ausserhalb der Garantie, anfing Grafikfehler auszuweisen. Daraufhin rief ich beim Playstation-Service an, dort wurde mir durch Ihren Mitarbeiter weitergeholfen und eine R-Nummer herausgegeben nebst Einsendungsschein. Nun war es aber so, dass dies kurz vor den Feiertagen geschah und ich dadurch nicht dazu kam, meine PS4 einzusenden. Nach den Feiertagen war ich allerdings persönlich verhindert, so dass ich erst jetzt dazu kommen konnte, die PS4 einzusenden. Ich wollte mich zuvor jedoch noch Rückversichern, ob dies nach der ganzen Zeit noch möglich wäre, also kontaktierte ich nochmals den Playstation-Support. Dort wurde mir mitgeteilt, dass dies nicht mehr möglich sei, da zu viel Zeit verstrichen wäre.

    Nun frage ich mich allerdings, 1. sind keine Jahre, wie mir am Telefon mitgeteilt worden ist, vergangen und man könne nicht mehr nachprüfen ob der Fehler nicht innerhalb der vergangenen Wochen aufgetreten sei, 2. habe ich mich sofort nach bekanntwerden des Fehlers mit Sony in Verbindung gesetzt, dies impliziert eben kein auftreten des Fehlers innerhalb der letzten Wochen, sondern eben sofort nach bekanntwerden. Ich hatte mich sehr gefreut, dass es, wie mir bei meinem ersten Kontakt mit dem Playstation-Support mitgeteilt worden war, möglich ist auf Kulanz die PS4 einzusenden und ggf. so denn der Fehler auftritt zu reparieren bzw. zu tauschen. Ich hatte sogar extra darauf hingewiesen, dass es unter Umständen länger dauern würde, bis ich meine PS4 einsende. Daraufhin wurde mir gesagt, dass dies kein Problem darstellen würde. Und nun wird mir mitgeteilt, dass dies nicht mehr möglich wäre aus Gründen der Nachvollziehbarkeit und der vergangenen drei Wochen nach den Feiertagen??? Ist das wirklich Ihr Ernst?! Ich habe innerhalb der letzten Jahrzehnten womöglich gut 15.000€ für Sony Produkte ausgegeben und jetzt sagt man mir am Telefon dass ich doch eine neue PS4 kaufen möge!

    Wie gesagt, ich bin maßlos enttäuscht und auch wenn ich nur einer von Millionen bin und es Sie höchstwahrscheinlich nicht interessiert ob Sie einen Kunden mehr oder weniger verbuchen können, so lassen Sie sich folgendes gesagt sein, ich werde mit Sicherheit kein Sony-Produkt mehr erwerben.

    Michael Menschner


  • Dieter Stöver • am 16.1.15 um 23:03 Uhr

    Sehr schlechter Sony Service. Garantie wird nicht eingehalten.Falsche Aussagen werden gemacht.Keine Telefonische Kontaktaufnahme mit Teamleiter möglich.Völlig überteuerte Reparaturkosten.Nie wieder Sony.


  • AHW • am 27.11.14 um 20:40 Uhr

    ich kann nur dringend von Sony abraten. Heutzutage ist der Service wichtiger als der Kauf und Service existiert bei Sony nicht.

    Besser ist es allemal, Samsung zu kaufen. Der Service hier in Köln ist top. Wohingegen das vor einem Monat zurückgesandte Gerät (Xperia Z2) laut Händler immer noch bei denen in Berlin herumliegt.

    Leider habe ich erst nach dem Sony-Kauf die Erfahrung gemacht, dass die sich aus Köln zurückgezogen hatten – offenbar, weil bei denen servicemässig nichts mehr läuft

    Die wollen offenbar gar keine Kunden.

    Gut, dass ich per Lastschrift gekauft habe, dabei hat man ja 6 Wochen Zeit, die Abbuchung, zurückbuchen zu lassen.


  • Alexander • am 16.11.14 um 13:10 Uhr

    Wir besitzen diverse Fernseher und Geräte von Sony und ich hatte bisher noch nie den Kundendienst kontaktiert. Am 7. November bin ich von einem iPhone zu dem neuen Xperia Z3 gewechselt. Nach zwei Tagen ist mir das Gerät herunter gefallen, und der Rahmen nahm einen Schaden. Ich habe eine Email an den Sony Kundendienst geschickt und gefragt, was zu tun ist, damit das Gerät repariert wird. Außer einer automatisch generierten Email habe ich keine Antwort erhalten. Wenn ich das mit dem Support von Apple vergleiche, ist es kein Wunder, dass Sony mit ihren Handys keinen Marktanteil erlangt. So etwas hätte ich von einer Premiummarke wie Sony nicht erwartet. Ich werde wieder zu Apple wechseln. Unserer IT habe ich die Anweisung gegeben, weltweit für keinen Mitarbeiter mehr Sony Geräte zu bestellen.


  • harald kruse • am 27.10.14 um 22:38 Uhr

    …… der Kundenservice ist das letzte, ich versuche seid einer Woche zu kontaktieren wegen Problemen mit meinem Handy xperia e und erhalte nur automatische Antworten die mein Problem nicht beheben. NIE WIEDER SONY


  • Günter Wegener • am 8.10.14 um 15:22 Uhr

    Am Monteg den 08.10.2014 meinen fehlerhaften TV dem Sony-Service gemeldet, und am 10.10.2014 hing das Austausch-Gerät an meiner Wand.
    Der Sony Mitarbeiter war super nett.


  • McGyver2000de • am 18.9.14 um 22:22 Uhr

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur abraten irgendwas von SONY zu kaufen. Der Service ist super schlecht, langsam, sehr arogant und „Ersatzteile“ sind extrem teuer, Lieferzeit ist sehr lang…
    Meine Geschichte: Brauchte dringend Recovery-DVDs zum Wiederherstellen eines Laptops einer Bekannten. Erst musste ich 3x hin und her telefonieren, dann wurde eine Lieferzeit von 4Tagen angegeben. Fast täglich änderte sich der Status der Lieferung. Mal 8Tage, dann wieder 3Wochen, 4Wochen. Ob es an meinen Beschwerdemails lag, weiss ich nicht, aber plötzlich waren die Wiederherstellungs-DVDs innerhalb von 48h bei mir. Nunja, sie funktionierten, aber das System ist irgendwie recht langsam…
    Bei Sony werden viele systemnahe Programme mitinstalliert.
    Also, lasst die Finger von Sony-Laptops…..!


  • Helmut • am 11.9.14 um 16:13 Uhr

    Super
    Telefonservice mir wurde sofort geholfen beim Sony Xperia Z Problem.
    Danke


  • w.beihl • am 7.9.14 um 13:44 Uhr

    Neuer Sony Fernseher gekauft über Amazon. 3 Wochen Lieferzeit – dann Einfasung des Bildschirms verzogen…. Rückgabe und Umtausch !!
    2. Lieferung erhalten >Fernseher ok Fernbedienung funktioniert überhaupt nicht. Lt Auskunft Amazon kann FB nicht extra getauscht werden also Sdg wieder komplett retour zu Amazon oder ueber KD von Sony Berlin Ersatz-Fernbedienung anfordern.

    Gemacht am 25.8. mit einem Herrn B….. von Sony, dieser sagte mir zu dass FB innerhalb von 3 Tagen bei mir ist. Warte jetzt 10 Tage !!! Keine FB keine weitere
    Mitteilung v Sony.

    Wollte Sony helfen Kosten zu sparen und mehrmaligen Transport on diesem Riesenfernseher zu vermeiden, jetzt aber gebe ich alles retour jabe so die Schnauze voll und werde Sony nicht mnal meinen „Feinden“ empfehlen !!!

    Kaufe Deutsche Produkte künftig !!


  • W. Schneider • am 23.5.14 um 18:08 Uhr

    Gekauft wurde ein Sony Pro 13 aus Carbon in Topausstattung. Nach wenigen Wochen löste sich eine Zierleiste an der Rückseite, ohne Gewalteinwirkungen, sondern nur durch die schlechte Fertigungsqualität. Nachdem das Gerät eingeschickt wurde, wurde seitens Sony übermittelt, dass der Schaden durch Gewalteinwirkung erfolgt wäre. Reparaturkosten, da mit der Zierleiste das gesamte Display ausgetauschrt werden muss, etwa 480,00 €, die von mir nicht übernommen wurden. Hier handelt es sich nicht nur um eine katastrophale Service-Qualität, sondern hier geht es Richtung Betrug. Nach Einschaltung eines Sachverständigen und eines Anwaltes bin ich gespannt, ob Sony weiterhin die bisherige Meinung vertritt. Einst steht aber jetzt schon fest: Ich habe in meinem Haus über 10 Sony – Geräte im Betrieb. Ein Weiteres wird es nicht mehr geben. Und noch kurze Anmerkung: Das Sony die Vaio Sparte verkauft ist zu 100% nachvollziehbar. So kann mit Sicherheit keine Kundenbindung erzeugen.


  • Georg • am 19.4.14 um 21:12 Uhr

    Mußte Sony Service-Hotline anrufen wegen Einstellungen am neuen Fernseher. Wurde vom Herrn P. sehr kompetent beraten. Er hat mir mit viel Geduld geholfen das Problem zu lösen.
    Dafür nochmals vielen herzlichen Dank!


  • Marion Behnke • am 15.3.14 um 14:02 Uhr

    Der Sony Kundendienst nennt sich „Customer Satisfaction“, obwohl diese Bezeichnung an sich schon ein Hohn ist. Kundenzufriedenheit hat bei Sony wohl keine Priorität. Hatte meinen teuren Ebook-Reader (PRS-T2) eingeschickt, da das Display (13 Monate nach dem Kauf) muckte. Ebook-Reader nur zum Lesen im Bett und natürlich mit der spezifischen Hülle (Originalcover von Sony für nur ca. € 45,00!) benutzt. Insgesamte Nutzungsdauer: etwa drei Monate. Konnte meine Lesegewohnheit nur schwer von „richtigen“ Büchern auf den Ebook-Reader umgewöhnen. Ach, wär‘ ich nur gleich bei den Papierexemplaren geblieben… Eines Abends vom Nachttisch genommen um zu lesen, funktionierte nicht mehr, obwohl das Gerät am Vorabend noch seinen Dienst tat. Benutzung stets konform der Bedienungsanleitung und quasi mit „Samthandschuhen“. Es kann absolut ausgeschlossen werden, dass der Ebook-Reader einen Sturz oder Druck etc. aushalten musste. Gerät mittels Sony-„Kundenservice“ inklusive der Schutzhülle (quasi als „Beweis“ für eine achtsame Benutzung) eingeschickt. Nach nur drei Tagen die Mitteilung, dass das Display gebrochen sei und die Reparaturkosten sich auf etwa € 180,00 zuzüglich € 15,00!!!! belaufen! Auf Nachfrage und Forderung, das Gerät auf Kulanzbasis für mich kostenneutral instand zu setzen, wurde ich mit lapidaren Standardantworten abgespeist. Auf meine Forderung, mir das Prüfprotokoll des Service-Centers zukommen zu lassen, wurde von Sony erst gar nicht eingegangen. Nun werde ich mich an die Verbraucherzentrale und ggfs. auch an die Medien wenden. Sollte ich mich wider Erwarten nochmal für einen Ebook-Reader entscheiden, dann gewiss nicht für ein Gerät von Sony. Generell habe ich bei diesem lausigen Kundenservice von Sony die Nase gestrichen voll!


  • DL • am 20.2.14 um 13:49 Uhr

    Jetzt reicht es mir mit der ps3. Habe mir 2x die dreier gekauft und auch beim zweiten mal der selbe fehler kurtz nach der garantie (2 monate)und die firma TVS schickt mir ne Reparaturpauschale von 125€.war ein großer fan hatte die ps, ps2 und ps3 2x aber jetzt nie wieder sony produkte echt traurig was der sony service da abliefert.


  • Elima Bozo • am 6.8.13 um 13:12 Uhr

    Was nutzen die besten Testergebnisse? Ich habe dieses tolle Teil – noch keine 2 Jahre – war aber dusselig genug, nach missglücktem Registrierungsversuch bei Sony die Karte für das 2. Garantiejahr rechtzeitig weg zu schicken …. Pech, sagt Sony – Pech, sagt der Händler – Pech, sagt jetzt auch der Sony Service!!!

    Das Mainbord ist futsch – DANKE an alle, die mir bis hierher so wunderbar geholfen und mich betreut haben!

    Am meisten aber freue ich mich, dass ein so wundervolles Gerät von einem so renommierten Hersteller, das zu einem so günstigen Preis vertrieben wird, nach einer wirklich so extrem langen Nutzungsdauer (1 1/2 Jahre ist ja beinah schon eine steinzeitliche Spanne) einfach die Krätsche macht !!!!!

    Also liebe Sony-Fan-Gemeinde:
    Kauft nur schön die neuesten und teuersten Teile bei Sony – dort bekommt man wirklich die absolut beste Qualität – hält grade mal so lange, wie eine registrierte Garantie läuft.
    Danach scheint wohl jeder in der Händler- und Supportkette sich die Hände in Unschuld zu waschen und den blöden Kunden noch mit einer zusätzlichen Gießkanne voll kaltem Wasser im Regen stehen zu lassen ….

    Ganz, ganz herzlichen Dank!


  • k.s. • am 5.8.13 um 14:32 Uhr

    habe vor 4 Wochen ein Sony Xperia gekauft. Jetzt lässt es nicht mal mehr einschalten. Bin gespannt wie lange die Reperatur dauert. Händler war total überfordert und wusste überhaupt nicht, was das sein kann. Auf keinen Fall mehr so ein Handy und Sony Service.


  • vw • am 2.4.13 um 12:33 Uhr

    Warum löscht Sony Service meine Rezension. Wird keine Kritik vertragen? Wo bleibt die Meinungsfreiheit!!!


  • VW • am 25.3.13 um 13:33 Uhr

    2008 kaufte ich ein Vaio Notebook für 1700 €!!

    2012, im Februar, verabschiedete sich die Grafikkarte. Ich sendete ein Fax an den Sony Service- keine Reaktion. Im März nutzte ich das EMail Verfahren um mein Problem darzustellen. keine Reaktion. Zwischezeitlich hatte ich den postalischen Weg zu Sony Deutschland gesucht. Erhielt keine Antwort. auf der Sony Seite im Netz fand ich einen Artikel zu dem Problem mit der defekten Grafikkarte. Dies war seit 2008 bekannt und betroffene solten kostenfrei eine neue karte erhalten. Dann im April erhielt ich per EMail Kontakt zu einem Sony Service Mitarbeiter. In einigen Mails wurde das Problem erläutert und kaufbeleg etc. an Sony gesendet, wegen der Reparatur. Dann erhielt ich die Mitteilung, dass eine kostenfrei Reparatur nicht möglich sei.

    Nun war ich vollends von Sony enttäuscht. So ein mühsamer Weg und dann dieses Ergebnis.

    Für mich kommen in Zukunft keine Sony Produkte mehr zur Auswahl. Für so ein Weltunternehmen wie Sony, ist es eine Schande, wie mit den Kunden umgegangen wird.

    Hier muß umgehend nachgebessert werden was den Service und die Kulanz dem Kunden gegenüber betrifft.


  • Robert • am 13.2.13 um 21:45 Uhr

    Ich nicht wirklich zufrieden mit dem Sony Service Support bei den Fernsehern.
    Fernseher vor 37 Monaten gekauft, jetzt kaputt (ich bin kein Dauernutzer und erwarte, dass ein Fernseher nach 3 Jahren auf jeden Fall noch einwandfrei funktioniert).
    Habe zwar die Sony Service Hotline schnell und unkompliziert erreicht, aber wenn es um Kulanzreparatur oder -austausch geht, kann der Mitarbeiter nichts entscheiden.
    Sein Vorschlag: Man soll einen Techniker für 160 EUR bestellen, der dann einen Kostenvoranschlag zur Reparatur errechnet.
    Eine E-Mail brachte trotz schneller Antwort auch keinen positiven Bescheid.
    Mein Fazit: Lieber mal die Produktpalette von anderen Fernseherherstellern anschauen…


  • Peter • am 2.1.13 um 13:07 Uhr

    Hallo,
    hiermit möchte ich meine schelchte Erfahrung mit dem Sony „Kundendiest“ schreiben.
    Ich wollte nur eine kleine Information über die Bass- und Höhenregelung meines Verstärkers erfragen. Also bei welcher Frequenz die Bassregelung den Frequenzgang anhebt bzw. absenkt. Bei 70Hz, 80Hz, 90Hz 100Hz, …???

    Als ich das erste Mal angerufen habe, musste ich dem Sony Service Mitarbeiter 4mal meine Frage erklären. Er sagte mir:“Ich werde Ihre Anfrage weiterleiten. Wir melden uns bei Ihnen.“. Leider kam keine Antwort.

    Eine Woche später habe ich nochmals angerufen. Bei diesem Mitarbeiter musste ich mich nur einmal wiederholen. Natürlich wurde meine Frage nicht weitergeleitet. Ich war dann schon sehr erstaunt, als der Mitarbeiter sagte:“Solche speziellen Informationen sind ein Geheimnis von Sony.“ Er konnte mich auch nicht weiterleiten oder mir eine andere Kontaktmöglichkeit zum Sony Service nennen.

    Ich glaube, dass beide Mitarbeiter absolut keine Ahnung davon haben, was ein Frequenzgang wirklich ist.
    Also spart Euch das Geld für den Anruf, wenn es andere Möglichkeiten zur Informationsbeschaffung gibt. Oder kauft erst gar keine Produkte von Sony. Dann kommt Ihr auch nicht in die Situation, den Service kontaktieren zu müssen.


  • Harry • am 30.12.12 um 14:21 Uhr

    Auch ich bin ein sehr enttäuschter Sony Kunde und würde mir nie wieder einen Sony Laptop kaufen. Zum einen ist die Qualität lange nicht mehr so wie sie einmal war zum anderen ist der Support zum kotzen. Mein Laptop ist jetzt 2 Jahre alt, es gibt hierfür nicht einmal mehr Ersatzteile wie Akku etc. bei Sony zu kaufen, Geschweige das die Downloadseite für Software und Treiber zu erreichen ist. Nicht einmal eine Unterstützung für Windows 8 gibt es, Hauptsache den Kunden teures Geld über überteuerten Schrott aus der Tasche gezogen.


  • Seidelmann,Jutta • am 10.12.12 um 19:33 Uhr

    Heute hab ich Zeit mich bei den netten Sony Kundendienstmitarbeitern zu bedanken.
    Nur an der langen Warteschleife müsste noch etwas verbessert werden,
    aber unser TV ist wieder top i.O. obwohl ich stink sauer war, das ein TV von Sony nach so kurzer Zeit uns die Dienste verweigerte(kein Bild, kein Ton).
    Familie Seidelmann wünsch eine schöne Adventzeit und frohe Weihnacht.


  • Philip • am 19.10.12 um 14:56 Uhr

    Ich habe eine sehr gute Erfahrung mit dem Service von Sony gemacht.

    Ich schickte meine PS3 ein welche kaputt war ohne eine noch laufende Garantie. Mir wurde schnell, kompetent, entgegenkommend (!) und freundlich begegnet.

    Auf Wünsche meinerseits wurde gerne eingegangen, unnötiger Schriftverkehr ZÜGIG über E-Mails abgewickelt.

    Ich bin unglaublich zufrieden mit dem Service weil ich zum ersten den Preis zwar hoch aber fair fand (da ich eine komplett neue Konsole bekam) und zweitens musste ich selbst quasie nichts machen, außer die Konsole in einen Karton zu packen, zwei mal einem Lieferanten an meiner Tür Hallo zu sagen und zwei E-Mails zu beantworten!

    Ich bin sehr glücklich mit dem fabrikneuen Gerät und würde mich jederzeit wieder an den Service wenden!

    Nach 5 Tagen war alles abgewickelt, vorbildlich!


  • hostenbach martina • am 22.9.12 um 16:13 Uhr

    mein eyperria arc s geht nicht mehr an und lädt nicht mehr


  • ChW • am 11.9.12 um 14:09 Uhr

    Artikel VPCCA4C5E (14-Zoll C-Serie)
    Kauf 04.2012
    Festplatte defekt 07.2012
    Gehäuseschaden 09.2012

    Festplatte wurde ohne Beanstandung repariert. Nun hab eich einen Sprung im Gehäuse in Höhe des Touchpads und nun sagt mir der nette Herr Sony, dass dies kein Garantiefall ist, da der Schaden nur durch Gewalteinwirkung zustandegekommen sein kann. Unglaublich! Laptop stand immer zu Hause (außer während der Reparatur)

    Also, ich rate von Sony-Vaio-Produkten ab.


  • Lawrence • am 5.9.12 um 17:51 Uhr

    Nachtrag: die Taste ist nach 7 Monaten raus gesprungen


  • Lawrence • am 5.9.12 um 17:50 Uhr

    Ich habe mir letzten Sommer 2011 einen Sony Vaio VPCCB2W gekauft. Eine Taste ist nach 7 raus gesprungen „J“. Nun wollte ich eine neu Taste erwerben. Man bot mir eine ganz neue Tastatur an. Versand an den Service müsste ich selbst zahlen, neue Tastatur selbst zahlen, Service für die Montage müsste ich auch selbst zahlen und Versandkosten Retour müsste ich auch übernehmen.

    Im groß und ganzen würde es mich 180-250€ Kosten laut Hotline. Alles nur wegen einer „J“ Taste aus Plastik.

    Nie wieder SONY!


  • Thanner • am 11.8.12 um 14:38 Uhr

    insgesamt SAUSCHLECHT


  • Horst Süssbrich • am 3.7.12 um 9:34 Uhr

    Ich habe Garantie Ansprüche wegen einer gesprungenen Scheibe meines Fernsehers gestellt habe. Ich wurde auf ganz rüde Art abgewimmelt “ so
    Etwas gibt es nicht die Scheibe ist aus Sicherheitsglas.
    Deshalb kein Anspruch auf Gewährleistung.


  • Skopeia • am 15.6.12 um 12:44 Uhr

    Ich habe ein Vaio-Notebook, nach 18 Monaten ist das Mainboard defekt. Ich hatte mich nach dem Kauf durch die unsägliche Registrierungsseite gequält. Jetzt behauptet Sony das Gerät wäre NICHT registriert und lehnt deshalb die Garantieleistung ab.

    Das Gerät hat mich allerdinhs sowieso genervt. das es schrecklich laut war.

    Gruß

    Skopeia


  • Michael K. • am 31.5.12 um 17:07 Uhr

    Ich wollte mir demnächst wieder ein Sony Vaio Notebook kaufen und hatte dazu noch Fragen.Leider erreicht man bei Sony Deutschland Service niemanden.Seit zwei tagen Warteschlange,dazu ein Kontaktformular auf der Sony Seite welches nicht funktioniert.Ich bin mehr als enttäuscht über dieses Verhalten.Ich frage mich nur was ist wenn mal eine Störung oder ein defekt am Gerät auftritt und ich Hilfe brauche.Da ich hinsichtlich des Kaufs keine Enttäuschung erleben möchte,werde ich mir Rat und Hilfe bei einem anderen Anbieter suchen.Von Sony werde ich kein Produkt mehr kaufen,weder jetzt noch in der Zukunft.Vielleicht sollte sich Sony mal fragen wer in Zukunft ihre Produkte kaufen wird …Unzufriedene Kunden bei dem Sony Service ganz sicher nicht.


  • Zazzzzz • am 17.5.12 um 0:27 Uhr

    Ich muss sagen SONY hat das hervorragende Talent seine Kunden in den Wahnsinn zu treiben. Ich hatte vor über drei Wochen ein SONY Notebook VPC-EH3C im SONY online store bestellt und die kriegen es immer noch nicht hin es mir zu zusenden. Ich hatte mich dazu entschlossen das Paket an ein Hermes Paketshop liefern zu lassen, weil ich selten zu Hause bin.
    Vor 10 Tagen erhielt ich die Mail, das das Notebook an die Logistikzentrale weitergeleitet wurde und bald versandt werden würde.
    Danach kam nichts, weder eine Versandbestätigung oder sonst was. Also rief ich bei SONY an erfuhr, dass das Notebook vor 3 versandt wurde, woraufhin ich fragte warum ich keine Mail gekriegt habe.Ich bekam eine ungültige Tracking ID und konnte das Paket nicht nachverfolgen.
    Nun hatte ich am gleichen Tag zufällig gesehen, dass der Paketshop von Hermes geschlossen hat und habe erneut bei SONY angerufen. Die Mitarbeiterin versprach mir, dass sie mein Paket FINDEN würde und es mir nach Hause liefern lassen würde.
    Am nächsten Tag kam dann die große Überraschung: das Paket wurde GEFUNDEN und war erneut auf dem Weg zum Hermes Paketshop, was ja eigentlich geschlossen hat und muss erneut gefunden werden!!!!!!!
    Also rief ich nochmal an und bekam die gleiche Dame an den Hörer, die sich schön herausredete. Sie war zwar freundlich hatte aber auch große Verständnisprobleme.

    Nach 6 Telefonaten innerhalb von 2 tagen habe ich die Nase voll!!! Ich bin mir jetzt nicht mehr ganz so sicher ob ich das Ding behalten werde und möchte nicht wissen, was für ein Chaos herrschen würde wenn das Ding in die Reperatur muss.
    Die SONY Geschichten hier sind wirklich beängstigend. Ich verabschiede mich jetzt schon mal von meinem Notebook, das ich nicht mal in den Händen halten durfte.


  • D • am 18.4.12 um 11:48 Uhr

    Habe einen Laptop zum Sony Service eingeschickt, nach 4 Monaten war die Hauptplatine wohl defekt (laut Reparaturschein). Gerät kommt zurück ALLE Daten weg, ohne Vorankündigung, dass ich Daten sichern soll. Ich kenn mich nicht so aus, aber ist das üblich? Ich spreche mir keine Schuld aber, aber eine komplett neue Festplatte zu bekommen? Wo ist meine alte? Frechheit vom Sony Service.


  • André Herrmann • am 20.11.11 um 15:34 Uhr

    Ich habe ein älteres Sony Vaio (pcg-7r1m) und musste nun aufgrund einiger Fehler das Betriebssystem neu aufspielen, leider gestaltet sich das schwieriger als erwartet. -> Telefonsupport

    Nachdem ich mich durch den Kontaktformularprozess gekämpft habe, erschien eine 0900…. Nummer. In meiner Not versuchte ich diese nun anzurufen – ÜBERRASCHUNG! Nummer funktioniert nicht, danke Sony!


  • mea culpa • am 16.11.11 um 14:32 Uhr

    also ich bin vom sony-kd total enttäuscht!
    nachdem ich am 7.11. von meinem händler die sony-servicenummer bekam, ging vieles schief.
    anfangs ging es schnell. ich bekam die nachricht, dass der tv nicht repariert werden könne und sollte den kaufbeleg faxen, da ich ein austauschgerät bekäme.dann stellte sich heraus, dass die auftragsnummer doppelt(!!) vergeben war. wieder später,nach telef. nachfage, wurde gesagt ich bekäme den kaufpreiss erstattet. heute rief ich an, wann dennn nun der scheck bei mir einträfe, denn er war ja genhmigt. kurzum, morgen wird der defekte tv abgeholt, in ein sperrlager verschickt..und dann, nach ca. 7(!) werktagen würde der scheck bei mir eintrudeln…
    scheller gehts nimmer! bravo sony!


  • Jessica • am 8.11.11 um 10:31 Uhr

    Sony MP3-Player gekauft und einen aus dem oberen Regal. Nach einer Zeit stellt der ANR-Kopfhörer die Tätigkeit ein. Auf der Sony Homepage finde ich …“Sorry, wir tauschen den kostenlos durch“. Eingeschickt an den technischen Service von Sony – TVS – und die schicken einen Kostenvoranschlag. Nachfrage? Wie maßt das zu „kostenlos“ – Antwort: Es war kein gültiger Kaufbeleg dabei. Erwiderung: Da steht aber nichts von „Gekauft bis“ oder eine sonstige, zeitliche Limitierung – Antwort: Es war kein gültiger Kaufbeleg dabei. Kommunikation mit Sony: Die sollen aber. Neue Erwiderung an TVS: Sony sagt, ihr sollt aber. TVS: O.K., aus „Kulanz“. Dann eine Mitteilung, man hätte es an die Logistik übergeben, dann: Stille. Sorry, aber hier wird aktiv gelogen. Entweder von Sony oder von TVS oder als generelle Support-Politik. Für die Zeit, die man damit zubringt, aktiv gegen ein Abwehr-Gerüst anzuargumentieren, hätte man sich lieber ein Gerät eines Herstellers kaufen können, der sich anders, aufrichtiger im Markt versteht. Sony? Nö, nicht nochmal.


  • Ludger Rövekamp • am 7.11.11 um 14:47 Uhr

    Bin Deutscher, lebe in Spanien, kaufte vor
    ein paar Tagen in Deutschland eine dsc hx9v.
    Zurück in Spanien stellte ich fest, dass das
    Dispay im Freien völlig untauglich ist.
    Ich habe die Helligkeit auf 4 gestellt ohne
    eine Besserung. Man sieht alles nur schemenhaft. Frage mich, wie man so ein miserables Produkt auf den Markt bringen kann. Es ist eine einzige Zumutung.


  • Michael Schröder • am 6.11.11 um 16:22 Uhr

    Ich muss mich hier auch zum Kundendienst von Sony äußern. Ich habe mir vor vier Monaten ein Autoradio des Typs cdx-gt740ui gekauft. Vor kurzem funktionierte der USB-Port des Radios nicht mehr. Also habe ich Online das Abholformular ausgefüllt, woraufhin das Radio zur Garantiereparatur abgeholt wurde. Von der Firma TVS-Repair erhielt ich einen Kostenvoranschlag, da angeblich ein Fremdeingriff an meinem Radio den Fehler verursacht hat. Mir wurden auf Anfrage Schadensbilder geschickt, auf denen ein Pin für die Verbindung zwischen Radio und Bedienteil verbogen ist. Das komische ist nur, dass das Radio beim Abschicken in einem einwandfreien Zustand war! Nach mehreren Telefonaten mit der Sony-Service-Hotline, in denen man mir immer wieder versprach, dass man sich um mein Anliegen kümmert und sich am nächsten Tag bei mir meldet, wurde die Garantie nun auch von Sony abgelehnt, da der Fehler angeblich durch mich entstanden ist.

    Ich bin von diesem Verhalten mehr als enttäuscht und werde definitiv keine Sony Geräte mehr kaufen und auch ganz sicher nicht weiterempfehlen.

    Ich habe schon mit anderen Firmen im Falle von Garantifällen Erfahrungen sammeln können. Aber das was ich hier erlebt habe, ist echt unglaublich!!!


  • jh • am 3.11.11 um 17:45 Uhr

    Habe einen Fernseher bei Media…. gekauft, einen Sony Bravo 46 Zoll. Nach einem Monat Streifen, Bildschirm schwarz, Gerät schaltet sich von selber aus und dann ging nichts mehr. Bin zum Media….. ,dort bekam ich die Kundendienstnr. von Sony mehr nicht, auch kein Leihgerät. Bei Anruf Sony wurde mir mitgeteilt, das angeblich der Bildschirm kaputt ist und ich ca. eine Woche auf den Servicetechniker warten muß. Ich sagte, daß das nicht Ihr Ernst sein kann, sagte mir der freundliche Herr am Telefon, er kann ja auch den Reparaturauftrag sofort stornieren und ich mich dann wieder and den Media….. wenden kann. Bin gespannt, ob der Kundendienst dann funktioniert.


  • Hans Biermann • am 21.7.11 um 16:58 Uhr

    Habe einen Sony Fernseher KDL 52X3500 mit einem CI-Slot. Das Gerät ist vor ungefähr 2,5 Jahren angeschafft worden, Neupreis jenseits 4.000 Euro. Nun stellen KD und auch Sky seit fast zwei Jahren auf CI+ um, und dieses sehr teure Gerät ist darauf nicht umrüstbar, nur noch mit Zusatzbox zu betreiben. Genau das geht aber nicht auf Grund des Einbaus, so dass mir vom Kundendienst gesagt wurde, dass sei bei Autos nun mal auch so, die rüstet die Industrie auch nicht nach. Mag sein, aber Autos fahren dann noch, mit der Kiste kann man jetzt nie mehr RTL, SAT1 usw. digital empfangen. Fragt sich nur, warum andere Hersteller zur selben Zeit da schon „sehend“ waren und damit heute keine Probleme haben. Übrigens sind die Telefonschleifen auch nur eine einzige Zumutung.


  • DSC-HX7V • am 11.7.11 um 20:15 Uhr

    ich habe vor ein paar Wochen bei einem deutschen Fachhändler die Sony Cyber-shot DSC-HX7V gekauft. In dieser Kamera wird ein Akku NP-BG1 von SONY verwendet. Nun wollte ich mir einen Zweitakku besorgen, leider bisher ohne Erfolg. Bei allen originalen SONY-Akkus NP-BG1 erscheint im Display der Kamera die Fehlermeldung:
    „Bitte nurkompatible Akkus verwenden“.
    Der Fachhändler meint hierzu folgendes: „Dafür wird von Sony inzwischen der neue NP-FG-1 als Zusatzakku angegeben,
    der NP-BG-1 läuft jetzt langsam aus, wird aber wohl noch eine Weile serienmäßig mit den Kamera mitgeliefert werden.“
    Das Problem ist nun, dass bei mir die neu vom autorisierten Fachhänder erworbenen NP-BG-1nicht funktionieren und ich den empfohlenen NP-FG1 nirgendwo
    (auch nicht beim autorisierten Fachhändler) erhalte.
    Können Sie mir bitte weiterhelfen bzw. einen Akku zusenden, welcher mit der Kamera DSC-HX7V funktioniert ?

    Ich hatte mittlerweile viel Zeit und Geld in eine Lösung reingesteckt, jedoch leider alles ohne Ergebnis.
    Obwohl die Kamera sehr gut ist, nützt diese mir wenig, wenn ich keine weiteren Akkus verwenden kann.
    Ich spreche hier nicht von nachgebauten bzw. kompatiblen Akkus sondern immer vom Original-Sony-Akku !
    Eine Anwort von SONY habe ich leider nie erhalten.
    SONY ist vom Support eine Katastrope, ich habe mit einem Fachhändler gesorhen, welcher bisher SONY-Produkte verkauft hat. Sie trennen sich komplett von SONY-Produkten, weil SONY nicht luant wäre und einen schlechten Service hat. Das kann ich leider nur bestätigen !!!


  • Anton Maier • am 8.7.11 um 9:43 Uhr

    Zur Qualität: ich habe die HDV-Videokamera HC1E, ein fast semiprofessionelles Gerät. Ich wollte sie als Zweitkamera neben einer noch anzuschaffenden Profikamera verwenden, um Videos auf einer Weltumsegelung zu drehen. Beim EInschalten zeigt nun die Camera an, dass der Feuchtesensor aktiviert sei und ich die Camera eine Stunde ausschalten müsse. Das Ausschalten dauert nun schon ein Jahr und immer noch lässt sich das Gerät nicht nutzen. Jetzt wurde der Kundendienst (Geissler, Reutlingen) beauftragt. Wenn ich die Horrormeldungen hier im Forum lese, wird mir schon vorher übel. Die Kamera hatte ich nie ins Wasser gelegt oder unter die Dusche gehalten, sie wird trocken in einem Raum im Schrank gelagert. Mit scheint, das Produkt ist hyperempfindlich. Für den vorgesehenen Zweck vermutlich untauglich. Ich werde mir lieber eine Spiegelreflex (Nikon) zulegen, die HD kann, mit diesen Produkten habe ich seit 30 Jahren keine Probleme.


  • Ach ja, SONY... • am 28.6.11 um 16:32 Uhr

    Bei mir ist es die Kamera HX5V, wo ständig Staub im Objektiv häßliche Flecken auf dem Bild hinterläßt. Die Kamera wird haushaltsüblich genutzt und keinen Staubbelastungen ausgesetzt.

    Einmal wurde schon das ganze Objektiv von TVS repair (SONY Service) ausgetauscht.

    Kurze Zeit später das gleiche wieder.

    Diesmal schlägt mir die Sony Homepage Foto GEISSLER als Service Partner vor. Doch GEISSLER schickt die Kamera unrepariert zurück mit dem Hinweis auf die Bedienungsanleitung, dass bei Staub Fehlfunktionen auftreten können. (Wird man die Kamera wohl noch normal im Haushalt benutzen können, ohne dass diese Schaden nimmt???)

    Zum dritten mal begebe ich mich nach Bielefeld zu Saturn (40km), wo die Kamera gekauft wurde. Hier wird mein Anliegen verständnisvoll zur Kenntnis genommen und der Mitarbeiter vor Ort telefoniert tatsächlich fast 2 Stunden zwischen GEISSLER und SONY Aussendienstler hin und her. Auch er ist sichtlich verzweifelt, kümmert sich trotzdem um mein Anliegen. RESPEKT!

    Auch bekomme die Gelegenheit mit dem Herrn von Foto Geissler zu sprechen: Er versucht mir zu erklären, dass die Kameras nicht gekapselt sind und „solange Staub in der Luft ist, der Fehler immer wieder auftauchen wird“! Na vielen Dank!

    Saturn kommt nach Rücksprache mit GEISSLER zu dem Ergebnis, dass die Kamera nochmals zu IHnen eingeschickt werden solle und man dann schaut, was man machen könne.

    Also wurde die Kamera mit dem Hinweis auf telefonische Rücksprache mit Hr… am … wieder zu GEISSLER geschickt.
    Ganz dreist schickt GEISSLER nun einen Kostenvoranschlag i.H.v. 99,94 € für den Austausch des Objektivs oder die Kamera kann unrepariert für 20,-€ plus Versandkosten zurückgeschickt werden.

    An der Hotline von SONY scheint es nur einen Mitarbeiter zu geben, denn ich erreiche immer wieder den gleichen MItarbeiter bei mehreren Anrufversuchen. Dieser ist nicht gerade höflich. Auf Nachfrage, aus welchen Gründen mir die Reparatur auf Garantie verwehrt wird, meint er nur, dass die Entscheidungsgewalt nur bei GEISSLER liegt und wenn die das so meinen, dann ist das so. Einen internen Techniker im Hause SONY zu finden ist nicht möglich. Zudem verläuft das Gespräch äußerst unfreundlich und es werden keine Anstalten gezeigt, dem Kunden zu helfen. Also verlange ich seinen Vorgesetzten. Plötzlich ändert sich seine Stimmlage und er will versuchen, weiterzuleiten. Das gelingt ihm leider nicht, so sagt er, ich könne aber den gesamten Reparaturverlauf und die Korrespondenz mit Geissler per eMail an cic.sdl@eu.sony.com einsenden, sodass mir dann schnell geholfen wird.

    Die eMail ist bereits seit mehreren Tagen verschikt, jedoch habe ich noch keine Antowrt erhalten.

    Ich bin entsetzt, wie ein namhaftes Unternehmen so mit seinen Kunden umgeht. Das schlimmste ist, dass man ausser Studenten als CallCenterMitarbeitern keine Sachkundigen Mitarbeiter ans Telefon bekommt. Die wichtige Sparte Kundenservcie und Reklamation wurden ausgesourcet. KLASSE!

    Ich warte noch, kann jetzt aber schon sagen, dass es mein ERSTES, aber auch LETZTES Produkt von SONY war.


  • dandelion • am 14.6.11 um 21:33 Uhr

    Habe von Sony so ziemlich die Nase voll! vor einem halben Jahr kaufte ich mir die Digitalkamera Sony CyberShot HX 5. Mit meinen Geräten gehe ich immer besonders sorgfältig um, da ich sie noch in der Garantiezeit oft weiterverkaufe, um mit ein neues Modell zuzulegen.

    Diese Sony HX5 also hatte plötzlich einen Riss unter dem Display, den ich mir nicht erklären konnte.

    Der Radiomarkt in Gelsenkirchen, wo ich die Kamera zu einem günstigen Preis erworben hatte, schickte diese zum Service Center Herbert Geissler nach Reutlingen. Die Kamera kam zurück und der Schaden schien behoben.
    Das Gerät bewahrte ich in der Orginalverpackung auf, holte es nach ca. 4 Wochen wieder daraus hervor und traute meinen Augen nicht: an der gleichen Stelle war wieder ein Riss!!!!!

    Das gleiche Spielchen wieder von vorn: Kamera zum Radiomarkt in GE, von dort wieder zu der Fa. Geissler.

    Nach einigen Wochen kam die Mitteilung von dort, dass es sich um ein mechanisches Verschulden meinerseits handeln würde und die Reparatur nunmehr 79 € kosten würde. Schließlich hätte man das Gehäuse ja schon einmal kulanterweise ausgetauscht!!!!

    Dass das Gerät überhaupt nicht benutzt worden war in der fraglichen Zeit, schien die Mitarbeiter der besagten Firma überhaupt nicht zu interessieren. Ein Materialfehler wurde von vornherein ausgeschlossen!

    Die Reparaturkosten waren mir zu hoch,- wer garantiert mir, dass nicht noch ein drittes Mal an gleicher Stelle ein Riss auftaucht????

    Die Rücknahme der Kamera kostete mich gleichwohl unrepariert 27,37 €!!!

    Das vermeintliche „Schnäppchen“ war wohl keins, denn es entstanden Fahrtkosten für 80 km Fahrerei nach Gelsenkirchen plus 27,37 € für ein unrepariertes Gerät!

    Sony hat leider auf meine Mail (schon vor Wochen abeschickt), in der ich den Fall schilderte, bislang nicht geantwortet!!!

    FAZIT: Für mich ist der Name „Sony“ mit nicht mehr relevant, es gibt auch andere Hersteller…. Die Fa. Geissler kann ich ob der arroganten Haltung auch nicht empfehlen…..
    und der Radiomarkt in Gelsenkirchen zeigte sich auch nicht gerade kundenfreundlich…
    Da habe ich im Internet doch einen besseren Service kennengelernt, Amazon lässt grüßen.

    dandelion


  • henri banks • am 23.5.11 um 10:10 Uhr

    Habe 5 Monaten zurück ein nex 5 gekauft 600€ und schon war das gerät kaputt es wollte kein Speicherkarte mehr schlucken .Deutlich ein Konstruktion Fehler.Aber wird jetzt von eine Firma geissler als Wasser und Schmutz schaden abgetan kosten 139€ . Noch nie hat jemand mich so verarscht wie sony und co das wird folgen haben .


  • Erwin Smrcka • am 16.5.11 um 8:01 Uhr

    Guten Tag. Ich habe ein Notebook: Sony VVGN-AW21M H. Hatte vor kurzen eine Wiederherstellung des PC über Online gemacht. Habe Betriebssystem VISTA. Nun zeigt mir die Anzeige, dass nicht aufgeladen wird. Bin bei 80% und es wird auch nicht weniger? Wenn ich den Stecker rausziehe und wieder anschließe, funktioniert es ca 10 Sekunden. Dann ist wieder schluß. Da ich in Thailand lebe, habe ich Schwierigkeiten bei einer Hilfe. Wenn Sie mir antworten, bitte nicht zu fachmännisch, da meine Kenntnisse am Computer nicht zu groß sind. Vielen Dank und freundliche Grüße
    Erwin Smrcka


  • Alex • am 5.4.11 um 20:48 Uhr

    Ich bin ebenfalls maßlos enttäuscht von Sony. Im August 2010 kaufte ich mir ein Sony VAIO F12 für über 1400€ und war recht zufrieden mit dem Gerät. Dass es aufgrund der Ausstattung relativ laut ist und ein ständiges fiepen hatte, dass teilweise lauter als der Lüfter war, war noch akzeptabel. Der Rest überzeugte. Leider hatte der Laptop im Januar einen Totalausfall und machte von einem Moment auf den anderen keinen Mucks mehr. Daraufhin beim Sony-„Support“ angerufen und denen die Lage erklärt. Die ersten drei Mitarbeiter konnten nur schlecht deutsch oder waren einfach nur unfähig, sodass eine anständige Konversation kaum möglich war. Jedenfalls waren alle sehr unqualifiziert und rieten mir bei einem Totalausfall, wo der Laptop nicht einmal mehr an geht, zu Bios- und Treiberupdates oder Systemwiederherstellung… Das sollte schon alles sagen. Irgendwann habe ich dann doch mal eine Sony Service Dame am Apperat gehabt, die ihren Job ausnahmsweise mal beherrschte und dann sofort eine Abholung arrangierte. Am nächsten Tag hat der UPS-Mann den Vaio abgeholt und nach schnellen 6 Tagen hatte ich ihn wieder.
    Bishier ganz gut, aber: Als ich das Gerät auspackte fielen mir gleich mehrere Abschirmungen auf dem Displaydeckel und an der Base-Unit auf, die vorher definitiv nicht da waren. Vor der Abholung sah das gerät aus wie frische ausgepackt bzw. wie neu. Da ich aufgrund eines Disputes in der Vergangenheit mit einem anderen Hersteller schon einmal solch einen ähnlichen Fall hatte, fotografiere ich alle Geräte bevor ich sie zur Reparatur gebe und mache auch Deatil-Fotos. Mit denen konnte ich dann auch für mich selber nochmal sicher gehen, dass vorher keine Kratzer irgendwo waren. Doch damit nicht genug. Nachdem ich das Gerät eingeschaltet habe, musste ich festellen, dass das nur noch 4GB RAM verbaut waren statt der ursprünglichen 6GB. laut Reparaturbericht wurden das Mainboard und der Hauptspeichr auch ausgewechselt. Anhand meiner vorher erstellen Aufnahmen und Screenshoots konnte ich nachvollziehen, dass der 4GB Speicherriegel ausgetauscht wurde. Doch leider nicht wieder gegen 4 GB, sondern gegen ein 2GB Modul. Weiterhin ware am unteren Rand des Displays eine Art Grauschleier, der je nach Hintergrund mehr oder weniger stark sichtbar war. Auf jeden Fall sehr störend. Bei homognenen Hintergrundfarben war er sehr stark und in den Ecken besonders deutlich zu sehen. Ein hellblau waren dann am unteren rand und den unteren Ecken dann grau bis dunkelgrau. Ich wieder Kontakt mit Sony aufgenommen, wieder einige male erfolglos gewesen und irgendwann einen kompetenten Mitarbeiter bekommen, der sich im folgenden Drama auch gut um mich gekümmert hat. Nachdem ich ihm alles erklärt hatte, wollte er mich zurückrufen, da er Rücksprache mit dem Reparaturzentrum halten muss. Nach einigen Tagen rief er an und sagte, dass bei Ankunft im Reparaturzentrum schon nur noch insgesamt 4GB RAM verbaut, die Kratzer schon vorhanden waren und am Display keine Fehler vorhanden waren beim Ausgang. Als ich ihm eiskalt sagte, dass mir egal ist, wass die sagen – da ich das Gerät im serienmäßigen Zustand abgegeben habe, ohne Kratzer, mit 6GB RAM und nicht nur 4 – meinte er, er kann nix tun und es tut ihm Leid, aber er wird nochmal Rücksprache mit dem Reparaturzentrum halten. Wieder Rückruf, aber ohne anderes Ergebnis. Dann habe ich ihm die Fotos geschickt, die ich zum Glück vor der Abholung gemacht hatte, wo auch Seriennr. usw. mit erkennbar war und konnte somit beweisen, dass das Reparaturzentrum falsch liegt. An sich schon eine Frechheit. Ohne die Fotos hätte ich wahrscheinlich nichtmal eine Chance gehabt, dass sich da noch jemand kümmert. Das wär schon Betrug und bei dem Preis lässt man sich sowas nicht einfach gefallen und schaut drüberweg um sich nicht rummachen zu müssen. OK, Nach fast 7 Wochen, dutzenden Mails und Telefonaten mit dem Mitarbeiter und dem Reparaturzentrum, wurde eine erneute Abholung eingeleitet, anchdem das Reparaturzentrum auf einmal aufgrund der Fotos zugab, dass sie einen Fehler gemacht haben beim Anlieferungscheck des Laptops. Die anderen beiden Mängel mit dem Displaydeckel und dem Deckel sollten auch untersucht werden. Einen Tag nach der Abholung bekam ich einen Anruf und wurde mit dem Reparaturzentrum verbunden, wo ich persönlich nochmal erklären konnte, was mit dem Display und den Kratzern ist. Den Arbeitsspeicher haben die gleich gewechselt, aber bei dem Rest weigerten die sich. Obwohl sie die Fotos vorliegen hatten, weigerten die sich das zu Reparieren und sprachen von physikalischen Schäden, die nicht zur garantie gehören und ich dann selbst bezahlen müsste. Das lehnte ich natürlich ab und erklärte nochmal dass ich das gerät wie neu abgegeben habe und nicht in dem zustand zurück bekam und mich nicht interessiert was dazwischen wer verbockt hat und das dann bestimmt nicht bezahle und die zusehen sollen, dass das in ordnung kommt. Es könnte natürlich auch beim tarnsport passiert sein, aber selbst dann ist Sony dafür verantwortlich und nicht ich. Nach über einer Woche und weiterer Rücksprache wurde mir weiter mitgeteilt, dass auch der Fehler mit dem Grauschleier nicht reproduziert werden konnte, obwohl dass mit dem von mir eingestellten homogenen Hintergrundbild und der Verlagerung der Taskleiste an den oberen Bilschirmrand, damit die den grauschleier unten sofort erkennen, schon sehr auffällig und deutlich sichtbar war. Ich habe um eine ernaute Überprüfung gebeten und wieder vergingen einige tage. Letztendlich bekam ich Ende letzter Woche dann die Antwort, dass das Display nicht gewechslt wird, da der Fehler wiederrum nicht reproduziert werden konnte, waorauf ich dann nur sagte, dass es erfreulich sei, dass er auf wundersame Weise von selbst verschwunden sein muss und ja dann zumindest mit dem Display alles in Ordnung sein müsste wenn der laptop wieder bei mir sei. Die Kratzer werden jedoch nach wie vor nicht repariert und ein Transportschaden kann nicht nachgewiesen werden. ich stimmte dann erstmal der Rücksendung zu, aber nur weil der Laptop nicht wochenlang bei denen bleiben soll bis das geklärt ist. Ich benötige ihn ja eigentlich auch täglich. Heute kam das paket dann wieder zurück. Gleich beim Auspacken fiel mir auf, dass nun noch mehr Kratzer überall sind, an der Unterseite nun sogar eine große Stelle, die aussieht wie grob abgeschliffen, also das ist echt das allerletze. Beim Einschalten konnte ich sofort erkennen, dass der fehler an Display nach wie vor vorhanden war, also wenn die Inegnieure das im Reparaturzentrum nicht sehen konnten, frage ich mich was Sony für Leute einstellt… Das fällt jedem sofort ins Auge. Nun habe ich nochmal eine Mail verfasst, mit der Bitte um Rückruf. Dabei werde ich denen das letzte mal die Chance geben, die Mängel zu beseitigen. Sollten die sich weigern, werde ich gegen Sony klagen. Da ich eine Rechtschutzversicherung habe, juckt mich das keineswegs. Mein Fazit ist aber: Sony verarscht seine Kunden von vorn bis hinten und ist sein geld absolut nicht Wert. 90% der Supportmitarbeiter sind absolut unfähig und inkompetent und die Sony Service Hotline hat mich insgesamt für den ganzen Fall bis jetzt über 30€ gekostet, hätte ich nicht zwischendruch immer um Rückruf gebeten, was meist auch einwandfrei geklappt hat, wäre der Betrag um ein Vielfaches höher… Ich persönlich bin von dem Unternehmen geheilt, egal was nun noch über meinen Anwalt rauskommt. Schöne Grüße an alle anderen Opfer von Sony!


  • Ines • am 17.3.11 um 18:04 Uhr

    Ich besitze ein Sony Vaio Laptop, dieser hatte vor ca. 2 Wochen plötzlich einen dunklen Fleck in der linken unteren Display-Ecke.Das Gerät ging zu Sony, eine Garantieleistung wurde abgelehnt, obwohl ich das Gerät erst 14 Monate besitze. Sony konnte nicht feststellen, was den Fehler ausgelöst hatte, aber man unterstellt mir eine Krafteinwirkung. Kundenservice ist gleich null, schon wenn man sein Problem schildert, um eine zuveranlassen, dass der Laptop abgeholt wird. Bekommt man gesagt, dass es nicht unter Garantie läuft, dem Kunden wird unterstellt, dass er einen Schaden verursacht hat. Nun hat der Sony Kundendienst Bilder meines Laptop-Bildschirmes geschickt, jetzt ist die komplette linke Seite von dem Fehler betroffen und alles nach dem der Fachmann von Sony den Fehler „analysiert“ hat. Man hat mir geraten die Versicherung einzuschalten, es hätte jemand auf das Display gedrückt, ohne das eine Druckstelle vorhanden ist. Versicherungsbetrug!!! ICH BIN EINFACH NUR WÜTEND. Am Telefon bekommt man eine Summe genannt, die man nicht nachvollziehen kann.Ich kann nur jedem abraten, alles aber kein Sony.
    Gruß
    Ines


  • iceberg • am 22.2.11 um 18:58 Uhr

    nie wieder im Leben SONY.

    Ich lach nur noch. denn alles was ich bis jetzt schlechtes gelesen habe kann ich zu hundert protzend nachvollziehen!

    Habe mir zwei z11 business notebooks für 4000 euro gekauft.
    einer davon war defekt und die haben beim reparatur center erst beim zweitemal den fehler erkannt oder erkennen müssen da ich ein idiotensicheres video beigelgt hatte. das gerät kam mit kratzern und schäden zurück. nun ist es das viertemal beim sony Service.
    jetzt reden die sich so raus das die kratzer schon bei der ersten reparatur da waren. ein echter witz. das notebook war nagelneu unbenutzt und ging nach 2 wochen kaufdatum zum reparaturcenter.

    Die verarschen einen nach strich und faden. sie beschipfen mich nun als lügner.

    Vom Sony fan zum sony hasser.
    ich hab die schnautze nach unzähligen telefonaten briefen und email kontakte mit dem Sony Service bzw. Kundendienst voll.

    jetzt erledigt alles mein anwalt und die sat 1 akte.

    Wer weiterhin Sony kauft ist selber schuld.

    Gruß Iceberg


  • Pit • am 26.1.11 um 23:45 Uhr

    Hallo Zusammen,

    leider habe ich vorher nicht im Netz gegoogelt und selbst Erfahrungen mit dem s.g. Sony Service gemacht.

    Mein Vaio hat Hitzeprobleme. Auf der Sony-Seite kann man angeblich eine kostenlose Überprüfung bzw. Reparatur veranlassen. Dort habe ich meinen Vaio zur Überprüfung angemeldet. Einen Tag später kam eine mail „mein Vaio wird am nächsten Tag zur Überprüfung vom Sony Service abgeholt“ Es kam aber keiner der den Vaio abgeholt hat.

    Darauf hin habe ich dies an den Service geschrieben. Nach der zweiten Anfrage bekam ich zur Antwort, die hätten mich nicht tel. erreicht.

    Dann wurde tel. ein weiterer Termin zur Abholung vereinbart. Der wurde (wen wunderts) natürlich auch nicht von Sony eingehalten.

    Danach keinerlei Reaktion von Sony.

    Der Sony Service ist also nur zur Veräppelung der Kunden da.

    Sony-Produkte werde ich absofort wärmstens empfehlen … an Leute die ich nicht mag ;)

    Gruß
    Pit


  • Holger Trampe • am 21.12.10 um 17:12 Uhr

    Nie wieder Sony!

    Zum Fall: Sony Vaio Notebook, 4 Monate alt und schon Reflektorfehler. Das Notebook habe ich eingeschickt, kam zurück mit der Mail: Reflektorfehler liegen im Toleranzbereich. Na toll! Keine Reperatur aber was anderes: Die Fehler scheinen bei Vaio-Modellen sehr häufig aufzutreten. Denn vergleicht man die Positionen der Fehler mit den der Schrift „Vaio“ auf der Deckeloberseite wird man feststellen, dass genau da die Fehler auftreten. Schlechte Konstruktion. Nach weitere Internetrecherche habe ich herausgefunden, dass dieser Fehler sehr sehr sehr sehr sehr (…) oft auftritt. Sogar nach Austausch des Displays tritt der Fehler wieder nach ca. 3 Monaten auf. Grund: Die Schrift wird durch kleine Punkte in Deckel gehalten. Diese Punkte liegen deutlich näher am eigentlichen Panel als normal. Somit kommt bereits bei leichtem Druck eine Berührung zwischen Panl und Punkt zu stande. Die Folge: Reflektorfehler an immer den gleichen Stellen. Was ist das für eine schrecklicke Qualität?!?! Der Support, mal abgesehen dass es keine kostenlose Hotline ist und die Mitarbeiter inkompetent sind (klar, Reflektorfehler bekomme ich durch eine Neuinstallation der Grafikkarte weg :) ) wird einem nicht geholfen. Das Produkt ist schlecht, Support noch viel schlechter und mein Marathon dauert nun schon gute 2 Monate. Bald habe ich keine Lust mehr und würde das Notebook am liebsten wegschmeisen, aber für 770 € ist das natürlich nicht drin.

    Fazit: NIE WIEDER SONY! NIE WIEDER VAIO! NIE WIEDER SONY-SUPPORT!!!

    Werde mich auch an die Verbraucherzentrale wenden und rechltiche Schirtte einleiten, um dieses schlechte Gerät los zu werden. Mal sehen, was der Sony-Store in Berlin sagt…

    LG Holger


  • moonari • am 1.12.10 um 23:42 Uhr

    Meine Meinung zu Sony?
    Schlechtester Kundenservice den ich jemals im Internet erlebt habe.

    Wegen Studienzwecken wollte ich mir meinen eigenen, studien zugeschnittenen Vaio zusammen stellen. Ich freute mich tierisch, da ich für relativ wenig Geld extrem gute Leistungen bekommen konnte.
    Bis dahin dachte ich noch, auf Sony wäre verlass!

    Aus Überweisungstechnischen Gründen ging mein Geld wohl einen Tag zu spät bei Sony ein, und meine Bestellung wurde automatisch storniert. Obwohl ich noch darauf hingewiesen habe, dass das Geld überwiesen wurde und in ein, zwei Tagen eintreffe… Der Grund für den ersten großen Ärger war, dass ich keinerlei Information darüber bekommen habe, dass meine Bestellung storniert wurde. Dies fand ich erst eine Woche nach meiner Überweisung heraus, da ich mich in meinem Kundenkonto über den Bestellstatus informieren wollte. Nachdem ich eine Mail an den Kundenservice geschrieben hatte, die beinhaltete, dass ich äußerst Unzufrieden sei und mein Geld zurück forderte, sowie die Überlegung äusserte bei der Konkurrenz zu bestellen, meldete sich ein Persönchen vom Kundenservice (sehr starker Akzent, teilweise gebrochenes Deutsch- sprich er war schwer zu verstehen) Ich wäre unzufrieden und es ginge leider nicht die Bestellung wieder genauso aufzunehmen, wurde dann weiter geleitet an eine Frau, die mit mir zusammen eine neue Bestellung aufnehmen wollte.
    Zu ihrem Bedauern konnte sie mir leider nicht die selben Angebote geben, wie beim ersten Mal. (sehr taktisch von Sony!) Weshalb ich bei der zweiten Bestellung noch Draufzahlen musste. Mein Geld, wie sie mir versicherte wäre ja schon da und jetzt müsste nur die Nachzahlung folgen. Nach dem Gespräch bekam ich also eine Mail und überwies den Betrag direkt.
    Eine Woche später stellte ich fest, dass mir der BEtrag wieder zurück überwiesen wurde. Ich versuchte es also noch einmal. Und keine 5 Tage später, durfte ich wieder einmal lesen dass meine Bestellung storniert wurde.(Wieder gab es keinerlei Infos darüber, dass der Status geändert wurde)
    Drei weiteren Mails an den achsotollen SONY Kundendienst wurden verschickt (in gewissen Abständen), in denen ich wehemment mein Geld zurück forderte.Doch ich hörte nichts von Sony. Ebenso wurde mir kein Geld zurück überwiesen, wie sie es schon einmal getan haben. Sogar auf Drohungen mit einem Rechtsanwalt reagierten sie nicht. Und das tun sie bis jetzt! Seit etwa 1 1/2 Monaten setze ich mich mit Sony auseinander, und außer einem einzigen Mal wurde keine von meinen Mails beachtet. Morgen habe ich endlich Zeit auch telefonisch anzugreifen. Ob dort jemand zu erreichen ist, weiß ich noch nicht… Aber so eine Enttäuschung, von einem so riesigen Konzern… das ist einfach unter aller Sau.

    Schlechter geht ein SONY Kundenservice nicht gehts wirklich nicht…


  • herold01 • am 4.10.10 um 17:00 Uhr

    habe am 04.10.2010 pausenlos versucht die HOT-Line des Kundendiesntes für Play-Station – Geräte zu erreichen.

    Ohne Erfolg. Nach endlosen Versuchen unter ständiger Dudelei der Computer-Musik mit dem Hinweis der nächste freie Mitarbeiter ……..u.s.w., habe ich aufgegeben.

    Das hat mit Sony Kundendienst nichts zu tun.


  • Tarantel • am 27.8.10 um 15:34 Uhr

    Hallo,
    ich kann jedem nur abraten, Produkte von Sony zu kaufen! Nicht aufgrund der Produktqualität, sondern aufgrund des wirklich schlechten Kundenservice. So einen schlechten Kundenservice habe ich mein ganzes Leben noch nicht erlebt!

    Zu meinem Fall, ich habe einen Sony Vaio VPCEB1C5E Laptop beim Sony Style Store gekauft. Schon die Bestellung war ein Akt und mit mehreren Telefongesprächen verbunden, da die Hompeage die Bestellung angeblich erfolglos abgebrochen hatte, diese jedoch trotzdem eine Bestellbestätigung an meine E-Mail Adresse versandt hatte. Da ich die Bestellung aufgrund des Fehlers erneut durchführte, war das Chaos perfekt. Meine durchgeführte Überweisung konnte vom Sony Service erst nach mehreren E-Mails und Telefongesprächen zugeordnet werden, obwohl ich diesen den Sachverhalt eindeutig erklärt hatte.

    Nach den ganzen Strapazen bei der Bestellung, war ich erst einmal erfreut, dass ich das Gerät doch noch irgendwann mein Eigen nennen konnte. Die Freude währte jedoch nicht lange, da das Gerät bei der Auslieferung defekt war. Der Laptop ließ sich Anfangs gar nicht einschalten, doch durch eine göttliche Fügung, so schien mir, ließ er sich doch überreden wenigstens anzugehen. Leider hing sich das System während des Bootvorgangs immer auf! Nach mehreren Festplattentests und Oberflächencans zeigte sich, dass die Festplatte einen Defekt hatte aber das Betriebssystem denn noch zum starten überredet werden konnte. Das ganze war natürlich mit mehrstündigem Aufwand verbunden.

    Gut der erste Tag nach der Auslieferung war vorrüber und ich nahm das Gerät am zweiten genauer in den Augenschein. Was mir dabei unangenehm auffiel, waren die unangenehmen Lüfter- und Fiepgeräusche die der Laptop meist während des Akkubetriebs von sich gab. Da diese Geräusche wirklich sehr störend waren und ich natürlich das Gerät erst 2 Tage hatte, wandte ich mich an den Kundenservice, der ein Umtausch des Gerätes verweigerte und mich darauf hinwies, dass das Gerät nur zur Reparatur zum Sony Service eingeschickt werden könne. Nicht nur dass das ein wirklich Unverschämtes Vorgehen seitens des Kundenservices war, der Kundenservice von Sony hat damit gegen gültiges Deutsches Recht verstoßen, denn ein Kunde hat ein Recht bei Auslieferung eines defekten Gerätes einen Umtausch zu verlangen! Schon hier sollte jeder Verbraucher ausreichend gewarnt sein, denn solch einem Kundendienst ist nicht zu vertrauen, denn diese Leute werden zu solchen Dingen angewiesen und geschult! So etwas ist Vorsatz und in meinen Augen sollte solche eine Methodik der Kundenverarschung geahndet werden.

    Gut ich habe also nicht freiwillig einer Reparatur zugestimmt, da ich schließlich nicht das Gerät zurückgeben und erneut dasselbe bestellen wollte. Denn das Preis/Leistungsverhältnisses der Hardware hatten mich einfach überzeugt auch wenn das Display für ein Sony Vaio wirklich schlecht ist. Bis die Reparatur eingeleitet werden konnte, vergingen mehrere Wochen, da mir immer wieder versichert wurde, der zuständige Sony Service Mitarbeiter sei nicht Vor Ort und ich würde zurückgerufen. Das tat jedoch niemand. E-Mail blieben zu 90% unbeantwortet und Anrufe bei der Hotline werden erst mal mit einer Wartezeit von bis zu 15 Minuten verhindert.

    Machen Sonymitarbeiter sind unter anderem sehr unfreundlich, legen auf oder bezeichnen ihre Kollegen als Arschlöcher und das vor ihren Kunden! Ich war wirklich sprachlos und habe nun wirklich die Nase voll von diesem Kundendienst!

    Leider habe habe ich immer noch dasselbe Gerät, habe unzählige E-Mails geschrieben und Telefonate geführt, zwei erfolglose Reparaturen hinter mir und nun nach fast 6 Monaten den Rücktritt vom Kaufvertrag eingreicht!

    Nach einer üblichen langen Wartezeit von mehreren Wochen wurde mir bestätigt, dass der Rücktritt vom Kaufvertrag bestätigt und angenommen wird und ich den vollen Kaufpreis erstatt bekommen! Ich erst einmal positiv überrascht, falls das überhaupt noch möglich ist bei solch einem schlechten Service. Ich wartete also auf die Einleitung der Rücksendung, so wie es mir der Kundendienst erklärt hatte…nun wär hätte es gedacht, ich warte immer noch und nach weiteren Anrufen beim Kundendienst, kam ans Tageslicht, dass mich der zuständige Sacharbeiter entweder absichtlich angelogen hatte oder irgendeinen Fehler begangen hat, denn mein Rücktritt wurde in irgendeiner Abteilung dann doch abgelehnt. Bis heute weiß ich nicht war nun Sache ist und erreiche denjenigen nicht, der die ganze Sache bei Sonystyle bearbeitet. Mehrmals wurde mir wieder versichert, dass ich von demjenigen zurückgerufen werde aber naja das tut er aber nicht.

    Mein Geduldsfaden ist nun wirklich am Ende und da das deutsche Recht auf meiner Seite ist, werde ich wohl zum Anwalt marschieren.

    Ich kann Ihnen also wirklich nur vom Kauf eines Sony Produktes abraten, denn wenn sie den Kundendienst benötigen und den benötigt man in der heutigen Zeit leider öfter als man denkt, werden sie sicherlich mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben wie ich.

    Fazit. Greifen sie lieber zu anderen Produkten oder kaufen sie nicht über irgendwelche Online Shops von Sony. Kaufen sie in einem Laden um die Ecke ein, denn dann können sie das Gerät vor Ort zurückgeben und sie haben keine Probleme mit diesem beschissenen Kundenservice.

    mfg


  • Maren Wender • am 26.5.10 um 10:16 Uhr

    Hallo, und hier die Fortsetzung. Der Abholdienst kam gestern nicht vorbei, ich habe den ganzen Tag umsonst gewartet …Stattdessen habe ich heute eine Email vom Kundenservice erhalten, dass ich meinen Vaio auch abholen lassen könnte, wenn ich das wollen würde …Es bleibt spannend!


  • Maren Wender • am 21.5.10 um 10:55 Uhr

    Ich habe heute etwas sehr Witziges mit dem Sony-Service- Kundensupport erlebt. Auf dem Display meines 3 Jahre alten VGNAR31E haben sich in den letzten Monaten plötzlich 1 Pixelbreite Streifen gebildet, längs über den gesamten Bildschirm. Daraufhin erhielt ich eine Email zu einer englischsprachigen Seite, auf der von defekten Grafikkarten die Rede war, die in mehreren Modellen eingebaut sind, der Sony Service würde die Kosten vollumfänglich übernehmen – Wie das funktionieren sollte, würde man vom Kundenservice erfahren … dieser äußerte sich dazu jedoch nicht. Auf meine Rückfrage per Email antwortete man nicht mehr. Also habe ich die 50-Cent-Pro-Minute-Nummer angerufen. (die rechnet übrigens schon ab, während man seine Fallnummer oder Seriennummer eingibt oder in der Warteschleife hängt) Als ich endlich dran war hatte ich einen sehr hilfbereiten und freundlichen Menschen am Hörer, der mir bereitwillig Auskunft gab. Das einzige Problem dabei: Er war recht schwer zu verstehen und wirkte auf mich manchmal ziemlich wirr. Ich hatte den Eindruck, dass dieser Mensch sternhagel voll war! Das konnte man schon nicht mehr als Lallen bezeichnen und zwischen drin giggelte er wie im Vollrausch. Es war nicht einmal 11 Uhr am Vormittag. Das Leben bei Sony scheint eine einzige Party zu sein! Aber immerhin, mir wurde geholfen! Bin nur gespannt, wie der Fahrer, der mein Notebook in ein paar Tagen zur Reparatur abholen wird, so drauf ist ….


  • Dr. R. Schadel • am 28.4.10 um 17:42 Uhr

    Nie wieder einen Sony-Vaio Computer! Nach circa 12 Jahren überwiegend beruflicher Nutzung einer langen Reihe von Vaio-Notebooks habe ich nun im April 2009 ein Notebook für circa 3300 €(im Sony-Style-store) erworben. Anfang Dezember 2009 (im 8. Garantiemonat) verursachte dieses Notebooks plötzlich einen Kurzschluss und lief anschließend nicht mehr. Seitdem (heute: 28. April 2010) befindet sich dieses Notebook seit nunmehr 18 Wochen mit 2 kurzen Unterbrechungen im Sony -„Kundendienst“. Das Notebook wurde mir zweimal zurückgeschickt, ohne dass es in Ordnung oder lauffähig war, so dass es dann wieder abgeholt wurde.

    Eine ganze Reihe von telefonischen und/oder schriftlichen Interventionen führten bis heute zu keiner Reparatur. Das Gerät befindet sich weiterhin bei Sony, ohne dass ich in den letzten 4 Wochen irgendeine Nachricht erhalten hätte. Mein Angebot, das Gerät im Rahmen einer Gutschrift zu tauschen, wurde abgelehnt.

    Ich habe weiterhin, seit nunmehr 4 1/2 Monaten kein Sony- Notebook. Da ich dieses Gerät überwiegend beruflich nutze, war natürlich längst eine Neuanschaffung (natürlich nicht Sony) notwendig.

    Ich bin gespannt, wie der Sony Service den weiteren Gang gestalten wird.


  • Frank • am 21.4.10 um 20:39 Uhr

    Auch ich möchte von Sony-Produkten abraten, da ich ähnliche Service-Erfahrungen gemacht habe, wie einige in ihren Beiträgen geschrieben haben. Ich hatte einen nicht ganz günstigen MP3-Player von Sony gekauft (NWZ-E436F), da ich von den billigen ALDI-Playern, die maximal 1 Jahr hielten die Nase voll hatte. Welche Überraschung, dass das „Markenprodukt“ nach nur 5 Monaten bereits den Geist aufgab. Die professionell aufgemachte Sony Service-Seite für die erwartete Garantie-Reparatur machte denn auch einen guten Eindruck. Binnen einer Woche hatte ich das Gerät zurück – unrepariert! Keine Garantie wegen „Wasserschaden“. Wie in das hermetisch geschlossene Gerät auch nur einen Tropfen Wasser gekommen sein soll ist mir völlig schleierhaft. Nach den obigen Berichten mit ähnlichen Erfahren kommt mir der Gedanke, dass das wohl leider Methode hat. Leider kann ich hier wohl nichts machen – außer NIE wieder ein Sony – Gerät zu kaufen und anderen Interessenten davon nur noch abzuraten……


  • jt • am 14.4.10 um 12:00 Uhr

    Hallo Herr Ziegler,
    ich habe keine Erfahrung mit den neuen Fersehgeräten von Sony… Aber ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass die ausführlichen Bedienungsanleitungen in den Geräten integriert seien! Sollte es so sein, können Sie die Anleitung über Ihre Fernbedienung über das Menü irgendwo abrufen!
    Grüße, Jan


  • Jochen Ziegler, Dresden • am 6.4.10 um 18:05 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe einen TV von Sony – KDL 40 HX 705 -gekauft und bin mit der Bedienungsanleitung sehr unzufrieden. Inzwischen habe ich schon 2 E-Mail an den Sony Service verfaßt, habe auch die Bravia Hotline (am 06.04.10 – 17.00 Uhr) angerufen und bin dort mit Musik von Sony Serivce-Nummer zu Nummer weitergereicht worden.
    Alles ohne Erfolg, dabei möchte ich nur eine ausführliche Bedienungsanleitung zum nachlesen. Ich würde mir diese Anleitung auch vom PC herunterladen.
    Hätte ich gewußt, dass mich derartige Schwierigkeiten mit dem Sony Service erwarten wäre es nie zum Kauf dieses Fersehgerätes gekommen.
    Mit 69 Jahren möchte ich eben die nötigen Bedienungselemente nachlesen und nicht anrufen.

    In der Hoffnung, dass Sie mir helfen verbleibe
    ich mit
    freundlichen Grüßen
    Jochen Ziegler, Dresden (ADRESSE VON DER REDAKTION GEKÜRZT)


  • Schweiger • am 2.4.10 um 15:08 Uhr

    Ich bin riesig enttäuscht vom Sony Service.

    Bei meinem Sony Vaio VGN Desktob ging kurz nach Ende der Garantie die Grafikkarte defekt. Kein Problem dachte ich, tauschen wir einfach aus. Mein Händler wollte die Grafikkarte bestellen – ging jedoch nicht. Der PC musste eingesandt werden. Für diesen Vorgang waren 218,– Euro zu bezahlen. Ein sehr hoher Betrag um nachzusehen bzw. einen Kostenvoranschlag zu machen. Mein Neugerät kostete 2399,– Euro. Der Kostenvoranschlag vom Sony Service 855,– Euro abzüglich der bereits bezahlten 218,–.

    Dies um eine Grafikkarte auszutauschen. Bei Nachfrage hat es geheisen die Grafikkarte ist fix mit dem Motherboard verbunden, deshalb muss auch dieses ausgetauscht werden.
    Sehr unglaubwürdig – denn wir konnten die Grafikkarte sehr wohl entfernen und den PC mit einer anderen Karte laufen lassen. Warum wird hier einfach nur gelogen vom Sony Service?
    Fakt ist, dass trotz Intervention meines Händlers und 2 Anrufe beim Service von mir, nicht vom Sonyvorschlag abgegangen wurde. Dies ist für mich reine Abzocke des Kunden vom Service.
    Ausserdem ist der gesamte Prozess meiner Meinung nach enorm langsam.

    Was mache ich nun?
    Den Rechtsweg werde ich nicht beschreiten, aber meine Geschichte werde ich sehr groß streuen und publizieren.
    Der Schaden für Sony wird durch künftig nicht gemachte Umsätze ein 100-faches zum Reparaturpreis sein.
    Für einen Marketingfachmann ist eine solche Vorgehensweise von Sony unverständlich, oder die Sony Verantwortlichen Stellen wissen nichts davon. Ich werde es jedoch bis nach Japan tragen. In Japan dürfte sich Sony dies niemals erlauben.

    Ein bisheriger Sony-Kunde. mit PC, Notebook, TV, Camera und Fotoapparat. Sony kommt bei mir und meiner grossen Familie nicht mehr ins Haus.


  • Dr. Klaus Möbius • am 25.3.10 um 17:30 Uhr

    Ich habe vor etwa 10 Tagen zwei ausdrücklich angebotene und empfohlene Sony-Service Updates auf meinen Laptop VGN-NS31S – etwa 2 Jahre alt – übernommen. Danach war mein Computer nur noch teilweise nutzbar. Unter anderen bestand keine Internet-Verbindung mehr. Es hat praktisch bis heute gedauert, bis ich alles wieder in Ordnung gebracht habe. Das ist nicht der Sinn von Updates und eines guten Sony Service. Inzwischen weiß ich, daß es anderen Sony-Notbook-Nutzern auch so ergangen ist. Das ist ein technischer Skandal und einer Firma wie Sony unwürdig.
    Klaus Möbius.


  • Alain Kellner • am 12.3.10 um 16:52 Uhr

    Hallo Service-Team!

    Ich habe schon immer Sony-Geräte gekauft. Erst jetzt wieder legte ich mir eine Handycam
    DCR-SX50E zu. Diese hat einen stolzen Preis.
    Da die Umrisse bei Aufnahmen im Display (LCD-Bildschirm 2,7″) bei Sonnenschein oder Gegenlicht schlecht zu sehen ist, habe ich mich bei dem Verkäufer erkundigt, was man dagegen tun könnte. Er riet mir, eine Sonnenblende oder einen Blendschutz zu kaufen.
    Ich habe mich überall erkundigt. Bei großen Fotohäusern, Internet allgemein, nirgends ist so eine Blende aufzutreiben. Für Digitalcameras gibt es sämtliche Variationen.
    Meine Frage: Gibt es soetwas überhaupt für Camcorder und wenn ja wo?
    Sony Service hat dies nicht im Sortiment.

    A.K.


  • jt • am 9.3.10 um 12:59 Uhr

    Hallo! also ich verstehe die negativen beiträge gar nicht! kann es mir nicht vorstellen!
    ich habe hier schon vor einiger zeit etwas gepostet – es ging um meinen sony-vaio – die festplatte war defekt.
    ohne probleme habe ich innerhalb von paar tage eine neue bekommen (vaio wurde bei mir abgeholt und mit neuer festplatte wieder zurückgeliefert, alles perfekt, siehe beiträge weiter oben).

    nun hat das netzteil nach zwei jahren seinen geist aufgegeben. ich hatte noch 4 tage bis zum ablauf meiner garantie und bin also zu einem service partner von sony in meiner nähe gefahren.
    das passende netzteil war gerade nicht da, also habe ich ein anderes bekommen, sodass ich mit dem laptop arbeiten konnte und ein neues wurde für mich bestellt. und nach zwei tagen konnte ich also mein neues netzteil abholen. alles ohne kosten und völlig ohne probleme. ich bin selbst darüber verwundert, dass man wirklich noch so gut wie am ende der garantie derart kulant ist. perfekt! (wohl gemerkt, dass es einer der günstigsten sony vaio-modelle ist)
    nun habe ich also ein zwei jahre altes gerät mit einer neuen festplatte und einem neuen netzteil! :) (was kann da jetzt noch passieren!? :))

    ich bleibe definitiv beim SONY!

    //auch noch zu weiteren sony produkten: mit meinem sony-fernseher bin ich schon seit jahren sehr glücklich und das sony ericsson k800i ist bis jetzt das beste gerät das ich bis heute hatte. funktioniert nach 3,5 jahren ohne probleme und ist nicht kaputt zu kriegen.
    davor musste ich immer spätestens nach 1,5-2 jahren tatsächlich ein neues gerät haben, weil die teile einfach kaputt waren. (von siemens ganz früher, über nokia, motorola, samsung und blackberry hatte ich so einiges an handys)


  • Assing • am 9.2.10 um 12:55 Uhr

    Meine Erfahrung: Sony hat keinen Service, der diesen Namen verdient!

    Ich hatte mir im Oktober 2009 einen LCD-Fernseher KDL – 32P5600E von Sony zugelegt, der bereits Anfang Januar 2010 seinen Geist aufgab.

    12.01.2010: Abgabe des Gerätes bei MediMax, Zubehör wie Fernbedienung und Anleitung sollte ich wieder mitnehmen…Fahrtkosten für mich: 17,20€

    20.01.2010: Anruf von MediMax, Gerät ist nicht reparabel, ich soll das Nachfolgemodell erhalten.

    02.02.2010: Anruf bei MediMax: Gerät ist noch nicht da, sie rufen zurück…
    .
    09.02.2010: Anruf vonn MediMax, Sony will erst Fernbedienung zurück und Anleitung, bevor das neue Gerät geliefert wird; mitbringen und mit neuem Gerät wieder nach Hause geht nicht!!

    Ich sitze jetzt 1 Monat ohne TV da, keine Ahnung, wann der Sony Service endlich liefern wird. Mir entstehen Fahrtkosten von mindestens 40 € (mit Gerät =Taxi, einfache Fahrt 15,-€, Öffis 2,20€ einfache Fahrt).

    Service? Merk ich mir….
    Ulrike


  • Rüdiger • am 6.1.10 um 14:23 Uhr

    Also meinen Sony Vaio TT Serie habe ich im mai gekauft. Im Juni waren am Drehgelenk des Monitors rillen zu sehen die sich aller ca. 1cm wiederholten, es ist unklar woher dies kommt.
    Ein schreiben an den Sony Service blieb unbeantwortet. Der Händler lehnte nach Rücksprache mit Sony eine Garantie Reparatur ab. Nochmaliges schreiben an den Sony Service ohne Reaktion!
    Im September wurde der Prozessor extrem heiss nach der telef.Anmeldung zur Garantiereparatur mit Vorgangsnummer erfolgte 1 woche keine Abholung ,nach Anfrage von uns dauerte es wieder 1 woche dann wurde das Gerät vom Service abgeholt. Ich hatte zustätzlich noch diesen Materialfehler aufgeschrieben und Dokumentiert. Nach 2 Wochen
    kam ein Anruf mit rückfragen zu den Rillen die von innen kommen.
    Nach einer Zeit von 3 Tagen wieder Rückfragen und Ablehnung da keine Gewährleistung durch den Sony Serivice. Nach wiederum 1 woche kam das Gerät zurück ohne Kommentar aber mit neuen Prozessor.
    Als ich im Sonycenter in Berlin im November den Rechner vorstellte erkannten die Mitarbeiter dien schaden und hatten eine Einwirkung von Aussen ausgeschlossen (Materialfehler).
    Nach tel.Rücksprache der Mitarbeiter mit dem zuständigen Verantwortlichen sollte ich Bescheid bekommen. Der kam 2 Tage später mit dem Hinweis
    das es keine Garantie ist und das man den Rechner sorgsam transportieren sollte ( ich habe eine original Sony TT Hülle) es sollte auch immer ein Tuch eingelegt werden. Nach einem Antwortschreiben an Ihn und den Verweis auf die
    im Immagefoto dargestellte Verwendungsweise kam keine Reaktion mehr. Nun wurde der Rechner am 4.1.2010 wider so heiss auf der unterseite so das ich diesen jetzt wieder Anmelden muß zur Garantiereparatur.
    Der Service ist sehr schlecht die Qualität auch was soll man jetzt tun ?


  • thomas • am 19.12.09 um 11:24 Uhr

    Betreffend sony erriccson kundendienst

    daumen runter

    09/2009 sony erriccson xperia 1 mit defekten akku deckel
    per support gemeldet, sehr freundlich und bekomme einen neuen das würde schneller gehen als wenn ich das komplette gerät einsenden würde

    soweit so gut

    3 wochen später danach bekam ich eine mail, wegen seriennummer gerät und adresse und farbenwunsch

    soweit so gut

    noch 2 wochen später
    bislang alles still, ich nochmal ne mail hingeschickt ob sich da noch was tut

    support verspricht das man sich kümmert

    1 woche später nix

    1 woche später nix

    dezember 2009 rufe ich den support an, ja tut denen leid aber na ja und soweiter viel beschäftigt, aber er verspricht das er sich selbst drum kümmert und der akku deckel nun versendet wird

    1 woche später nix

    …..

    NIE NIE NIE wieder was von denen kaufen, so kann man keine kunden gewinnen und schon überhaupt nicht erwarten das ich die weiterempfehle

    thomas


  • Dr. Hans Assmus • am 14.12.09 um 10:41 Uhr

    Hallo,
    eine Sony Service Hotline für Digitalkameras scheint es nicht zu geben!! Mein Problem: Die vor 8 Wochen neu gekaufte Sony Cybershot HX1 ist nach kurzem Gebrauch bereits defekt: beim Ausschalten fährt das Objektiv nicht ein, der Hinweis „Aus- und wieder Einschalten“ hilft nicht, auch nicht das Zurückstellen und das Entfernen der Batterie. Wer kann weiterhelfen (Lieferung erfolgte über Amazon)?
    Mit freundlichen Grüßen
    H. Assmus


  • Wolfgang Steiner • am 26.11.09 um 11:56 Uhr

    Eigentlich habe ich keine Erfahrung mit dem Sony Service, denn nachdem meine Produkte nicht mehr funktionierten, wäre eine Reparatur so teuer gekommen, dass ich inzwischen dafür ein neues Produkt auf dem Markt dafür bekomme.
    3 Beispiele
    Mein Sony Fernseher gab nach 6 Jahren den Geist auf. Mein kleiner Radioladen mit Service meinte, vermutlich die Bildröhre, Reparatur lohnt nicht.
    Mein Sony Weltempfänger der mal über 800,- DM kostete war nach 4 Jahren defekt Ich ließ ihn zum Sony Service zur Reparatur schicken , das kostete 180,– DM.nach einem Jahr war er wieder defekt Jetzt liegt er im Keller, weil ich mich noch nicht davon trennen konnte.
    Meine kleine Sony Cybershot Digitalkamera kaufte ich vor ca 4 Jahren, weil meine Tochter eine hatte,die mir gefiel. Als das erste Problem auftrat war ein neuer Akku zuächst die Lösung für das Problem. Nach einem halben Jahr trat der Effekt der zu schnellen Entladung wieder auf.Da ich im Ausland war, kaufte ich also nocjmals einen neuen Akku in der Hoffnung auf Hilfe. War nicht ! Nach ca 10 Bildern ist wieder Feierabend (übrigens, ein Akku kostet ca 50 € !).Zu bemerken ist, dass die Kamera meiner Tochter inzwischen auch nicht mehr funktioniert, ist allerdings auch ein Jahr älter.Bei Lidl gibt es gerade eine Kamera für 99,_- € mit 12MPxl, 3 fach Zoom, Gesichtserkennung usw. Meine hat 5 MPixl und 3fach Zoom. Soll ich sie in dieser Situation zur Sony Serivce Reparatur schicken !? Ich mochte sie,weil sie eine Sucher hat,was bei hellem Licht sehr hilfreich ist.

    Eigentlich war ich immer ein Fan von Sony, das Fantum hat ja etwas irrationales. Jetzt allerdings habe ich die Nase voll und kehre zur Rationalität zurück. Was das heißt, werden Sie sicher verstehen, nie wieder Sony Produkte und somit auch keinen Sony Serivce.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Steiner


  • jt • am 20.11.09 um 12:34 Uhr

    ICH BIN BEGEISTER!
    hier also fortsetzung:
    am dienstag diese Woche habe ich die in meinem vorigen bericht genannte hotline angerufen – der mitarbeiter sagte der vaio wird am kommenden tag abgeholt. DHL hat also am mittwoch gegen 17.00h den vaio bei mir zu hause abgeholt, und heute am freitag um 10.00h hatte ich den laptop per DHL wieder bei mir zu hause.
    mein vaio wurde schön sauber gemacht (display, tastatur und gehäuse), hat eine neue festplatte bekommen und im beigelegten bericht steht, dass er allen standardmäßigen tests unterzogen wurde und diese bestanden hat. die gesamte software wurde auch wieder installiert, so wie beim auslieferungszustand. perfekt!!! dazu gabs noch ein tuch für das display obendrauf.
    ich hätte nie gedacht, dass es so schnell gehen wird! kann mir gar nicht vorstellen wie das ging – sie hatten ja nicht mal 24 stunden zeit!
    ich bin echt begeistert – von meinem laptop – und von sony generell auch noch mehr!!!! TOP! :)
    (vielleicht ist noch interessant zu sagen, dass ich den laptop vor 19 monaten gekauft habe!) soviel also zum sony support/service – für mich wurden alle erwartungen übertroffen!


  • jt • am 18.11.09 um 14:05 Uhr

    @M.Kuznik

    hallo! bei meinem Sony vaio hat letzte woche die Festplatte den Geist aufgegeben, dementsprechend ist kein system mehr drauf und nach einem memcheck via linux ist der irgendwie völlig fertig und lässt sich nicht mal mehr einschalten. wie auch immer… garantie ist noch drauf und so habe ich eine Sony Service Hotline angerufen 01805776776 – da musste ich über einen sprachcomputer die produktnummer eingeben (nach dem kauf habe ich das vaio registriert – heute weiss ich warum) – diese Nummer befindet sich auf einem Aufkleber auf der unterseite des notebooks und teilt sich in 1×8 stellen und 1×7 stellen, macht also insgesamt 15 stellen. alternativ sind diese auch auf der Sony originalpackung, falls die noch vorhanden ist!
    ich will keinem nahetreten, aber es ist ja wohl nicht so schwer, eine 15stelligenummer, nach einer sehr guten anleitung, irgendwo beim Sony Service einzugeben um das gerät zu registrieren, oder?
    die registrierung beim Sony Service ist aber auch nicht so wichtig, spart nur zeit.
    also, die Service hotline anrufen!!!

    ich habe es ja wie gesagt getan und innerhalt von ca. 4 minuten wurde ich mit einem Kundendienstmitarbeiter verbunden, das ganze Gespräch dauerte ca 12 minuten. (minutenpreis glaub ich 14 cent)
    Lange rede kurzer sinn… mein vaio wird in den nächsten tagen von einem regionalen servicepartner bei mir zu hause abgeholt und innerhalb von fünf Werktagen sollte er wieder bei mir zu hause zurück sein. bin selbst gespannt, aber bis jetzt kann ich über die hotline nun wirklich nichts negatives sagen!


  • M: Kuznik • am 12.11.09 um 12:04 Uhr

    Hallo,

    Auch ich möchte meine Meinung zum Service von „SONY“ veröffentlichen. Denn es gibt nicht nur positives zu berichten, sondern es geht leider auch anders.
    Ich habe auch keine Angst davor, diese, meine Meinung öffentlich zu vertreten.
    Seit ca. 14 Tagen versuche ich in verschiedenen Variationen und Möglichkeiten Kontakt mit „SONY VAIO“ aufzunehmen.
    Ein Herr vom Sony Service (06995086319) konnte oder wollte mir nicht helfen und gab mir eine neue Telefonnummer
    01805 776776.
    Hier erhielt ich irgendwann einen Rückruf von einer weiblichen Sony Serivce Person, auch hier nur eine mündliche Absage und ich solle mich doch an den Kundenservice wenden. Wieder eine neue Servicehotline.
    Auch hier telefonierte ich leider nur mit einem Sprachcomputer und kam nicht weiter. Ich sollte meine Seriennummer eingeben, was ich auch mit der Rautetaste beendete – aber auch hier keinen Erfolg.
    Auf diesem Gerät sind hinten viele schöne und vielfältige Nummern vorhanden, aber welche die genaue Typenbezeichnung oder Registriernummer ist, weiß der Teufel, aber ich nicht. Eine 15 – stellige wie sie verlangt wird existiert so nicht direkt.
    Sehr gern hätte ich mich im Sony Service VAIO Club angemeldet, aber mit diesen Nummern war das erfolglos, da immer wieder die falsche Nummer eingeben wurde.
    Der Internetauftritt von „SONY“ gefällt mir persönlich überhaupt nicht, da ich ewig nach einer Kontaktaufnahme per E – Mail suchte.
    Ich hoffe nur, dass es nun klappt und sich jemand meinem Problem annimmt und mir irgendwie weiterhilft und Kontakt mit mir aufnimmt.
    Seit März 2007 besitze ich ein SONY VAIO Notebook vom Type VGN – N 21Z /W.
    Diesen kaufte ich in einem entsprechenden Shop, komplett mit der Software. Rechnung und Quittung dazu besitze ich auch noch und kann ich gegebenenfalls vorlegen.
    Auch hier wendete ich mich bereits an den Sony Kundenservice, aber dass hätte ich nicht machen sollen, denn das Servicepersonal hatte gar keine Ahnung und gab mir zu wissen, dass man diese nicht tauschen bzw. erneuern kann.
    Am 10.11. 2009 sendete ich per E – Mail ein ähnliches Schreiben an „SONY“. Als letzte Info nach dem versenden kam: man wird sich mit mir in Verbindung setzten. Bis heute dato: 12.11.2009 = Funkstille!
    Nun zu meinem Problem, welches offenbar wo doch ein nicht lösbares für mich darstellt.
    An diesem Notebook ist die untere „linke Pfeiltastatur (Zurück) defekt.
    Der äußere „Plastikknopf“ in hellem Grau ist lose defekt, die Funktion des „Linken Pfeils bzw. „Zurückfunktion“ ist voll geben. Der liegt aber eben immer lose auf der Tastatur herum.
    Dies allein ist mein Problem und niemand aber auch wirklich niemand bei “SONY“ kann oder will mir helfen.
    Leute was soll das? Wer nimmt sich endlich meinem Problem an und hilft mir.
    Wo kann ich diese kleine Plastiktastatur erwerben. Kann mir jemand helfen oder muss ich mein Notebook in die „Tonne“ hauen, bloß wegen einem defekten kleinen Knopf?
    „Sony“ schneidet alle Service Telefonate mit. Das finde ich prima, aber werden diese auch wie versprochen zu Schulungszwecken ausgewertet.
    Kann sich jemand mit mir in Verbindung setzten und mich fachlich Beraten, wie ich mich ordentlich anmelden kann.
    Sollte sich etwas in den nächsten Tagen bewegen und ändern, scheue ich mich nicht davor, noch eine Meinungsäußerung dazu zu veröffentlichen. Ich habe auch keine Angst davor, mich öffentlich zu entschuldigen, wenn allein der Fehler bei mir liegt.
    Aber im Moment habe ich den „Spielball“ an „SONY“ weitergegeben.

    M.Kuznik


  • Stefan Graf • am 25.9.09 um 17:35 Uhr

    Hallo,
    meine Erfahrungen mit dem Sony Service sind anders als Frau Meyer äußerst positiv. Ich habe mein Sony Vaio zum Hersteller Service gegeben, weil es nicht mehr geladen hat.
    Ich muss gestehen ich hatte Angst um meine Daten, denn was wenn jemand beim Sony Service meine Festplatte löscht oder noch schlimmer ich ein anders Gerät bekomme, wo ich noch nicht einmal die Möglichkeit habe meine Daten zu Recovern.
    Aber alle Bedenken gegen den Sony Service möchte ich hiermit wiederlegen, denn er ist klasse.
    Nicht nur das ich jederzeit Anrufen konnte um meinen Reparaturstatus zu erfahren, ich konnte auch Nachrichten an den Sony Service Techniker übergeben lassen (wird vermutlich meinen Bief an den platz bekommen).
    Nun denn der Techniker hat meinen Sony Vaio repariert und noch eine nette Nachricht auf dem Desktop hinterlassen.
    Ich bin wirklich froh alle Daten wieder auf meinem Rechner zu haben, und die Reparatur an sich wurde vom Sony Service auch sehr fix erledigt.
    Von mir für den Sony Kundendienst-Service *** Sterne


  • Sonja Meyer • am 18.6.09 um 20:06 Uhr

    Hallo,

    vor einigen Wochen funktionierte meine Sony Playstation plötzlich nicht mehr. Nach Rücksprachte mit der Sony Service Hotline habe ich die Playstation mit Kaufbeleg eingesandt in das Sony Service Center.
    Soweit so gut dachte ich mir in ein paar Tagen ist sie wieder bei dir zuhause.
    Doch weit gefehlt ich erhielt nach ca. 3 Wochen Post vom Sony Service, mit dem Inhalt, mein Garantiesiegel wäre gebrochen.
    Wohlgemerkt, ich habe nie an der Playstation geschraubt (Warum auch ich habe davon überhaupt keine Ahnung). An der Hotline sagte man mir es wäre versucht worden ein Chip ein zu bauen. Ich konnte bis dahin mit einem Chip in der Playstation garnichts anfangen. Aber man erklärte mir an der Sony Service Hotline ,das man hiermit wohl irgendwie selbstgebrannte DVD´s abspielen könne.
    Wohl gemerkt ich habe nichts an dem Gerät verändert und ich wohne alleine. Ich fragte ob evt. eine Verwechselung vorliegen könnte und erklärte die Situation. Doch man ging nicht auf meine Argumente ein und verblieb dabei, das in mein Gerät ein Chip eingebaut sei und deswegen die Garantie nicht mehr existiere.

    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich werde sie wohl verschrotten lassen, aber eines ist sicher, irgendetwas von Sony gibt es nie wieder…

    Gruß
    Sonja Meyer


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen