BOXFORD Kundendienst


Hinweis:
Leider gibt es keinen Boxford-Kundendienst mehr, da das Unternehmen schon vor Jahren insolvent gegangen ist. Auch wenn die Garantie fĂŒr Ihr Boxford-GerĂ€t bereits abgelaufen ist, empfehlen wir Ihnen, sich bei technischen Problemen oder sonstigem Supportbedarf an den HĂ€ndler zu wenden, der Ihnen das GerĂ€t einst verkauft hat. Alternativ können Sie einen freien Anbieter wĂ€hlen.

Über das Unternehmen

Die Unternehmen Boxford Deutschland GmbH wurde 1997 gegrĂŒndet. Als Dienstleistungspartner fĂŒr den Handel und die Industrie gegrĂŒndet und konzipiert, firmierte das Unternehmen allerdings ab dem Jahr 2001 dem Namen SMC Boxford Deutschland GmbH. Der Gesellschafter, welcher das Unternehmen in Deutschland vorantrieb, war die Boxford Holland B.V. in Zwolle. Dieses hollĂ€ndische Unternehmen war zu dieser Zeit bereits 14 Jahre erfolgreich und hatte in Europa den Vertrieb Produkten der Marke SMC sowie dem HE-Brand abgewickelt.

Boxford handelte selbst in erster Linie mit ElektrogerĂ€ten wie z.B. Staubsaugern, Mikrowellen, WeinkĂŒhlschrĂ€nken, GeschirrspĂŒlern, Kaffeemaschinen, KlimagerĂ€ten, HeizgerĂ€ten, Ventilatoren, BrotbĂ€ckern, TFT-Monitoren, FaxgerĂ€ten, TV- und PlasmagerĂ€ten, DVD-Player-Rekordern, Lautsprechersystemen, Druckern, MobilfunkgerĂ€ten und Lampen. Boxford Deutschland wurde allerdings im Jahre 2003 mehrheitlich von einigen neuen Gesellschaftern ĂŒbernommen. Diese neuen Gesellschafter bauten diese GeschĂ€fte weiter aus. Um dem Wachstum Herr zu werden, wurde im Jahre 2003 ein neues EDV-System sowie ein neues System fĂŒr Service und Logistik eingefĂŒhrt.

Boxford verfĂŒgte in Deutschland ĂŒber einige starke Partner. So wurde zusammen mit Talkline, einem damaligen großen Mobilfunk Service Provider, welcher im Jahr 2004 einen Umsatz von etwa einer Milliarde Euro erwirtschaftete und etwa 2,6 Millionen Endkunden betreute, ein Vertrieb von Mobiltelefonen aufgebaut. Boxford bot damit als Logistik und Lieferpartner eine große StĂŒtze fĂŒr Talkline.
Ein Ă€hnliches Konzept wurde auch mit Olivetti umgesetzt. Boxford ĂŒbernahm fĂŒr Olivetti, welches selbst in die Unternehmensgruppe der Telecom Italia gehört, den Vertrieb der Produkte in Deutschland. Damit konnte Boxford auch im Sektor der FaxgerĂ€te und Telefone Fuß fassen und somit auch dieses Segment im Markt bedienen. Selbst der Energiekonzern Jet zĂ€hlte zu den Partnern von Boxford. Gerade im Bereich des After-Sales konnte Boxford mit Mitarbeiterschulungen und Fortbildungen an den Produkten die Kundenzufriedenheit beider Unternehmen stetig steigern.

Zu guter Letzt hatte Boxford mit der Hypovereinsbank ebenfalls einen sehr großen Partner an seiner Seite. Die Hypovereinsbank begleitete das Unternehmen viele Jahre und war durch ihre UnterstĂŒtzung sicher nicht unbeteiligt am Wachstum von Boxford. – Dennoch war der Erfolg von Boxford nicht von Dauer und das Unternehmen geriet Ende der 2000er Jahre in die roten Zahlen, von denen es sich nicht mehr erholte. 2009 ging Boxford Holland B.V. in die Insolvenz.


1 Meinung zum BOXFORD Kundendienst

  • Andrea L'habitant ‱ am 17.6.09 um 13:32 Uhr

    Sehr geeehrte Damen und Herren,
    ich bin sehr unzufrieden mit Ihrer SpĂŒlmaschine. Sie hat keinen SalzbehĂ€lter. Die GlĂ€ser sind trotz QualitĂ€tswaschmittel fast blind. Das Geschirr wird nicht korrekt gereinigt.
    Danke fĂŒr Ihren Kontakt.
    Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

    Andrea L’habitant


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.