Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3€ tragen Sie zur Erhaltung von kundendienst-info.de bei, und erkennen unsere Leistung für den Verbraucherschutz an. jetzt 3 Euro per PayPal senden. So können Sie uns auch dauerhaft unterstützen.

Privileg Kundendienst


Privileg ist kein Unternehmen, sondern ist seit 2011 wieder eine Handelsmarke des Versandhauses Quelle; zwischenzeitlich gehörte sie zum US-Unternehmen Whirlpool, heute zu dessen Tochterunternehmen Bauknecht. Kunden dürfte Privileg vor allem für Waschmaschinen, Wäschetrocknern, Kühl- und Gefriergeräten, Elektrostandherden und Nähmaschinen ein Begriff sein.

Der Privileg Kundendienst

Für Geräte, die ab 2010 gekauft wurden, gibt es eine allgemeine Service-Hotline direkt beim Privileg-Geschäftssitz bzw. Bauknecht in Stuttgart. Hier können Kunden aus Deutschland nicht nur den Privileg Kundendienst für Reparaturen erreichen, sondern auch Fragen stellen und sich zu Produkten beraten lassen. Die Hotline ist montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr und samstags zwischen 8:00 und 12:00 Uhr erreichbar. Am Sonntag ist die Hotline als Notdienst für Gefriergeräte in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

Tel.: 0711 – 912 913 00
Fax: 0711 – 888 89 99
(Anrufertarif aus dem dt. Fest- und Mobilfunknetz ist providerabhängig).

Für Kunden aus Österreich gilt folgende Service-Hotline, die von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr und am Samstag zwischen 8:00 und 12:00 Uhr besetzt ist:

Tel.: 050 – 67 00
(zum Ortstarif).

Grundsätzlich empfehlen wir – unabhängig davon, welcher Kundendienst nun für Sie zuständig ist – bereits vor einer Kontaktaufnahme einige wichtige Informationen bereit zu halten, die die Abwicklung des Services beschleunigen:

  • Persönliche Angaben wie Name, Adresse, Telefonnummer (unter der tagsüber erreichbar sind)
  • Gerätekategorie
  • Hersteller- bzw. Modellbezeichnung
  • Bestellnummer bzw. Produktnummer
  • Kaufdatum und Ort des Kaufs.

Auf der Homepage der Handelsmarke finden Sie aber noch weitere Kundendienstleistungen.

So besteht die Möglichkeit, Bedienungsanleitungen als PDF-Dokumente herunterzuladen. Leider gilt dieser Service nur für Geräte, die ab 2010 gekauft wurden. Wählen Sie dazu einfach die gewünschte Produktkategorie aus, und Sie gelangen über Subkategorien zum entsprechenden Produkt. Diesen Service finden Sie im Internet unterhttps://www.privileg.de/service/bedienungsanleitungen.html

Möchten Sie stets auf dem Laufenden bleiben und über Neuerungen aus dem Hause Privileg informiert werden, dann abonnieren Sie doch den Newsletter unterhttps://www.privileg.de/service/newsletter.html

Außerdem warten auf der Webseite der Marke Privileg Tipps zum Energiesparen auf den Konsumenten. Wenn Sie mehr über einen niedrigen Stromverbrauch, das Schonen Ihrer Haushaltskasse und den umweltbewussten Umgang mit Privileg-Geräten erfahren möchten, schauen Sie einmal nach unterhttps://www.privileg.de/ratgeber/energieberatung/waschen-trocknen.html

Hier finden Sie zahlreiche Tipps rund um die Themen Waschen und Trocknen.

Für schriftliche Anfragen ist das Unternehmen unter folgender postalischer Adresse zu erreichen:

Bauknecht Hausgeräte GmbH(Privileg)
Industriestr. 48
70565 Stuttgart

Über das Unternehmen

Im Jahr 1964 waren Privileg-Geräte erstmals auf dem deutschen Markt erhältlich, heute stehen gut 4,5 Millionen Privileg-Geräte in deutschen Haushalten. Viele Kunden verbinden mit der Marke ein Stück weit Kindheitserinnerungen, denn bereits ihre Eltern haben eine Waschmaschine oder die Großmutter ein Bügeleisen der Marke Privileg benutzt – diese „Familientradition“ soll heute im eigenen Haushalt fortgeführt werden. Im Laufe der letzten 50 Jahre sei Firmengründung, hat der Hersteller über 800 Test-Prädikate der Note „Gut“ erhalten. Das sind laut Privileg mehr als bei jeder anderen Elektro-Marke im vergleichbaren Markt.

Ursprünglich war Privileg eine Marke des Unternehmens Quelle, die im Juni 2009 als Quelle GmbH Deutschland den Insolvenzantrag einreichte. Im gleichen Jahr wurde bekannt, dass sich die Otto Group nach dem Ende der Quelle GmbH die Markenrechte an Privileg gesichert hatte. Doch dieser Deal scheiterte aufgrund unterschiedlicher Preisvorstellungen, so heißt es zumindest. So verkaufte Otto die Markenrechte an den US-amerikanischen Hausgerätehersteller Whirlpool. Seit 2011 werden bereits wieder Privileg-Haushaltsgeräte über die neu gegründete Quelle GmbH vertrieben.


122 Meinungen zum Privileg Kundendienst

  • Greulich, Rita
    19. Oktober 2021

    vor einem Jahr kaufte ich eine Waschmaschine, Privileg, Toplader. Nach 8 Monaten war die Maschine kaputt. über 4 Wochen musste ich auf den Techniker warten. Der Schaden war an der Heizung. Diese wurde ausgewechselt. Danach lief die Waschmaschine einige Wochen. Wiederum hatte ich so lange Wartezeiten hin zu nehmen. Dann kam der Techniker, wieder war es die Heizung. Dann lief die Maschine grade nur für einmal waschen bei 90 Grad. Nun soll ich ca 2 1/2 Monate, also bis zum 09. 12. 2021 auf den Techniker warten. Quelle verschanzt sich dahinter kein Arbeitsprotokoll zu bekommen, obwohl schon 3 Wochen vergangen sind. Ich habe auch keine Arbeitsprotokolle bekommen. Erst mit Arbeitsprotokollen könne man was machen. Ich bestehe auf konstenfreien Austausch. Wie soll das nur weiter gehen? Ich werde in Kürze, Ende der Woche wenn nichts geschieht Betrugsanzeige bei der Polizei machen. Das habe ich schon vor 14 Tagen bei Quelle angekündigt, bekomme nur wieder eine Email in der man mich vertrösten will. Nun habe ich heute erneut die Email beantwortet das Ende der Woche Schluss ist, ich mache nicht mehr mit und werde dann endgültig Anzeige erstatten. Auch habe ich heute an Marktcheck – SWR Fernsehen geschrieben , Sendezeit immer Dienstags um 20. 15 Uhr im SWR Fernsehen. Ich kann nur abraten von Quelle, Privileg……..

  • Christine Kristan
    12. August 2021

    Wir haben 2020 im Juni eine neue Küche eingebaut bekommen. Da ich jahrelang einen Standherd von privileg hatte, habe ich mich für Geräte von Privileg entschieden. Backrohr und Mikro sind soweit ok, aber die Herdplatte ist unter jeder Kritik. Bereits nach 4-5 Monaten zeigte die Platte Fehlerzeichen an. Mitten unterm Kochen wurde die Bedienung einfach ausgeschalten. Nach langen Telefonieren, wobei man beim Erstgespräch den Mann am Telefon kaum verstand, kam nach 14 Tagen der Techniker und wechselte den Bedienteil aus. Beschädigte die Arbeitsplatte, reparierte sie mehr als dürftig. Nach ca 8 Monaten wiederholt sich nun das ganze Spiel…wieder Fehleranzeige, Ersatzteil muss besorgt werden, scheinbar nicht lagernd. WAS ich nicht verstehe, dass, wenn das Gerät noch in Garantie ist, nicht die gesamte Platte ausgetauscht wird. Ich empfehle Privileg Herdplatten keinesfalls weiter.

  • Peter Besser
    8. August 2021

    Eines vorweg, ein 45 cm Geschirrspüler Privileg RSBO 3T224 X das Gerät ist wie auch in vielen Tests bewiesen eines der Top Geräte in der Preisklasse!!
    Leider hatte mein Gerät ein Problem mit der Reinigungswirkung im oberem Korb, schnell war der Kundendienst erreicht und ein Kompetenter Handwerker vor Ort. Nach einem zweiten Besuch war klar, die Reparatur wird zu teuer oder aufwändig, ein Austauschgerät muss her. Und nun beginnt das Desaster. Nach Monaten Nachfrage ist angeblich kein Neugerät verfügbar, ein paar Monate und Mails später wird klar das auch kein anderes Gerät der geführten Marken Whirpool, Privileg oder Bauknecht verfügbar ist, auch bei Kostenübernahme für hochwertigere Geräte keine Möglichkeit. Nun haben wir bereits 8 Monate das defekte Gerät und überall im Handel ist genau das Gerät als sofort lieferbar erhältlich!! Mein nächstes schreiben hat auch darauf hingewiesen und ich habe nun um eine Rückabwicklung des Kaufes gebeten (außerhalb des AO-Geschäftes) da der Kundenservice nicht in der Lage ist seinen Auftrag zu erfüllen. Eine sehr arrogante Antwort: „Unter den gegebenen Umständen sind wir daher dazu bereit das Gerät, ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, unter Erstattung des reinen Gerätekaufpreises zurückzunehmen. Lieferpauschalen, die ursprünglich bei Gerätekauf angefallen sind, bleiben dabei unberücksichtigt.
    Bitte senden Sie uns, in diesem Fall, folgende Unterlagen im Original, per Post, an unten stehende Stuttgarter Adresse ein: …..“
    Ok wer schonmal bei AO bestellt hat weis das Rechnungen Papierlos ausgestellt werden und nur eine PDF als „Originalrechnung“ vorliegt, netterweise habe ich aber auch bei AO keine Versandkosten gezahlt. aber auf allen anderen Kosten soll ich nun sitzen bleiben? Okay, ich bin eigentlich handwerklich nicht so das ich das nicht alle selber hinbekomme, aber diese Arroganz und Formulierung „wir erstatten ausschließlich“ den Gerätepreis und nichts anderes ist schon eine Frechheit wenn man bedenkt das der Auslöser deren Unfähigkeit ist, AO hätte bestimmt gern dem Bauknecht-Service eines seiner Geräte Verkauft um denen weiterzuhelfen :-) :-) !!
    Wer aber denkt das die Geschichte nun ein gutes Ende genommen hat, der irrt!! Mittlerweile habe ich mir ein Gerät der Konkurrent hier bestellt, aber die Abwicklung was im Dezember 2020 gekauft und defekt geliefert wurde ist auch bis heute, 08.August 2021 nicht abgeschlossen, ich habe kein Geld zurückerhalten, auch das Defekte Gerät steht hier im Weg herum. Schade das ein solch ordentliches Produkt durch den Kundenservice regelrecht entwertet wird, und ich jeden nur von dem angeblichen Kundenservice, der eigentlich keiner ist warnen muss. Schade für die kompetenten Techniker das sie für so einen Kundenservice arbeiten müssen der den Namen nicht verdient hat!!!

  • Merger (Kd.Nr 4904451922)
    6. Juli 2021

    sehr schlecht
    unfreundlich
    telefonisch wird versucht weiter zu leiten gespräch geht verloren

  • Koch, Helmut
    28. Juni 2021

    Heute morgen hat meine Waschmaschiene nicht fertig gewaschen. Ich habe Ihren Kundendienst angerufen. Nach etwa 15 Minuten Wartezeit meldete sich eine Dame. Nach kurzem Gespräch wollte sie mich an die Ersatzteilabteilung weiterleiten. Dieses ist ihr wohl nicht gelungen. Ich hörte nut kurz das Besetztzeichen und dann nichts mehr.
    Mit freundlichen Grüßen Helmut Koch

  • Kunath Marion
    17. Mai 2021

    Habe seit knapp einem Jahr eine Waschmaschine von Privileg bzw. Quelle, die jetzt defekt ist. Einen Termin zur Reparatur der Maschine sollte 6 Wochen später durch den Privileg Kundendienst stattfinden. „Pustekuchen,, der Mitarbeiter vom Reparatur-service hat sich verfahren und wollte am gleichen Tag nicht mehr kommen. Wir sollten einen neuen Termin machen. Der neue Termin ist jetzt wieder erst nach 5 Wochen.

    Kundendienst : unterirdisch

  • Kerstin
    8. März 2021

    Eine Privileg Waschmaschine wurde im April 2020 erworben. Nach ca. 7 Monaten streikte sie zum ersten Mal und brach mitten im Waschprogramm ab. Die Serviceleuchte blinkte, also rief ich den Kundendienst von Privileg an. Es scheint die Regel, daß bis zum Erscheinen eines Technikers 6 Wochen vergehen. Der letzte Fall dauerte ganze 11 Wochen -es wurde die Elektronik erneuert- und ich freute mich endlich wieder waschen zu können. Nun … das war wieder mal nix. Inzwischen kann ich von Waschmaschine von Privileg nur noch abraten. Meine steht inzwischen länger still, als das sie ihre Arbeit verrichtet. Als Sahnehäupchen erwarb ich einen grottenschlechten Kundenservice.

    Da ich keine Ahnung habe, ob die Möglichkeit eines (Um)tausches oder Austausches mit einer ähnlichen Waschmaschine besteht, bleibt mir nur eine entsprechenden Bewertung zur Haltbarkeit der Waschmaschine und dem Kundenservice (laut mitgeliefertem Zettel).

  • Kandemir
    4. Februar 2021

    Ich habe privileg Tiefkühlschrank gekauft. Das ist ein Katastrophe 1 .Tiefkühlschrank ist defekt gekommen dann 2. te Austausch gerät von privileg Kundendienst gekommen der war noch ergär innen komplett kaputt voll schwarz öl geschmiert, Dellen, bruch,Haare ich war so wütend! Angeblich werden die Produkte überhaupt nicht kontrolliert bevor das Sie zu den Kunden schicken.Nie wieder Privileg!!!!!!

  • Anita Proboszcz
    24. September 2020

    März 2018 habe ich bei OTTO ein Herd Set gekauft. Seit kurzem funktioniert die Unterhitze nicht mehr und jetzt noch ein Sprung im kochfeld.
    Der Herr vom Elektro Laden um die Ecke riet mir, den Privileg Kundendienst anzurufen, denn man müsste nur die Scheibe wechseln nicht das ganze kochfeld tauschen.

    Der Herr vom privilleg Kundenservice sagte dass eine Reparatur pauschal 219 Euro kostet oder Garantie verlängerung für 18.65 im Monat. Er wollte die Seriennummern und ich soll doch YouTube Videos gucken, weil ich selbst das kochfeld abbauen sollte.. ???? What?? Er war völlig unfreundlich und überfordert dann rief nich seine Kollegin an und rief mir zu der Garantie Verlängerung. Was sie mir aber verschwieg dass sie zwei Verträge anschloss, weil das zwei Geräte sind. Hätte man auch vorher erwähnen können. Aber total unseriös und warum da alle, kaum die deutsche Sprache sprechen, ist mir auch ein Rätsel.

    Der letzte Herr mit dem ich gesprochen habe, ging ran mit ja Hallo? Hören Sie mich? Und hörte sich an, als ob er sich ein Taschentuch vor sein Mund hielt. Er ging auch nicht drauf ein, als ich ihn fragte was das soll. Die einzige Aufgabe, die dieser Kundenservice hat, ist Garantie Verträge schön reden, bei Domestic & General und in den Bewertungen sprechen alle von einer Abo Falle. Ist schon gruselig, was heut zu Tage so abgeht. Nie wueder Privilleg!

  • Silvio Herm
    29. Mai 2020

    Dieser Kundendienst von Privileg ist das aller letzte. Ich habe heute früh angerufen um ein Ersatzteil für eine Kopffreihaube von Privileg zu bestellen. So etwas unfreundliches
    habe ich noch nie erlebt. Ein Mitarbeiter welcher Kunden am Telefon als dummer Mensch betitelt hat für meine Begriffe in einer Hotline absolut nichts verloren. Würde ich ein solches Verhalten gegenüber unserer Kundschaft an den Tag legen, hätte ich 10 Minuten später zu Recht meine fristlose Kündigung in der Hand. Leider habe ich den Namen des Mitarbeiters nicht, da ich auf mehrfaches Nachfragen keine Antwort bekam und einfach aufgelegt wurde.
    Für die Geschäftsleitung ist es aber sicher kein Problem festzustellen wer vormittags in der Hotline eingeteilt war und den Ruf des Unternehmens nachhaltig schädigt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Silvio Herm

  • Raimund Harsdorf
    7. März 2020

    Hatte mir am 26.10.2019 eine Privileg-Spülmaschine gekauft. Meine vorherige Spülmaschine war von Bauknecht und war der letzte Schrott, die mehrmals repariert wurde. Denn bei dieser lief das Wasser in die Auffangwanne und löste so Fehler und die Abschaltung aus. Und alles was kaputt gewesen ist, war ein Dichtring im Wert von 0,52 €. Bei der Spülmaschine von Privileg ist schon die Umwälzpumpe nach nur 5 Monaten defekt gewesen. Und der Kundendienst-Monteur von Privileg hat hier die Spülmaschine absolut schlampig zusammengebaut wo zum ersten die Tür nicht mehr richtig geschlossen hat und zweitens die obere umlaufende Dämpfung (Schaumstoff-Dämpfung!) beim zurückschieben der Spülmaschine durch die aufliegende Küchenplatte raus gerissen wurde und sich dann beim Betrieb mit Wasser voll gesogen hat. Absolute schlampige Arbeitsweise!!! Privileg war mal eine sehr GUTE Marke solange sie noch unter Quelle lief und damit auch unter einem anderen Kundenservice. Da hielten die Maschinen (Waschmaschine, Spülmaschine sowie bis heute noch ein Trockner) über mehrere Jahre ( > 10 Jahre!) als der heutige Schrott! Alles im allem hat die Qualität sowie der Service absolut nachgelassen und GROTTENSCHLECHT!!!!!

  • Florian
    22. Januar 2020

    Privileg Waschmaschine von OTTO nach knapp einem Jahr defekt. DIe Maschine ist nur eine Zweitmaschine die nicht besonders viel zu tun hat. Terminvereinbarung mit Privileg (Bauknecht) Kundendienst ist eine Odysse. Der Kundendienst kommt irgendwann zwischen 8 und 17 Uhr. Man kann den ganzen Tag warten.
    Motor wurde ausgetauscht, das war ok.
    Halbes Jahr später die Maschine zeigt bei 40 Grad Baumwolle erst 3 Stunden 50 Minuten an, ist aber nach 1 Stunde 30 Minuten fertig. Das Waschergebnis ist dementsprechend schlecht.
    Ich weiß nicht ob ich mir den Kundendienst nochmal antue oder die Maschine gleich austausche.
    Sicher ist nie wieder Privileg und nie wieder OTTO!

  • Marie
    30. November 2019

    Meine erste Privileg Waschmaschine sollte nach 13 Jahren guter Dienste nicht mehr mit umziehen, natürlich dachte ich mir ich nehme wieder Privileg hat ja bis jetzt perfekt funktioniert.
    Aufgrund von Platzmangel habe ich mich für einen Waschtrockner entschieden und nun? 11 Monate ist es her, dass dieser geliefert und angeschlossen wurde. Bis letzte Woche war alles toll…ich lebe allein, daher läuft die Maschine auch nur 1 mal die Woche, alle 3 Wochen vielleicht ein zweites mal.
    Eigentlich keine große Belastung und in den Sommermonaten brauchte ich die Trocknerfunktion auch nicht.
    Ich habe übergebliebene flusen oder auch lange Haare entfernt, habe darauf geachtet, dass keine Waschpulverreste in der Maschine bleiben. Ich kann es mir nicht erklären…so weit ich erkennen kann sind alle Rohre frei.
    Tja trotzdem pumpt sie jetzt nicht mehr ab und zeigt immer den Fehler F05 an nach circa der hälfte des jeweiligen Programmes. Ich melde mich beim Privileg Kundendienst, nachdem ich selbstständig schon die pumpe überprüft habe, bei Privileg, gebe alle Daten durch…Termin frühestens in 3 Wochen!!! Denen ist es scheiß egal was mit meiner Wäsche ist, die ja aktuell zu diesem Zeitpunkt noch in der Maschine im Wasser lag) oder wie ich die sauber bekommen. Auch der Kundendienst von Schwab, obwohl angeblich VIP-Kunde, kann nichts machen, laut eigenen Angaben. Haben mir noch die Nummer einer anderen Stelle gegeben, wo man wohl schneller einen Termin bekommt…da wurde ich angeschnauzt warum ich da anrufe, die sind nicht für Privileg zuständig.
    Natürlich wird man auch darauf hingewiesen wenn es ein Fehler des Anwenders ist das man selber zahlen muss, ohne zu wissen welche Firma überhaupt kommt oder einen Einfluss darauf zu haben wie viel einen das kosten wird, sollte es doch nur eine Kleinigkeit sein…ich bin noch unentschlossen ob ich den Kundendienst kommen lasse oder einfach das Ding verschrotte, ne neue Maschine kommt schneller als das und ich habe in meinem Ort bei anderen Service-Betrieben angefragt, die können innerhalb von 2 Tagen kommen für eine Überprüfung ggf. dauert es dann ne Woche wenn ein Ersatzteil bestellt werden muss ,nur wenn das teuer ist kann ich auch gleich ne neue Waschmaschine kaufen.
    Ich bin furchtbar enttäuscht von dieser Servicewüste bei Privileg und auch Schwab als Vertrieb für diese Maschinen und bin mir sehr sicher das keiner von denen mehr Geld an mir verdient.
    Ich glaube mittlerweile wirklich das ein kaufen vor Ort, auch wenn es etwa teurer wird, besser ist. So hat man einen Ansprechpartner dem man in die Augen schaut und nicht eine Hotline die komplett anonym ist und wo den Leuten alles egal ist.

  • K.-H.H.
    17. Oktober 2019

    Habe Ende September eine Waschmaschine von Privileg Online bei Quelle gekauft (hatte bisher immer Waschmaschinen von Privileg und war mit denen sehr zufrieden), nach vier Wochen gab sie den Geist auf (angeblich war der Wasserhahn zu). Bei der Privileg Kundendienst Hotline wurde der Schaden aufgenommen. Ein Termin für den Raum Berlin war aber erst in vier Wochen !!! erhältlich. Entweder gibt es für Berlin und Brandenburg nur einen Handwerker oder es sind viele Geräte defekt, so dass die Handwerker nicht mehr hinterher kommen. Da eine Rücknahme durch Quelle innerhalb von 30 Tagen angeboten wurde, wurde die Waschmaschine ohne wenn und aber zurückgenommen. Ergebnis: Reparaturservice unter aller Sau.

  • S. Boehm
    3. September 2019

    Leider habe ich diese Seite erst jetzt entdeckt, nachdem meine Erfahrungen ebenfalls vollkommen negativ ausgefallen sind. Waschmaschine von Privileg nach zwei Wochen defekt. Nach Anruf beim Kundendienst einen Termin in 2,5 Wochen bekommen. Am Tag des Reparaturtermins per SMS die Mitteilung bekommen, dass der Termin nicht eingehalten werden kann. Nach Anruf sollte der nächste Termin wieder 3 Wochen später sein. Also mindestens 6 Wochen ohne Waschmaschine, falls der neue Termin überhaupt eingehalten wird. Das ist ein unmöglicher Service. Bereue den Kauf bereits und kann nur jeden von Privileg und OTTO abraten !

  • U. Thiele/ OTTO- Kunde
    7. August 2019

    PWF X743 bei OTTO im Sept. 2018 gekauft und schon kaputt!!! ( Seit dem 2.8.2019)
    Nach langem Hin und Her beim Privileg- Kundendienst sowie bei OTTO- Versandhandel – kein positives Ergebnis. Ein Austauschgerät wird nicht bereitgestellt. Wie jetzt- sollen wir alle Sachen mit der Hand waschen???
    Ein Reparaturauftrag wurde erteilt, jedoch meldete sich kein Techniker bei uns. Warum?:
    Die entspr. Firma arbeitet gar nicht mehr im Kundendienst für Privileg. Ein Termin seitens des „Werkskundendienstes“ sei erst ab dem 28.8.!!!! verfügbar. Firma OTTO angerufen: Nein, es gibt kein Austauschgerät. Überall kann man ein defektes Geät innerhalb der Herstellergarantie tauschen!
    Das Ganze ist ein schlechter Scherz. Nach Strapazierung unserer Nerven gehen wir den Weg über die Verbraucherzentrale. Ein weiteres Haushallts- Gerät wird weder über OTTO noch von Privileg gekauft
    !!!!
    HIER UNSER HINWEIS IN EIGENRR SACHE: HÄNDE WEG VON PRIVILEG UND OTTO!!!!

  • D.Warning
    25. Juli 2019

    Privileg kauft man besser nicht!!!
    Oktober 2018 einen Backofen gekauft. Mai 2019 ist die die „ Software“ angeblich kaputt ( Fehlercode 24 ).Dann schickten die einen Kundendienst-Techniker, der dann feststellt, „ ja stimmt, Fehlercode 24“ . Da müssen wir ein Bauteil bestellen was in Fernost gefertigt werden muss und dauert ca 10 Tage. Seitdem hat sich niemand mehr gemeldet. Nach 3 Wochen fragte ich unzählige Male nach und man sagt nur „ wir melden uns“.
    Ein 3/4 Jahr alt und kaputt ist schon sehr schlecht, aber über 3 Wochen ( bis heute) auf ein Bauteil zu warten geht gar nicht!!!
    Die nächsten Geräte werden sicher nicht von Privileg sein!!! Never ever!!!

  • Werner Sahler
    17. Juli 2019

    Hallo an alle !
    Hier mal eine positive Nachricht an den Kundendienst von Privileg Waschmaschine. (1 Jahr alt und noch Garantie)
    Punkt 1: Kundendienst Hotline sehr freundlich und hilfsbereit bekam schon für den nächsten Tag einen Termin für die Reparatur der Waschmaschine.
    Punkt 2: Morgens pünktlich wie ausgemacht kam der Servicetechniker (Freundlich und Kompetent).
    Anhand der Fehlermeldung schnell den Fehler erkannt und defektes Teil ausgetauscht.
    MfG Werner Sahler

  • Claudia
    3. Juli 2019

    Ein Witz…..der Kundendienst von privileg!
    Spülmaschine nach 9 Monaten defekt. Kundenservice von Privileg kam – total unfreundlich. Ein alter Mann, der sich kaum noch bewegen konnte und keine Lust mehr zum Arbeiten hatte.
    Fehlersuche? Irrtum! Ich sollte schuld sein: Geschirr zu sauber oder zu viel Spülpulver oder Abflussschlauch hängt zu tief.
    Hallo?
    Fehler passierte ein weiteres Mal – es dauerte 2 Wochen, bis ich überhaupt einen Termin bekam. Oh nein – derselbe „Techniker“ kam. Diesmal hatte er nicht viel mehr Lust….und es war die veraltete Installation der Stromversorgung schuld. Nochmal hallo….
    Nachdem ich mich empört hatte, wurde der Herr laut und ließ mich nicht mehr zu Wort kommen – und ergriff schließlich mit lauten Beschimpfungen die Flucht.
    Das war übrigens der „Service“ Partner aus Rees – davor ist absolute Vorsicht geboten!!!

  • VT
    20. Mai 2019

    !!!Was für ein Kundendienst bei Privileg!!!

    Unsere Waschmaschine ist von Februar 2018 und jetzt, Mai 2019, kaputt gegangen ( Garantie). Nach einem Anruf beim Kundenservice, wurden alle Daten aufgenommen sowie meine Handynummer damit der Techniker eine halbe Stunde vor Ankunft anrufen kann. Die Dame am Telefon nannte mir ein Zeitfenster von 08:00 bis 17:00 Uhr. Der Termin war erst in einer Woche. Leider notierte die Dame vom Privileg Kundendienst ( trotz wiederholter Ansage ) meine Handynummer falsch, so das der Techniker keinen erreichen konnte und wieder gefahren ist. Jetzt sollen wir wieder eine Woche auf den Techniker warten obwohl der Fehler beim Servicecenter lag und das finde ich total inakzeptabel. Zwei Wochen ohne Waschmaschine 😡
    Wo ist denn da der Service???
    Ich bin so sauer auf diesen Verein. Das war das letzte mal was Privileg angeht. Nie wieder.
    Anscheinend haben die es nicht nötig ihre Kunden zufrieden zu stellen 😡

  • Achel Aus Berlin
    2. April 2019

    Meine Privileg Waschmaschine habe ich 1994 bei Quelle gekauft. Die erste Reparatur durch den Privileg Kundendienst hatte ich 2011! Jetzt habe ich wieder einen Termin Ende April 2019. Bei mir hat alles gut funktioniert. Bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Kundendienst. Hoffe dass bleibt auch so.

  • Aydan Aktas
    28. November 2018

    Der Privileg kundendienst ist für die Tonne.
    Ich schrieb eine ausführliche Beschwerde daraufhin kam bis heute keine Antwort.
    Mir ist einfach nach 8 Monaten benutzen des backofens die innere Scheibe explodiert was bereits gemein gefährlich ist.
    Ich rief an und die Dame am Telefon wollte mir 4 Wochen später einen Techniker herschicken mit einer Zeitspanne von 7 bis 18 Uhr..entschuldigt mal ich nehme mir doch nicht einen gesamten Tag Urlaub damit ein Techniker irgendwann mal erscheint da gehe ich doch in die miese außerdem wäre ich viel billiger dran es selbst zu reparieren die Scheibe kostet im Internet lediglich 36 Euro! Auf wünsche ist nicht eingegangen auf Beschwerden auch nicht und ich habe nicht meinen ersten Termin mit einem Techniker die vergessen was oder hoppla der Termin wurde nicht aufgeschrieben und schon kann man den nächsten Termin ausmachen meine. In meiner stressigen zeit möchte ich sicherlich was anderes tun als zu warten und jede Sekunde bereit zu sein das jemand kommt das ist doch ein Unding!

    Bis lang keine Antwort und würde man mit das Geld erstatten würde ich selbst dafür sorgen das es wieder nutzbar ist.

    Erstes und letztes Gerät von Privileg!

  • Rudolf
    14. September 2018

    Ich kann von privileg nur abraten. Ich würde kein Gerät mehr bei Privileg kaufen. Wir haben einen Gefrierschrank gekauft, bei dem die verstellbaren Füße fehlten. Privileg braucht 6 Wochen, bis sie auf unsere Mail reagieren. Dann ruft ein Kundendienst-Mitarbeiter an, der die ganzen Angaben abfragt, die wir bereits mit der Mail verschickt haben.
    So etwas schlecht Organisiertes habe ich schon lange nicht mehr erlebt.
    Mir scheint, dass es im Otto Konzern gerade extrem drunter und drüber geht.

  • Croneiß Dagmar
    16. Juli 2018

    Also meine Privileg Waschmine wurde im Februar dieses Jahres neu gekauft läuft also noch auf Garantie Ich kann nur positives über den Privileg Kundendienst berichten Waschmaschine kaputt, man hat sich sofort um einen Terim gekümmert und die Maschine ist jetzt wieder repariert 2.07.Anruf 5.07. Kundendienst
    musste Ersatzteil bestellen heute geht meine Maschine wieder reibungslos 16.07
    Der Mechaniker von der Fa. Elektro-Service war super freundlich und auch die Dame beim Privileg Kundendienst hat sich meines Problem sofort angenommen

  • M May
    24. Juni 2018

    Bei uns wurde der Garantiefall für unsere Spülmaschine der „Privileg Edition 50“ erst nach viereinhalb Monaten vom Kundendienst abgewickelt und das erst, als wir eine Anwältin eingeschaltet hatten. Auf den Kosten sind wir natürlich sitzen geblieben.
    So etwas unterirdisch schlechtes habe ich noch nicht erlebt!

  • Franziska
    24. Januar 2018

    Geht garnicht!! Auch ich bin seit gut 3 Wochen ohne Waschmaschine- 2 Wochen Wartezeit auf einen Termin, dann hat der Kundendienst-Techniker die falschen Ersatzteile dabei, dann wurde der Termin nicht im System hinterlegt- neuer Termin frühestens nächste Woche. Das war mein letztes Privileg-Gerät!!

  • Rogowski
    23. November 2017

    Also… habe nun schon das 3. Mal bei Privileg angerufen…. meine Waschmaschine ist gerade mal 5 Monate alt….warte seit über 14 Tagen das jemand vom Privileg Kundendienst kommt zur Reparatur…. bei 4 Personen kommt da was zusammen…. wenn ich nochmal anrufen muss und immer noch keiner kommt geh ich zum Anwalt… das geht überhaupt nicht… pfui sag ich nur….

  • Brigitte
    19. November 2017

    Am 7.11.17 habe ich den Kundendienst von Privileg angerufen. Mir wurde der Rückruf in Kürze zugesagt.
    Darauf warte ich noch heute 19.11. Habe eine ortsansässige Firma innerhalb von 2 Tagen zur Kundendienst-Reparatur gehabt. Für mich kommt in Zukunft kein Privileg-Gerät mehr in Frage. Also der Kundendienst ist das Letzte.

  • Daniela
    16. Oktober 2017

    Habe soeben beim Privileg Kundendienst angerufen, freundlich mein Anliegen vorgetragen alle notwebdigen Daten parat gehabt und eine leider eine rotzfreche Person am anderen Ende als Gesprächspartner erwischt . Ich habe aufgelegt, Kundenservice stelle ich mir definitiv anders vor.

  • Svenja Kern
    14. März 2017

    Finger weg von Otto, Privileg und dem Kundendienst Hausgeräteservice Neubauer

    Wir haben Ende 2015 eine Privileg Spülmaschine über Otto gekauft, die von Anfang an nicht richtig spülte. Leider habe ich 6 Monate mit verschiedenen Tabs und Programmen experimentiert. Otto sagt Privileg sei zuständig, die schicken den Kundenservice, der zugegebener Weise pünktlich kam. Die Argumente des Technikers waren haarsträubend…Ecken nicht mit dreckigem Geschirr befüllen, alles vorher mit Lappen oder Zewa abreiben, auch Miele und andere Marken spülen heute nicht mehr sauber auf ….etc. Weitere 6 Monate später erfuhr ich von vielen Menschen mit neuen Spülmaschinen in meinem Umfeld, dass die alle in den Ecken sauber spülen und nichts abgerieben werden muss. Mails an Otto folgen ( die fühlen sich nicht zuständig ), Mails an Privileg ( der Kundendienst Techniker muss erst kommen, war zwar schon da, aber dann halt nochmal), Firma Neubauer kam zum 2. Mal ( mit gleichen Aussagen des Technikers…warum vom Abreiben des Geschirrs nichts in der Bedienungsanleitung konnte er nicht sagen, aber alle meine Freunde mit Constructa, Miele und Co hätten halt Glück gehabt). Wieder Mail an Privileg ( die schrieben heute es müsse erst der Vertragskundendienst kommen, vorher kann der Techniker vor Ort nichts entscheiden…hä?????.) Servicewüste Deutschland.!!!!!! Ich habe 400 Euro gezahlt, habe eine Maschine die im Oberkorb nicht sauber wird ( unten schon ), Schuld wird auf den Kunden abgewälzt, Verantwortung hin-und hergeschoben. Unglaublich.
    Nie wieder Otto und Privileg!

  • Ivonne
    6. Dezember 2016

    Meine Privileg Waschmaschine ist nun zum zweiten mal in kurzer Zeit kaputt….. Der Kundendienst bot mir einen Termin für denn 21.12 an……. 😡 Wie Wasche ich bis dahin? Beim ersten mal durfte ich zwei Wochen warten, an Tag X kam der Privileg Kundendienst erst garnicht (hat es vergessen), mal in der Kundenfreundlich Wartezeit ganz abgesehen…. Musste mir einen Tag frei nehmen weil man denn Zeitfenster nicht eingrenzen kann und der Kundendienst vorab auch nicht anrufen kann (Zeitfenster 8-18 uhr). JETZT LASSE ICH DIE WASCHMASCHINE TROTZ REST GARANTIE VON EINER ANDEREN FIRMA AUF MEINE KOSTEN REPARIEREN…..😡 NIE WIEDER PRIVILEG!!!!!

  • Ascher Peter
    6. Juni 2016

    Habe heute versucht den Kundendienst von Privileg zu erreichen.Nach sagenhafte 30 Minuten immer noch die gleiche ansage.Man wird nur abgezockt.Habe mir unter Kundendienst etwas anderes vorgestellt.Also nicht nochmal Privileg kaufen.Bin jedenfalls entstäuscht. Mit freundlichen gruss Ascher peter

  • M. Döring
    29. April 2016

    Seit 15 Tagen erwarte ich einen Rückruf vom Privileg Kundendienst zur Terminvergabe einer Raparatur innerhalb der gesetzlichen Garantie.
    Man wird nur vertröstet. Ich rufe alle 2 Tage an und höre nur die selben Phrasen. “ Ich bin nicht zuständig“ „ich leite es weiter“ „Ich schreibe eine Beschwerde“ ect.

    Dann bekommt man eine Nummer vom Servicetechniker genannt, mit Bitte um Anruf.

    Der gute Kundendiensttechniker geht seit 2 Wochen nicht ans Telefon, es gibt auch keine Bandansage wie zB. Hier ist die Firma ….. wir sind zur Zeit nicht erreichbar.
    Nein, es kommt nur hier ist der Anschluss von: 0177…….. und das war es dann auch.

    Ich habe 3 Kinder(die jüngste ist 3 Jahre alt).
    Jeder der Kinder hat kann sich vorstellen was sich für ein Wäscheberg angehäuft hat.
    Der Zustand ist UNHALTBAR:

    NIEMALS WIEDER Privileg

  • Martina Rühl- Hohann
    7. November 2015

    Service bei Privileg Geräten, die bei Otto bestellt wurden gibt es nicht! Trotz Termin ,kein Kundendiesnt Monteur erschienen. Geht gar nicht

  • Frank
    10. Juni 2015

    Mein Geschirrspüler von Privileg war nach 15 Jahren das erste Mal defekt. Profectis Kundendienst kam, schaltete Spüler ein und der funktionierte. Rechnung € 98,00. Drei Monate später das gleiche Problem, Profectis kam ohne sich um die Fehlerquelle zu kümmern. Reinigte wenigstens noch das Zulaufsieb.
    Rechnung € 98,00. Fünf Monate später das gleiche Problem. Nachdem dieses Mal seine „Wunderhand“ versagte, machte er sich mal die Mühe und schaute in die Maschine rein und siehe da, eine Aufhängung für den Wasserverteiler fehlte (war vermutlich schon bei der ersten Reklamation die Fehlerquelle) . Ersatzteil von Privileg wäre nicht mehr lieferbar. Rechnung € 98,00. Habe an Profectis geschrieben wegen Garantiezeit, keine Antwort erhalten. Stattdessen eine Mahnung mit Mahngebühr…….Nochmals an die Geschäftsleitung geschrieben, keine Antwort und wieder eine Mahnung…. unseriöses Verhalten und reine Abzocke.

  • Elke
    30. April 2015

    Meine Küche habe ich 1995 bei Quelle gekauft u.bin bis heute zufrieden.Die Geräte von Privileg sind noch einwandfrei u.fressen auch nicht mehr Strom.Nur die Kohlefilterkassetten sind wahnsinnig teuer geworden bei Profectis ,etwas über 50 Euro.Gut sie halten lange u.einmal kann man sie 1-2 mal waschen. Über die Serviceleute kann ich mich nicht beklagen,höflich,freundlich u.kompetent.
    Ich habe glück gehabt u.hoffe ,das es so bleibt.

  • Wippmüller
    18. November 2014

    Bei uns war auch der Profectis Kundendienst. Angeblich sollte der WM-Motor defekt sein.
    Habe den Motor dann verschickt an den Hersteller und der Motor kam postwendet zuück mit dem Vermerk nicht defekt. Habe dann die Sache abgeblasen und alles wurde storniert. Offenbar wissen die auch, wie man unseriös Kunden abzocken kan. Profectis nie wieder !!!
    Meine damalige freundin kann das bestätigen.
    Leztendlich war nur eine kalte Lötstelle in einer Platine vorhanden, die mein Kumpel (Ing.) nachgelötet hat.

  • Daniel Schroth
    15. September 2014

    Kompetent und schnell, aber ersetzt ein gewisses technisches verständniss nicht bei der Ersatzteile Suche für Privileg Geräte.
    weiter so

  • St. Koch
    30. Juli 2014

    Hatte gerade eine sehr interessante Hilfe der Profectis-Reparatur-Hotline!
    Die Frage nach eine Notentriegelung einer Privileg-Waschmaschine wurde einfach mit dem Verweis zu einer Online-Suche im Internet beantwortet.
    Grund: Haben zu viele Geräte.
    Wenn ich als „Prügelknabe“ dafür 14 C/Min verlangen würde, sollte ich mir als Reparatur-Kundendienst Hotline ein anderes Geschäftsfeld suchen!

  • Kunde
    29. Juli 2014

    Kurz und knapp:
    Privileg (Bauknecht) Geschirrspüler über Otto bestellt. Kaputt, Garantiefall – Falle Servicewüste.

    Mein Vertragspartner OTTO schiebt die Verantwortung auf Privileg und schreibt altmodische Phrasentexte zurück, Privileg Kundendienst ist frech und schnoddrig und kennt das Wort Kundenorientierung nicht.

    Es zählt nicht nur der Preis, es zählt der Service und in keinem dieser Unternehmen steht der Kunde im Vordergrund! Nie wieder Privileg (Bauknecht) oder Otto Versand! Und dem Service Center von Otto wünsche ich, wie auch Privileg, noch viel Erfolg bei der Umsetzung der Kundenabwehrstrategie!

  • Karlhans Schwarz
    9. Juli 2014

    Satte Rechnungen von Profectis
    Der Kundendienst Techniker war am 19.3.14 vor Ort und hat sowohl einen Privileg Kühlschrank sowie das betreffende Ceranfeld begutachtet. Zeitaufwand dafür betrug gerade einmal ½ Stunde. Er hat bei diesem nur einzigen Ortstermin festgestellt, daß der Kühlschrank nicht mehr zu reparieren und daß beim Ceranfeld ein Heizkreis ausgefallen sei.
    Trotz Auftrag, das Ceranfeld zu reparieren und mehrfachen vergeblichen Telefonanrufen teilte Profectis uns nach einem Vierteljahr mit, daß das Ersatzteil für das Ceranfeld nicht mehr zu bekommen sei. Man schickte uns eine weitere Rechnung und begründete diese mit einem „Doppelauftrag“, was immer das auch sein mag.

    Für uns ist das ein absolut unseriöses Verhalten, für welches wir kein Verständnis aufbringen können.
    Die neuere Rechnung werden wir nicht begleichen, zumal auch noch die Dichtung des Ceranfeldes gegen die Arbeitsplatte entfernt wurde, wie wir feststellen mussten.

    Im übrigen wäre ein neues Ceranfeld für 240,00 Euro zu haben.

  • Robert
    8. November 2012

    Habe auch schlechte Erfahrung mit dem Privileg Kundendienst gemacht. Beim Geschirrspüler wurde die Pumpe ausgetauscht, Sache von 35 Minuten. Abgerechnet wurde dann in diesen Pauschaleinheiten, was fast 150,- reinen Arbeitslohn ausmachte plus Material, ohne dass jemand diese Praxis erwähnt hätte.

    Habe mich beschwert und Zahlung verweigert, stattdessen 1h mit ortsüblichem Handwerkerlohn bezahlt. Nach mehreren Mahnungen auch seitens der Inkasso haben sie es dann sein lassen. Unglaublich nervig und unseriöse Abrechnungspraxis.

  • Terzan
    8. November 2012

    Die 2004 bei Quelle erstandene Einbauküche enthielt auch u.a. eine Siemens – Geschirrspülmaschine für 880.- €., die ihren Dienst bestens erfüllte.
    Seit zwei Wochen etwa „vergaß“ sie das Wasser zu erhitzen – abzupumpen und trocknete gleich gar nicht mehr!
    Also berichtete ich dem Technischen Kundendienst Profectis meinen Notfall mit der unfolgsamen Geschirrspülmaschine!
    Ich kannte den Profectis Kundendienst schon seit 1991 durch die verschiedensten Reparaturaufträge und wurde immer wieder von dessen Eskapaden überrascht.
    Von durchaus berechtigten Reklamationen, bis hin zur eben nicht berücksichtigten Anzahlung, über dazu gerechnete Gutschriften, zweimonatige Reparaturzeiten und verlorengegangener Reparaturware…alles mehrfach dabei!
    Aber jetzt zu dieser kleinen Geschirrspülmaschine die nun schwächelte!
    Der Profectis – Mechaniker kam, betrachtete sehr lange und dachte nach. Dann suchte er den Stecker zur Stromanlage..(war an der Wand dahinter), aber man musste den Arm etwas strecken um ihn abzuziehen!
    Er befand aber sofort, dass sein Auftrag hier erledigt sei, denn ohne Demontage der gesamten Armaturen (!) und Abflussanlage, sowie der Küchenzeile (?), um an den unerreichbar fernen Stecker zu kommen – ging rein gar nichts!

    Ich widersprach mit einem knappen Auftritt: ..ich trat „bewaffnet“ mit einem normalen Kreuzschraubenzieher, an den Unterschrank des Spülbeckens und löste dessen Wände mit erschreckend komplizierte Holzschrauben – ganze vier an der Zahl!
    Darauf zog ich den Spülbeckenschrank an dem gaffenden Mechaniker vorbei und ohne seine Hilfe heraus. Er stotterte ein: ..und was jetzt?“
    Ich sagte nur, dass er nun anfangen solle!

    Er musste zähneknirschend eine Gerätediagnostik an der Rückwand vornehmen. Dort nestelte er ganz lange herum!
    Aber es lag hier einfach kein Fehler vor – also war für ihn halt dann die Elektronik defekt!

    Diese Ursache befand sich innerhalb der Spülmaschinentüre und niemand konnte diese somit ansehen! Der Kerl wollte sie auch nicht öffnen! Das würde sich erübrigen, denn die Elektronik ist einfach kaputt! Ganz ohne Kontrolle wurde sie für schuldig befunden!

    Der Mechaniker war sich sicher, meinte er – Kostenpunkt 350.- € !
    Ober „eine“ rauchen könne? Oder noch auf’s Klo zum…weil er so fett gegessen hätte????!
    „Abschied!“
    Am Montag 09.01.2012 telefonierte ich mit dem Profectis Kundendienst in Nürnberg.
    Dort teilte mir eine Frau Geiselt eine andere Auftragsnummer zu!
    Unter dieser bestätigte sie mir die eigenmächtig bestellte Elektronik und einen Kostenvoranschlag (450 €) und einen Einbautermin mit dem Techniker!

    Als ich am 09.01.2012 bei Siemens anrief und davon erzählte, wurde mir versichert, dass in so einem Fall stets die vermutete Elektronik kontrolliert wird…!
    Zudem gab man bei Siemens einem- Kostenpunkt von 290.- € an.
    Es wurde durch den korrekten Siemens – Mechaniker nur ein oxidierter Kabelstecker festgestellt…

  • Hilscher Petra
    22. September 2012

    Ich habe ein Problem mit meiner Kühl-Gefrierkombination.Sie ist jetzt vier Jahre und das zweite mal kaputt, das erstemal kurz nach dem Kauf. Jetzt, im August ging plötzlich die Kühlschranktüre nicht mehr zu,sprang nach drei sekunden immer wieder auf.Ich habe bei Profectis angerufen und einen Termin am 11.September bekommen zw.8.00 und 10.00 Uhr.Gekommen sind die Mitarbeiter um 19.36 Uhr dann konnten Sie die Türdichtung nicht austauschen da diese angeklebt ist slso haben Sie eine neue Türe eingebaut.Das Ende vom Lied ist diese Türe ist noch schlimmer als die alte,sie liegt oben nicht an, man kann in den Kühlschrank reinsehen und beim Öffnen quietscht sie jetzt auch noch. Ich habe natürlich wieder bei Profectis angerufen die Sache geschildert und einen Termin am 2.Oktober erhalten,natürlich sagte ich der Dame am Telefon das ich für diese Pfuscherei nicht zahlen werde und bekamm jetzt prompt eine Rechnung über 315,76 Euro. Ich habe wieder angerufen um nochmals darauf hinzu weissen das ich nicht zahlen werde und wollte die Telefonnummer der Buchhaltung was mir natürlich verwehrt wurde. Ich wende mich jetzt an den Verbraucherschutz um Profectis mal auf die Finger zu hauen.Kein Wunder das Quelle pleite gemacht hat

  • Kuenzel
    16. Juli 2012

    Ich kann mich bisher über den Kundendienst Profectis nicht beklagen, sie kamen nach Termin fast pünktlich, was will man mehr.
    Die Privileg-Geräte waren für mich nicht die Schlechtesten, dagegen habe ich mit Küppersbusch viel mehr Probleme und mehr Reparaturen.

  • Bedient
    23. Mai 2012

    Es ist nicht zu fassen, zum vereinbarten Termin kommt kein Privileg Kundendienst Monteur, zu dem Termin, den ich wegen erwiesener Unzuverlässigkeit abgesagt habe, kommt der Profectis-Monteur. Tut mir leid für den Mann, aber ich musste ihn wegschicken, weil ja der Herr vom regionalen Waschmaschinenservice absprachegemäß pünktlich zur Stelle war. Profectis kann ich leider nicht empfehlen……..

  • Bedient
    16. Mai 2012

    OTon Privileg Kundendienst „….heute kommt der angekündigte Monteur nicht, nächste Woche können Sie einen neuen Termin bekommen…“.
    Habe den neuen Termin unter der Service-Nummer abgesagt, ich will mir nicht noch einen freien Nachmittag verderben lassen! Kann nur empfehlen einen regionalen Waschmaschinen-Reparaturservice zu beauftragen.

  • Bedient
    16. Mai 2012

    Für heute war der Monteur von Profectis (dem Privileg Kundendienst )angekündigt, im Zeitraum von 14 bis 18 Uhr. Habe gegen 14.20 zur Sicherheit mal nachgefragt, ob der Monteur auch wirklich kommt. Promt kam um 14.35 der Anruf „…nein, unser Monteur schafft es heute nicht, zu Ihnen zu kommen. Sie können in der nächsten Woche einen neuen Termin haben….“
    Na, das kann ja noch heiter werden

  • Gefriercombi 2 Jahre "alt"
    27. Oktober 2011

    Leider PRIVILEG gekauft,neue Küche für 10000.-Euro,Jetzt von PROFECTIS Antwort,Sie haben zwar Garantie,aber nützt nichts,rufen Sie einen örtlichen Reparaturdienst und bezahlen ihn.Noch nie im Leben habe ich etwas so bereut,wie den Küchenkauf bei Quelle.

  • Jh
    20. Oktober 2011

    Unsere Privileg Spülmaschine ist defekt. Die Fehlermeldung können wir laut Gebrauchsanweisung zuordnen,aber nicht alleine beheben, also wurde der Kundendienst angerufen. Da wir beide voll berufstätig sind und zur Zeit (Herbstferien- Urlaubszeit) keinen Urlaub nehmen können, gestaltete sich die Terminsuche schon als ein Problem. Nach langem Hin und Her dauert es eine Woche mit Fragezeichen (erst waren es 2!) bis jemand für 69 Euro überhaupt vorbeikommt und sich das anschaut. Länger möchte ich auch nicht warten. Das Wasser steht unten in der Maschine und riecht jetzt schon. Das Fragezeichen bedeutete, dass einen Tag später angerufen wurden. Wir waren nicht zu erreichen. Haben zurückgerufen und bekamen die Mitteilung, dass der Auftrag storniert wurde, da an dem Tag keiner kann und mir andere Termine zu spät sind. Jetzt kommt ein örtlicher Elektrofachmann innerhalb von 2 Tagen.

  • Zara
    22. September 2011

    Da haben hier aber einige noch Glück.ich mehrfache Mama Rufe profectis an und möchte zum zweiten mal einen Trockner wegen der selben Sache (alles funktioniert aber heizt nicht mehr) reparieren lassen. Erstmal zahle ich genau 69euro dafür das ein komischer halb agressiver Mann zu mir kommt,einen Knopf drückt und mich dann anschnautzt warum ich profectis bestellt habe dafür…(als ich sagte das hätten sie mit auch am Telefon sagen können und ich mich mehr Ärger weil ich dafür viel Geld bezahle,erwidert der Mann das dürfen die mir am Telefon nicht sagen :/ ) nein der Hammer kommt noch.ich fragte ob er mir evtl helfen könnte den riemen auf meine Waschmaschine zu ziehen oder mir nur den Trick dazu sagen könnte…das würde mich pauschal nochmal 40 Euro kosten plus stundenzahlung… Hab ich was verpasst? Wo ist da die arme profectis wenn die so schlechten Service und einen Mann mit Störungen auf die Kunden loslassen??? Seit dem darf ich jetzt für eine 6 köpfige Familie mit der Hand waschen weil ich kein Geld für eine neue Maschine habe und ich keine Firma finde die Privileg reparieren …danke profectis das man noch nicht mal zulässt das ein anderer Reparatär kommt …

  • GANZMACHER
    21. September 2011

    Hallo Leute,
    als ehemaliger Quelle-Sammelbesteller und Kunden- Dienstleister kann ich von hier aus meiner Sicht nur das folgende bemerken:
    1.) Quelle- Geräte der Marke Privileg waren mal schlecht (vor über 30 Jahren) aber hatten im Laufe der Zeit an Qualität zugelegt. Geräte waren im Test sehr gut und langlebig.
    2.) Leider hatte sich das bei dem bekanntwerden des Quelle- Desasters geändert. Geräte wurden auf den Markt gebracht, die offensichtlich nicht dem Standard entsprachen, um Profit zu erzielen.
    3.) Profectis (früher Karstadt Rat+Tat) war eine eigenständige Firma, die Garantiereparaturen für Quelle durchgeführt und mit Quelle abgerechnet haben.
    4.) Rückstellungen für Garantieleistungen wurden von Quelle verwaltet, Profectis ist nicht der In- Verkehr- Bringer !!! Hersteller ist Quelle bzw. die Geräte wurden von Zanussi (AEG, heute Electrolux) hergestellt und von Quelle unter dem Label „Privileg“ mit strengen Qualitätskontrollen auf den Markt „gebracht“. Technisch langlebige Geräte !!!
    5.) Quelle ist tot. Privileg auch.
    6.) Die Wortmarke „Privileg“ wurde von OTTO gekauft.
    7.) Geräte werden zur Zeit unter dem Label „Privileg“ auf dem Markt angeboten, die bei Whirlpool hergestellt wurden.
    8.) Eine Vergleich mit dem alten hohen Qualitäts- Standard ist gewollt und wird sogar manchmal erreicht.
    9.) Die gute Marke Bauknecht wurde ca. 1990 von Whirlpool (Ami) aufgekauft. Philips auch.
    10.) Profectis ist nur noch Prügelknabe.
    Schade um Quelle, schade um Privileg.
    Hinterher weiss man immer besser. Gruß

  • Elfriede
    8. September 2011

    Meine Mikrowelle Marke Privileg ist kaputt. Ich habe sie im März 2009 bei Quelle gekauft. Eben habe ich bei PROFECTIS angerufen. Nachdem ich lange am Tel. warten mußte (14 C pro min) sagte mir die Kollegin dann: Profectis repariert prinzipiell KEINE PRIVILEG-Artikel mehr, egal, was es ist. Ich solle in die Gelben Seiten sehen und da nach einer Reperaturwerkstatt suchen. Tja, Pech gehabt …

  • M P
    2. September 2011

    Hallo
    Habe Eure Erfahrungen gelesen und merke jetzt erst recht,das ich nicht die Einzige bin, die mit privileg ihre Probleme hat.
    Meins liegt zwar schon etwas länger zurück aber ich bin heute noch stinksauer.
    Ich kam aus der 3 wöchigen Kur,mit meinem Sohn und wollte gleich Wäsche waschen.War wohl nix Maschine kaputt.
    Kundenservice angerufen,kam gleich schaute rein und erklärte mir was ist Elektronik kaputt.Neue Schalttafel bekommen.Wieder kaputt ganz kaputt. Kein Austausch bekommen, sollte sogar noch 150 Euro Nutzungsgebühren
    bezahlen, obwohl noch in der Garantie.
    Lies mir dann eine nach dem neuen Wert zusenden.
    Alles in allem habe ich mindesten 15 Telefonate mit 15 verschiedenen Ansprechpartnern geführt und 3 Monate gekämpft.
    Jetzt ist meine Maschine wieder hin.
    Tja nun benötige ich wohl eine Neue.
    Aber der technische Kundenservice war 1a.
    Nur Quelle selber zum Kotzen.

  • Bernd
    4. August 2011

    ICh kann auch nur abraten von der Privileg Qualität. Ich habe mit meiner Einbauküche eine Gefrier/Kühlkombination gekauf mit weit über 1000,- EUR. Das Gerät war nach zwei Jahren defekt und musste vollständig ausgewechselt werden, weil grundsätzlich keine Reperaturen an den Geräten möglich sind (?). Nun nach weiteren 2,5 Jahren ist auch dies Gerät defekt und muss ausgetauscht werden… sehr miese Qualität …

  • Kaddl
    22. Juli 2011

    Haben jetzt knapp über 2 Jahre eine Privileg. Die Garantie ist im April abgelaufen. Wollte eig anrufen und fragen, ob die des auf Kulanz machen könnten, aber wie ich hier sehe hab ich schlechte Karten.
    Ausserdem spinnt die Maschine schon seit geraumer Zeit und färbt mir weisse Polyesther Teile grau. Ich hab jetzt so viel Unterwäsche, die ich einfach wegschmeissen muss. Hab mir auch nen neuen Bikini kaufen müssen. Weiss jemand warum die Maschine das tut? Wir haben nichts verändert, gleiches Waschmittel, gleicher Weichspüler, gleiches Programm. Nur, dass mir jetzt alles verfärbt wird.

  • Wittmann
    15. März 2011

    an den resssort-leiter,
    zuerst mal möchte ich anmerken, dass es ein unding ist, ewig in der Kundendienst warteschleife zu stecken, wenn die servicehotline kostenpflichtig ist.
    bei einer allgemeinen anfrage, dass bei meiner waschmaschine das wasser aus dem weichspülerfach nicht abläuft, bekam ich die antwort, ich soll das fach mal reinigen. ich muss dazu anmerken, dass ich der dame sagte, dass das problem von anbeginn bestand, aber ich der meinung war das ist vielleicht normal, erst eine bekannte hat mich darauf hingewiesen, dass das wasser ablaufen muss.
    ich sagte also der dame, dass das fach sauber ist, weil ich es regelmässig reinige. ihre antwort: dann weiss ich auch nicht, ich bin ja nur bei der auftragsannahme.
    sie wollte mir darauf hin einen Privileg techniker schicken. ich sagte, ich möchte keine anfahrt zahlen, für vielleicht ein kleines problem das am telefon geklärt werden könnte.
    sie meinte darauf, es gibt keine telefonische Privileg beratung (komisch, in meinem heft steht SERVICE-hotline) und, jezt der hohn, „im leben ist nichts umsonst“..
    oh ja, ich weiss dass es in jeder branche, gute und schlechte mitarbeiter gibt, aber das ist echt daneben.
    nach so einer sinnlos-aussage, beschloss ich das gespraech zu beenden… ich versuche jetzt ueber foren, einen tipp zu bekommen…
    lieber profectis- chef, schauen sie hi und da mal ihren mitarbeitern über die schulter..
    viele grüße
    marion w.

  • Mark
    15. März 2011

    Hier stehen wirklich aufmunternde Meinungen zur ehemaligen Marke Privileg. Meine Waschmaschine privileg 80545 hatte ich als Quelle Jubiläumsangebot im Sommer 2007 gekauft.
    Somit ist sie keine vier Jahre alt und hat angefangen seit den letzten zwei Waschvorgängen ihren Geist aufzugeben.
    Zum Schluss ist sie einfach stehen geblieben, mit alldem Wasser im Bottich. Alleine die Anfahrt plus Diagnose des Privileg Kundendienst soll um die 110 Euro kosten? Teile kommen extra hinzu. Dann muss eine nochmalige Anfahrt wieder berechnet werden?
    Wunderbare Aussichten, für ein Waschmaschinengrab, was volle vier Jahre gehalten hat. Wie man hier lesen kann, ist dann nach der Reparatur noch lange nicht gesagt, das nach einiger Zeit sich wieder was in seine Bestandteile auflösen könnte.
    Ein Reparaturbottich ohne Boden wäre das.

    Der Verkäufer sagte damals: Waschmaschinen halten heute nicht mehr so lang wie früher. Wusste er etwa wovon er sprach? Teile plus Endkontrolle müssen scheinbar bei privileg zum Schluss das reinste Desaster gewesen sein.
    Einen schönen dank, nachträglich ins Nirvana, dort wo sich privileg und der Privileg Kundendienst nun befindet.
    Totgesagte leben länger, heißt es. Das stimmt nicht immer.
    Und das ist auch gut so.

  • Adam ,04.02.2011
    4. März 2011

    Habe mir vor 3 Jahren eine Privileg Classic Waschmaschine noch bei “ Quelle“ gekauft, da wir einen Gefrierschrank von dieser Firma haben, mit dem ich sehr zufrieden bin.Leider ist nun meine Waschmaschine kaputt gegangen – die Heizung war schon Kaputt !!!Die Reparatur von Privileg hat 2 Wochen gedauert – und das bei einem 5 Personen Haushalt!!Außerdem hat die Reparatur uns 200,- Euro gekostet ( das Ersatzteil kostete nur 59,- Euro), der Rest war : Anfahrt, Arbeitsstunden von Profectis – schlechter Kundendienst sowiso für mich.!! Bei den vielen negativen Berichten über Privileg, scheint mir das „normal“ zu sein.Privileg legt- meiner Meinung nach – wohl keinen besonders großen Wert auf zufriedene Kunden. Ich jedenfalls werde mir von dieser Firma kein Gerät mehr anschaffen.

  • Sigrun
    17. Februar 2011

    Also ich weiss nicht ich kann über Privileg nichts negatives sagen.
    Wir haben unsere Küche komplett von Quelle und was soll ich sagen ??
    Bis auf den Geschirrspüler ist alles noch im Orginalzustand..Kühl-und Gefrierkomi,Herd,Abzugshaube…und das seit 1995..
    Sicher gibts auch sogenannte Montagsgeräte…aber die gibts auch bei Markenware..und wie man die Geräte behandelt so halten sie auch..das ist bei allem so..
    Wir waren 20 Jahre Sammelbesteller und ich kann mich wirklich nicht über Privileg beschweren..
    Hab auch noch einen Foen und einen Lockenstab beide ca .10 Jahre alt..also was will ich mehr..

    Privileg kann nicht nur schlecht gewesen sein sonst wären ja nicht so viel davon verkauft worden..
    Es gibt aber eben Leute die können nur über den Privileg Kundendienst meckern…

  • Kristin
    1. Februar 2011

    Habe mir im April 2009 eine WM für 499 EUR gekauft. Bin im letzten Jahr nach Ostbelgien (5 km von Aachen) gezogen. Hatte nach der Insolvenz von Quelle eine Garantieübernahme. Im September 2010 hat die WM kein Wasser mehr gezogen. Ich habe den Privileg Kundendienst informiert und dieser kam auch ins Haus. Der Techniker hat das Prüfprogramm laufen lassen (also Reset) und danach funktionierte die WM für 6 Wochen. Die Rechnung von 69,00 EUR musste ich bezahlen, da ich nun die belgischen Wohnsitz habe. Wie auch immer, Anfang Nov. das gleiche Problem wieder. Also wieder Kundendienst, nur danach 118 EUR! Dabei hat der Kundendienst wieder nur das Prüfprogramm laufen lassen. In beiden Fällen war der gleiche Techniker im Haus und die ganze Zeit unter Beobachtung. Angeblich hätte er beim zweiten Mal eine Verriegelung gewechselt, da habe ich wohl gepennt. Ich kann mich nur daran erinnern, dass er meinte, er wüsste auch nicht was die WM hätte, er könnte nur probieren… Nun habe ich die 2. Rechnung moniert und wollte nur 69 EUR zahlen, was ich auch als viel zu überteuert halte, da ein techn. Defekt vorliegt. Erst habe ich eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass der Techniker nichts gewechselt hat, aber mit dem Hinweis, dass ich trotzdem die 118 EUR zahlen sollte. Nun habe ich 1 Woche später, nachdem ich um Korrektur der RE auf 69,00 EUR bestanden habe, eine Mail bekommen, dass sich der Techniker erinnern konnte, die Verriegelung doch gewechselt zu haben. Alles in allem: Finger weg von Privileg. Nicht einmal 18 Monate hat die WM gehalten und ich soll 200 EUR für Reparaturen ausgeben, obwohl nichts kaputt war?

  • Jürgen
    25. Januar 2011

    Hallo habe auch eine „teure“ Privileg Waschmaschine knapp 3 Jahre alt nun sind 2 Verschleißteile (Pumpe und Magnetventil) defekt! Eigentlich nichts besonderes nur bei Privileg eben schon. Bekomme von Profectis (machen für Privileg Kundendienst)seit 3 Wochen keine Antwort bezüglich der unbedingt benötigten Teile.Weder per Telefon noch per Mail. Eine besondere Dienstleistung für den Privileg Kundendienst auch mal mit einem Kunden zu tun zu haben. Für mich ist das ein schlechter Privileg Kundendienst.

  • Voigt
    29. Dezember 2010

    Nun was Quelle und Privileg angeht waren die Zeiten schon lange vor der Pleite dahin.
    Viele Artikel hatten nicht mehr die Qualitäten von einst. So war die Pleite nur eine Frage der Zeit und das tollste, Privileg war eine „Hausmarke“ bei der es heute so oder so keine Garantie gibt.
    Es sei denn man hat eine Garantieverlängerung abgeschlossen und die Reparatur fällt in diese Zeit, dann muß diese Versicherung die Kosten übernehmen.
    Aber ich habe den Eindruck daß solche Privilegien durch eine Zeitsteuerung eingebaut, nur selten zum Tragen kommt.
    Im Zeitalter des Computers geht alles zu machen.
    Darum vorsicht im Versandhandel, Quelle hat gezeigt wie Hausmarken behandelt werden.
    Ich kaufe nur noch von preisgünstigen Firmen; es lohnt sich! Dann hat man eine Marke und keine Hausmarke gekauft und die Garantie übernimmt die Marke (Hersteller).

  • Corinna
    7. Dezember 2010

    Haben im Dezember 08 eine Privileg Waschmaschine gekauft. Jetzt ist sie kurz nach Ablauf der 2 jährigen Garantie hinüber. Was können wir tun??? Bin sehr von der Firma Privileg enttäuscht.
    Und der Kundendíenst kann uns auch nicht weiterhelfen da unsere Garantie vor einingen Tagen erst abgelaufen ist.

  • Andreas
    17. November 2010

    Haben uns eine Privileg Waschmaschine auf Anraten eines Quelle Mitarbeiters gekauft. Diese ist nun knappe 5 Jahre alt und hat jetzt ihren Geist aufgegeben. Läuft einfach nicht mehr an. Prima, dass das Gerät einen fehlercode anzeigen kann. Nur macht sie es leider nicht. Fängt nach 1 Minute an zu blinken und das wars dann. Hatten früher schonmal ein Gerät dieser Marke. Das war eigentlich nicht so schlecht. Ich glaube, die neueren Geräte kannst vergessen. Hab zur Freude meiner Frau jetzt eine Miele anvisiert. Nachdem ich ewig in der Warteschlange des Kundendienstes auf recht direkter Weise darauf aufmerksam gemacht wurde, dass allein die Typbezeichnung einer Waschmaschine keinesfalls für eine Reparatur ausreichen würde. Tschüß Privileg

  • Christl
    9. November 2010

    Habe im November 2009 bei Quelle einen Großraumkühlschrank der Marke LG mit Gefrierkombination und Barfach gekauft.
    Da mir das Barfachtürchen kaputt gegangen ist, informierte ich die Firma LG, sie schickten mir den Kundendienst Profectis zu.
    Musste aber trotz Garantie die Reparatur von 185 Euro bezahlen, da die Firma Quelle pleite ist, ist die Garantie somit erloschen.
    Es ist schade dass der Hersteller diese Garantie nicht übernimmt, da er dieses Produkt hergestellt hat.

    Gruß Christl

  • Werner Schmalz
    3. November 2010

    Hallo Leute
    Hab mich über den Kundendienst fürchterlich geärgert!!!Vor zwei Wochen hat meine Privileg (4Jahre) irreparabel ihren Dienst quittiert u. nun funktioniert die Privileg Kühl-Gefrierkombination (3 Jahre) nicht mehr.Vermutlich hat sich der Kompressor verabschiedet.Beim tech. Kundendienst hat man mich auf über eine Woche Wartezeit vertröstet…Wer so mit Kunden umgeht,wird zumindest an mir keine Knete mehr verdienen.Eins noch u. das versprech ich den Jungs von Quelle u. Privileg;wann immer sich das Gespräch um Haushaltsgeräte dreht,(ich arbeite in Fa. mit 4000 Mitarbeiter) werde ich von den o.g. Firmen,insbesondere deren Kundendienst warnen!!!!

  • M.Andres
    9. Oktober 2010

    Also meine Privileg 3240 ist 10 Jahre geworden.
    B-Ware, da oberlächliche Mängel. Nach 7 Jahren war der Keilriemen etwas am schwächeln und die Maschine kreiste wie ein Hubschauber durch die Küche (von der Lautstärke her).
    Ein Anruf beim Privileg Kundendienst und ich bekam auf Wunsch ohne Probleme die Ersatzteile geliefert.Kosten: knapp 78 €!
    Eigentlich wollte mein Vater diesen wechseln, aber die Maschine hatte kein einzelnes Blech hinten zum Abschrauben…nein, die Hülle bestand aus 2 Hälften.
    Gott sei dank haben wir einen Bekannten, der Hobbymässig gebrauchte Maschinen aller Marken aufkauft, repariert bzw aus 2 eine macht und diese weiterverkauft.
    Ansonsten hab ich im Grunde nix zu meckern.Ausser das sie nun hinüber ist (Elektrik) und ich mich für was Neues entschieden habe.Keine Privileg.Weiß nicht, wie die Qualität nun ist, wo Otto die Marke aufgekauft hat.

  • Inge
    4. Oktober 2010

    Haben Waschmaschine Privileg 9146.Nun in der Garantieverlängerung Lagerschaden und Profectis sagt die Kosten von 425,-€ tragen wir nicht,weil Maschine nur 400,-€ gekostet hat.Aber im WEB kostet das Lager nur ca.50,-€incl.Simmerring.Bei der Profectis-Reparatur würde ein Teil des Botichs getauscht,was so Teuer wäre und dadurch nicht übernommen. Privileg Maschine sieht aus wie neu und hat fast nicht gelaufen.Wurde sehr wenig genutzt.
    Früher konte man es selbst Reparieren aber heute ist so ein Teil voll aus Plastik und Carbon-Bottich mit innen liegenden Lagern.Das dieses Gerät von ca. 700,-,,,auf nur 400,-€ runter gesetzt wurde zählt nicht bei Profectis
    LG Inge

  • Katja
    12. September 2010

    Hallo,
    habe schon 3 Waschmaschinen von Privileg!
    Ich bin, wirklkich sooooo blöd! Die erste ging nach nem hgalben Jahr kapuTT1 ständig der Techniker bei mir, Elektrik ,alles ausgetauscht, nichts hat funktioniert!
    Ich hab mir dann nach 2 Jahren(!!) die 2. Privileg gekauft, daschte die erste wäre ne Montagsmaschine.
    Diese hat auch nach nem 1. Jahr schon gemuckt….hab ich dann verschenkt.
    Die 3. Maschine hab ich jetzt 5Jahre, ist total im Eimer, E10, E40, wäschtn nicht, spült nicht, zieht keine Wassr ,aml doch, die meisten Programme laufen ncht mehr, Wasser läuft nur noch durchs Flusensieb, ich hab gar kein Bock den bescheuerten Techniker zu rufen( kreigt es ja doch nicht hin , kenne ich ja). Ich schmeiss den Mit weg und kauf mir nur noch ne BOSCH( Das nenne ich Qualität. Da geb ich lieber 800,– statt 400,– aus und sie hält mal wenigstens 10 Jahre und nicht2. Das sowas überhaupt verkauft werden darf in Deutschland ist mir echt n Rätsel-.
    Ein Glück ist Privileg pleite!

  • Seba
    12. September 2010

    hallo anna, schau dir diesen link an da wird beschrieben das die Otto gruppe die rechte an Privileg erworben hat.
    Würd mich freuen wenn dir damit geholfen ist?

    Gruß seba

    http://werks-kundendienst.de/privileg-service/

  • Anna
    3. September 2010

    Vor 4 Jahren kaufte ich eine Privileg Waschmaschine und freute mich sehr darüber, dass ich sie mein halbes Leben haben werde. Pustekuchen!! Nach 4 Jahren ist die mir kaputt gegangen. Und ich dachte Privileg ist eine gute Marke, da die Waschmaschine auch 600€ kam. Nun ist keiner mehr vom Privileg Kundendienst da, der sie reparieren kann, da sich keiner an diese MArke traut.

    Und ich stellte noch eins fest, ich musste sehr viel Weichspüler benutzen, sonst stank meine Wäsche.

    Ist das wirklich so oder bildete ich mir das nur ein?

    600€ nach vier Jahren!!! Ich ärgere mich grün und blau.

    Gruß
    Anna

  • Bea
    24. August 2010

    Bisher waren wir mit unserer Privileg-Waschmaschine recht zufrieden, sie ist jetzt 4 Jahre alt. Gleich nach Lieferung war sie zwar erst einmal kaputt, aber das war schnell erledigt und hat aufgrund der Garantie hat der Privileg Kundendienst auch nichts gekostet.

    Leider haben wir inzwischen die Erfahrung machen müssen, dass unsere Wäsche nach dem Waschen mieft, auch wenn wir die Maschine x-mal leer bzw. mit Zitronensäure auf 95°C haben durchlaufen lassen. Hat das etwas mit der Maschine zu tun? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Gruß,
    Bea

  • Hellbraun
    23. August 2010

    Na super toll, quelle ist pleite, meine nagelneue Gefrierschrank die noch Garantie hat ist kaputt und ich bleibe auf den kosten mit dem Privileg Kundendienst sitzten!!!!
    echt zum ärgern

  • Unterbusch
    17. August 2010

    Auch wir haben einen Herd, 3 Jahre alt,5 Jahre Garantie, kam mit einer Beule, naja, nichts gesagt, nun ist die Ofentür defekt und ein Stuhl dekoriert bei Benutzung die Türe. Nachdem ich all diese Mails gelesen habe, kann ich mir ja knicken irgetetwas zu unternehmen. Mir fällt der Spruch ein, mit dem ich lange nichts anfangen konnte: Für billig kaufen, haben wir kein Geld!
    Eli

  • Lutz
    7. Juli 2010

    Ich besitze seit 3 Jahren ein Waschmaschine Privileg 80545 von Quelle EUR 403,99. Es ist klar, dass die 5 Jahre Garantie von Quelle (nach Insolvenz) keine Gültigkeit mehr hat. Das Quelle Pleite geht war vor 3 Jahren nicht zu abzusehen. Das ist traurig und betrifft die Mitarbeiter von Quelle und Privileg besonders hart. Das nur vor ab am Rande.
    Nun zu Waschmaschinen. Geht diese bereits nach wenigen Monaten defekt, kann es natürlich ein Fehler bei der Herstellung sein, aber das ist bei allen Herstellerfirmen, denn Waschmaschinen halten 5 bis 10 oder sogar 20 Jahre. Das hängt von Aufstellung der Maschine, Bedienung, Pflege und Häufigkeit der Benutzung ab. Meine Privileg steht auf eine Gummimappe aus dem Baumarkt und hat ca. 5 bis 10 cm freien Abstand, um bei Schwingungen im schleudern nicht an andere Gegenstände zu stoßen. Zum waschen benutze ich auch Kalk Stopp Tabs (die aus der Werbung müssen es nicht sein). Auch zuviel Waschmittel tut weder Maschine und Wäsche gut. Zur Reinigung gehört bei mir die Glasscheibe der Maschine, Kontrolle der Trommel (läuft die rund oder klemmt was), sowie auch das Sieb am rechten Fuß der Maschine (aber vorsichtig öffnen und danach nicht mit voller Wucht und Gewalt zu drehen) Ich benutze sie ca. 2-mal pro Woche. Es soll Menschen geben bei dehnen läuft die Maschine mehrfach am Tag. Es ist doch klar jeder Gegenstand oder Maschine, egal von wem oder was, hat Verschleiß die Häufigkeit und spielt auch eine Rolle die Marke hat keine Bedeutung!
    Ich bin mit der Privileg Maschine sehr zufrieden. 3 Jahre hat sie geschafft, mal sehen ob es 5, 10 oder 20 Jahre sind? oder wer weiß wie alt sie wird.

    mfg

    Lutz

  • Melita
    29. Juni 2010

    Na super toll, quelle ist pleite, meine Waschmaschine die noch Garantie hat ist kaputt und ich bleibe auf den kosten mit dem Privileg Kundendienst sitzten!!!!

  • Angelika
    11. Juni 2010

    Ich habe soeben meine Privileg Aufschäumdüse in das Abflussnirvana befördert. Habe meine alte Bedienungsanleitung rausgekramt, die Privileg Kundendienst Nummer von Profectis gewählt , 1 min gewartet und einen supernetten freundlichen Herren an der Strippe, der mir sofort das kleine Ersatzteil für insgesamt mit Versand 5 Euro rausschickt.
    Klasse Service und das obwohl Quelle bzw. Privileg insolvent ist. Ich war aber auch fest überzeugt, dass mir geholfen werden kann. That ´s it! Die Kaffeepad Maschine ist nach wie vor der Hit bei uns im Haushalt!!
    Danke Privileg und dem Service Team
    Beste Grüße
    A Niya

  • Sandy
    25. Mai 2010

    Privileg Waschmaschine (400) gerade mal 1,5 Jahre alt und kaputt gegangen. Da ja Quelle pleite gegangen ist und keiner für die Reparatur für den Privileg Kundendienst in der Garantiezeit aufkommen will sitzen wir nun selber auf den schaden. Das freche ist noch als wir bei quelle angerufen haben wer das nun übernimmt die Aussage:“sie können das gerne an den Insolvenzberater schicken, aber die Wahrscheinlichkeit das sie das erstattet bekommen ist gleich null“. na solche dummen Sprüche kann man sich echt sparen… Nie wieder Privileg!!!!

  • Daniel
    24. Mai 2010

    Privileg Waschmaschine, keine 2 Jahre alt und ist nun schon das dritte mal kaputt.Die letzten 2 male haben wir sie von Privileg Kundendinest Profectis reparieren lassen (müssen)da wir 2 kleine Kinder haben und meine Frau auf die Waschmaschine angewiesen ist. Wenn man jetzt mal davon absieht das die Waschmaschine knapp 700 Euro gekostet hat und keine Garantie dank Quelle drauf war hat sich Profectis jetzt ne richtige goldene Nase daran verdient! Ich jedenfalls habe nun endgültig die Schnauze voll was solche Warenhäuser zu bieten haben, hab echt keine Lust mehr ständig am Telefon weiter gereicht zu werden um später gesagt zu bekommen das ich auf mein Schaden sitzen bleibe! Niewieder Quelle,Otto etc. da bleibe ich lieber bei den anderen großen Märkten,denn da weiß man das man einen Ansprechpartner hat!!! Privileg Kundendienst

    MfG

    Daniel

  • Schoresch
    4. Mai 2010

    Privileg Waschmaschine, die 4 cJahre alt ist, nun schon zum 2. Mal kaputt. Reparatur wird sich nicht lohnen. Bei Profektis sitzte in der warteschleife fest. Nie mehr Privileg.

  • Renate Franz
    3. Mai 2010

    Ich möchte mich nocheinmal ganz herzlich beim Privileg Kundendienst bedanken,für die schnelle und freundliche Beratung und sofortige Hilfe bekam ich auch gleich.Nun sollen in 3 Tagen meine Ersatzteile bei uns eintreffen.In der heutigen Zeit die Hilfe so schnell habe ich nie erwartet.Hat mir Profectis bewiesen das es doch noch gibt. Prima und Danke.
    Mit freundlichen Grüßen Fam. Franz

  • Negrocaballo
    1. April 2010

    Ich muss ein dickes Lob loswerden! Meine 13 Jahre alte Waschmaschine von Privileg war zu ersten Mal kaputt, ich habe Profectis angerufen und am übernächsten Tag (heute) einen Termin bekommen. Es wurde ein Zeitfenster von 3 Stunden mitgeteilt, das auch eingehalten wurde. Die Reparatur selbst war in einer halben Stunde kompetent erledigt, alles läuft wieder, noch dazu wurde die Elektronik mit überprüft. Auf dem Auftragszettel teilt Profectis außerdem mit, dass es zu ihren Grundsätzen gehört, Tarifverträge einzuhalten, das ist in der heutigen Zeit doppelt und dreifach zu loben!
    Große Klasse.

  • Tanja
    21. Februar 2010

    Privileg, für mich nie wieder!!!
    hab jetzt die zweite Waschmaschiene innerhalb von 9 Jahren die erste ging nach 2,5 Jahren kaputt und die zweite wird Ende 2010 5 Jahre alt und hatte schon 3 Reparaturen und die vierte steht schon wieder vor der Tür und eigentlich hätte ich noch die Garantieverlängerung, aber das kann ich mir ja jetzt knicken knappe 600€ für nix, und mein Kühl- Gefriekombi für ca 1000€ war jetzt auch schon vier mal kaputt in 6 Jahren zwei mal noch in der Garantie und jetzt hatte innerhalb eines jahres ein und dieselbe reperatur, der fühler kaputt, jeweils 155,-€
    meine mutter hatte in ihren ganzen leben nur 2 Waschmaschinen beides Miele und ich bin in zehn jahren schon bei der dritten aber die wird ne miele…..

  • Admin
    6. Februar 2010

    Hallo S.
    bitte fragen sie diesbezüglich ihren Rechtsanwalt.

    Gruß

    Kundendienst-info Team

  • E. Mouzaoui
    5. Februar 2010

    Meine Privileg Spülmaschine ist 1,5 Jahre alt und pumpt nicht mehr ab.
    Niemand will mir jetzt den Garantie fall übernehmen.

    Die Zusatzversicherung zur Garantieverlängerung wird am 2011 gültig. In der Zwischenzeit sitz ich auf dem Schaden.

    Freundlich waren die Leute von Profectis auch nicht gerade.

    Die Dame von der Karstadt- Versicherung die konnte mir zwar nicht weiterhelfen, hat mir aber wenigstens zugehört. Und fand es auch eine gute Idee, dass ich Madeleine Schickedanz zum Abwaschen bei mir in NÜrnberg einstelle, jetzt wo die Ärmste doch jeden Cent braucht.

  • S.
    4. Februar 2010

    Hallo,

    wir haben hier folgendes problem. Im September 09 haben wir eine neue Waschmaschine bei Quelle von Privileg gekauft(auf raten) tja..dan ging Quelle insolvenz, und nun ist welch ein wunder auch die Waschmaschiene kaputt.

    Was haben wir für eine Chance? Wir zahlen doch keine weiteren 2 Jahre für eine kaputte >WaMa und wer reperriert sie sonst?? Garantie gibt es also bei Privileg nicht???

  • Marianne
    2. Februar 2010

    Habe heute versucht ein Privileg Ersatzteil zu bestellen . Das einzige was ich bekommen habe war eine unfreundliche Stimme einer weiblichen Preson die weder ihren Namen wusste noch ein freundliches Guten Tag oder Hallo heraus bekam. Sie konnte mich nur Anschreien weil sie mir ein zweites mal wiederholen sollte wo sich die Angaben befinden die ich für die Bestellung des Privileg Ersatzteiles von meiner Waschmaschine gebraucht hätte. Mit der Waschmaschine war ich 6 Jahre zufrieden, würde sie gerne reparieren. werde es noch einmal versuchen und hoffe diesmal eine feundlichere Stimme am anderen Ende der Leitung zu haben

  • Cosimax
    29. Januar 2010

    Also ich bin mit meinen Privileg Geräten sehr zufrieden. Habe Waschmaschine, Geschirrspüler und Kühlschrank. Laufen sehr zuverlässig. Nur einmal ging der Besteckkorb im Geschirrspüler kaputt. Habe aber schnell und unkompliziert ein Ersatzteil bei Profectis bekommen.
    Derzeit bieten die Reparatur für max. 150 € an. Wenn weniger kaputt ist, dann kostet es natürlich auch weniger. Finde ich ein super Angebot!

  • Tamara
    17. Januar 2010

    Ich habe mir im März 2008 eine Privileg Spülmaschine gekauft. Im Oktober 2009 ist sie dann kaputt gegangen, hatte aber seither gut funktioniert. Der Privileg Kundendiensts-Mann hat sie repariert und nach nur 6! Wochen ist sie dann wieder kaputt gegangen. Und, oh Wunder, durch die Insolvenz ist der Garantieanspruch erloschen. Mit drei Personen im Haushalt türmen sich täglich Berge an Geschirr auf, die ohne Maschine kaum noch zu bewältigen sind. Ein Alptraum für berufstätige Eltern!

    Profectis (Privileg Service) meinte, dass ich für die Reparatur 150 € berappen sollte. Nicht mit mir!
    In Zukunft werde ich wohl doch tiefer in die Tasche greifen müssen, wenn ich Produkte haben will, die nicht nach einem Jahr Betrieb kaputt gehen und nicht mehr repariert werden können.

  • Sascha
    15. Januar 2010

    Ich weiß nicht unsere Waschmaschine ist grad vor ein paar Tagen aus der Garantie Zeit raus. Und jetzt ist der Keilriemen gerissen. Einen neuen zu bekommen keine Chance. Hoffe mal unser trockner hält etwas länger.

    Aber ihr habt ja recht mit KQV das das Abzocke ist, was die machen aber worauf man sich echt verlassen kann. Sie zahlen wenn man einen Versicherungsfall hat. Das muss ich sagen. Hab viele Versicherungen bei denen und musste auch leider schonmal 2 in anspruch nehmen. Und das war alles kein Problem.

  • Matthias A.
    29. Dezember 2009

    Meine alte, nun schon verschrottete, Privileg Waschmaschine hat mind. 20 Jahre auf dem Buckel. Sie war auch hin und wieder mal Reperaturbedürftig aber alles Sachen die ich als Heimhandwerker selber erledigen konnte. Wie durch Ablagerungen oder wieder gangbar machen oder einfach reinigen. Zuletzt war die Walzensteuerung komplett abgenutzt so das es nicht mehr richtig Schalten konnte. Ich habe echt gekämpft die wieder hin zu bekommen. Durch das Internet hätte ich sogar ein Ersatzteil für ca. 60 € haben können. Doch mein Weib hat sich mit dem Wunsch nach einer neuen Privileg mit etwas mehr Komfor durchgesetzt. Hoffentlich hält die auch so gut. Bis jetzt ein Jahr ohne Mängel. Schade das es Quelle nicht mehr gibt. So hätten wir noch etwas von der vier jahre Garantie gehabt. Wäre schön wenn es Privileg als Handelsmarke mit dem guten Konzept weiter geben tät!

  • Maria
    29. Dezember 2009

    Zum Thema „Frustrierte Privileg Kunden“. Ich WAR treuer Privilegkunde. Seit eineiger Zeit kannst die Geräte echt vergessen. Ob billig oder Teuer die taugen alle nichts. Alle 4 bis 5 Jahre müssen diese Geräte ausgetauscht werden wenn du Glück hast könne sie für einen relativen hohen Kostenaufwand Repariert werden. Jetzt bin ich so genervt das ich schon Gärete gegen andere Marken ersetzt habe. Es spricht schon alleine für sich das niemand anders diese Geräte repariert. Braucht man eigentlich nichts mehr dazu schreiben. Das spricht für sich. Privileg ist die Nummer 1 auf den Deutschen markt. Haben nur vergessen dazu zu schreiben bei was.

  • Gerda
    21. Dezember 2009

    Ich habe mir eine Mikrowelle von Privileg gekauft,leider ist die Beleuchtung im Gerät kaputt.Was mir nicht bekannt war,ist daß man die Glühbirne nicht allein wechseln kann.Von Profectis werden nach Aussage der Privileg Kundendienst Mitarbeiter, diese Kleinstreparaturen nicht mehr durchgeführt.Also kochen wir ab jetzt im Dunkeln.

  • Hansilein
    12. Dezember 2009

    Ich habe in den letzten 30 Jahren 3 Waschmaschinen Marke Privileg benutzt. Damit gewaschen ca. 20 Jahre für 6 Personen, die letzten 10 Jahre für 2 Personen. Die Maschinen standen immer in einem trockenen Raum, wir haben fast kalkfreies Wasser. Es wurden immer alle Reinigungs-und Pflegearbeiten an der Maschine durchgeführt. Sie blieb nie längere Zeit unbenutzt. Ich bin ständig damit zufrieden gewesen. Ich habe alle 3 Maschinen in der mittleren Preisklasse gekauft. Die 3. Masachine läuft noch immer. Wenn ich noch eine 4. Maschine kaufen muß, dann wieder von Privileg.

  • Klaus-Peter
    8. Dezember 2009

    Hallo Leute,

    ich habe auch einen Versicherungsvorschlag erhalten, halte ich ebenso für Abzocke. Meines Erachtens haftet jetzt, nach der Insolvenz von Quelle, der eigentliche Hersteller oder ein etwaiger Zwischenhändler, weil eine gesetzliche Durchgriffshaftung besteht. Das Problem ist, wer und wo ist Privileg ansässig oder ein etwaiger Zischenhändler? Eines an diesem ganzen Desaster um Quelle und Karstadt ist gewiß: Der große Gewinner dürfte der Insolvenzzverwalter sein, denn der bekommt meines Wissens um die 60 % von der Insolvenzmassse für seine Tätigkeit. Damit ist Deutschland in Europa Spitze. Das dürfte wiederum erklären, warum in Deutschland so viele Firmen abgewickelt werden und das Interesse von Seiten der Insolvenzverwalter, Firmen und damit Arbeitsplätze zu erhalten, sehr gering ist. Meine Informationen sind jedoch nur die eines Laien.

  • MK
    4. Dezember 2009

    Ich bin gestern von einer Quelle-Mitarbeiterin angerufen worden. Sie teilte mir mit, dass Quelle nicht der Hersteller von Privileg Geräten sei – sondern Privileg selbst. Bei einer Reparatur solle ich mich deshalb an den Hersteller Privileg wenden, da Privileg noch existiert. Sie sagte mir, dass eine Privileg-Telefonnummer eingerichtet wird. Ich finde das alles sehr verwirrend. Erst heißt es, Quelle sei der Hersteller – nun wieder nicht. Warum ist jetzt überhaupt noch eine Garantieübernahme durch die Karstadt Quelle Versicherung notwendig?

  • Rene
    2. Dezember 2009

    Ich habe mir ebenfalls vor einem Jahr einen Privileg Einbauherd gekauft.Ich bekam ebenfalls ein Angebot von KQ Versicherungen… 54 Euro für Material-, Konstruktions-, Produktionsfehler bis zum Ende der regulären Garantiezeit.
    D.h. aufgepasst sollte die Garantiezeit 2 Jahre betragen,bezahlt man nach z.b. 23 Monaten, den Betrag für einen Monat Garantie.
    Theoretisch ist es bestimmt möglich Reperaturkosten aus der Insolvenzmasse einzuklagen, aber ob das Erfolg bringt?
    Was ich mich frage, es ist eine „Herstellergarantie“…Quelle ist nicht der Hersteller, sondern z.B. Elektrolux oder andere…

  • HejNo
    2. Dezember 2009

    Hallo Leute,
    leider hat Günni nicht unbedingt Recht. Die Karstadt/Quelle-Versicherung übernimmt nur gegen EinmalZahlung von …€ und nur für PRIVILEG Geräte die Garantieansprüche. Für UNIVERSUM Artikel übernimmt KQV keine Ansprüche, auch nicht gegen Einmalzahlung.
    Aber diese Einmalzahlung allein ist ja schon die perfide Frechheit, den Kunden nochmal Geld aus der Tasche ziehen. Ich bin mal gespannt was der Verbraucherschutz dazu für eine Meinung hat; den ich habe das Gefühl als wenn KQV für das marode Unternehmen zusätzlich Geld an Land ziehen will.

  • Angelika
    2. Dezember 2009

    Für mich ist das ist eine riesengroße abzocke, …keine Garantie für Privileg nur wenn ich nochmal zahle ist echt schlimm, da kommt einiges zusammen da ich mehrere Geräte von quelle habe.
    Ich werde mich jetzt erstmal beim Verbraucherschutz zum Thema Privileg Kundendienst informieren.

  • Joachim
    30. November 2009

    Günni Du Spaßvogel!!Das Problem ist das ich für eine Garantieleistung jetzt nochmal bezahlen soll! Klever von der Karstadt Quelle Versicherung! Das riecht doch nach Abzocke!!!
    Gruß Joachim

  • Günni
    27. November 2009

    Leute Leute. Es sollte sich doch mittler weile herum gesprochen haben, dass die Garantie der Quelle-Eigenen Geräte von der Karstadt-Wuelle Versicherung übernommen wird. Je nach Alter des Gerätes zwischen 20 und 30 EUR. Also so um die 1,50 EUR pro Monat. Damit ist die Gewährleistung abgesichert. Es wird dann durch die KQV die Firma Profectis beauftragt, die sofort zum Kunden kommen. ALso wo liegt das Problem?

  • Martina
    26. November 2009

    Totaler Mist. Quelle insolvent. Gewährleistung und Garantie für die Privileg Geräte sind weg.
    Die Kosten für die Reparatur meiner Privileg Waschmaschine, welche ich im Mai diesen Jahres gekauft habe, muss ich nun selbst tragen. Klasse der Privileg Kundendienst.

  • Alfred
    25. November 2009

    haben Ende August einen Privileg Kühlschrank bei Quelle Aschaffenburg gekauft. Ist 2 Tage perfekt gelaufen und hat gut gekühlt(auch das Gefrierfach). Nachdem wir ihn nur als Reserve-Kühlschrank brauchten und auch nur wenn eine Feier ist, wurde er wieder abgeschaltet. Weil er am letzten Wochenende zu einer Partie gebracht wurde, ist er wieder eingeschaltet worden und war defekt. Keine Kühlung im Kühlschrank, nur im Eisfach. Also 2 Tage gelaufen und hinüber. Laut Aussage von Profectis (Privileg Kundendienst), keine Garantie und die Anfahrt des Kundendienstes kostet 59,-€ plus Reparatur die selber zu zahlen ist. Die Rechnung kann ich an den Insolventsverwalter, Herr Görk senden, lt. der freundlichen Dame. Nach Anruf bei einem örtlichen Reparaturservice wäre nach Schilderung des Schadens der Kompressor defekt und kostet mit Einbau ca. 300,-€. Ich sage nur, Prima Quelle!!

  • Jutta Wahl
    25. November 2009

    Hallo alle miteinander,

    ich besitze inzwischen meine dritte Privileg Waschmaschine. Die erste war echt super und hat deutlich über 13 Jahre ohne Problem funktioniert.
    Deshalb heb ich dann auch meine zweite bei Quelle (Privileg) gekauft. Die war dann kurz vor Ablauf der Garantie futsch. Glück gehabt, sie wurde repariert. Hat ja auch nur 6 Wochen gedauert bei Profectis und die Ersatzteile sind auch nicht sofort (innerhalb von 1 Minute) wieder kaputt gegangen. Irgendwann lief sie dann wieder für weitere 3 Jahre, endgültiges Aus. Man kann ja mal Pech haben, also eine Dritte.
    Vor einer Woche viel diese aus, diesmal kurz nach Ablauf der Garantie (Glück gehabt, ich hab ne‘ Garantieverlängerung mit abgeschlossen und mehr als 2 Jahre sind vorrüber). Aber die Geschichte mit der Reparatur bei Profectis Privileg Kundendienst geht genauso wieder los wie beim ersten Mal. Eine Woche ist vorbei, heute wäre der Termin zur Reparatur gewesen, aber der Mechaniker ist krank. Mal sehn wie’s weitergeht.

  • Elrubiomaikel
    24. November 2009

    Hallo,

    wir haben gestern post vom Quelle insolvenzverwalter bekommen. Dieser bietet uns eine Garantie über die Karstadt/Quelle Versicherungen für jedes gekaufte gerät an.
    der preis beträgt 35€.

  • Tanja Kissel
    17. November 2009

    momentan regt es mich über den Privileg Kundendienst nur noch auf ich hab grad 3 wochen meine neue Waschmaschiene und nun is sie kaputt mein komplettes bad is unter wasser pumt nicht ab und blinkt dauernd rot was solln ich machen hör auch über den reparaturservice nicht allzugutes und stimmt es das nur profidings da sorry weis net wie die firma hies die privileg dinge richten darf?

  • Katrin Ullmann
    15. November 2009

    Ich habe mir im Februar 2009 ein Einbau-Herdset von Privileg gekauft und am 30.Mai 2009 haben wir uns einen Toplader von Privileg bei Quelle gekauft,jetzt muß ich sagen,Gott sei Dank ohne Garantieverlängerung,denn die Maschine ist hin,sie zerfetzt mir die Wäsche,wenn man sie auf mehr als 700 U/min schleudern läßt und nun läuft auch noch an irgendeiner Stelle Wasser aus.Bei einem Anruf bei Privileg Kundendienst Profectis sagte man mir,das es gar keine Rolle spiele,ob ich noch Garantie darauf hätte oder nicht,da sie keine Garantiereparaturen mehr übernehmen,da sie sie von Quelle ja nicht mehr bezahlt bekommen….Sie könnten mir einen Techniker vorbeischicken,der mir einen Kostenvoranschlag austtellen könnte,die Kosten hätte ich ganz allein zu tragen,soviel zum Thema Kundenservice…..

  • Jürgen Schröder
    15. November 2009

    habe vor 2 Jahren eine neue Privileg Waschmaschine, weil die immer so gut waren, mit 3 Jahren Garantie durch den Privileg Kundendienst gekauft.
    Nun ist sie defekt, sie hört nach dem Hauptwaschgang auf und das Laugenwasser bleibt wird nicht abgepumt. Der Profectis Kundendienst war 2 mal da und hat Elektronik und Pumpe ausgewechselt, vergebens.Leider ist der Konkurs von Quelle dazwischen gekommen so das der nächste benötigte Kundendienst jetzt alleine 58,00€ nur für die Anfahrt kosten würde ohne Garantie auf Erfolg.Was tun????
    Ich glaube ich kaufe besser eine Neue im Baumarkt für 300,00€ und
    wenn die kaputt ist, schmeiss ich sie weg.
    LG Jürgen Schröder

  • Sandra Horn
    9. November 2009

    wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht mit privileg, außer jetzt. aufgrund von Familiennachwuchs kauften wir uns eine Waschmaschine mit Trockner im wert von 860 euro.
    Nach 4 Wochen war sie das erste mal richtig kaputt.Profectis ging in 2,5 Jahren so oft bei uns ein und aus das ich bei 5 mal aufgehört habe zu zählen.Wir haben keinen Anspruch auf eine Ersatzwaschmaschine wurde uns immer und immer wieder gesagt, seit gestern ist unsere Waschmaschine ein völliger total schaden. Nichtmal der Trockner funktioniert noch.Seit 2 Monaten haben wir einen Gefrierschrank von privileg und ich hoffe ganz sehr mit den mehr glück zu haben.

    Gruß Sandra

  • Jürgen
    6. November 2009

    Freitag, 06.11.09
    habe am 2909.08 eine vollwaschmaschine bei Quelle erstanden nun hat sie Gestern plötzlich den Geist aufgegeben…und keinerlei Garantie mehr auf dieses Gerät..habe jahrelang eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht mit der Hausmarke Privileg, schade das sich die Firma Quelle nicht mal mehr anrufen läßt…keine Tel. Nummern mehr erreichbar…dem Insolvensverwalter sollte man zur Kasse bitten…
    nun müssen wir eine neue anschaffen…nie wieder Hausmarken..

    Gruß Jürgen

  • Beier
    31. Oktober 2009

    Wir haben im März 08 ein Wäschetockner für 800 Euro von
    Privileg gekauft.
    Leider ist dieses Gerät jetzt defekt und haben leider
    auch laut Profektis (dem Privileg Kundendienst keine Herstellergarantie.
    Das heißt selbst zahlen.Ich war jahrzehnte lang mit
    Quelle E-Geräte zufieden aber jetzt sehr entdäuscht.

    Bernd

  • Martin
    27. Oktober 2009

    Was soll ich da sagen,

    Miele und Siemens sind halt sehr teuer, da freut man sich auf eine gute Mittelklasse von Quelle.
    Meine Erfahrungen sind leider durchwachsen. Der Trockner hat nun 5 Jahre gehalten, bevor er einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten hat (trotz intensiver Pflege und Reingiung von Flusensieb, Kondensator und Ablauf)und die Waschmaschine läuft seit 4 Jahren einwandfrei. Allerdings sind die Türgriffe unserer Kühl Gefrierkombination nicht auf dauerhaftes Auf und Zu Machen ausgelegt, so dass sie sich nach 6 Jahren in ihre Bestandteile auflösen. Bin ja gespannt, was der Spaß dann kosten soll.
    Privileg ist meiner Meinung nach besser als Gorenje oder ähnliches, aber ich betrachte es mit Vorsicht und nicht als das Maß der Dinge. Nun ist ja Schluß mit Quelle und PRivileg und ich werde wohl auf die teuerern Geräte zurückgreifen müssen. Der Aufpreis wird sich wohl über den nicht benötigten Kundendienst wieder rechnen “ hoffe ich „.

    Gruß Martin

  • JH
    22. Oktober 2009

    ab sofort werden bei den von Quelle gekauften Geräten keine kostenlosen Garantie-Reparaturen mehr durchgeführt. Dies betrifft alle Geräte der Quelle-Hausmarken (z.B. Privileg, Matura, Silentic etc.). Profectis, der technische Kundendienst, führt zwar weiterhin die Reparaturen durch, jedoch nur gegen Bezahlung. Wenn Sie Ihr Gerät mit einer Zusatzgarantie (Garantieverlängerung) versichert haben, werden innerhalb der ersten zwei Jahre Herstellergarantie auch dann keine kostenlosen Reparaturen durchgeführt. Wenn Ihr Gerät älter als zwei Jahre alt ist, übernimmt die Versicherung wieder die Reparaturen. Es bleibt nur zu hoffen, dass zumindest dieser Zustand sich nicht ändert und die Karstadt-Quelle-Versicherung weiterhin zahlen wird.

  • Andre
    21. Oktober 2009

    Tjea, Quelle ist pleite. Somit kann ich auch die Garantieleistung für meine 2,5 Jahre alte Waschmaschine in die Tonne kloppen (normal von Quelle 3 Jahre)!! Besten Dank. Privileg ist echt ne super,….

  • Frank
    21. Oktober 2009

    Nun ist es geschehn , mein E-Herd ist gestern kaputt gegangen kurz vor der ablauf der Garantie – nun ist Quelle Pleite. Da Privileg kein Hersteller ist sondern eine Marke ist,kann ich den woll entsorgen.
    Sonst muß ich Euch sagen waren die Produkte die wir gekauft haben Top.
    Trotzdem bleiben wir auf den verlust sitzen traurig aber wahr.
    Nur die da oben lachen sich ins fäustchen und der kleine Mann zahlt.

    Frank

  • Anke
    27. September 2009

    Leider tragen sich hier nur Quellefrustrierte Kunden ein. Ich habe eine Einbauküche von Quelle mit Privileg Mikrowelle, Geschirrspüler, Kühlschrank ,E-Herd und alles funktioniert nach 9 Jahren noch super.
    Meine Quellewaschmaschine hat nun nach 12 Jahren den Geist aufgegeben.Aber ich denke bei dem Alter und Dauereinsatz okay. Meine Geräte sind alle von Privileg. Kaufe allerdings diesmal nicht bei Quelle,
    denn bei einem anderen Garantiefall hatte ich das Gefühl abgewimmelt zu werden. Man weiß ja nie was mit Quelle wird.

    Anke

  • Andrea
    11. September 2009

    Vielleicht mal was Positives zu Privileg? Ich habe die Waschmaschine meines verstorbenen Vaters von Privileg vor ca. 10! Jahren übernommen. Die war zu dem Zeitpunkt bereits 3 oder 4 Jahre alt. In unserem 4 Personenhaushalt hat sie ohne zu mucken die 10 Jahre gearbeitet, und, was soll ich euch sagen, sie tuts noch immer!
    Ich hoffe, auch noch ganz lange! :-))

  • Tellez
    1. September 2009

    Im Juli 2006 kaufte ich eine Privileg Kaminhaube für 520 Eoro bzw. einen Privileg Einbauherdset für 613 Euro.
    August 2009: beide Geräte sind defekt und es wurde beim Privileg Kundendienst gemeldet. Fazit des Privileg Service = Garantie vorbei es muss selbst bezahlt werden.Reparatur des Herdes 160 Euro. Kaminhaube muss erneut werden.

    Fazit: Finger weg von der Marke!!

    MfG
    Luis

  • Sabine Fabian
    30. August 2009

    Innerhalb von 8 Jahren habe ich zwei neue Privileg Waschmaschinen gekauft – heute ging bereits meine zweite Privileg Waschmaschine kaputt – in einem 2-Personen-Haushalt. Die Garantiezeit ist gerade vorbei und dies war nun definitiv mein entgültig letztes Privileg Haushaltsgerät!!
    Grüße – Sabine Fabian

  • Michaela
    29. Juli 2009

    Hallo,
    ja was soll ich sagen…! Ich habe mir vor 6 Jahren einen Backofen von Privileg gekauft, ich wollte einen Privileg Herd der sich selber reinigt man hat ja genug zu tun mit vier Kindern. Also da war er nun der selbstreiningende Privileg Herd. Ich habe die Pyrolise genau 5 mal eingeschalten in dieser Zeit, man muss ja auch den Stromverbrauch rechnen.
    Beim dritten mal habe ich gemerkt das ich nicht nur Asche aus dem Privileg Gerät hole sondern auch Emaile! Garantie gab es da keine mehr (Aussage Privileg Kundendienst).
    Jedes mal wenn ich den Herd jetzt putze kann ich darauf gehen, dass ich mir Splitter in den Finger ramme Prima ich denk erst immer wenn ich schon wieder einen Splitter im Finger habe an die Handschuhe. Beim letzten mal als mir das wieder passierte habe ich an Quelle geschrieben…! War wohl nicht wichtig genug ich bekam bis heute keine Antwort vom Quelle oder Privileg Kundendienst SCHADE.Ich bin der Meinung wenn solche Geräte mit einer solchen Funktion verkauft werden dann sollten sie ausgereift sein oder in der Beschreibung erwähnt werden!!!
    Ich bin der Meinung, Überlegen Sie drei mal ob Sie sich ein Privileg ins Haus holen mit schnick schnack von der Sie dann hinter her nur enttäuscht werden.Was brauch ich eine Pyrolise wenn ich sie nicht einschalten kann und hinter her Löcher im Boden habe und das gute Teil noch schlechter Putzen kann.
    MFG
    Michaela

  • Glesmann Kati
    20. Juni 2009

    Ich habe mir vor 3 jahren eine Privileg Waschmaschine gekauft, (600 Euro) ! Schon in der Garantiezeit musste sie repariert werden…..nun ist sie ganz kaputt…..ich dachte vom preis und der Marke Privileg habe ich mir etwas gutes gekauft…..nach dem Tod meines lebensgefährten muss ich jeden cent umdrehen …mit drei kindern….!!!!!
    Das geld habe ich mir für die Privileg Waschmaschine zusammengespart….bin aber davon ausgegangen…..das sie die nächsten jahre hält…..und nun muss ich mir wieder eine neue kaufen…..!!!!!
    Ich bin sehr sehr enttäuscht…..da hätte ich mir auch eine billige kaufen können…..aber für das geld habe ich mehr erwartet…..

    mit freundlichem gruss glesmann kati

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren