Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3€ tragen Sie zur Erhaltung von kundendienst-info.de bei, und erkennen unsere Leistung für den Verbraucherschutz an. jetzt 3 Euro per PayPal senden. So können Sie uns auch dauerhaft unterstützen.

Miele Kundendienst


Der deutsche Hausgerätehersteller Miele & Cie. KG mit heutigem Sitz in Gütersloh hat in den letzten Jahren in puncto Produktqualität und Kundendienst eine stattliche Anzahl von Testsiegen und Auszeichnungen abgeräumt. – Dabei hat die Erfolgsgeschichte des Unternehmens im Jahr 1900 mit einer einfachen Buttermaschine angefangen.

Der Miele Kundendienst

Wohlwollende Noten können nicht nur die Geräte der Marke Miele, sondern auch der hauseigene Kundendienst einheimsen. Im Jahr 2013 erreichte man beim Kundenmonitor Deutschland (ermittelt durch die ServiceBarometer AG, München) zum 18. Mal in Folge die Spitzenposition. In Kategorien wie Schnelligkeit, Freundlichkeit, Erreichbarkeit oder auch fachliche Kompetenz wurde Miele jeweils zum Klassenprimus gekürt.

Ausführliche Informationen und Kontaktdaten rund um den Miele Kundendienst finden sich auf der Unternehmens-Homepage unter www.miele.de. Unter der Rubrik „Service“ sind sämtliche Informationen und Kontaktdaten zum Miele Kundendienst übersichtlich aufgeführt:
https://www.miele.de/haushalt/service-21.htm

Da der Kontakt zum Kundendienst häufig immer dann vonnöten ist, sobald ein Gerät eine Störung oder einen Defekt aufweist, hat das Unternehmen auf seiner Homepage eine praktische Online-Reparaturannahme eingerichtet. Über ein entsprechendes Formular können unmittelbar Termine mit dem Werkskundendienst für den Vor-Ort-Service vereinbart werden. Geben Sie einfach einen Reparaturauftrag für Ihr Miele Großgerät online auf, und rufen Sie bei Bedarf den tagesaktuellen Status der Reparatur ab. So erfahren Sie stets, wann Sie Ihr Gerät voraussichtlich zurückerhalten und wieder in Betrieb nehmen können. Die Kontaktdaten für Miele Kleingeräte finden Sie weiter unten in diesem Artikel. Das Online-Kontaktformular für Großgeräte finden Sie unter
https://www4.miele.de/amsap21/htm/Start.htm

Selbstverständlich sind Mieles Techniker auch telefonisch für Sie erreichbar. Die Hotline der Reparaturannahme ist gebührenfrei und an jedem Wochentag erreichbar. Lediglich die Modellbezeichnung und Fabrikationsnummer des defekten Geräts sollte man parat haben, damit etwaige Ersatzteile, die übrigens in der Not auch per Nachtsprung geliefert werden, direkt verfügbar sind. Der Hersteller rät explizit dazu, Reparaturen ausschließlich vom geschulten Miele Kundendienst durchführen zu lassen.

Sollte jedoch lediglich ein bestimmtes Ersatz- oder Zubehörteil fehlen, können Endverbraucher auch selbstständig in Mieles Zubehör-Shop stöbern und das gesuchte Teil einfach bestellen. Hier sind über 150 Artikel zusammengestellt, inklusive produktspezifischer Reinigungs- und Pflegemittel.

Oder Sie geben eine Ersatzteil- und Zubehöranfrage über die Webseite des Herstellers auf. Gegen eine Versandkostenpauschale von 5,90 Euro (ab einem Bestellwert von 50,- Euro versandkostenfrei) wird Ihnen jedes Original Miele Ersatzteil innerhalb Deutschlands nach Hause geliefert. Das Online-Formular sollte vollständig ausgefüllt werden, um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten. Wichtig ist hierbei, dass Sie den Gerätetyp und die Fabrikationsnummer Ihres Miele-Geräts im Vorfeld ermitteln. Schauen Sie sich dazu einmal die Geräte-Rück- oder Seitenwand genauer an, dort ist oftmals ein sogenanntes Typenschild angebracht, dass die erforderlichen Informationen enthält.

Abgerundet wird Mieles Kundendienst-Angebot im Internet durch die sogenannte Störungshilfe – eine Sammlung von Lösungsansätzen bei gängigen Problemen – sowie die Möglichkeit, abhanden gekommene Betriebsanleitungen per unkompliziertem Download zu ersetzen. Liegt die Gebrauchsanweisung zu einem bestimmten Gerät einmal nicht digital vor, liefert Miele die entsprechende Printversion auch kostenfrei nach Hause. Ebenso können Prospekte, Ratgeber und Kochbücher im PDF-Format heruntergeladen werden.

Hier nun alle wichtigen Rufnummern und Links auf einen Blick:

Miele Kundendienst für Großgeräte (Waschmaschinen, Trockner, Spülmaschinen u.ä.)
Tel.: 0800 – 22 44 666 (kostenlos)

Terminvereinbarung für Reparatur:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr,
Samstag von 9.00 von 18.00 Uhr.

Beratung und Information:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr,
Samstag von 9.00 von 13.00 Uhr.

Ersatzteile und Zubehör:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.30 Uhr.

Miele Kundendienst für Kleingeräte (Staubsauger, Kaffeeautomaten u.ä.)
Tel.: 0800 – 22 44 622 (kostenlos)

Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr,
Samstag von 9.00 von 18.00 Uhr.

Online-Shop für Ersatzteile und Zubehör:
https://shop.miele.de/b2c_tp2/b2c/start.do

Ersatzteil- und Zubehöranfrage:
https://www.miele.de/haushalt/ersatzteilanfrage-3068.htm?

Störungshilfe:
https://www.miele.de/haushalt/stoerungshilfe-391.htm

Bedienungsanleitungen, Prospekte, Ratgeber und Kochbücher:
https://www.miele.de/haushalt/informationsanforderung-385.htm
Möchten Sie einen Händler in Ihrer Nähe ausfindig machen, bietet der Miele Kundendienst einen bequemen Online-Suchservice dafür an. Es genügt, Ihre Postleitzahl in das entsprechende Feld einzutippen, und schon wird der nächste Händler im Umkreis von 5 km angezeigt:
https://www.miele.de/haushalt/haendlersuche-384.htm

Ein besonderer Kundenservice bietet die Miele Garantieverlängerung. Grundsätzlich gewährt Miele die übliche Herstellergarantie von 2 Jahren, Verbraucher haben jedoch die Möglichkeit, die Garantie auf 5 oder sogar 10 Jahre zu verlängern. Mit einer Verlängerung, die sie jederzeit innerhalb der zweijährigen Garantie abschließen können, fallen keine Kosten an, wenn nicht selbst verschuldete Reparaturen an einem Gerät vorgenommen werden müssen. Eine Garantieverlängerung beantragen Sie über das Miele Service Zertifikat, das Ihnen auf der Webseite des Herstellers zum Download bereit steht. Darin finden Sie auch die Bedingungen und Kosten für diesen Service:
https://www.miele.de/media/domestic_de/media/files/download/Miele_Service_Zertifikat_kurz.pdf

Der sehr umfangreiche, professionelle Kundendienst von Miele wurde, wie wir finden, zurecht 18 Mal in Folge ausgezeichnet – Miele lässt dahingehend tatsächlich keine Wünsche offen.

Die Kontaktdaten des Unternehmens:

Miele & Cie. KG
Vertriebsgesellschaft Deutschland
Carl-Miele-Straße 29
33325 Gütersloh

Tel: 05241 – 89-0
Fax: 05241 – 89 20 90
E-Mail: info@miele.de

Über das Unternehmen

Der wohl erstaunlichste Coup der Unternehmensgeschichte gelang schon im Jahre 1900: Auf der technischen Grundlage einer werkseigenen Buttermaschine entwickelte Miele die erste Waschmaschine.

1899 im westfälischen Herzebrock von Carl Miele und Reinhard Zinkann gegründet, startete das Unternehmen ursprünglich mit der Fertigung von Milchzentrifugen, um heute, mehr als ein Jahrhundert später, als Vollsortimenter in Sachen Haushaltstechnik zu gelten. Die aktuell bedeutendsten Fabrikatkategorien sind Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspülautomaten und Staubsauger. Weitere wichtige Produktlinien sind Einbau- und Küchengeräte (Herde, Backöfen, Kochfelder, Dunstabzugshauben, Dampfgarer, Kaffeemaschinen, Mikrowellenherde) sowie Kühl- und Gefrierschränke.

Vom Entwurf über die Fertigung und eine möglichst langlebige Nutzung bis hin zu notwendig werdenden Reparaturmaßnahmen – Miele versucht in sämtlichen Stadien firmeneigener Geräte einen möglichst kompletten Kundendienst zu garantieren. Angefangen natürlich bei der grundsätzlichen Qualität: Laut unabhängiger Testverfahren haben Hausgeräte von Miele die im Vergleich längste Nutzungsdauer in Haushalten. Der Dauertest des unabhängigen Wäschereiforschungs-Instituts Krefeld (wfk) hat ergeben, dass Miele-Waschmaschinen als einzige der getesteten Geräte nach einer Lebensdauerprüfung von fast 5 000 Waschgängen – das entspricht etwa einem Zeitraum von 20 Jahren – noch einwandfrei funktionieren. Damit liegt die Nutzungsdauer von Miele-Geräten im Wettbewerbsvergleich durchschnittlich 6 Jahre über der der Konkurrenz.

Damit Miele-Fabrikate technisch fortlaufend auf dem neuesten Stand bleiben, bietet der Kundendienst zudem eine nützliche Update-Funktion an, mit Hilfe derer das Betriebsprogramm eines jeweiligen Geräts komplikationslos aktualisiert werden kann. Aber nicht allein in Sachen Langlebigkeit, sondern vor allem als Allrounder erzielt Miele in diversen Testreihen immer wieder gute Ergebnisse. Allein bei der Stiftung Warentest waren von 2012 bis 2014 sieben Miele-Geräte Testsieger bzw. erhielten die Bestnote. Auch das Design der Miele-Produkte wird regelmäßig ausgezeichnet, so erhielt das Unternehmen den Red dot award für hohe Designqualität im Jahr 2012, den Gold Winner of Innovation in Design award 2012 und den iF product design award 2013. Besonders die Staubsauger scheinen es dabei den Testern angetan zu haben. Aber auch Mieles Geschirrspüler, Waschmaschinen, Trockner und Kühlgeräte stehen regelmäßig auf dem Siegertreppchen.

Miele erhielt 2007 außerdem die Auszeichnung „Beste Unternehmensmarke“ des Marktforschungsinstituts GfK SE.


252 Meinungen zum Miele Kundendienst

  • Marion B
    21. Oktober 2021

    Wir haben vermutlich das gleiche Problem an unserer Geschirrspülmaschine, die erst ein 3/4 Jahr in Gebrauch ist, wie Bernd. Die Pumpe wurde bereits durch einen zertifizierten Betrieb ausgetauscht. Nun haben wir nach zwei Spülgängen das gleiche Problem wieder. Die Pumpe läuft vor dem Herausnehmen der Sicherung unablässig. Der Austausch der Pumpe durch den in Aachen ansässigen Betrieb hatte bereits insgesamt 3 Wochen in Anspruch genommen. Der Miele-Kundendienst stellt jetzt für die neuerliche Reparatur einen Termin am 11.11.2021 in Aussicht. D.h., wir sollen noch ca. 3 Wochen warten. Diese wirklich teure Maschine haben wir im Vertrauen auf die Qualität und den Kundendienst von Miele gekauft. Eine Wartezeit von noch einmal 3 Wochen ist nicht zumutbar. Ich würde mir sehr gut überlegen, noch einmal ein Miele-Gerät zu kaufen.

  • Bernd
    11. Oktober 2021

    Aquastop des Miele Geschirrspülers ist angesprungen, das heißt die Maschine ist leck. Die Pumpe läuft seit gestern abend. Der Kundendienst hat einen Termin in 14 Tagen… das meint Miele bei einem Notfall mit Wasserschaden ernst? Dieser Miele Kundendienst ist einfach nur unverschämt.

  • Peter
    2. August 2021

    Induktionskochfeld für 3.000,- zeigt 5 verschiedene Fehlermeldungen im Wechsel an und ist sonst funktionslos. MIELE“Kundenservice“ bietet frühest möglichen Termin in gut 5 Wochen an (!) mit einer ~90% Chance, dass das Kochfeld direkt zum Termin repariert werden kann und wenn nicht …? Was nützt die Garantie, wenn derService inakzeptabel langsam ist. Dies war mein 7. Miele Elektrogroßgerät und vermutlich auch mein LETZTES! Eine teure Garantieverlängerung ist hier eine Farce!

  • Gabriele Riemann
    7. Juli 2021

    Gestern,den 06.07.21 habe ich online bei Miele einen Termin für eine Kundendienst-Reparatur meiner Waschmaschine buchen wollen. Als Terimin habe ich Freitag, den 09.07.21 angegeben, dieser Termin wurde von Ihnen nicht bestätigt. Man bot mir den 23.07.21 an. Das verstehe ich leider nicht unter guten Service. Es muß doch möglich sein innerhalb von 3 Tagen zu reagieren.

  • Walter Ziegeler
    26. Mai 2021

    Schaden an unserer neuen (7 Monate alt) Waschmaschine WCD130WCS 8 kg >> Abrieb von Gummimanschette, graue Flockenbildung, – Info Kundendienst, Terminzusage Werkskundendienst für ca. 2 Wochen danach (25.5.2021), – Techniker (Name von der Redaktion entfernt) aus Bienenbüttel kam wie versprochen mit ca. 1 Std. telef. Voranmeldung, Schadensursache schnell erkannt, Gummibalg ausgewechselt, sehr gezielt und zügig ausgeführte Arbeit mit parallel guten praktischen Hinweisen, ausgesprochen angenehmer Mensch !, das war MIELE-Kundendienst-Perfekt !! Unsere vorhergehende MIELE-Waschmaschine lief 47 Jahre zur vollen Zufriedenheit, – mal sehen, ob die jetztige das annähernd auch schafft >> wir wären dann etwa 120 Jahre alt!! Also: Mit robuster MIELE-Waschmaschine und auch dem Kundendienst (früher und heute) bisher sehr zufrieden!

  • Reinhold Pieper
    3. März 2021

    Gestern habe ich über die Miele Kundendienst-Hotline eine Störung am Einbau-Kühlschrank gemeldet. Der Kühlschrank wurde vor einem Jahr eingebaut.
    Der früheste Termin für den Kundendienst wurde mit dem 23.03.21 angegeben. Was machen wir 3 Wochen im Haushalt ohne Kühlschrank?

  • Sylvia Peerlings
    20. Januar 2021

    Nie wieder Miele,
    wir dachten, jetzt leisten wir uns mal eine Waschmaschine von Miele.
    Dabei war dieses Gerät nach 2 Wochen kaputt!!

    Geliefert wurde unsere Waschmaschine am 16.12.20. Am 28.12.20 kam die Fehlermeldung im Display F 035. Sofort meldete ich mich telefonisch bei der Service-Hotline die mir einen Techniker für den 13.01.21 zusagte. War dann schon eine lange Zeit ohne Waschmaschine!

    Der freundliche Kundendienst Techniker von Miele kam dann am zugesagten Tag und versuchte 1Stunde und 10 Minuten den Fehler zu finden. Es lief darauf hinaus das nur noch die Steu./Leist. Elektr. die Ursache sein könnte, die sich aber leider nicht als Ersatzteil in seinem Kundenfahrzeug befand.

    Der neue Reparaturauftrag- Termin wurde mir am gleichen Tag telefonisch für den 22.01.21 zugesagt. Wieder viel Zeit ohne Waschmaschine!!

    Ein Anruf vom Kundendienst am 19.01.21 verschob den Reparaturtermin auf den 04.02.21 aus personellen Gründen. Jetzt ist es endgültig zu lang ohne Waschmaschine!!!

    Mein Rückruf am 20.01.21 bei derHotline, bei der ich mich für die lange Wartezeit der Reparatur beschwerte und um einen früheren Reparaturtermin bat versuchte eine Lösung zu finden und bat mich auf einen Rückruf seitens Miele Kundenservice zu warten.

    Der Rückruf kam und jetzt steht der 27.01.21 für die Reparatur bereit. Wir werden sehen.

    Miele macht schöne virtuelle Filme über Ihre Waschmaschinen. So etwas kostet viel Geld.
    Besser wäre es den Kunden zufrieden zu stellen nach einem Kauf so eines teuren Gerätes.
    So kann die Firma Miele ihre Kunden nicht binden.

  • Horst Agatha
    11. Dezember 2020

    Wenn ich so die vielen negativen Bewertungen zu Miele lese müsste man das aber auch irgendwie
    verifizieren sage ich mal. Miele Geräte haben damals mal 20 Jahre plus x gehalten und waren von der Qualität sicher auch einwandfrei. Das mal was kaputt geht ist halt so. Warum die Kunden heute mit
    Miele Produkten nicht mehr so gut zufrieden sind. Ich habe zumindest mal gelesen im Internet das
    Miele Geräte bis zum Produktionszeitraum bis 2010 noch einen sehr hohen Qualitätsstandart gehabt
    haben aber das seid der Serie W1 und T1 dieses aber auch ganz deutlich nachgelassen hat. Für Kunden
    ist das auch sicher nicht hin nehmbar wenn Miele Geräte die im Schnitt 1500 Euro Kosten dann nicht mehr den Qualitätsstandart entsprechen die um die 20 Jahre halten laut Miele Aussagen entsprechen.
    Miele will sicher noch was außergewöhnliches Leisten in der Gerätefertigung nur bleibt sicher für den Kunden die Frage ob die hohen Gerätepreise noch gerechtfertigt sind wenn es dauerhaft zu Problemen kommt und eine Reparatur eines Miele Gerätes heute um die 500 Euro kostet wo man
    dann genauso gut sich lieber ein neues Gerät für den Preis kaufen kann eines anderen Markenherstellers wie BSH und andere Hersteller… Nur das ist eine Frage die nur Miele selbst
    beantworten kann. Wenn man sich beim Miele Kundendienst zu weit entfernt von dem das der Kunde
    letztlich nur ein funktionierendes Gerät haben möchte aber der Miele Werkskundendienst mehr
    die Prämisse auf den Versicherungsverkauf und Zubehörverkauf legt und Hauptsache die Kasse
    des Kundendienstes wird darüber gefüllt und die Qualität der Geräte stimmt nicht mehr dann sollte
    man Miele Produkte sicher auch meiden. Miele war mal anders in der Firmengeschichte aber auch
    das Unternehmen geht mit der Zeit und die heißt Verkaufen, Verkaufen und der Service steht Preislich nicht mehr im Verhältnis zu einem Neugerät….Gruß Horst

  • Hans Guck
    11. Mai 2020

    Wir haben eine ca. 22 Jahre alte Miele Spülmaschine. Sie lief bis vor kurzem mehr oder weniger störungsfrei, mit ein paar kleinen Ausnahmen.
    Wenn sich z. B. der Zulaufschlauch etwas zu weit nach unten durchgebogen hatte, verweigerte sie den Dienst vollständig.
    Das war aber nach einem Einsatz als Schlangenmensch meist schnell behoben. Sie wurde in unserem 2 Personen-Haushalt auch meist nur einmal in der Woche eingeschaltet.
    So weit so gut.
    Als es nun aber kurz nach dem Start zu einem Abschalten kam und kein Wasser in den Spülraum lief, hatte ich den Verdacht es könnte der Aquastop schuld sein.
    Ein Anruf bei Miele Fachhändlern in der Nähe erbrachte keine Hilfe, außer dem großzügigen Angebot des Kaufs einer neuen Maschine.
    Ich rief nun beim Miele Kundendienst an und schilderte das Problem.

    Gerätenummer hatte ich zur Hand und die Kundendienstmitarbeiterin fand gleich das richtige Modell.
    Sie gab sich zwar Mühe eine Ursache zu diagnostizieren, aber als die Dame nicht mehr weiterkam, rief sie bei der Technik an.
    Kurz darauf meldete Sie sich wieder und teilte mir mit, dass man mir nicht weiterhelfen würde, ich solle den Kundendienst beauftragen.
    Da ich das nicht wollte bestellte ich auf Verdacht den Aquastop. Sie sagte er würde ca. 270 Euro kosten und ich bekam Schnappatmung. Auf meinen Protest hin kam sie mit der Nachricht es gäbe auch noch einen kürzeren für 130 Euro.
    Da dieser von der Länge reichte, bestellte ich diesen „günstigen“ Schlauch.

    Als ich ihn einbauen wollte stand in der Bedienungsanleitung, dass man die orangene Reduzierscheibe auswechseln muss und dafür eine von den sechs verschiedenen anderen verwenden sollte.
    Jede hatte eine andere Durchflussmenge/min und war den jeweiligen passenden Modellen zugeordnet. Mein Modell war natürlich nicht aufgeführt, vermutlich zu alt und vergessen.
    In der Bedienungsanleitung der Spülmaschine waren diese Daten nicht aufgeführt und auf Verdacht wollte ich auch keine Reglerscheibe einbauen.

    Also abermals den Miele Kundendienst angerufen. 5 Minuten das Problem mehrmals geschildert, bis der Mitarbeiter sich entschied bei der Technik anzurufen, da er diese Information nicht fand.
    Er bat um die Telefonnummer und versprach zurückzurufen.
    Nach ca. 15 Minuten kam der Rückruf und er erklärte mir, dass die Technik zu solchen Fragen keine Auskunft gibt. Ich fragte nach, ob ich mich verhört hatte. ich hatte schließlich den teuren Schlauch bei Miele gekauft, für eine Miele Maschine, und die dazugehörige Anleitung enthielt die zum Einbau erforderliche Information nicht. Er wiederholte er könne da nichts machen, hätte die Information nicht und wünschte mir einen schönen Tag.

    Nach dem ersten Mal hatte ich mich schon geärgert, aber das ist jetzt wirklich zuviel.
    Wenn man die Versprechen von Miele liest die da lauten Schnelligkeit, Freundlichkeit, Erreichbarkeit oder auch fachliche Kompetenz und schließlich „Selbstverständlich sind Mieles Techniker auch telefonisch für Sie erreichbar“.
    Dann klingt das, nach dem was ich mit denen erlebt habe, wie Hohn.
    Wir hatten bisher immer Miele gekauft (Trockner, Waschmaschine, Spülmaschine, Induktionsherd, Backofen, eben weil wir auf Kundendienst und eine telefonische Erreichbarkeit Wert legen und keine Chinaware akzeptieren wollten, mit der dazugehörigen Servicewüste.
    Aber das ändert sich zukünftig. Dann kauf ich eben das Billigmodell für 200 Euro und schmeiss es nach 2 Jahren weg, wenn es kaputt ist.

    Sollte eines der anderen Geräte von Miele den Geist aufgeben, fliegt es nun direkt raus, ohne dass ich mir so etwas wie oben beschrieben noch mal bieten lasse.
    Das war´s mit Miele. Ich rate allen anderen es sich zweimal zu überlegen, ob es lohnt so viel Geld für Geräte mit solch einem miserablen Kundendienst auszugeben.

  • Jens Biker
    6. März 2020

    Defekt nach 6 Monaten soll ich selbst bezahlen! NIE WIEDER MIELE!

    Bei meinem E-Herd funktionierte schon nach weniger als 6 Monaten der Regler für eine Heizplatte nicht mehr. Ein äußerst schlecht gelaunter Monteur deklarierte dies als Bedienungsfehler. Somit bleiben wir auf den Kosten sitzen. 210€ bei einem Gerät, welches noch kein halbes Jahr in Betrieb war. Mehrfache Anrufe beim Miele Kundendienst blieben erfolglos. Mein Vorschlag, ein anderer Monteur solle doch bitte den Sachverhalt noch einmal unvoreingenommen prüfen wurde kategorisch abgelehnt. Selbst nachdem sich das Küchenstudio nochmal für uns einsetzte, gab es wieder eine Absage. Meine Küche hat Miele Geräte im Wert von ca. 12.000€, aber es fehlt an 200€ innerhalb der Garantiezeit!

    Ich schliesse mich meinen Vorrednern an: NIE WIEDER MIELE!
    Dies werde ich nun auch in meinem Bekanntenkreis so kundtun.

  • V.V.
    11. Dezember 2019

    Großteil unseren Haushaltsgeräte sind von Miele. Aber das war’s! Nie wieder kaufen wir Miele!
    Unser Induktionsherd gibt auf einmal den Geist auf und der Miele Kundendienst bietet uns einen Termin in 9 Tagen an?!
    Bin ratlos woher die gute Bewertungen für Service und Kundendienst kommen

  • Hans Sempfle
    28. Februar 2019

    Wir haben eine Miele Waschmaschine eine Softtronic W4164
    Die ist nach nur 10 Jahren und nur 4200 Waschungen kaputt.
    Der Kundendienst Mann von Miele sagte das Trommellager ist defekt.
    Aber er versteht nicht das es nach nur 4200 wäschen schon kaputt ist normal wären ca. 12000 bis 15000 Wäsche.
    Kulanz Antrag an Miele gestellt.
    Aber die lehnen jegliche Kulanz ab.
    Ich dachte Miele wäre was gutes, weil ganz schön teuer made in Germany.
    Aber es ist leider nicht so, tja Miele ist leider nicht mehr das gelbe vom Ei.
    Mal schauen wie lange der Miele Trockner noch hält.
    Jetzt müssen wir uns eine neue Waschmaschine kaufen, aber bestimmt keine Miele mehr.
    Nee ich bin sowas von enttäuscht nach 50 Jahren Miele.
    Mal Zeit für eine andere Marke.

  • Grüger W.
    21. November 2018

    Habe für meine Waschmaschine zweimal den Miele Kundendienst-Service benötigt,war jedesmal zufrieden mit der Arbeit der Servicemitarbeiter .Sie haben eine gute Arbeit gemacht sehr freundlich.Die Wartezeit auf einen Termin war etwas lang,das Anmelden online war problemlos,kann nichts negatives sagen

  • Karlheinz M.
    3. September 2018

    Sehr enttäuscht.
    Für unseren Neubau haben wir uns eine Miele Küche geleistet, da wir mit den älteren Geräte von Miele, teilweise seit über 23 Jahre keine Probleme hatten. Innerhalb von drei Jahren! sind von vier neuen Geräten allerdings drei Defekt. zwei außerhalb der Garantiezeit – Dunstabzugshaube mit abgebrochenem Stift für die Filterverriegelung, Thermoelement für den Dampfgarer – und unser Induktionskochfeld mit defekter Boost Platte innerhalb der Garantie. Und vor allem hier bin ich sauer. Innerhalb der Garantiezeit gemeldet, der erste Techniker hat abends angerufen, dass er den Termin an diesem Tag doch nicht mehr schafft. Ok, Miele wollte einen neuen Termin vereinbaren – ist nicht geschehen. Nachdem die Platte wieder ausgefallen war, habe ich nochmals bei Miele nachgehakt – jetzt außerhalb der Garantiezeit – und hat einen Techniker vorbeigeschickt. Da meine Schadensmeldung innerhalb der Garantiezeit vorlag, hat man ‚kulanterweise‘ kostenlos nachgebessert. Dies war jedoch ohne Erfolg. Ein neuer Termin wurde angesetzt, hier wurde gemessen und der Fehler dokumentiert. Der dritte Termin, wo das Ersatzteil hätte eingebaut werden sollen wurde morgens abgesagt, da der Techniker krank war. Beim nächsten Termin wurde die Platte wieder erfolglos repariert. ‚Kulanterweise‘ wieder kostenlos, nachdem ich die Miele interne Fehlermeldung innerhalb der Garantiezeit vorgelegt habe. Ein neuer Termin wurde vereinbart und wieder wurde eine Reparatur durchgeführt – diesmal mit Anwesenheit des Kundendienst-Meisters (später stellte sich heraus, dass dies nur sein offizieller Vertreter war). Auch hier gab es keine Abhilfe. Die Reparatur wurde wieder ‚kulanterweise‘ kostenlos durchgeführt. Da ich die Rechnungen bekommen habe, weis ich, dass die Reparatur bereits mehr gekostet hat, als das Induktionsfeld ursprünglich gekostet hat… Nach erneuter Beschwerde wollte man noch einen Nachbesserungsversuch geltend machen – diesmal mit dem ‚echten‘ Kundendienst-Meister. Und danach wollte man entscheiden, ob das Kochfeld ersetzt wird. Ich habe auf Grund von bereits 8 verbrauchten Urlaubstagen abgelehnt und angeboten, dass der Meister gerne kommen kann, aber ein neues Kochfeld dabei haben soll, so dass ich bei Entscheidung : neues Kochfeld, keinen weiteren Urlaubstag benötige. Dies wurde bei der Beschwerdestelle von Miele abgelehnt. Jetzt liegt das ganze beim Anwalt, der nur den Kopf über das Vorgehen schüttelt. Allerdings muss ich den Fachhändler in Regress nehmen, da hier wohl mehr rechtliche Grundlagen vorhanden sind.
    Ich bin enttäuscht von einem solchen Traditionsunternehmen.

  • Ingmar Schau
    7. August 2018

    Professionelles Reinigungs-und Desinfektionsgerät für meine Zahnarztpraxis (neueste Generation) ist des öfteren kaputt. Servicetechniker berechnen für die Anfahrt von Gütersloh nach Bielefeld insgesamt 130 €. Meine telefonische Rückfrage wird lapidar abgetan. Das ist alles sehr sehr ärgerlich für mich. Es ist das letzte Miele Gerät das ich beruflich oder privat angeschafft habe. Auch den Miele-Kundendienst werde ich in Zukunft nicht mehr beanspruchen. Beim nächsten Defekt fliegt das Gerät auf den Müll. Gottseidank gibt es Alternativen auf dem Markt.

  • Christine
    11. April 2018

    Letztendlich hat der Kundendienst-Techniker nur das festgestellt, was wir bereits wussten und auch selbst nach den telefonischen Anweisungen geprüft hatten. Doppelte Prüfung war nicht der Grund unserer Anforderung eines Technikers.
    Der Wasserdruck bei unserer Waschmaschine war nicht vorhanden und das Water-Proof-System konnte durch den Techniker nicht überprüft werden.
    Er hatte kein entsprechendes Ersatzteil dabei – unglaublich!!!
    Er meinte nur, dass es dieser Fehler sein könnte (!?!).
    Nach seiner Aussage könnte es sich aber ebenso um ein anderes Problem handeln.
    Näheres könne er aber erst nach dem Einbau (mit dem Fertigen eines Kostenvoranschlages kannte er sich besser aus !!!) eines neuen Wasserzulaufsystems sagen.
    Natürlich habe ich die Reparatur unter solchen Umständen abgelehnt (1. Kein Ersatzteil dabei und 2. Nochmalige in Rechnung Stellung der Servicepauschale – Hallo ???)
    Hier wurden also für uns nur Kosten produziert.
    Wir werden uns nicht mehr für ein Haushaltsgerät der Firma Miele entscheiden.

  • Stephanie
    3. April 2018

    Nie wieder Miele!
    Unser 6 Monate alter Kühlschrank gibt auf einmal den Geist auf und der Kundendienst bietet uns einen Termin in 6 Tagen an???
    Was ist das bitte für eine Ver….?
    Ich bin sprachlos!

  • Colbow
    18. Januar 2018

    wir sind an Miele gebunden mit einem proffessionellem Gerät. Wir müssen also diesen Kundendienst nehmen. Der Techniker verlangt 180€ /Stunde Anfahrtskosten und eine Autopauschale von 32.50!!! Die Kosten sind genauso hoch wie für seine Stunde Arbeitsleistung!! EinArzt im Nachtdienst, der zum Noteinsatz fährt, bekommt er ca 20-30€ für die Anfahrt.
    Diese Preise sind doch sittenwidrig!! Durch die Monopolstellung ist man aber gezwungen diese unsägliche Firma zu bestellen. Das ist kapitalistische Willkühr in Reinform!
    Kauft kein Miele mehr!!!

  • Peter Pan
    9. Januar 2018

    Ich denke, hier ist zwingend ein Update erforderlich, da die Zufriedenheitsbewertungen wohl Stand 2013 sind.
    Aktuell „ticken“ die Uhren auch bei Miele anders. Wer glaubt, mit aktuellen Maschinen (in den letzten 5 – 10 Jahren erworben) noch die Qualität früherer Jahre eingekauft zu haben, der irrt leider – wie viele andere Kommentare zeigen.
    Aktuell Fehlercode F50 bei einer Ende 2010 erworbenen Waschmaschine. Mit diesem Fehlercode kann der Kundendienst nichts anfangen (im Netz findet man dagegen Angaben). „Allgemeiner Fehler, muss durch den Kundendienst geprüft werden“.
    Kosten hierfür bis zum Kostenvoranschlag pauschal: 137,56 EUR
    Reparatur: 118,78 EUR/h
    Wie so ein Fehlerermittlung ausschaut, kenne ich aus jahrelangen (meist beruflichen) Erfahrungen mit „Werkskundendiensten“:
    „Vermutlich das …. geht nicht mehr …. lohnt nicht …. usw.“
    Hier wird vermutlich der Motor als Fehlerquelle „diagnostiziert“ und getauscht werden. Kosten hierfür weitere rund 400 EUR.
    In Summe also rund 650 EUR für eine Maschine, die vor 7 Jahren um die 1.000 EUR gekostet hat.

    DANKE! Morgen kaufe ich mir die billigste Maschine, die irgendwo angeboten wird. Bei geschätzten 200 EUR kann ich mir für 1.000 EUR in den nächsten 10 Jahren 5 Maschinen kaufen!
    Das eindeutig bessere Geschäft – wenn auch ökologischer Unsinn.

  • Wolfgang O.
    27. Dezember 2017

    An unserem vor drei Monaten gelieferten Dampfgarer DGC6805 zerfiel beim Reinigen der Fettfilter (mehrere zu knapp bemessene Metallsiebe in einem Rahmen zusammengehalten). Der Anruf beim Miele-Ersatzteilservice endete mit dem Ergebnis, wir könnten einen neuen Filter kaufen (54€). Wenn wir einen auf „Kulanz“ haben wollten, müssten wir dies schriftlich anfordern, aber zwischen den Feiertagen würde in der Abteilung sowieso niemand arbeiten. Von Gewährleistung, oder Kundenzufriedenheit war keine Rede.
    Das Kundendienst etwas besser geht durften wir bei der Firma Liebherr erleben, von denen vollkommen unproblematisch ein neuer Einlegeboden für den Kühlschrank versandt wurde.

  • Heinz Ka
    15. Dezember 2017

    Ich bin Kundendiensttechniker und kann euch grausame Geschichten erzählen; nur klar ist: MIELE ist schon meist besser als die Anderen,
    nur leider zu teuer. Auch der Kundendienst.
    Ist eben wie überall: Gewinn-Maximierung !!
    Die bei miele testen wohl, wo die Schmerzgrenze ist….wie beim Fiatmoney..
    Wenn Sie sich aber den anderen Schrott mal anschauen: viel grausamer!!
    Da gibt es Maschinen, die die Garantiezeit nicht, oder gerade mal eben, überstehen :-(( Und eine Reparatur lohnt natürlich nicht.
    Einfache Rechenaufgabe: Maschine für 500euro (statt Miele für 1500euro) Garantiezeit 5 Jahre = 15 Jahre sorgenfrei!..hat mir ein Kunde vorgerechnet.
    So, mal sehen, wie lange es noch MIELE gibt :-( Gute Nacht!

  • Herr Maier
    29. Oktober 2017

    Meine zwiespältigen Erfahrungen mit Miele und dem Kundendienst:

    Hier geht es um einen unterbaufähigen Geschirrspüler der Fa. Miele, gekauft als Teil einer Einbauküche im Januar 2011 bei einem Küchenstudio hier vor Ort. Im Jahr 2016 zeigte das Gerät folgenden Defekt: Der Geschirrspüler fing an zu spülen, hörte aber immer nach rund 5 bis 10 Minuten damit auf und wollte einfach nicht mehr weiterspülen. Fehlermeldungen am Display: keine. Ich habe trotzdem alle Siebe und Sprüharme gereinigt, obwohl diese sauber waren bzw. Salz und Klarspüler aufgefüllt, obwohl nichts davon fehlte.

    Darauf hin kontaktierte ich einen ortsansässigen Fachhändler für Miele-Geräte. Ob es sich dabei um einen „zertifizierten Händler“ handelt, kann ich nicht sagen, jedenfalls verkauft dieser Händler seit über 20 Jahren auch Neugeräte von Miele. Vorteile: Kurzer Anfahrtsweg und fixe Termine im Gegensatz zu den Zeitfenstern beim Werkskundendienst, der irgendwann am Vormittag oder Nachmittag kommt.

    Der Händler kam auch wie telefonisch vereinbart (1. Termin). Er konnte den Fehler zwar reproduzieren, aber die Ursache dafür nicht finden. Auch das via Laptop an den Geschirrspüler angeschlossene Analyseprogramm von Miele brachte keinerlei Hinweise. Kein Sensor im Geschirrspüler zeigte einen Defekt an. Schließlich telefonierte er mit dem Werkskundendienst von Miele. Man kam zu dem Ergebnis, dass es höchstwahrscheinlich das Bedienteil mit der Elektronik wäre, das komplett ausgetauscht werden müsste. Der Händler würde das Ersatzteil bestellen und einbauen, was er dann nach etwa einer Woche (2. Termin) auch machte. Dieses Bauteil war es aber nicht. Nach rund zwei Stunden und mehrmaligen Telefongesprächen mit Miele musste er leider erfolglos aufgeben. Ich sollte direkt mit dem Kundendienst von Miele einen Termin vereinbaren.

    Der Werks-Techniker von Miele kam auch ein paar Tage später (3. Termin). Ich teilte ihm mit, dass die Steuereinheit bereits erneuert worden wäre und so weiter. Er baute darauf hin den Geschirrspüler vollständig aus und konnte die Ursache nach rund einer Stunde lokalisieren. Es war die Umwälzpumpe, für die es offenkundig keinen Fehlersensor gibt. Eine neue Pumpe inkl. Einbau sollte rund 250 Euro kosten. Da ich mit dem Gerät ansonsten zufrieden war, habe ich das Angebot gezwungenermaßen angenommen, obwohl es bereits für ein paar Euro mehr komplette Neugeräte diverser Hersteller gibt, die zwei Jahre Garantie haben. (Für die Anfahrt und Arbeit des Fachhändlers vor Ort habe ich nichts bezahlt, auch nicht für die „neue“ Steuereinheit. Bis heute – Oktober 2017 – gab es keinen weiteren Defekt.)

    Fazit: Drei Anläufe für die erfolgreiche Reparatur, fast vier Wochen lang ohne Geschirrspüler und 250 Euro für ein zentrales Bauteil, von dem man qualitativ erwarten kann, dass es länger hält als fünf Jahre. Oder gehören auch Geschirrspüler neuerdings zu den sogenannten Wegwerf- oder Modeartikeln? Der Geschirrspüler (Siemens) in der Küche meiner Eltern hat jedenfalls beide Elternteile überlebt und funktionierte bis auf die Türdichtung, die von meinem Vater irgendwann erneuert wurde, fast 40 Jahre lang ohne Probleme. Und das, obwohl dieser allein im ersten Jahr mit Sicherheit mehr beansprucht wurde als mein Miele in den fünf Jahren.

    PS: Ich selbst habe auch noch einen Staubsauger der „Marke“ Miele. Der saugt seit über 25 Jahren und saugt und saugt und saugt wie am ersten Tag. Ein Top-Produkt, für das ich damals bei der Anschaffung gerne ein paar „Mark“ mehr ausgegeben habe und das ich jederzeit wieder kaufen würde, wenn es denn irgendwann einmal tatsächlich den Geist aufgeben sollte. (Das einzige Malheur, das in diesem Zeitraum passiert ist, war ein geplatzter Staubbeutel.)

    Aber solche „altmodischen“ Geräte werden heute in unserer neoliberalen Marktwirtschaft offenkundig nicht mehr produziert, weil für die modernen Top-Manager in den Führungsetagen und für die Aktionäre bzw. Eigentümer der Unternehmen nur noch eines zählt und das ist die kurzfristige Gewinnmaximierung auf Kosten der Bürger und zu Lasten der Verbraucher.

    MfG

    M.M.

  • Frescho
    18. August 2017

    Alle Meinungen die unter Miele abgeben wurde, betreffen sicherlich nicht den Werkskundendienst.
    Ein Wahlspruch von Miele lautet: Nur ein zufriedener Kunde ist ein guter Kunde.
    Monatliche Schulungen und die Zufriedenheit der Kundendienst-Techniker von Miele war immer ein absolutes Ziel der Ausbildung. Die erste Handlung ist die Auslesung des Fehlerspeichers, den nur Maschinen über 20 Jahre nicht haben. Abschluss einer Überprüfung ist ein VDE Sicherheitstest, der in der Rechnung bestätigt werden muss. Einen abgeknickten Abfluss nicht zu erkennen gibt es beim Werkskundendienst nicht.
    Bitte schreiben sie demnächst ihren Kommentar, ob es sich um einen zertifizierten Händler handelt, auch für diesen treffen oben genannte Regeln zu.
    Eine Firma mit den hohen Qualitätsansprüchen findet man nur selten und wenn dann in Deutschland.
    In meiner langjährigen Erfahrung habe ich festgestellt, es handelt sich bei Reklamationen die man hier findet um immer das gleiche Kundenklientel.

  • Apperger, Jürgen
    30. Juni 2017

    Reihe mich in die Unzufriedenen ein.
    Mit der Waschmaschine wurde mir 2x eine neue Steuereinheit eingebaut, als dann das Gerät wieder streikte habe ich mir ein andere Marke gekauft.
    Alter bis dahin 8 Jahre.
    Beim Geschirrspüler war 3x der Miele Kundendienst da, der nicht erkannte, dass der Ablaufschlauch defekt war. Ich mußte den Monteur (beim 2. Mal) dazu bewegen dies zu tun!
    Allerdings reparierte mir dieser das Gerät wenigstens auf Kulanz. (War aber trotzdem teuer genug) Daher lief das dann besser als bei der WA. Doch wozu zahle ich dann den Preis bei der Anschaffung?

  • Horst
    17. Juni 2017

    Moin Community. Als ehemaliger Miele Werkkundendiensttechniker kann ich hier schon viele
    Schreiben und Reklamationen was den Kundendienst angeht durchaus nachvollziehen.Miele
    fährt eine Preispolitik was reparaturen angeht wo man sich wirklich fragen muss ob es sich
    überhaupt heute noch lohnt ein Hochpreisiges Miele Gerät zu kaufen und anschließend steht
    man bei der kleinsten Reparatur schon vor der Frage lasse ich noch reparieren für 500 Euro
    für einen einfachen Türverschluss bei einer Geschirrspülmaschine mit Auto Open oder nicht.
    Das Türschloss kostet um die 250 Euro und dann ist man beim Austausch beim Werkkundendienst
    sicher bei fast 500 Euro..Die Techniker sind auf Umsatz getrimmt weil ansonsten bekommen Sie
    Ärger..Zielvereinbarungen die jeder Techniker unterschreiben muss und wenn die Ziele nicht erreicht
    werden setzt sich der Vorgesetzte mit dir hin und geht jeden Reparaturauftrag mit dir durch und warum hast du da nicht mehr Erlöse gebracht.Da kommt es schon mal zu den Fehler F63 Wasserweiche defekt und weiß auch jeder und könnte in einer viertelstunde abgewickelt werden
    aber das ist zu wenig Zeit auf dem Konto.Reiniger verkaufen und Umsatz generieren.das ist das
    was heute noch bei Miele zählt..Die Geräte an sich mögen nicht schlecht sein das will ich auch nicht behaupten aber sind auch sicher nicht das was sie vor 20 Jahren mal waren..Im Kundendienst viel zu teuer da Neupreis eines anderen Gerätes wenn eine Reparatur notwendig wird.Muss jeder
    für sich selbst entscheiden ob er noch Miele kaufen will.. Mit freundlichen Grüßen an alle leidgeprüften Miele Fans:-)

  • Harald Pigorsch
    27. Februar 2017

    Ich bin ja baff ! So viele Kunden können keinen Müll zum Kundendienst erzählen,zum Glück habe ich nur einen Staubsauger von Miele. Habe bis vor kurzem auch einmal große Stücke auf Miele gehalten,schade,das es die Deutsche Qualitätsarbeit auch schon nicht mehr gibt! Es wird sich immer nur gern darauf berufen,kann mich darüber immer amüsieren!

  • Friedrich,Wolfgang-Dieter
    27. Januar 2017

    hallo,
    ich habe mir die o.g. miele kundendienstmeinungen mit grausen durchgelesen.
    fast alle waren negativ. hoffentlich ist der mieleservice nicht ganz so schlecht, wie dargestellt. warum hoffe ich dass!

    am 25.1.2017 bekam ich mein 1.mieleprodukt( kaffeevolautomat cm 6350/1138,-euro). nach aufstellen und säubern ging das chaos los.mit der bedienanleitung bewaffnet, versuchte ich diesen edlen und teueren automaten ein getränk zu entlocken. außer viel dreck und ärger passierte nichts. ich habe laut anleitung fehler behoben,nichts ging.nach ca.2 stunden rief ich dann den miele kundendienst an. ein unfreundlicher servicemitarbeiter suchte dann die miele bedienanleitung, um mir zu helfen. alles was er mir riet ,versuchte ich schon längere zeit ohne erfolg. danke! cm 6350 zum händler geschickt und ein umtausch vereinbart. am 27.1.17 telefonisch vom händler erfahren, das es sich um ein von miele bekanntes softwareproblem handelt. wunderbar, das miele solche teueren, unbrauchbare produkte verkauft. fazit: erst freude über wunderschönen automat, dann viel stress , ärger und dreck(maschiene mahlte , lief in brüheinheit usw.) und kosten(ca.750gr.gekaufte bohnen verbraucht, wasser, strom , benzin).

    am abend des 25.1. etwas positives! eine sehr freundliche mitarbeiterin von miele erkundigte sich über den fehler,konnte aber nicht helfen. danke für diesen anruf. hoffe auf ein erfolgserlebnis mit 2. cm 6350. ansonsten werde ich wohl nie wieder mieleprodukte kaufen (in dieser preislage und billiger gibt es genug angebote) bzw.weiter empfehlen.

    dessau-roßlau,27.01.2017
    w.-d.friedrich

  • Jens M
    4. Januar 2017

    Ich bin hin- und hergerissen mit dem Kundendienst.
    Wir haben eigentlich alle Weißwaren und Großgeräte von Miele, und waren bislang auch super damit zufrieden.

    Nun hat es kurz vor Weihnachten 2015 nach 22 Jahren die SpüMa zerrissen, da haben wir uns eine Miele G6300SCi gegönnt, ein feines Gerät.
    Leider hat die von Anfang an ein softwareproblem gehabt, ab und an kann man das Programm nicht starten, oder die Anzeige startet beim start neu.
    Das Problem ist bei Miele bekannt, die „Fehlerbehebung“ kennt das Problem und sagt, man soll auf einen Update warten, der noch nicht terminiert ist. Passdenderweise hat auch die Meldung selber kein Stand-Datum…
    Nun habe ich nach über einem Jahr mal Miele direkt gefragt, was denn jetzt ist, denn der Händler sagt natürlich, das er nur was machen kann, wenn er ein aktualisiertes Teil oder Software von Miele selber bekommt. Gewährleistung kann ich also nicht in Anspruch nehmen, da es nichts zu reparieren gibt, ein baugleiches anderes Gerät hätte das gleiche Problem.
    Und dann haben die glatt die Frechheit, mir in einem Textbaustein anzubieten, das ich für 134€ pauschal einen Servicetechniker kommen lassen kann, der sich das Problem ansieht und mir einen Kostenvoranschlag macht.
    Soviel zum Thema „verdeckter Schaden seit Auslieferung vorhanden“ und „Garantie 2 Jahre“…
    Wäre man doch nur beim elektromechanischen Schrittschaltwerk geblieben, das kann jeder Depp reparieren…

  • Elektromeister
    28. Dezember 2016

    Ich möchte mal kurz aus der Sicht eines Miele Fachhändlers berichten, wie heutzutage von MIELE mit seinen Fachhändlern umgegangen wird.

    Wir sind ein Elektroinstallationsbetrieb mit angeschlossenem ausschließlichem MIELE Geräte Vertrieb. Dies seit 1964. Ich selbst mache den Verkauf u. den Kundendienst seit meiner Ausbildung 1986.

    Seit etwa 2 Jahren hat MIELE Gütersloh mal wieder seinen Vertriebsweg überarbeitet u. wie ich zu sagen pflege, das Rad neu erfunden. Dazu wurden Deutschlandweit alle Vertriebszentren geschlossen u. nach Gütersloh gebündelt. Heißt für uns als Händler, jeder Anruf ist wie bei der Telekom, man weiß nie wann man durchkommt u. wer dran ist. Kann auch nur der Hausmeister sein.
    Entscheidungen bezüglich des Partnervertrages werden ausschließlich in Gütersloh gefällt u. mittels Postversand dem Händler mitgeteilt. D.h. jegliche Ziele, Boni, Rabatte werden vorgegeben u. sind nicht verhandelbar. Alles nach der Vogel friß oder stirb Methode. Ist man Händler im niedrigen Umsatzsegment werden auch keine Änderungen im Vertrieb oder Kundendienst mehr über den Aussendienst kommuniziert, sondern all das läuft über Kommunikation mit Kollegen ab. Von MIele direkt wird nicht mitgeteilt. Durch Kollegen habe ich zum Beispiel erfahren, das MIELE selbst den Vertrieb über das Internet betreibt, in den letzten Jahren würde der Internetvertrieb jedem Händler nur mit größten Auflagen gestattet. Jede Schulung an Händler oder auch Software wird zu horrenden Preisen berechnet. Jährlich sind mindestens 2 KD-Schulungen zu besuchen + 2 Verkaufsschulungen. Preise nach Gutdünken der Firma MIELE.

    Nach nun 50 Jahren MIELE kann ich heute wirklich sagen, MIELE lebt, wie viele andere Hersteller auch, nur noch ausschließlich von seinem guten Namen aus der Vergangenheit. Was MIELE jedoch dabei vergißt, MIELE wurde zu MIELE vorallem durch die Treue seiner Händler zu MIELE. Den jedes Produkt ist nur so gut wie der Händler vor Ort.

    Zu glauben das Internet ersetzt den Handel vor Ort u. der Kundendienst kann ausschließlich durch den MIELE-eigenen Kundendienst erbracht werden, ist ein Trugschluß den MIELE noch teuer bezahlen wird.

    MIELE war ein deutsches Aushängeschild – in spätestens 20 Jahren wird MIELE nur noch Geschichte, ähnlich Grundig sein. Aufgekauft u. ausgeschlachtet. Gute Nacht nach Gütersloh. Mein Beileid an die Familien Zinnkann u. MIELE, es stellt sich mir nur immer die Frage, wieso manche Glauben, Erfahrungen die andere schon lange gemacht und bitter bereut haben, in ihren Händen besser laufen u. Erfolg bringen sollen. Für mich unverständlich.

  • Norbert Sauer
    15. Dezember 2016

    Am 17.05.16 habe ich eine Miele Waschmaschine gekauft. Vor einer Woche streikte die Maschine. Der Händler lehnte eine Kundendienst-Reparatur ab, da die Miele Waschmaschine erst ein halbes Jahr alt ist. Der Miele Kundendienst kam erst nach 6 Tagen und konnte die Waschmaschine nicht reparieren, da ein Ersatzteil erst bestellt werden muste. Nach einer Woche war das Ersatzteil laut Miele verfügbar. Der neue Termin vom Miele Kundendienst 13.12.16 wurde um weitere 2 Tage verschoben, weil kein Miele Techniker verfügbar war. Der Techniker der heute versuchte die Waschmaschine zu reparieren, legte sich die Karten und gab auf. Weitere Ersatzteile müssen bestellt werden, wann diese kommen ist offen.
    Bin nun auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine, mehr als drei Versuche werde ich der Firma Miele wohl nicht geben ihren mir verkauften teuren Schrott zu reparieren.
    Produkte von der Firma Miele kommen nicht mehr ins Haus, Qualität und der Service von der Firma Miele stimmen nicht mehr.

  • Norbert Sauer
    5. Dezember 2016

    Am 17.05.16 habe ich eine Miele Waschmaschine gekauft. Vor einer Woche streikte die Maschine. Der Händler lehnte eine Kundendienst-Reparatur ab, da die Waschmaschine erst ein halbes Jahr alt ist. Der Miele Kundendienst kam erst nach 6 Tagen und konnte die Waschmaschine nicht reparieren, da ein Ersatzteil erst bestellt werden muss. Der Termin wann das Ersatzteil kommt ist offen.
    Werde den Händler nach einer Ersatzmaschine anfragen.
    Produkte von der Firma Miele werde ich nicht mehr kaufen, für mich stimmt die Qualität und der Service von der Firma Miele nicht mehr.

  • Cremer Michael
    11. November 2016

    Sehr geehrte Damen und Herrn,

    es ist eine absolute Unverschämtheit wie mit Miele Kunden umgegangen wird.

    Ich meldete am 21.10.16 über die Auftragsannahme das meine Spülmaschine defekt sei.
    Ich bekam einen Kundendienst-Termin für den28.10.16. Doch am 26.10.16 hatte ich eine Rechnung im Briefkasten. (90,49€ für Wegzeit und Fahrz. Nebenkosten)
    Man hat trotz Termin niemanden angetroffen. Was ein Wunder!!!! Termin war ja erst am 28.10.16.

    Auftragsannahme wieder angerufen und neuen Termin vereinbart. Dieser sollte am 31.10.16 stattfinden.
    Diese klappte allerdings nicht. Ich wartete zum Termin zwischen13:00 und 16:00 Uhr. Doch kein Mitarbeiter ist zum Termin erschienen.
    Kein Bild kein Ton. Ich rief wieder die Auftragsannahme an. Dort sei wohl ein Fehler bei der Terminvergabe passiert.
    Man leitete mich zu meinem Küchenstudio um!!! SUPER!!! Hat sehr geholfen!!!

    Wieder neuen Termin mit der Auftragsannahme vereinbart. Am 07.11.16 ab 15:30 Uhr sollte es nun soweit sein.
    Man teilte mir mit das der Monteur Krank geworden sei, und der Termin nicht zustande kommt.
    Kann passieren!!!

    Wieder neuen Termin vereinbart. Jetzt sollte es am 15.11.16 ab 15:30 Uhr soweit sein.
    Und Sie glauben es nicht!!! Dieser Termin wurde wieder abgesagt. Man teilte mir mit das eine Terminvergabe nur bis 14:00 Uhr möglich ist.

    Hallo!!!! Sie vergeben doch die Termine!!!! Sie wissen nicht wann am Tag der letzte Termin vergeben werden kann??? Wollen Sie mich verarschen?????
    „Denn Sie wissen nicht was Sie tun“

    Nach nunmehr 4 versuchen und 3 Wochen sehe ich mich gezwungen Ihnen diesen Missstand mitzuteilen.
    Nach diesem hin und her habe ich jetzt für Freitag 18.11.16 ab 13:00 Uhr einen Termin bekommen. Wahrscheinlich fällt der Auftragsannahme /Kundendienst
    wieder etwas tolles ein um eine einfache Reparatur herum zu kommen.

    Ich kann nur sagen: Die Miele Auftragsannahme/ Kundendienst ist eine Katastrophe. Kundenservice NULL.
    Inkompetente Mitarbeiter noch dazu.
    Schlimm wie mit Kunden umgegangen wird. Hat man erst mal Geräte der Fa. Miele auf Werbung und Versprechungen hin gekauft, ist der Kunde wohl uninteressant.

    Michael Cremer

  • Zimmermann
    9. November 2016

    So verliert Miele Kunden:
    Ich habe heute Morgen wegen eines Defekts an meiner Miele-Waschmaschine den Werkskundendienst, Hausgeräte, telefonisch kontaktiert. Bei der Klärung der Fehlerquelle gefiel es dem Miele Kundendienst-Mitarbeiter offensichtlich nicht, dass ich ihm wiederholt erklärte, der Wasserdruck in meinem Haus sei unverändert normal und könne daher nicht der Grund für den Fehler sein. Der Mitarbeiter unterbrach mich rüde, er würde auflegen, wenn ich Ihn nochmals unterbrechen würde. Ich fragte ihn nach seinem Namen, daraufhin liegt er kommentarlos auf. Wow, das ist doch wirklich ein doofes Verhalten, oder?

  • Bea O.
    3. November 2016

    Was bitte soll das? ´Markenbindung geht anders.
    Unser 8 Jahre altes Induktionskochfeld gab einen dumpfen Knall, schmiss den FI raus und zeigt fortan FE 31. Ich wollte telefonisch bei der angegebenen 0800-Telefonnummer vom Miele Kundendienst wissen, was dieser Fehler bedeutet und welche Reparaturkosten da entstehen. Die Dame vom Service sagte, nein das wisse sie auch nicht da muss zwingend ein Techniker kommen. Für 130€! Kostenpauschale für Anfahrt und Fehlersuche sagt mir dieser dann, was defekt ist und was es kostet.

    Sag mal Miele, seid ihr noch bei Trost? Wir haben 2008 ausschließlich Miele Küchengeräte gekauft und einbauen lassen, weil die ja lt. Werbung ewig halten. Den Dampfgarer haben wir bereits für teuer Geld zweimal reparieren lassen, den Gefrierschrank einmal. Nun soll ich 130€ löhnen, dafür dass mir jemand sagt, was kaputt ist??? Der telefonische Kundendienst hat offensichtlich nicht mal ne Tabelle, um die Fehlermeldung zu übersetzen. Andere Hersteller liefern die in der Bedienungsanleitung mit. Nein, Danke.

    Fazit: keine Miele-Geräte mehr. Das Teil hat mal knapp 2000€ gekostet, gekauft in dem Glauben, mindestens 10 Jahre Ruhe zu haben. Da gibts auch andere Hersteller, die in einschlägigen Tests gut abschneiden und kein Vermögen kosten.
    Kundendienst ist das jedenfalls nicht, ich nenne das Abzocke.

  • Tom Kohlrausch
    17. Oktober 2016

    Am 12.10.2016 postete ich hier bereits, dass ich nicht verstehen kann, wieso Miele nicht in der Lage ist, einen simplen Faltenschlauch an einer gerade mal 2 Jahre alten Waschmaschine zu ersetzen.
    Nun sind wieder ein paar Tage ins Land gegangen, und NICHTS ist passiert. Der Kundendienst vor Ort in Lübeck kann mir nicht helfen, eben weil dieses Ersatzteil von der Firma Miele einfach nicht geliefert wird. Inzwischen ist nun die FÜNFTE Woche angebrochen, in der es mir nicht möglich ist, meine Miele-Waschmaschine zu benutzen. Die Firma Miele stellt sich taub und kündigt die Lieferung des Ersatzteils für MITTE DEZEMBER (!) an.
    Außerdem scheint sich kein einziger Kundendienstmitarbeiter der Firma Miele dafür zu interessieren, daß ich durch die Schuld der Firma Miele meine Waschmaschine nicht benutzen kann. Klar ist es möglich, mal ein paar Tage oder auch mal zwei Wochen „aus dem Kleiderschrank“ zu leben, aber FÜNF Wochen lang?!
    Möchet sich vielleicht ENDLICH mal ein Vertreter der Firma Miele bei mir melden und mir erklären, wie diese unhaltbare Situation bereinigt werden kann? Oder ist es so, wie ich vermute? Liest hier tatsächlich kein Miele-Mitarbeiter mit? Kann Miele es sich wirklich leisten, treue Kunden derart zu verärgern?! Ist es tatsächlich so, daß es Miele nicht interessiert, wenn langjährige Kunden Ärger mit den Produkten der Firma Miele haben?
    Ich bin so sauer, daß mir die Worte fehlen.
    Ein solch mieser Kundendienst, ein derartiges Desinteresse am Kunden, und das von einer Traditionsfirma wie Miele?
    Na danke!

  • Tom Kohlrausch
    12. Oktober 2016

    Ich bin stinksauer! Vor zwei Jahren hab ich eine Waschmaschine von Miele gekauft, weil ich Qualität, weil ich ein hochwertiges und zuverlässiges Gerät wollte. Ja denkste! Nach zwei Jahren läuft nun literweise Wasser aus der Maschine. Kundendienst Techniker vom Laden, in dem ich das Ding gekauft hatte, kommt vorbei. Erste Diagnose: „Sie nehmen zu viel Waschmittel!“ Stunden später erneuter Versuch zu waschen, mit besonders wenig Waschmittel: wieder läuft Wasser aus. EINE WOCHE später kommt der techniker dann wieder: „Faltenschlauch kaputt, Herstellerfehler, wird kostenlos ersetzt!“ Dann … passiert laaaaange gar nichts.

    Anruf beim Verkäufer. Antwort: „Miele sieht sich außerstande, das Ersatzteil zu liefern! Miele will das Ersatzteil IM DEZEMBER liefern!“
    Ich habe also eine Miele-Waschmaschine (die nicht billig war), mit der ich seit VIER WOCHEN nicht waschen kann.
    Der Kundendienst Techniker kann sie nicht reparieren, weil Miele das Ersatzteil nicht liefern kann.
    Ratlosigkeit beim Kundenservice.

    Und nun?
    Das kann doch wohl nicht wahr sein!
    Und NIEMAND fühlt sich verantwortlich, NIEMAND entschuldigt sich, NIEMAND versucht, diesen Schlamassel in Ordnung zu bringen.
    Service geht anders!
    Kundenbindung geht anders!
    Ich bin derartig sauer …

  • Gabriele N.
    19. September 2016

    Habe mir vor 2 1/2 Jahren eine Miele Waschmaschine für 998.- Euro gekauft. Wir sind ein 3 Personen Haushalt und haben meistens nur 2 mal die Woche gewaschen.

    Vor 2 Wochen geht gar nichts mehr also Anruf bei Expert, wo wir sie gekauft haben. Der Techniker kommt und sagt, dass die Elektronik den Geist auf gegeben hat. Das ist ein Mangel von Miele und die Mitarbeiter vom Kundendienst sollten auf Kulanz das Ersatzteil schicken, dann kann er es einbauen. Was uns trotzdem noch 220.- Euro gekostet hätte.
    Heute bekomm ich bescheid, dass Miele die Kulanz ablehnt, weil die Garantie seit 6 Monaten abgelaufen ist. Das Ersatzteil schicken sie natürlich für einen Preis von 269.- Euro. Mit Einbau müssten wir 489.- Euro zahlen.

    Wenn Miele solche Minderwertigen Teile einbaut und von den Kunden nochmal abkassieren will, dann sage ich NEIN DANKE!
    Miele werfe ich auf den Müll, wo sie hingehört, denn Qualität und Kundenzufriedenheit erreicht man nicht durch so eine freche Abzocke.

    Ich kaufe mir eine neue Siemens für 489.- Euro. Meine 10 Jahre alte hatte nie einen Mangel und läuft seit 2 1/2 Jahre weiter bei meinem Sohn, dem ich sie geschenkt habe. Da sollte sich Miele mal ein Beispiel nehmen, so baut man Geräte für den halben Preis und tausendmal besserer Qualität.

  • H.-U. Frank
    5. September 2016

    Preise wie beim Schlüsselnotdienst!!! Meine Miele Spülmaschine zeigte Fehler F70 (in den letzten 3 Jahren jetzt zum 3. mal. Original Miele Kundendienst hat keine Teile dabei, kostet trotzdem schon mal 129,47 € ! Sagt die Abwasserpumpe nebstSchläuche sind undicht, kostet über 1000.-€, will aber Sonderpreis machen. Erhalte dann Kostenvoranschlag ohne Pumpe in Höhe von 434,08€. Alles viel zu teuer!!! Kaufe eine neue NEFF Spülmaschine für 499.-€. Der Händler nimmt Miele Maschine mit und macht Kostenvoranschlag von 170.-€. Hallo, Miele Service! Was geht bei Ihnen ab? Fühle mich total betrogen und habe kein Vertrauen mehr in Miele. Die NEFF Maschine ist übrigens sehr gut!!!

  • Brigitte R.
    12. August 2016

    Ich habe mir vor kurzem eine sündhaft teure Spülmaschine von Miele gekauft. Dazu noch die die neuen Spültabs. Nach 3 Monaten geht bereits die Funktion „Auto open“ nicht mehr. Spülen tut sie auch nicht besser als meine alte Maschine. Die Kundendienstfirma wollte mich nach meinem Anruf vor 14 Tagen zurückrufen wegen des Reparatur-Termins. Bis heute nicht erfolgt!
    Die Spültabs taugen rein gar nichts! Auch hier nur Ausreden von Miele und seinem Kundendienst.
    Jetzt verwende ich wieder mein Aldi-Spülmittel, damit das Geschirr wenigstens zum Großteil sauber wird. Die Geldausgabe von über 30 € für die Tabs von Miele kann ich wohl nun abschreiben!?
    War vermutlich mein letzter Kauf bei Miele!!!!!

  • Alexander Zylberberg
    20. Juni 2016

    Alle meine Elektrogeräte sind von Miele und ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit dieser Firma gemacht.
    Neulich kaufte ich einen Elektroherd von Miele. Dabei wurde mir die kostenlose Lieferung eines Bräters versprochen. Nachdem ich alle Formalitäten erledigt hatte, bekam ich als Liefertermin den 16.06.2016 genannt. Der Bräter kam weder am 16 noch am 17 noch am 18.06. an. Als ich am 20.06. beim Miele Kundendienst anrief und sagte, dass ich drei Tage lang auf DHL wartete, meinte die Dame am Telefon “ Gott o Gott, Sie müssen nicht auf DHL warten.“ Schon diese Art und Weise mit dem Kunden zu sprechen, fand ich unangebracht. Das zeugt von schlechter Ausbildung in Sachen Kundendienst. Die Ware sei zur Zeit nicht lieferbar, meinte die Dame. Es wäre doch nett, wenn man so was mitgeteilt bekommt und keine Liefertermine nennt, die man nicht einhalten kann. Es wäre auch kundenfreundlich, wenn eine Firma wie Miele dem Kunden die Liefernummer von DHL mitteilt, damit er wenigstens weiß, wann er die Ware zu erwarten hat. Als ich fragte, ob ich überhaupt noch den Bräter bekomme, da ich mir bereits einen passenden Deckel gekauft habe, bekam ich als Antwort: „Das war Ihre Entscheidung“.
    So gut die Geräte von Miele auch sein mögen, von der Art und Weise, wie mit dem Kunden umgegangen wird, halte ich wenig. Da muss Miele noch Einiges tun.

  • Woitzik Heidi
    22. April 2016

    Der Kundendienst von Miele mag gut sein, doch die Geräte sind nicht mehr das was sie früher mal waren – sehr teuer und wenn dann was kaputt ist dauert es bis jemand kommt, Ich habe ein Gästehaus komplett alles vom Herd bis zur Gewerbewaschmaschine von Miele jeder weis was das kostet. Mein Haushalt auch alles in Miele. Ich kann wenn privat was kaputt geht auch warten bis jemand kommt- aber nicht wenn beruflich im Gästehaus die Gewerbespülmaschine defekt ist. Bei einer Firma in dieser Grösse sollte es einen Notdienst geben der innerhalb 24 Stunden kommt, das kann nicht sein das man da warten muss.
    Meine Spülmaschine von Miele ist 9 Monate alt, meine Kaffeemaschine war 1,5 Jahre alt die wurde nach 14 tägigen warten ausgetauscht das neue Gerät war gleich wieder defekt., wieder warten. Das ist kein Kundendienst Miele ist nix für Gewerbetreibende da es dann nicht sein kann das man solange warten muss bis jemand zur reparatur kommt. Ich bin echt ein großer Fan von Miele aber das ärgert mich echt gewalltig – Service Kunde = Null

  • Jochen Rößler
    22. April 2016

    Super Kundendienst von Miele. Ersatzteil innerhalb von 3 Tagen geliefert. Ersatzteile jedoch überteuert. (Türdichtung für einen Backofen 43€)

  • Klaus Dahl
    13. April 2016

    Damit ich folgende E-mail an Miele nicht umsonst geschrieben habe (keine Antwort) möchte ich sie hier zur Meinungsbildung veröffentlichen.
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir haben am 29.10.14 eine Waschmaschine vom Typ WDA110Wcs gekauft. Das Gerät hat jetzt bereits eine Funktionsstörung. Das ist ja traurig genug. Wir riefen darauf am 9.4. Ihre Servicenummer an und es wurde uns eine Reparatur für „nächste Woche Dienstag“ zugesagt. In einer später folgenden E-mail stellte dann herraus, dass Dienstag der 19.4. gemeint war. 10 Tage um unseren Garantieanspruch zu erfüllen. Das ist Servicewüste. Mfg K. D

  • Günther E.
    16. Januar 2016

    Wir hatten uns bei unserem Umzug vor 6 Jahren entschieden eine neue Miele Waschmaschine und einen neuen Trockner zu kaufen, da unsere alten Geräte bereits über 20 Jahre alt waren (aber noch voll funktionistüchtig!)

    Die Waschmaschine ging in der ersten Woche kaputt. Der Miele Kundendienst-Techniker sagte der Fehler wäre nicht zu reparieren, wir bekommen ein neues Gerät. Auch Miele darf mal Montagsgeräte haben aber auf ein neues Gerät 4!!! Wochen warten zu müssen war ein absoluten Unding. Unser Sohn war damals 6 Monate alt und alle Eltern wissen was das an Wäsche produziert.

    Wie dem auch sei, nach ca. 4 Jahren, zum Glück noch innerhalb unserer Garantieverlängerung, gab der Trockner den Geist auf. Die Wäsche wurde nicht mehr trocken und es blinkte immer die Anzeige „Luftwege Reinigen“.

    Der Miele-Techniker der sich das Problem anschaute sagte uns er hätte noch nie einen so sauberen und gepflegten Trockner gesehen. Alle Luftwege waren übrigens frei. Er tauschte „auf gut Glück“ einen Sensor uns stellte die Maschine „weniger sensibel“ ein und tatsächlich funktionierte er dann wieder besser, wenn auch das Problem nicht ganz veschwunden ist. Den Kundenservice darauf hin angesprochen hieß es nur der Garantiefall wäre geklärt und das Problem läge an zu hoher Beladung.

    Nun, nach 6 Jahren und leider außerhalb der Garantiezeit ist er komplett hinüber. Jedes Programm bricht nach 3-5 Minuten ab, der Summer ertönt und die Anzeige blinkt. Laut Handbuch ein Fall für den Kundenservice.

    Laut Servicehotline könnte sich das ein Miele Techniker das Problem anschauen. Kostenpunkt: ca. 130 € Anfahrt und Geräteprüfung! Die Kosten werden übrigens nur auf konkrete Nachfrage bekanntgegeben ansonsten wird direkt ein Termin vereinbart… sehr seriös.

    Einen Tag später habe ich nochmal bei der Service-Hotline angerufen und wollte um Kulanz bitten da ich es nicht fassen konnte das ein Miele-Gerät nach 6 Jahren kaputt geht und das auch nicht im Sinne von Miele sein kann. Mein Gesprächspartner hat sich schon genervt gemeldet. Als ich ihm gerade freundlich das Problem mit dem Trockner erklären wollte unterbrach er mich harsch mit den Worten „und was wollen sie jetzt von mir“? Ich entgegnete wieder freundlichen, dass ich mit ihm über Kulanz sprechen wollte und daraufhin legte er einfach auf.

    Für mich bedeutet das nie wieder Miele. Und ich werde auch im Familien und Freundeskreis allen von Miele abraten.
    Für das Geld das wir für den Trockner bezahlt haben hätte ich von anderen Herstellern 3 Trockener bekommen. Selbst wenn diese nur 3 Jahre gehalten hätten wäre das immer noch billiger gewesen.

  • Chris
    27. Oktober 2015

    Also ich weiss nicht, was ich von vielen der hier abgegebenen, negativen Bewertungen zum Miele Kundendienst halten soll.

    „Trommel ausgeschlagen“ – Das bedeutet bei Miele zu 99,9%, dass die Maschine völlig überladen wurde – ein häufiger Fehler, denn „die Jeans passt da bestimmt auch noch rein – zur Not ein wenig drücken…“

    „Termin erst in 6 Tagen…“ – Schon mal bei einem anderen Hersteller ein Problem gehabt – da dauert es bis zu 4 Wochen für einen Termin. Nicht umsonst wurde Miele für den „Besten Kundendienst“ ausgezeichnet!

    „bei einem Onlinehändler gekauft… Ware kam direkt von Miele…“ Ist blanker Blödsinn. Miele liefert nicht direkt an den Endverbraucher. Und da Miele kein Vorratslager hat, kann da auch nichts einstauben o.Ä. ! Wer weiss, wo dieser Onlinehändler die Ware her hat. Es gibt schon einen Grund, warum Miele da im Reklamationsfall an den Händler verweist und nichts selbst macht. Die wissen nämlich auch nicht, auf welchem Wege das Gerät zu Ihnen kam und daher gibt es auch keine Garantie – die ist nämlich freiwillige Herstellersache (und nebenbei, da das scheinbar immer noch kaum einer weiss, etwas völlig anderes als die gesetztliche Gewährleistung).

    Wer sich von der Qualität der Geräte und der Produktion überzeugen möchte, kann gerne auch einmal eine Werksführung in Gütersloh machen. Da lernt man sehr schnell, dass viele der hier bemängelten „Fehler“ nicht auf Miele sondern auf dem „ich weiss alles Besser-Kunde“ beruhen.
    Auch das gelegentliche Pflegen der Geräte sollte nicht unterschätzt werden.
    Auch ein Mercedes braucht regelmäßig einen Ölwechsel. Nur viele sind nicht gewillt, die Anleitung mal zu lesen, geschweige denn mal logisch zu denken. Das sind dann die, die am lautesten schreien.

    Ich jedenfalls habe jede Menge Miele Geräte und hatte noch nie Probleme.
    Das selbe gilt auch bei vielen meiner Freunde und Bekannte.

    P.S.: Ich verkaufe u.A. Miele und habe mit diesem Hersteller die geringste Reklamationsrate aller Hersteller. Nur für die Unfähigkeit der Endverbraucher kann auch der beste Hersteller nichts. Aber es sind ja immer die anderen.

    P.S.S: Nein, ich arbeite nicht bei Miele und auch nicht für Miele.
    Ich finde es nur sehr schade, dass ein Hersteller für die Unfähigkeit einiger Kunden verantwortlich gemacht wird.
    Aus eigener Erfahrung sind gut 80% aller Reklamationen auf Eigenverschulden zurück zu führen.

    „Wer nach fehlern sucht, sollte mal in den Spiegel schauen.“

  • Elke Bunzeit
    19. Oktober 2015

    Total enttäuscht von Miele – nie mehr Miele!!!

    Wir haben einen Waschtrockner von Miele gekauft, im festen Glauben, dass Miele gute Qualität bedeutet. Schließlich kosten die Geräte im Vergleich zu anderen Marken fast das doppelte. Doch auch der Vertragshändler meinte, die Mielegeräte halten dafür doppelt so lange wie andere. Das Gerät ist zwar von 2004, aber bereits im Jahre 2009 musste die erste Reparatur durchgeführt werden. Zuerst beim Miele Vertragshändler vor Ort. 309 € waren fällig. Doch dann musste der Miele Kundendienst im Anschluss gleich noch nachbessern; wieder 166 € weg. Im Jahr 2012 dann die erneute Reparatur des Kondenskanals für wieder 227 €. Also haben wir bis dahin schon 702 € in das ursprünglich 1715 € teuere Gerät gesteckt. Nun funktioniert der Trockner wieder nicht. Der Kundendienst konnte terminlich nur eine Zeitspanne von acht Stunden zusagen. Er kam dann und wir waren wieder 120 € los. Doch die Trocknerfunktion geht nach der angeblichen Reparatur nicht. Also wieder angerufen und nun konnte sich der Kundendienst sogar auf einen Zeitrahmen von vier Stunden festlegen. Mal sehen was er diesmal meint. Wir stecken jedenfalls keinen Euro mehr in das Gerät. Da kaufe ich lieber für knapp 700€ einen Waschtrockner bei IKEA. Selbst wenn der nicht so lange hält und ich den nach fünf Jahren wegschmeiße kommt das billiger.
    Mein Vertrauen in Miele ist jedenfalls dahin. Nie mehr Miele!

  • Melanie Nagel
    7. September 2015

    Miele Kundendienst Katastrophe
    Unsere Waschmaschine hat nach einem Jahr den Geist aufgegeben.😤😤😤😤
    Als der Miele Kundendienst mir letzte Woche Dienstag gesagt hat, dass ich bis Freitag warten muss bis ein Monteur kommt um die Waschmaschine zu reparieren, die gerade mal 1 Jahr alt ist, dachte ich schon, dass das eine Frechheit ist. Da wusste ich aber nicht, dass es noch weitere 6 Tage geht, bis die wieder kommen und sie eventuell fertig reparieren können.

  • Dirk
    23. August 2015

    Die vielen schlechten Eintragungen täuschen darüber hinweg, dass Miele-Geräte dennoch zu den besten gehören. Miele-Besitzer mit guten Erfahrungen melden sich auf solchen Plattformen eher selten. Zu den Ersatzteilpreisen kann ich nur sagen, dass sie bei der anvisierten Lebensdauer gerechtfertigt sind. Meine Waschmaschine W723 Baujahr 1989 (!!!) ist nun nach 26 Jahren reparaturbedürtig. Der Ventilblock und die Kohlebürsten müssen erneuert werden. Kosten ca. 130 €. Mal sehen, wieviele Jahre sie dann noch schafft? Der Staubsauger ist mittlerweile 17 Jahre alt.
    Alles Gründe, mich immer wieder für Miele und den Kundendienst zu entscheiden. Es rechnet sich einfach über die Jahre gesehen. So, das musste mal gesagt werden. Ich arbeite übrigens nicht bei Miele, sondern bei einem Mitbewerber.

  • Anna Weiland
    20. August 2015

    Leider kann ich mich nur in die Schlange derjenigen einreihen, die schlechte Erfahrungen mit dem Miele Kundendienst gemacht haben.
    Vor fünf Monaten eine Miete Waschmaschine beim alteingesessenen Elektrohändler unserer Stadt gekauft.
    Gestern stand unsere Küche unter Wasser nach einem Waschgang. Wir wateten durch Wasser. Der hiesige Installateur kommt sofort und stellt fest, dass alle Zu- und Ableitungen dicht sind. Es liegt an der neuen Maschine.
    Miele Kundendienst angerufen – 10 MInuten Warteschlange – frühester Reparaturtermin in sechs Tage möglich -Nachfrage, ob nicht früher möglich weil Notfall – Antwort: „wir rufen Sie zurück bis 15.30 Wenn nicht, rufen Sie wieder an“ – kein Rückruf – ich rufe wieder an – jetzt erlebe ich den unfreundlichsten Mitarbeiter, der dem Ruf seiner Firma keine Ehre macht.
    „Glauben Sie, wir halten einen Techniker für Sie parat? Sie wollten den Termin in 6 Tagen doch nicht- also ist gar nichts eingetragen für Sie – also ich kann fünf Tage aus dem Kleiderschrank leben …“
    Weil die Mascine noch unter Gewährleistung steht, kann man auch keinen anderen Kundendienst nehmen -sonst zahlt man selbst.
    Dass eine so renommierte Firma nicht in der Lage ist, einen Techniker innnerhalb von wenigstens 48 Stunden in einer großen Stadt zu stellen – entsetzt uns. Der ruppige Ton des Mitarbeiters noch mehr. Das nächste Haushaltsgerät wird nicht mehr von Miele sein.

  • Cornelia Wettig
    6. August 2015

    Im Januar 2014 kaufte ich den Miele Fashenmaster B2847. Nun ist das Gerät defekt und ich erfahre einen sehr schlechten Kundendienst, der
    1. nur einen Monteur hier in der Gegend hat
    2. nicht zurück ruft zwecks Terminvereinbarung
    3. wenn die Geräte so toll sind wie beworben, warum hängt man ewig in der Warteschleife?
    Ich Käufe Miele nie wieder! Dazu stehe ich!

  • Winkelhüsener
    23. Juli 2015

    Nachtrag

    Der Miele Kundendienst kostet nach deren Auskunft für die Anfbahr und die ersten zehn Minuten ca. 125 Euro. Jede zusätzliche 6 Minuten 11,40 Euro, d.h. Stunde 114 Euro.
    Diese Informationen erhält man erst auf ausdrückliche Nachfrage, bei mir mußte hierzu vom tlefonischen Kundendiesnt erst woanders nachgefragt werden.
    Anscheind fragen die Kunden nicht voher nach den Preisen ehe sie den Kundendienst beauftragen oder Miele will dies nich unbedingt puplik machen.

  • Winkelhüsener
    23. Juli 2015

    Ich bin enttäuscht vom Verhalten des Kundendienstes von Miele und seine sehr hohen Preise.
    Bei meinem Kühlgerät K9558idf tauchte die Fehlermeldung F2 auf. Der Kundendienst war telefonisch nicht in der Lage bzw. durfte es nicht mir die Klassifizierung der Meldung zu erläutern.
    Sie wollten mir verkaufen, dass dies alles Mögliche sein könnte und verwiesen auf den Miele Kundendienst. Für wie dumm halten einem denn die Miele Leute.
    Ein Bekannter hat mich bzgl. der Meldung aufgeklärt (Fehler im Refreshteil, wahrscheinlich der Temperatursensor).
    Von einem Miele-Fachhändler erfahren habe, dass Miele selbst keine Kühlgeräte herstellt sondern Liebherr-Geräte unter seinem Namen (zu deutlich höheren Preisen) auf den Markt bringt.-
    Ich werde demnächst kein Miele Kühlgerät mehr kaufen.

  • Barbara Müller
    6. Juli 2015

    Ich habe seit 1964 in meinem/meinen Haushalten nur Miele Großgeräte, zwischendurch ererbt mal eine andere Spülmaschine. Ich habe diese Geräte immer pfleglich behandelt und gewartet. Das bedeutete für mich aber auch , eine schon 15 Jahre alte Waschmaschine, bei der die Pumpe versagte, reparieren zu lassen. Zugleich die Stoßdämpfer. Diese Maschine läuft heute noch bei meiner Tochter.(Alter 65 Jahre) Der Kundendienst bei mir ist immer ein Miele Kundendienst vor Ort, dem ich mein volles Vertauen scheken kann, oder ich wechsel ihn.Ersatzteile sind nach 20 Jahren immer noch zu haben, letztens ein Regler für die Herdplatte.
    Alle meine Geräte zeichnen sich durch eine enorme Langlebigkeit aus.
    Ich werde auch in Zukunft nur Miele Geräte kaufen und sie vor Ort warten lassen.

  • Klaus
    6. Juni 2015

    Hallo
    Habe eine Miele Waschmaschine Typ w3741wps. Diese hat nach etwas über sieben Jahren einen großen Schaden. Die Welle der Trommel ist ausgeschlagen. Dieses hat auch die Lager beschädigt.
    Ich kann nur dazu sagen nie mehr Miele da beim Kundendienst alles nur mit lapidar Äußerungen abgeschmettert wurde
    Wie schon gesagt nie mehr Miele und auch keine Empfehlungen mehr für diese Firma

  • R. Geiselhart
    15. Mai 2015

    Ich habe den Miele Waschtrockner WT 2796 WPM über einen Online-Händler gekauft, da mir der Miele Händler in der Nachbarschaft von Waschtrocknern abgeraten hat. „…damit habe ich hinterher nur Ärger wegen Reparaturen… kaufen Sie getrennte Geräte, da haben wir beide weniger Ärger…“.
    Die online bestellte Maschine kam mit der Spedition direkt von Miele. Das Gerät war erheblich verschmutzt und hatte schwarz-braune fettige Fingerabdrücke, die oben auf der Abdeckung nicht zu entfernen waren.
    Meine Anfrage an Miele wurde an den zuständigen Miele Werkkundendienst weiter geleitet und von dort kam kurz und knapp die Email-Antwort, ich soll mich an den Online-Händler wenden. Was mir beim telefonischen Kontakt vom Miele Werkkundendienst über Online-Kauf und Kundendienst „nur“ für Fachhandelskunden gesagt wurde schreibe ich hier besser nicht, da ich die „freundlichen“ Worte ohne Zeugen angehört habe.

    Von gewissen Fernost-Firmen kenne ich so ein Verhalten und habe mich schon vor längerer Zeit dazu entschlossen, wenn möglich deutsche Geräte von alt eingesessenen Firmen wie z.B. Miele zu kaufen. Offensichtlich geht das heute nicht mehr. Schade!

  • Kunde
    13. Mai 2015

    Hallo, ich habe das gleiche Problem wie “ Hausfrau “ gehabt. Alle unsere Wäsche sind mit Löchern oder Risse versehen. Bei uns war auch gleiche Vorgehensweise, Miele Kundendienst konnte optisch nicht feststellen, deshalb war es eine Bedinnungsfehler. Nach dem ich über einem Jahr mit dem Waschmaschine waschen musste, hat Miele Trommel untersucht und Fabrikationsfehler entdeckt. Meine Schadenersatzansprüche werden aber nicht akzeptiert, deshalb muss ich sie gerichtlicht durchsetzen.

  • Radecker,Jenny
    17. April 2015

    Wir hatten eine Miele Waschmaschine gekauft sie stank stark nach Gummi bei 60 und 90 Grad. Sie wurde Ausgetauscht vom Miele Kundendienst, die zweite roch auch bei hohen Temperaturen stark nach Gummi. Der Miele Kundendienst kam und es hieß ich würde falsch Dosieren, ich habe dann so Dosiert wie er es gesagt hatte und die Waschmaschine zeigte immer Dosierung prüfen und der Gestank war auch nicht weg. Wir riefen wieder den Miele Kundendienst dieses mal kam auch der Meister mit sie haben gesagt sie riechen nichts ob wohl es stark roch. Sie sagten dann sie werden die Maschine zurück kaufen wir bekommen unser Geld zurück und wir sollen uns von einer anderen Firma eine Waschmaschine kaufen. Die Waschmaschine wurde zwei Tage später abgeholt und das Geld wurde fast vier Wochen später überwiesen nach dem wir hinterher Telefoniert haben wo das Geld bleibt . Wir werden nie wieder Miele kaufen.

  • Hausfrau
    2. April 2015

    Ich bin entsetzt über das Verhalten des Miele Kundendienstes.
    Unsere 3 Monate alte Miele Waschmaschine zerriss die Wäsche. Nicht alte Schlabbersachen( Stichwort Materialermüdung).
    Nein,neue Wäsche, auch robuste Sachen wie Handtücher.
    Kundendienst leuchtete mit Taschenlampe in die Waschtrommel, fühlte einmal die Trommel ab ob da was absteht und fand angeblich nichts. Dann wolte er uns einreden wir seien selber schuld.
    Nein,wir machen die Maschine nicht zu voll. Wir waschen nämlich schon etwas länger,und andere Waschmaschinen zerreissen uns nicht die Wäsche.
    Und dann wird sich geweigert die Miele Maschine zurückzunehmen!!!
    Eine 1000€ Maschine nach 3 Monaten unbenutzbar. Und wir sollen drauf sitzen bleiben.
    Werde mich evtl jetzt übers Fernsehen wehren.
    Nie wieder Miele.

  • Peter N.
    20. März 2015

    Ich habe einige Kommentare zum Miele Kundendienst gelesen und ich muss sagen ich hatte seit 1999 noch nie Probleme mit dem Kundendienst aber wenn ich mir so die Kommentare hier durchlese stelle ich fest das einigen Leuten nich klar ist dass eine Reparatur bei einem Ferrari mehr kostet als bei einem Fiat.

  • S.Uhlig
    16. Februar 2015

    Miele Kundendienst!?! hatte ich mir anders vorgestellt….
    Nachdem bei mein relativ neue Staubssauger (Kaufdatum 10/14) der Saugschlauch eingerissen ist, hatte ich mich telefonisch beim Miele Service gemeldet.
    Ich wurde 3 mal an einen anderen Mitarbeiter verbunden, da sich die Rufnummer geändert hatte. So weit alles noch OK…
    Als ich dann beim richtigen Ansprechpartner raus gekommen war, wurde eine DHL Abholung für Samstag ausgemacht.
    Am Samstag war ich zu Hause nur DHL kam nicht!
    Montag wieder bei Miele angerufen und wurde zur Ersatzteilabteilung durchgestellt.
    Die wollten mir den Schlau schicken aber ich sollte den Schlauchen vorerst bezahlen!!!
    Was ich natürlich abgelehnt habe. Jetzt soll noch mal DHL kommen…bin mal gespannt wie lange die Geschichte noch dauert. Bis jetz ist eine Woche ins Land gegangen!
    Eine kundenfreundliche Garantieabwicklung sollte doch anders aussehen!

  • Maria Kraus Am 15.02.2015 9.30 Uhr
    15. Februar 2015

    Meine WA 961 wurde mir von der Firma Elektro Meier einen Autorisierten Miele Kundendienst im Oktober 2013 Repariert volgende Teile wurden erneuert, eine Elektronik EL 200c TNR=4825452 Reibungsdämpfer TNR=
    4500826 und Kohlebürsten TNR=4297413. Am 19.01.2015 wahr der gleiche
    Fehler wieder Motor dreht nicht es ist wieder die EL-200C defekt Herr M.
    schickte das defekte Ersatzteil zu Miele, nach mehrmaligen Telefongesprächen mit einer Frau unter
    der Nummer in Gütersloh 052418966343 wurde zugesichert das das E-Teil an die Fa. Meier geschickt
    wird, bis heute ist nichts geschehen, ich habe zu Hause einen Pflegefall ich brauche meine Waschmaschine jeden Tag .Übrigens auf diesen E-Teil ist noch Garantie, wie heißt es der Slogan
    Immer besser kann ich nicht nachvollziehen, für mich ist das mehr als Unverschämt

  • Linda
    10. Februar 2015

    Wollte auch mal die guten Geräte von Miele haben,als ich mir 2010 eine neue Küche gekauft habe.
    Der Backofen war schon nach 2maligem Gebrauch derart verdreckt und ging auch nicht mehr zu säubern;mit keinem Mittel.Der Vorgänger(30!! Jahre alt) war immer blitzbank. Das gleiche Problem hatte übrigens eine Bekannte von mir auch.Sie musste(in der Garantiezeit !!!) 100,-Euro für`s Säubern bezahlen.
    Jetzt zeigt das Induktionskochfeld den Fehler F 80.Der Kundendienst konnte mir telefonisch angeblich keine Auskunft darüber erteilen,was dieser Fehler bedeuten könnte.Immerhin wollten Sie „Kulanz“ prüfen(nicht sicher);allerdings die Anreise und das „Gucken“ müsse ich schon selbst bezahlen(128,- Euro). Miele könne auch nur von Miele repariert werden.
    Das sieht mein ortsansässiger Schrauber allerdings anders.
    Meine Mutter hat auch schlechte Erfahrungen mit ihrer Miele WaMa gemacht.Fehler konnte irgendwie in der Garantiezeit nicht richtig behoben werden. Nach der Garantiezeit nahm sich ebenfalls ein „Ortsansässiger“ des Problems für 30 Euro(inkl.Anfahrt) an.Läuft jetzt seit 5 Jahren.
    Was soll man da noch sagen?
    Ich glaube,Miele ist nicht mehr das,was es mal war.

  • S. Weise
    27. Januar 2015

    Ich habe vor 2 Tagen telefonisch beim Miele Kundendienst um eine Preisauskunft zu einem Dichtungsring zum Laugenbehälter einer Novotronic W941 gebeten und diese mit akzeptabler Freundlichkeit auch erhalten.
    Als ich in einem 2. Anruf um einen Kostenvoranschlag zu einem Austausch des Teils bat, wurden zu meiner Überraschung meine kompletten Daten – nicht nur Name und Telefonnummer – erfragt und ich dann auf heute vertröstet, da ein Techniker die Angelegenheit voraussichtlich nicht mehr am selben Tag würde bearbeiten können. Ich gab an, es laufe im Zweifelsfall ein AB, sofern ich gerade nicht erreichbar sei, um eventuell die Nachricht ohne Verzögerung meinerseits erhalten zu können.
    Als ich nun heute in meiner Abwesenheit einen dreimaligen Anrufversuch seitens Miele ohne AB-Benutzung erhalten hatte, rief ich den Rep.-Service zurück.
    Die „Dame“ war sehr unfreundlich, als sie hörte, es gehe nicht um eine Terminvereinbarung. Auf meine Nachfrage hin sagte sie, dass Miele keine Kostenvoranschläge mache, das gebe es nirgendwo! Wie denn auch per Ferndiagnose die Angelegenheit beurteilt werden solle?!
    Als ich insistierte, das Problem sei klar umrissen und meine Daten seien doch bekannt – und bei einer Autowerkstatt gebe es ja analog z.B. durchaus feste Grund-Einheiten für die Behebung konkreter Reparaturen, erwiderte sie energisch, das sie es nicht machten und wiederholte, dass es das nirgendwo gebe!!
    Ob sie denn den Reparaturauftrag jetzt stornieren solle..?!
    Ich erwiderte energisch, „Sicher!“ – ich hatte zu keinem Zeitpunkt einen solchen erbeten, geschweige denn erteilt.
    Da ich seit mindestens 40 Jahren Miele-Geräte besessen und im Verlauf auch immer gekauft habe, kann ich über die Geräte nichts nachhaltig Negatives sagen, jedoch hat mir die heutige telefonische „Begegnung“ nur bestätigt, was ich bereits seit ebenso langer Zeit, allerdings bisher ohne eigene Erfahrung, gehört hatte und gewusst habe, nämlich, dass man/frau den Service über die Hotline(s) und die entsprechenden Reparaturleistungen unbedingt meiden sollte.
    Höchst blamabel für ein so bekanntes Traditionsunternehmen!!
    Dass sich das bis zur Geschäftsleitung noch nicht herumgesprochen hat…?!

  • Brigitte Seichter
    23. Januar 2015

    Ich bin absoluter Miele-Fan und sehe das durch den heutigen Tag bestätigt.
    Meine Waschmaschine u. ich haben heute das erste Mal den Miele-Kundendienst in Anspruch nehmen müssen und ich bin sehr zufrieden. Der Techniker war sehr höflich, überaus kompetent u. voller Einsatzfreude.
    Die Maschine habe ich im Juli 1997 gekauft – also noch Dt. Wertarbeit .
    Es hatte sich nach 20 1/2 Jahren nur der Faltenschlauch gelöst. Ich denke, das darf dann mal so sein. Mir wurde durch den Techniker aber auch bestätigt, dass die Maschine sehr gepflegt ist. Vielleicht ist nicht nur die Dt. Wertarbeit, sondern auch der sorgsame, gepflegte Umgang mit technischen Geräten das Geheimnis langer Lebensdauer.
    Seit kurzer Zeit habe ich einen Trockner u. einen Geschirrspüler von Miele.
    Ich hoffe, dass ich an den Geräten auch lange Freude haben werde.

  • Caglar
    7. Januar 2015

    Für mich kommt Miele nie wieder in Frage. Bin sehr enttäuscht von der Firma. Sehr arrogante Kundendienst Techniker. Unkulant. Mein Einbaubackofen ist erst 1,5 Jahre und seitdem ich das Gerät habe bin ich unzufrieden. Erst hat es nicht vernünftig gebacken. Nach mehrmaligen Schilderungen des Problems wurde mir kein Glauben geschenkt und mir vorgetragen wie ich zu backen habe und mich an die Versuchsküche der Fa. Miele weitergeleitet. Auch da wurde mir nicht geholfen. Nach langem hin und her kam endlich der Techniker und hat lange der Ursache geforscht bis er auf die Idee kam den fehlenden Dichtungsring einzubauen. Danach konnte ich backen. Jetzt mein 2. Problem (immernoch Garantie) bildet der Backofenboden „Blässchen“. Techniker kam konnte nicht zuordnen was es ist. Heute kam ein anderer ( wahrscheinlich höhere Posten als die „normalen“ Techniker) unterstellte mir das Problem läge bei mir weil ich wohl auf dem Boden was gebacken habe oder den Boden mit irgendetwas bedeckt hätte usw. Fazit: Bei Umtausch des Gerätes 700 €. Trotz Garantie bleibe ich als Kunde darauf sitzen!!! Für mich ist Miele gestorben. Nie wieder Mielegeräte!!! Empfehle es auch niemanden. Ich bereue Miele gekauft zu haben und nicht Beko (wurde von mein Küchenhändler sehr empfohlen, wollte aber unbedingt Miele). Ich hätte etwas besseres von Miele erwartet. Kann nicht sein das man bei der Beschaffung schon unmengen an Euros los wird und noch in der Garantiezeit kein Kulanz zeigt und noch unterstellt bekommt das man doch selbstschuld an den Problemen ist

  • Monika Claus
    30. Dezember 2014

    Mein Wäschetrockner war nach 6 Jahren undicht. Habe den Kundendienst bestellt, der wegen der Feiertage erst nach 1. Woche kommen konnte.
    Ich kann mich über die Reparatur nicht beklagen. bei mir mußten zwar auch nur die Luftwege durchgespült werden aber das kann man ja an dieser Stelle
    nicht allein. Den Preis fand ich angemessen. Eine Handwerkerstunde ist nicht zum Nulltarif zu haben. Ein neuer Trockner wäre teurer.
    Der Kundendienst-Monteur war sehr nett und kompetent. Ich bin mit meinen Miele-Geräten sehr zufrieden

  • Manfred
    7. Dezember 2014

    Miele Kundendienst hat bei unserer Waschmaschine komplett versagt er fand den Fehler nicht, erst als er mich anrief und ich ihn sagt er soll mal den Wasserhahn aufmachen dann tritt der Fehler auf (lief dauernd Wasser rein )
    er fand immer neue Fehler um teile zu verkaufen nur den Fehler nicht !!!Er erstellte ein Kostenvoranschlag von fast 400 Euro für die Reparatur !
    Dann verlangt er auch noch in einer Rechnung von 120 Euro für anfahrt und Ersatzteile und auslesen der Maschine über pc. völlig übertrieben !!

  • Anja D.
    16. November 2014

    Ich musste bei meiner Miele Waschmaschine den Kundendienst beauftragen. Die Maschine ist 6 Jahre alt. Beim waschen lief Wasser aus. Der Mechaniker kam sehr zu meiner Freude prompt und pünktlich. Nur was dann folgte ist eine absolute Frechheit. Es waren drei Schläuche verschmutzt ein Arbeitsaufwand von keiner halben Stunde. Schläuche kurz entnehmen, unter Wasser ausspülen und wieder einsetzen. Rechnung 220,58€
    Und seinen Müll durfte ich auch noch entsorgen.
    NIE WIEDER MIELE !!!!! Nächstes mal kaufe ich mir eine billige No Name Maschine.

  • Markus Bamberger
    5. November 2014

    wir haben einen miele geschirrspüler g 1290l der seit dem 12 09 defekt ist .
    Der kundendienst der firme dick war 2 mal vor Ort und kriegt nix auf die reihe.Heute haben wir den 5 November und die maschune läuft immer noch nicht einfach lächerlich
    ich kaufe nie mehr miele

  • Meyer
    7. Oktober 2014

    Hallo an alle Miele Reparatur geschädigten,

    auch wir hatten einen Defekt an unsere Miele Waschmaschine W 4164 Fehler F63 Wasserweiche defekt. Wir sagten dies dem Kundendienst Techniker am Telefon Fehler F63 zeigt die Waschmaschine an. Alles klar Termin stand techniker kam, packte sein Lapi aus und fing an mit dem Fehlersuchprogramm nach dem fehelr zu suchen. Es dauerte und dauerte dabei war uns bewusst hier ging es nur um Zeit schinden und abkassieren. Nachdem er nun nach 45 min. auch zu dem Ergebniss kam Fehler F63 sagte uns der Monteur das Teil muß ich bestellen, melde mich wieder. Nach 1 1/2 Wochen kam er mit dem neuen Teil, es wurde eingebaut und wir bekamen die Rechnung.
    Das Teilkostet knapp unter 100€ alles andere Fahrkosten und reparaturkosten zusammen bald 300 € eine unverschämtheit. Alleine 2 mal Anfahrtskosten na ja Klagen kostet Geld und ein Anwalt kostet dementsprechned auch viel. Also was haben wir uns gesagt die nächste Waschmaschine wird nie mehr eine Miele sein. Für 399€ bekomme ich schon eine Top Bosch oder AEG Waschmaschine. Also so nicht mehr dies
    ist unfair und macht keinen Spaß mehr.

  • Hajo
    9. September 2014

    Große Enttäuschung!
    4,5 Jahre alter Miele Waschautomat Softtronic 647F
    Habe eine detaillierte Fehlerbeschreibung gegeben (F35) -trotzdem ist kein in etwa Kostenvoranschlag möglich.
    Aber „Kundendienst“ kommt
    (Termin nach mehr als 2 Wochen-haben die Servicetechniker so viele defekte Geräte zu reparieren????)
    für 102 Euro ins Haus, um nach dem Fehler zu schauen.
    (eventuell um die Verschrottung zu empfehlen- ….ein teurer Rat…)

  • Lena
    25. Juli 2014

    Ich bin ein Miele-Nutzer von diversen Haushaltgeräten seit mehr als 30 Jahren und war eigentlich immer zufrieden. Bis meine 5 Jahre alte Waschmaschine eine Verstopfung im Faltenbalg zum Einspülkasten bekommen hat.
    Kundendienst war am Telefon sehr freundlich und zuvorkommend. Hat sogar eine Kulanz in Aussicht gestellt, falls es nicht etwas Gravierendes wäre. Man solle mit dem Kundendienstmonteur vor Ort es besprächen, hieß es.
    Nun heute waren es 2 Mann zu Reparatur da. Einer war zum Schrauben, der andere hat erstmal hinterlistig ausgefragt, was man so alles für Spülmittel verwendet. Und danach alles auf fehlerhafte Bestückung der Maschine abgeschoben.
    Ich wasche seit 35 Jahren schon und musste vom Herr ´Professor` noch was dazu lernen.
    Also an Alle die es noch nicht wissen. Miele Waschmaschine ist nur mit Waschpulvern (nicht flüssig!) zu betreiben. Kochwäsche ist unbedingt mit 95° C auszuführen. (Keimbildung!)
    Auf den Einwand, dass es in der Betriebsanleitung nirgends hingewiesen wird, wurde arrogant ignoriert. Für die Beseitigung der Verstopfung in ca. 25 min wurden ohne Diskussion 45 min berechnet und mit Entkalker eine Rechnung von 199,11- Euro generiert.
    Fazit: Eine teure Lehr-Halb-Stunde

  • Herber
    25. Juli 2014

    Ich hatte vor kurzen auch Probleme mit der Waschqualität einer WM von Miele.
    Kundendienstmonteur hat Fehlerspeicher ausgelesen und Maschine mit reiniger laufen lassen.
    Kosten 225 Euro…Wahnsinn.
    Stundensatz: 110 Euro
    Anfahrt: 80 Euro
    Pauschale für Beratung
    Pauschale zu den Anfahrtskosten

  • Hof4b
    25. Juni 2014

    Warum entscheidet man sich für Miele. Langlebiges Produkt? Falsch gedacht! Waschautomat W4144 Softtronic. 6 Jahre alt, Neupreis > 1.000 Euro. Seit 6 Monaten Waterproof Alarm. Laut Kundendienst „musste mal unten durchspülen“. Dann komplett ausgestiegen. Innenventil keine Spannung. Laut Kundendienst telefonisch. Kosten ca. 50 Euro + Einbau. Kundendienst kommt. Sorry, ist doch die Leistungselektronik. 450 Euronen + Einbau. Empfehlung: Kaufen Sie sich eine neue. Wirtschaftlicher Totalschaden. Mit Sicherheit keine Miele-Produkt mehr. Günstigere Varianten aus der BSH Gruppe machen mehr Sinn. Die letzte Bosch hat auch über 10 Jahre gehalten.

  • Hermann
    22. Juni 2014

    Guten Tag !

    Wir haben seit 1987 eine MIELE W 723 Waschmaschine. Reparaturen habe ich immer selbst durchgeführt. Türdichtungsgummi, Motor- Kohlen, Magnetventil, Laugenpumpe, einmal Trommellager, usw. erneuern. Der Kundendienst war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Jedoch die Ersatzteilpreise sind schon eine Wucht. Die Lieferfähigkeit ist echt super.
    Nun ist das Schaltwerk defekt. Der Ersatzteil welcher sogar lagernd ist kostet sage und schreibe EURO 522,06. Einbauzeit ca. 5 Minuten.
    Um das Geld bekommt man fast zwei BEKO Testsieger.

    Liebe Grüße Hermann

  • Ralph-Michael Leber
    19. Juni 2014

    Nach etlichen Negativkommentaren über die Erfahrungen der Miele Gerätenutzer muss ich hier mal etwas positives zum Miele Kundenservice loslassen.Bin auch Besitzer einiger Miele Geräte,bislang sehr zufrieden.In meinem Fall handelt es sich um einen vierzehn Jahre alten Bodenstaubsauger Typ S548 für den ich eine neue Verschlussklinke des Staubraumes benötigte.Bei einem kurzen Anruf beim Miele Service teilte mir eine sehr hilfsbereite Mitarbeiterin mit das dieses Ersatzteil noch vorrätig sei und sie es mir zu meinem grossen Erstaunen in zweifacher Ausführung ( besitze zwei S548) kostenfrei zuschicken würde.Nach zwei Tagen konnte ich dieses Ersatzteil auch wirklich kostenfrei in Empfang nehmen.Dieses Ersatzteil wird im Internet bei einem freien Ersatzteilhandel für ca. 19 Euro pro Stück angeboten,was ich als absoluten Wucher empfinde.Kundenservice im absolut positiven Sinne!

  • Voigt, Christine
    24. Mai 2014

    Am 23.4.2014 habe ich eine Miele Waschmaschine 1989 WPS im Media Markt in Wolfsburg gekauft. Nach 10 Wäschen hatte ich die erste Überschwemmung. Anruf in WOB Media M. Es kamen zwei Männer – das liegt an ihrem Wasserhahn- und er wurde mit der Rohrzange um 2 Umdrehungen festgeschraubt. 1 Woche später, weitere Ladungen Wäsche, wieder Überschwemmung. Die Kundendienst Monteure kamen wieder. Diesmal herrschte schon ein energischer Ton und es wurde mir unterstellt das ja kein Wasser zu sehen ist. Nach 6 Tagen. Das hätte ich dann schon fotografieren müssen. Weiterhin ist der Zulaufschlauch der neuen Waschmaschine so kurz ,daß die Maschine einen Meter im Raum steht und das bei einem Preis von 1000,-€. Unter diesen Bedingungen hätte ich auch eine No Name Maschine für 300 Euro kaufen können. Anrufe beim Miele Kundendienst und Mediamarkt führten zu keiner Lösung. Nach Recherche im Internet kostet ein längerer Schlauch ca.
    180,-€ . Das kann doch nicht sein. Ich möchte , daß hier von der Fa. Miele , welche für Qualität birgt, eine Lösung für meine Probleme geschaffen wird.

  • Gottfried Karenovics
    12. Mai 2014

    Die Qualität des Miele-Kundendienstes hat sich gegenüber den früheren Jahren erheblich verschlechtert.
    Wir brauchten für unsere Miele-Waschmaschine einen neuen Ablaufschlauch, aber beim Kundendienst bekommt man keinen mehr. Das Kundendienst-Center in Wattenscheid gibt es auch nicht mehr. Dort gibt es nur noch Ausstellungsräume.
    Es blieb nichts als die telefonische Bestellung direkt in Gütersloh.
    Der Schlauch war aber nicht mehr aus solidem Gummi mit Gewebseinlage, sondern aus sehr dünnem Billig-Plastikmaterial und kostete mit Mehrwertsteuer und Versandkosten über 47 Euro. Er sieht aber nur nach 3 bis höchstens 5 Euro aus.
    Und nicht einmal eine Schelle zum Festschrauben wollten sie mitliefern, geschweige denn eine Überwurfmutter mit Manschette für die sichere Befestigung auf dem Siphon. Die mußten wir im Baumarkt aus Teilen für Toiletten-Spülkästen mühsam zusammensuchen, die uns auch noch mal über 5 Euro kosteten.
    Alles zusammen also runde 53 Euro nur für einen Ablaufschlauch, das ist schon Abzocke.
    Familie Karenovics

  • Manfred M.
    26. März 2014

    Das dauert wirklich 1 Woche bis dann der Kundendienst Techniker von Miele mal kommt. Das defekte Gerät kann man dann in dieser Zeit nicht benutzen. Ganz schlechte Planung von Miele, das es so etwas noch gibt?

    Die geben auch keine Uhrzeit an, wann der Techniker kommt. Zur Auswahl stehen 4 Stunden vormittags oder 4 Stunden nachmittags.

    Die neuen Kommunikations-Techniken wie Handy u.ä. kennen die scheinbar nicht, man könnte ja sonst 30 min. vorher anrufen. Ist eigentlich nicht schwer. Miele bringt das nicht zustande.

    Dafür sind die Rechnungen dann erheblich höher als bei der Konkurrenz. Heisst für mich: Hände weg von Miele. Habe in letzter Zeit so oft den Techniker da gehabt, Zuverlässigkeit sieht anders aus. Das war bei Miele wohl früher mal so.

  • Andreas
    24. März 2014

    Nichts über die Miele, habe einen Trockner und Wachsmaschiene schon fast 20 Jahre, aber der Kundendienst ist eine reine Abzocke und unter den Kundendienstfachmännern , kann ich nur sagen die sind nur gut im Rechnungschreiben.
    Bei meinen Trockner ging nach 5 Minuten die Türe, da sagte der Monteur da kann mann nichts machen neue Elektonik 400 Euro zu teuer. Dann bekam ich einen Katalog mit neuen Miletrocknern, wenn ich einen Kaufe einen Rabatt und zum Entkalken was für die Waschmaschiene.
    Für den Tip und Entkalker zahlte ich 140 Euro.
    Der Schaden am Trockner war aber 0 Euro, den das Türl wenn aufgeht ist einen Sicherung, damit Er nicht zu heiß wird oder sonst was nicht Funktioniert.
    Beim abbau des Trockners stellte ich fest das er einen knick hatte und sich dort die Fuseln ansammelten und den Abflußschlauch verstopften. Nach Reinigung diesen lief der Trockner wieder einwandfrei.
    Ich denke das sollte ein „Milefachmann“ schon wissen.

  • Claudio Masi
    21. März 2014

    Vor 3 1/2 Jahren WM von Miele gekauft,nun ein riesiger Kundendienst und 360 Euro losgeworden.Da meine Frau und ich viel unterwegs sind ,benutzen wir sie selten. (Mutter wäscht für uns)Monteur zeigte uns 240 Betriebsstunden.Liebe Miele ,wie kann das sein!!!!!! Elektronik defekt !!!!!!Bin Total Entäuscht über die WM-hätte ich mal ein billiges Produkt geholt!!!!
    Hoffe von euch kommt mal was zurück!!!!!

  • Alfredo
    18. Februar 2014

    Haben seit 1 Jahr eine neue Küche wo wir uns einen Miele H4402B Backofen ausgesucht und verbaut haben lassen natürlich gegen Mehrpreis.Der Backofen war jetzt 11 Mon. im Einsatz und die Emaillierung ist in den oberen Bereichen der Abstandshalter von den Aufnahmegittern abgeplatzt. Nun war der Kundendienst da und möchte nach 11 Mon. den Garraum austauschen kosten 700€ anstatt 1150€ WOW was für ein Angebot. Bin erschüttert über die Diagnose vom Kundendienst der mir noch eine Rschnung von 124,55€ da gelassen hat.Unser alter Backofen von einem Türkischen Hersteller der einen Bruchtteil vom Miele gekostet hat sah nach 10 Jahren noch Super aus im Vergleich zum Miele ohne Defekte, fühle mich von Miele im Stich gelassen. Mein Fazit NIE WIEDER MIELE

  • Manfred Reinheimer
    30. Januar 2014

    Für 1 Arbeitstunde zum Auswechseln von
    2 Dichtungen am Wäschetrockner wurden vom Miele-Kundendienst Euro 106,86 berechnet. Die Gesamtkostenb für den Austausch betrugen ca. Euro 230,–. Das nächste Mal nehme ich mir einen seriösen Handwerker aus der Umgebung. Auf jeden Fall werde ich von der alten Gewohnheit, nur Miele-Geräte im Haushalt, ab sofort keinen Gebrauch mehr machen; denn auch günstigere Geräte anderer Marken halten ebenso lange, wie unser jetziger Mile-Wäschetrockner. Eine größere Reparatur ist keinesfalls zu empfehlen, dann lieber gleich eine Billigmarke zum Reparaturpreis. Übrigens für ein Flaschenbürstchen (Normalpreis im Geschäft ca. Euro 2,-) wurden 14,– verlangt.

  • Hoffmann
    20. Januar 2014

    Miele Geschirrspüler G1220 SCU, nach 4 Jahren und nur 2000 vom Service ausgelesenen Betriebsstunden Fehler F 14 das bedeutet laut Kundendienst in Friedberg eine Defekte Umwälzpumpe und eine Reparatur von 500 Euro aus Kulanz 400 Euro. Lohnt sich das noch? Ich hatte vorher 14 Jahre Neff Geschirrspüler ohne großen Defekt, der hat viel weniger gekostet, wollte mir mit der neuen Küche vor 4 Jahren mal hochwertige Miele Geräte zulegen. Bin sehr enttäuscht über die schlechte Qualität. Werde mir wohl für 400 Euro ein neues No Name Gerät kaufen. Zum Glück hat mein Mann das Gerät bei Miele in der Werkstatt vorbeigebracht, so dass wir nur den Kostenvoranschlag zahlen müssen, sonst hätten wir auch noch die Fahrt Kosten der Techniker am Bein. Nie wieder teures Miele Gerät, ca. 1200 Euro nach 4 Jahren Totalschaden.

  • Betty
    3. Januar 2014

    Entgegengesetzt einiger negativen Erfahrungen und Meinungen, haben wir nur Gutes zu berichten.
    Unsere Miele WaMa ist 10 1/2 Jahre alt und nie Probleme gemacht, durch einen Metallverschluß der sich verhakelte, riss leider der Türgummi ein. Also in dem Sinne, Selbstverschulden. Der Telefon Support war nett und flink, der Kundendienst Techniker pünktlich, er rief sogar 30 Minuten bevor er erschien, an. Er arbeitete zügig, sauber und alles verlief korrekt ab. Rechnung auch nachvollziehbar und nicht teurer wie andere, was immer angenommen wird.

  • Hussa89
    12. Dezember 2013

    Hallo Leute, ich bin (oder war) ein absoluter Miele Fan. Wir haben fast alle Geräte von Miele. Das älteste ist eine Waschmaschine W711 ist fast 20 Jahre alt und läuft seither ohne Probleme. Zum Vergleich habe ich noch eine Waschmaschine von Miele W307 diese fängt jetzt an zu spinnen. Die Kontrollleuchte „Spülen„blinkt dann darf ich laut Bedienungsanleitung den Waschvorgang neu starten. Dabei läuft der komplette Waschgang wieder ab und der Fehler erscheint nicht mehr, und so weiter. Das bereitet wenig Freude. Im Jahr 1997 kaufte ich mir einen Geschirrspüler Spezial Comfort sc welcher nach Ablauf der Garantiezeit fast auf die Woche genau kaputt ging. Ich rief den Fachhändler an bei dem ich ihn kaufte. Er stellte fest dass der Programmwähler defekt sei, und dies eine sehr teure Angelegenheit wäre. Fast am Boden zerstört dachte ich mir ob ich jetzt Autos repariere oder einen Geschirrspüler ist doch egal. Also beschloss ich den Miele Geschirrspüler selbst unter die Lupe zu nehmen. Nach ca. 2 Stunden hatte ich den Fehler gefunden. Bei der Montage des Gerätes hatte man geschlampt und zwar hat man an einer Kabelsteckleiste ein Kabel nicht auf den Kontakt geschoben sondern daneben. Die elektrische Verbindung war wohl gegeben weil der Stecker zwischen den Plastikgehäuse und dem Kontaktfuß geklemmt hat. Das Plastik hat sich verformt und somit ist ein sporadischer Fehler auf getreten. Ich steckte den Kabelschuh auf den Kontakt und der Fehler war behoben. Was wäre wohl gewesen wenn ich den Programmwähler durch den Kundendienst hätte austauschen lassen?? Hätte man den Fehler gefunden und ich hätte den Sauteuren Programmwähler trotzdem bezahlt?!
    Bis vor ein paar Wochen funktionierte das Gerät einwandfrei. Ich kaufte nur Miele weil ich vom Händler und von anderen Kunden überzeugt wurde dass die Geräte locker 25 Jahre halten. Das war wohl mal vor mehr als 20 Jahren. Mein Miele Duett Kondenztrockner ist 18 Jahre alt ich hoffe er verlässt mich nicht. Ich schließe mich all denen an die lieber alle 5 Jahre ein neues Gerät kaufen dafür zum Teil weniger als ein drittel zahlen. Zu dem hat man auch immer ein Energie sparendes und modernes Gerät. Und man muss sich nicht über abzockendes Kundendienst Personal ärgern.

  • Ludwig Heinz
    9. Dezember 2013

    Habe heute bei VSZ München ( Kundendienst ) angerufen – sehr freundliche Dame – Problem mit meinem Glas-Keramik-Kochfeld erklärt – sie schickt mir Kundendienstmonteur. So weit so gut, dann erschien bei ihr ein sog. Hinweisfenster mit dem Hinweis “ Alle anfallenden Reparaturkosten sind an Ort und Stelle an den Monteur zu begleichen „. Das ist sicher richtig, wenn man kein Miele Kundendienst Zertifikat 5+5 abgeschlossen hat ! Da sind nämlich 1. alle benötigten Ersatzteile 2. die Anfahrt 3.die Fahrzeugnebenkosten und 4. die Arbeitszeit des Technikers enthalten. Also aufpassen !! -nicht jeder Hinweis ist kundenfreundlich – in meinem Fall war er eher kontraproduktiv und kundenfeindlich – habe ich der netten Dame auch gesagt – sollten sich ihre Vorgesetzten mal zu Herzen nehmen !!!

  • Balla
    3. Dezember 2013

    Was soll ich sagen? Habe seit 14 Tagen einen neuen Trockner der ach so tollen Miele Serie T1. Lasst die Finger davon. Habe schon 2 x den Kundendienst im Haus gehabt! Irgendeine Pumpe ist defekt und ob es ihr glaubt oder nicht: Das komplette Gerät muss zum Tausch auseinandergeschraubt werden! 3 Stunden hat das gedauert. Und was sich da an minderwertiger Materialqualität gezeigt hat. Ein Graus! Miele ist nicht mehr das, was es war und inzwischen einfach zu teuer! Billigstes Plastik für ein Schweinegeld!
    Werde das Gerät über Ebay verkaufen und Miele den Rücken kehren.

  • Birgit
    20. Oktober 2013

    Bei einem Miele Toplader war nach nur 840 Betriebsstunden die Arretierung der Trommel defekt, was dazu führte, daß kein Waschgang mehr lief. Die Arretierung dient nur dazu, den Deckel in eine Stellung zu bringen, daß er beim Ende des Waschgangs oben steht und direkt geöffnet werden kann. Völlig überflüssig, denn es ist keine Mühe, die Trommel von Hand so zu drehen wie ich über Jahrzehnte von einer entsprechenden AEG Maschione weiß. Ich mußte also den Miele Kundendienst rufen, der innerhalb einer halben Stunde das Teil getauscht hat. Preis des Ersatzteils netto: 80,–. Die Gesamtrechnung belief sich auf 242,– Euro. Miele erdreistet sich fast 90,– Euro Szundenlohn zu nehmen und obendrein für die Anfahrt sowohl Arbeitslohn als auch eine Fahrzeugpauschale zu berechnen. Auf einen Kulanzantrag hat man seit fast 4 Wochen erst gar nicht reagiert. Fazit: die Preise sind eine Unverschämtheit und bei mir kommt kein Miele-Gerät mehr ins Haus.

  • Ludwig
    29. September 2013

    Kondenstrockner 4 Jahre alt läuft wöchentlich ca. 3 Stunden schaltet sich nach 10 Minuten ab.Monteur kommt, Fehler gefunden ( defekter Themparaturfühler )und behoben.Nebenbei noch 2 neue Siebe verkauft,kann ja nicht schaden. Rechnungspreis 300,00 Euro.( Arbeitslohn incl. Anfahrt 190.- Euro). Ich Blödmann, für 70 Euro mehr hätte ich eine neue Maschine mit 5 Jahren Garantie bekommen.( Keine Miele)Fazit: Wenn die Garantie abgelaufen ist und es tritt ein Fehler auf, schmeiß weg, auch den Miele Kundendienst.

  • Fabian
    9. September 2013

    Lieber miele Kundenservice.
    Ich habe einen Miele geschirrspüler, der nun leider nach 4 Jahren immer wieder bei Zeitintensiven (komischerweise nicht im kurzprogramm)
    Programm Fehler 78 Ausgibt.
    Was kann das sein ? Warum gibt miele in der Sache keine Kullanz schließlich tritt der Fehler ja bei sehr vielen Geräten auf.
    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
    Ich bin würklich sehr überzeugt von der Marke aber wenn das so weiter geht werde ich auch zu einem anderen Unternehmen wechseln.

  • Makarevic, Valerij
    30. Juli 2013

    Guten Tag ,
    Miele Kundendienst. Ich habe vor ein paar Tagen hier einen Kommentar bezüglich Staubsauger Miele S 6760 Red Velvet hinterlassen , nun sehe ich, dass der Kommentar entfernt ist.
    Aus welchem Grund haben Sie den Kommentar entfernt?
    Alles was ich im Kommentar geschrieben habe stimmt. Ein Stausauger ,der nur eineinhalb Jahre alt ist und kosten knapp 300 Euro kommt nicht über die Garantie. Der Stoff mit dem Staubsauger umgezogen ist, nützt sich noch in der Garantiezeit ab. Durch Kontakt mit dem Staubsaugerschlauch ist der Stoff schon auf einer Stelle fast komplett abgenutzt.
    Ich habe das Gerät zweimal an Miele geschickt und zweimal habe ich den Gerät in dem selben Zustand zurück bekommen.
    Schade. Wie gesagt der Staubsauger ist eineinhalb Jahre alt und hat noch Garantie.

  • Makarevic
    28. Juli 2013

    Hallo, ich habe vor eineinhalb Jahren einen Miele S 6760 Red Velvet Staubsauger gekauft.
    Seine Leistungqualitäten sind gut, aber das Gehäuse? Fühlt sich vielleicht gut an, aber hält nicht lange. Wie gesagt eineinhalb Jahre alt und das Stoff ist schon abgewetzt.
    Ich denke, wenn das Gerät noch in der Garantiezeit ist, muss das Gehäuse auch mithalten, schließlich kostet das Gerät fast 300 Euro. Zu viel für die Qualität. Habe mich beim Miele Kundendienst in Gütersloh beschwert, darüber wollen Sie gar nicht reden. Schade.

  • Christoph
    9. Juli 2013

    Miele Geschirrspüler G 2552
    Erst 5,5 Jahre alt und nur 1.300 Betriebsstunden gelaufen.
    Edelstahltblende rostet!

    ( Miele sagt: 10.000 Std. kein Problem)(wohl nur mit extra Garantie)

    Fehler: F78 Umwälzpumpe
    Monteur zweimal Termin verschoben. Die ersten 20 min hat der Mann nix gemacht. Wollte neuen Salzbehäter verkaufen. Beim zusammenbauen Teile vergessen. Pumpe ( Mppw 00-31/4 ) eindeutig Sollbruchstelle. Sofort Kulanz angesprochen. Zur Zahlung genötigt worden.
    Mehr als 775,00 Euro auf der Rechnung.
    Nach Beschwerde beim Monteur, hat dieser die Rechnung eigenmächtig auf 350,- Euro reduziert. (das der das darf? )
    (Ist wohl doch ein häufiger Fehler! )

    Miele hat Kulanzantrag abgelehnt.

    Super Service vom Miele Kundendienst, das war jedenfalls das letze Mielegerät das gekauft wurde.

  • Helmut
    16. Mai 2013

    Hallo,
    am 02.05.2013 war der Miele Waschmaschinen-
    fachmann zu einer möglichen Reparatur an
    meiner Miele W806 vor Ort.Schaden : Leistungs-
    elektronic defekt.Reparaturkosten ca.Euro 520.-
    also wirtschaftlicher Totalschaden.
    Doch jetzt kommt (der Hammer) die Rechnung.
    Gesamtkosten incl. Mwst. Euro 137,16
    Werde nie wieder den Miele Kundendienst
    bestellen.
    Mit freundlichen Grüßen

  • Ute Weilandt
    27. April 2013

    Ja das wir bei mir ähnlich werden, bin unzufreiden mit Miele und dem Miele Kundendienst. Wa Ma ist fast 8 jetzt ist die Tür undicht und es sieht so aus, dass es nicht mit einem neuen Gummi getan sein wird, da die Tür zuviel Abstand hat, werde sie entsorgen und ein Teil für 200 Euros statt 900 kaufen, wenn die dann 2 Jahre hält hab ich imner noch gewonnen. Denn ich kann mir 4 davon kaufen, und hab immer ne neue Maschine mit Gewährleistung.

  • Conny
    27. April 2013

    also wir haben jetzt die zweite Miele gekauft,die erste läuft immer noch und ist über 20 Jahre alt.Die neue für über 1200,-€ ist noch auf Garantie,Ende der Garantie 30.05.13 hat jetzt einen Schaden am Dichtgummi.Die Legging meiner Tochter zerriss und drehte sich um diesen Dichtgummi. Natürlich kam Miele Kundendienst und behauptete prompt ich hätte die Legging nicht richtig in die Maschiene gelegt und das dies mein Verschulden ist,die Garantie wird nicht berührt.
    Die Maschine hat ein Füllgewicht von mehr als 6 kg und bei den paar Sachen die gewaschen wurden hätte das nicht passieren dürfen. Im Schleudervorgang wurde die kleine Legging zum Sichtfenster gezogen.Der Dichtgummi war defekt und das Wasser lief raus.Ich wasche nicht seit gestern !!
    Die Rechnung kam natürlich und aus Kulanz sollen wir nur den Stundenlohn des Kundendienst zahlen… Da frage ich mich was heute, in unserer Zeit, GARANTIE heisst. Ich bin super enttäuscht und werde mich sicherlich wehren.

  • Matze
    28. März 2013

    6,5 Jahre alter Miele-Geschirrspüler (NP 1.550 EUR!)meldet einen Elektronik-Defekt. Nach einer Woche Wartezeit kommen 2 Mann vom Miele Kundendienst und starten einen eindreiviertelstündigen Reparaturversuch. Bei diesem schrotten sie die Elektronik, die sie vorher neu eingebaut haben und gehen wieder. Ich habe jetzt einen „Leistungsbeleg“ zuhause liegen, mit div. Teilen (Umwälzpumpe 332 EUR, 2(!!) Stck Elektronik à 311 EUR, etc. Alles netto!). Gesamtpreis 1.440 EUR!!! Der nächste Reparaturtermin ist in einer Woche, ich bin dann insgesamt 2 Wochen ohne Geschirrspüler. Die Preise (allein fast 100 EUR netto für die Anfahrt) sind einfach eine Frechheit. Für den Preis einer Umwälzpumpe (ohne Einbau wohlgemerkt) bekomme ich im Elektronikmarkt ein komplette neue No Name Maschine. Die kann ich dann nach 2 Jahren wegschmeissen und brauche nicht 2 Wochen warten. Fazit: Nie wieder Miele! Ich pfeife auf Made in Germany!

  • HaPa
    5. März 2013

    Habe die 2.Waschmaschine von Miele. Die erste wurde nach 20 Jahren ausgetauscht, Timer defekt, eine Reparatur führte ich nicht aus sondern investierte lieber in eine neue WM. Die neue Miele läuft auch schon wieder 12 Jahre, Kundendienst wurde in diesen über 30 Jahre nicht benötigt. Wichtig ist halt immer die Behandlung und Reinigung der Maschine! Meine Eltern haben schon viel länger Miele WM und nur selten Probleme gehabt bei einer 10-köpfigen Familie mit entsprechender häufigen Nutzung der WM.

  • Mikael
    9. Februar 2013

    Die Ersatzteil-Politik von Miele ist skandalös.Relativ einfache Teile werden durch den Miele Kundendienst für einen wahnsinnig hohen Preis verkauft.Ob es gewollt ist,daß manche Teile nicht zu lange halten, vermag ich nicht zu sagen.
    Für uns steht fest, unsere 3 Miele Geräte werden beim nächsten Defekt aussortiert und durch preisgünstigere Marken ersetzt.

  • Meier
    7. Februar 2013

    Zwei Jahre alte Siematikküche mit allen Elektrogeräten von Miele. Miele Kaminabzugsrohr aus Edelstahl rostet, die dazugehörige Dunstabzugshaube ebenfalls aus Edelstahl rosten nicht. Miele wirft falsche Pflege vor will innerhalb der Gewährleistung keinen Ersatz stellen! Diverse andere Edelstahlteile von Miele in der Küche rosten nicht! Schlechte Qualität des angeblichen Edelstahls des Abzugsrohrs. Kundendienstmonteur steigt mit Schuhen auf die Arbeitsfläche (kam nicht auf die Idee sich Überschuhe anzuziehen bzw. ein Tuch unterzulegen) Nimmt sich ungefragt Küchentuch und beginnt an dem Kamin zu putzen. Absolut frech und ungehörig für einen Monteur dieser Firma im Premiumsegment. Angelegenheit mit dem Miele Kundendienst geht an den Anwalt.

  • Familie D. Aus R.
    3. Februar 2013

    Miele Toplader – Deckelschlitz zu breit…
    …somit wandert Wäsche durch und geht kaputt!

    Vor ca. 2 Jahren entschieden wir (Familie Anfang 40 mit 1 Kind) uns für den „Mercedes“ und den Waschmaschinen und sind derzeit nur noch genervt!!!

    Erst rutschten Outdoorjacken durch den Schlitz und zerissen (Service meinte, es liegt an der Glätte und den heutigen Beschichtungen des Materials). OK…, neues Produkt sollte damit schon umgehen können und wenn nicht sollten gleich ein Wäschesack beigelegt werden!

    Trotzdem wurden die Kosten ersetzt und bei erneuten Fehler sogar die Maschine durch den Miele Kundendienst ausgetauscht.

    Trotzdem rutschen teilweise Männerslips von Schiesser (also keine Imprägnierung und Baumwolle) und heute wieder mal eine Strickjacke unseres Kindes durch den Schlitz.

    Langsam bereuen wir den Kauf. Man muss sich mal überlegen, dass man für 50 % geringere Kosten auch kein „Billigprodukt“ vom Mitbewerber erwerben kann!

    Fakt ist:
    Beim Vergleich der Deckelschlitze im Expert vor Ort, weist nur Miele so einen breiten Schlitz auf und ich hatte es mir damals bei 3-5 Modellen von Mitbewerbern angesehen!
    Hier ist also ganz klar die Entwicklung von Miele mangelhaft.

    Ich habe Miele heute mal wieder angeschrieben. Mal sehen, ob sie endlich eine Lösung haben.
    Vielleicht sollten wir das Teil aber auch verkaufen und uns wieder für einen Mitbewerber Siemens, AEG … entscheiden, was aber kein gutes Zeugnis für Miele wäre!

    Traurig, nervig und Preis steht in keinem Verhältnis zur Qualität die man vom Miele Kundendienst erwartet!!!

  • Niki51M
    22. Januar 2013

    Da ich anfang Oktober eine Waschmaschine der Firma Miele gekauft habe und die Maschine beim Schleudern immer stark Wiebriert,der Techniker war da und das Problem habe ich noch immer,nach telefonate nur Versprechungen und keiner Kümmert sich darum.Das finde ich eine große Sauerei das Geld von 2000 Euro waren gut aber etwas zu Lösen nicht.Einen schönen gruß FIRMA MIELE

  • Kaschi
    18. Januar 2013

    Miele nie wieder !!!!!!!‘ 4 Geräte der jüngsten Generation innerhalb 3 Jahren Schrott .Jüngstes Beispiel Miele Softtronic W4146 Bj 9/09 1900 Euro billig ,heute ausgelaufen,und erheblichen Wasserschaden entstanden Kundendienst? Wozu gleich wegschmeißen den Mielemüll bevor es richtig teuer wird

  • Andrea
    2. Januar 2013

    Habe eine 2,5 Jahre alte Miele WM. Im Gummiring der Tür bleibt nach der Wäsche relativ viel Wasser stehen. Hab per Mail bei Miele angefragt, ob das normal ist oder ob die Abflusslöcher zu hoch sein könnten. Antwort: wir würden die Maschine gern vor Ort anschauen; vereinbaren sie bitte einen Termin.
    Kein Wort über Gebühren oder Garantie! Der Wunsch von Miele selber zu kommen hat 128.-€ gekostet weil die WM älter als 2 Jahre ist. Toller Service! Hätte keinen Kundendienst gebraucht. Mir hätte eine Mail gereicht. Techniker sagte ich soll es als Institution für die Maschine betrachten und ich hätte jetzt auch Infos über richtige Waschmitteldosierung. Bin stinksauer über den Miele Kundendienst!

  • Ewa
    3. Dezember 2012

    Es fehlt mir jegliches Verständnis für die lange Wartezeit bei Miele-Kundendienst.Seit 2 Tagen (Wochenende)ist mein Gefrierschrank defekt. Über 1 Woche muss ich auf den Techniker warten. Es kann sein, dass die Technikers gut sind, aber in meinem Fall-ich sehe das als NOTFALL, hilft mir das nicht.Ich muss das ganze Essen wegwerfen. Dazu kommt noch die Frechheit von den Personen am Telefon. Ganz bestimmt werde ich, keine Mieleprodukte mehr kaufen und diesen Kundenservice auch nicht weiterempfehlen. Sehr schade für die Firma!

  • Kerstin Thomas
    7. November 2012

    Sehr geehrte Damen und Herren vom Miele Kundendienst, bisher war ich immer sehr zufrieden mit meinen Miele Geraeten und dem Service. Nun lebe ich in Australien und mein Geschirrspueler braucht Salz. Ich fand Miele Australien und bestellte dies und einiges anderes mehr. Leider wurde meine Bestellung storniert und das nun schon 2x und auf die 3. warte ich schon einige Wochen und es passiert nichts. Telefonierte auch und schrieb den Miele-Service hier an, ohne Erfolg. Was kann ich noch tun? Meine Maschine braucht das Salz. fuer Ihre Hilfe bin ich Ihnen sehr dankbar und verbleibe mit freundlichen Gruessen
    Kerstin Thomas

  • Müller
    3. November 2012

    Unsere Miele 2,5 Jahre alt – läuft nun leider aus ( nur vorn ) ?! Sind gespannt, ob da Kulanzmäßig was drin ist – natürlich grade über die Garantie hinaus – und ob es wie im Internet des Öfteren nachzulesen ein bekanntes Probelm der Gala Grande ist.

  • Gabi H.
    24. Oktober 2012

    Bin sehr verärgert, habe eine Miele Geschirrspülmaschine G1224sc seit 2008 und nun ist die Pumpe defekt. Die Reparatur soll über 530,00 EUR kosten, Miele will sich mit 100 EUR an der Reparatur beteiligen. Der Techniker meines Händlers sagt mir ehrlicherweise, dass er diese Pumpe in letzter Zeit öfter wechseln musste. Es passt nur eine Pumpe in die Maschine und es ist nicht sicher, wie lange diese hält. All das, nachdem meine erste Miele Spülmaschine sich nach 5 Jahren in eine Tropfsteinhöhle verwandelt hatte. Wo kann ich mich medienwirksam beschweren?

  • Helmut
    29. September 2012

    seit 30 Jahren haben wir Miele, meine Eltern schon viel länger.

    seit ca. 8 Jahren Toplader W 212 – nach 4 Jahren Laugenpumpe gewechselt – kann ja mal sein – jetzt pumpt die Maschine nicht mehr richtig ab – Techniker findet nichts richtiges, vielleicht der Sensor – die Elektronik könnte man tauschen (400€) aber garantieren kann er nichts. Macht 140€ mit dem Hinweis – vielleicht war es ja ein Bedienungsfehler … an die Hausfrau!
    Also muss sagen, wir sind enttäuscht von der Qualität – haben heute einen Lavamat gekauft – halber Preis – aber wenn der 8 Jahre durchhält – Hälfte gespart.
    Denke Miele wird es nicht mehr in unserem Haushalt.
    Bin nicht zufrieden.

    PS. der Kundenservice liest hier sicher mit: Beleg Nummer 304578748

  • Bayrakli
    26. September 2012

    hallo,ich habe vor ca 9 jahren eine Miele Waschmaschine w 377 gekauft.Die ersten 3 jahren lief alles gut,dann ging gar nichts mehr (kein strom).Die Miele dienst kam.Die Steuerelektronik ist defekt das teil auf kulanz anfahrt austausch 160€.Unglaublich aber das teil ist wieder hin (Sebtember 2012).Die Miele reparatur Dienst angerufen,wollen ca160€ plus Steuerelektronik 228€ zzgl Märchensteuer alles zusammen macht über 400€.Kein kulanz,wollen nur Geld.Nie mehr Miele kaufen.

  • Emma
    6. September 2012

    Miele WM beim Fachhändler gekauft, WM ist über 20 Jahre alt und ich hatte nur einmal ein Problem mit einem Gummiteil, das problemlos und billig auszutauschen war. Jetzt schleudert die WM nicht mehr und der händlereigene Miele-Kundendienst kam sofort am nächsten Tag. Leider lohnt sich eine Reparatur nicht mehr und ich schwanke noch, ob ich mir wieder eine Miele leisten soll. Die Konkurenz ist sicher nicht besser, aber halt billiger.

  • Happy Birthday !!!
    27. August 2012

    Ich freue mich, weil meine Waschmaschine 30 Jahre alt wurde. Ein einziges Mal musste der Schalter ausgetauscht werden, da defekt. Kosten damals vor ca. 10 Jahren 65 Euro. Leider läuft das Wasser nun nicht mehr in die Maschine. Und das Ersatzteil gibt es definitiv nicht mehr. Schade, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass heute noch so zuverlässige Waschmaschinen gebaut werden.

  • Brigitte
    27. August 2012

    Wir haben eine neue Küche von Miele. Dabei ist auch ein tolles neues Kochfeld mit touchscreen. Das erste Kochfeld war nach etwa 1 1/2 Jahren nicht mehr zu gebrauchen, da wir beim saubermachen immer über die empfindlichen Flächen kamen. Der Händler gab uns ein neues noch tolleres Kochfeld. Das haben wir seit ca.3 Monaten. Inzwischen schaltet es sich selbst ab und auch der Kundendienst vor Ort kann es nicht ändern. Ich bin seither sehr unzufrieden. Die Internetauskunft war auch nicht befriedigend. Inzwischen sage ich: wozu Miele, es gibt auch andere Hersteller, die weniger Komfort, dafür auch niedrigere Preise haben.

  • Patrick
    20. August 2012

    @Scherzer Wenn man bei Miele bestellt hat man mit sehr großer wahrscheinlichkeit am nächsten Tag das Gerät im Laden stehen. Maximal in 2 Tagen hat es bis jetzt immer geklappt.

  • Siggi
    25. Juli 2012

    Hallo
    Habe eine AEG Öko Lavamat 6200
    Hat plötzlich im Waschvorgang aufgehört zu waschen,und der Hauptzähler schlug immer um.
    Wer kann mir weiter helfen,woran könnte es liegen
    welches Ersatzteil brauche ich

  • Rita Warnke
    21. Juli 2012

    Ich habe den Kundendienst von Miele kontaktiert, da meine 10 Jahre alte Geschirrspülmaschine einen Fehler im Zu/Ablauf anzeigte.
    Der Service kam erst nach 10 Tagen. Der Fehler wurde durch die nicht ganz schließenden Tür verursacht. Leider hat der Mechaniker die Schrauben auch nicht korrekt angezogen. Nach 1 Woche Geschirrspülen, hatten wir die gleiche Fehlermeldung. Nun hat mein Mann den Schließmechanismus nochmals korrigiert und o Wunder, jetzt ist alles OK. Wir mussten an Wegezeit netto 48,84 € zahlen + Fahrz. Nebenk. Pauschale Zone 2 netto 16,50 + MWST „Nur für die Anfahrt im Raum Kiel“. Jeder Media Markt macht das günstiger. Ich bin enttäuscht vom Reparaturservice und den Kosten der Reparatur. Bis jetzt haben wir nur Miele Maschinen im Haushalt, wir werden aber definitiv keine erneut kaufen, da die Wartezeit auf Reparatur und die Anfahrtkosten unseres Erachtens dem Mieleservice nicht mehr entsprechen.

  • Rosi Weiss
    21. Juli 2012

    Meine Miele Waschmaschine,ist jetzt42 Jahre alt.Sie ist mit mir zusammen altgeworden,und befindet sich in besserem Zustand wie ich selbst.Bis mir ein tragisches Unglueck passierte.Ich liess die Maschinentuer nach beendetem Waschvorgang offen.Ein unaufmerksamer Arbeiter, der etwas in meiner Waschkueche abstellen wollte, stiess an den kleinen Plastikverschluss an der Tuer an, und brach ihn ab. Nun kann ich natuerlich nicht mehr waschen, da die Tuer nicht verriegelt werden kann,und meine alte treue Maschine,sollte wirklich wegen so einer Kleinigkeit ihr Leben beenden.
    Ihre Daten auf der Vorderseite der Machine sind MIELE AUTOMATIC 429.
    Hier in Israel kann ich kein Ersatzteil bekommen. Besteht vielleicht die Moeglichkeit, bei ihnen einen Ersatz zu bekommen.
    Ich wuerde mich freuen, denn in meinem Alter trennt man sich nicht gerne von alten Freunden.
    Ich bitte um Antwort, mit bestem Gruss
    Rosi Weiss

  • Anja J.
    17. Juli 2012

    Von wegen …. In Kategorien wie Schnelligkeit….in Sachen Kundendienst wurde Miele jeweils zum Klassenprimus gekürt!!!!!! Das ich nicht lache… obwohl… zum lachen ist das ganz und gar nicht!!
    Meine Eltern haben eine Kühl-Gefrierkombi von Miele… der ist nach nem knappen Jahr kaputt…
    Kundendienst??? Was ist das???
    Ich find es eine BODENLOSE Frechheit, das meine Eltern ÜBER EINE WOCHE warten müssen, bis jemand kommt!
    Sie mußten das ganze Essen wegwerfen! Denn bei diesen doch recht warmen Temparaturen, kann man es nicht lange draußen lagern!!!!!
    Sie haben seit Tagen versucht, das jemand früher zu Ihnen kommt… NIX!!!!!!!!!!!!!!!

    Für mich steht fest! M I E L E… NEIN DANKE!!!!!!!!!!!

    Man bezahlt einen megateuren Preis, weil man erwartet, was Gutes zu bekommen… was bekommt man… ein Gerät, was nicht mal ein Jahr hält und absolut keinen Service!

    Kann gar nicht sagen, wie sauer wir alle sind!!!!!!

    WER ERSTATTET IHNEN DAS ESSEN??? Leider gehören meine Eltern zu denen, die nicht viel Einkommen haben!!!

    TRAURIG ABER WAHR!!!!!!!

  • Jürgen
    30. Juni 2012

    An einer 18 Jahre alten Spülmaschine war die Programmwählscheibe gebrochen. Ich rief also bei Miele in München an um nachzufragen ob das Ersatzteil abholen könnte. Die nette Dame entgegnete mir, dass dieses Teil in München nicht verfügbar und deshalb mir kostenlos zugeschickt wird, da die Versandgebühren den Ersatzteilpreis übersteigen. Was soll ich sagen, am nächsten Tag hatte ich das Ersatzeil und auch das kostete nichts. Das nenne ich Service!

  • Bashimabalu
    29. Juni 2012

    habe sämtliche Geräte vor 19 Jahren bei Miele Schweiz gekauft und würde es wieder tun. Der Service war in all den Jahren top. Kompetente Techniker, rasches Reagieren inkl. Beratung, faire Kosten. ein zufriedener, pingeliger CH-Kunde

  • Peter
    28. Juni 2012

    Kann MIELE leider nicht mehr empfehlen. 4 Geräte im Hause, davon der Geschirrspüler nach Ablauf von 2 Jahren 2 x defekt, nun seit gestern die Kühl-/Gefrierkombi nach 2 Jahren und 4 Monaten. Techniker kommt erst nach 26 Stunden, alles Gefriegut verdorben, Verdichter defekt, muss nun 6 Tage warrten(!) bis zum Einbau des Ersatzteils

  • BZ
    12. Juni 2012

    Ich verstehe, dass jemand, der einen Kundendienst wegen einer Reparatur braucht, nicht glücklich sein kann. Aber es gibt ja auch positive Problemlösungen:
    1. Herd (Einbau), vor 2,5 J gekauft. Nach 3 Monaten vibrierte das Blech der Garraum-Rückwand. Telefonische Meldung an den Service, pünktlicher und freundlicher Monteur nach 1 Woche. Er hatte das Blech nicht dabei. Aber nach 1 Woche wurde es mir gesandt, ich habe es ausgetauscht (wg. Konstruktionsänderung), es ging einfach, alles bestens!
    2. Spülmaschine, vor 2,5 J gekauft. Ich war mit dem Trocknungsergebnis nicht ganz zufrieden.
    Ebenfalls telefonische Meldung an den Service, pünktlicher und freundlicher Monteur nach 1 Woche. Der nahm Einstellungsänderungen vor, erklärte auf Anfrage das Problem ausführlich, alles bestens seitdem.
    Also: Wir sind sehr zufrieden mit dem Miele Kundendienst !!

  • Stefan
    24. Mai 2012

    Alles Gut – meine Meile Händler hat sich für mich beim Miele Service eingesetzt und ich habe jetzt beim Kauf eines neuen Miele Gefrierschranks die Service Rechnung zum großen Teil auf den Kaufpreis angerechnet bekommen. Sehr kulant – ich bin zufrieden.

  • Stefan
    17. Mai 2012

    Also ich habe in den letzten 9 Jahren Miele Geräte im Wert von 12.500 Euro gekauft: Trockner, Waschmaschine, Gefrierschrank, Kühlschrank, Backofen, Kochfeld, Staubsauger und jetzt nach 8 Jahren hat der Gefrierschrank F7463SN1 ein Problem. Techniker von Meile gerufen, kam schnell und zuverlässig aber Fehler konnte nicht eindeutig gefunden werden. Vermutung des Technikers, dass die Elektronik zur Ansteuerung des Lüfters einen Defekt hat. Kostenpunkt 475 Euro. Da der Lüfter zufällig wieder angesprungen ist habe ich den Auftrag hierzu nicht gegeben. Ob mit oder ohne Auftrag, das ganze hat mich 154,33 gekostet. Nehme ich den Preis von 475 dazu bekomme ich schon ein Neugerät, aber nicht von Miele. Das Vertrauen in dieses Unternehmen ist für mich dahin. In Zukunft kaufe ich eher preiswerte Geräte, dass ist auf 8 Jahre Laufzeit preiswerter. Miele – ab heute habt ihr einen sehr guten Kunden verloren.

  • Margit
    25. April 2012

    mein Miele Geschirrspüler ist ca 11 Jahre alt und hat jede Menge Reparaturen hinter sich, die erste schon nach 6 Monaten und dann einige Jahre immer wieder.Die Krönung hat mir der Kundendienst Frankfurt mit einer Rechnung über fast 400 Euro präsentiert, wobei nur der Durchflussregulierer ersetz wurde. das hätte mir jeder andere Kundendienst zum halben Preis gemacht. Wir waren leider unter Druck und mussten die Maschine so schnell wie möglich reparieren lassen.
    Wucher !!!! NIE WIEDER MIELE!!!

  • Eva Rasper
    18. April 2012

    Liebes Miele-Team,
    ich bin unglaublich begeistert von Ihrem Team,Sie haben mir so sehr geholfen einfach nur freundlich und kompetent,Frau Morkhammer ist eine Spitzenkraft! Respekt!!

    Danke und einen lieben Gruß
    Eva Rasper

  • Jens-uwe Jansen
    4. April 2012

    wir haben einen Miele Backofen gekauft. Bei dem Kauf wurde uns ein kostenloses Kochbuch versprochen, wir telefonieren nun seit Wochen mit dem Miele Kundendienst, um dieses zu bekommen. Immer heißt es, morgen schicken wir es ab. Leider ist immer jemand anders am Telefon. Unzufrieden Danke Gß jansen

  • Alexander Dittmar
    23. März 2012

    Der Miele Kundendienst ist top!
    Aktuell hatten wir einen kleinen Knopf an einem unserer Staubsauger zu ersetzen – der älteste, den wir haben – er ist über 12 Jahre im Dienst. Täglich. Der Knopf wurde kostenlos zugesandt – obwohl wir erst den falschen bestellt hatten, kam der richtige dann ebenfalls kostenlos per Post. Miele hat noch nicht einmal gefragt, ob die Portokosten von uns getragen werden würden.
    Die Miele Geräte sind bei uns bisher fast ohne Wartung ausgekommen – sowohl Waschmaschine und Trockner, als auch Mikrowelle, Backofen (der Oldie ist jetzt im 23. Lebensjahr ohne Mängel), Geschirrspüler und Kochfeld arbeiten seit Jahren perfekt. Der neue Hypbrid Staubsauger ist ein echtes Technikwunder. Mal seh’n, ob er auch 20 Jahre aktuell bleibt. Ansonsten: Wenn mal was kaputt war, wurde es sofort, fachmännisch und KOSTENLOS ersetzt. Für uns gibt es keine Alternative zu Miele Geräten. Miele ist wohl die letzte Marke, die diese Bezeichnung auch wirklich verdient.

  • Beate
    6. März 2012

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Miele Kundendienst!
    Gestern hatte ich den Kundendienst gerufen, weil meine Waschmaschine defekt war. Das Gerät ist 8 Jahre alt und hatte bis jetzt nie etwas. Der Kundendienst kam nach 24 Stunden, der Mieletechniker war sehr kompetent und hatte den Schaden schnell behoben (meine Maschine musste einfach gewartet werden, Waschmittelrückstände hatten den Ablauf vom Einspülkasten verstopft). Er hatte sich morgens noch kurz gemeldet und mit mir eine genaue Uhrzeit vereinbart und kam pünktlich. Ich habe bis jetzt mit Miele nur gute Erfahrungen gemacht und bin vom Kundendienst begeistert.

  • Watzke
    4. März 2012

    Nie wieder Miele!
    Über 10 jahre trocknete ein No-Name- Wäschetrochner unsere Wäsche. Einer Empfehlung von Freunden folgend nahm ich ein Mielle Gerät zum dreifachen Preis, da ich annahm die zehn Jahre toppen zu können. Bereits nach gerade mal 2 Jahren trochnete das Gerät nicht mehr. Nach sehr langer Fehlersuche durch den Miele Kundendienst und einer Komplett-Auseinandernahme erledigte der Miele-Trockner nur fast ein Jahr seine Aufgabe. Auch die tw. versuchten Abwehrausreden, wie nicht ordentliche Bedienung etc. machten mich schon damals stutzig. Die lange Fehlersuche und der Austausch eines Teiles, sowie der fast Ratlosigkeit des Monteurs hätten mich schon damals ein neues Gerät fordern lassen müssen. Ich bin mir sicher, dass die Auseinandernahme des Gerätes die Ursache nicht vollständig behoben hat!. Jetzt hat die Reparatur 190,30 € gekostet. Eine beantragte Kulanzleistung wurde durch Miele erst nach erfolgter Erinnerung beantwortet. Zwischenzeitlich hatten wir aber bereits die dritte Mahnung.
    Fazit: Qualität des Miele Gerätes Katastrophe; Kundenbetreuung mangelhaft
    In unserem Haushalt wird es nie wieder Miele geben!

  • JP
    28. Februar 2012

    Eingebauter Kaffeevollautomat defekt. Wartezeit zum nächsten Kundendiensttermin 10 Tage und dann noch ein Zeitfenster von 8 Stunden in dem der Monteur kommen kann! Das ist sozialistische Mangelversorgung aber kein Miele Kundendienst. Woher Miele die Berechtigung nimmt deutlich teurer als die Konkurrenz zu sein erschließt sich mir nicht mehr.

  • Heidrun Jaeger
    20. Februar 2012

    Ich versuche seit 2 Wochen, den Kundendienst unter 0800 22 44 666 zu erreichen. Ich hoere nur ein Besetztzeichen, keinen Kundendienst, keine Warteschleife.
    Wo bleibt da die im Preis inbegriffene Exklusivitaet eines Mieletrockners? Abgesehen vom Schaden selbst.

  • Urwyler Angela Und Simon
    17. Februar 2012

    Hatten bereits wieder Probleme mit unserem Geschirrspühler. Wieder die Eletronik. Nun wollte der Miele Kundendienst uns eine Offerte unterbreiten: ein neues Gerät, abzüglich der vor gängigen Rechnung betr. Elektronik. Obwohl dies nun über einen Monat her ist, haben weder wir, noch unsere Liegenschaft je eine Offerte erhalten! Auch beim Kundendienst wird man immer wieder vertröstet etc. Aber nichts geht! Nun leiten wir andere Massnahmen ein: wir werden ein anderes Gerät von einer Konkurrenzfirma bestellen. Wenn es Miele nicht für nötig hält, sich nach mehrmaliger Nachfrage zu intervenieren…tja, Pech gehabt!!

  • Martina
    10. Februar 2012

    1.
    Telefonische Anfrage bezüglich eines Funktions-Checks bei einer Miele-Waschmaschine -> Fazit: Der Miele Kundendienst ist Unfreundlich und frech (Sätze wie „Wenn man etwas cleverer wär,…“ kann sich ein guter Kundenberater sparen)
    2.
    Die Lebensdauer einer Mikrowelle von Miele mit 10 Jahren (können No-Name-Produkte – aus Erfahrung durchaus überbieten) finde nicht herausragend – insbesondere wenn das Gerät dann durch ein neues Miele-Gerät ersetzt wird, dass dann jegliches Geschirr, aber nicht die darin enthaltenen Speisen erwärmt!
    (Verwendung des gleichen Geschirrs, wie beim Vorgänger. Frage: muss man sich mit einer neuen Mikrowelle auch neues Geschirr zulegen?)

  • Andreas D.
    25. Januar 2012

    26.12.2011 – Miele Toplader zerreißt Sachen.

    Monteur hat sich den Toplader angesehen und keine Fehler finden können. Wie auch, wenn die Entwicklung schon „geschlafen“ hat!? Allerdings wurden wir auf die Seite 15 der Bedienungsanleitung hingewiesen, wo ein Wäschsack bei Outdoorkleidung empfohlen wird.
    Siemens, Bosch … haben bisher auch ohne einem Wäschesack die Wäsche nicht beschädigt!

    Wenn man im Geschäft jedoch die Trommeln verschiedener Hersteller vergleicht, sieht es bei Miele schon sehr „stümperhaft“ im Vergleich zu Mitbewerbern aus. Hier muss unbedingt die Entwicklung ran und nachsteuern!!!

    In unserem Fall wurde – nach dem zerreißen von einer weiteren Short – die Maschine getauscht und der entstandene Schaden zu 50% der Kosten erstattet.
    Die neue Maschine hat ebensolche Schlitze, der Wäschesack gehört nun bei jeder Wäsche dazu und es ist durch uns teures Lehrgeld gezahlt worden.

    So richtig zufrieden bin ich mit dieser Lösung noch nicht.
    Ich hätte mir gewünscht, dass bei diesen bekannten Fehlern von Miele der Wäschesack mitgeliefert wird und zwingend auf eine derartige Nutzung hingewiesen wird.
    Da dies jedoch nicht der Fall ist und der Verkauf auch keinen Hinweis gibt, hätte Miele schon die vollen Kosten übernehmen sollen und einen Austausch bei einer Änderung des Trommelschlitzes anbieten sollen.
    Service und Kundenzufriedenheit bzw. Kundenbindung nenne ich das nicht!

    Für uns heißt es, dass mit Sicherheit keine Miele mehr gekauft wird und empfehlen kann ich sie daher auch nicht.
    Neulich kam ein „oho, eine Miele“, als wir auf Arbeit über Waschmaschinen sprachen, was jedoch schnell verstummte, als ich mein Anliegen schilderte.
    Dabei ist es so einfach zu begeistern und für Qualität zahlt man auch mal das doppelte von anderen Geräten – eigentlich.

  • Lilliana
    16. Januar 2012

    Wir haben einen Kühlschrank von Miele..der Techniker vom Miele Kundendienst musste kommen weil das Lämpchen im Kühlschrank nicht mehr gebrannt hat.. Er hat es dann ausgetauscht..Arbeitszeit von 5 Minuten und wir bekamen dann eine Rechnung von 110 Euro obwohl noch 2 Jahre Garantie.. Unverschämt kann man da nur sagen.

  • Rudolf
    30. Dezember 2011

    Problem: 11 Jahre alter Trockner trocknet nicht mehr sondern geht nach 5 Minuten aus. Kundendienst bestellt, Monteur kam sehr pünktlich, war freundlich und kompetent. Problem gefunden (Thermostat) Ersatzteil hatte er dabei (rd. 25.- Euro). Ich wollte noch den Abluftschlauch ersetzen lassen, aber der Preis von rd. 75.- Euro kam mir merkwürdig vor und das war er auch: amazon 8-10 Euro. Nun gut, Rechnung gemacht, rd. 80.- Euro Anfahrt, rd. 80 Euro Arbeitszeit und noch 16.- Euro für Fahrzeugnebenkosten???, alles zusammen 205.- Euro.
    Ich bin froh dass die Mschine wiedre geht, aber diese Preise sind schon superheftig. Da kann ich das Gerät auch wegwerfen und mir für 100 Euro mehr ein neues Markengerät von Bosch, Siemens o.ä. kaufen

  • Andreas D.
    26. Dezember 2011

    … Miele Toplader (5 Monate jung) zerreißt nun schon die 2. Jacke beim Schleudern.
    Beim Schleudern wird es plötzlich laut und die Jackenärmel schlängeln sich durch die Deckelöffnungen, scheuern und reißen.

    Habt ihr Erfahrungen damit bzw. mit dem Kundenservice?
    Ich habe eben mal Miele und meinen Verkäufer angeschrieben, mal sehen, was diese antworten.

  • M. Berding
    21. Dezember 2011

    Wir haben eine Waschmaschine W 715, welche im Jahr 2004 gebraucht vom Händler gekauft wurde. Preis: 400,-. Kurz nach dem Kauf verabschiedete sich die E-Steuerung, wurde vom Händler auf Garantie getauscht. Seitdem läuft dieses Gerät ohne jegliche Probleme, obwohl die Maschine wohl um 15 Jahre alt sein müsste. Das ist eine Produktqualität, die man im Billigsektor niemals finden wird und jeden Cent wert ist. Vor vielen Jahren war ich mit Hausgeräten selbständig, wo ich mal eine ca 25 Jahre alte Miele repariert hatte. Das benötigte Ersatzteil war nach 2! Tagen da, der Kunde zufrieden.

  • Chibi
    16. Dezember 2011

    Sind absolut zufrieden mit dem Miele Werkskundendienst. Schneller Termin innerhalb von 4 Werktage, freundliche und kompetente Mitarbeiter, Erkennung des Problems innerhalb von wenigen Minuten (Riemen an der Waschmaschinentrommel gerissen), Austausch innerhalb weniger Minuten und das ganze auch noch kostenfrei auf Kulanz außerhalb der Gewährleistungsfrist, da es ein sehr ungewöhnlicher Schaden bei einer so neuen Waschmaschine ist. Unser Fazit: Wir werden auch zukünftig den Miele Werkskundendienst den unabhängigen Dienstleistern vorziehen. Denn eine Reparatur durch einen Dritten hätten wir zahlen müssen. Vielen Dank an den Werkskundendienst im PLZ 65xxx

  • Christina
    29. November 2011

    Hallo, ich kann keine freudige Botschaft überbringen, auf meine Nachricht hat Miele nämlich gar nicht erst geantwortet.
    Die teure, unkaputtbare Miele-Waschmaschine ging nämlich bereits nach kürzester Zeit kaputt,der Deckel ging nicht mehr zu schließen – und natürlich war gerade die Garantiezeit vorüber. Damals reparierte mir ein sehr netter Kundendienstmonteur die Maschine kulanterweise kostenlos. Beim zweiten mal klappte das allerdings nicht mehr. Nun ist genau dieses Teil, was bereits beim ersten Mal kaputt war, und ich die Erste war, bei der das Teil so schnell hinüber war, wieder kaputt.
    Toll, Fa. Miele, ich würde nie wieder eine Waschmaschine von Miele kaufen. Und wenn ich jetzt an die Reparaturkosten denke, war es das mit der Weihnachtsvorfreude, denn für Geschenke ist nun kein Geld mehr da.

  • Hannelore Maass
    21. November 2011

    Gerade eben ging mein Staubsauger kaputt und ich mußte ein Ersatzteil ordern. Das Miele-Modell war nicht das jüngste und man gab sich viel Mühe die richtige Zubehörnummer hertauszusuchen, Man versprach mir, es heute noch abzuschicken. Wenn ich mit dem Einsetzen der Klappe nicht klarkomme, darf ich zum Techniker kommen.
    Ich bedanke mich.

  • Scherzer
    16. November 2011

    Am 2.11. habe ich beim Media Markt in leipzig Paunsdorf eine Miele WM W 627 F WPM gekauft.
    Seitdem ist mit der Lieferung Funkstille.
    Lt. Aussage des Media Marktes soll das an Miele liegen.
    Kann das sein, dass die Lieferung einer Miele WM über zwei Wochen dauert?
    MfG
    Scherzer

  • Agnes Schmidt
    15. November 2011

    Hallo,
    ich möchte hiermit meine freudige Überraschung über einen sehr freundlichen,sehr kompetenten Monteur zum Ausdruck bringen.Jedes einzelne Teil meiner 3 Jahre alten Waschmaschine wurde mir ausführlich erklärt, damit ich in Zukunft mit unserem sehr kalkhaltigen Wasser zurecht komme.Ich muss jedoch den Wassereinlauf kritisieren, die Düsen sind zu winzig, um diesem Kalk stand zu halten, die Düsen sind nach 5x waschen zu.Der Wassereinlauf sollte etwas großzügiger konstruiert werden.Nochmal danke an Ihren Kundendienstmonteur.

  • Baumann
    10. Oktober 2011

    Ich hatte ja hier von der unendlichen Geschichte geschrieben, die ich mit meiner 4 jährigen Miele Kühl-Gefrierkombination hatte.

    Diese hat nun ein glückliches Ende gefunden. Nachdem 4 mal ein Techniker da, war, und die Reparatur ca. 1000 euro kosten sollte, schlug man mir vor, dass ich ein Neugerät ( kostet c. 1700Euro ) für 480 Euro incl. Einbau bekommen würde, dem ich auch zustimmte.

    Am letzten Freitag wurde das Gerät eingebaut, und ich habe endlich wieder einen Kühlschrank. Auch wurde mir gesagt, dass ich auf das Teil jetzt wieder 2 J. Garantie hätte.

    Wenn mir mein örtlicher Miele Händler, bei dem ich meine ganzen Miele Geräte gekauft hatte, nicht in der Zeit einen Leihkühlschrank zur Verfügung gestellt hätte, ich weiß nicht, was ich bei den spätsommerlichen Temperaturen gemacht hätte, denn das Ganze hat sich über fast 4 Wochen hin gezogen.

  • Sonja
    30. September 2011

    Bin erstaunt…..
    Heute kam der Miele Kundendienst (der Richtige gem. Miele Homepage). Die Wartezeit war 1 Woche, was bei einem Wäschetrockner nicht ganz so schlimm ist. Die Hotline-Annahme hatte offensichtlich das Problem des Trockners nebst Typennummer weitergegeben. Der Mitarbeiter des Kundendienstes war sehr pünktlich und freundlich. Er mutmaßte die richtige Fehlerquelle, hatte das Ersatzteil direkt dabei und baute es auch umgehend ein. Ergebnis: Maschine läuft. Kosten: Miele ist recht teuer in der Anfahrtspauschale, ABER Miele zeigte sich kulant bei den Kosten für das Ersatzteil, da ein Elektronikproblem an einer knapp 8 Jahre alten Miele nicht wirklich auftreten sollte. Letztendlich war ich unter dem Strich mehr als zufrieden und würde auch nicht unbedingt irgendeinen „Krauter mit geringer Anfahrtskostenpauschale“ bestellen, der mich eventuell über Ersatzteile versucht über den Tisch zu ziehen. Daumen hoch für den Miele Kundendienst.

  • Fliegzeugerin
    27. September 2011

    Auch wir durften/mußten den Miele-Service in Anspruch nehmen. Ende Januar neue Waschmaschine gekauft. Das Teil kostete 1300 EUR. Anfang September flog während des Waschgangs die Sicherung raus. Alles tot. Anruf beim Miele-Service: Termin erst in einer Woche, also 14.09.2011. Monteur kommt, prüft und prüft, stellt fest, daß ein Elektronikbauteil defekt ist (was sonst) und ausgerechnet DAS hat er nicht dabei, muß also nochmal kommen. Neuer Termin wieder erst in einer Woche am 20.09.2011. Monteur kommt erneut mit besagtem Bauteil, baut es ein, schließt die Tür und schwupps: Sicherung wieder raus und wieder alles tot. Diesmal Hauptplatine durch geraucht. Da hatte er aber Eine dabei. Yeppiiee! Auch dieses Teil eingebaut, nix geht, außer das Licht in der Maschine. Wenigstens etwas. :-) Gesamte Steuerungseinheit tot, also das Bedienfeld zeigte nichts an. Hat er natürlich nicht dabei. Also, wieder neuer Termin und wieder erst in einer Woche am 27.09.2011. Die Steuereinheit eingebaut, alle Prüfungen durchgeführt und endlich lief die Maschine. Aaaber: die Fehlerursache konnte leider nicht geklärt werden. Ich bestand aber darauf, daß diese Tatsache auf dem Leistungsbeleg vermerkt wird, damit man später bei einem eventuell erneuten Problem gleich Bescheid weiß. Es muß irgendwo sowas wie ein Kurzschluß/Körperschluß sein, wenn die Sicherung ausgelöst wurde. Auf die neuen Bauteile habe ich jetzt aber wieder 2 Jahre Garantie. Ist ja auch was.

    Was mir aber an der ganzen Sache wirklich sauer aufstößt, daß ich den ganzen September meine Maschine nicht nutzen konnte. Wenn ich nicht die Maschine meiner Schwiegermutter hätte nutzen können, wäre ich aufgeschmissen gewesen. Ich fragte den Herren, was denn eine Familie mit Kindern in der Zeit machen solle. Es ist ja schon eine Zumutung, daß man sooo lange warten muß, aber Miele würde die Kosten für einen Waschsalon nicht übernehmen bzw. das konnte er mir nicht wirklich beantworten und man solle doch dann zum Nachbarn gehen. Meine Bemerkung, daß man sich aber auch mit dem Nachbarn verstehen muß, hat nicht so gefruchtet. Ich bin der Meinung, daß ein Waschmaschinenhersteller nicht von seinen Kunden erwarten kann, daß man seine Wäsche zum Nachbarn bringt. Nicht jeder hat Nachbarn, bei dem man gerne seine Wäsche wäscht.

    Der Monteur war sonst sehr freundlich. Hat auch erklärt, was er gerade macht. Sympathischer Mensch. Da gab es nichts zu meckern. :-) Den letzten Termin hat er auch an meine Belange (meine Zeit) angepaßt. Ich mußte nicht warten, ist extra früh morgens los gefahren, damit er um 8:00 Uhr da sein konnte. Das freut dann doch.

    Wie sich auch herausstellte, hat Miele derzeit generell ein Problem, Reparaturen zeitnah zu erledigen. Läßt nicht gerade auf Qualität schließen, wenn soo viel repariert werden muß. Meine alte Spülmaschine hatte 28 Jahre auf dem Buckel ohne zu mucken. Nur zuletzt mußte man das Programm manuell weiterdrehen. Das wollte sie dann nicht mehr. War wohl Alterschwäche. Daher waren wir ja auch so von Miele überzeugt und haben die neue Waschmaschine dann eben auch von Miele gekauft. Aber ich muß jetzt gestehen, daß ich schon enttäuscht von Miele bin und ich darüber nachdenke, ob ich wieder Miele kaufen würde. Schade, daß sich das so entwickelt hat. Aber jetzt bekommt Miele noch eine Chance und wir schauen, wie lange diese Maschine hält. Über eine Garantieverlängerung auf 10 Jahre denken wir noch nach. 236 EUR ist ja auch mal bissl Geld. Aber wenn man sieht, was die Elektronikbauteile im einzelnen kosten, rechnet sich dieser Betrag schon.

    Fazit: jeder hat eine zweite Chance verdient.

  • Rene Hertel
    27. September 2011

    Seit vielen Jahren nutzen wir privat im Haus und auf der Yacht immer die hochwertigsten Waschvollautomaten und Geschirrspüler und Backofen von MIELE. Nun haben wir ende 2005 eine NAVITRONIC W 2888 mit dazupassendem Trockner T 4888c in unserem Haus in der Türkei in Betrieb. Seit einem Jahr versuchen wir die beschädigte Steuer – Platine zu ersetzen. Ohne Erfolg! Von Seiten des örtlichen (Bodrum) Service Unternehmens kommt nur Achselzucken und die Empfehlung eine NEUE Maschine zu kaufen. Da die Maschine nur noch mit einem Programm läuft, versuchen wir zurechtzukommen aber nicht wirklich zufriedenstellend.Darüber sind wir sehr verärgert und denken daran, unsere Jahrelange Markentreue zu kündigen.

  • Andi
    22. September 2011

    Seit gestern Ex-Miele-Kunde!
    Warum?
    Vor einigen Tagen hat unser Miele-Geschirrspüler den Geist aufgegeben. Ok. Bei 1400 € Neupreis und einem Alter von 8 Jahren dachten wir, da sollte sich eine Reparatur rechnen.
    Jetzt das einzig positive: Kostenlose Hotline.
    Gestern (1 Woche nach Auftragsvergabe) war´s soweit. Der Techniker rückte an, bastelte lt. Rechnung 0,85 Std. herum, um dann mitzuteilen, die Reparaturkosten wären so hoch, dass es sich eben nicht rechnet (Dichtung def. – Wassereintritt – Elektronik def.)
    Diese Feststellung hat uns rund 150 €!!! gekostet.

    1) Fahrtkosten: 78,40 €
    2) Fahrzeugpauschale: 16.00 €
    3) Arbeitszeit: 70,38 €

    Dann kam das Unvermeidliche. Natürlich ein besonderes Angebot. Aber vorher musste er telefonieren und dieses Telefonat darf der Kunde nicht mithören (so hat er gesagt).
    Dann kam das Mega-Angebot: 25 %. Aber nur auf die selbe Spülmaschine. Also kein teureres oder billigeres Gerät. Nur auf dieses eine Modell gibt´s die Prozente.
    Kostenpunkt 1000 €.
    Naja, und um diesen Preis gibt´s deutlich bessere Geräte. Wir haben uns am selben Tag eine Neff gekauft.
    UVP des Herstellers: 799 €
    Angebotspreis: 649 €
    Enpreis nach einem nettem Gespräch: 629 €

    Und übrigens deutlich besser in Sachen Ausstattung und Umwelteigenschaften wir das 1400 €-Mielegerät.
    Der Verkäufer gestern hat übrigens deutlich zum Ausdruck gebracht, dass bei Miele (mit Ausnahme der Waschmaschinen) das Preis-Leistungsverhältnis vollkommen aus dem Lot geraten ist.
    Dem können wir nur zustimmen.

    Fazit: Kundendienst nur in der Garantiezeit bemühen. Ansonsten wegwerfen und Markenwechsel.

  • Thomas-Rene´ Dombrowski
    21. September 2011

    Hallo,

    ich lese gerade erstaunt die negativen Berichte zu Miele.
    Ich selbst besitze ausschließlich Miele Geräte, weil ich von deren Funktionalität absolut überzeugt bin!
    Meine erste Miele Waschmaschine läuft heute noch bei meiner 94 Jährigen Oma und diese W723 ist mittlerweile 25Jahre alt – und nur eine Reparatur war dran- die Kohlestifte waren abgenutzt gewesen, denn Allergiebedingt und mit 2 Boxern im Hause wasche ich sehr viel! jetzt besitze ich eine W435 mit Schontrommel und diese läuft seit 8Jahren ohne Fehl und Tadel- sowie Trockner(2j alt)- der alte Trockner von Miele hatte ich 23Jahre in Gebrauch gehabt und funktinierte immer noch-, Herd mit Ceranfeld (22j alt), Kühl und Gefrierschrank( je 11j alt), Mikrowelle(22j alt), Dunsthaube(22j alt) und der Geschirrspüler (2j alt) alter Miele war 22jahre in gebrauch gewesen ohne Mängel.
    Als einziges neues Gerät ist die Bügelmaschine mit knapp 2Jahren.
    Meine Geräte werden sehr beansprucht, aber auch sehr gepflegt und vernünftig gehandhabt.
    Das ist meine Meinung und für mich kommt nichts anderes ins Haus.

    Mit freundlichen Grüßen aus Witten,

    Th.Dombrowski

  • Baumann
    20. September 2011

    Ich habe ja schon über meine Kühl-Gefrierkombination berichtet. Das Ganze artet nun in eine unendliche Geschichte aus.
    Letzten Donnerstag sollte die Electronic an meiner Kühl-Gefrierkomination ausgetauscht werden, aber meinem Miele Händler, der auch Miele Reparaturen macht, wurde ein falsches Teil geliefert. Nachdem ich meinem Ärger Luft gemacht hatte, wurde mir wenigstens ein Kühlschrank ins Wohnzimmer gestellt, denn ohne Kühlschrank geht heute ja gar nichts. Man sagte mir zu, dass am Montag, wenn sie das richtige Teil bekommen würden,das kaputte Teil ausgewechselt würde.
    Heute morgen war dann ein Monteur da, und hat die neue Electronic eingebaut, aber es kam immer eine Fehlermeldung F2. Fakt ist, die Kühlkombination funktioniert immer noch nicht. Inzwischen ist 1 Woche vergangen, seit ich ohne meine Gefrierkombination bin.
    Der Monteur meinte, dass nun der Miele Werkskundendienst kommen müsse, da er nicht mehr weiter wüsste.
    Jetzt kommt aber der dickste Hammer. Bei Miele sagte man mir, dass am 29.9. endlich jemand kommen würde, sprich von heute an in 9 Tagen.
    Es kann ja mal passieren, dass ein Gerät kaputt geht, aber dass der Kundendienst sich so etwas erlaubt, ist eine Unverschämtheit.
    Angeblich ist Miele “ der Mercedes unter den Haushaltsgeräten“, aber der Kundendienst ist wirklich unter aller Sau.Ich kann niemandem
    Miele empfehlen. So etwas ist mir noch bei keiner Firma passiert.

  • Baumann
    13. September 2011

    Meine Kühl-Gefrierkombination KFN 9753 iD zeigte heute morgen im Kühlschrank 20° an. Nachdem ich die Frostertaste gedrückt hatte, war nach 4 Std. die Temperatur noch nicht runter gegangen. Ich rief sofort den Kundendienst an, der hier bei uns im Ort ist, und der auch umgehend kam. Nach langem Suchen meinte der Monteur, dass es die electronic wäre, und er das Teil bestellen müsse, was aber vor übermorgen nicht da wäre. Das Gefrierabteil ist natürlich auch betroffen, sodass ich jetzt die ganzen Lebensmittel weg schmeißen kann. Die Kühl-Gefrierkombination ist gerade mal 4 Jahre alt. Meine vorherige von AEG hatte über 20 Jahre auf dem Buckel, und wurde nur ausgetauscht, weil die Küche umgebaut wurde.
    Da meine alte Miele Spülmaschiene 24 J. alt war, und mich nie im Stich gelassen hatte, war für mich klar, dass die neuen Geräte auch wieder von Miele sein sollten, aber ich werde mir keine Gefrierkombination mehr von Miele kaufen.

  • ExMielekunde
    6. September 2011

    Na super Sie Miele Techniker.
    Ich habe Heute, am 06.09.2011 eine Waschmaschine und einen Trockner der Firma Miele geliefert bekommen, die ich bereits vor 3 Wochen bestellt habe.
    Plötzlich war der Trockner nicht mehr in der Ausführung lieferbar, die ich ursprünglich bestellt habe, nämlich mit angeschrägtem Bedienteil. Ok, allerdings fällt dies dem Miele Center Bauer in der Ungargasse in Wien, ziemlich spät ein.
    Der Techniker installiert die Geräte und startet einen Testlauf mit maximaler Laufzeit und Temperatur, erklärt mir gewissenhaft die Funktionen und verabschiedet sich, 120,00€ und 3,00€ für eine Schlauchschelle, die nicht im Lieferumfamg enthalten ist. Mit all dem kann ich noch leben doch dann, ca. 1 Stunde später, verliert die Maschine massiv Wasser durch die Beladungsöffnung. Panischer Anruf beim Verkäufer mit dem Ergebniss, das tut uns leid, ist es ein Problem am Anschluss oder an der Maschine?. Da ich mir die Handynummer des Teschnikers notiert hatte und bereits mit ihm gesprochen hatte, konnte ich meine Fehlerdiagnose sehr eindeutig stellen und die Maschine als Verursacher bestimmen, der Techniker erklärte sich für nicht zuständig, da er die Geräte nur installiert.
    „Gut, dann werde ich diese Fehlermeldung an den an das Mielezentrum weitergeben und man wird sich von dort mit ihnen in Vebindung setzen“. Ca. 20 Minuten später ruft mich ein Servicecenter an, kennt mein Problem und schlägt mir einen Termin für den kommenden Freitag vor, heute ist Dienstag.
    Ich ticke aus, eine Maschine für über 1.600,00€ und ich soll auf die Reparatur einer nagelneuen Waschmaschine 3 Tage warten. Ich werde etwas laut am Telefon und eine sehr freundlich weibliche Stime verspricht mir, mich zurückzurufen. Im Miele Center Bauer kann man mir auch nicht weiterhelfen und erklärt sich für nicht zuständig, da solche Probleme vom zentralen Kundendienst erledigt werden. Rückruf vom Servicecenter, ein Techniker wir am kommenden Tag zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr vorbei kommen und sich dem Problem annehmen. Ich bin gespannt und frage mich inzwischen, warum ich mir mir nicht eine Waschmaschine bei Saturn oder MediaMarkt geholt habe.
    Da geht es doch dem Einzelhandel so schlecht und angeblich ist die Kundenberatung und -betreuung dort auch viel besser, alles erfahrene Techniker.
    Da habe ich ja bei meinem Mobiltelefon einen besseren Kundendienst und das kostet nur eine Bruchteil.
    Vielen Dank

  • Franz Weigl
    4. September 2011

    Wir haben uns eine Miele W 3741 WPS Waschmaschine im August 2011 gekauft.
    Jetzt wollten wir gleich die so gepriesene Schontrommel testen. Wir haben unsere Vorhänge(Stores) mit Feinwaschprogramm 30Grad u. niedrigste Schleuderdrehzahl (400) gewaschen. Was allerdings herauskam war eine Katastrophe. Die ganzen Vorhänge waren mit gezogenen Fäden übersät.
    Nach unserer Meinung liegt das an den nicht vertieften Löchern der Trommel.
    Mit unserer bisherigen Maschine von Constructa ( 27 Jahre alt ) ist uns so etwas nie passiert!
    Wir bereuen es jetzt schon eine Miele mit „Schontrommel“ gekauft zu haben.
    MfG
    Franz Weigl

  • Sprax
    29. August 2011

    betr. Kondenstrockner Miele Silent Care T7744C
    Gerätealter 2 Jahre 11 Monate
    Bei besagtem Gerät bricht der Trocknungsvorgang mit der Meldung „Luftwege reinigen“ ab. Eine gründliche Reinigung des Kondensmoduls sowie der Siebe in der Tür und der Geräteöffnung brachte keine Besserung. Lt. Miele Hotline schlägt die Reparatur des Gerätes mit ~€60,- für die Anfahrt + ~€80,- pro Technikerstunde + ???€ für die Ersatzteile + MWST zu Buche. Bei dieser Kalkultion ist man meiner Einschätzung nach schnell bei einer Summe von €300,-/€400,-. Somit in meinen Augen ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ach ja, die freundliche Dame an der Hotline erwähnte noch, dass man einen Kulanzantrag (erst nach dem Technikerbesuch) stellen könne, der dann von Miele überprüft werde.
    Hmmmmm, da kaufe ich mir wohl besser einen neuen mittelpreisigen Trockner aus der Bosch/Siemens Liga.

    Schade eigentlich….

  • Mirella
    28. August 2011

    Meiner Meinung nach hat Miele die vielen Auszeichnungen mit Recht bekommen. Unser 22 Jahre alter Geschirrspüler Miele G562 ist zuverlässig wie am ersten Tag und sieht dabei auch noch aus wie neu.

    Dieses Jahr bekam er ein neues Dosiergerät für den Klarspüler spendiert, weil das alte undicht geworden war. Heute anrufen, morgen repariert. Das ist der Miele Kundendienst. Dabei kann Miele problemlos auch für wirklich alte Geräte nahezu alle Ersatzteile liefern. Und das Ganze notabene ohne dumme Sprüche, es sei dann mal eine neue Maschine fällig. Eine einzige Reparatur in 22 Jahren… nicht schlecht, oder?

    Im Gegensatz dazu unser Trockner von Electrolux: Die Maschine ist gerade 2 Jahre alt geworden, die Garantie eben abgelaufen. Und schon muss der Techniker her, weil das Trommellager laute, klopfende Geräusche von sich gibt. Mal schauen, wie lange es da dauert, bis jemand kommt und wie kulant Electrolux ist.

  • Kaiser, Monika
    24. August 2011

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit unserem Miele- Geschirrspüler sind wir sehr zufrieden, mit Ihrem Kundendienst Rostock leider nicht.
    Telefonisch wurde uns mitgeteilt, daß auch bei gewerblicher Nutzung eine schnellere Reparatur (als in 10 Tagen) nicht möglich ist und daß man eben solange auf den Monteur warten muß.
    Inzwischen hat ein ortsansässiges Dienstleistung-Unternehmen das Gerät repariert.
    Leider haben wir den Miele -Termin nicht abbestellt.
    Für die Anfahrt des Monteurs wurden stolze 75,- € berechnet, obwohl der Kundendienst in Rostock ansässig ist und bis zu uns eine Entfernung von ca. 12 km zurück zulegen ist.
    Der Monteur erklärte uns, daß die Anfahrt vom vorherigen Kunden berechnet wird. Ist das rechtlich überhaupt zulässig? Also an die weiteren Kunden: immer schön fragen, wo vorher repariert wird! Schon die Anfahrt kann teuer werden!
    Aber wir werden den Miele-Kundendienst Rostock nicht wieder bemühen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Monika Kaiser

  • Meiners
    15. Juli 2011

    Ich habe meinen Geschirrspüler seit kapp 2 Jahren. In der Zeit war der Mechaniker schon dreimal da, immer der selbe Fehler.
    Der Hammer ist aber, daß ich letztes Mal trotz Garantieverlängerung alles selber bezahlen mußte, weil angeblich mein Wasserdruck nicht hoch genug ist.
    Wieso hatten die anderen Maschinen die Jahrzehnte davor damit kein Problem??
    Da paßt nichts, teuere Maschine, teure Garantieverlängerung und am Ende auch noch Kosten.

  • N.Jaeger
    12. Juli 2011

    Meine Miele Novotronic W844 ist nun nach 13 Jahren zum ersten Mal defekt gewesen. Ich habe Sie reparieren lassen. In der Zeit hatte ich ein Austauschgerät – Nein danke! Ich bin so froh, wieder meine Miele zu haben!!! Sollte die es irgendwann nicht mehr tun, wird es wieder ein Gerät von Miele!

  • U,H.
    5. Juli 2011

    Miele war für mich der Inbegriff für die beste dt. Kücheneinrichtung in weisser Ware.
    Aber man hat mir einen etwa 2200 DM Kühlschrank verkauft, der nach einigen Jahren mir unter der Hand weggerostet ist.
    Und was mir Miele dazu sagt, also das lass ich mal lieber sein.
    Ich und viele meiner Bekannten = Miele niemals,
    da gibt es besserer und preiswertere.

  • Fritz Chwolka
    1. Juli 2011

    Hallo, meine Meinung:

    Teuer = Gut stimmt nicht.

    Also Miele = teuer = gut ist ein Trugschluss den der Kunde schnell merkt wenn die Garantiezeit rum ist. Nach meinen Recherchen halten Steuerelektroniken bei Miele oft nur zwischen 4 und 6 Jahre, dann werden mindestens 400 Euro an Reparaturkosten fällig. So ist es jetzt bei meiner W 3241 mit 4,5 Jahre Singlehaushaltbenutzung. Miele macht schöne Prospekte – mehr aber nicht. Meine AEG Lavamat hat 30Jahre gehalten.

    Ich lasse mir nicht mehr ein X für ein U vormachen und wähle eine bessere aber billigere Marke wie AEG, Bosch oder Bauknecht.

    Nie wieder Miele denn…

    aus Schaden wird mann ….

  • Petra Aus Berlin
    30. Juni 2011

    Ich habe einen Kühlschrank von Miele.Dieser ist gerade mal 5 Jahre alt,mein Liebherr hielt 13 Jahre.Der Kundendienst sagte mir das die Reparatur min.400Euro kosten wird.Was mich dann aber am meisten ärgert ist das er mir dann erklärte,dass ich eigentlich einen Bosch Kühl-schrank von Bosch habe.Von Miele ist nur das Äußere.Ich hätte nie einen Bosch gekauft und fühle mich als Kunde „veräppelt“.

  • Horst Seifert
    28. Juni 2011

    Waschmaschinen von Miele ein Qualitätsprodukt leider aber nicht immer.
    Vor einen Jahr wurde das Eletronikteil
    ausgewechselt, leider war es nach einen Jahr schon wieder kaputt.
    Nun soll ich die Montagekosten tragen das sehe ich überhaupt nicht ein.
    Wenn das Teil in nicht einmal die Garantiezeit überlebt kann man nicht von ein Qualitätprodukt sprechen. Wenn das Teil nicht
    ausgewechselt werden mußte hätte ich auch keine Kosten. Die Reperaturarbeiten wurden von einen Mielemonteur durchgeführt. Bitte überdenken sie die Angelegenheit.
    Freundliche Grüße H. Seifert

  • Rolf Jäger
    18. Juni 2011

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    als langjähriger Miele Kunde, Waschmaschine und Staubsauger habe ich im April 2011 einen neuen Staubsauger S 5211 gekauft. Von Anfang an bin ich mit der Handhabung sehr unzufrieden. Beim saugen in verschiedene Richtungen muss man immer darauf achten, dass der Saugschlauch nicht abknickt und die Saugleistung auf null zurück geht. Außerdem wird der Saugschlauch in kurzer Zeit an der Knickstelle brechen. Im Vergleich zu unserem alten noch funtionierenden Staubsauger S 426i ist der Saugschlauch am S 5211 extrem unflexibel. Das liegt zweifelsfrei daran, dass das Griffrohr am S 426i am hinteren Ende ein kurzes abgewinkeltes Gelenkstück hat. Dieses Gelenkstück macht den Saugschlauch vom S 426i in jeder Lage so flexibel, dass uns der Saugschlauch in ca. 20 Jahren, bei täglicher Nutzung nicht ein mal abgeknickt ist. Ich gehe davon aus, dass o. g. Gelenkstück aus Kostegründen eingespart wurde. Da ich Miele Geräte bis jetz als sehr gut und zuverlässig kennengelernt habe, kann ich nicht verstehen, dass die Fa. Miele ihren guten Ruf durch Einsparmaßnahmen mit Griffrohr ohne Gelenk und ohne Heizkörperbürste, aufs Spiel setzt. Falls es für den S 5211 ein Griffrohr mit Gelnkstück gibt, würde ich dieses gerne nachkaufen.
    freundliche Grüße
    Rolf Jäger

  • Doggy
    17. Juni 2011

    Hallo,
    bin selber technicker und war heute bei einem Kunden.
    Fehlermeldung: die neue W6000 hat keine funktion!

    Kunde: Das darf doch nicht sein.ist doch eine Miele! ich will das geld zurück ….

    Ich schaute mir die Maschine an.
    Griff hinter der Maschine nach dem Stecker und steckte es in der Steckdose.

    es ist unglaublich,dass obwohl es nur am Stecker lag,der Kunde weiter schimpfte…

    …es beschweren sich immer die richigen!

    gruß doggy

  • Claus
    6. Juni 2011

    Guten Tag,

    heute war der Miele-Kundendienst bei mir. Der Kostenvoranschlag für die Reparatur meiner Waschmaschine belief sich auf 470 Euro, was in etwa dem damaligen Neupreis vor 12 Jahren entsprach. Deshalb habe ich mich gegen die Reparatur entschieden.

    So weit so gut.

    Die Pauschale für die 15 Minuten, die der Herr für diese Aussage benötigte, wurde mir mit 124,28 Euro berechnet. Hier muss man der Firma Miele die Frage stellen, warum sie ihre Kunden mit ihrem eigenen Kundendienst über den Tisch ziehen muss. Die Geräte sind doch schon teuer genug.

  • Gisela
    13. Mai 2011

    Die vielen Auszeichnungen muss es, ähnlich wie Bahnfahrkarten und Doktortitel, mal als Sonderaktion bei Aldi gegeben haben.
    Mein Staubsauger, schlappe 500 Euro and some Anschaffungspreis (Miele selbstverständlich) ist seit über vier Wochen beim Vertragsreparateur, der das notwendige Ersatzteil von Miele nicht geliefert bekommt. Kann noch eine Woche, kann aber auch drei Monate dauern. Hersteller, Produkt und Service empfehlenswert!

  • Viktoria
    12. Mai 2011

    Hallo Leute,
    es fällt mir sehr schwer über Fa Miele etwas vernunftiges zuschreiben.Ich bin seit zwei Jahren eine Besitzerin vom Wärmepumpentrockner.Das Teil ist so „genial“,dass es am Tag nicht mal2 Waschmaschinenladungen nicht trocknet.Seit Nov2010 arbete ich intensiv Mit MIELE Werkkundendienst.Ein Techniker hatte mir empfolen alle Filter öfter zureinigen auch zwischendurch während ein Programm läuft.Der andere Techniker hat mir empfohlen Schmiergelpapier zu kaufen und ab und zu die Rückwand der Trommel anschmirgeln damit diese besser die Signale für die Steuerung weiterleiten kann.Dazu kommt es noch ich muss bei gleichem Fehler zwei mal die Anfahrt bezahlen d.h188,-Euro.
    Das ist mein erstes Miele Gerät .Ich bin total entsetzt sowas habe ich noch bei keiner Noname Firma erlebt.

  • Arianne
    11. Mai 2011

    Hallo,
    auch wir sind mit dem Miele-Kundendienst für unseren Trockner sehr unzufrieden. Unser Trockner ist noch nicht einmal drei Jahre alt und hat bereits seinen Geist aufgegeben, quasi kurz nach der Herstellergarantiezeit. Für ein so teures Mielegerät schon ziemlich schlapp. 1. Reparaturversuch gescheitert. Die Rechnung dafür sollte bei Materialkosten i.H.v. 25,50 schlappe 158,-€, betragen, knapp 127,- € sind Lohn-u. Farhtkosten. Ansonsten exakt gleicher Verlauf wie oben im Beitrag von Hock Mainz. Techniker kommt tauscht angeblich defekten Temperaturfühler aus, misst per PC die Funktionen, Gerät sei in Ordnung und geht. 5 Minuten später wollen wir das Gerät nutzen, exakt gleicher Fehler wie vorher am Gerät. Reklamation beim Kundendienst. Terminvorschlag: Acht Tage später kann der Techniker noch mal vorbeischauen. Ist doch super. Warum haben wir ein teures Miele-Gerät gekauft? Wir wollten auf Qualität und Service setzen. Kaufentscheidung für Miele aus unser Sicht ein Fehler.

  • Hock
    10. Mai 2011

    Hallo Patrick,

    es war der Kundendienst der Fa. Miele & Cie.KG
    der bis sich bis heute, nun 3 Monate, erfolglos um die Reparatur des WT 2679
    bemüht. Seit 1 Monat schweigt Miele.

    Ausgezeichneter Kundendienst ??????????????

  • Mohammadi
    10. Mai 2011

    Hallo,
    auch ich hatte ein Probelm mit meiner Waschmaschine: waterproof-funktion blinkte u. zu u-Ablauf. Habe beim MIELE – Kundendienst angerufen, die Dame war sehr nett u. machte mir den Vorschlag, ein-zwei tage den Stecker zu ziehen-also ein reseat zu machen. Ausserdem könnte wasser, welches in der Auffangschale unten sei in der zeit verdunsten und dann wäre deas Problem viell.gelöst.
    Natürlich könnte auch der Kundendienst kommen.Innerhalb von zwei tagen. Sie ünberzeugte mich für den versuch-stecker zu ziehen und schauen ob das blinken aufhört-und so habe ich mind. 130,–€ gespart.Da ich einen 5 Pers-Haushalt habe war ich erst nicht sicher, diesen Test zu machen, da sich die Wäsche dann türmt. Aber die Idee war geldwert.
    MfG
    zimmermann

  • Stauber Otto
    5. Mai 2011

    Heute war der Miele Kundendienst bei uns im Haus um einen tropfenden Kondenstrockner zu reparieren. Ergebnis: €230 für den Austausch einiger weniger Dichtungen.

    Fazit: Wie Miele als Firma mit diesen horrenden Kundendienstpreisen sowie der mehr als bürokratischen Auftragsaufnahme am Telefon dennoch Ihren guten Ruf bei den Kunden erhalten kann , ist mir ein Rätsel.

    Wir werden keine Miele Produkte mehr kaufen.

  • Hans Waschbär
    3. Mai 2011

    Habe verschiedene Miele-Geräte, 1x Spülmaschinendefekt nach 15 Jahren. Service kam sofort!

  • Bernd Meroth
    2. Mai 2011

    Sensor am Combi-Herd H 4640BP-KAT defekt
    Anzeige „Fehler 90“ von Service-Techniker pünktlich nach vereinbartem Termin zuverlässig und kompetent ausgetauscht.
    Das nenne ich SERVIC!

  • Kellner
    16. April 2011

    Mir fällt die Anrede sehr schwer.

    Seit 15.2.2011 haben einen einzigartigen Ärger mit Ihrem Kundendienst. Wir können überhaupt nicht vestehen wie Sie soviel Auszeichnungen bekommen konnten.

    4 Wochen haben wir trotz Nachfragen nichts von Ihnen gehört ehe ein katastrophales Spiel begann.
    Kellner

  • Sabine Giesbert-Wilke
    11. April 2011

    Ich bin nun seit 10 Tage ohne funktionierende Spülmaschine. Bereits zweimal war der Miele Kundendienst da, nachdem ich beide Male 4 Tage warten musste. Schon beim ersten Spülgang nach der vermeintlichen Reparatur kommt wieder die Fehlermeldung. Obwohl ich mehrfach heute im Laufe des Nachmittages angerufen habe, um zu erfahren, wann denn das nächste Mal jemand kommt, habe ich noch keinerlei Rückmeldung bekommen. Der Zustand ist äußerst unerfreulich. Dies ist ein 6 Personenhaushalt. Die Maschine ist von November 2005. Für die erste Reparatur zahlte ich € 300,–, der zweite Versuch heute war kostenlos.

  • C.Liedert-Bacht
    10. April 2011

    Meine Miele Waschmaschine W 754 braun läuft jetzt seit fast 24 Jahren!(Kaufdatum 07.07.1987).Hatte in der Garantiezeit eine Problem mit dem Thermostat, welches aber ohne Probleme vom damaligen Kundendienst ausgetauscht wurde.Bin immer noch sehr zufrieden und die Nächste wird wieder eine Miele! Gruß C.L.-B.

  • J.Prager
    24. März 2011

    meine 5 jahre alte maschine machte probleme.obwohl schon aus der garantie raus, rief ich den miele kundendienst. dieser mußte zwar mehrmals kommen um das problem zu beheben, was etwas ärgerlich war, aber miele ist dabei sehr sehr kulant gewesen und erhält dafür von mir die note 1 für ihren service!!
    Danke!

  • Klein Petra
    24. März 2011

    Guten Tag.
    Ich kann es eigentlich noch gar nicht fassen, doch es ist so…. Mein noch nicht 2 Jahre alter Kühlschrank wollte plötzlich nicht mehr kühlen. Was tun… Miele Servicecenter anrufen. Gesagt, getan.Vorausschicken muss man,wir sind eine 4- Köpfige Familie und haben dementsprechend einen grossen Kühlschrank, welcher meistens ziemlich voll ist. Also zurück zur Hotline… Am Mittwochmorgen, ganz früh habe ich angerufen und gehofft, möglichst schnell einen Termin zu kriegen, denn wo sollte ich auch sonst mit meinem Kühlschrankinhalt hin??????? Die Dame am Telefon erklärte mir dann, dass es unmöglich sei einen Termin vor MONTAGMORGEN (Anruf war am Mittwoch)zu kriegen. Ganz ehrlich… von Service verstehe ich etwas Anderes. Wenn es eine Waschmaschine oder Tumbler gewesen wäre, dann hätte ich dies noch verstanden… Aber bei einem Kühlschrank, welcher auch noch in der Garantiezeit kaputt geht… Da fehlt mir jegliches Verständnis für diese lange Wartezeit. Ganz bestimmt werde ich, keine Mieleprodukte mehr kaufen und diesen Kundenservice auch nicht weiterempfehlen.
    mit freundlichen Grüssen
    Petra Klein

  • Hock Mainz
    21. März 2011

    Hallo,
    Am 09.02.2011 Anruf beim freundlichen Miele-Kundendienst WT 2679 Preis 2.100 € 4 Jahre und 3 mon. alt trocknend nicht mehr.
    Am 14.02.2011 kam der Miele-Techniker fummelte eine halbe Stunde am Gerät alles ok. Kosten 143.- €
    Abends wollte meine Frau die Maschine testen doch nach 2 Stunden, genau wie vor der Überprüfung durch den Kundendienst, wurde der Wasch-Trockenvorgang wieder vorzeitig beendet.

    Am 15.02.2011 2 Anruf beim Kundendienst.
    Neuer Termin 17.02.2011
    Der Techniker arbeitete nun 3 Stunden an dem Waschtrockner
    überprüfte alles bestellte Ersatzteile und sagte er müßte noch mal kommen.
    Kosten 0 €

    Am 02.03.2011 der 3.Versuch
    Nun wurde die Elektronic ausgetauscht und allerlei Tests durchgeführt mit dem Ergebnis Wasch-Trockner beendet Programm vorzeitig. Ratlosigkeit beim Miele-Techniker.
    Fehler nicht zu finden. Wir müßen noch mal kommen sie erhalten einen Anruf von uns.
    Nach ca 2 1/2 Wochen noch kein Anruf.
    Arbeitszeit ca 2,5 Stunden Kosten 0 €

    Mal sehen ob es Miele gelingt die Funktion des WT 2679 wieder herzustellen. Halte euch auf dem Laufenden

  • Patrick
    18. März 2011

    Hallo,

    bei den Diskussionen sollte bitte beachtet werden, ob der Service der Firma Miele & Cie.KG (der Geräte Hersteller) genutzt wird, oder der eines Miele-Händlers.

    Und wenn der Service eines Miele Händlers genutzt wird, muss man hier noch unterscheiden:

    – ist dies ein durch Miele zertifizierter Händler/Service ist, oder
    – ist das „nur“ ein Händler ist der auch Miele Geräte verkauft aber keine spezielle Schulung für die Geräte (welche Linie ist das wichtig ) hat.

    Es gibt da große Unterschiede.

    Generell würde ich versuchen immer den Service der Miele & Cie.KG zu nutzen.

    Grundsätzlich möchte ich damit aber nicht ausdrücken, dass auch nicht zertifizierte Händler keinen guten Service leisten können.

    Wie Eingangs geschrieben:
    Bitte mit Augenmerk an die Sache gehen und schauen von wem der Serivce nun schlussendlich zur Verfügung gestellt wurde.

  • J. Schumacher
    8. März 2011

    Guten Tag,
    unsere Miele Waschmaschine hat seit vielen jahren zuverlässig gearbeitet. Aber als zuletzt ein Techniker benötigt wurde, hat das doch etliche Tage Wartezeit mit sich gebracht. Und der Preisfür die Reparatur war auch recht hoch. Insgesamt habe ich da so gemischte Gefühle was die Marke Miele betrifft.
    Gruß aus Schwerte

  • Christine
    5. März 2011

    Hallo,

    wir haben uns im Juli 2007 eine ganze reihe Miele gekauft. Induktionskochfeld, Kaffeevollautomaten, Dampfgarer, Spülmaschine, Kühl- und Gefrierkombi, Staubsauger ….. Eigentlich alles was ein Haushalt braucht.
    Brauche nicht erwähnen wie teuer uns der ganze Spaß gekommen ist.
    Während der Garantie vielen uns innerhalb zwei Tage vier Geräte aus (Spülmaschine, Dampfgarer, Indunktionskochfeld, Kaffeevollautomat).
    Die Dame an der Miele Kundendienst Hotline war zwar sehr unfreundlich, dafür war der Termin mit dem Kundendienst Monteur sehr schnell und super super nett.
    Nach einer schriftlichen Beschwerde an Miele über die mangelde Qualität der so teuren und hochwertigen Geräte, bekamen wir Unterlagen über die Garantieverlängerung und einem Zweizeiler in dem Sie das bedauern würden.
    Wir waren natürlich sehr enttäusch über diese Abfertigung, sodas ich telefonisch noch einmal mein Bedauern zum Ausdruck brachte. In der Hoffnung Sie kämen uns mit der Anschlußgarantie entgegen. Die Dame am Telefon fragte sehr unfreundlich, was ich denn jetzt überhaupt möchte und fertigte mich sehr schnell ab.
    Wir bekamen wieder per Post Unterlagen über die Garantieverlängerung.
    2011 Jetzt funktioniert unser Backofen nicht mehr (können wir nicht selbst beheben). Unser Kaffeevollautomat zeigt auch wieder Fehler an und die Anzeige des Induktionskochfeldes flacker auch schon wieder.

    Unser Fazit: Wir werden uns keine Miele Geräte mehr kaufen.
    Der Miele Kundendienst ist zwar super schnell und sehr freundlich, aber was hilft das, wenn Miele Qualität nicht das ist, was es verspricht.

    Wir möchten noch hinzufügen, unsere Nachbarn haben Siemens und Neff Geräte und hatten in den 4 Jahren noch kein einziges Problem und sind super zufrieden.

    Gruß
    Christine

  • J.F. Aus Freiburg
    4. März 2011

    SUPER. Miele ist in der Anschaffung sehr teuer, aber es lohnt sich!!! Kundendienst sehr nett, kompetent u.schnell. Ersatzteile direkt vom Hersteller unkompliziert bestellbar (Griffplatte vom Kondenswasserbehälter beim Trockner ist durch Eigenverschulden abgebrochen)- Zwischenhändler verlangen 3x höheren Preis!
    Wir besitzen bisher einen Wäschetrockner u.Staubsauger von Miele u. irgendwann kommt mit Sicherheit auch eine Waschmaschiene dazu.

  • G. Ordukaya
    22. Februar 2011

    Habe vor vier Jahren eine Miele Waschmaschine gekauft für 1000 Euro, die jetzt Probleme macht. Es ist eine Schontrommel drin die es nur bei miele damals gab und jetzt macht sie kleine Löcher in die Wäsche.
    Wir haben ein Techniker gehohlt (nicht von Miele), nach überprüfung hat er gesagt das an der trommel nichts ist.
    Daraufhin habe ich den Miele Kundendienst angerufen,sie war ncht freundlich am telefon und dann sagt sie wenn die Garantie abgelaufen ist müssen sie Zahlen da haben sie halt pech gehabt.Von wegen viele sagen super service, kulant top Qualität deswegen der Preis. Alles quatsch, hatte vorher ein Bauknecht für 380 euro die hat länger gehalten und service ist auch sehr gut, ich denke das sie fast bei jedem Hersteller gut sind. Also lieber hole ich nächtesmal eine Waschmaschiene für 400 euro und wenn sie kaput geht hole ich mir noch eine für 400 euro und die beiden halten zusammen Länger als eine Miele, aktuell ist dann auch noch.
    Miele nie wieder.

  • Hugohell
    12. Februar 2011

    Der Bodenstaubsauger Tango plus von Miele verrichtete 3 Jahre bei mäßigem Gebrauch (1 x wöchentlich) seinen Dienst. Vor 14 Tagen wurde es bei noch konstanter Saugleistung extrem laut beim Saugen, seit heute geht gar nichts mehr.
    Wenn ich mir die Kritiken zu Tango plus durchlese, scheinen viele ein ähnliches Motorproblem nach 3-4-jährigem Gebrauch zu haben. Es ist unverständlich, dass das Gerät noch verkauft wird. Ich rate dringend bei diesem Miele Produkt ab.

  • Martina
    9. Februar 2011

    An meiner 1000 Euro teuren Waschmaschine ist nach 4 (!) Monaten die Dichtung im Bullauge gerissen. Nach 4 Arbeitstagen sollte der Miele Kundendienst kommen. Ich habe mir einen halben Tag freigenommen. Es stellte sich heraus (allerdings erst nach Anruf von mir!), dass der Miele Servicetechniker das Ersatzteil gar nicht dabei hat. Dennoch wollte er vorbeikommen und die Dichtung erstmal mit TESA kleben! Da wir weder im Bastelkurs sind, noch ich einen Wasserschaden riskieren wollte, teilte ich dem Miele Kundendienst mit, dass ich die Reparatur bis zum nächsten Nachmittag erwarte.
    Er hat sich für heute zwischen 11h und 13h angekündigt. Es ist jetzt 13h vorbei und ich habe nichts von ihm gehört.
    Bin sehr enttäuscht, hatte ich mir vom Produkt und vom Service mehr versprochen.
    Anscheinend ist bei Miele der Kunde nur so lange König, bis er gekauft hat! Schade.
    Mal sehen, welche Ausrede der Techniker jetzt wieder hat.

  • Kurth Michael
    8. Februar 2011

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich wollte nur schnell Danke sagen.
    Hatten einen Fehler an der W-Maschine. Waterproofment.
    Unsere Putztfrau hat unten im Laugenfilter Wasser eingefüllt. Danach ging nichts mehr. Ein Anruf – und das Kostenfrei – ein Gesprächspartner bei Miele der nicht nur den Telefonhörer bedienen kann, kurzer Tip, sofort realisiert………………und die Welt ist wieder in Ordnung.

    Besten Dank!!!!!!!

    Michael Kurth

  • M.Paulini
    7. Februar 2011

    Liebe Frau Ruth Lenz,
    leider sind mir Ihre Kontaktdaten nicht bekannt, sonst hätte ich Ihnen meine alte Waschmaschine geben können. Viel Erfolg.

  • Fayez
    26. Januar 2011

    Wir haben im Jahr 2000 eine neue Miele W347 Waschmaschine gekauft. In unserem Haushalt leben 6 Personen, und meine Mutter benutzt die Waschmaschine 2-mal täglich, 7-mal die Woche!!!!!!!! In Ausnahmefällen wird sogar 3-mal täglich gewaschen! Nun haben wir das Gerät schon etwas über
    10 Jahre. Also war die Wasschmaschine schon sicherlich 7300-mal in Betrieb. ( 7300, da 2*365Tage*10Jahre). Das Gerät hatte noch NIE EINEN DEFEKT!!! Kein einziger Fehler!!!
    So sieht echte Langzeitqualität aus, was den hohen Kaufpreis mehr als rechtfertigt. Hier kann kein Mitbewerber mithalten! Dieses sehe ich an anderen namenhaften Geräten(Waschmaschinen) innerhalb meiner Verwandschaft.
    Außerdem ist das Gerät sehr leise. Da brauch man keinen Miele Kundendienst ;-)

  • Dr. B. Steinebrunner
    24. Januar 2011

    Wir haben im Dezember 2010 einen Miele Waschtrockner für über 2000 Euro gekauft.
    Im Januar 2011 kompletter Funktionsausfall des Gerätes. Miele Kundendienst per Call Center angerufen: “ Ja es kommt irgendwann jemand vorbei“. Kurzfristige feste Termine zur Reparatur seien beim Miele Service nicht möglich.
    Langes Hin und Her.Viele Telefonate. Schlussendlich kam der Kundendienst erst nach über 2 Wochen Wartezeit!!!Die Reparatur dauerte 15 Minuten (Loses Elektrokabel in der Maschine)
    Über zwei Wochen Ausfall des dringend benötigtes Gerätes (sonst hätten wir kaum soviel Geld dafür ausgegeben)!!!
    Meine Meinung: Noch nie so miesen Miele – Werks – Kundendienst hinsichtlich der Terminierung erlebt. Viel zu lange Wartezeit!! Da spart Miele wohl gewaltig an den Servicekosten. Mies!!

  • Facel Vega
    14. Januar 2011

    Habe vor einigen Jahren einen Miele Blue Moon (S658) Sauger gekauft. Ich wollte etwas solides und zuverlässiges haben. Der Sauger wird in meinem Síngle Haushalt relativ selten benutzt und nicht wirklich strapaziert. Umso größer war das Erstaunen, als das Gerät sich beim Hinterherziehen in der Wohnung immer häufiger ausschaltete: scheinbar ein Defekt in der Kupplung des Saugschlauches (die Stromübertragung für die Bedienung und die Saugbürste läuft durch den Schlauch…).
    Eine Nachfrage beim Fachhändler in Düsseldorf ergab, dass man den Schlauch nicht reparieren könne, da Miele keine Ersatzteile liefere. Das Neuteil soll ca. 240 Euro kosten. Wohlgemerkt nur der Saugschlauch… Noch mehr Geräte von Miele? Nein danke!

  • H-W Foltinek
    30. Dezember 2010

    Ich habe vor Weihnachten eine kompl. neue Küche mit Miele ( großer Fehler )Einbaugeräten bekommen. Montagearbeiten am 23.12 10 abgeschlossen. Einen Tag später Kaffevollautomat ständig Fehlermeldungen. Nächster Tag ausfall Dunstabzugshaube ( 4000,- € ). Anruf beim Kundendienst “ vor nächstem Jahr kein Techniker,“ Termin 4 Januar. Heute 30.12.10 Anruf vom Service, alle Techniker Krank, Terminverschiebung auf unbestimmte Zeit evtl. 10.01.11 . . Habe gerade mein Küchenstudio aufgefordert alle Miele Geräte auszutauschen und Notfalls no Name Produkte einzubauen. Damit hatte ich in den letzten 30 Jahren weniger Probleme und besseren Service.
    So viel zu Miele samt Produkte

  • Ruth Lenz
    29. Dezember 2010

    Hallo, ich möchte Euch einmal sagen, wie traurig ich darüber bin, keine Miele Waschamaschine mehr zu haben. Ich hatte eine, Bj. ca. 69 oder 70, 2-Knopf-Bedienung (Temperatur und Programm), die hat mir bis 1997 sehr gute Dienste getan, bis meine Tochter einen großen Schrauben-zieher mitgewaschen hat, der alles zerstörte. Ich bekam dann von ihr eine andere Maschine, keine Miele, und war tief enttäuscht. Leider konnte ich mir bisher auch keine wieder leisten (Hartz-4). Sollten Sie aber eine alte Maschine, die noch funktioniert, abgeben können, wäre ich überglücklich. Ich muß gar nicht eines der neuen Modelle haben, die Maschine, die ich hatte, war fantastisch, vielleicht habt Ihr ja noch eine irgendwo in der Ecke stehen und könntet mir die überlassen. Ich bin inzwischen 61 Jahre alt geworden und leider schon lange gesund-heitlich nicht mehr in der Lage, auch nur stundenweise zu arbeiten, seit 1976 schon schwerbehindert, und mein Mann bekommt seit über 12 Jahren schon keine Arbeit mehr (zu „alt“), sonst hätte ich in meinem Haushalt nur Miele-Geräte, vom Herd über die Spülmaschine bis zum Wäschetrockner und Küchenmaschinen; naja, es soll halt nicht sein, dazu fehlt leider das nötige Kleingeld. Wir haben einen Geschirrspüler von Siemens und einen Einbauherd und Trockner von Privileg, aber Freunde von uns haben all das von Miele und die Geräte sind eben tausendmal besser.

    Ruth Lenz,

  • Barbara Mohr
    24. Dezember 2010

    Auf Wunsch nach Kundendienst konnte man mir frühestens einen Termin in 6 Tagen anbieten, soviel zum sehr guten Kundendienst Service. Zwei Stunden sind offenbar eine große Ausnahme.

  • Enttäuschter Kunde
    17. Dezember 2010

    Wir haben Anfang 2008 einen Geschirrspüler (G1292i) erworben. Das Gerät lief zunächst erwartungsgemäß gut. Nach ca. 1,5 Jahren tauchten diverse Fehler (Türdichtung, Wasserschutzeinrichtung, Rückschlagventil, Wassertasche) auf, die bislang 5 Monteurseinsätze erforderten. Ohne die 10 Jahresgarantie, die der Monteur beim ersten Einsatz empfahl, hätten wir wohl einen erheblichen Anteil der bislang mit ca.2100€ angefallenen Reparaturkosten zahlen müssen, da die meisten Defekte nach Ablauf der regulären 2 Jahres Garantie auftraten. „Montagsgeräte“ können auftreten, das aber der Kundendienst Hamburg auch nach der dritten Reparatur einen Gerätetausch weiterhin ablehnte, entspricht u.E. nicht einer angemessenen Reaktion eines Premiumanbieters. Übrigens weist die neu eingebaute Türdichtung bei Öffnen der Tür starke Auswölbungen auf, die bei diversen Ausstellgeräten gleichen Typs nicht auftreten. Laut besagten Kundendienst sei das aber völlig normal. Die erste Dichtung hielt 16 Monate, danach erfolgte ein Geräteausfall (Fehler F 70) Die Garantie werde ich wohl weiter in Anspruch nehmen müssen. Von dem Vorhaben, unsere teilweise schon recht betagten Haushaltsgroßgeräte durch Miele Geräte zu ersetzen („20 Jahre Ruhe“), habe wir erst einmal Abstand genommen…

  • Karwath
    26. November 2010

    Habe Mitte Oktober ein Miele Induktionskochfeld gekauft und am 17.10.2010 fachmännisch von einer Küchenfirma einbauen lassen. 2 Wo später zeigte das Gerät erstmals einen Fehler an, dieser ließ sich nach Trennung vom Netz und Neustart beheben. Eine Woche später war das Gerät defekt. Der informierte Kundendienst kam dann auch gleich am nächsten Tag.
    Er sah sich das Gerät an und fragte, warum wir den Schaden nicht über die Hausratsversicherung regulieren wollten, da es für Ihn kein Garantiefall sei.
    Danach baute er das Gerät aus und es lief Wasser aus der unter dem Ceranfeld befindlichen Elektronik, die nach Aussage des Kundendienstlers vollstäding zerstört sei.
    Wie das Wasser in die elektronischen Bauteile gekommen sein soll, konnte er uns nicht sagen. Es wurde aber ein Geräte- und Fabrikationsfehler ausgeschlossen.
    Er präsentierte uns ein Kostenvoranschlag über 1505 € für die Reparatur des Induktionsfeldes (Neupreis 1179 €) plus Rechnung für Anfahrt und Arbeitsleistung.
    Einen solcher Kundendienst verdient den Namen nicht. Das Auftreten war arrogant, voreingenommen und inkompetent.
    Ein Dichtigkeitstest zum Schluß lehnten wir dann ab, da es keine Basis für Vertrauen mehr gab.
    Jetzt versuche ich seit zwei Wochen einen neuen Termin mit einem anderen Mielekundendienstmitarbeiter zu bekommen. Bis jetzt nichts !
    Werde noch eine Weile versuchen eine gütliche Einigung zu erzielen. Zur Zeit mit wenig Hoffnung, dabei haben wir nur etwas auf dem Bedienfeld herumgedrückt und werden uns dann wohl ein neues Gerät kaufen müssen, aber nicht von Miele!!!
    Den Rest erledigen dann wohl die Anwälte.

    Keine Mielegeräte kaufen !

  • Theo Grün
    23. November 2010

    Ich bin mit der Miele Kundenbetreuung absolut zufrieden.
    Mein 11 Jahre alter Staubsauger hatte einen defekt (Gelenk gebrochen) an der Bodendüse !
    Mit einer kurzen Mail mit Teilephotos, habe ich um eine günstige Lösung gebeten und 10 Tage später hatte ich das Ersatzteil kostenlos geliefert bekommen!
    Absolut klasse!
    Mein nächster Staubsauger ist wieder ein Miele!

  • Karl Georg Meyer
    10. November 2010

    Meine Frau und ich haben uns vorige Woche einen Miele Einbauherd mit einem Zeranfeld gekauft. Das Zeranfeld ist nach 2 Tagen defekt gewesen. Der Anruf beim Miele Kundendienst hat mich dann
    ernüchtert über die Qualität von Miele. Man eröffnete mir, das der Kundendiesnt frühestens am Mittwoch ( ganze Woche )kommen könne. Also eine Woche ohne Herd. Dann zum angegebenen Termin ein lapidarer´Anruf- heute klappt es nicht.

    Soviel allzu zu der Zuverlässigkeit von Miele. Außer teurer Rechnung nichts gewesen. Es grenzt schon hart an Unverfrorenheit wie sich der Kundendienst hierzu stellt. Eine Woche ohne warmes Essen und wir haben den Enkel häufig zu besuch.

  • Dr.Bruno Kolb
    3. November 2010

    Unsere Waschmaschine war defekt und nachdem wir uns beim Kundendienst gemeldet haben dauerte es eine Woche bis ein Techniker kam und feststellte, dass er da vorerst nichts machen kann, da er erst ein Ersatzteil bestellen müßte. Das dauerte dann eine weitere Woche bis es kam, aber leider nicht zu uns sondern zum Kundendienst wo es dann eine weitere Woche liegen blieb. Nach 3 Wochen (!!)wurde dann das Geräte repariert.
    Fazit:nie wieder Miele!!!

  • Jürgen Schwabe
    2. November 2010

    In unserem – insgesamt unzuverlässigen – MIELE-Herd sind zwei winzige Anzeigeleuchten in den Drehknöpfen ausgefallen. Die Beschaffung über den Fachhandel kostete mich 27,19 Euro. Davon entfielen 5,95 € auf Portokosten, obwohl diese Kleinteile für wenig Geld per Warensendung verschickt werden konnten.
    Nach der dritten Reklamation wegen dieses Preiswuchers kam eine Nachricht, die Ersatzteilsparte werde sich sogleich melden.
    Das geschah jedoch trotz weiterer Nachfragen niemals.
    Wir haben viele MIELE-Geräte, aber es werden keine weiteren mehr hinzukommen.
    J. Schwabe

  • Nicola
    12. Oktober 2010

    Unfassbar habe vor 8 Jahren einen Miele toplader für 1500€ gekauft. Jetzt ist der Sensor (Elektronisch ) kaputt.Mann hatte mir damals zu einer Miele Maschiene geraten weil Sie angeblich eine hohe Lebensdauer haben . Der Sensor der nur ein PAAR Euros Kostet steht nicht im Verhältnis zu der Reparaturkosten 75€ die Stunde für einen Miele Kundendienst Mitarbeiter.Und weil Ich mich für einen Toplader entschieden habe ( großer Fehler ),fallen für mich sehr hohe Reparatur kosten an. Da der Zugang zu den Kleinteilen (vielleicht Konstruktionsfehler?)wirklich hohe kosten an .400€ finde ich sehr Überzogen !!!!!!!!!!
    Da die Reparatur ganauso Teuer ist Wie ein Neugerät einer anderen Firma werde ich bei einem weiteren Schaden auf keinen Fall diese Reparieren lassen .
    Ich Danke Miele für diese Lektion .
    Übriegens sagte der Kundendienst das die Maschiene in Wirklichkeit 11 Jahre alt sei .das lässt mich zweifeln
    wenn man eine im Laden erwirbt das das Neuste Modell bekommt .
    Da ich dank meiner Arbeit einen einen großen Kontakt zu Frauen habe werde ich diesen nutzen diese Kostenstruktur zu verbreiten. Ich hoffe das ich Damit viele Frauen vor einer Fehlendscheidung warnen kann .
    Fazit kauft keine Miele

  • Ecco
    12. Oktober 2010

    Ich habe eine neue Küche und weil ich von der Miele Qualität überzeugt war einen Geschirrspüler
    gekauft.
    Dieser funktionierte dann nach dem Einbau der Küchenaufsteller.
    Anruf beim Kundendienst freitags,dieser konnte mir dann einen Termin für die kommende Woche Donnerstags anbieten.
    Auf meine Nachfrage ob es denn nicht einen kurzfristigeren Termin bekommen kann antwortete mir der Kundendienst das ich das schon 1 Woche aushalte von hand zu spülen.
    Auf meine Beschwerde E-mail hab ich bis heute keine Antwort bekommen.
    Unter Kundendienst stelle ich mir etwas anderes vor aber scheinbar hat Miele das nicht mehr nötig.
    Ich jedenfalls kaufe mir keine Miele Geräte mehr

  • Milkowski
    4. Oktober 2010

    Nachtrag zum obigen Eintrag:
    Habe mit verantwortlichen Leuten von Miele gesprochen, Anleitung ist korrekt, Informationen des tel. Kundendienstes waren nicht richtig und man hat sich für das Verhalten des Kundendienstes entschuldigt.
    Bin jetzt doch sehr zufrieden mit dem Ausgang und kann jetzt nichts schlechtes über Miele sagen.
    MfG Milkowski

  • Milkowski
    4. Oktober 2010

    Haben uns vor zwei Wochen den einzigen Waschtrockner von Miele WT 2780 WPM (1.700€) gekauft. Nach der Erstinstallation und der ersten Durchsicht der Betreibsanleitung war ich doch etwas erstaunt über Vielzahl der Einstellmöglichkeiten für die Waschprogramme. Um es kurz zu machen: Lauter theoretische Möglichkeiten, die aber in der Praxis nicht zur Anwendung kommen bzw. durch die Vielzahl eher zur Verwirrung bei der Bedienung beitragen.
    Nach dem ersten Waschen wollte ich dann doch die Wäsche (ca. 1kg) trocknen. Lt. Anleitung
    ‚Waschtrockner einschalten‘
    War ja schon an
    ‚Trockenprogramm wählen‘
    Habe dann Baumwolle wie in der Anleitung angewählt
    ‚Die Kontrollleuchte Waschen darf
    nicht leuchten, sonst beginnt vor
    dem Trocknen das zugehörige
    Waschprogramm.‘
    Habe also die Taste gedrückt bis nur bei Trocknen die gelbe Leuchte anging, damit nicht gewaschen wird!!!
    ‚Waschtrockner beladen‘ und ‚Fülltür schließen‘
    Die Wäsche war ja schon drin
    ‚Programm starten‘
    Habe ich auch gemacht und dann wurde………..GEWASCHEN!
    Nach Rücksprache mit dem Kundendienst (der sehr rechthaberisch war und mich laufend unterbrochen hat)
    hätte ich erst die Tür öffnen und wieder schließen müssen, weil der Waschtrockner erst dann weiss, dass er Trocknen soll!??
    Versteh ich zwar nicht, weil ja ausdrücklich die Kontrollleuchte Trocknen angewählt werden muss, damit nicht dass Waschprogramm läuft.
    Ich denke mal ein Programmierungsfehler.
    Berauschend ist das ganze nicht mit dem Highlight Miele.
    MfG Milkowski

  • Habediehre
    27. September 2010

    Zuerst, ich bzw. wir sind ein reiner Miele Fachhändler, seit 45 Jahren, aber diese Schauermärchen, welche hier hinterlassen werden, kann ich so nicht nachvollziehen. Allein die angeblichen Elektronikfehler, 800,00 € etc., da stellt es mir die Haare zu Berge.

    Sprecht ihr hier vom echten Miele Werkskundendienst, oder vom sogenannten Kundendienst an oberster Stelle im Telefonbuch. Hier gilt es wohl, nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

    Wir wie auch die der echte Miele Werkskundendienst sind ständig geschult, erhalten die Verträge mit Miele nur, wenn das entsprechende Werkzeug u. die Schulungen nachgewiesen werden, das heißt dann auch, wir müssen bei jedem Kundendienst-Gang den Laptop mit entsprechender Software zum Auslesen der seit BJ 96 updatefähigen Geräte dabeihaben. Das heisst aber auch, jeder Fehler, soweit wirklich ein Fehler vorliegt, wird in der Software hinterlegt u. kann abgefragt werden. Auch einzelne Funktionen können sep. angesteuert werden. Da gibt es keine Aussagen, könnte der Motor oder auch die Elektronik sein.

    Liebe Leser, seid bitte so nett, ruft den echten Miele Werkskundendienst oder den werksgeschulten Fachhändler, dann bekommt ihr keine solche Aussagen u. Rechnungen, die der Leistung entsprechen. Ein echter Fachhändler kann sich soetwas nämlich nicht leisten.

    Ich verkaufe ca 2/3 aller Geräte beim Kunden vor Ort oder auch nur Telefonisch. Soetwas geht nur, wenn zwischen Kunden u. Firma ein Vertrauensverhältnis besteht. Es gibt Kunden, die rufen an, sagen Sie brauchen eine Waschmaschine, ich wüsste schon was sie bräcuchten, ich soll das Gerät einfach bringen.

    Viele Kunden haben alle Geräte von uns, das über Jahrzehnte. Es gibt sicherlich immer wieder mal Probleme, dann versucht man, diese Probleme entweder selbst oder gemeinsam mit Miele beim Kunden zu lösen.

    Das macht den guten Ruf von Miele aus, kein Wischi-Waschi-Schnell-Rep-Service,
    kein MediaMarkt oderwas auch immer. Kauft beim örtlichen Fachhändler, dann habt ihr auch eine kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

  • Lydia Flerus
    1. September 2010

    Ich habe seit dem 13.04.10 einen neuen Einbauherd von Miele. Der Backofen ist einfach super. Das Miele Ceranfeld Kochfeld Nr. KM 6013 LPT Edelstahl ist einfach schrecklich.Schon beim ersten Gebrauch waren Schrammen im Edelstahl,das hatte ich mir nicht so vorgestellt.Der Preis ist ja auch nicht gerade niedrig für das Kochfeld.Die Ceranfläche ist auch sehr empfindlich.Ich bin sehr enttäuscht,denn Miele spricht ja normalerweise für sehr gute Qualität.Ich hatte vorher 21 Jahre einen Neff Herd mit Ceranfeld,das sah auch nach dieser langen Zeit noch sehr gut aus.Ich bin sehr umsichtig und vorsichtig beim kochen ,aber ein Herd ist ja nun mal zum KOCHEN da.Mein Miele Kundenddienst Elektro Händler ,sagte man würde das einem nicht glauben.Ich bereue es einen Miele Herd gekauft zu haben,Ich habe extra einen Edelstahl Rand gewählt um nicht das Ceranfeld zu beschädigen.Ich bin 36 Jahre Hausfrau und weiß mit so einem guten Stück umzugehen.Aber diese Empfindlichkeit ist einfach schrecklich.

    Besitze Waschmaschine und Trockner und Spülmaschine von Miele und das schon 30 Jahre.

    Gruß Lydia Flerus

  • Robert Karst
    14. August 2010

    Habe heute den Kundendienst von Miele angerufen, um die Kosten für eine Reparatur an der Ablaufpume zu erfragen. Die nette Dame hat mich zuerst nach dem Fehler ausgefragt und gab mir dann einen klasse Tipp, wie ich die Angelegenheit vielleicht selbst beseitigen kann.

    Der Tipp war goldrichtig und der Fehler war beseitigt.

    Bevor ich bei Miele angerufen hatte, wurde von eine anderen Firma vorort ein Kostenvoranschlag gemacht. Ergebnis dieses Kostenvoranschlages: Ablaufpumpe muss erneuert werden, Kosten ca 250,00 EUR. Tatsächlich war nur ein Olivenkern in der Pumpe, der dieses Geräuch verursachte.

    Nochmals vielen Dank an den Miele Kundendienst. Hier hat man wirklich das Gefühl, dass man nicht über den Tisch gezogen wird.

  • Küsel,C.
    9. August 2010

    Haben am 3.8.10 eine komplette Küche eingebaut bekommen mit 5 Miele.Geräten. Die Kühl-Gefrierkombination lief nicht, am 4.8. beanstandet, Kundendienst kam erst am 8.8., Diagnose: kein Kühlmittel, Austausch erforderlich. Kann aber nicht bearbeitet werden, da der einzige dafür zuständige Mitarbeiter auf Schulung sei, Vertröstung auf 9.8., nun warten wir weiter – morgen ist dann 1 Woche seit Aufbau der Küche vergangen.
    Das ist KEIN Miele Kundendient mehr, da haben wir früher bessere Erfahrungen gemacht – wie schon bei dem vorigen Kommentar – so nicht akzeptabel.

  • Roßman
    6. August 2010

    Nach langen Jahren mit guten Erfahrungen mit dem Miele Kundendienst hat nun der Kundendienst versucht mir für 5 Minuten rumfummeln an meiner intakten Maschine ca 120,00 Euro abzuköpfen.

    Goodbye Miele

  • Nordmann Jacques
    8. Juli 2010

    Ich habe eine ganze Küche von Miele für 35.000 Euro gekauft.

    Problem 1) Der Kühlschrank pfeift wie eine Sirene. Die Beurteilung vom Miele Kundendienst : „DAS IST VOELLIG NORMAAAAAAL……“

    2)Die integrierte Miele-Nespresso-Maschine geht Regelmässig au F72. Ein Fehler der nicht in Anleitungen beschrieben ist… und jetzt lieber Miele Kundendienst?

    3)
    Die Lackierung der „speziellen“ Farbe blättert ab….

    Meine Schlussfolgerung : Miele-Produkte und der Service sind nicht mehr das was sie mal waren und nach meiner Meinung eine reine Katastrophe.

  • Fred Arbter
    30. Mai 2010

    Am 28.04.2010 erwarben wir-nachdem uns der bisherige Miele Geschirrspüler nach 8-järigem gute Dienst verlassen hat.
    Nach nunmehr einmonatiger “ Einarbeitungszeit “ müssen wir feststellen, das die Qualität des Wasch-bzw Spülvorganges zu wünschen übrig lässt. Die bezieht sich vornehmlich auf den Trocknungsprozeß. Die vom Händler so gepriesene „Bestecketage “ entspricht in keiner Weise unseren bisherigen Erfahrungen. Ohne manuelle Abtrocknung kann man das Besteck nicht ablegen. So etwas ist doch nicht hinnehmbar.
    Wir erwarten vom Hersteller eine Erklärung hinsichtlich der Möglichkeiten zur Abstellung dieses gravierenden Mangels.
    Schade der Miele Kundendienst konnte auch nicht helfen.

  • Bock Rudolf
    9. Mai 2010

    Wir haben einen Miele Staubsauger S 712 mit Teppichbürste welcher ca 3 Jahre alt ist. Jetzt ging in der Teppichbürste der Antriebsriemen aus Gummi kaputt. Nachdem ich die Miele Kundendienst Hotline eine 0180 Rufnummer angerufen habe wurde mir das Ersatzteil per Nachnahme zugestellt. Wir waren überrascht über den ausgesprochen hohen Preis. Nun die Zusammenstellung der Rechnung.
    Zuerst wie oben beschrieben die 0180 Miele Kundendienst Hotline Rufnummer. Nach ca. 5 Minuten Wartezeit wurde endlich meine Bestellung entgegengenommen.Nach meiner Frage nach dem Preis für das Ersatzteil wurde mir der Preis von 12,00 Euro genannt. Es kämen aber noch Versandkosten u Verpackung dazu womit ich auf einen Gesamtpreis von 22.80 Euro käme.
    Der Antriebsriemen wiegt noch keine 20 g. und hat einen Durchmesser von ca. 5,00cm und wäre in ein kleines normales Postpaket gegangen, der Wert der Ware nach meiner Schätzung ca. 10,00 Ct Herstellungskosten.
    Da muss ich mich fragen ob dieser Preis realistisch ist ,oder ob man hier bei Miele abgezockt wird worauf für mich feststeht Miele Ersatzteile bestellen und ich fühlte mich wie Abgezockt.
    Womit man zu dem Entschluss Kaufe nichts mehr von Miele.

  • Lutz Dreyer
    2. Mai 2010

    Bisher war der Name Miele für mich gleichbedeutend mit Qualität. Was ich jetzt aber mit einem neuen Induktionskochfeld erlebe, spottet jeder Beschreibung. Eine defekte Kochzone wird vom Miele Vertragskundendienst als ein weniger gravierendes Problem betrachtet nach dem Motto: „Boosterstufen haben doch die drei anderen Kochzonen, reicht doch!“ Der dann gerufene Miele Werkskundendienst verspricht ein Elektronikbauteil auszutauschen. Neuer Termin mit Einbau vereinbart. Eine Woche später eingebaut – nach drei Tagen will besagte Kochzone Töpfe nicht mehr erkennen und streikt. Neuer Termin mit dem Werkskundendienst. Der freundliche Mann sagt. „Alles nur eine Frage der Einstellung der Elektronik!“ Gesagt getan; nach vier Tagen will die Zone erneut Töpfe nicht erkennen. Anruf beim Miele-Werkskundendienst; Zusage, dass der zuständige Meister mich anrufen wird. Nach drei Tagen des Wartens habe ich eine gepflegten Zorn und faxe am 19.04.10 der Kundendienstleitung, dass ich jetzt nach drei vergeblichen Reparaturversuchen ein kompletten Austausch des Induktionsfeldes oder Erstattung des Kaufpreises will. Auf eine Antwort warte ich bis jetzt vergeblich; stattdessen am 27.04.10 Anruf bei mir, wann ein Kd-Mechaniker eine Reparatur vornehmen kann – vom Austausch keine Rede! Weil ich einen neuerlichen Reparaturversuch ablehne, ist wieder Funkstille. Fazit: Dieses Verhalten vom Miele Kundendienst ist unbeschreiblich und absolut kundenunfreundlich!

  • Ralf Peters
    9. April 2010

    Ich kaufte mir im November einen Miele Trockner. 20 Jahre Lebensdauer wurden mir versprochen.Mein Miele Kundendienst Fachhändler in Osnabrück betreut meine Eltern seit über 40 Jahren. Mich nun seit gut 10 Jahren. Nun war bei dem Trockner nach nur wenigen Monaten eine Temperatursicherung ausgefallen.

    Der Händler war sofort zur Stelle. Am nächsten Tag war er da und hat mein Miele Problem dank Kundendienst Qualifikation direkt behoben und das Problem beseitigt und ….

    Der Trockner lief nicht. In meinem Beisein hat der Monteur bei Miele angerufen und hat dann mit rotem Kopf aufgelegt.

    Der Fehlerspeicher wäre nur noch von Miele zu löschen. Man merkte es war ihm echt PEINLICH. Miele hat das ganze zwar jetzt auf Kulanz geregelt aber nochmal Miele … nein danke. Ich möchte meinen Fachhändler mit Kundendienst in der Not auch am Sonntag … BEHALTEN.

    Gruß
    Ralf

  • Hock Rudolf
    28. März 2010

    Wir haben im Jahr 2005 unsere neue Küche komplett mit Miele-Geräten ausgerüstet. Die Miele Einbaukaffeemaschine CVA2660 war jedoch die grösste Fehlinvestition, die man machen kann. Nur Probleme, fast jeden Tag Fehler F72. Der Mieleservice vor Ort ist sehr bemüht, jedoch laufen die Reparturen ins Leere. Unsere Nachbarn fragen sich bereits, ob unsere Wohnung eine Serviceniederlassung von Miele ist. Wir warten immernoch auf eine endgültige Lösung. Miele ist gut, aber nicht alles wo Miele drauf steht, ist anscheinend Miele drin. Schade

    MFG.

    Rudolf Hock

  • Ekkehard
    25. März 2010

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Da wir auf Qualität setzen,bestehen unsere Hausgeräte zum größten Teil vom Hersteller Miele. Aber jetzt müssen wir unsere große Enttäuschung zum Thema Miele Kundendienst und Qualität zum Ausdruck bringen.
    Wir besitzen auch unter anderen,den Bodenstaubsauger Typ HS 11 Nr.4081738002 Modell S5260 M.Nr.:6622290.An diesem Gerät ist der Handgriff im Saugrohr ausgebrochen was uns nun sehr verärgert hat, und unsere Meinung was Qualität ist, doch auseinander geht.Dieses Gerät ist erstmal 3 Jahre alt,deshalb auch unsere Enttäuschung!

    MfG
    Familie Ekkehard Huth

  • Claudia Hofmann
    12. März 2010

    Ich hatte einen Miele Staubsauger reklamiert, da die Bodenplatte defekt war am 23.12.2009. Innerhalb der 2-Jahres-Frist. Habe die Maschine bei Pro-Markt gekauft und sie dort im Service abgegeben – diese sendeten ihn wiederum nach Frankfurt zum Miele Dienst. Wochenlang hörte ich nichts. Am 20.01. bin ich gefragt worden, ob ich eine neue Bodenplatte möchte, da es keine Garantieleistung sei. Ich bejahte. Wiederum wochenlang nichts. Vorgestern am 10.03. bekam ich die Meldung, dass ich den repapierten Staubsauger (Miele S5381) nun abholen könnte. 11 Wochen!!!! Das finde ich für einne Standard-Marken-Staubsauger unglaublich. Rückfragen beim zuständigen Miele Reparatur-Service in den vergangenen drei Wiesen wurde mit pampigen Antworten erwidert.
    MfG
    Claudia Hofmann

  • Betty
    2. März 2010

    Mit Miele haben wir nur sehr gute Erfahrungen gemacht; Unsere damals noch neue Vitality Waschmaschine, klapperte fürchterlich beim schleudern. Kundendienst angerufen und ob man es glaubt oder nicht, 30 Minuten!! später stand ein sehr netter Miele Servicetechniker vor der Tür. Wir waren baff!
    Kurzum, es waren die Stoßdämpfer die so „klapperten“ und der Techniker stopfte Schaumgummi in die Federn herein, danach war sofort Ruhe. Das Ganze ist 7 Jahre fast her, aber immer noch perfekt!
    ———————————
    Miele Staubsauger Cats & Dogs gekauft, nie bereut. Saugt wirklich auch mit vollen Beutel noch sehr gut. Verarbeitung klasse. Motor leise und sehr kraftvoll, seit Jahren fast täglich im Betrieb, läuft noch wie am ersten Tag.

    Miele, immer wieder, wenn auch teurer!

  • Gregor
    15. Januar 2010

    Hallo,

    ich hab zwar kein Miele-Gerät und kann daher über die Qualität nicht viel sagen, was mir aber deutlich auffällt, sind die UNZUFRIEDENEN Miele-Kunden, die gleich mit dem Rechtsanwalt drohen, weil der Servicetechniker nicht nach einer Stunde auf der Matte steht !!! Sagt mal habt ihr sie noch alle ?!? Vor allem die Hobby-Juristen und Nörgler mit Juristen-Verwandtschaft !!!

    Wer Miele kauft, kauft sich ein ein Hoch-Preis-Gerät auf hohem Niveau für den Haushaltsbereich, aber er kauft nicht automatisch einen Ausfallsgarantie mit (=> da müsst ihr schon einen Maibach erwerben, da ist das in der Kalkulation mit drinnen)

    … und was macht es schon, wenn der Kaffee-Vollautomat oder der Wäschetrockner mal eine Woche nicht funktioniert … geht deswegen die Welt unter oder entsteht deswegen tatsächlich Schaden ??? OK – es ist vielleicht unangenehm, aber wer so unflexibel ist eine gewisse Überbrückunsgzeit nicht in kauf nehmen zu können, sollte beim Kauf wohl eher auf einfachste Technik schauen anstatt sich daran zu ergötzen, wieviele tolle Lämpchen und Displayanzeigen das neue Wunsch-Gerät hat.

  • Maria
    3. Januar 2010

    Ich habe mit dem Miele-Kundendienst nur beste Erfahrungen gemacht. Mein erster Miele-Staubsauger hat fast 30 Jahre auf dem Buckel und läuft immer noch. Mein Mann braucht das alte Teil in seiner Werkstatt und im Haus habe ich zwei unterschiedliche Miele-Sauger in Betrieb. Alle erbringen gute Leistungen.

    Mein erster Miele-Trockner hat fast 30 Jahre gehalten. Unsere erste Miele-Waschmaschine hat bei einem 10-Personen Haushalt 20 Jahre geschafft und das Folgemodell 18.

    Unsere erste Spülmaschine hat bei einem Sieben-Personen-Haushalt 20 Jahre treue Dienste geleistet. Auch das Folgemodell läuft einwandfrei.

    Ersatzteile für Miele-Maschinen bestelle ich beim Fachhändler Kundendienst in Beckum. Das hat bis auf eine einzige Ausnahme mit dem Miele Kundendienst hat es immer hervorragend funktioniert.

    Inzwischen haben wir als Waschmaschine das Jubiläumsmodell. Ich habe die Maschine am Telefon gekauft. Einige Funktionen an diesem Gerät sind gewöhnungsbedüftig. Und mitunter fällt es nicht leicht, sich an was Neues zu gewöhnen. (Lern einem alten Esel was Neues!!!!) Beispielsweise lassen sich die Schleudertouren bei den Waschgängen nicht beliebig einstellen und auch die Vorwäsche muss extra zugeschaltet werden. Sollte ich noch mal eine Waschmaschine kaufen, werde ich selbst zum Fachhändler gehen und mir die Modelle, die auf dem Markt sind, persönlich ansehen. Schließlich hat die Firma Miele unterschiedliche Geräte und jeder Mensch zu den Dingen eine andere Einstellung, die es zu berücksichtigen gilt.
    Als erfahre Hausfrau werde ich mich in einer ruhigen Minute mal daran machen, und meine Erfahrungen und Wünsche mit Miele-Geräten dem Kundendienst mitteilen.

    Übrigens: wir haben in 33 Jahren bei sieben Personen den 2. Geschirrspüler. Meine Schwägerin bei einem Zwei-Personen-Haushalt in gut 25 Jahren die dritte Maschine von Bosch.

  • Jochen
    26. Dezember 2009

    Hallo,

    also ich kann einigen „Schreibern“ hier in diesem Forum nicht zustimmen.

    Wenn ich Sätze lese wie „hat die Hand aufgehalten wollte erst ein mal 90€ haben“ dann stellen sich meine Nackenhaare hoch.

    Viele von Euch können wohl den MIELE Werkkundendienst NICHT von einem autorisiertem Fachhändler unterscheiden.

    Vom MIELE Kundendienst wurde ich ehrlich gesagt noch nie enttäuscht. Natürlich kann nicht immer alls 100% bei jedem laufen aber der Großteil funktioniert einwandfrei.

  • Reinhart Vollmer
    9. Dezember 2009

    Vor sechs Jahren einen Miele-Einbauherd zum Preise von ca. 2.300,- € gekauft. Jetzt ist die Uhr kaputt – der Miele Kundendienst meint: Ein Wackelkontakt auf der Platine. Meiner Meinung nach muss also ein billiges Teil defekt sein, vielleicht aus Taiwan, Wert vielleicht 20 €?

    Die Reparatur soll allerdings 300,- € kosten.

    Dafür bekommt man woanders einen ganzen Einmbauherd.

    Ich kann beim allerbesten Willen nicht behaupten, ein zufriedener Miele-Kunde zu sein. Im Gegenteil: Ich bin unzufrieden, und *war* ein Miele-Kunde.

  • Simone
    3. Dezember 2009

    Habe soeben für meine Miele Waschmaschine und den Miele Trockner den Kundendienst angerufen und für Dienstag einen Termin bekommen. Wenn ich nicht zwei Geräte hätte, die leider zeitgleich „krank“ geworden sind, dann hätte ich sogar einen Kundendienst-Termin für morgen erhalten. Na mal sehen ob der Kundendienst pünktlich ist und ob ich zufrieden bin. Ich werde es euch wissen lassen.
    Ich kann aber schon mal sagen, dass ich ein Fan von Miele bin und mit meiner WM und dem Trockner schon seit 1992 bzw. 1996 sehr viel Wäsche gewaschen habe. Beide Geräte haben mich noch nie im Stich gelassen was ich von meinem Geschirrspüler (Bosch) leider sagen muss und diesen durch einen Miele ersetzt habe.
    Da denke ich, wenn der Service gut ist und die Geräte noch ein paar Jahre machen es auch ein paar Euro kosten kann.

    Gruß

  • Klaus Steuber
    2. Dezember 2009

    Seit 15 Jahren habe ich eine Miele Waschmaschine, die bis jetzt tadelos läuft. Anders sieht es bei den Staubsaugern aus. Jetzt habe ich den 4. Miele Sauger S 5781
    mit Elektronischer Handgriffsteuerung. Einmal funktionierte diese nicht und auch ein Saugrohr war mal defekt. Jedesmal habe ich entweder per E-Mail den Miele Kundendienst informiert oder per Telefon. Ohne Probleme wurden mir die Miele Ersatzteile kostenlos (Garantie bestand noch) zugesandt. Besonders telefonisch wurde mir bestens geholfen. Ich finde den Miele Kundendienst-Service vorbildlich!

  • Fredi
    24. November 2009

    Zum Thema Miele Zuverlässigkeit und Haltbarkeit können meine Frau und Ich nur das beste über unseren Miele Topliner „Jahrgang 1985“ berichten. Also 24Jahre hält sie uns die Treue, keine Probleme mit der alten Technik, und sie sieht heute noch wie neu aus. Aber um die Umwelt zu schonen haben wir uns jetzt entschieden eine neue Miele anzuschaffen.

    Auch bei dieser Maschine hoffen wir auf die sprichwörliche Zuverlässigkeit und einen guten Miele Kundendienst.

    Ein zufriedener Kunde

  • Anja
    18. November 2009

    Sie arbeiten offensichtlich wohl selber bei Miele. Wir haben weder Erst- noch sonst irgendwelche Fahrzeuge, sondern fahren Fahrrad.
    Es geht nicht um die Höhe eines Betrages, sondern darum, dass man eine Dienstleistung bezahlen soll, die nicht erbracht wurde, weil irgendjemand Scheisse gebaut hat. Statt dies zuzugeben und dem Kunden entgegenzukommen , wird man noch unfreundlich behandelt.Wenn ich als Selbstständige meine Kunden so behandeln würde, würden sie nicht wiederkommen. Ich denke man hat heutzutage eh einen Callcenter-Mitarbeiter am Telefon, wenn man Servicenummern anruft, die darauf geschult sind Beschwerden abzuwimmeln.
    Wenn Sie das super finden, ist ja alles supi!

  • Aufbereiter
    18. November 2009

    Leider wird von vielen immer wieder vergessen, was eine Waschmaschine im Haushalt leisten muß.
    Reparaturen dürfen dann keine Kosten verursachen? Und wie ist es mit den Miele Technikern? Die sollen mit 5.- Euro Stndenlohn ihre Familie ernähren? Und die ganze Logistik mit den Miele Ersatzteilen und dem schnellen Lieferservice, wer bezahlt das?
    Überwiegend wird hier nach meiner Meinung auf ganz hohem Niveau „genörgelt“.
    Wenn wenn dann das geliebte, eigentlich überflüssige Zweit oder Drittfahrzeug mal wieder einen Tausender in der Werkstatt verschlingt ist das in Ordnung.
    Die Rechnung mit dem billigen Chinaschrott geht lange nicht mehr auf. Die angegebenen Daten über Verbrauch und Beladungsmenge sind alle „schöngeschrieben“ Eine verlogene 8 Kg. LG Maschine ist im Vergleich eine ehrliche 6 Kg. Miele Maschine, allerdings nur von der Füllmenge. Eine Waschmaschine für 298.- Euro ist auch spätestens nach 2,98 Jahren fertig für die Schrottpresse. Eine Studie hat ergeben, das alle Billiggerätehersteller ihre Kundendiensttechniker nur für Garantiefälle einsetzen. Nach der Garantie sieht der Techniker diese Maschinen nicht mehr.
    Wir sind doch alle für Wiederverwendung vor Wiederverwertung um unsere zukünftigen Rohstoffe in Sparsamkeit zu genießen.
    Da stelle ich mir hier die Frage, warum sich hier Menschen wegen einem Sprüharm nebst Portokosten die sich insgesamt um 20.- Euro bewegen, so „abgezockt“ fühlen?
    Da liegt doch wohl ein anderes Problem vor……….!!!! Ich finde den Miele Kundendienst super.

  • Anja
    16. November 2009

    Als Kunde ist man der Arsch, das Gefühl hatte icg gerade beim Ersatzteilservice von Miele.Wir haben einen neuen Sprüharm für unsere Spülmaschine bestellt. Das Plastikteilchen kostet stolze 13 Euro + Mwst. Für den Versand soll ich nun 5,90 bezahlen. Das Teil wurde von Miele in einen viel zu grossen Karton verpackt und für1,65 Euro als Warensendung verschickt. Da der Karton zu gross ist, muss der Postbote ihn nicht liefern. Ich musste den Karton selber beim Paketzentrum abholen. Also sagte ich zum Miele Ersatzteilservice am Telefon, dass ich dafür nicht 5,90 Euro bezahlen möchte. Die Antwort war: Wenn ich das nicht bezahle bekomme ich eine Mahnung, man hätte nichts damit zu tun, das wäre Sache der Post (Post sagt ist Sache des Absenders!) und ich solle froh sein, dass ich das Ersatzteil überhaupt bekommen habe.
    Nach Anruf beim Kundendienst wurde und gesagt ,dass man in der Poststelle Bescheid sagen würde wegen der zu großen Kartons, aber zahlen müssen wir trotzdem. 1,65 Porto ,obwohl das Paket nicht geliefert wurde und 4,25 für den zu grossen Karton. Ein stolzer Preis und ein tolles Beispiel für Kundenservice made in Germany! Vielen Dank Miele. Ich habe übrigens einen AEG-Ökolavamat der 16 Jahre alt ist und ohne Reperatur immer noch läuft.Doppelter Preis bedeutet also nicht doppelte Lebenszeit!

  • Carsten
    29. Oktober 2009

    Also ich kann mich nur dem Kommentar meines Miele Kundendienst Vorgängers nur anschließen, ich bin selber Kundendiensttechniker und wir sind für ca 20 unterschiedliche Hersteller während der Garantiezeit unterwegs. Wenn man sich dann anschaut wie vor Ort beim Kunden mit den Geräte umgegangen wird und das auf Tips von den Technikern nichts gegeben wird und weiter so gemacht wird wie vorher ist es kein Wunder das solche Probleme auch bei Mielegeräten aufkommen, oder wie oft man Sachen aus der Pumpe holt, wobei der Kunde auf die Frage ob das Sieb saubergemacht wird mit Ja antwortet am Telefon und man beim Kunden ist, und das Wasser steht noch in der Maschine. HALLO wie will der Kunde das gemacht haben :-)
    Also ich glaube es ist immer leicht etwas negatives zu sagen, aber mal das positive in der Vordergrund zu stellen und sich mal an die eigenen Nase zu fassen, wäre vielleicht auch mal angebracht.

  • G.R.
    24. Oktober 2009

    Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Bitte nicht den original Miele Werkkundendienst mit dem Händler verwechseln der sich teilweise mit Miele Kundendienst ankündigt. Natürlich wird nur immer dann was in die Foren geschrieben wenns nicht so läuft wie gewünscht, anders wären die seit 16 Jahren ununterbrochene Testsiegerposition des Miele WERKKundendienstes ja auch schlecht erklärbar.

  • M.Teichmann
    22. Oktober 2009

    Miele Kundendienst und Service = Volle Zufriedenheit!
    Unsere Spühlmaschine läuft nun seit 1996 – also über 13 Jahre (Haushalt mit 5 Pers.).
    1. Reparatur (Heizelement) fiel in die Garantiezeit, Techniker war am Folgetag des Defekts bei uns, benötigte ca. 30 Minuten und die Maschine lief wieder. Kosten 0,00 €
    2. Reparatur (verstopfter Ablauf): Mit Telefon auf Lautsprecher und einem sachkundigen Servicemitarbeiter am anderen Ende war der „Defekt“ in 10 Minuten erledigt. Kosten 0,00 € zzgl. Telefongebühr
    Fazit – Qualität, Service und Beratung bestens

  • M.Roed
    28. September 2009

    Sorry, wenn ich mich hier einmische. Ich repariere selber Miele Geräte seit nun mehr fast 20 Jahren.
    Bei einigen Beiträgen hier muss bzw. kann ich nur schmunzeln.
    Diverse Schilderungen in Bezug auf Miele Kundendienst sind so beschrieben, das ich das nicht glauben kann bzw. ich davon ausgehe , das man hier MIELE Werkskundendienst , mit dem Elektriker um die Ecke verwechselt. Sorry aber vieles hier ist schlicht und ergreifend an den Haaren herbeigezogen.
    Kein Monteur beim Miele Kundendienst kommt ohne langjährige Schulung zum Kunden, und das ist nur ein Grund warum ich manche „Schaudergeschichten“ hier nicht glauben kann. … “es könne der Motor oder auch das Display” … das hört sich für mich eher wie „Hallo Elektro-Blitz-Service … was kann ich für sie tun“ an *g*

    mfg

  • E. Heinen
    15. September 2009

    Hatte gestern eine Begegnung der dritten Art! Habe mir vor 3 Monaten eine Miele Waschmaschine (WA 4144 WPS, NP 998.– €) zugelegt und schon die erste Reparatur durch den Miele Kundendienst. Habe es am Freitag, den 11.09.2009 beim Miele-Kundendienst telefonisch gemeldet. Man fragte mich, welcher Fehler aufgetreten wäre. Ich teilte es mit und bin davon ausgegangen, dass der Service Techniker die entsprechenden Ersatzteile am Reparaturtag (Montag, den 14.09.2009)auch mitgebracht hätte. War aber leider nicht so.
    Der Techniker baute erstmal die Maschine kpl. auseinander. Nach langem hin und her, fand er aber den Fehler trotzdem nicht. Er sagte „es könne der Motor oder auch das Display“ sein,
    was ich nicht verstehe. Ich bin stink sauer darauf. Nach langem sagte der Miele Techniker noch „Er“ hätte auch den Termin absagen können.

    Hatte eine Miele-Waschmaschine die 26 Jahre alt war und nur 1 Reparatur. Das war noch „Deutsche Wertarbeit“!!!! Aber bei den neuen Geräten bestimmt nicht.
    Werde bestimmt keine Miele-Geräte mehr kaufen.

  • Gerhard Munsch
    6. August 2009

    Hatte hute ein Problem mit einer Miele Nova plus oder so ähnlich. Wahrscheinlich durch eigenes Verschulden ging die Tür nicht auf. Hatte Autoschonbezüge gewaschen und wie sich später herausstellte, lief das Wasser nicht richtig ab bzw. wurde auch nicht abgepumpt.
    Wie dem auch sei…über Internet die Miele Kundendienst Hotline angewählt, sofort einen kompetenten Mitarbeiter vom Miele Service an die Strippe bekommen, mich mit dem schnurlosen Telefon vor die Maschine gestellt, hervorragende Tips bekommen , diese nachvollzogen und das Problem mit meiner Miele Waschmaschine war gelöst. Kompliment.

    Wenn jemand wie ich zu der Gruppe Männern gehört, die BAB in dem Lied: Isch jeh so unwahrscheinlich jeen mid dir in de Waschsalong besingt, ist so ein guter Service lebenswichtig.

    Gruß Gerhard Munsch begeistert vom Miele Kundendienst

  • M.Römer
    26. Juli 2009

    Wir haben uns vor 4 Wochen einen Miele Kaffeevollautomat CVA 5060 für 2000 € geleistet. Als wir ihn jetzt zum 1. Mal entkalken mussten, hängte sich das Miele Gerät auf und war nicht mehr zu gebrauchen. Der Telefonische Miele Kundendienst war an sich sehr hilfsbereit und versprach am nächsten Dienstag einen Service Techniker vorbeizuschicken. Meine Tochter nahm extra frei. Zur verabredeten Zeit meldete sich der Miele Techniker allerdings nur telefonisch, erkundigte sich nach den „Symptomen“ und erklärte, er wisse was kaputt sei und er benötige ein Miele Ersatzteil. Neuer Termin am nächsten Freitag um 10.00 Uhr. Stellt sich hier schon die Frage: Warum hat er nicht schon am Montag angerufen, so dass sich meine Tochter nicht hätte frei nehmen müssen.
    Doch es kam noch besser. Am Freitag kam nunmehr mein Sohn extra, um den Miele Techniker in die Wohnung zu lassen. Wer nicht erschien, war der Miele Techniker. Um 14.00 Uhr meldete sich der Miele Kundendienst telefonisch und teilte mit, das Miele Ersatzteil sei noch nicht da und er werde wohl 14 Tage dauern, bis man es habe.
    Ich finde das ganze eine Unverschämtheit. Da meine Tochter Juristin ist, hat sie eine entsprechende mail an den Miele Kundendienst geschrieben und wir werden ggf., nach unserem Urlaub, entsprechende Schritte einleiten.
    Ich bin erst einmal total sauer und hoffe, dass sich diese Erfahrungen mit meinen anderen Miele Geräten nicht wiederholen.

  • Jürgen
    20. Juli 2009

    Wir haben uns (Dreipersonenhaushalt) 2002 eine Miele W347 Wachmachine gekauft. Nach 12 Monaten begann der Ärger. Sie wusch nur kalt oder schleuderte nich oder pumgte nicht ab.
    Mehrere erfolglose reparaturversuche durch den Miele Kundendienst und drei Monate vergingen bis die Maschine endlich komplett ausgetauscht wurde.
    Jetzt 2009 ist das Elektronikmodul meiner Miele defekt. 350.00€

    Da ich nicht weis ob sie nach dessen Austausch wieder wäscht werd ich mir eine Neue Waschmaschine kaufen

  • Martin A.
    7. Juli 2009

    Wir haben uns vor vier Jahren eine Miele-Waschmaschine gekauft, weil wir uns „etwas Gutes“ leisten wollten. Vorletzte Woche fiel die Maschine aus. Daraufhin Anruf bei der Kundendienst Service-Hotline, zwei Tage später war der Miele Kundendienst Techniker da – der zuerst einmal die Hand aufhielt für die Anfahrt (ca. 90,- EUR). Danach begann die Service Reparatur – und die Endrechnung belief sich dann auf ca. 310,- EUR. Drei Tage später erneuter Ausfall der Maschine. Anfruf bei der Hotline, neuer Techniker erschien, Austausch eines anderen Moduls, weitere 90,- EUR für den Miele Kundendienst fällig. Vor zwei Tagen der nächste Ausfall. Miele Service Techniker meinte dieses Mal, es könnte ja der Motor sein. Also neuer Termin für morgen. Soviel zum Qualitäts-Image der Marke „Miele“. Ich übergebe die ganze Angelegenheit jetzt meinem Rechtsanwalt …

  • Graul, Stefanie
    7. Juli 2009

    Die telefonische Miele Kundendienst Annaheme/Beratung war äußerst unhöflich und kurz angebunden und wollte sich nichtmal anhören, worum es geht. Ich solle selbst entscheiden, ob sich eine Reparatur lohne. (Deshalb fragt man ja nach!) 87 Kronen plus Steuer fürs Nachschauen.
    Dankeschön Miele Kundendienst

  • Kornelia Guderle
    18. Juni 2009

    Hallöchen!

    Lebe seit 13 Jahren in São Paulo, Brasilien.
    Meine Waschmaschine MIELE NOVOTRONIC W 832
    läuft super, nur hätte ich gern den Gummieinsatz um die Trommel ausgetauscht, der inzwischen hässlich ist.
    Habe beim letzten Deutschlandurlaub einen neuen
    gekauft, aber der hiesige Kundendienst ist nun seit fast einem Jahr trotz mehreren Anrufen nicht
    erschienen, um das neue Teil einzusetzen.
    Mein Kundendienst: Herr Robert Alexander
    Gibt es einen anderen, von Ihnen authorisierten Kundendienst, den ich kontaktieren könnte?

    Vielen Dank
    Kornelia

  • Berdy
    31. Mai 2009

    Ich habe alle Hausgeräte von Miele und bin bis dato sowohl mit der Qualität als auch mit dem Miele Kundendienst vollstens zufrieden. Nach ca. 2,5 Jahren schlich sich ein Elektronikfehler in meine Waschmaschine. Der Miele Kundendienst kam, behob den Fehler voll auf Kulanz und ich bekam als „Entschuldigung“ sogar noch ein Programm Update für Sport & Baby – Wäsche. Den Vorrednern muss ich im Punkto Staubsaugern allerdings recht geben. Die Miele Staubsauger entsprechen nicht den Markenansprüchen der Firma Miele. Soweit ich weis werden einige (z.B. Tango) auch nicht in Deutschland gebaut?

  • Dirk
    22. Mai 2009

    Unsere Miele Waschmaschine WPS 435 Plus (NP 1.200 Euro) ist nach vier Jahren ein Fall für den Wertstoffhof. FI-Schalter fliegt sofort beim Einschalten des Miele Gerätes raus: Steuerungselektronik im Eimer; Miele Kundendienst sagt Reparaturkosten (über 800 Euro) liegen über dem Zeitwert der Maschine.
    Der Vorgänger (Quelle Matura Ökostar) lief 13 Jahre störungsfrei und läuft vermutlich immer noch in der Studenten-WG, der wir ihn vermacht haben.

    Soll das deutsche Wertarbeit sein? Nach meinen Erfahrungen würde ich eher sagen: Total-Schrott ab Werk zu Monsterpreisen.
    Armer Standort Deutschland, der du langsam dahinsiechest!

  • Johann H
    7. April 2009

    Unsere Miele Waschmaschine W435E für über 1000 Euro ging nach 4,5 Jahren kaputt. Der Miele Servicetechniker kam um den Fehler (Steuer-Leistungselektronik defekt) festzustellen und verlangt 119 Euro ohne das die Maschine wieder läuft, dafür lasst er eine Kostenvoranschlag über 413,99 Euro zurück. Miele Ersatzteile (alleine das kostet 204 Euro) ist auch keines verfügbar, sondern hat eine Lieferteit von 6 Tagen. Dieses Vorgehen und 6 Tage ohne Waschmaschine – vollkommen unaktzeptabel wenn der Miele Kundendienst so handelt.

  • Phil
    24. März 2009

    MIELE Spülmaschine hat ein Leck. 3 MIELE Kundendiensttechniker-Besuche später und 290 Euro ärmer läuft sie immer noch aus! Ich bin hoch enttäuscht. Gerät Neupreis 1300 Euro. Etwas über 4 Jahre alt. Jetzt kommt der nächste Techniker. Stehe kurz vor nem Anruf bei der Verbraucherschutzzentrale…

  • W. Stewen
    9. März 2009

    Ich habe den Miele Bodenstaubsager „Tango Plus im Febr. 2008 bestellt und kurze Zeit später geliefert bekommen. Ich kann leider seit einem Viertel Jahr das Miele Park-System nicht mehr nutzen, weil die Kunststoff-Halterung an der Bodendüse abgenutzt und nicht mehr am Heck des Miele Staubsaugers hält. Nach relativ kurzer Zeit löst sich der Schlauch samt Rohr und Bodendüse und schlägt auf die Fliesen auf. Dieser Zustand nervt. Meine Forderung auf Ersatz innerhalb der 2 jährigen Gewährleistungsfrist ist Miele bisher nicht nachgekommen. Ich werde bereits seit 2 Monaten hingehalten – meine Mails angeblich an entsprechende Fachabteilungen weitergeleitet. Kein Rückruf. Ich bin sehr enttäuscht von Miele.
    W. Stewen

  • SabSuess
    22. Februar 2009

    Ich möchte mich den guten Beurteilungen von Miele bzw. dem MIELE Kundendienst anschließen. Ich habe vor nun schon 12 Jahren eine Waschmaschine mit Trockner von Miele, in dieser Zeit war die Waschmaschine nur einmal defekt und da war ich selbst dran schuld (kommt davon wenn man Schießgummis mitwäscht). Der Mielekundendienst war am nächsten Tag da, innerhalb von einer 1/2 Stunde war alles vergessen.

    Ich würde mir immer wieder ein Miele Gerät kaufen, und bin mit dem Miele Kundendienst voll zufrieden
    S.Suess

  • K. Dunkel
    18. Februar 2009

    Die großartige Miele Kundendienst Online-Terminierung zur Klärung einer Störung bei einer Spülmaschine klappte leider nicht. Der Kundendienst-termin wurde von Miele vorgeschlagen und von mir akzeptiert: Mittwoch, 18.2.09, ab 14.30 Uhr. Um ca. 17.00 Uhr der Anruf, der Miele Kundendienst werde heute nicht mehr erscheinen. Und auch morgen nicht und auch übermorgen nicht.Nun gibt es einen Termin in der nächsten Woche.

    Das ist für den Miele Kundendienst ein zu schwaches Bild.

    K. Dunkel

  • Thron
    7. Februar 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe am 22.03.08 einen Staubsauger von Miele gekauft.
    Es war mein erstes Produkt von Miele. Bisher hatte ich nur von der Marke in Zusammenhang mit guter und sehr guter Qualität der Perodukte gehört.
    Meine eigenen Erfahrungen sind bisher nicht so glücklich verlaufen.
    Es handelt sich um den Staubsauger: Miele S5510
    Das Modell hat ovale Druckknopf/Klipp-Vorrichtungen um das Saugrohr aus- und einzufahren und die Aufsätze auszuwechseln.
    Nach knapp vier Wochen war der erste Klipp beim um die Ecke fahren unter dem Tisch angestoßen und abgesprungen.
    Der zweite ist mittlerweile angerissen und mit Tesa umwickelt, damit das Rohr arretiert bleibt.
    Ich bange um die dritte Klipp-Arretierung für das Teleskoprohr.

    Da Staubsauger beim Saugen unter Möbeln zwangsläufig anstoßen ist es mir ein Rätzel, wie man bie Miele auf dieses zerbrechlilche System kommen konnte.

    Ich bin jedenfalls enttäuscht und weiß nicht ob ich mich noch mal auf Miele-Qualität einlasse.

    mit feundlichen Grüßen
    G. Thron

  • Christine K
    15. Januar 2009

    Hallo Zusammen,
    ich habe auch ein grosses Lob an die Firma Miele und ihren Miele Kundendienst auszusprechen. Wir leben in Neuseeland haben aber unsere Miele Geräte vor 10 Jahren in Deutschland gekauft. Haben wir irgendwelche Probleme, schreiben oder telefonieren wir an unseren Miele Händler in Deutschland und in kürzester Zeit haben wir das Miele Ersatzteil oder Anleitungen. Meine 1. Miele Waschmaschine hat ein Alter von 35 Jahren gehabt und ich bin sicher, dass man sie auch noch hätte reparieren könnte. Aber meine Tochter hatte sie übernommen und die hat sie gegen eine neue Miele ausgetauscht. Bei einer Familie mit 5 Personen und einem Geschäft, wo jeden Tag Wäsche anfiel ist das doch wohl eine tolle Waschmaschinen Leistung. DANKE an die Fa. Miele für die gute Qualtät.
    Viele Gruesse
    Christine

  • Stefan L.
    11. November 2008

    Hallo Zusammen,

    habe im Jahre 2005 alle Elektrogeräte und eine Miele Einbauküche bei Miele erstanden. Da weiß man ja bekanntlich was man hat. Nun im Jahre 2008 hat ein noch in der Garantiezeit befindlicher Kaffeevollautomat (2007) das Entkalkungsprogramm nicht mehr verlassen können.
    Auf Anfrage Montag 08:00Uhr über meinen Miele Händler vor Ort konnte man sich nun einen Termin am DONNERSTAG Vormittag aus den Rippen schneiden. So viel zum Thema „2 Stunden später“

    Gruß
    Stefan

  • Matthias H
    14. Oktober 2008

    Ich kann nur Positiv über den Miele Kundendienst berichten. Ich habe heute Morgen bei der Hotline angerufen, und 2 Stunden später stand der Miele Techniker vor meiner Haustür.
    Der Fehler an meiner Waschmaschine war nach 10 Minuten behoben und mit 70 Euro zu einem akzeptablen Preis wieder instand gesetzt.
    Danke Miele für einen solchen Service.

    Euer Matthias H.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren