Neff Kundendienst


Bereits seit 135 Jahren ist Neff erfolgreich in der Produktion von Küchengeräten tätig: Im Jahr 1877 wurde das Unternehmen von Carl Andreas Neff gegründet und steht heute für einzigartiges Design und gut durchdachte Funktionalität „Made in Germany“.

Der Neff Kundendienst

Das Unternehmen bietet einen umfassenden Neff Kundendienst an. Um einen generellen Überblick über die Service-Angebote zu erhalten, bietet in erster Linie die Homepage des Unternehmen einen guten Einstieg www.neff.de. Dort werden Sie in der Rubrik „Service“ nähere Informationen zum Neff Kundendienst finden:
https://www.neff.de/service.html

Neff hat eine Telefon-Hotline für Fragen zu einzelnen Produkten, eine Ersatzteilbestellung und Reparaturen eingerichtet. Erreichen können Sie die Kundendienst-Mitarbeiter telefonisch unter

Tel.: 089 – 12 474 474.

Die Faxnummer für die Reparatur-Annahme lautet

Fax: 089 – 20 355 199.

Möchten Sie einen Reparaturtermin vereinbaren, können Sie dies auch ganz bequem online erledigen. Halten Sie dafür bitte folgende Angaben bereit:

  • Produktgruppe (Typenschild des Geräts)
  • Erzeugnisnummer Ihres defekten Neff-Gerätes  (Typenschild des Geräts)
  • Kaufdatum
  • eigene Adresse
  • Wunschtermin.

Wählen Sie zunächst die Produktgruppe aus, zu der Ihr zu reparierendes Gerät gehört, und tippen Sie die E-Nummer des Geräts ein, die Sie auf dem Typenschild finden. Das Typenschild ist zumeist auf der Rückseite oder Seitenwand eines Geräts angebracht. Die Angabe der ersten drei Zeichen der E-Nummer genügen vollkommen aus. Hier gelangen Sie zum Online-Kontaktformular:
https://portal.bsh-partner.com/portal%28bD1lbiZjPTA2MA==%29/PORTALFRAME.HTM?sap-params=bm9mcmFtZT1Z

Alle Kontakmöglichkeiten sind rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche für Sie als Kunden freigeschaltet. Ein Kundendienst-Mitarbeiter wird sich schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Reparaturtermin zu vereinbaren bzw. zu bestätigen. Somit ist eine zeitnahe Reparatur bei Ihnen zu Hause vor Ort gewährleistet und Sie müssen nicht länger auf Ihr Haushaltsgerät verzichten. Neff bietet zusätzlich auf alle Reparaturen eine Garantie von zwei Jahren an, welche auch durch den Kundendienst geleistet wird.

Möchten Sie sich vorab über anfallende Gebühren und Reparaturkosten informieren?
Dann schauen Sie sich die folgende Webseite einmal an, dort finden Sie alle wichtigen Informationen dazu. Ratsam ist es sicherlich, zusätzlich bei einem Telefonat oder schriftlich die möglichen anfallenden Kosten zu erfragen, unter Berücksichtigung eventueller Garantieansprüche:
https://www.neff.de/%C3%BCberpr%C3%BCfungspauschale.html
Neff bietet auf seiner Homepage aber noch weitere Service-Angebote an.

So können sich Kunden und Interessenten auf der Homepage https://www.neff.de/produkte.html einen umfassenden Überblick über die Produktpalette von Neff verschaffen. Aktuelle Prospekte im PDF-Format können Sie abrufen unter
https://www.neff.de/prospekte.html

Auf diese Weise können Sie sich vor dem Kauf eines Neff-Geräts bereits unverbindlich über dessen Leistungen und Maße informieren. Angenommen, Sie haben sich nun ausgiebig über ein Gerät auf der Homepage informiert, und möchten sich das Produkt auch einmal „live“ anschauen. – Die praktische Händler-Suche hilft Ihnen dabei, den nächst gelegenen Fachhandel ausfindig zu machen. Geben Sie Ihren Wohnort an und wählen Sie eine Händlergruppe innerhalb der folgenden Suchmaske aus:
https://www.neff.de/h%C3%A4ndler.html

Darüber hinaus bietet die Neff GmbH deutschlandweit Live-Gerätevorführungen an. Mitarbeiter des Hauses zeigen Ihnen dabei persönlich, wie Sie Ihren neuen Herd oder Backofen bedienen und wie er Ihnen möglichst lange viel Freude bereitet. Tippen Sie Ihren Wohnort ein und erfahren Sie, wann die nächste Veranstaltung in Ihrem Umkreis stattfindet:
https://www.neff.de/kochwelten/ger%C3%A4te-live-erleben.html

Über das Abonnements eines Newsletters bleiben Sie stets gut informiert über neue Produkte und Technologie-Innovationen:
https://www.neff.de/newsletter-subscription-form.html

Wenn Sie auf der Suche nach einem bestimmten Ersatzteil oder Zubehör für Ihr Gerät sind, nutzen Sie bitte die oben genannte Telefonnummer. Die Firma Neff bietet darüber hinaus auch einen Online-Shop an, in dem Sie sich selbst nach benötigten Ersatzteilen bzw. Zubehörteilen umschauen können. Diese können Sie dann bequem online bestellen und sich liefern lassen. Bitte beachten Sie hierbei, dass bei einem Warenwert unter 50,00 Euro Versandkosten anfallen. Im Übrigen garantiert der Hersteller, dass funktionswichtige Originalteile mindestens 10 Jahre lang nachbestellbar sind:
https://www.neff-eshop.com/eshop/neff/de/indexa.htm

Die postalische Anschrift des Neff-Kundendienstes lautet:

Constructa-Neff Vertriebs-GmbH
Carl-Wery-Str. 34
81739 München

Über das Unternehmen

Im Jahr 1877 entschloss sich Carl Andreas Neff im nordbadischen Bretten Kohleherde – und etwas später auch Kohlebacköfen – für Bäckereien und den privaten Gebrauch herzustellen. Im Gehöft des damaligen Zähringer Hofs eröffnete er den Handwerksbetrieb mit sechs Gesellen unter dem Namen „Carl Neff Herd- und Ofenfabrik“.

Schnell wuchs das Unternehmen auf eine beachtliche Größe an: waren es 1910 erst 40 Beschäftigte, arbeiten kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges bereits über 100 Menschen für den Schlossermeister Neff. Heute sind im Stammwerk von Neff – nach wie vor in Bretten – rund 1300 Mitarbeiter beschäftigt. Sie stellen Einbaugeräte für Küchen her. Neff dürfte den meisten Kunden daher ein Begriff durch Herde und Backöfen sein, zur Produktpalette gehören aber auch Dunstabzugshauben, Glaskeramikfelder, Spülmaschinen oder Dampfgarer.

Nach 92 Jahren Erfolgeschichte drohte Neff jedoch die Pleite, da sich das Unternehmen mit dem Kauf der Konkurrenz Junger & Ruth verkalkuliert hatte. AEG kaufte Neff und brachte Schwung in das kränkelnde Unternehmen: eine neue Presserei und ein Hochregallager wurden gebaut, und die Produktion von Küchenherden gesteigert. Im Oktober 1982 musste die Carl Neff GmbH als Tochtergesellschaft der AEG dennoch Konkurs anmelden. – Die damalige Bosch-Siemens Hausgeräte GmbH rettete Neff wiederum.

Das Unternehmen ist heute eine einhundertprozentige Tochter der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH. BSH gründete nach seiner Übernahme 1982 die Neff GmbH, die aktuell wieder einen jährlichen Umsatz von rund 9,9 Milliarden Euro schreibt. Zur Unternsehmensphilosophie zählen dabei ein hoher Qualtiätsstandard sowie die Verwendung von Technologien, die besonders umweltschonend sind. Auch auf ein innovatives, einzigartiges Design legt Neff besonderen Wert, und so hat der Küchengerätehersteller das System „Slide & Hide“ erfunden: beim Öffnen einer Backofentür dreht sich der Handgriff leicht mit und verschwindet in einer fließenden Bewegung komplett.

Auch der Einsatz in Sachen Ressourcenschonung machen sich bezahlt; 2008 wurde BSH als “Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen” ausgezeichnet, 2010 mit dem “Innovationspreis für Klima und Umwelt”. Die Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH betont seit jeher, dass dieser Erfolg insbesondere auch dem Einsatz der Neff-Mitarbeiter zu verdanken ist.


68 Meinungen zum Neff Kundendienst

  • Madl • am 16.2.21 um 9:45 Uhr

    Der Kundendienst von Neff ist telefonisch sehr schwierig zu erreichen, man muss in der Telefonschleife ca. 20-30 Minuten warten.
    Die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist kühl, unfreundlich und nicht herzlich.
    Habe Kundendienst angefordert am 08. Februar (MOntag) bis Freitag keine Reaktion weder Telefon Email. Nach 5 Werktagen denk ich mir, ruf nochmal an. Die Dame bestätigt mir Sie werde sich kümmern und den Kunden zurückrufen wegen Termin. Es passiert bis Montag (trotz Zusage) nichts.
    Wieder angerufen, angeblich System Umstellung, neue Software, Coranna….
    immer diese Ausreden. Sehr unfreudlich keine Herzlichkeit unprofessionell.
    Wir haben es dann geschafft, dass der Neff Kundendienst nach 14 Tagen endlich kommt und den GEschirrspüler reparieren kann. Finde es frech, wie man sich hier benimmt. Neues Geräte gekauft, Beratung sehr gut. Den REst kann man vergessen. Die Menschen müssten mal eine Schulung machen, wie man sich benimmt am Telefon und wie man mit Kunden umgeht.
    Ich hoffe es liest jemand von den „Managern“!
    Meine Kunde ist sehr enttäuscht.


  • Billebi • am 16.11.20 um 12:00 Uhr

    Was für eine Zumutung! Versucht man, diesen Kundendienst von Neff telefonisch zu erreichen, landet man in der Warteschleife, aus der man dann irgendwann rausgekickt wird!
    Über die dort genannte Website läuft bei dem enstprechenden Schritt der Terminvereinbarung eine ‚Eieruhr‘ und irgendwann hängt sich die Anwendung auf.
    Super schlechter Service!


  • Bollwerk • am 8.10.19 um 17:23 Uhr

    Leider hatt unser Neff Induktionsfeld ein Problem mit den Sensortasten gehabt. Erst wollten wir das Feld für 170 Euro reparieren lassen haben dann aber den Neff Kundendienst kontaktiert. Der freundliche Neff Kundendienst Techniker kam vorbei und hat innerhalb von 10 Minute die Platine gewechselt. Das tolle wir waren 2 Monate aus der Garantie trotzdem würde die Reperatur kostenlos durchgeführt! Wir sind super zufrieden mit dem Neff Kundendienst! Vielen Dank!


  • Skapi • am 30.8.19 um 12:49 Uhr

    NEFF Geschirrspüler 4 Jahre alt, Fehlermeldung E10

    Der NEFF Kundendienst erschien im angegeben Zeitfenster (4 Stunden). Die Analyse wurde in ca. einer viertel Stunde durchgeführt. Anfahrt, Analyse und Angebot kosten 100 Euro können aber mit den Reparaturkosten verrechnet werden.

    Angeblich waren gleich mehrere Teile defekt. Die Zeolith-Heizung wäre das teuerste Ersatzteil ca. 460 Euro. Daraufhin habe ich den Kundendienst gebeten zu gehen (da ich ein mir ein neues Gerät zulegen wolle).

    Der Kundendienst hat sich nicht beirren lassen. Er wolle erst mal alles mit mittels seiner Software am Laptop erfassen. Ergebnis: Eine Reparatur für 348 Euro, durch eine Position „Kulanz“ auf der Rechnung. Die Rechnung enthält keine Arbeitszeit lediglich Ersatzteile und wie gesagt eine Position „Kulanz“ mit mehr als zweihundert Euronen.

    Die Maschine läuft nun wieder. Ganz geheuer ist mir das Prozedere von NEFF nicht.


  • Sonja • am 24.5.19 um 12:58 Uhr

    NEFF Einbaukühlschrank 2013 gekauft.
    im Jahr 2018 Kondensator defekt, was zu 349€ Reparaturkosten führte.

    Im Mai 2019 kühlt der Tiefkühler plötzlich nicht mehr richtig und löst regelmäßig Alarme aus.
    Kundendienst von NEFF kam und stellte nach 1 min. einen Softwaredefekt fest, indem er im NEFF-internen System nach dem Kühlschranktyp suchte und so auf diesen bereits bekannten Software-Fehler stieß (kurze Info: Dies hätte man mir bereits am Telefon mitteilen können).

    Fazit: 119€ „Reparaturkosten“ wegen 2 min. Update flashen.
    Man ließ mir zwei Möglichkeiten: Entweder ich zahle 100€ für Anfahrt & Prüfung (die nicht stattfand, da dies ein bekanntes Software-Problem seitens NEFF war) oder ich zahle 119€ für das Flashen des Updates. Aber hey, ich solle mich doch über diese Kulanz freuen, da ein Software-Update normalerweise 169€ kostet.

    Somit durfte ich als Kunde die Behebung des Software-Defekts bezahlen, der nach 6 Jahren aus heiterem Himmel eintrat. Solche Methoden sind kriminell. Aber ich habe als Software-Entwickler mal wieder gelernt, wie man mit geplanter Obsoleszenz mittels Software gutes Geld verdient. Nie wieder NEFF!


  • Horst Stiepelmann • am 3.2.19 um 8:28 Uhr

    Nach 1 Jahr konnte ich mein Induktionsfeld nicht mehr einschalten.Der Neff Kundendienst war sofort erreichbar und nach 2Tagen kam der Techniker und hat es in kurzer Zeit repariert.
    Ich bin sehr zufrieden.Vielen Dank


  • P. Valenta • am 8.1.19 um 18:25 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    am 04.01.19 (nachmittags) habe ich Ersatzteile beim NEFF Kundendienst bestellt.
    Schon am nächsten Tag (mittags) erhielt ich ein DHL-Paket mit meinen bestellten Artikeln.
    Hiermit möchte ich mich bei Ihnen recht herzlich bedanken. Schneller
    kann es wirklich nicht gehen. So einen guten Service kann man nur loben.
    Gleichwertiges habe ich noch niemals erlebt.
    Mit freundlichen Grüßen
    P. Valenta


  • Matthias Riemann • am 9.10.18 um 11:44 Uhr

    Reparatur vom 08.10.2018. durch Neff Kundendienst für eine 6 Jahre alte Spülmaschine
    Achtung überzogene Arbeits- und Anfahrtskosten von 271,20€ brutto (dafür das er aus der Gegend kommt) bei einem Gesamtbetrag von 339,00 €. Seine Fehlersuche beruhte nur auf Vermutungen ohne eine solide Handwerker Diagnose. Er hat gerade mal versucht über ein paar Tastenkombinationen den Fehlercode zu suchen den es nicht gab. Zum Schluss Platinen Wechsel und Maschine lief wieder.


  • Jörg Ellersiek • am 31.8.18 um 8:18 Uhr

    Ich bin erfreut über die sehr freundliche und sehr kompetente Art und Weise der beiden Kundendienst-Monteure wie Sie die Reparatur unseres Induktionsfeldes repariert haben. Da wir ausschließlich NEFF Geräte in unsere Küche haben, hatten sie auch ein offenes Ohr für die Nachfragen unseres Geschierspülers.
    Da wurde ich gleich mit wichtigen Hinweisen und Informationen hinsichtlich von Nutzung und Pflege informiert.
    Auch der ganze Ablauf mit der Reparaturannahme mit der Terminvorgabe und der Termineinhaltung war hervorragen.
    Ein große Lob an die beiden Monteuren.
    Vielen Dank Herr K.

    Weiter so…


  • Liebke, Helga • am 31.7.18 um 9:31 Uhr

    Ich kann mich nur über den guten und schnellen Service bei der Reparatur meines Induktions-Kochfeldes bedanken. Nach meinem Brief an den Kundendienst mit der Fehlermeldung bekam ich 5 Tage später einen Anruf, um mit mir einen Reparaturtermin zu vereinbaren. Bei den Reparaturkosten ist die Fa. Neff mir grosszügig entgegen gekommen.
    Toller Service.
    Vielen Dank noch einmal.


  • Schmidt Friedrich • am 26.7.18 um 13:16 Uhr

    Nie wieder neff kundendienst. 79€ für nichts .montuer hat keine leiustunf gebracht ,nur festgestellt das ein eckventil klemmt. Ich sollt doch für die teperatur einen klemptner suchen. Nie wieder ein NEFF Gerät.


  • Arno Klein • am 3.5.18 um 18:10 Uhr

    Neff hat es geschafft, einen als ruhig geltenden Menschen derart in Wut zu versetzen, dass ich vor Verfassen dieser Zeilen erst mal 24 Stunden zum Luftholen habe verstreichen lassen.
    Das ist geschehen: Die Tür des Einbaukühlschranks ließ sich nicht mehr schließen, da das untere Scharnier defekt war. Kommt den Lesern bekannt vor, nicht wahr? Dieser banale Fehler tritt bei dieser Firma bekanntlich massenhaft auf.
    Anruf beim Kundendienst, der Monteur kommt in sieben Tagen.
    Sieben Tage Wartezeit! Zum Glück haben wir einen kleinen Zweitkühlschrank, so konnten wir empfindliche Lebensmittel retten.
    Arbeitszeit: Gerade mal 20 Minuten, ich war erstaunt, wie leicht und schnell der Austausch vor sich ging.
    Kulanz, da es sich offenbar um einen Massenfehler handelt, den Neff zu vertreten hat, haben die doch am falschen Ende auf Kosten der Kunden gespart? Ach was, für diesen Gerätetyp nicht existent. So der Monteur.
    Kosten: 199 Euro!
    Sie lesen richtig: Einhundertneunundneunzig Euro für 20 Minuten; bei einem Materialwert von etwa 40 Euro für die zwei Scharniere.
    Stundenlohn: Etwa 480 Euro.

    Dieser widerwärtige Wucher spricht so für sich, dass ich auf die verdienten vernichtenden Wertungen verzichte, die Neff-Bande ginge vielleicht noch gerichtlich gegen mich vor.

    Aber dass ich es bereue, diesem Haufen das Geld für mehrere Geräte in den Rachen geworfen zu haben, sei noch gesagt. Und dass ich nie, nie wieder etwas von dieser abstoßenden Bande kaufen werde.


  • claudia • am 8.2.18 um 14:18 Uhr

    Habe einen Neff Backherd, in dem die Backofenlampe defekt war.
    Im Neff Kundendienst-serv. Kassel wurde mir schnell zuverlässig und komp. geholfen. Ersatzteil und Mont-hilfe waren vorrätig vorhanden. Mit meinem Gerät bin äußerst zufrieden. Fragen konnten schnell und effiz beantwortet werden. Ein großes Dankschön!!!!


  • Thio23 • am 6.2.18 um 21:32 Uhr

    Hallo,

    ich möchte hier jetzt mal eine Lanze für den Neff Kundendienst brechen. Meine Geschirrspülmaschine ist mit einem E05 Fehler ausgestiegen. Nach kurzer Recherche habe ich festgestellt, das es sich dabei um einen Elektronik-Fehler handelt. Also schnell eine Mail zum Kundendienst, bei der ich natürlich die E-Nummer vergessen hatte. Eine Mitarbeiterin von Neff schrieb mir daraufhin nach ca. 1 Stunde eine Mail zurück, dass diese Nummer benötigt wird. Da ich das verpennt habe schickte ich die Nummer erst nach 2 Tage an Neff. Dann passierte 2 Tage nichts. Kurze freundliche Mail an Neff, was mit meiner Anfrage passiert ist (dabei gleich mal nachgefragt, wie es mit Kulanz aussieht, da ich der Meinung war, dass die Elektronik nicht nach 3,5 Jahren defekt sein dürfte). 30 Minuten ein Anruf von einer sehr freundlichen Neff-Mitarbeiterin. Sie können einen Techniker in 2 WErktagen vorbeischicken, zwischen 10-14 Uhr. Da ich berufstätig bin fragte ich freundlich nach, ob es auch später geht. Antwort: Klar wir haben einmal die Woche einen Spätdienst von 18-22 Uhr, der ist allerdings für diese Woche schon ausgebucht, aber nächste Woche könnte er kommen. Die Untersuchung der Maschine würden sie auf Kulanz kostenlos machen.
    Der Techniker war schon um halb sechs da und wartete geduldig, bis ich von der Arbeit kam. Er las das Geräteprotokoll aus und stellte fest, das der Fehler mehrfach aufgetreten ist, konnte den Fehler aber nicht reproduzieren und auch im Analyseprogramm und beim Durchmessen des Gerätes konnte kein Fehler festgestellt werden (typisch Vorführeffekt). Er ließ mir einen Kostenvoranschlag da, sollte der Fheler in den nächsten Wochen erneut auftreten, brauch ich bloss die Reperatur beauftragen. Es werden für die Reperatur keine Anfahrtskosten berechnet, sondern nur der Festpreis – 25% Kulanz. dies finde ich für eine MAschine die 1,5 Jahre über die Garatie ist mehr als fair.

    Aus dieser Erfahrung kann ich den Neff Kundendienst nur vollstens empfehlen.

    MfG
    Thio23


  • Bettina Jacobsen • am 12.1.18 um 18:08 Uhr

    Wir haben das Induktionsfeld TBT 4660 N am 24.11.2016 geliefert bekommen. Es lässt sich nicht mehr einschalten. Ich habe mit Entsetzen über die Wartezeit von 8 Tagen, auf der Seite von Neff, meinen Unmut kund getan. Es hat vom Kundendienst geheißen, ich habe gegen die Vorschrift verstoßen und deshalb würde mein nicht veröffentlicht. Heute endlich kam der Monteur! Ich habe einen freien Tag genommen, um mir dann sagen lassen zu müssen, dass Ersatzteil wäre in Woche lieferbar. Das könnte frühestens am 22.01.2018 eingebaut werden. Aber auch das kann nicht garantiert werden. Wir gehen die ganze Zeit überwiegend essen und nun soll das so weiter gehen ! Man muss doch diesbezüglich auch Rechte haben….


  • M.W. • am 5.1.18 um 14:04 Uhr

    Heute war der Kundendienst wegen meinem NEFF Backofen da. Ich hatte die Tür u. a. zum Reinigen ausgehängt und nicht mehr reinbekommen. Die Dame am Kundendiensttelefen wusste telepathisch gleich, dass der Mitarbeiter in „meinem Fall“ wahrscheinlich 2x kommen muss und der Techniker fand nach einer Minute Backofen-Untersuchung mit der Taschenlampe defekte Scharniere, die für knappe 400 Euro ausgetauscht werden müssten. MANN, ICH HABE NUR DIE TÜR AUSGEHÄNGT!!!!! Sonst war ja nix!!!!!! Nachdem ich heftigst widersprochen hatte, hat er einfach nur die Tür wieder eingehängt, ein bisschen Zeit verplempert mit „Störungssuche“ in seinem mitgebrachten Laptop und ich musste für diesen lächerlichen Scheissdreck 169 Euro bezahlen! NIE, NIE wieder NEFF und Konsorten …. Aber was soll man kaufen???? Man wird überall nur noch belogen, betrogen und abgezockt! Moral? Scham? Schlechtes Gewissen? Fehlanzeige ….


  • Martina Wachsmann • am 23.11.17 um 11:16 Uhr

    Ich schließe mich den vielen negativ Meinungen zum Neff Kundendienst an….nach ca 3 Jahren ist die Birne im Bachofen kaputt…keine Chance das Glas aufzudrehen…bei der Kundendiensthotline hab ich 20 min vergeudet,dann war mir das zu blöd….Kundendienst in Kempten angerufen…da gibt es ein Plastikteil,das man kaufen kann,bei 90% der Kunden klappt das dann…die anderen 10% müssen den teuren Kundendienst rufen….am Arsch die Waldfee….da bleibt das Ding eben weiterhin dunkel….Nie mehr von Neff irgendein Gerät….


  • Evelyn Köppel • am 29.9.17 um 22:42 Uhr

    Nachdem die Türe der Mikrowelle, 1 1/2 Jahr alt, sich sehr schwer öffnen lies, bestellte ich den Kundendienst. 1. Mitarbeiter meinte das ist ein Einbaufehler, bestellte eine Bedienblende, einen Abstandshalter, einen Träger und ein Gehäuse- Oberteil. Der 2. Mitarbeiter baute die Teile ein, meinte, dass es gar keine neuen Teile gebraucht hätte für dieses Problem und es bestimmt auch kein Einbaufehler war. Aufbau und Einbau der Geräte wurde ja von der Küchenfirma Pilipp getätigt. Die Taste, zum öffnen der Mikrowelle war nach der Kundendienst Reparatur klebrig zerkratzt und verschmiert, das war nicht meine. Obwohl diese nicht als Austausch auf der Rechnung stand. Beim Säubern mit einem weichen Tuch und Wasser wurde der Rand matt, sieht jetzt unschön aus. Ein Anruf beim Neff Kundendiensttelefon – hier wurde mir angeraten dies bei Lob und Kritik einzuschreiben. Am besten noch ein Bild dazu. Na ob das was hilft, nachdem es so viele verärgerte Kunden gibt.
    Das Bild lässt sich leider nicht einfügen.

    Mir kommt es fast so vor, dass meine angeblich neuen Austauschteile von anderen Kunden ausgebaut wurden. Meine waren ja auch noch OK, die bekommt dann der nächste Kunde vorgesetzt. Muss noch teuer dafür bezahlen. Was wird nun mit der zerkratzten Taste an meiner Mikrowelle? Bleibt sie ein Schandfleck?


  • V.U. • am 23.9.17 um 11:54 Uhr

    Hallo, habe Dampfgarer, Backofen und Dunstabzugshaube aus Edelstahl. Fangen an zu rosten. Laut Beschreibung darf man keinen Edelstahlreiniger benutzen. Habe den Neff Kundendienst angerufen. Angeblich hätte ich ein falsches Putzmittel benutzt. Küche ist 3 Jahre alt.


  • Carla De Stefano • am 27.8.17 um 23:37 Uhr

    Wir wollten uns einen neuen Einbauherd und einen Glaskeramik Kochfeld kaufen und haben uns nun für die Marke Neff entschieden, deshalb wollten wir uns erst mal über den Kundendienst informieren.
    Nach dem was wir hier gelesen haben, sind wir mehr als überrascht, so viel negative Kundenrezensionen haben wir uns wirklich nicht erwartet…nicht von Neff einer der angeblich besseren Hersteller „Made in Deutschland“!!
    Lange Warteschleifen am Telefon, oft Tage lang, keine E-mail Adresse, Hohe Rechnungen, billige Bauteile und viel viel Ärger. Da fragt man sich schon wofür ein teures Gerät kaufen? Daher nein danke, da kaufen wir uns doch Geräte der Untermaken „fähr billig“ und schmeißen sie nach wenige Jahren wieder raus….wozu teuer Geräte wenn es dafür keinen fähren und seriösen Kundendienst gibt!!
    Ein guter Rat? Bei teuere Geräte immer erst den Kundendienst checken!


  • Schirmeyer Ludwig • am 20.3.17 um 18:18 Uhr

    An meinem Neff Gasherd hatte ich zur Reinigung die Tür ausgehängt – entsprechend der Bedienungsanleitung. Ich schaffte es nicht, sie wieder einzuhängen. NAch ein paar Tagen kam auf mein Bitte der Kundendienst. Nach einer Arbeitszeit von etwa einer MINUTE war die Tür wieder montiert. DIe Rechnung für diese Tätigkeit. 139,00€.
    DAs betrachte ich als Wucher.


  • Rene Berger • am 9.1.17 um 16:12 Uhr

    Bei meinem Induktionskochfeld T43T80N0/01 (7 Jahre alt) löst sich die Edelstahlumrandung des Kochfeldes (Ist geklebt).
    Bei Recherchen im Internet habe ich festgestellt das ich nicht der einzige bin der dieses Problem hat
    Auf Anfrage beim Neff (BSH) Kundendienst wurde mir mitgeteilt das man die Umrandung nicht neu aufkleben kann. Deshalb wird diese Edelstahlumrandung auch nicht als Ersatzteil geführt. Statt dessen wurde mir die Glaskeramikfläche incl. Umrandung für stolze 300€ angeboten.(Reiner Materialpreis).

    Bei einem „Made in Germany“ Teil was nicht zum Billigsegment gehört ist das eine Unverschämtheit. Für mich ist das ein Material, Konstruktions oder Qualitätsfehler. So ein Teil muß doch mindestens auf 15 Jahre lifetime ausgelegt sein. So schafft man keine Kundenzufriedenheit und wiederkehrende Kundschaft.

    Ich werde jetzt den Tips im Internet folgen und die Umrandung komplett lösen und mit einem guten Silikonkleber wieder befestigen. Mal sehen ob es gelingt.


  • Herbert Kreußer • am 20.10.16 um 15:01 Uhr

    Haben gestern einen neuen Neff Gefrierschrank geliefert bekommen. Auspacken, Türanschlag wechseln, Anbauteile für den Einbau anbringen.
    Nachdem er endlich eingebaut war mußte ich feststellen, dass das nagelneue Gerät defekt ist. Er macht einfach gar nichts. Kundendienst angerufen, klappte aufs erste mal. Aber dann kam’s. Einen Techniker haben sie erst wieder in 2 Wochen frei. Bei einem Gefrierschrank ein Witz. Neff war mal eine gute Marke. Inzwischen habe ich da so meine Zweifel.


  • Eveline und Hans-Ulrich Sümnick • am 17.10.16 um 11:51 Uhr

    Indirekt und per Zufall, wir planen eventuell den Kauf eines Backofens mit Slide & Hide-Türmechanik, die leider nur die Firma Neff herstellt und dazu keine Alternativen bei anderen Herstellern existiert, sind wir auf diese Seite aufmerksam geworden und können uns der überwiegenden Kritik nur anschließen.

    Dazu unser Beispiel:
    Im Februar 2011 Kauf einer Einbauküche, integriert u.a. eine Neff Kühl-Gefrier-Kombination.
    Im August 2013 mussten im Kühlteil schon die Scharniere durch den Neff Kundendienst ausgewechselt werden, es wurde noch Werkskulanz gewährt.
    Nun im September 2016, nach fünf Jahren Nutzung, im Gefrierteil der gleiche Schaden, diesmal ohne Kulanz, Kosten des Kundendienstes für Teile und 10 Minuten Arbeitszeit über 160 €.
    Danke !
    Hoffen nur, das weitere von Neff in der Küchenzeile eingebaute Geräte ihren Dienst weiter verrichten.
    Im Zusammenhang mit dem eingangs erwähnten Kauf eines Backofens,
    haben wir versucht, die Serviceabteilung von Neff zu kontaktieren. Man wird per Band auf längere Wartezeiten eingestellt. Nach 15 Minuten war unsere Geduld am Ende.
    Soweit, unsere Erfahrungen mit dem Markenhersteller Neff.

    Eveline und Hans-Ulrich Sümnick aus Berlin


  • Dr. Michael Schäfers • am 29.6.16 um 23:21 Uhr

    Neff Spühlmaschine nach 26 Monaten Laugenpumpe defekt. Die habe ich dann nach dem Ausbau mal in Einzelteile zerlegt. Wer verbaut so einen Schrott? Da muss sich jeder Ingenieur an den Kopf fassen. Geplante Obsoleszens ist das. Wo bleibt die Qualitätskontrolle? Und die Möbelhäuser und Küchenstudios verscherbeln das durch: Spühlmaschine geschenkt dazu! Yes, mehr als Schenken geht nicht. Billig, billig, billig. Und der Kunde zahlt drauf. Baut was Vernünftiges und ich zahle gerne dafür. Der Wettbewerb im Dumpingbereich bringt es nicht. Ich verstehe, dass vernünftige Konstrukteure sich dem Kostendruck in den Konzernen zunehmend beugen müssen. Aber am Ende zahlen wir alle drauf. Die Herstellungskosten der Pumpe liegen nach meiner Schätzung bei unter 12 Euro. Und das soll dann halten? Ingenieure und Konstrukteure: So geht das nicht! Dann habe ich mir die gelieferte Ersatzpumpe angeschaut. Die ist noch mieser. Warum soll ich die überhaupt einbauen? Mir streuben sich die Nackenhaare. Gott sei Dank stand nicht „Made in Germany“ drauf, denn dann müsste ich mich nur schämen. Ein paar Euro mehr und dann was langlebig Gutes und kein Spielzeug. Die Kunden würden es danken!


  • M. Böhm • am 28.4.16 um 12:15 Uhr

    Bei meiner 3 Jahre alten Spülmaschine leuchtete plötzlich die Fehlermeldung E15. Es läuft also aufgrund eines undichten Pumpentopfes Wasser in die untere Auffangwanne der Spülmaschine. Ein Problem, das sowohl Neff als auch leidtragenden Kunden bestens bekannt ist. Eine dauerhafte Lösung dieses Mangels scheint es nicht zu geben oder ist seitens Neff vielleicht auch gar nicht gewollt?

    Bei der Reparatur des Gerätes stellte der Kundendienstmonteur dann fest, dass aufgrund des undichten Pumpentopfes außerdem die el. Heizpumpe defekt ist. Die Reparatur hätte 476,50€ gekostet; „großzügigerweise“ wurden 227,50€ auf Kulanz erlassen. Es bleiben also 249€ für einen Fehler, der weiterhin ab Werk verbaut wird.
    Sehr ärgerlich, wenn man sich für ein teures Markengerät entschieden hat. Da kann man nur sagen: Finger weg von Neff-Geschirrspülern!


  • Thomas Höfling • am 29.3.16 um 15:59 Uhr

    Bezüglich der auch bei mir schon 1 1/2 Jahre nach Lieferung defekten Kühlschrankscharniere kann ich sagen, dass die gesamte Abwicklung mit dem NEFF-Kundendienst professionell und kundenorientiert verlaufen ist.
    1. Hatte ich schon beim ersten Anruf eine Gesprächspartnerin vom NEFF-Kundendienst am Apparat,
    2. erhielt ich auf meine Reklamations-mail schon nach drei Stunden eine Antwort,
    3. wurde mir der Betrag für die defekten Scharniere überwiesen und
    4. wurde automatisch und ohne erneute Anfrage eine Ersatzlieferung ausgelöst, und das mit
    5. konstruktionsveränderten, also langlebigeren Scharnieren, die ich nun selber austauschen werde, was mit der
    6. detaillierten Anleitung ohne Probleme möglich ist!

    Mit dieser Art der Kundenbetreuung bin ich außerordentlich zufrieden!


  • Petra • am 16.3.16 um 18:21 Uhr

    wir haben einen Backofen von Neff leider ist die Birne kapput und wir haben versucht diese auszutauschen ohne ERFOLG nun versuche ich seit Tagen zum Kundendienst durch zu kommen ohne ERFOLG nach 15 nin warteschleife war meine Gedult am Ende. Wer kann mir sagen wie diese Birne zu wechseln ist so wie es in der Gebrauchtanweisung steht klappt es NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


  • Ulrike Steil • am 8.3.16 um 19:22 Uhr

    Hallo, mein Neff Geschirrspüler zeigt auch den Fehler E15 habe schon keine Lust den Kundendienst zu rufen. Scheint ja ein immer wiederkehrender Fehler bei Neff zu sein. Mein nächster Geschirrspüler wird definitiv ein MIELE Gerät sein. Habe nach dem 2. Geschirrspüler von Neff die Nase gestrichen voll.


  • Claudia Nielitz • am 17.11.15 um 12:46 Uhr

    Bei meinem Neff Kühlschrank ist nach 5 Jahren wie bei vielen anderen die hier kommentiert haben das Plastik Teil aus dem Metall-Scharnier herausgefallen (vermutlich innen abgebrochen). Bei Neff kostet das Ersatzteil 54,80 EUR!
    Der Kundendienst brauchte für die Anfahrt 20 min … der Einbau dauerte 10 min!!!! Die Rechnung beläuft sich auf 189 EUR !!!!
    Ich bin ehrlich stinksauer!


  • S.Grill • am 17.9.15 um 17:38 Uhr

    Gestern beim Neff Kundendienst angerufen – Termin für heute – ist alles super im Zeitfenster erledigt worden. Sehr kompetenter Servicetechniker von Neff, der richtig geprüft und erklärt hat. Geschirrspüler läuft wieder wie am ersten Tag – wir sind rundum zufrieden. – Vielen Dank an den Mitarbeiter der heute in Zernsdorf war.


  • Franz Josef Stiene • am 24.8.15 um 9:42 Uhr

    Ich habe ein NEFF Induktionskochfeld TT5486 N. Die 5 Kochstellen sind in 2 Gruppen aufgeteilt. Nach 1 1/4 Jahr stellte ich fest, dass plötzlich die Leistung einer Kochstelle massiv einbrach, wenn man eine andere Kochstelle der gleichen Gruppe dazu schaltete. beim Anruf des Kundendienstes sagte mir eine nette Stimme vom Band, dass zur Zeit sehr viele Kunden versuchen den Kundendienst zu erreichen (kann ich nachvollziehen im Anbetracht der in anderen Kommentaren geschilderten Neff- Qualität) und dass mit einer längeren Wartezeit zu rechnen sei. Beim nächsten Versuch einige Zeit später erreichte ich nach kurzer Zeit eine „freundliche“ Mitarbeiterin. Nachdem ich die Sachlage geschildert hatte, erklärte mir die Mitarbeiterin, das sei kein Fehler sondern normal.
    Auf meinen Einwand, dass die Leistungsangabe für die 3 Platten der betroffenen Gruppe auf Stufe 9 für die 18 cm Platte 1,8 kW, die 14,5 er 1,4 kW und die 24 er 2,2 kW betrage bekam ich zur Antwort „Ja, aber nur wenn nur eine Platte der Gruppe benutzt wird, sonst teilt sich das auf“.
    Ich kann nur sagen, diese Mitarbeiterin hat von der Materie keine Ahnung, und das sogar eine ganze Menge. Vielleicht sollten am Kundendiensttelefon doch Personen sitzen, die sich ein ganz klein wenig auskennen.
    Für mich steht fest: Meinen Freunden werde ich NEFF mit Sicherheit nicht empfehlen!

    mit weniger freundlichen Grüßen

    Franz Josef Stiene


  • Clemens Kraut • am 4.6.15 um 14:11 Uhr

    Oktober 2014 haben wir uns eine neue Küche gekauft, alles mit „guten“ Neff Geräten.
    – Nach wenigen Monaten ist an Kühlschrank ein Scharnier gebrochen. Nach 2 Jahren und 2 Monaten ist nochmals ein Kühlschrankscharnier gebrochen. Beides male wurde es von netten Kundendienst repariert. Also die Meldungen mit den Scharnieren kann ich voll bestätigen.
    – Nach gut 3 Jahren hatten wir bei Geschirrspüler das erste Mal die E15 Meldung, wie so viele andere. Wir haben den Geschirrspüler ausgebaut und nach vorne gekippt und ausgeleert, wie es in Internet zu finden ist. Jetzt nach 4 1/2 Jahren wieder derselbe E15 Fehler. Kippen hat dieses mal nicht geholfen.
    Ich bin mit nicht sicher, ob ich Neff noch bzgl. einer Reparatur anfragen soll, oder ob ich gleich den Neff Müll entsorgen lassen soll.


  • O. Schmidt • am 23.5.15 um 1:11 Uhr

    Nie wieder NEFF! Meine Mikrowelle ist letzte Woche kaputt gegangen. Kundendienst Techniker bestellt. Das lief alles gut. Der Techniker stellte dann fest, dass die Reparatur 350,00 Euro kostet! Es blieb mir nichts anderes übrig. Eine neue kostet bei Neff 700,00 Euro! Den Preis fände ich trotzdem sehr unverschämt. Dann stellte der Techniker fest, dass er noch ein Teil austauschen muss. Er meinte aber, dass würde er mir nicht mehr in Rechnung stellen. Ich dachte mir, dass ist aber nett. Am Abend habe ich die Ersatzteile bei Neff gesucht um zu gucken was sie kosten. Zubehör hat 147 gekostet und die 45 Minuten 203 Euro!!!! Daraufhin habe ich am nächsten Tag beim Kundendienst angerufen. Sie teilten mir mit, dass 350 Euro ein Standardpreis für Reparatur wäre. Darin wären auch zwei Ersatzteile enthalten. Witzig nur, dass der Techniker den preis festgelegt hatte als er noch von einem defekten Teil ausging und das 45 Minuten über 200 Euro kosten. Ich glaube er hat einfach noch ein Teil ausgetauscht damit er die 350 Euro auch im nachgang rechtfertigen kann. Das ist abzocke und nicht mehr!


  • R. I • am 2.4.15 um 17:31 Uhr

    wir haben im Februar 2011 einen NEFF KS 595 Kühlschrank um 3.479,- gekauft.
    Am Dienstag, den 24.03.15 stellte ihr Techniker einen Kältemittelverlust aufgrund einer undichten Stelle im Kühlsystem fest.
    Eine Reparatur kostet laut KV ca. 500,- bis 600,- Euro!
    Nun stellen wir uns die Frage warum ein so teures „Markengerät“ bereits nach 4 Jahren undicht sein kann.
    Wir können uns diesen Umstand nur damit erklären, dass es sich um einen Materialfehler handelt.
    Zudem ist uns noch ein Schaden in der Höhe von ca. 150,- Euro durch verdorbene Tiefkühlware und frische Lebensmittel entstanden.

    Obwohl wir den Schaden am 19.03.15 gemeldet haben, ist das Gerät bis heute noch nicht repariert!
    Angeblich sind die Ersatzteile nicht lagernd.
    Sind das die Vorteile eines Markengerätes???

    Wir mussten uns in der Zwischenzeit einen Ersatzkühlschrank besorgen.

    Das hätte ich mir von einem Markengerät nicht erwartet!!!


  • Thorsten • am 16.3.15 um 10:24 Uhr

    Bei meinem Neff Kühlschrank war nach 4 Jahren und 2 Monaten ein Scharnier defekt. Der Kühlschrank ließ sich nicht mehr schließen. Ganz toll! Neff wollte keine Kulanz geben, da 2 (!) Monate über der Kulanzzeit. Die Kundendienst Hotline machte mir ein „vergünstigtes“ Angebot, einmal nur Teile (50 Euro + Versand), einmal mit Einbau (180 Euro). Aber bei e-Bay waren die Scharniere (zwei Stück, immer beide tauschen!) billiger als das „vergünstigte“ Angebot (ca. 35 Euro inkl. Versand). Das war vor rund 6 Monaten. Jetzt vor zwei Tagen ging ein Scharnier an der Neff Gefriertruhe kaputt. Beide Geräte zeitgleich gekauft. Da die Tiefkühltruhe nur ein-zehntel so oft geöffnet wird, handelt es sich nicht maßgeblich um ein mechanisches Problem, sondern vielmehr um ein Alterungsproblem. Kaputt geht dabei ein kleines dämliches Plastikteil in dem ansonsten aus Vollmetall gefertigten Scharnier. Das Plastikteil ist regelrecht zerbröselt. Ich gehe hier von einem gewollten Fehler aus. Das ist schwer beweisbar, beweisbar ist aber, dass es sich um einen Serienfehler handelt. Das Internet ist VOLL von solchen Berichten. Wie oben schon jemand schrieb: Siemens, Bosch, Neff, Constructa, Gaggenau – vermutlich noch weitere – gehören alle zur Bosch-Siemens BSH Gruppe und sind baugleich. NIE WIEDER! Eine Massenklage ist hier längst überfällig.


  • Eder Daniel • am 24.2.15 um 18:22 Uhr

    Ich hatte vor etwa einem Jahr ein Problem mit meinen Neff Kühlschrankscharnieren (3 Jahre altes Gerät), bei diesen Scharnieren ist, wie in einigen der oben aufgeführten Kundenmeinungen zu lesen ist, das kleine Plastikteil am Gelenk gebrochen.
    Nach kurzem eMailverkehr mit dem Neff Kundendienst wurde mir das Scharnier (welches immerhin mit 66€ zu Buche steht) auf Kulanz ausgetauscht.
    Nun 1 Jahr später ist mir das selbe Scharnier am Gefrierschrank ebenfalls gebrochen (ebenfalls der kleine Plastikteil am Gelenk), nun stelle ich mir die Frage ob dies von der Firma Neff so beabsichtigt ist um sich alle paar Jahre die teuren Scharniere kaufen zu müssen?
    Lustig finde ich dass das Scharnier am Gefrierschrank auch kaum eine Belastung aushalten muss (anders als beim Kühlschrank, in welchem ja in der Tür auch Lebensmittel gelagert werden), selbst bei billigen Geräten habe ich noch nie so einen Verschleiss nach so kurzer Zeit bemerkt!

    Mit Sicherheit die letzten Neff Geräte welche ich mir ins Haus geholt habe!
    Die Empfehlung welche damals von den Mitarbeitern im Möbelhaus ausgesprochen wurde kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen – sehr ärgerlich!


  • Horst • am 10.2.15 um 18:59 Uhr

    Neff Kundendienst ueber die einzige Nummer nicht erreichbar.permanent rund umdie uhr dauerbelegt.nie mehr ein neff geraet,


  • S. King • am 7.2.15 um 13:14 Uhr

    Kundendienst von NEFF ist grundsätzlich in Ordnung, Anfragen werden meist schnell beantwortet. Aber die Qualität der Produkte selbst lässt sehr zu wünschen übrig
    Vor etwa 4 Jahren einen Geschirrspüler gekauft (etwa EUR 850) und schon nach drei Jahren gab es Probleme mit dem Zeolith-Lüfter, weil er am Gehäuse streift. Der Spüler von NEFF funktioniert zwar, aber die Geräuschkulisse ist zeitweilen sehr unangenehm.
    Nun streikt der Spüler komplett, er lässt sich zwar einschalten, aber am Display wird nichts angezeigt, Programme können nicht ausgewählt und der Spülvorgang kann nicht gestartet werden.


  • klaus und Inken Mählmann • am 19.1.15 um 17:13 Uhr

    Für den Ein/Ausbau der defekten Scharniere für unseren Neff-Kühlschrank will der Kundensdienst 200,00 Euro. Nach meinen Recherchen kosten 2 neue Scharniere 35,00 Euro. Hat der Neff Kundendienst sich vertan?


  • Harald • am 17.1.15 um 19:17 Uhr

    Meine Neff Geschirrspülmaschine hat nach nur knapp 5 ½ Jahren ihren Dienst eingestellt. Der Grund – Defekte Heizpumpe. Das eine Laufleistung von nur 5 ½ Jahren, bei einem Geschirrspüler der mal über 500€ gekostet hat, nicht akzeptabel ist erklärt sich von selbst.
    Laut Kundendienst Techniker liegen die Reparatur kosten bei über ca.200 Euro -Kulanz?!?! ….Fehlanzeige

    Auch ist der Service rund um die Kontaktaufnahme sehr frustrierend. Bei telefonischer Kontaktaufnahme muss man lange Wartezeiten in kauf nehmen. Zudem wird auf Anfragen die ich per E-Mail (Kontaktformular) gestellt habe gar nicht reagiert.

    Meine nächster Geschirrspüler wird definitiv wieder von einem echte Premium-Herstelle sein wie Miele. Der Preis ist zwar hoch – dort stimmen dafür zumindest der Service und die Laufleistung.


  • E. Flemming • am 18.9.14 um 21:35 Uhr

    Guten Tag liebes Neff Kundendienst Team !!!
    Unser Neff Geschirrspüler ist nach nicht ganz drei Jahren defekt!!!
    Er zeigte uns Fehlermeldung E 15 an , wir haben darauf den Kundendienst
    angerufen dann kam nach einer Woche der erste nette Mitarbeiter und weckzelte eine Pumpe aus die wir sehr teuer bezahlen durften , die es aber nicht war.!!! Nachdem wir den Spüler wieder benutzen wollten war das selbe Problem wieder. Eine Woche Später kam der neste nette Mitarbeiter und hatte einen neuen Fehler gefunden !!! aber das war es auch nicht. Alle guten Dinge sind drei der neste nette Mitarbeiter und dann wurde uns gesagt das die Wanne Löcher hätte und wir nun schon eine Rechnung bezahlt haben von einem Teil was ja nicht Defekt war noch einen Betrag X zu zahlen hätten und wir erhalten weil so NETT ist erhalten wir ein neues Gerät so schnell es geht.!!! Es ist nun schon fast Ende September und wir haben immer noch kein neues Gerät. Am Telefon bekommt man ständig gesagt es dauert. Wir haben die Nase Voll und würden nie wieder ein Gerät von Neff kaufen. Kulanz hin oder her , unter schnellem Kundendienst verstehen wir etwas ganz anderes.


  • ingolf stauffer • am 11.9.14 um 0:08 Uhr

    anscheinend stimmen doch die negativen bewertungen von dem neff kundendienst,nach 3maligen versuch über kontaktformular keine reaktion,danke weiter so !!!


  • K. Janssen • am 20.6.14 um 17:58 Uhr

    Der Neff Kundendienst Monteur war da, sehr kompetent, erster Kunde. Ersatzteil gewechselt, auf beiden Seiten, perfekter Service. Zu empfehlen.


  • Barbara Schreinemachers • am 12.3.14 um 17:53 Uhr

    Na das hört sich ja alles klasse an,- wenn man hier die Kommentare über Neff Geräte und Kundendienst hört!
    Das hätten wir besser mal vorher gelesen,- mir schwant echt Böses,- fast alle Geräte unserer inzwischen drei Jahre jungen Küche sind von Neff!
    Nun ist ein Scharnier vom Kühlschrank gebrochen und zwar da,- wo es wohl brechen soll! Nämlich an einem kleinen Plastikteil an dem ansonsten aus Metall bestehendem Scharnier!
    Wir haben bei Neff ein neues Scharnier bestellt für den stolzen Preis von knapp 60,- Euro!
    Wenn das also Vorsatz von Neff ist,- das die Scharniere ca nach 2-3 Jahren brechen,- dann haben die in jedem Fall einen guten Zusatzverdienst!!! Mein Gerechtigkeitssinn sagt mir,- das ist Betrug am Kunden! Nicht gut Neff,- zukünftige Geräte ganz sicher nicht von dieser Firma,- denke da gibt es noch anderes!


  • Stefan Thoß • am 25.2.14 um 12:57 Uhr

    hatte heute Besuch vom Werkskundendienst, da unser Side by side- Kühlschrank Neff nach 6 Jahren nicht mehr richtig kühlt. Ergebnis: Entweder Reparatur für 430€ oder Kühlschrank neu kaufen. In Anbetracht des damaligen Kaufpreises die reinste Verarschung. Für mich steht fest: NIE WIEDER NEFF. Wer Qualität sucht, sollte woanders kaufen.


  • Werner Müller • am 22.2.14 um 1:43 Uhr

    habe heute al die Sockelleiste entfernt um zu sehen ob immer noch Wasser kommt.
    Na ja was man repariert hat ist wohl nur eine Abzocke statt Reparatur, denn es kommt immer noch Wasser im Bereich vom Salzbehälter heraus. Er hat bestimmt auch noch eine Dichtung beschädigt, da der Neff Kundendienst-Techniker das auch nicht kontrolliert wenn die Maschine voll Wasser ist. Er hat zum meiner Frau gesagt nun läuft sie wieder. Oder meinte er das Wasser, das hat nichts Service zu tun, Stümperhaft.


  • geradeheraus • am 27.12.13 um 11:11 Uhr

    Oh je, unser Geschirrspüler macht nach ca. 1,5 Jahren auch die ersten Probleme: Fehler E15. Pumpe springt dauernd an, obwohl das Teil aus sein sollte, Wasserhahn leuchtet. Sieb gereinigt, Abfluß gecheckt. Bedienungsanleitung gibt nichts her, also Anruf beim Kundendienst: Ich soll das Teil 1h (!) vom Strom nehmen und dann lange die Start/Reset-Taste drücken. Erfolg: null.

    Na gut, gestern noch ein Anruf beim Kundendienst, um einen Techniker zu bestellen. Der nächste verfügbare Termin ist der 14.1.14! Heute ist der 27.12.! Also fast 3 Wochen ohne Geschirrspüler mit einer 4-köpfigen Familie! Das muß dann wohl Premium sein! Komisch, hatte ich mir bisher anders vorgestellt.

    Was mich dann in 3 Wochen erwartet, kann ich mir dank der Berichte hier und bei ReclaBox schon denken: wir sind schuld, haben Salz falsch eingefüllt usw. Dem ist aber definitiv nicht so!

    Also liebe NEFFer: wir erwarten eine einwandfreie, für uns kostenlose, Garantieabwicklung spätestens in der ersten Januarwoche!


  • Rainer Frisch • am 15.10.13 um 22:18 Uhr

    Die Kühlschrankscharniere sind nach knapp 3 Jahren defekt. 1. Anruf beim NEFF Kundendienst: Ich könne die Scharniere bestellen 55.- ohne Montage oder >150.- mit Montage. Kulanz gebe es nicht (habe extra nachgefragt). Habe die Teile bestellt und selbst montiert.
    2. Anruf bei NEFF (nachdem ich im Internet was von 4 Jahren Kulanz gelesen habe): Ja ich hätte die Scharniere auf Kulanz für 29.- montiert bekommen, hätte dazu aber einen Reparaturauftrag erteilen sollen. Jetzt können Sie nichts mehr machen.
    Bei NEFF weiß scheinbar nicht jeder Mitarbeiter Bescheid was auf Kulanz geht und was nicht!


  • Aynur Goekce • am 9.9.13 um 4:29 Uhr

    Neff Geschirrspülmaschine (2009)defekt!Wasser laueft aus.Bin enttäuscht über Neff Qualität und den Neff Kundendienst.


  • Oliver Moschisch • am 20.6.13 um 0:01 Uhr

    Nach etwas mehr als 3 Jahren sind die Scharniere meines Kühlschranks gebrochen.
    Die Scharniere sind weitesgehend aus Metall gefertigt, nur ein Kunstoffbauteil ist verarbeitet. Dieses dient wohl als Sollbruchstelle und ist nur von begrenzter Lebensdauer. Da ich die beschriebenen Probleme mit den Neff Kundendienst Monteuren bereits kenne, habe ich mir Scharniere im Ersatzteil-Shop besorgt und baue diese nun lieber selbst ein.


  • Dirk Ix • am 4.11.12 um 18:58 Uhr

    Zum Neff Kunden-„service“ und von der Neff „Qualität“ können ich und meine Frau auch ein Lied singen. Im Mai 2009 haben wir uns eine neue Küche gekauft und fast alle Einbaugeräte (ausser die Esse) von Neff gekauft.

    Insgesamt haben wir in weniger als 3 Jahren ACHT Reparaturen durch den Neff Kundendienst an unseren Neff Geräten gehabt!!! En detail:

    Geschirrspüler SH65TN2 wurde bereits dreimal repariert, zweimal war der Lüfter von dem Zeolith-Dings kaputt oder blockiert. Keine Kosten, weil innerhalb der Garantie, aber seidem ist das Ding so laut, wenn in der Küche der Geschirrspüler läuft, muss man im Wohnzimmer den Fernseher lauter stellen um was zu verstehen.
    Jetzt ist aktuell eine Abwasserpumpe undicht und das Wasser tropft in ein Bodenwanne, wo es sich sammelt und einen Fehler (E15) auslöst.
    Vorher hatten wir einen Miele Geschirrspüler der üer 20 Jahre lange ohne Reparaturen einfach nur lief…

    autarkes Kochfeld TT1490 – Es gab einen Hitze-Spannungsriss in der linken oberen Ecke des Kochfeldes (diagonal linker Rand – Kochplatte – oberer Rand), aber der Neff Kundendienst behauptete es sei uns etwas darauf gefallen, was aber nicht stimmt!!! Er wurde dann zu meiner Frau auch noch pampig, eine echte Frechheit!
    Die „grosszügige“ Neff-„Kulanz“-Reparatur sollte 600 Euro kosten, der Elektriker hier um die Ecke hat das Kochfeld dann für 300 Euro wieder repariert!!! Sehr ärgerlich, seither sind wir jedenfalls mit Firma Neff fertig!

    Mikrowelle MW5474n
    Bereits zweimal das Magnetschloss defekt gewesen, was dazu führt, dass die Mikrowelle nicht funktioniert, innerhalb der Garantie so repariert.

    Ofen – Mega SHE 4674n
    Tür defekt, angeblicher Transportschaden; wenn das stimmt kann Neff nichts dafür –
    aber bleibt unterm Strich:

    Acht Reparaturen in drei weniger als Jahren sind kein Zeichen guter Verarbeitung bzw. Qualtität!!!


  • Hans Wank • am 4.6.12 um 11:12 Uhr

    Meinen Eintrag vom 1.06.2012 ergänzend: Der Sercive war vorhin da und bekam unsere ganze Verärgerung zu spüren…erstaunlicherweise teilte er uns mit, daß es doch einen Notservice für Notfälle gegen würde! Weiß bei NEFF die eine Hand nicht, was die andere tut? Nun gut, ich bleibe dabei: NEFF, so nicht!


  • Kristina Wolf • am 3.6.12 um 20:12 Uhr

    Ende Dezember 2012 wurde in mein neues Haus eine Küche mit Elektrogeräten von Neff eingebaut. Wir hatten uns für Geräte von Neff entschieden, da dieser Name für gute Qualität steht.
    Mitte Januar habe ich die Spülmaschine in Gebrauch genommen. Anfang Mai zeigte die Maschine Funktionsstörung E 15 und Wasserhahn LED leuchtete auf.
    Ich benachrichtigte den Neff Kundendienst, der 4 Tage später erschien. Dieser erklärte mir, dass ich beim Einfüllen des Spülmaschinensalzes etwas daneben geschüttet hätte und somit das Salz den vorhandenen Schaden verursachen konnte. Ich hätte sofort die Maschine nach dem Einfüllen in Betrieb nehmen müssen. Mein Einwand, dass bei zwei kleinen Kindern die Spülmaschine täglich liefe, wiegelte er ab.
    Der Neff Kundendienst sagte dies sei mein Verschulden und es komme daher zu keiner Garantieübernahme beim Gerät.
    Bei einem Gerät, das erst wenige Wochen in Betrieb ist, darf es doch, wenn die Ursache das Salz sein sollte, nicht zu einem solchen gravierenden Schaden führen, denn das Salz hat angeblich ein Loch in das Gehäuse aus Edelstahl gebrannt. Der Herr vom Kundendienst wollte, dass ich die Rechnung sofort bar oder per Lastschrift zahlen sollte. Auf meine Antwort, dass ich in einem solchen Falle nur auf Rechnung zahlen würde, nahm er unzufrieden mit dem Kommentar, dass er inkassoberechtigt sei, zur Kenntnis.
    Auf mein Schreiben an die Schiedsstelle in München kam keine Reaktion, letzte Woche trudelte die erste Mahnung ein. Ich habe heute per EMail Kontakt mit der Neff Kundendienst Servicestelle aufgenommen und bin nun gespannt, ob ich wenigstens hier Rückmeldung erhalte.
    Bisher hat mich der Kundenservice nicht überzeugt.


  • Wolfgang • am 1.6.12 um 20:41 Uhr

    Ich bin auch unzufrieden mit dem Neff Kundendienst.
    Bei unserem Induktionskochfeld gab es plötzlich Störungen, die wir mit der Bedienungsanweisung nicht beheben konnten (Erster Minuspunkt: schlechte Gebrauchsanleitung). Immerhin haben wir den Kundendienst sofort erreicht und sehr schnell war auch ein Techniker da.
    Allerdings stellte sich dann heraus, dass überhaupt keine Reparatur nötig war. Es hätte einfach ausgereicht, einmal die Sicherung raus- und wieder reinzutun, damit die Software wieder funktioniert. Der Techniker meinte auch, dass man dies eigentlich an der Hotline hätte sagen müssen.
    Und dann die Rechnung: 115 Euro!
    Mein Fazit: das nächste Mal nehme ich den Gerätetechniker vor Ort, der ist deutlich günstiger als der Neff Kundendienst.


  • Hans Wank • am 1.6.12 um 15:38 Uhr

    Das mit den 3 Jahren und dem Totalausfall scheint kein Zufall zu sein. Unser erstes Kühlschrank-Scharnier war nach 2 Jahren gebrochen, bei normaler Beanspruchung 2 Erwachsene). Vor 1 Stunde hat es dann den Gefrierschrank getroffen. Der Neff Kundendienst, angeblich ja an 7 Tagen und rundum im Einsatz, vertröstete uns auf den kommenden Montag…bei einem vollen Gefrierschrank eine Zumutung! Wenn diese Geräte schon auf Negativ-Listen stehen, sollte wenigstens der technische Neff Kundendienst immer einen Sack Scharniere auf Vorrat halten. Wir jedenfalls haben die Nase von NEFF-Geräten voll. NEFF, nein danke!


  • ms • am 25.4.12 um 10:41 Uhr

    Welch Zufall: Dieselbe Geschichte, dasselbe Problem, auch knapp drei Jahre, dieselbe Aussage vom Neff-Kundendienst. Zuzahlung: Anfahrt des Kundendienstes.
    Auch Termin in zwei Tagen, bin mal gespannt…


  • B.B. • am 22.3.12 um 17:39 Uhr

    Nach den doch eher negativen Bewertungen des Neff Kundendienst kann ich nur Positives berichten (auch wenn natürlich eine Reparatur bei einem recht neuen Gerät nie positiv ist):
    Nach kurzer Wartezeit in der Warteschleife erreichte ich telefonisch einen freundlichen Mitarbeiter, der mir einen Reparaturtermin bereits 2 Tage später zusagte. Es handelte sich um ein defektes Kühlschrank-Scharnier bei einem knapp 3 Jahre alten Neff-Gerät. Wie sich am Telefon herausstellte, gibt es eine Liste, auf der bestimmte Fabrikate mit quasi Werksfehlern verzeichnet sind. Da mein Kühlschrank gottlob auf dieser Liste stand, war keine Reparatur zu 179,00 Euro (!!!!!!) zu befürchten, sondern lediglich der Preis für die Anfahrtpauschale (werden immer beide Scharniere dann ausgetauscht). Der Neff Kundendienst Techniker kam auch pünktlich, hat alles ausgetauscht (es waren dann auch tatsächlich BEIDE Scharniere gebrochen) – insofern bin ich mit dem Kundendienst voll zufrieden!!!!
    Und der Kundendienst kann ja nichts für die Qualität der Geräte…….


  • I. Wirf • am 6.11.11 um 17:23 Uhr

    Tja, auch ich kann leider nichts Gutes über den Neff-Kundendienst berichten. Nach nur gut zweieinhalb Jahren ist mein Neff-Iduktionsfeld (Neupreis ca. 1200,– Euro) defekt. Während des Kochens verabschiedete es sich für immer. Telefonisch war der Service nicht zu erreichen. Daher schickte ich ein Fax. Der Sendebericht ist ok. Nach 4 Tagen hatte ich immer noch keine Rückmeldung. Ärgerlich.

    I. Wirf


  • Ursula Korff • am 2.11.11 um 3:54 Uhr

    Insgesamt kann ich den Kundendienst während der Garantiezeit nur loben. Innerhalb von 4 Tagen kam er. Negativ ist natürlich, dass während der Garantiezeit schon bei einer Spülmaschiene die Ablaufpumpe kaputt geht und diese erst im 2. Anlauf ausgetauscht wurde. Schließlich hat mir der Monteur die kostenpflichtige Garantieverlängerung empfohlen (der Zeolith-Behälter geht oft kaputt!), da kann man schon ahnen, was auf mich noch zukommt!


  • J.C. • am 28.7.11 um 11:51 Uhr

    Jaja, die liebe Firma Neff!

    Was ich hier lese, bestätigt, dass die Geldgier größer ist, als der Service!

    Wir haben uns am 11.05.11 eine neue Spülmaschine von NEFF gekauft, weil sie uns wegen ihrer Programme wie HygienePlus sehr überzeugt hat. Für mich war das wirklich ausschlaggebend, da wir in 2 Monaten unseren ersten Nachwuchs erwarten.

    Dann wurde die Maschine geliefert, wir haben die ca. 6-7 Waschvorgänge gehabt und plötzlich erscheint der erste Fehlercode (angeblich zum selbstbeheben *lol*) Ok, probiert laut Anleitung, leider stimmte da gar nix mit der Fehleranzeige!!! Also haben wir den Kundendienst gerufen, der hat auch gesagt, dass da einiges nicht stimmt und er TEILE bestellen müsse… für mich ein absoluter Witz, bei einer knapp 2 Monate alten Spülmaschine!!!!!!!
    Ok, muss man mit leben, weil NEFF ja 3!!!! Versuche braucht um zu beheben(unglaublich)

    Bis die Teile da waren hat auch noch eine Zeit gedauert, toll, wenn man hochschwanger wieder Geschirr waschen muss!!!

    Gestern war der Techniker unseres Vertrauens wieder da, hat alle Teile getauscht und siehe da, Spülmaschine immernoch DEFEKT. Also hat er den Ansprechpartner angerufen und ihm erklärt, dass er jetzt da gar nix mehr macht und für uns ne neue Maschine will.

    TJA und jetzt zur Kundenfreundlichkeit…NIX DA neue Maschine, da sollen weitere TEILE ausgetauscht werden!!! Ein so schlechter Witz ist mir noch selten untergekommen!!!!!

    Jetzt stehen wir wieder da ohne Spülmaschine.

    Liebe Ansprechpartner der Firma Neff, wenn Sie das hier lesen, hoffe ich, dass bei Ihnen wenigstens ein bisschen was geändert wird:

    Meine Familie, Freunde und ich werden gewiss NIEEEEEE wieder ein Gerät ihrer Marke oder Siemens, Bosch und was sonst noch zu diesem „zuvorkommenden“ Laden gehört, kaufen!

    Man kauft bei Ihnen das zweitteuerste Modell im Bestand und wird nach 2 Monaten von der Qualität und ihrer Kundenfreundlichkeit bitter!!! enttäuscht.

    Vielen Dank für die Rückenschmerzen, die Sie mir in der Schwangerschaft bereiten, auf Grund ihrer unglaublichen Kulanz bei einer knapp 2 Monate alten Spülmaschine alle Teile nach und nach zu tauschen und immernoch nichts geht!

    DANKE!!!!!!!

    J.C.


  • Hanna Kuester • am 9.5.11 um 10:28 Uhr

    Ihr kundendienst ist leider telefonisch nicht erreichbar, sehr ärgerlich!!
    H.Kuester


  • Volker Frey • am 4.5.11 um 22:44 Uhr

    Habe Die Fa.Neff per E-Mail angeschrieben,weil ich dringend einen Aktivkohlefilter brauche.
    habe alle Daten wo benötigt wurden mitgeteilt ,aber die Fa.Neff hatt es nicht nötig eine Mail zu beantworten,was ich sehr schade finde.


  • Grit • am 16.1.11 um 21:25 Uhr

    Guten Tag liebes NEFF-Kundendienst-Team!

    Bei unserem acht Jahre alten Backofen ist die Heizspirale oben kaputt. Deswegen wollte ich mich hier mal kundig machen und bin ERSCHROCKEN, MIT WELCHER IGNORANZ NEFF DIE KUNDENMEINUNGEN UNBEANTWORTET LÄSST!

    Dass sowas Kunden kostet, weiß doch jedes Kind. Toi, toi, toi liebes NEFF Kundendienst-Team für die Zukunft. Guckt Euch mal was von Eurer Konkurenz ab, da wechsel ich jetzt nämlich hin. Das hier macht mir Bauchschmerzen.
    Hochachtungsvoll Grit G.!


  • H. Xu • am 6.7.10 um 11:59 Uhr

    Ich möchte NEFF-Kundendienst auch mal „beloben“. Wir haben am 28.06.2010 einen Neff-Kundendienst-Montör bei uns, obwohl am Telefon niemand uns gesagt hat, dass die Anfahrt EUR 79,00 kostet.
    Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich den NEFF Kundendienst nicht bestellt. Das war meiner Meinung nach alles war nur Unsinn und so kassiert der Neff Kundendienst schnell EUR 111,00!!! und das nach meiner Meinung für nichts!!! Er sagte, dass die Pumpe von Spülmaschine sehr laut ist, aber umtauschen muß nicht sein. Und er erzählt danach in der Firma, dass wir abgelehnt haben, die Pumpe auszutauschen. Also eine Lügerei, alles bei NEFF nur um Geld, Kunden sind König ist ein alter Satz. Ich werde nie wieder NEFF-Produkt kaufen, und DU????


  • A. Schönfeld • am 8.1.10 um 10:17 Uhr

    An meinem Neff Kühl-Gefrierschrank Side-by-Side gab es Temperaturschwankungen im Gefrierteil im Bereich von -23 Grad bis +19 Grad. Seit November kommt ein Neff Kundendienst Monteur von Ihnen nun wöchentlich und wechselt Teile aus, aber seit gestern abend (Die letzte „“Reparatur““) befindet sich mein Gerierteil bei konstant +28 Grad und mein Kühlschrankteil bei konstant +20 Grad.
    Meine persönliche Meinung?? Ihr Neff Kundendienst Monteur hat mein Gerät nunmehr richtig kaputtreparariert. Was soll ich nun tun??


  • Findeklee Jörg • am 13.12.08 um 0:03 Uhr

    Hallo

    ich hatte mir vor ca.6 jahren einen Neff Herd / Ofen gekauft, das ganze hatte dann 4500DM
    als Ausstellungsstück gekostet ( knapp 6000DM wäre der Originalpreis gewesen ).

    Ich war ganz zufrieden, aber es kam wie es kommen musste, der Neff Backofen war nach ca.2,5 Jahren defekt ( Umluft Heizt nicht mehr ). Da meine Frau der Meinung war das es „zu Not geht es auch so“ gehen würde,verging Monat für Monat und nun sind 6 Jahre um. Vor einer Woche kam dann meine Frau und sagte mir das der Neff Ofen komplett ausgefallen währe, wo rauf ich den Kundendienst von Neff anrief, und dieser mir mitteilte das die Anfahrt mindestens 79 Euro kostet würde ich es bleiben und rief einen anderen nicht NEFF Werkskundendienst an. Dieser Kundendienst hatte dann eine Anfahrtspauschale von (30Euro). Auch diesen habe ich nicht beauftragt.

    Da ich heute lange weile hatte guckte ich mir den Ofen an und machte das hintere Blech raus. Ich dacht das kann es einfach nicht sein, die Neff Heizspirale von der Umluft war bis zur Hälfte geschmolzen nur noch ein Stummel von ca.7cm ist geblieben. Ich war ja ein kleiner Neff-freak aber bei der Neff Produktqualität und ich den preiwerten Neff Kundendienst preisen, werde ich wohl zu einer anderen Marke als Neff schwenken ( Heizspirale ist für meine Sinne – 3A Ware )

    Mfg

    Findeklee


  • Jutta Nitsch • am 23.11.08 um 18:26 Uhr

    Ich habe versucht, über Ihre INTERNET-Seite ein neues Scharnier für meinen Kühlschrank zu bestellen. Diese Seiten sind aber so angelegt, dass sich ein normaler Kunde nicht zurecht finden kann.Die zentrale Frage, welches Scharnier brauche ich, konnte ich nicht schlüssig beantworten. Ich werde es morgen mit Ihrer Hotline versuchen.


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen