Garmin Service


Garmin Ltd. ist ein Schweizer Entwickler und Produzent von Navigationsgeräten. Der Sitz liegt in Schaffhausen in der Schweiz, die tatsächliche operative Zentrale ist jedoch in Olathe, Kansas zu finden Das Sortiment bedient mittlerweile nicht nur die Sparte Straßennavigation, sondern auch die Produktbereiche Fitness und Sport, Outdoor, Marine und Luftfahrt.

Der Garmin Service

Garmin bietet deutschsprachigen Kunden eine Fülle von Serviceleistungen, die Sie auf der Homepage des Herstellers unter www.garmin.com/de/support einsehen können.

Für die Produktbereiche Autonavigation, Sport, Outdoor und Marine steht Ihnen die nachfolgende Service-Hotline von Garmin in München zur Verfügung:

Tel. 089 – 858 364 880
(zum Ortstarif Ihres Festnetz-Anbieters, Mobilfunkkosten ggf. höher).

Die Leitung ist immer in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 08.00 Uhr und 17.00 Uhr besetzt. Für eventuell auftretende Wartezeiten sollten Sie bitte Verständnis haben, lautet ein Hinweis auf der Garmin-Webseite.

Kunden aus Österreich wählen bitte die abweichende Rufnummer

Tel. +43 (0)820 – 220 230.

Sind Sie Besitzer eines Gerätes aus der Sparte Flugnavigation, rufen Sie bitte die abweichende Nummer in der UK an. Beachten Sie hierbei bitte, dass Sie Ihre Anfragen möglichst in englischer Sprache formulieren:

Tel. +44 (0)37 08 50 12 43
(beachten Sie die ggf. höheren Kosten für Anrufe in das Ausland, anbieterabhängig).

Das Service-Team von Garmin ist natürlich nicht nur telefonisch, sondern auch schriftlich erreichbar.
Haben Sie eine Frage an den technischen Support, so nutzen Sie bitte das Online-Kontaktformular unterhttps://support.garmin.com/support/sw/escalateForm

Hier müssen Sie zunächst die Produktkategorie wählen, zu der Ihr Garmin-Gerät zählt, und anschließend über die Eingabe von Schlüsselwörtern Ihr Anliegen festlegen. Im Anschluss können Sie in einem auf Englisch verfassten Text das konkrete Anliegen schildern.

Garmin erklärt auf der Support-Seite, dass vor der Kontaktaufnahme mit dem Service-Team ein Blick in die FAQs („Frequently Asked Questions“ – „häufig gestellte Fragen“) oder in das Support-Forum sinnvoll ist. Oftmals sind vermeintliche technische Defekte nämlich auf einen Bedienungsfehler zurückzuführen, der sich leicht rückgängig machen lässt. Nutzen Sie die beiden nachfolgenden URLs, um die FAQs bzw. das Forum aufzurufen:

  • FAQ-Bereich: https://support.garmin.com/support/searchSupport/search.htm
  • Forum: https://forum.garmin.de/activity.php

Im FAQ-Bereich können Sie Ihre Frage über das Suchfeld oben rechts auf der Seite finden; alternativ klicken Sie sich durch die einzelnen Geräteserien und die passenden archivierten Fragen und Antworten. Auch im Forum ist es hilfreich, zunächst die eigene Frage durch ein Schlagwort ausfindig zu machen: nutzen Sie für diesen Zweck bitte ebenfalls das Suchfeld oben rechts im Support-Forum von Garmin.

Ist es ausgeschlossen, dass ein Anwendungsfehler die Ursache für die Fehlfunktion Ihres Garmin-Navigationsgerätes, des Wearables oder der Action-Kamera ist, so können Sie den Reparaturservice des Herstellers gleich online beauftragen – schnell und unkompliziert. Rufen Sie dafür zunächst die Webadressehttps://www.garmin.com/de/support/support-reparatur/online-reparatur/ auf.

Achtung!
Für die Einsendung Ihres defekten Gerätes an den Garmin Reparaturservice benötigen Sie unbedingt eine RMA-Nummer (Reparatur-Vorgangsnummer), die dem Produkt eindeutig zugeordnet ist. Ohne diese Nummer, die Sie vorab vom Service erhalten, ist keine Reparatur möglich und das eingesendete Geräte würde umgehend wieder an den Kunden zurückgeschickt werden.

Starten Sie die Anfrage für eine Reparatur über die Adressehttps://www.garmin.com/de/support/support-reparatur/online-reparaturund beantworten Sie nacheinander die unten stehenden Fragen. Im Laufe des Fragebogens werden Sie auch nach einer gültigen Gewährleistung gefragt – am besten haben Sie im Vorfeld bereits nach der Quittung für das Gerät gesucht. Die Gewährleistungsdauer beträgt 2 Jahre. Greift diese noch, kommt der Hersteller für eventuelle Reparaturkosten auf, aber nur dann, wenn der Fehler nicht durch den Kunden verursacht wurde. Ist Zubehör defekt, gilt das Rechnungsdatum des Garmin-Gerätes als Gewährleistungsbeleg, mit dem dieses geliefert wurde.

Damit sind die online-verfügbaren Serviceleistungen von Garmin keineswegs abgeschlossen. Das Unternehmen hält auf seiner Homepage außerdem Updates und Downloads, sowie Handbücher und Anleitungen bereit. Kopieren Sie einfach die folgenden URLs in die Adresszeile Ihres Internetbrowsers, um die Seiten und damit die Services aufzurufen:

  • Software für Geräte: https://www.garmin.com/de/support/updates-downloads/software-updates
  • Karten-Updates: https://www.garmin.com/de/maps/numaps
  • Software-Downloads: https://www.garmin.com/de/support/updates-downloads/software-downloads
  • Handbücher: https://support.garmin.com/de-DE/ql/?focus=manuals
  • Anleitungen per PDF/Video: https://www.garmin.com/de/support/handbuecher-anleitungen/tipps

Ein weiterer Service für Interessenten und Kunden liegt darin, dass Garmin nicht nur sämtliche Produkte sowie erhältliches Zubehör auf seiner Webseite in Text und Bild präsentiert, sondern auch einen schnell abzuwickelnden Online-Kauf über seinen integrierten Shop anbietet. Befinden Sie sich auf der Startseite unter www.garmin.com/de-DE, wählen Sie oben entweder erst den Reiter „Produkte“ oder gleich „Shop“, um den virtuellen Einkaufswagen zu füllen. Generalüberholte Produkte erhalten Sie hier übrigens zum extra günstigen Preis: sie sparen bis zu 20 Prozent und erhalten zusätzlich noch eine einjährige Garantie auf die Geräte.

Haben Sie ein Garmin-Gerät erworben – ob nun bei einem Händler oder direkt im Online-Shop des Herstellers -, so ist es empfehlenswert, das Produkt kurz nach dem Kauf zu registrieren. Liegt einmal eine Fehlfunktion vor, hat das Service-Team von Garmin auf diese Weise bereits die wichtigsten Daten von Ihnen vorliegen und weiß auch, ob noch ein Gewährleistungsanspruch vonseiten des Kunden besteht. Die Online-Registrierung ist kostenlos und in nur wenigen Schritten vollzogen:https://my.garmin.com/mygarmin/marketing/register.htm#

Der Sitz des deutschen Vertriebs liegt bei München:

Garmin Deutschland GmbH
Parkring 35
85748 Garching

Über das Unternehmen

Das Unternehmen Garmin Ltd. wurde im Jahr 1989 gegründet. Garmins Geschäftführung liegt in Kansas und in Taiwan, während der offizielle Hauptsitz des Unternehmens in Schaffhausen liegt. Zuvor war der Sitz bis Juni 2010 auf den Cayman Islands gemeldet.

Garmin baut seine Präsenz auf dem europäischen Markt seit 2007 stetig aus. So kaufte der Hersteller von Navigationssoftware und -geräten im Januar 2007 den französischen Distributor, und wenige Monate später auch die GPS GmbH, den deutschen Vertreiber der Garmin-Ware. Beide Firmen firmierten zu der Garmin Deutschland GmbH mit heutigem Sitz in Garching bei München; dort arbeiten etwa 100 Angestellte. Die Forschung und Entwicklung der Navigationsgeräte wird in einem eigenen Zentrum in Würzburg vorangetrieben. Die Vertretungen für Europa liegen außerdem in Southampton, Paris, Barcelona, Mailand, Lissabon, Graz, Brüssel, Lohja und Kopenhagen. Insgesamt hat Garmin über 10.000 Beschäftigte weltweit, und das an 35 Standorten auf der ganzen Welt. Die Aktien von Garmin werden an der NASDAQ gehandelt. Der Jahresumsatz 2014 lag bei 2,87 Milliarden US-Dollar, was ein deutliches Umsatzplus von neun Prozent entsprach.

War das Unternehmen in den Anfangsjahren nach 1989 noch für kleingebaute GPS-Empfänger bekannt, entwickelt es heute eine Vielzahl von Navigationssystemen für die Sparten Straßennavigation, Outdoor und Natursport, Fitness, Marine und Luftfahrt. Besonders die Produkte rund um das Wandern, Geocaching, Wearables (Fitness-Armbänder) und Action-Camcorder sind aktuell erfolgreich. Garmin verfolgt ein Geschäftsmodell, das nach der vertikalen Integration funktioniert, das heißt dass alle Vorgänge zum Design, zur Produktion, zum Marketing und Lagerung intern abläuft. Auf diese Weise hat das Unternehmen stets die Kontrolle über alle Prozesse und kann diese mit geringer Verzögerung steuern: Zeitpläne können optimiert, Qualität und Service verbessert werden.

Der Name Garmin ist übrigens eine Zusammensetzung der Vornamen der beiden Gründer, Gary Burrell und Dr. Min Kao.


97 Meinungen zum Garmin Service

  • Margarete Sautner
    20. April 2022

    Leider ist es bei Garmin unmöglich eine Reklamation zu machen. Telefonisch ist nie wer zu erreichen und eine Rückantwort gibt es auch nicht. Ich bestellte eine Garmin, bezahlte diese und leider bekam ich diese Uhr nicht geliefert. Leider habe ich keine Ansprechperson, daher bleibt mir nur der Gang zum Anwalt übrig.
    Nie wieder Garmin

  • Ernst H.
    28. Februar 2022

    NIE MEHR GARMIN. Ich wollte meine EDGE 1000, grad mal knapp 4 Jahre alt einsenden zur Reparatur da der Einschaltknopf defekt ist. Dafür bietet Garmin keinen Reparaturservice mehr an. Ein Gerät das 600€ gekostet hat einfach Müll? Das ist kein Umweltbewusstes Verhalten eines Unternehmens das immer betont wie gut es ist. NIE MEHR GARMIN, zum Wegwerfen kann ich mir auch ein billigeres Produkt kaufen das genau so lang hält. Tschüß GARMIN sucht Euch andere dumme Käufer die diesen katastophalen Service vielleicht gut finden.

  • Renate
    20. September 2021

    Von Garmin Service kann ich nur abraten. Ich konnte meine defekte vivosport ( die schlechteste Garmin die ich je hatte!!) mit Servicenummer einsenden. Aber anscheinend ist sie nie angekommen. Das ist schon zwei Wochen her. Telefonisch konnte ich bei Garmin auch nichts erreichen. Ich wollte auch eine andere Rücksendeadresse angeben. Auch das ist unmöglich. Alles in Allem: NIE MEHR GARMIN

  • Albert Rauch
    16. August 2021

    Habe bei Camping Berger ein Navi Camping 780 gekauft und hat sich nach ca 5 Wochen nicht mehr einschalten lassen danach an Camping Berger geschickt,nun sind nach mehreren Mails und Telefonaten 7 Wochen vergangen,kann dieses Produkt noch immer nicht verwenden
    Ich meinerseits kann ich aufgrund von Reklamationsbearbeitung abraten Garminprodukte und insbesondere mit Camping Berger verwenden und denke mir wenn die Reisezeit vorbei ist brauche ich dieses Produkt nicht mehr oder ist vorher die Garantie aus

  • Klaus Blesching
    25. Juli 2021

    Für alle Kunden der Fa. GARMIN, die – ebenso wie ich – vom miserablen Telefonservice genug haben:
    Wende Sie sich über den CHAT an einen Sachbearbeiter. Ich kann für mich sagen, das war das Beste was mir eingefallen ist. Sie bekommen nach Beendigung des Chat auf Ihre Mailadresse ein Chatprotokoll. Meine Probleme mit einem Garmin-Navi habe ich zu meiner vollsten Zufriedenheit so gelöst.

  • Helmut Sudmeyer
    21. Juli 2021

    Hallo mein Garmin Navi schaltet sich nicht mehr an. wo finde ich eine Adresse für eine Reparatur. Adresse und Tel. Nr. wäre gut. Für ihre Mühe vielen Dank in voraus.
    Mit freundlichen Grüßen

  • R. Leuthold
    28. Juni 2021

    Ich besitze den Edge 1030 und die Vector 3 Pedale. Bei dem Edge ist die Halterung ausgebrochen und bei den Pedalen löste sich leider die Kartusche. Somit haben die Pedale keine oder nur teilweise schlechte Werte geliefert.
    Beide Geräte wurden schnell getauscht. Dafür noch meinen besten Dank. Außerdem wurde auch ein Batteriefach-Update durchgeführt.
    Also ich bin mit dem Kundendienst sehr zufrieden. Da können sich manch Andere ein Beispiel nehmen. 👍🏻👏🏻

  • R. Winkler
    4. Juni 2021

    Seit Mai 2020 besitze ich eine von der Fa. ComKor gelieferte Fenix 5X Saphir. Der Eingebaute Drucksensor Höhenmesser/Barometer funktionierte nicht. Nun, meist hilft ein Firmwareupdate. Leider nicht. Nach den InFos in den Foren ein eher häufiger Fehler.
    Ich schickte die Uhr nach Kontaktaufnahme auf meine Kosten ein und erhielt ein refurbished Austauschgerät. Das war soweit meiner neuwertig eingesandten Uhr ebenbürtig, zumindest keine Gebrauchsspuren zu erkennen.
    Aber leider werden die Topoactive Europe und die weitere Fahrradkarte nicht im Garmin Express angezeigt. Damit kann ich die Karten nicht updaten, auf dem Gerät befindet sich leider nur die uralte Version von 2016. Auch eine Reinstallation bei ggf. beschädigter Karte ist so unmöglich.
    Fernmündlich konnten mir die mehrfach angerufenen Damen des Expertenteams nicht helfen, die hatten schlicht keine Ahnung.
    Daher habe ich alles schriftlich mit Fotos reklamiert.
    Auf eine Antwort warte ich nun schon einige Zeit….
    In einigen Navi Foren konnte ich lesen, dass es dieses Problem bereits gegeben haben muss. Die Karten im Austauschgerät werden nicht angezeigt…. Leider wurde nie beschrieben, ob und wie das Problem gelöst wurde.
    Also bitte liebes Garmin, wenn schon Austausch, dann bitte auch mit allen Funktionen. Das hier ist keine Billigware.

  • Holger Olaf Lehmann
    1. April 2021

    Ich habe mich mit einem Problem meines Garmin Navigator 6 Motorrad Navi´s an den Service gewannt.
    Der Touchscreen machte was er wollte und reagierte nur noch sporadisch auf Eingaben.
    Das Gerät ist gute 3,5 Jahre alt und war in der Anschaffung nicht preisgünstig.
    Auch ich musste gute 20 Minuten in der Warteschlange auf einen Mitarbeiter warten. Nach Schilderung meines Anliegens wurde ohne wenn und aber das Gerät auf Kulanz gewandelt.
    Besser und Kundenfreundlicher geht es wirklich nicht
    10**********
    Vielen Dank Garmin

  • Vanessa
    20. Februar 2021

    Bei meinem knapp 2 Jahre alten Garmin vivosport ist das Armband komplett durchgerissen. Nach Kontaktaufnahme zum Kundenservice von Garmin wurde mir ein Angebot für ein Ersatzgerät gemacht. Als ich dann noch meinen Kaufbeleg eingereicht habe, durfte ich meinen vivosport einschicken und habe innerhalb kürzester Zeit kostenlos einen neuen erhalten.

    Ich sage deshalb vielen Dank an Garmin!

  • Frank Gunzenheimer
    31. Juli 2020

    Meine UHR vivioactive HR ist defekt.
    Um diese reparieren zulassen benötigt man zwingend einen RMA Schein.
    Seit 5 Tagen versuche ich nun den Service von Garmin zu erreichen damit ich meine Uhr einschicken kann. Das waren bisher 10 Versuche, vergeblich, mit Kundenservice hat das nichts zutun. Mir graut falls mein grad neu gekauftes Navi defekt sein sollte.
    Was soll ich jetzt machen? Die Uhr wegschmeißen oder ?
    MfG Frank Gunzenheimer

  • Andreas Lorat
    1. Februar 2020

    Nach dem ich hier die zumeist schlechten Erfahrungen zum Garmin Service gelesen habe, hab ich mich mit dem Problem meiner FR 735XT mit gemischten Gefühlen in die Warteschlange geworfen. Man muss halt ein wenig warten wie an jeder Ladenkasse auch. Nach einem überraschend positiven Ergebnis des Telefonats bin ich der festen Überzeugung: Zufriedene Kunden geben kaum Bewertungen ab. Sie haben keinen Grund zur Klage, während die unzufriedenen Kunden ihren Unmut „laut“ kund tun. Wie bei vielen Arbeitgebern so auch bei den Kunden: Kein Tadel ist automatisch ein Lob. Die Lehre die ich daraus ziehe? Rezensionen lesen, aber nicht zu ernst nehmen und überbewerten. Ich für mein Teil bin sehr zufrieden und freue mich sehr über die kulante Verfahrensweise!

  • Marius B
    31. Dezember 2019

    Hallo,

    Von Garmin und dem Service kann man mittlerweile nur abraten, hier meine Erfahrung:

    Beim meinem Oregon 650T ging der Knopf kaputt. Selbstverständlich waren keine Ersatzteile verfügbar. Bei Betätigung einer Suchmaschine kommt einem fast der Verdacht, dass so die Lebenszeit der Geräte „geregelt“ wird. Als Ersatz kaufte ich ein gpsmap 66s. Das war gleich bei Inbetriebnahme defekt und musste eingeschickt werden. Für diese Erkenntnis hat Garmin immerhin ganze 2 Wochen benötigt. Da bei Garmin nur getauscht und nicht repariert wird, kam der Ersatz wenigstens relativ schnell. Beim Auspacken kam dann die nächste Überraschung. Auf der Verpackung des Ersatzgerätes prangte der Schriftzug Refurbished. Man sendet also Neuware ein und erhält als Ersatz ein gebrauchtes Gerät.

  • Sabine De La Rosa
    4. Dezember 2019

    Vielen lieben Dank für die super schnelle Abwicklung. 👍 Garmin ist klasse.!!! 👍👍👍 Letzte Woche meine defekte Uhr beim Garmin Service eingeschickt, heute ist bereits der Ersatz da. 😍.. Ich freue mich sehr. Vielen, vielen Dank!
    Eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2020.
    Liebe Grüße
    Sabine De La Rosa

  • Hetzinger Jutta
    24. September 2019

    24.9.2019 durfte nach 20 minütiger Wartezeit beim Garmin Service auch nur erfahren dass auch hier ein Navi-Gerät mit mindesthaltbarkeits Datum verkauft wurde. So können sich Lebenslange Updates ganz schnell erledigen lassen. Es war beim Kauf das vermeindlich Beste und auch das teuerste Gerät. wofür ich sparen musste.
    Mein nächtstes Gerät wird kein Garmin mehr werden.

  • Anke Witte
    26. August 2019

    Ich kann nur sagen : super Service bei Garmin!,
    Ich habe meine Uhr lt. Reklamationsanweisung eingeschickt und ohne wenn und aber ein Austauschgerät bekommen ….ich bin wirklich begeistert,denn ich hatte die Uhr als Geschenk bekommen und konnte somit keine Belege beifügen,das war alles kein Problem.
    Ich kann behaupten : ich bin ein Garmin Fan !!!

  • LOLA
    18. August 2019

    war langer kunde von garmin aber servicestelle schweiz wurde geschlossen die geräte sind gut haben aber einige macken und brauchen eine service stelle habe 20 stück im einsatz die werden alle jetzt durch ein konkurentsprodukt ersetzt t schüss garmin das war eine schlechte entscheidung

  • Günther Jennemann
    12. August 2019

    Toller Service bei Garmin, ich bin nun schon 40 min in der Leitung…bitte haben sie noch ein wenig Geduld….es wird auf allen Leitungen gesprochen…..

  • Walter Fundis
    12. August 2019

    Bei Garmin funktioniert eigentlich nichts.
    Lediglich die Ansage bei der Service Hotline, dass auf allen Leitungen gesprochen wird.
    Ich war „nur“ etwa 1 Stunde in der Warteschleife.
    Ich glaube, dass ein wenig Geduld hier nicht angebracht ist.
    Hier kann man doch nicht von einem Service sprechen.

  • Klaus Herbst
    31. Juli 2019

    Ich besitze mehrere Garmin GPS Geräte so auch ein Montana 650 das ich im Dezember 2013 erworben habe. In Ihrer Beschreibung ein langlebiges Gerät.
    Nun ist der Einschaltknopf am Gerät eingerissen und zerstört so dass ich nur mit einem Zahnstocher oder Kugelschreiber es einschalten kann.
    Bei einem Anruf im Service Center erklärte mir der Mitarbeiter von Garmin, dass das Gerät nicht mehr reparabel sei weil es älter als fünf Jahre ist. Es ist 5 ein halb !!!!!!
    Kann ich jetzt mein Navi auf den Müll schmeißen ?
    Ich will ja die Reparatur nicht umsonst haben. Den wiederholten Ausruf des Mitarbeiters -es geht nicht mehr, zu alt kann ich nicht verstehen.
    So kann doch Garmin nicht arbeiten. Ich würde mich freuen noch etwas von Ihrer Firma zu hören. mfg Klaus Herbst

  • Stefan
    26. Juli 2019

    Ich habe bei Amazon eine Garminuhr gekauft-
    Irgendwann gab es einen Spannungsriss, für diesen kann Amazon ja nichts. Ich habe den Hersteller angeschrieben, dieser bietet eine Garantie bis 2 Jahre an. Ich habe den Spannungsriss durch das Display, der plötzlich entstanden ist beschrieben. Man hat mir zurück geschrieben, dies wäre kein Garantiefall man bietet mir aber das selbe Model für einen günstigeren Preis an (das Model gibt es nicht mehr und Garmin wollte 136€, ich habe damals 129€ bezahlt). In der E mail stand drin, wenn ich die Uhr zurücksende nehme ich dieses Angebot an. Ich habe dann zurückgeschrieben, dass ihr Angebot total unverschämt ist und man anscheinend keinerlei Interesse hat seinen Garantieversprechungen nachzukommen! Dann hat man mich beruhigt und geantwortet: Wenn festgestellt wird, dass es sich in Ihrem Fall nicht um Eigenverschulden (und davon gehen wir aus), sondern um einen Spannungsriss handelt, ändert der Garmin Service den Auftrag automatisch in einen kostenlosen Auftrag um.

    Nach 3 Wochen habe ich dann eine Rechnung von 136 von Garmin bekommen. Habe angerufen und man hat mir mitgeteilt, ich bin einen Rechtsverbindlichen Vertrag eingegangen (Was ist das für ein Vertag, bei dem man sagt man möchte ihn nicht annehmen und von dem man auch nicht im Nachhinein abtreten kann?) außerdem wurde meine alte Uhr verschrotten (sie hat ja noch funktioniert). Man hat mir dann mitgeteilt, wenn die neue Uhr noch nicht angekommen, ist soll ich die Annahme verweigern und aus Kulanz würde ich einen 30 % Gutschein bekommen! Aber ich könnte mich auch bei dem Händler Amazon beschweren.

    Leider habe ich ja jetzt nichts mehr um mich zu beschweren, denn meine Uhr ist bei Garmin bzw. sie ist einfach weg. Es gibt auch nicht die Möglichkeit ein zweites externes Gutachten einzunehmen, denn wie gesagt die Uhr ist weg.

  • Andreas Reinhardt
    13. März 2019

    Ich habe glücklicherweise gute Erfahrungen, indirekt mit dem Kundendienst von Garmin erfahren. Meine Garmin Forerunner 235 war 2 Wochen aus der Garantie raus als sie kaputt ging. Öfters Abstürze und es konnte keine Sprachauswahl ausser Englisch vorgenommen werden. Habe dann die Uhr über SportScheck Berlin einschicken lassen. Nach 3 Wochen bekam ich dann die Mitteilung das ich ein Austauschgerät vom Hersteller erhalte. Vielen Dank für die Kulanz und dem guten Service.
    MfG
    Andreas Reinhardt

  • Theo Fridrych
    7. März 2019

    Habe ein Garmin Navi Nüvi 57 LMT gekauft. Nach 2 Jahren und 4 Monaten gab das Gerät den Geist auf. Für ein generalüberholtes Gerät will Garmin 96,28 Euro. Dafür bekomme ich ein nagelneues Gerät. Unter Kundenkulanz verstehe ich was anderes. Das Gerät und den Garmin Service kann ich keinem empfehlen. Die schlechte Garmin-Service-Bewertung im Internet hat sich leider bestätigt.

  • Peter Hübner
    7. Februar 2019

    Sehr geehrtes Garmin Service-Team,

    ich muss hier mal für euch eine Lanze brechen!
    Ich benutze seit über 12 Jahren Garmin Geräte und hatte in dieser Zeit drei mal ein Problem mit meinen Geräten.
    In allen drei Fällen wurde mir extrem schnell und kompetent geholfen.
    Mein jüngstes Beispiel mir der Fenix 5x. Diese hatte kurz vor dem auslaufen der Gewährleistung Mikrorisse an der Beschichtung des Pulsmessers bekommen.
    Was die Funktion der Uhr aber nicht beeinträchtigt hatte!
    Ich hatte online eine Reparaturnummer angefordert, diese erhielt ich innerhalb eines Tages.
    Ich habe die Uhr am Montag den 4.2.19 zu Garmin versendet. Am Dienstag bekam ich die Nachricht, dass ein generalüberholtes Gerät auf dem Weg sei. Am Mittwoch den 5.2.19 ist die Uhr bei mir eingetroffen.
    Der Ersatz ist von einem Neugerät nicht zu unterscheiden!
    Bei der Übertragung meiner gesicherten Daten auf die neue Uhr ist mir ein Fehler unterlaufen, die Uhr hatte sich dadurch aufgehängt. Durch einen Anruf beim Onlineservice (innerhalb von 10 Minuten hatte ich einen Ansprechpartner) wurde durch einem sehr kompetenten und geduldigen Mitarbeiter mein Problem gelöst.
    Ich für meinen Teil, kann über euren Service nur positives berichten!
    Ich bleibe auf jeden Fall weiterhin treuer Kunde von Garmin.

    Mit freundlichen Gruß
    Peter Hübner

  • Wolfgang Löffler
    4. Dezember 2018

    Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
    am 03.Dez. 2018 habe ich wegen eines kleinen Schadens am Adapter meines neuen Navis den Garmin-Service angerufen. Ihr Mitarbeiter war ganz außerordentlich freundlich, hilfsbereit und kompetent – er wusste auch augenblicklich was zu tun ist. Heute – 1 Tag später!!! – war die Ersatzteilsendung bei mir. Herzlichen Dank. Das ist einmalig!

  • Lothar Domnowsky
    12. November 2018

    Hallo sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe mich von ein Fachgeschäft über das Navi von Garmin beraten lassen.
    Hatte erst Tom Tom.Dort war mir aber der Preis für ein Updates zu hoch.
    Habe mir nun ein Navi “ Driver Smart 51 Eu LMT -D “ gekauft. Funktion sehr Gut. Habe es mal so mit laufen lassen und musste feststellen das trotz aktuellen Kartenupdates Fehler auftreten. Zum Beispiel wurde vor 3Jahren bei uns in Bautzen ein Kreisverkehr gebaut.Oder bei uns vor 2 Jahren eine Einbahnstraße die Fahrtrichtung geändert. Keine Infos darüber.
    Bin enttäuscht über diesen Service. Wer weiß was noch alles auftritt. Nach 2 Jahren müßte das wohl möglich sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Familie Lothar Domnowsky

  • Robert
    16. Oktober 2018

    Liebes Garmin Team,

    ich als seit 10 Jahren treuer Kunde (hatte mittlerweile 8 Geräte von Garmin)werde mich nun von allen meinen Garmin Geräte trennen!!!
    Ich habe vor ca 2 Monaten die Fenix 5S meiner Frau zur rep. geschickt.
    Um die Uhr zu schützen wurde sie in die Originalverpackung gegeben und in einem zusätzlichen Karton verschickt.
    Die böse Überraschung kahm 3 Wochen später, da nur eine aufbereitete Uhr ohne Originalverpackung versendet wurde. Die Knöpfe dieser Austauschuhr waren sehr wackelig und sehr komisch zu bedienen.
    Kontakt wurde wieder mit dem Garmin Service aufgenommen und mir wurde versprochen, wenn ich diese Uhr retour sende bekomme ich eine Originalverpackung mit einer Austauschuhr retour.
    Heute bekam ich erneut eine E-Mail wo der Versand der Uhr bestätigt wurde. Nur wieder ohne Schachtel!!!
    Auf tel. Anfrage wurde mir mitgeteilt, dass der Originalkarton (mein Hab und Gut) zerstört und weggeworfen wurde. Es steht auch nichts von „keine Verpackung“ versenden auf der Homepage.
    Kann das sein? Wert der Uhr ist nun ohne Verpackung gesunken!!!
    Mir konnte nicht einmal am tel. versprochen werden, ob ein Karton aufgetrieben werden kann.

    Meine Frau konnte nun seit 2 Monaten ihre 600 Euro teure Uhr nicht verwenden, da die Uhr ja nur auf dem Postweg war.

    Liebes Garminteam ich war bis jetzt immer sehr zufrieden mit Ihren Produkten, habe auch Werbung bei Freunden, Arbeitskollegen und Familie gemacht. Wollte mir auch die MK1 zulegen.

    Leider werde ich mich aus dem oben genannten Grund nicht mehr für eine Garmin entscheiden, keine Weiterempfehlungen mehr machen und mich anderweitig umsehen.

    Ein sehr enttäuschter Kunde!!!!!!!!!

  • A.Sommer
    14. Oktober 2018

    Ich habe mit mehreren Garmin Navis Probleme das eine habe ich eingeschickt laut Anweisung vom Service ,ich wies darauf hin das es mittlerweile keine Garantie mehr hat man wollte es trotzdem haben und tauschen da es mehrfach schon Probleme machte.Sie haben es nicht mehr zum laufen gebracht obwohl es seit einen Update nicht mehr geht.Es gab immer die Anweisung zurück setzen was nie was brachte.Ich schickte es ein ,es kam zurück mit der Bemerkung das es keine Garantie mehr habe.Ich Probierte es selber und es geht wieder.Kurz und knapp kein Garmin mehr in der Familie.ihr seid so schlecht geworden das man es nicht beschreiben kann.Es wurde mehrfach mit verschiedenen Fehler getauscht ich hatte Hoffnung aber einmal muß man loslassen.

  • Franz
    6. September 2018

    Ich kann mich den negativen Kommentaren inhaltlich nur anschließen. Hatte vorher ein Tom Tom Raider MR Navi. Da es auch hier Probleme gab, so dachte ich probiere ich das Garmin zumo
    595 LM da einige meiner Freunde auch ein garmin haben. Bei amazon prime time bestellt am nächsten tag bekommen und gleich am Bike Halterung montiert bespielte micro SD Karte ins Batteriefach geschoben das ganze montiert Kuzanleitung gelesen und probefahrt gemacht. Soweit alles ok. Am nächsten Tag ab nach Korsika. Klinkensteckerder in Buchse leider keine Musik??? Da ich die ganze Schachtel mit dem Zubehör mitgenommen habe probierte ich auch die beigefügt Autohalterung, und siehe da da spielt das Ding. Wieder an der Bikehalterung montiert null.
    Service-Hotline angerufen um Hilfestellung 45 min warteschleife dann aufgegeben. Wen ich das Forum vorher gelesen hätte wahrscheinlich zu 100% nicht Garmin.

  • Claus Scholer
    27. August 2018

    Garmin Edge 1000

    Die Garantie ist abgelaufen.

    Im Mai 2018 ist das Gummi für den Ein-/Ausschalter eingerissen so dass ich nicht mehr Ein- bzw. Ausschalten konnte. An sich keine große Sache!

    Reklamationsverlauf:
    1. telefonisch mit dem Ergebnis einer Endloswarteschleife
    2. per Mail bis heute ohne jegliche Reaktion vom Garmin Service.

    Das Gerät hat mir richtig Spaß gemacht. Leider ist Garmin außerhalb der Gewährleistung an keiner Reparatur interessiert. Von ähnlichen Fällen liest man im Netz.

    Die Strategie, Neukauf statt Reparatur scheint sich für Garmin noch zu lohnen.

    Mal sehen wie lange noch.

  • Holger Joost
    9. August 2018

    einer der Schlechtesten Kunden-Service wenn nicht sogar der schlechteste momentan und das bei der Kunkurenz !

    total Ausfall des gerätes mit keiner Möglichkeit zum neustart, support nur noch via Mail in Deutschland möglich für die Garmin HR3. kein Chat oder Telephonenummer. Der Kundendienst meldete sich dann nach 7 Tagen zurück via mail mit der Bitte um mehr info.

    WTF ?

    Good Luck to you (and me) all

  • Gernot Oltmanns
    5. August 2018

    Meine Garmin Forerunner 735 XT war kurz vor Ablauf der Garantie komplett ausgefallen. Über das Service-Reklamationsprotal (mittlerweile abgeschaltet) konnte ich direkt eine RMA-Nummer erzeugen und die Rücksendung machen (Porto habe ich selbst getragen). Statusmeldung bei Eingang, Versandnachricht bei Ausgang, eine Woche später kam ein Austauschgerät, ohne Kommentar. Im Prinzip ok, ein Freund von mir hatte auch schon öfter Probleme mit einer Fenix 2, da war es jedes Mal genau so.
    2 Monate später war das Austauschgerät allerdings wieder ausgefallen. Dieses Mal habe ich eine Mail geschrieben und 1 Woche später kam die Antwort: Man entschuldigt sich (!) für die lange Bearbeitungszeit, anbei die RMA-Nummer etc. Rest der Abwicklung wie oben.
    Vorher hatte ich bereits Probleme mit dem HRM Brustgurt, der wurde auf die gleiche Weise ausgetauscht.
    Wenn man also keine Fragen stellt, scheint es ganz gut zu laufen, der Hersteller tauscht offenbar schnell aus, ohne sich lange mit Reparatur o.Ä. aufzuhalten.

  • C. Aragon
    21. Juli 2018

    Meine Vivoactive ist 14 Monate alt und Heute zur 2ten Reparatur.
    1ste Reparatur ging auf Service-Gewährleistung hat die HerzFrequenzanzeige nicht mehr funktioniert.
    Jetzt ist das Display gesprungen(ohne Stosseinwirkung) und die Uhr funktioniert gar nicht mehr.
    Händler(Mediamarkt) hat gleich gesagt “ die reparieren gar nichts“ ich solle die Uhr wegwerfen und eine Neue kaufen.
    Habe auf Reparatur und Einsendung bestanden-30€. Dauer um die 4 Wochen. Bin mal gespannt – aber GARMIN kaufe ich definitiv nicht mehr!!!

  • Uwe Stiassny
    10. Juli 2018

    muss mich leider der Mehrheit anschließen, sehr schlechter Service, die Erreichbarkeit ist gleich null, der Fachhandel hat auch aufgegeben ein neues Armband für das vivofit zu bestellen.
    werde zukünftig ohne Garmin Geräte leben.

  • Frank
    2. Juli 2018

    Das bei Garmin soll eine Service-Hotline oder eine Supportrufnummer sein? Das ist eine Lachnummer.
    Man hängt stundenlang in der Warteschleife und muss sich das Gequake anhören, das man gleich dran kommt….

  • Regina, Schwaben
    19. Juni 2018

    Ganz, ganz schlechter Service

    Zum Ersten war ich ewig in der Warteschlange. Das kann eigentlich keinem zugemutet werden. Dann hatte ich endlich jemandem am Telefon, dessen „Freundlichkeit“ sich mit Worten nicht beschreiben lässt. Also so unhöfliches, arrogantes und überhebliches Auftreten am Telefon habe ich wirklich noch nie erlebt. Ich konnte nichts mehr dazu sagen. Ich war 😮 sprachlos.

    Es ging eigentlich nur um eine Reklamation des Armbandes einer Vivosmart HR, das vor einem Jahr schon einmal defekt war. Damals wurde mir das von einem freundlichen Mitarbeiter von Garmin aufgenommen und über Garantie abgerechnet.

    Jetzt, ein Jahr später ist das Band, nicht die Uhr, wieder kaputt. Also dachte ich, ich ruf an und bekomme wieder ein Neues, da es ja letztes Jahr erst ersetzt wurde und somit wieder Garantie darauf ist.

    Was ich mir an Unfreundlichkeit habe an den Kopf werfen lassen müssen, kann ich hier gar nicht mehr in Worte fassen. Dies kann schlichtweg nicht mehr überboten werden.

    Solche Mitarbeiter gehören definitiv nicht in den Service und schon gar nicht an eine Hotline für Reklamationen. Dieser Mitarbeiter sollte irgendwo am Band, in der Verpackung oder im Keller arbeiten. Auf jedenfall irgendwo, wo er keinen Kundenkontakt hat.

  • Zoran M.
    28. Mai 2018

    Nach 15 Minuen in der „Support“ Warteschleife habe ich aufgegeben! Was hat die Service-Telefonnummer mit Support zu tun? Abwimmeln vom Feinsten! Verkaufen hochpreisige Geräte und bieten unterirdischen Service. Das nächste mal, wird es definitv kein Garmin Gerät mehr werden!

  • G.Hentschel
    28. Mai 2018

    Nach 30 min. Wartezeit am Telefon habe ich den Anruf bei Garmin aufgegeben.
    Mit Service hat das nichts gemein. so kann man keine Kunden werben.
    28.05.2018

  • Bernd P.
    20. Mai 2018

    Der Service ist mangelhaft.
    Seit zwei Wochen warte ich auf eine Antwort.
    Aber vergebens.
    Mein Monterra ist ausgefallen. Da schrieb ich Garmin an.
    Ohne nachzufragen schickten Sie mir ein Ersatznetzteil.
    Selbst mit diesem geht nichts.
    Ich schrieb Garmin dann am 04.05.2018 an und erhielt seitdem keine Antwort.
    Schwacher Support.
    Nach dem Motto Verkaufen ja- Service nein

  • S. Foltin
    25. April 2018

    Garmin – schlechter geht nimmer..
    Habe letztes Jahr ein Garmin Astro 320 mit Halsband erworben. Das erste Mal ging das Astro Anfang des Jahres kaputt (keine Übertragung mehr). Nach ewigem Hin und Her bekam ich das reparierte Gerät zurück. Nun funktioniert die Übertragung der Daten auf BaseCamp schon wieder nicht. Ich kann nicht sagen, ob das Astro die Daten nicht sammelt, oder die Übertragung selber nicht funktioniert denn…

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit möchte ich mich über Ihren Kundenservice bzw. Ihre sogenannte Support Service hotline beschweren.
    Mit „hot“ kann man wohl keine Lei(s)tung bezeichnen in der man 17,36 Minuten auf einen sogenannten Servicemitarbeiter warten muss. Leider war dies am heutigen Tage, dem 24.4.2018, wieder der Fall, nachdem ich Anfang des Jahres eine ähnliche Wartezeit (15,24 Minuten) bei wohlgemerkt Ihre 089 Vorwahl nicht 800er Nummer (das zu Service) gewählt habe. Nachdem ich nun in ihrem Telefonmenü die Auswahl eines Outdoorgeräts gewählt hatte – „um den Kunden mit dem passenden Servicemitarbeiter zu verbinden“ – wurde ich danach , nach erwähnte Wartezeit – nunmehr allerdings mit glühendem Zorn (das ist dann wohl mit „hot“ gemeint) mit einem Mitarbeiter (Hr. G.) verbunden. Diesem benannte ich nun das Outdoor Gerät (Astro 320 GPS) mit dem ich, zum wiederholten Male, Probleme habe. Darauf hin tat mir ihr „Serviceberater“ kund, dass er für dieses Gerät nicht zuständig sei und keinerlei Sachkenntnis in Bezug auf dieses besitze – er mir somit in keiner Weise behilflich sein könne. Nun frage ich mich als Kunde, ob dies ein verspäteter Aprilscherz ist. Nachdem ich bei Ihrem Unternehmen Ware im Wert von knapp €900,- erworben habe ist ihr Servicemitarbeiter outdoor nicht in der Lage mir in irgendeiner Form weiterzuhelfen. Ihr Mitarbeiter sagte mir nun, dass der zuständige Kollege (überraschen bei einem Unternehmen Ihrer Größe, dass es nur einen Mitarbeiter mit Sachkenntnis – das auch nur angenommen – gibt) nicht im Hause sei, mich dieser allerdings telefonisch kontaktieren würde, was selbstredend nicht passiert ist. Wie ich ihrem Mitarbeiter mitteilte benötige ich aber besagtes Gerät am nächsten Tag, es ist also für mich als Kunden wichtig zeitnah eine Lösung zu finden. Gefunden wurde nun gar keine Lösung und angerufen wurde ich auch nicht, so dass das defekte Gerät, welches ich vor einem Jahr erworben habe und welches bereits einmal in ihrem Hause „fachkundig“ repariert wurde, nicht einsatzbereit ist.
    Nachdem sich kein Mitarbeiter bei mir gemeldet hat, rufe ich am 25.04.208 noch einmal die hotline an (wähle Menüpunkt 3 : outdoor Produkte). Diesmal antwortet Herr P., der mir auch mitteilt, dass er sich leider mit dem Astro 320 nicht auskennt und mir nicht weiterhelfen kann, er könne nicht einmal eine Schadensmeldung machen. Ein Kollege würde mich anrufen. Ich erkläre ihm, dass sein Kollege mir dies bereits einen Tag vorher auch mitgeteilt habe und ich keinen Anruf erhalten habe. Herr P. sagt im System stehe, jemand hätte mich kontaktiert. Erst sagt er mir per Festnetz, worauf ich ihn darauf hinweise, dass sich gar keine Festnetznummer hinterlassen habe. Ach, nein, stimmt – per Handy Nummer. Ich sagte ihm, dass ich keinen Anruf erhalten habe und ihm gerne ein Bild meiner Telefoneingänge zukommen lasse. Das wäre nicht nötig, denn er würde GERADE sehen, dass der Kollege eine 0 zu viel gewählt habe. Das wäre dann wohl falsch gewesen. Aber, wie auch immer, er könne mir nicht helfen und ich müsse auf den Anruf eines Kollegen warten.
    Ich warte immer noch auf den Rückruf…….
    Einen derart unprofessionellen und respektlosen Umgang mit Kunden habe ich schon lange (seit dem letzten Anruf) nicht mehr erlebt.
    Schade drum, ich habe Garmin immer sehr geschätzt und habe (im Nachgang LEIDER) viele Produkte dieser Firma für teures Geld erworben in der Hoffnung dass Preis auch für Qualität steht. Nichts dergleichen.
    Ich habe das letzte Gespräch aufgezeichnet und denke ich stelle es bei youtube zu Verfügung…

  • Ex-Garmin User
    29. März 2018

    Nach langen Jahren und vielen Navigationsprodukten ist Schluss mit Garmin. Was hier vom Service mit den Kunden veranstaltet wird grenzt an Körperverletzung. Der Kunde wird in endlose Warteschleifen geschickt oder noch besser: Man stellt ihn in einer Telefonauswahl ab, in welcher er sich bis in alle Ewigkeiten die Finger wund tippen kann. Denn es ist eine bewusste Sackgasse.
    Sorry, aber den Verein werde ich nicht mehr unterstützen. Sch..laden.

  • Stefan
    19. März 2018

    Versuche seit Tagen die Garmin Service Hotline zu erreichen. Hänge ewig in der Warteschleife, leider reicht meine Geduld immer nur für ca. 15 Minuten, danach kann ich die Bandansage nicht mehr hören, mir wird schlecht und ich lege auf. Ätzend!

  • Hansi
    10. Januar 2018

    Ich hatte ein sehr nettes gespräch mit einem Service-Mitarbeiter von Garmin er hat mir versucht zu helfen, was leider nicht klappte.
    Er meinte nur das muß ein geschickt werden war scheinlich fehler drauf wil nichts mehr geht. Gruß Hansi

  • Holländer Roland
    5. Januar 2018

    -Habe innerhalb von einem Jahr das dritte mal einen Vollausstieg des Vivioactiv HR.Die ersten beiden Reklamationen bekam ich vom Service noch ein kostenloses Rüchsendeformular. Es wurde mir auch jedes Mal ein neues Gerät zugesandt.Es hällt aber nur 6 Monate maximal. Heute bekam ich eine Bestätigung zur Rücksendung,jedoch musste ich das Porto von 5,- € selbst übernehmen.Ich lasse mich überraschen wie die Sache weiter gehändelt wird.Nach Bürgerlichen Gesetzbuch steht mir nun eigentlich die Rückerstattung des Kaufpreises zu. Die Firma Garmin kommt mir nicht mehr ins Haus.

  • Heinz-Dieter Schoene
    19. Dezember 2017

    Bei meinem 3-Monate-altem Navi Drive 60 ist ein Riss im Display entstanden. Garmin Service
    verweigert Garantieleistung wie folgt:
    „Die Garmin Garantie erstreckt sich leider nicht auf physische Schäden am Gerät, die durch Unfall, Missbrauch, Fehlgebrauch, Wasser, Überschwemmung, Feuer oder andere Naturereignisse oder äußere Ursachen entstehen.
    Darunter fallen folgende Punkte:
    •Die Einwirkung von Temperaturen, die über oder unter den empfohlenen Werten für dieses Gerät liegen.
    •Feuchtigkeit in jeder Form während einer beliebigen Zeitspanne.
    •Physische Schäden wie z. B. ein gesprungenes oder gesplittertes Display.“
    Fazit: Also nur, wenn das Gerät original eingepackt, sicher und trocken gelagert und unbenutzt ist!
    Mit freundlichem Gruß
    Heinz-Dieter Schoene

  • Charly
    13. November 2017

    am 10.10.2017 habe ich die letzte Synchronisation vom Garmin Service bekommen. Seiten lässt sich das Bluetooth nicht mehr aktivieren. Trotz online-Service, Handbücher u. Anleitungen nichts zu machen. Telefonischer Kundendienst ganz schlimm, nicht erreichbar. Per Mail lässt sich auch keine Information abschicken. Die Uhr – Garmin vivosmart HR – war ein Geschenk. Die Familie hatte zusammengelegt. Und nun??? Für die Uhrzeitanzeige zu teuer. Besitze die Uhr seit 3 Jahren, hat immer alles geklappt. Ich hoffe, Garmin kann helfen

  • Erich Geiersberger
    13. November 2017

    Habe mir vor einem Jahr eine Vivoactive HR gekauft und war bisher damit ganz zufrieden. Bis auf kleinere Probleme (manchmal keine Pulsaufzeichnung) ging das Ding recht gut. Dann flog mir nach einem Jahr und einem Monat ohne ersichtlichen Grund auf einmal das Display entgegen. Es hatte sich einfach abgelöst. Ich meine, die Uhr ist angeblich bis 50m wasserdicht! Habe sie nie in der Dusche oder im Schwimmbad angehabt, nie überhitzt, nie angeschlagen oder ähnliches.
    Der Händler tauschte sie auf Kulanz gegen eine neue aus. Die ließ sich nicht laden. Nach Reklamation hieß es vom Garmin Service, die (neue) Uhr müsse zur Reparatur eingeschickt werden, denn sie sei ja nun schon mal ausgetauscht worden. Das würde 5 bis 6 Wochen dauern. Fühle mich verarscht.
    Garmin hat offensichtlich Qualitätsprobleme!

  • Horst Wenzel
    9. November 2017

    Nach zweimaligen Problemen mit der Saugnapfhalterung – Garmin Gerät löst sich von der Scheibe und fällt in den Fußraum – erhielt ich mit Lieferschein vom 07.08.2017 ein neues Navi Drive 50 EU LMT, GPS 753759155070, Seriennummer 4EQ099899. Dieses Gerät meldet z. B. „keine Verzögerung voraus“ wenn ich kurz danach in einen zeitraubenden Stau fahre ( A8 ), außerdem gibt das Gerät nicht nachvollziehbare Fahrhinweise in Bezug auf zu benutzende Straßen. Wenn ich nicht in Oberbayern einigermaßen ortskundig wäre, würde ich meine Ziele nie erreichen. Das Navi hat große Mängel ! Ich vertraue diesem Gerät nicht. Übrigens hält auch diese Halterung nicht bei längerer Sonneneinwirkung im Stand und das Gerät löst sich von der Scheibe – was physikalisch leicht erklärbar ist.
    Wie auch andere Kunden berichten, ist der Garmin Service kaum zu kontaktieren und beantwortet mails nicht.

  • R.Heuwieser
    2. November 2017

    Versuche seit 2 Tagen mit der Garmin Service-Nr. in München in Verbindung zu kommen. Keine Möglichkeit!
    Noch schlimmer als bei der Telekom. Im Internet wird man auf einen Elektriker verwiesen mit 19 € Vorauszahlung für Beratung. Dann ist ja noch nichts behoben. Ich werde es noch weiter versuchen, mir jedoch mit Sicherheit nie mehr ein Gerät von Garmin kaufen.

  • SB
    11. Oktober 2017

    Guten Tag,
    ich besitze ein Garmin nüvi 2599-Navi. Nach einem Display-Fehler habe ich nach einem Telefonat mit dem Service und anch der Aussage, dass ich ein neues Gerät erhalten würde, wenn dieses nicht repariert werden kann, mein Navi zur Reparatur eingeschickt. Etwa 10 Tage später habe ich ein Packet von Garmin erhalten und mit Entsetzen festgestellt, dass sie mir ein anders gebrauchtes Navi zugesandt hatten, statt mein eigenes Navi zu reparieren oder mir stattdessen, wie angekündigt, ein neues Navi zuzusenden, wenn dieses irreparabel gewesen ist. Ich frage mich nun, wie ein Konzern wie Garmin sich so etwas erlauben kann, den Kunden einfach gebrauchte Gräte zuzusenden. Nach einem erneuten Telefonat hat man mir gesagt, dass wir Sie bereits in einer E-Mail mit der Eingabe des Wortes „Refurbished“ in einem langen Satz von Bezeichnungen und Seriennummern davon in Kenntnis gesetzt, dass Sie ein gebrachtes Navi erhalten werden. Ich frage mich nun, wie viele Menschen mit diesem Wort was anfangen können und wissen, was sich dahinter verbirgt. Die Dreistigkeit bei denen ging so weit, dass Sie mir gesagt haben, selber schuld, Sie mussten das Wort selber nachschlagen, um zu wissen, was es bedeutet. Sie waren auch nicht bereit meine Beschwerde anzunehmen und diese Weiterzuleiten. Also nie wieder Garmin.

  • Michael O
    27. September 2017

    Ich kann mich den vielen Negativerfahrungen nur anschließen. Es ist unterirdisch, was sich Garmin leistet.

    Ich habe einen Edge 1000, gerade aus der GARANTIEZEIT, mit einer eingerissenen Gerätedichtung und einen Softwarefehler, der sich seit Beginn zeigt. Nun habe ich das Problem bei Garmin vorgebracht. Die lapidare Antwort, eine Vorgangsnummer mit Aufforderung zum Einsenden des Gerätes und angehängter Rechnung in Höhe von 220€. Kein Hinweis, keinerlei Erklärung. Telefonisch ist NATÜRLICH, NIEMAND erreichbar. Somit auch keine Abstimmung möglich. Kundenorientierung sieht anders aus. Für mich ein klares Fazit. GARMIN = DRECKSLADEN – wird NIE MEHR GEKAUFT!

  • Sigi Endele
    18. September 2017

    Mir geht es so wie allen anderen !!! Tel ist beim Garmin Service niemand zu erreichen und auf meine e-Mail wird nicht reagiert.
    Da ich mehrere Geräte von Garmin habe kotzt mich das schon an weil ich mit deinen nicht anfangen kann und der ganze Krempel ja kein Pappenstiel ist !
    Was kann man da tun kann mir jemand einen Tipp geben ???

  • Beate Homm
    10. September 2017

    Ich versuche seit 2 Wochen den Online-Kundendienst von Garmin zu erreichen, doch weder mail noch Anruf funktionieren.

    Grund: Ich bekam auf eine Reparatur-Anfrage hin, eine RMA-Nr. und eine Rechnung zugemailt. Das verstehe ich nicht: Ich liege noch innerhalb der Garantiezeit (Kaufdatum: 18.12.2015) und musste die Uhr bereits von Anfang an nach jedem Lauf (ca. 10-15 km) neu laden. Nun lädt sie gar nicht mehr und die Akku-Leistung wird als schwach angezeigt. Ich habe auch bereits die Kontakte gereinigt etc.. Wieso soll ich eine Rechnung bezahlen?

  • Renate Pursteiner
    6. September 2017

    Leider funktioniert das neue Gerät nicht habe am 24.8.17
    mir das Garmin Drive 61 gekauft dazu noch den für 29,95 Cyclops
    Radar-Info-Europa beides funktioniert nicht.
    Hatte mich sofort beim Garmin Service per Internet beschwert bis heut habe ich keine
    Nachricht erhalten.
    Ich finde das ist ein Betrug am Kunden und werde andere Wege einleiten.
    Renate Pursteiner

  • Kloos Arnold
    28. August 2017

    Habe vor einiger zeit ein gerät von Garmin gekauft und habe Probleme mit dem Bluetooth lässt sich nicht ankoppeln an das Handy ständig tut es sich selbst Deaktivieren es heißt Ankopplung fehlgeschlagen. Habe versucht mit dem Garmin Kundenservice in kontakt zu kommen aber keine Möglichkeit. Telefonisch kommst in die warte schleife und das zieht sich stunden lang, man meint alle 81 Millionen Deutschen haben Garmin Navigation Geräte und die kommen nicht dazu zu antworten. Schlimmer als bei der Telekom da muss man auch in der Warteschleife stunden lang warten. Sehr enttäuschend.

  • Th. Kenkel
    21. August 2017

    Seit ca. 2 Wochen spricht der AB vom Garmin Service Deutschland, daß aus betrieblichen Gründen Sie nicht erreichbar sind…
    Da ist doch was faul?

  • Gabi Marchese
    18. August 2017

    schade um das geld, mein gerät ist ein paar wochen in benutzung, die kopplung ist glücksache……einmal geht es einmal bzw. die längste zeit geht es nicht. bin sehr enttäuscht.
    telefonisch ist kein durchkommen beim garmin service, bin mal gespannt hab mal ne mail geschickt, ob und wann da antwort kommt.

  • M. Künzi
    17. August 2017

    Garmin Support D + USA ist wohl kaum jemandem zu empfehlen.
    In der Schweiz erhält man wenigstens noch eine Antwort innerhalb nützlicher Zeit.
    Für das fehlerhafte App „Garmin Western Europa“ das am 10.7.2017 den letzten Update erhalten hat, kann die Garmin CH nichts unternehmen und deshalb versuchte ich es mit Garmin Deutschland. Garmin-CH hat einen direkten Draht zu Garmin-D. Die Antwort aus D: „Versuch’s mit einem anderen Navi-App“!!! Das nennt man S U P P O R T.
    Jede andere Firma kann sich einen solch brutal schlechten Support-Service gar nicht leisten – nur Garmin! Auf x-Anfragen mit Garmin Deutschland kam nicht mal eine Antwort. Ob die schriftlichen Support-Anfragen überhaupt angekommen sind, kann auch nicht überprüft werden.
    Auch bei Tomtom ist nicht alles io. Wenigsten bekommt man Antworten und meine letzte Support-Anfrage bei Tomtom war gut, schnell und kompetent. Demnach werde ich wieder zu TomTom wechseln. Von Garmin generell habe ich die Schnauze voll und rate jedem davon ab ein Gerät zu kaufen.

  • Bernd Steinhoff
    11. August 2017

    Super Produkte, aber sch… Support. Meine simple Frage, welche Kartenversion die aktuellste ist und wie man sie herunterladen kann, konnte der Garmin-Service nicht beantworten. Die Telefonnummer habe ich auf der Webseite von Garmin nicht gesehen, ich musste sie auf dieser Seite hier nachsehen.
    Dort rufe ich Freitag um 11:30 an. Antwort durch einen Automaten: „Wir sind derzeit aus betrieblichen Gründen nicht erreichbar. Unsere Hotlinezeiten sind Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00.“

  • Edner H.
    8. August 2017

    Ich kann die Einschätzung zum Garmin Service nur teilen , so einen miserablen Kundendienst habe ich noch nicht erlebt ! Keinerlei Reaktion auf Anfrage , weder telefonisch noch per Mail. Wollte meiner Frau jetzt auch eine Fitnessuhr kaufen – aber bestimmt nicht bei Denen!
    Werde mich mal an WISO wenden , das Verhalten muss mal publik gemacht werden.

  • Frank B
    7. August 2017

    Nach den Erfahrungen mit dem Garmin Service, sehe ich mich veranlasst ebenfalls eine Meinung zu äußern.

    Über einen Onlinehändler habe ich eine Garmin Fitnessuhr vivoactive hr gekauft. Die Uhr war direkt defekt und ich habe diese auf Veranlassung des Händlers und damit eine schnellere Abwicklung gewährleistet ist, direkt an Garmin versendet.

    Danach habe ich nichts mehr von Garmin gehört. Nach einer Woche und fast einer halben Stunde in der Warteschleife der Hotline erhielt ich die Auskunft, dass ich keine Auskunft erhalte. Ich habe dem Mitarbeiter die Rücksendenummer und das bestätigte Empfangsdatum der Retoure genannt aber das hat nicht weiter geholfen. Keine Auskunft des offensichtlich völlig überforderten Mitarbeiters.

    Ich bin daraufhin vom Kauf zurück getreten und habe Garmin mehrfach schriftlich gebeten, die Uhr nicht an mich, sondern an den Händler zu senden. Eine Antwort habe ich (natürlich) nicht erhalten.

    Dafür kam die Uhr mittlerweile unrepariert zurück mit dem Hinweis, ich möchte mich an den Händler wenden.

    Wer für viel Geld ein Markenprodukt kauft, erwartet zu Recht wenigstens ein Minimum an Qualität und Service. Ein Unternehmen, dass nach langer Zeit in der Warteschleife telefonisch keine Auskunft gibt und sich so abschottet, dass eine Anfrage nur über ein Kontaktformular und nicht an eine Emailadresse möglich ist, wird seine Gründe dafür haben.

    Bei Garmin Fitnessuhren stimmt nach meinen Erfahrungen weder die Qualität noch der Service.

    Dies war sicher mein letzter Kauf eines Garmin Produktes und ich werde mir nunmehr eine Uhr von Fitbit oder Polar kaufen. Ich kann jedem nur raten, sich nicht nach den Testberichten der Anbieter zu richten, die die Uhren von Garmin zur Verfügung gestellt bekommen, sondern im Netz nach Erfahrungen wirklicher User zu suchen. Wenn ich das vorher gemacht hätte, wäre mir der Reinfall mit Garmin erspart geblieben.

  • AP
    2. August 2017

    Seit 3 Wochen mein Garmin Gerät beim Service geschickt. Noch keine einzige Nachricht bekommen. Sie antworten die Emails nicht. Am Telefon muss man mindestens 15 Minuten warten, um zu hören, dass man Geduld haben sollte, mehr kann man nicht wissen…

    Nie wieder Garmin.

  • Peter
    1. August 2017

    Hallo bin auch total sauer und verärgert über Garmin 1 Alpencross und das Training dazu ohne mein Garmin Edge 1000. Von der Garmin Hotline wird man nur vertröstet. So langsam reicht es. Bisher war ich immer sehr zufrieden aber das kann nun nicht mehr sein. Reaktion seitens Garmin keine. Das Gerät im Wert von 500eur liegt nun seit ca. 6 Wochen bei Garmin und man weiß nicht was passiert. Nun steht der nächste Urlaub an aber vermutlich wieder ohne Garmin. Die an der Hotline sind ja nett aber das bringt mich nicht weiter. Gruß Peter

  • Christoph
    1. August 2017

    Service von Garmin reagiert nicht bis auf automatische Nachricht das die Formulardaten angekommen sind.
    Telefonisch ist niemand zu erreichen bis auf die nervende Telefonansage.
    So einen Dreck habe ich noch nirgendwo anders erlebt, nichtmal bei der DHL.

  • Hieronymus Jürgen Erding
    31. Juli 2017

    Garmin ?
    Das war mal eine sehr gute Marke….
    Heute besticht dieses Unternehmen mit wahrscheinlich dem schlechtesten Service
    In der Elektonikbranche.

    Warum ?
    Januar 2016: ein Zumu390lm gekauft
    Sommer 2016:die Bluetooth Reifendrucksensoren fallen nach einander aus.
    April 2017: ein Totalausfall des Zumo (Navi tot) ab zu Garmin.
    Austauschgerät erhalten…..
    April 2017: Autauschgerät lädt nicht über Bikehalterung, wieder zurück zu Garmin
    Austauschgerät erhalten…..
    Juni 2017: Zumo 390lm im Motorradurlaub abgestürzt, lässt sich Nicht mehr bedienen.
    Wieder zu Garmin geschickt.
    2 Wochen lang Montags angerufen (je 45min Warteschleife) Kann nicht verschickt werden.
    04.Juli 2017: Gutschrift mit Ankündigung Austausch gegen neues Zumo 395
    Lieferdatum 04.07.2017.
    2 Wochen lang Montags angerufen (je 45min Warteschleife bei der Garmin Service-Hotline) Geht „heute raus“

    31 Juli 2017: keine Ware, Kein Mail, kein Brief, kein Anruf…….Die Geier haben immer noch
    Ein Navigationsgerät im Wert von 400.-€ von mir !!!!!

    Saftladen, mehr kann man hier nicht mehr sagen. Mittlerweile wird mir jetzt schon der
    2te Motorradurlaub heuer aufgrund der qualitativ minderwärtigen Gerätschaft und dem
    mehr als unproffisionellen Service versaut.

    Ich nutze seit mehr als 10 Jahren Garmin Produkte an meinen Motorrädern aber von dem einstigen Marktführer bei Navigationsgeräten ist so gut wie gar Nichts mehr übrig.
    Man kann schon einmal Pech mit einem Gerät haben aber dann sollte ein perfekter Service zumindest dafür entschädigen.

    Ich kann nach diesem Desaster eigentlich nur von Garmingeräten abraten. Innerhalb kürzester Zeit waren alle 3 gelieferten ZUMOS von , Garmin bestätigt, defekt und wenn du schon mal Kunde bei Garmin bist, gibt sich dieser Verein auch schon keine Mühe mehr……

    Bei mir wird es jetzt dann der Anwalt richten müssen, ich schenke Garmin keine 400.-€

  • Carina Seifer
    27. Juli 2017

    Vor 4 Wochen meine Garmin Forerunner 235 zur Reparatur geschickt und bislang noch nichts gehört. Vom Kundendienst, wenn ich diesen nach 30 Min Wartzeit an der Leitung habe, kann auch nichts dazu sagen.

    Die Mitarbeiter vom Garmin Service sind alle Freundlich und vertrösten, weil Sie natürlich keine Aussage geben können. Lediglich Systemumstellung hört man immer wieder auf nachfragen.

    Auch auf eine schriftliche Beschwerde betreffend der Nichtreaktion wurde bislang nicht reagiert.

    Gerade in Marathonvorbereitung mehr als ärgerlich wenn man so lange auf ein Gerät verzichten muss, wo man vorher die Reparatur innerhalb 7 Tagen zugesichert bekommen hat.

    Ich liebe meine Garmin Uhr – aber der Support ist gerade nicht wirklich das was ich erwartet habe.

  • Arno Klein
    21. Juli 2017

    ich habe zum x-ten mal Probleme mit meinem Forerunner 610 immer wieder fällt sie aus und jetzt mitten in der Vorbereitung auf einen Marathon fällt sie ganz aus. Macht nichts mehr. Nach 4 Tagen a. 30-45 min. Wartezeit endlich einen Service-Mitarbeiter von Garmin bekommen. Jedoch konnte der nur meine Daten aufnehmen. Soll die Uhr einschicken (ca. 6 Wochen für die Rep.) Das ich mitten in der Vorbereitung bin interessiert die nicht. Ich will das Modell nicht mehr aber eine Alternative bieten die nicht an. Das ist kein Service das ist nur miserabel, so vergraule ich die Kunden. Ein Großteil meiner Laufgruppe (ca. 25 Personen) wechselte zu Polar ………… warum wohl

  • Franz
    20. Juli 2017

    am 21.Juni 2017 habe ich meinen Garmin VIVO Active nach vorheriger telefonischen
    Rücksprache und einer RMA Nr.zum Tausch eingesendet,in der Hoffnung
    nach ca.14Tage einen neue Uhr zu bekommen.
    Nun sind 4 Wochen vergangen und es tut sich nichts mehr.Weder telefonisch noch per E-Mail gibt’s zu diesem Unternehmen noch Kontakt.?!?
    Ich rate jedem der eine Sportuhr braucht sich bei anderen Anbietern um-
    zuschauen z.B. bei POLAR denn Kundendienst ist bei diesem Unternehmen
    ein Fremdwort
    Nie wieder GARMIN

  • Walter Hammes
    12. Juli 2017

    Telefonischer Service von Garmin nur dem Namen nach. Nach 40 Minuten immer noch derselbe Spruch. Alle Leitungen besetzt. Das nennt man normaler Weise Volksverarsch…. Sie sind wie viele andere Firmen auch Sobald der Kunde gekauft hat, braucht man sich nicht mehr um ihn zu kümmern.
    Schade das diese Einstellung immer mehr zunimmt.
    So wie die die Leute warten lassen, müssten die Ärzte wenn sie schmerzen haben, sie warten lassen. Vielleicht würde sich dann Ihre Einstellung ändern.
    MfG Hammes

  • Frank
    11. Juli 2017

    Mein Vivoactive HR war direkt nach dem Kauf defekt und ich habe diese, mit Anmeldung des Händlers, bei dem ich gekauft habe, mit einem sehr freundlichen Anschreiben und der Bitte um Tausch an Garmin gesendet. Da keine Reaktion erfolgt ist, habe ich den „Kundendienst“ kontaktiert.

    Der Name Kundendienst enthält sowohl das Wort Kunde als auch das Wort Dienst. Dies sind für Garmin aber wohl zwei völlige Fremdworte.

    Nach fast einer halben Stunde in der Warteschleife kann der Servicemitarbeiter überhaupt nicht weiterhelfen und erst recht niemanden nennen, der sich eines Kundenproblemes annehmen will/kann. Auf Eingaben im Onlineformular erhält man eine Eingangsbestätigung und dann ist für Garmin wohl der Kundendienst erledigt, mehr an Antwort folgt nicht.

    Fazit: Produkt kaputt, Service bei Garmin nicht vorhanden.
    Ergebnis: Nie wieder Garmin!

  • Schertl
    7. Juli 2017

    Hallo,
    muss an dieser Stelle auch mal meinen Frust loslassen.
    Einen telefonischen Kontakt zum Garmin-Service ist schlichtweg nicht möglich.
    Seit drei Tagen versuche ich mehrmals täglich telefonisch mit dem Service in Kontakt zu treten. Nach jeweils 30 Minuten Wartezeit in der Warteschleife habe ich immer wieder aufgelegt….
    Vor genau 18 Tagen habe ich mein Garmin Edge 1000 mit vorher von Garmin erhaltener RMA-Nummer eingeschickt. Bis heute habe ich seitens Garmin keinerlei Reaktion erhalten……
    Da Gerät ist klasse, sollte aber ein Fehler auftreten, ist Garmin nicht nur zweite, sondern letzte Wahl….

  • Georg
    4. Juli 2017

    Habe eine fast neue Fitnessuhr die sich nicht mehr laden lässt.
    Garminwarteschleife seit vier Tagen zu unterschiedlichen Zeiten jeweils mehr als 20 Min, dann entnervt aufgegeben.
    Emailsupport nach vier Tagen außer einer Eingangsmeldung keinerlei Rückmeldung.
    Wie Garmin diese Missachtung seiner Kunden mit der eigenen Firmenphilosophie vereinbaren kann ist völlig rätselhaft.
    Eigentlich ein Fall für den Verbraucherschutz.
    Garmin ab jetzt zweite Wahl!!!!

  • Hermann Andre
    29. Juni 2017

    Also ich finde es unheimlich schwierig irgend Jemanden vom Garmin Service an das Telefon zu bekommen. Online habe ich es auch nicht geschafft. Wir haben ein defektes Gerät eingeschickt und haben nicht einmal Bescheid bekommen, ob es eingetroffen ist und wann wir mit einen neuen Gerät rechnen können.

  • Berger Gernot
    21. Juni 2017

    Leider gehöre ich auch zu den Bürgern unseres Landes welche keine absolute Zufriedenheit durch den Kauf eines Navü 3598LMT-D äußern können.
    Das Gerät wurde am 03.07.2014 in Soltau bei EURONICS gekauft. Es stellen sich zu unterschiedliche Zeiten Abdeckungen auf dem Display (Grau- Flächen) ein, welche nach einiger Fahrzeit sich entfernen. Um eine Überprüfung durchführen zu lassen, bekam ich kurz eine Info vom Garmin Service mit dem Angebot ein Austauschgerät zu einem Preis von 261,00 € zu erhalten, das alte Gerät verbleibt bei Garmin. Wenn ich nach knapp 3 Jahren ein Gerät von 329,00 € gewisser Maßen verschrotten lassen soll, dann scheint mir etwas bei der Firma im Argen zu liegen.
    Auf keinen Fall werde ich ein weiteres Gerät von Garmin käuflich erwerben.

  • Maik
    29. Mai 2017

    Habe seit gut 3 Wochen einen neuen, drahtlosen Garmin Windsensor gWind™2 in Betrieb. Nun hat sich der Propeller selbsständig gemacht und ist „weggeflogen“. Warum auch immer. Vermutlich wurde der Propeller von Garmin nicht richtig montiert. Die Installationsanweisung sieht aber nicht vor, die Propellerschraube nochmals anzuziehen oder besser mit Sicherungslack zu versehen…
    Nach Schilderung der Sachlage sieht sich der Garmin Service in keinster Weise involviert bzw. verantwortlich, verweist stattdessen auf die Möglichkeit einen neuen Propeller zu erwerben.
    So ein Vorgehen enttäuscht mich.
    mfg, Maik

  • Pilz Harald
    23. Mai 2017

    endlose Warteschleife beim Garmin Service – aber, freundliche sachkundige Auskunft – Danke

  • Franz Auer
    8. Mai 2017

    Garmin Service ist schlicht schei…., Kartenupdate nicht möglich, Warteschleife beim Garmin Service solange bís man die Geduld verliert und das ist offenbar beabsichtigt.
    Nie wieder ein Garmin Produkt !!!!

  • Simone
    28. April 2017

    Der Garmin Kundendienst war am Service-Telefon freundlich und hilfsbereit, trotzdem muss ich sagen , das die Reklamation in der Garantiezeit, aufwändig und nicht Kundenorientiert ist. Im Gegensatz zu Fitbit , die mir bei meiner Uhr, sofort, ohne für mich anfallende Portokosten, ein Neues Gerät zukommen lassen haben, muss mein kleiner Sohn bis zu zehn Tage auf seine Uhr verzichten, nur weil das Armband einreisst. Porto zum Versenden müssen wir auch selber tragen…. Schade….
    Könnte man, wie bei der Konkurrenz, auch besser lösen…

  • Htb
    18. Februar 2017

    Garmin DriveSmart 60 LMT-D

    Der e-Mail Support von Garmin ist schlichtweg eine Katastrophe, anscheinend Personal, das einfache Fragen nicht versteht (verstehen will?).
    Telefonsupport (deutsch) deutlich besser und kompetenter. Bin noch am einarbeiten in das Navi. Mal sehen wie das weiter wird – im Moment hakt es beim Erstellen/Einpflegen eigener POIs. Hier meinte der e-Mail-Support, dass es nicht geht. Telefonsupport verwies gleich auf den POI Loader von Garmin, doch der will auch (noch) nicht wirklich.
    Leider fehlt ein Steckernetzteil im Standardlieferumfang zum Aufladen/Betreiben des Navis außerhalb des Kfz – über PC/Laptop/USB-Schnittstelle nur Anschluß möglich. Keine Arbeit mit dem Navi z. B. parallel möglich.
    Im Moment habe ich noch das TomTom IQ XXL als Backup. Das Garmin steht aktuell um Klassen zurück.

  • Volker M.
    8. Februar 2017

    GARMIN-Telefonservice bzgl eines etwas teureren Kfz-Navigerätes sehr gut. Gute telefonische -geduldige- Führung durch einen -von Anfang an- falsch eingestellten Masseladekabel-track, offenbar jetzt mit erfolgreicher Schadensbehebung. – – ABER, ohne erneut längere Zeit in einer Warteschleife stecken zu müssen, wollte ich noch eine kurze eMail-Frage nachtragen, und zwar etwas allgemeinerer Art (evtl. Nachkauf von GarantieleistungsVerlängerung). Für diese eMail fand ich jedoch trotz Suchens KEINEN Absende Button.

    Telefon Service ja, prächtig; eMail-Kontakt bei GARMIN miserabel.

  • Prof. Dr. Walter Thiels
    28. Dezember 2016

    2011 erwarb ich in einem Elektronikmarkt ein nüvi 2360 mit Lifetime-update. Ich nutze das Gerät ausschließlich in Spanien, wenn ich dort Autos miete, in meinem BMW-Dienstwagen ist eine festeingebaute Navi-Einheit (bei Dieben sehr begehrt, wie ich schon zweimal leidvoll erfahren musste).

    Seit dem Kauf habe ich schon mal über Garmin Express ein Update gemacht, das dauerte gefühlte 2 Jahre, hat aber funktioniert. Jetzt wollt ich dieses wieder machen, bekam aber nur Karten (und ein Lifetimepaket (!)) zum Kauf angeboten. Wieso sollte ich denn noch einmal Geld dafür ausgeben? Ich rief die Hotline an, nach Durchgabe der Seriennummer wusste man, dass ich das Gerät am 11.11.11 gekauft hatte. Mit einem Rubbellos-ähnlichem Bon in der Verpackung.

    Ich pflege Verpackungen nicht länger aufzubewahren, also war diese auch weg. Auf dem Rubbellos stände einen Code, den müsste ich eingeben. Auf meinen Protest, dass dies eine bescheuerte Methode sei, so einen Hinweis nach 5 Jahren zu bekommen (ein Update hatte ja klaglos geklappt), wurde mir geantwortet, dass man das auch bei Garmin eingesehen hätte und von der Rubbellos-Variante Abstand genommen habe.

    Ich schaue dagegen in die Röhre und das nervt mich schon sehr. Ich werde aus Prinzip nicht noch einmal Geld für eine Sache ausgeben, die ich schon bezahlt habe. Dann fahre ich halt mit der alten Variante herum und kann jedes Mal auf Garmin schimpfen, wenn ich zum Update aufgefordert werde.

    Garmin bekommt für die Updates der beiden GNS430 in unserem Flieger (D-EWIM) schon jede Menge Geld, das reicht.

    Vielleicht haben Sie ja noch ein Rubbellos, das Sie mir zusenden können, damit ich mit dem Schimpfen auf Garmin aufhöre.

  • G. Richter
    18. November 2016

    Zu einem seriösen Kundendienst gehört m. E. auch, dass ein Kartenupdate in einem angemessenen Zeitrahmen durchgeführt werden kann. Utopische Zeiten von mehr als 10 Stunden bei einer Verbindungsgeschwindigkeit von ca 25.000 kbit/s sind für heutige Zeiten der schnellen Medien unerträglich und schon fast eine Frechheit. Die Engstelle liegt 100 Prozent beim Garmin-Server. Wenn zu viele Kunden zugreifen, schafft der das nicht mehr. Das Problem scheint schon länger bekannt zu sein, aber ohne Resultatsverbesserung. Für mich Anlass genug, das nächste Gerät bei einem anderen Anbieter zu kaufen.

  • Joachim Fuder
    25. August 2016

    Schlechter Service von Garmin. Kein e-mail Kontakt. Wollte mein Account abmelden da ich
    mein Garmin Nüvi 2599 verkauft habe. nüvi 2599 LMT-D (3WS070719)
    Geht angeblich alles nur telefonische. Nirgendwo eine E-Mail Adresse für den Kundenservice.
    Kaufe nie wieder einen Garmin Artikel

  • Wolfram Wagner
    14. Juli 2016

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich besitze ein zümo 390, gekauft am 27.5.14. Meine Routen plane ich auf meinem Mac und BaseCamp. Leider werden die angegebenen Orte auf
    dem garmin nicht so geführt wie geplant. Dieses Problem habe ich schon
    mehrmals bei garmin gemeldet. Nur einmal wurde ich zurückgerufen vom Service, dieser
    Mitarbeiter hatte auch keine Lösung, gab mir aber einen neuen Ansprechpartner, den ich nicht erreichen konnte. Was kann ich noch tuen um dieses Problem zu beheben??? Bin sehr enttäuscht von garmin.

  • Christian Strokosch
    1. Juli 2016

    Das Produkt Garmin Navi 1390 ist sehr gut! Der Service , das schlechteste was ich in den letzten Jahren erleben durfte! E-Mails werden erst nach 5-9 Tagen beantwortet, hier währe eine Zeit von 24h. wünschenswert! Hotline nie erreichbar , ganztägig probiert! Ersatzteilversorgung nach 5 Jahren ausgelaufen, sollte auf 10 Jahre aufgestockt werden!

  • Uwe Dupper
    26. Juni 2016

    Service-Kontaktformular an Garmin abgesendet, da die ja nicht diekt per E-Mail erreichbar sind. Mein Garmin 550T löst sich auf.

    Beim ersten Mal noch nicht einmal eine Antwort bekommen außer der unpersönlichen Bestätigung – bin mal gespannt was die Zweite Anfrage macht.

    Bin etwas gefrustet und überlege mir auf ein anderes Produkt umzusteigen.

  • Monka
    24. Mai 2016

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich intressiere mjch fur ein Fahrrad – Navi von Garmin.
    Hätte aber eine Frage dazu ??, habe es über die Hotline versucht,
    keine Chance. Dann lese ich die 10 Meinungen , das hatt mir gereicht
    gut das es noch andere Anbieter gibt

    Mfg

  • Günther Motz
    24. März 2016

    habe mehrfach wegen Fehler mit der Kommunikation mit Garmin 450 beim Service
    nachgefragt, konnte aber bisher leider kein befriedigendes Ergebnis erzielen.
    Im Gegenteil, die Fehler werden immer mehr. Wenn Garmin es nicht weiß,
    wen soll ich den dann fragen.
    Mit dieser fachlichen Beratung kann ich nichts anfangen, bin sehr
    enttäuscht.
    Mit noch freundlichen Gruß

    Günther Motz

  • M. Schramm
    4. März 2016

    Habe mein Garmin 2699 nicht registrieren können nach einem Anruf bei der Service-Hotline (ca. 4 min Wartezeit) hat mir ein Mitarbeiter gesagt was, was ich tun sollte es war ganz einfach Tabulatortaste mehrfach drücken (ca. 3 mal) und siehe da es funktionierte einwandfrei.
    Vielen herzlichen Dank an den Service.

  • Rainer Neuberger
    11. Februar 2016

    Ich habe ein GARMIN-Navi 2595. Ich versuche nun schon seit längerem ein Kartenupdate. Ich bin bin stinksauer auf diese Gerät, weil das Update mit und ohne Firewall überhaupt nicht funktioniert.
    Auch die Anfrage beim Service Support um Hilfe (keine Antwort!!!!) war erfolglos.
    Ich werde meine Erfahrungen über dieses Gerät den Verbrauchermedien mitteilen!

  • Peter Rivinius
    6. Februar 2016

    Ich habe ein Navi Gerät Nüvi 1690 zum Garmin Service eingeschickt. Es liess sich nicht mehr einschalten. Das Nüvi ist fast 6 Jahre alt. Garmin hat an diesem Gerät eine kostenlose Kulanzreparatur durchgeführt. Alles geht wieder.
    Danke an Garmin für diese kostenlose Reparatur.

  • H. Hoffmann
    4. Februar 2016

    Bitte haben sie noch ein ….wenig…… Gedult!!
    Seit mehr als einer Stunde!!!
    Dann entnerft aufgegeben – Garmin Service hat es wieder einmal erreicht, der nerfige Kunde ist abgeschmettert!!!
    Das ist Garmin-Service. Leider sind alle Foren voll.

  • Grund.U
    1. Februar 2016

    … wie alle Service Hotlines großer Unternehmen. Alles nur Alibi.
    GARMIN ist verpflichtet Support anzubieten, doch meist geht dieser Service an Call Center, die keine Ahnung haben von dem Produkt selbst. Deshalb sind technische Anfragen meist nie richtig beantwortet. Auch die Weiterleitung an die Fachabteilung wäre ja noch akzeptabel, doch das wird ungern gesehen, beiden Fachleuten und deshalb meistens nicht gemacht.
    Auch die ANzahl der Call Mitarbeiter ist mangelhaft. Für ganz Deutschland ist vielleicht ein Handvoll Mitarbeiter im Call Center zuständig.
    Viel zu wenig, um vernünftig zu reagieren.
    Wartezeiten von bis zu 1 Std. sind bei GARMIN die Regel. Die Meisten hören nach 10min entnervt auf.
    Da hilft nur ein – NIE WIEDER GARMIN KAUFEN, dann braucht man auch keinen schlechten Kundenservice mehr !
    GARMIN – für mich, nein DANKE.

  • Franz Malzacher
    1. Februar 2016

    Könnte den Garmin Telefon Service nicht erreichen 20 Minuten in der Hotline.
    BesItze ein Garmin Nüvi 3790 und kann die Karten nicht mehr aktualisieren Speicher voll.

  • H.Schwarz
    28. Januar 2016

    Habe seit 2015 ein edge Fahrrad-Navi erworben. Weil im Zubehör ein Ladegerät für mein Garmin fehlte, habe ich mir ein externes Ladegerät zugelegt,—so gut und dann: Habe jetzt ein KFZ-Navi nüvi 67 gekauft, im Zubehör auch kein Ladegerät. Ein im Handel übliges Hama Netzteil erkennt das nüvi 67 nicht an. Meine Frage an den Technik-Service (telefonisch) konnte nicht beantwortet werden, weil ich gefragt wurde:; was ist ein externes Netzteil ???.Ich war wie vor den Kopf gestossen, doch ich war mit meinen Anruf richtig beim Garmin Technik-Service. Als ich eine weitere Frage stellte, ob das externe Netztei für das nüvi 66 kompatibel ist für das nüvi 67 ist, war Ruhe angesagt und wie unhöflich, ich wurde aus der Leitung geschmissen!!!! Ist das der Kundendienst am Kunden?. Ich hänge nach wie vor in der Luft, habe ein gutes Navigationsgerät ohne ein 220 v Netzteil.
    Erbitte eine fachliche Auskunft und für die Zukunft einen besseren Service.
    Mit freundl. Gruss H. Schwarz

  • Klaus Hubbert
    21. Dezember 2015

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    den Defekt (funktionslos) meiner Garmin XT 310 meldete ich online dem Reparaturservice. Nach zwei Werktagen wurde die Einsendung an den Service autorisiert. Zwei Tage später wurde der Versand meiner Ware per Mail angekündigt und weitere zwei Tage später per DHL mit einem für mich überraschenden Ergebnis zugestellt. Meine Uhr war wegen eines Software-Fehlers nicht mehr reparabel und wurde gegen das Nachfolgemodell, die Garmin XT 910 ausgetauscht.

    Das nenne ich Service.
    Besten Dank und freundliche Grüße
    Klaus Hubbert

  • Georg Thaler, Eggolsheim
    10. November 2015

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich besitze ein Navi nüvi 2547LMT CE Garmin. Das Gerät habe ich bei AlphaTec in Forchheim am 28.03.2015 gekauft.
    Am 19.05.2015 habe ich das Gerät über AlphaTec zur Prüfung beim Garmin Service einschicken lassen, weil das Geräte bei „erfasse Satelliten“ jedes mal hängen geblieben ist.
    Am 27.05.2015 erhielt ich lt. AlphaTec ein Tauschgerät.
    Am 21.10.2015 habe dieses Gerät mit exakt dem gleichen Problem wieder einschicken lassen (Servicebeleg zu RK756889).
    Das Gerät kam zurück mit dem Vermerk „Gerät überprüft; kein Fehler feststellbar“.
    Folgende Situation stellt sich für mich nach wie vor dar: Das Gerät kann sich im PKW ausschließlich bei längerem Stillstand einloggen. Sobald das Fahrzeug sich bewegt bleibt es bei erfasse Satelliten. Danach kommt die Meldung: keine Satelliten gefunden…..
    Ich bitte Sie daher um Mitteilung, ob dieses Gerät tatsächlich nur im Stillstand Satelliten findet. Sollte dies der Fall sein, werde ich das Gerät entsorgen und mir ein zuverlässiges Navi kaufen.
    Wenn das Gerät sich auch während der Fahrt einloggen müsste, so bitte ich um eine Nachricht über das weitere Vorgehen.
    mfg Georg Thaler, Eggolsheim

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren