Bitte unterstĂŒtzen Sie uns

Mit einmalig 3€ tragen Sie zur Erhaltung von kundendienst-info.de bei, und erkennen unsere Leistung fĂŒr den Verbraucherschutz an. jetzt 3 Euro per PayPal senden. So können Sie uns auch dauerhaft unterstĂŒtzen.

British Airways Service


Die British Airways ist mit einem jĂ€hrlichen Passagieraufkommen von etwa 45 Millionen eine der grĂ¶ĂŸten Fluggesellschaften in Europa und weltweit. Als GrĂŒndungsmitglied der Luftfahrtallianz oneworld zĂ€hlt die BA außerdem zu einer der wichtigsten international agierenden Fluggesellschaften. Die britische Fluglinie bietet FlĂŒge innerhalb Europas sowie weltweit an.[ad]

Der British Airways Service

Die Fluggesellschaft British Airways ist als großes, modernes Unternehmen ĂŒber vielerlei Wege zu erreichen, sei es persönlich, via Anruf oder digital.

Es ist empfehlenswert, sich als Interessent oder Fluggast zunĂ€chst die Homepage www.britishairways.com nĂ€her anzuschauen, denn hierĂŒber lassen sich die meisten Anliegen schnell und unkompliziert abwickeln.

Fragen zum Flug, zum Check-in oder zur geplanten Reise können Sie ĂŒber das Service-Team erhalten. Insbesondere dann, wenn ein Flug gecancelt wurde oder mit VerspĂ€tung abfliegt. Service-Mitarbeiter der British Airways sind jederzeit telefonisch und schriftlich zu erreichen.

Die deutschsprachige Telefon- und Faxnummer fĂŒr den Service der BA lautet

Telefon: (+49) 69 45 19 223
Fax: 01805 – 000 067
.

Zum Senden von kopierten Dokumenten und Belegen verwenden Sie bitte die extra eingerichtete Faxnummer

Fax: (+49) 421 55 75 857.

Wer eine E-Mail an das Service-Pesonal senden möchte, sollte die nachfolgende Adresse nutzen. Bedenken Sie, dass eine Antwort einige Stunden in Anspruch nehmen kann, besonders, wenn die Frage auf Deutsch formuliert wurde.

E-Mail: contactbade@email.ba.com

Auch in den sozialen Netzwerken ist British Airways vertreten, und zwar bei Facebook, Twitter und LinkedIn. Hier erfahren Nutzerinnen und Nutzer vor allem News rund um das Unternehmen, können ĂŒber jeweiligen Nachrichtendienste allerdings im Notfall auch schriftlichen Kontakt mit dem Service-Team suchen. Sinnvoller ist jedoch der direkte Weg ĂŒber Telefon, Fax und E-Mail.

Check-in

FĂŒr den Check-in bietet die British Airways verschiedene Optionen an. Wenn Sie gern modern und unabhĂ€ngig fliegen, können Sie die offizielle App fĂŒr das bequeme mobile Einchecken mit dem Handy nutzen, alle Details hierzu finden Sie auf dieser Seite unter der Überschrift „App“. Ebenso einfach durchzufĂŒhren ist der Check-in ĂŒber die Webseite. Wer etwas mehr Zeit aufbringen kann und möchte, kann erst am Flughafen einchecken, und zwar sowohl autonom am Automaten oder aber – falls Hilfe benötigt wird – am Schalter beim Personal.

Der digitale Check-in ĂŒber die Startseite der Homepage oder die Smartphone-App ist 24 Stunden vor dem Abflug möglich und freigeschaltet. Drucken Sie bequem Ihre Bordkarte selbst aus, laden Sie diese herunter oder verschicken Sie diese als E-Mail.

Praktisch zu wissen: Selbst bei Verlust der ausgedruckten Bordkarte kann diese erneut an einem der Automaten am Flughafen ausgedruckt werden.

Achtung: Beachten Sie unbedingt die Schließzeiten fĂŒr den Check-in, denn ohne den Boarding Pass ist das Besteigen des Flugzeugs nicht möglich. Je nach Startflughafen variieren diese Zeiten, informieren Sie sich bitte vor dem Flug auf der Webseite unter dem Reiter „Hilfe“ > „Reisebetreuung“ > „Check-In und Boarding“, hier nach unten scrollen zum Punkt „Wichtige Informationen zum Einchecken“.

GepÀck

GepĂ€ck wird mit der ausgedruckten oder digitalen Bordkarte eingecheckt. Wer ab London fliegen möchte, findet die Bordkarte mit GepĂ€ckanhĂ€nger an den Bag Drop-Punkten des Flughafens. Bevor es jedoch zur Kofferaufgabe ĂŒberhaupt kommt, sollten Sie einige Richtlinien fĂŒr die HöchstgepĂ€ckmengen und -gewichtsklassen bei British Airways bedenken.

HierfĂŒr hat sich die britische Fluglinie etwas Besonderes einfallen lassen, nĂ€mlich einen Rechner auf der eigenen Homepage. Das Tool berechnet fĂŒr die FluggĂ€ste automatisch die FreigepĂ€ckgrenzen fĂŒr den gebuchten Flug. Besuchen Sie die Webseite und wĂ€hlen Sie den folgenden Weg: „Entdecken“ > „FlĂŒge und Reiseziele“ > „Wichtige GepĂ€ckinformationen“. Über den Button „FreigepĂ€ckgrenze ermitteln“ kommen Sie zum besagten Programm.

Auch die Standard-GrĂ¶ĂŸen fĂŒr HandgebĂ€ck und aufzugebene Koffer sind hier ĂŒbersichtlich dargestellt. Das HandgepĂ€ckstĂŒck darf die Maße von
Höhe 40 cm, Breite 30 cm, LÀnge 15 cm
nicht ĂŒberschreiten. Das Höchstgewicht liegt bei 23 kg. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie keine Probleme haben, eine Handtasche und/oder den Laptop mit an Bord zu nehmen.

Ein KabinenstĂŒck, das in höherpreisigen Flugklassen inkludiert ist, hat leicht grĂ¶ĂŸere Ausmaße:
Höhe 56 cm, Breite 45 cm, LÀnge 25 cm.
Oftmals entsprechen kleine Trolleys diesen Abmessungen. Das maximale Gewicht betrĂ€gt beim KabinenstĂŒck bei 23 kg.

Ein Koffer, der im GepĂ€ckladeraum der Maschine verstaut wird, hat die Maximalmaße
Höhe 90 cm, Breite 75 cm, LÀnge 43 cm
und darf ebenfalls höchstens 23 kg auf die Waage bringen.

SondergepĂ€ck und Koffer, die schwerer als 23 kg sind, mĂŒssen angemeldet und als Fracht verschickt werden. Einige SportausrĂŒstungen und Musikinstrumente, die die Maße nicht sprengen, dĂŒrfen sogar mit in die Kabine genommen werden – es ist ratsam, die Erlaubnis vor dem Flug zu erfragen, um am Flughafen keine bösen Überraschungen zu erleben. Unter dem MenĂŒpunkt „Wichtige GepĂ€ckinformationen“, siehe Hinweis oben, finden FluggĂ€ste alle nötigen Informationen zusammengefasst.

Ist Ihr Koffer verlorengegangen oder weist nach dem Empfang deutliche SchĂ€den auf, sollten Sie die eingangs genannte Service-Hotline anrufen und den Schaden möglichst unverzĂŒglich melden.

Flugzeug

Der aktuelle Stand der Flotte besteht aus 276 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 12,6 Jahren pro Maschine.

Der Airbus A318-100 aus der Familie der A320 wird aufgrund seines steilen Anfluges auf dem Flughafen London City eingesetzt. Nur 32 Passagiere können bei TransatlantikflĂŒgen von British Airways hier mitfliegen. Damit bereitet British Airways Flugreisenden exklusive Vorteile, denn die gesamte Kabine besteht aus der 1. Klasse. Der A318 verfĂŒgt ĂŒber ein Onboard-System mit dem Passagiere kommunizieren können. Gleichzeitig ist ein Flug mit der geringsten CO2-Emission pro Passagier gekennzeichnet.

Ferner gehören zur British Airways-Flotte Airbusse der Modelle A319-100, A320-200, A321-200, A350-1000 und A380-800 sowie vom Fabrikant Boeing die Maschinen Boeing 747-400, 777-200, 777-300, 787-8 und 787-9. Gleichermaßen hat BA Flugzeuge des Herstellers Embraer in Betrieb genommen, das sind kleinere Maschinen mit den Modelnummern 170 und 190, die auf InlandsflĂŒgen in Großbritannien geflogen werden.

App

Über die mobile Applikation können Sie bequem Ihren Flug buchen oder den Check-in durchfĂŒhren. Wer mit seiner Familie oder Gruppe bis zu acht Personen fliegt, kann ĂŒber die App alle Bordkarten sammeln, auf einem einzigen MobilgerĂ€t herunterladen und am Flughafen verwenden. Hiervon ausgenommen sind allerdings Bordkarten fĂŒr mitreisende Kleinkinder. Möchte man auf dem Flug Snacks und GetrĂ€nke ĂŒber den Service „M&S an Bord“ bestellen, können diese ĂŒber die App direkt bezahlt werden.

Die App ist fĂŒr iOs- und Android-GerĂ€te nutzbar; der Download ist am leichtesten ĂŒber den App-Store bzw. Google Play Store zu finden.

Sitzplatzreservierung

Eine Sitzplatzreservierung ist in der Regel bereits bei der Flugbuchung, spÀtestens aber beim Check-in vor dem Abflug möglich. Wird der Platz erst beim Einchecken vergeben, ist dieser kostenlos.

SelbstverstĂ€ndlich können Sie jederzeit im Zeitraum nach der Buchung und vor dem Check-in einen kostenpflichtigen Wunschplatz reservieren, indem Sie die Homepage von British Airways besuchen. Klicken Sie auf der Startseite von www.britishairways.com oben auf den Reiter „Entdecken“ > „FlĂŒge und Reiseziele“ > „Vor Abflug“ > „Sitzplatzreservierung“. Unter diesem MenĂŒpunkt können Sie die SitzplĂ€ne der Maschinen einsehen, einen bestimmten Platz reservieren – sofern verfĂŒgbar -, Änderungen an Ihrer Reservierung vornehmen oder eine Erstattung fordern.

Die Preise fĂŒr eine Sitzplatzreservierung sind unterschiedlich und richten sich nach Flugklasse und gewĂŒnschtem Platz.

Kinder

Kinder sind auf Flugreisen bei der BA immer gern willkommen, jedoch muss ein Kind mindestens 14 Jahre alt sein, um ohne Begleitung reisen zu dĂŒrfen. GrundsĂ€tzlich können Kinder unter 16 Jahren nur dann alleine fliegen, wenn der Fluglinie hierfĂŒr eine EinverstĂ€ndniserklĂ€rung der Eltern vorliegt. Das benötigte Formular steht zum Download bereit auf der Webseite unter dem Reiter „Hilfe“ > „Reisebetreuung“ > „Reisebetreuung“ > „Alleinreisende Kinder“.

Wichtig ist, fĂŒr alleinreisende Jugendliche ein Erwachsenen-Ticket zu erwerben. Eine Beaufsichtigung von British Airways erfolgt nicht, das Kind muss demnach eigenstĂ€ndig das Flugzeug besteigen.

Wer als Familie mit Kindern reist, kann eine Babyschale oder RĂŒckentragevorrichtung bei sich fĂŒhren. Buggys, wenn sie zusammenklappbar sind, und Kinderwagen können meist in die Maschine mitgenommen werden, sie werden an der FlugzeugtĂŒr abgegeben und am Zielflughafen von den Flugbegleitern wieder ausgehĂ€ndigt. Hat das Kind einen eigenen Sitzplatz im Flugzeug, kann ebenso ein eigener Autokindersitz verwendet werden, damit der Nachwuchs sicher und erhöht sitzt.

Pro Kleinkind, das jĂŒnger als 2 Jahre ist, darf ein GepĂ€ckstĂŒck kostenlos aufgegeben werden. Die Maße mĂŒssen den GrĂ¶ĂŸen- und GewichtsbeschrĂ€nkungen fĂŒr die Koffer von Erwachsenen der jeweiligen Reiseklasse entsprechen. Außerdem bietet die Airline auf lĂ€ngeren FlĂŒgen Entertainment-Pakete fĂŒr die Kleinen an und kindgerechte Fernsehfilme und -serien. FĂŒr die ErnĂ€hrung der JĂŒngsten sorgen Eltern am besten selbst, denn Babynahrung ist nur im begrenzten Umfang an Bord vorhanden. Auch können dort keine Milchflaschen oder Wasser sterilisiert werden.


Die Anschrift des Unternehmens fĂŒr den deutschsprachigen Raum lautet:

British Airways Customer Relations
Postfach 286118
28361 Bremen

Über das Unternehmen

Im MĂ€rz 1924 fusionierten die britischen Fluglinien Handley Page, Instone, Daimler Airway und British Air Marine Navigation zum Unternehmen Imperial Airways, das InterkontinentalflĂŒge von Großbritannien aus anbot. Aus vier weiteren englischen Airlines bildete sich zudem die Fluglinie British Airways im Jahr 1935. Diese zwei großen Fluggesellschaften des Vereinigten Königreichs wurden 1939 verstaatlicht. Im August 1946 wurde die British European Airways wieder ausgegliedert, um FlĂŒge ausschließlich innerhalb Europas bedienen zu können. Die verbliebene British Overseas Airways Corporation flog interkontinentale Ziele an.

Ende der 1970er Jahre misslang der Versuch, British Airways zu privatisieren. Stattdessen wurde die Fluglinie grundlegend umstrukturiert, Stellen gestrichen sowie Routen vom Flugplan gestrichen, die unprofitabel waren. Einige Maschinen wurden stillgelegt. Erst im Mai 1984 gelang die vollstÀndige Privatisierung, danach erholte sich das gefÀhrdete Unternehmen wirtschaftlich. Die Erfolgskurve hielt sich auch in den 90er Jahren stabil.

Im Jahr 2002 reagierte British Airways auf die Konkurrenz durch Billig-Airlines und grĂŒndete die Tochter BA Citiexpress – die war allerdings nicht sehr erfolgreich. Nur fĂŒnf Jahre spĂ€ter wurde die Tochtergesellschaft verkauft.

Mittlerweile zĂ€hlt die BA zu einer der stĂ€rksten Fluggesellschaften in Europa. Steigende Passagier- und erfolgreiche GeschĂ€ftszahlen in den vergangenen Jahren zeigten deutlich, dass die Fluggesellschaft Großbritanniens gerne von Passagieren genutzt wird, um innerhalb Europas oder zu weit entfernten Destinationen zu fliegen. Die milliardenschweren UmsatzeinbrĂŒche, die in der COVID-19-Pandemie 2020/21 zu verzeichnen waren, rissen allerdings ein großes Loch in die Kasse. Ein dramatischer Stellenabbau folgte, denn insbesondere die LangstreckenflĂŒge wurden kaum noch gebucht. So erging es allen Airlines weltweit.

Die British Airways fliegt im Regelbetrieb vor allem Destinationen in Großbritannien, Irland und die StĂ€dte Europas an. Ein weiterer Fokus liegt auf FlĂŒgen nach Nordamerika. Geboten werden neben dem Flug auch komplette Flugreisen in Verbindung mit einem Hotelaufenthalt. GeschĂ€ftssitz der britischen Fluggesellschaft ist London.


0 Meinungen zum British Airways Service

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren