Asiana Airlines Service


Die sĂŒdkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines wurde im Jahr 1988 gegrĂŒndet. Ihr Heimatflughafen liegt in Seoul-Incheon. Die Airline-Flotte, bestehend aus ĂŒber 80 Flugzeugen, steuert StĂ€dte in Seoul, ganz Asien, Nordamerika sowie Europa an. In Deutschland wird der Airport Frankfurt am Main bedient.[ad]

Der Asiana Airlines Service

Wer sich ĂŒber die Asiana Airline informieren, einen Flug buchen oder Änderungen an der bereits getĂ€tigten Buchung vornehmen möchte, hat dazu verschiedene Möglichkeiten.

Die Homepage www.flyasiana.com ist ĂŒbersichtlich gestaltet, in den verschiedenen Rubriken wird man schnell fĂŒndig. Bei der Flugbuchung wird unterschieden zwischen privaten und geschĂ€ftlichen FlĂŒgen. Eine Auswahl fĂŒr besonders gĂŒnstige FlĂŒge steht bereit. AusfĂŒhrliche Buchungsinformationen liefern Tipps und Hinweise.

Wer direkte, schnelle Hilfe oder Beratung benötigt, kann unter der deutschsprachigen Service-Hotline von Asiana Airlines telefonischen Support erhalten. Sie erreichen ĂŒber die nachfolgende Rufnummer das Team in Frankfurt:

Telefon: +49 69 92 10 190.

FĂŒr den schriftlichen Kontakt zum Service der sĂŒdkoreanischen Airline stellt diese eine Fax-Möglichkeit zur VerfĂŒgung.

Fax: +49 69 92 10 19 29.

FĂŒr die Übermittlung von Dokumenten oder Anfragen kann außerdem die E-Mail-Adresse der asiatischen Fluggesellschaft verwendet werden. Nutzen Sie bitte fĂŒr eine digitale Nachricht die

E-Mail: salesgermany@flyasiana.com

Ein Online-Kontaktformular steht auf der Homepage nicht zur VerfĂŒgung, daher ist die genannte Adresse fĂŒr eine E-Mail bei den Anliegen deutscher FluggĂ€ste in jedem Fall passend.

Auch in den sozialen Medien ist Asiana Airlines vertreten, so zum Beispiel auf Facebook, Twitter und Instagram. Über die Profilseiten können Interessierte News ĂŒber das Unternehmen erfahren.

Check-in

Das Einchecken muss von jedem Fluggast rechtzeitig vor dem Abflug erfolgen, um an Bord gehen zu dĂŒrfen. Der Check-in kann ĂŒber verschiedene Wege erfolgen, wer mit seinem bezahlten e-Ticket diesen Vorgang online bereits durchgefĂŒhrt hat, kann sich in der Regel viel Wartezeit am Flughafen ersparen.

Durch die Eingabe der Reservierungsdaten auf der Webseite oder der App der Asiana Airline unter „Reisevorbereitungen“ > „Check-in Übersicht“ > „Online-Check-in“ können Sie einchecken und eine Sitzplatzreservierung tĂ€tigen. Der Boarding Pass wird nach Abschluss des Web-Verfahrens erstellt, das kann bis zu 48 Stunden vor dem Start des Flugzeugs sein. Bei der Buchung kann der automatische Check-in gewĂ€hlt werden, in diesem Fall erhalten Sie Ihre Bordkarte 24 Stunden vor dem Abflug automatisch. Passagiere können sich die Karte zuhause ausdrucken oder sie mobil auf dem Smartphone mit zum Flughafen nehmen und dort direkt zur GepĂ€ckaufgabe oder zur Sicherheitskontrolle gehen.

Bei allen InlandsflĂŒgen ist dieser Online-Service 24 Stunden bis 30 Minuten vor Take-off der Maschine freigeschaltet, bei internationalen Strecken ab 48 Stunden bis 1 Stunde vor Flugbeginn.

Wer diese beiden Möglichkeiten verpasst hat oder den persönlichen Kontakt zum Personal bevorzugt, checkt am Flughafen direkt ein.

Am Schalter sollte man sein Ticket und den Pass bereit halten, um einchecken zu können. Hat man vorab noch keinen Sitzplatz reserviert, wird dies nun nachgeholt. Beachten Sie bitte, dass bei FlĂŒgen in Frankfurt der Flughafen-Schalter 40 Minuten vor dem Abflug schließt. Bei anderen Destinationen variiert die Schließung; die genauen Zeiten erfahren Sie auf der Webpage unter dem Reiter „Reisevorbereitungen“ > „Check-in Übersicht“ > „Check-in am Flughafen“ > „Check-in am Flughafenschalter“.

Kiosk-Self-Service-Check-in ist ein komplizierter Name, aber ein einfaches Prinzip: Kundinnen und Kunden der Fluglinie haben an einigen FlughĂ€fen die Möglichkeit, an einem Automaten selbststĂ€ndig einzuchecken. Ähnlich wie beim Online-Check-in hat man hier die Möglichkeit, seinen Sitzplatz zu wĂ€hlen und den Boarding Pass zu erhalten.

FĂŒr InlandsflĂŒge ist der Automat bis 20 Minuten vor Abflug freigegeben, bei internationalen flĂŒgen bis 60 Minuten – danach ist der Check-in nicht mehr möglich. Planen Sie also immer genĂŒgend Zeit ein, auch fĂŒr die Sicherheitskontrolle und die GepĂ€ckaufgabe.

GepÀck

Auf der Webseite der Fluglinie aus SĂŒdkorea finden Passagiere unter dem Reiter „Reisevorbereitungen“ > „GepĂ€ck“ alle Bestimmungen zum HandgepĂ€ck, zu aufzugebenen Koffern und großformatigem oder schwerem SondergepĂ€ck.

Bei dem HandgepĂ€ck, das FluggĂ€ste mit in die Kabine nehmen dĂŒrfen, sind höchsten 10 kg erlaubt. Hinsichtlich der Maximalmaße sollte man sich merken:
Höhe 55 cm, Breite 40 cm, 20 LÀnge.
Bei diesen Angaben sind Koffergriffe oder -rollen bereits miteinberechnet.

Wer in der Economy Class reist, darf ein HandgepĂ€ckstĂŒck mitnehmen, Business-Kunden dĂŒrfen zwei StĂŒcke mit je 10 kg am Sitzplatz bei sich fĂŒhren. ZusĂ€tzlich ist es jedem Passagier von Asiana Airlines gestattet, eine Handtasche, eine kleine Aktentasche, ein Laptop oder Buch am Platz zu haben. Auch ein Gehstock, Babynahrung oder ein klappbarer Kinderwagen stellt in der Regel kein Problem dar.

Das FreigepĂ€ck darf grundsĂ€tzlich ein Gesamtmaß von 158 cm (Höhe + Breite + LĂ€nge) nicht ĂŒberschreitet.

In der Economy-Class dĂŒrfen bei FlĂŒgen in die USA je Fluggast zwei GepĂ€ckstĂŒcke mit jeweils 23 kg ohne Zusatzkosten mitgenommen werden; in der Business Class sind pro Person zwei GepĂ€ckstĂŒcke mit jeweils 32 Kilogramm erlaubt. Wird ein Buggy, Kinderwagen, ein Kinderautositz oder ein Laufgestell fĂŒr Babys am GepĂ€ckschalter aufgegeben, darf diese 23 kg wiegen.

Wer außerhalb der USA mit Asiana Airlines unterwegs ist, darf als Economy-Kunde höchtens einen Koffer mit 23 kg aufgeben, als Business-Reisender zwei GepĂ€ckstĂŒcke mit je 32 kg maximal. Achtung: Kinderwagen u.Ă€. dĂŒrfen in diesen Fall nur 10 kg schwer sein.

Rechnet man mit ÜbergepĂ€ck, das ĂŒber die FreigepĂ€ck-Grenze hinaus geht oder das Höchstgewicht/Maximalmaß ĂŒberschreitet, kann man dies vorab online selbst anmelden und bereits bezahlen. Das ist oft gĂŒnstiger, als wenn man erst am Flughafen-Schalter von SondergebĂŒhren ĂŒberrascht wird. Gehen Sie hierfĂŒr auf der Webseite bitte folgenden Weg: „Reisevorbereitungen“ > „GepĂ€ck“ > „Aufgegebenes GepĂ€ck“. Scrollen Sie bis an das Ende der Seite und klicken Sie auf den Button „Kauf von FreigepĂ€ck im Voraus“.

SondergepĂ€ck wie große Musikinstrumente werden ungerne als aufzugebenes GepĂ€ck im Laderaum verstaut, das sie beschĂ€digt werden können. Es ist ratsam, einen extra Sitzplatz zu erwerben und es mit in die Flugzeugkabine zu nehmen. FĂŒr SportausrĂŒstung wie eine Golftasche oder ein Surfbrett gibt es besondere Bestimmungen, die Sie unter „Reisevorbereitungen“ > „GepĂ€ck“ > „Aufgegebenes GepĂ€ck“ > „SondergepĂ€ck“ in Erfahrung bringen können.

Flugzeug

FĂŒr die Reise und Beförderung der FluggĂ€ste stehen der aisatischen Fluggesellschaft insgesamt 86 Flugzeuge mit einenm Durchschnittsalter von 11,7 Jahre zur VerfĂŒgung.

Die Flotte setzt sich aus Airbussen und Boeings zusammen, die je nach StreckenlĂ€nge zum Einsatz kommen: Der Airbus A321-200 und A330-300 macht mit je 15 Maschinen gut ein Drittel der Gesamtflotte aus. Auch der A350-900, eine einstöckiges Flugzeug, das ĂŒber 300 Passagieren Platz bietet, steht in einer StĂŒckzahl von 11 zur VerfĂŒgung. Unter den Boeings macht das Modell 777-200ER mit 9 erworbenen Maschinen das Rennen bei Asiana Airlines.

App

Die mobile App der Asiana Airline macht eine bequeme Buchung und Verwaltung der Flugdaten möglich, allerdings ist die Software fĂŒr MobilgerĂ€te lediglich in englischer Sprache verfĂŒgbar.

Wer sich einmal angemeldet hat, dem stehen die Dienste ĂŒberall zur VerfĂŒgung. Dazu zĂ€hlen nicht nur gĂŒnstige Flugbuchungen, auch der Web-Check-in kann ĂŒber die App erledigt werden. Der Boarding Pass wird anschließend direkt auf dem Smartphone gespeichert und kann als digitaler Code am Flughafen einfach vorgezeigt werden. Wer seinen Flug stornieren oder Optionen verĂ€ndern möchte, findet in der Applikation die entsprechenden MenĂŒpunkte.

Die App kann ĂŒber den App Store fĂŒr iOS-GerĂ€te bzw. ĂŒber den Google Play Store fĂŒr Android-Systeme heruntergeladen werden.

Sitzplatzreservierung

FĂŒr gewöhnlich reserviert man seinen Sitzplatz im Flugzeug bereits bei der Ticketbuchung, ob im ReisebĂŒro, telefonisch oder online. Wer seinen Sitz spĂ€ter auswĂ€hlen möchte, kann dies beim Check-in tun, allerdings kann es möglich sein, dass ein Wunschplatz dann nicht mehr verfĂŒgbar ist.

Die Wahl eines regulĂ€ren Sitzplatzes ist kostenlos, kann bei InlandsflĂŒgen kann dieser aber lĂ€ngstens bis 24 Stunden vor dem Flug bzw. bis 48 Stunden bei internationalen Strecken zugewiesen werden – nĂ€mlich dann, wenn der Check-in öffnet.

Ein Upgrade fĂŒr einen bequemeren Platz in einer bestimmten Reihe beispielsweise ist selbstverstĂ€ndlich erwerblich. Die Kosten hierfĂŒr sind unterschiedlich.

Wer von Europa aus nach Korea mit Asiana Airlines reist, zahlt bei bestimmten Strecken nur 7,- Euro fĂŒr einen Platz in der vordersten Reihe, bei Sitzen mit 16 cm mehr Beinfreiheit werden zwischen 25,- und 120,- Euro fĂ€llig. Wer sich fĂŒr einen Sonderplatz interessiert, sollte sich auf der Webseite ĂŒber die genauen Konditionen informieren. Dort ist auch direkt eine Buchung möglich: „Reisen“ > „Zusatzleistungen und GebĂŒhren“.

Kinder

Kleinkinder bis 2 Jahre reisen auf InlandsflĂŒgen kostenlos mit. Auf AuslandsflĂŒgen fallen 10 Prozent des Erwachsenentarifes an. Wird kein Grundtarif bezahlt, erhĂ€lt das Kind auch keinen eigenen Sitzplatz und muss auf dem Schoß sitzen. Hat man zwei Kleinkinder dabei, muss man fĂŒr eines ein Kinderticket kaufen, so dass ein Sitz zur VerfĂŒgung steht.

Auch reisende Kinder haben Anspruch auf FreigepĂ€ck: FĂŒr Kinder kann bei Flugreisen in die USA ein GepĂ€ckstĂŒck bis 23 kg mitgenommen werden, außerhalb der USA darf dieses das Gewicht von 10 kg nicht ĂŒbersteigen. Erlaubt sind zudem eine Tasche, ein klappbarer Kinderwagen sowie ein Autokindersitz oder tragbares Babybett.

Erfragen Sie bitte am Flughafen-Schalter beim Check-in (der Online-Check-in ist in diesem Fall nicht ratsam), ob ein Kinderwagen als GepÀck aufgegeben werden muss oder mit in die Flugzeugkabine genommen werden kann.

Wer spezielle Kindermahlzeiten vorbestellen möchte, kann sich an den Service der Asiana Airlines wenden. Dies sollte spÀtestens 24 Stunden vor dem Flug passieren, ein Babybett kann bis 48 Stunden zuvor reserviert werden.

Wie bei allen großen Fluggesellschaften ist es Passagieren möglich, bei der asiatischen Airline ein Kind unbegleitet in den Flieger zu setzen. Das Personal der Fluglinie kĂŒmmert sich unter bestimmten Voraussetzungen um den Nachwuchs. Prinzipiell können nur Kinder ohne Begleitung fliegen, die bei internationalen FlĂŒgen zwischen 5 und 11 Jahre alt sind, bei InlandsflĂŒgen innerhalb von Korea zwischen 5 und 12. Wer ein Flugticket fĂŒr ein Kind kaufen möchte, sollte sich an den Service wenden und nicht online buchen.

Um den kostenpflichtigen Betreuungsservice in Anspruch nehmen zu können, mĂŒssen Dokumente ausgefĂŒllt werden. Auch darf die Flugzeit maximal 6 Stunden betragen. Bei InlandsflĂŒgen entspricht der Ticketpreis dem eines Erwachsenen; bei internationalen FlĂŒgen die Kosten fĂŒr den Erwachsenentarif plus die ServicegebĂŒhr von 150 US-Dollar.

Den erforderlichen Antrag finden Eltern zum Download auf der Webseite: Klicken Sie oben unter „Kundenservice“ > „Formulare herunterladen“ > „Unbegleitete(r) MinderjĂ€hrige(r)“.


Die Adresse der deutschen Vertretung des Unternehmens lautet:

Asiana Airlines
Kaiserstraße 211
60311 Frankfurt

Über das Unternehmen

Die Luftfahrtgesellschaft Asiana Airlines wurde am 17. Februar 1988 von dem Konzern Kumho Asiana Group gegrĂŒndet und begann ihren Flugbetrieb mit einer Boeing 737. Seitdem die ÜberseeflĂŒge Ende der 1980er Jahre ab SĂŒdkorea gelockert wurden, konnte die bis dato vorherrschende Fluglinie Korean Air die Nachfrage nicht mehr alleine bewĂ€ltigen.

Der erste Flug in das Ausland fand 1990 von Seoul nach Tokio statt, und im Laufe der Folgejahre konnten die Flotte sowie das Streckennetz erweitert werden. 1994 flog erstmals eine Frachtmaschine fĂŒr Asiana Airlines, neben der Boeing wurden ab 1996 auch Airbus-Maschinen fĂŒr den Lang- und Mittelstreckenflug eingesetzt.

Im FrĂŒhjahr 2003 trat das Unternehmen der großen Luftfahrtallianz Star Alliance bei. Im Juli 2008 wurden 30 Flugzeuge des Airbus A350 in verschiedenen AusfĂŒhrungen bestellt, 2017 die erste Maschine ausgeliefert.

Aufgrund des stetigen Wachstums der Airline bestellte das Unternehmen 2011 sechs Exemplare des Airbus A380, die fĂŒr die Langstrecken nach Europa und Nordamerika vorgesehen sind. Im Jahr 2010 wurde der Asiana Airline der „Airline-of-the-Year-Award“ verliehen. Der Preis wird von Skytrax vergeben, welches die Asiana Airlines auf die Liste der zehn besten 5-Sterne-Airlines der Welt setzt. Zusammen mit zwei weiteren Fluggesellschaften betreibt Asiana Airlines mittlerweile Billigfluglinien.

Der HauptaktionĂ€r Kumho Industrial stellte ĂŒber 30 Prozent seiner Aktien im April 2019 zum Verkauf, da die Gewinne der Airline zunehmend schwanden und ein Überlebenskampf begann. Ende 2019 betrug der angesammelte Schuldenberg ĂŒber 8 Milliarden US-Dollar. Der Grund hierfĂŒr lag und liegt in der Menge der Billigangebote konkurrierender asiatischer Fluglinien. Eine Übernahme durch Hyundai und Mirae Asset Daewoo platzte allerdings infolge der Corona-Pandemie, die ab 2020 grassierte.

Die sĂŒdkoreanische Fluggesellschaft ist die zweitgrĂ¶ĂŸte des Landes nach Korean Air und hat zwei Drehkreuze, in Seoul-Incheon und Seoul-Gimpo. Ihr einziges Ziel in Deutschland ist der Flughafen Frankfurt.


0 Meinungen zum Asiana Airlines Service

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren