Alitalia Service


Alitalia, die grĂ¶ĂŸte italienische Fluggesellschaft, wurde 1946 gegrĂŒndet. Hauptsitz ist der Flughafen Rom-Fiumicino. Die Airline bedient FlughĂ€fen auf fast allen Kontinenten, vorrangig Europa. In Deutschland steuert sie die FlughĂ€fen in Berlin, DĂŒsseldorf, Frankfurt am Main, MĂŒnchen, Köln/Bonn und Stuttgart an.[ad]

Der Alitalia Service

Der Kontakt zum Service-Team von Alitalia ist ĂŒber mehrere Wege möglich. Ein wichtiger Anlaufpunkt fĂŒr Interessenten und FluggĂ€sten ist die Unternehmens-Homepage unter der Webadresse www.alitalia.com

Sie finden gleich auf der Startseite ein ĂŒbersichtliches MenĂŒ zu Flugbuchungen und zum Check-in sowie weiterfĂŒhrende Informationen zu Reisezielen, Services an Bord und Angeboten.

Wenn Sie ein Anliegen haben, das sie telefonisch klĂ€ren möchten, eine Reservierung vornehmen möchten oder Reiseinformationen abfragen wollen, erhalten Sie Hilfe ĂŒber die Service-Hotline

Telefon: +49 1806 07 47 47
(diese Rufnummer wird pro Anruf, nicht pro Minute abgerechnet)

oder zum Ortstarif mit der Frankfurter Nummer

Telefon: +49 69 79 100 100 2.

Sie bevorzugen den schriftlichen Kontakt oder möchten ein Formular einreichen? Gerne können Sie dies per Fax oder E-Mail vornehmen.

Fax: +49 69 69 50 51 32
E-Mail: customer.relationsDE@alitalia.it

Ein Online-Kontaktformular gibt es derzeit auf der deutschen Homepage leider nicht, nutzen Sie daher bitte die E-Mail-Adresse.

Was die sozialen Medien angelangt, ist die italienische Fluglinie Alitalia breit aufgestellt. Bei Facebook, Twitter, Instram und YouTube sind jeweils Profile des Unternehmens zu finden. Diese werden regelmĂ€ĂŸig mit News gefĂŒllt. Das Chatten mit dem Service-Team ist beispielsweise ĂŒber den Facebook-Messenger möglich, wenn es einmal schnell gehen muss, ist allerdings die o.g. Hotline empfehlenswerter.

Check-in

Einer der schnellsten und einfachsten Wege zum Check-in ist sicherlich der ĂŒber das Internet. Bequem von der heimischen Couch aus oder unterwegs im Taxi, können Sie ĂŒber die Webseite oder die App von Alitalia ab 48 Stunden vor Abflug mit Ihrer Ticketnummer, Buchungsreferenz oder Treueprogramm-Nummer von MilleMiglia einchecken. FĂŒr FlĂŒge aus oder in die USA können Sie dies 24 Stunden zuvor vornehmen.

Vorsicht: Wer mit Alitalia in die USA fliegt, muss sich unbedingt mindestens 3,5 Stunden vor dem Start des Flugzeugs am Schalter einfinden, da hier eine aufwendigere Kontrolle der Dokumente stattfindet als im innereuropÀischen Raum.

Am Ende des Check-in-Prozesses können Sie auswĂ€hlen, in welcher Form Sie Ihre Bordkarte wĂŒnschen: Entweder drucken Sie diese direkt selbst aus, oder belassen sie beispielsweise auf dem Handy als digitale Version. Mit dieser können Sie am Flughafen ebenso zur GepĂ€ckaufgabe, der Sicherheitskontrolle und zum Flugsteig – Sie mĂŒssen sich dann nicht mehr in die Warteschlange am Schalter einreihen.

Um den Web-Check-in zu finden, besuchen Sie die Homepage und wĂ€hlen Sie den Reiter „Fliegen“ > „Check-in“. Wie Sie die App erhalten, erfahren Sie weiter unten in diesem Artikel.

Am Flughafen können Sie nicht nur am Schalter, sondern auch an den Automaten der Airline einchecken.

Mit dem Quick-Check-in geht es – der Name verrĂ€t es – am Automaten besonders schnell: In wenigen Minuten können Sie hier eigenstĂ€ndig einchecken. Das geht auch, wenn man GepĂ€ck aufgeben möchte. Sie benötigen Ihr Flugticket sowie einen maschinenlesbaren Pass. Nach der Abwicklung erhalten Passagiere ihre Bordkarte und können – falls nötig – zur GepĂ€ckaufgabe weitergehen.

Am Schalter wartet das Service-Personal von Alitalia auf seine FluggĂ€ste. An den deutschen FlughĂ€fen wie DĂŒsseldorf, Berlin und Frankfurt schließt der Check-in 40 Minuten vor dem Take-off. GrundsĂ€tzlich ist es daher ratsam, 2 bis 3 Stunden zuvor am Flughafen zu sein, da auch die GepĂ€ckaufgabe und die Sicherheitskontrolle Zeit in Anspruch nehmen können.

GepÀck

AusfĂŒhrliche Informationen zum GepĂ€ck finden Sie auf der Homepage unter dem MenĂŒpunkt „Fliegen“ > „GepĂ€ck“.

Wenn Sie mit Alitalia fliegen, dĂŒrfen Sie ein HandgepĂ€ckstĂŒck mitnehmen. Die maximalen Abmessungen betragen
Höhe 55 cm, Breite 35 cm, LÀnge 25 cm.

Das Gewicht der Tasche oder des Trolleys, welcher mit an den Sitz genommen wird, darf 8 kg nicht ĂŒberschreiten. ZusĂ€tzlich zu ihrem HandgepĂ€ck dĂŒrfen Sie eine Tasche oder einen Kinderwagen fĂŒr Kinder unter 12 Jahren mit an Bord nehmen. Kleine GepĂ€ckstĂŒcke erhalten am Flughafen ein Schildchen „Under the seat“ („Unter den Sitz“). ÜberprĂŒfen Sie vor dem Flug, dass Sie keine verbotenen GegenstĂ€nde im Koffer mit sich fĂŒhren.

Die Anzahl und das Gewicht der Koffer, die am Startflughafen aufgegeben werden, hĂ€ngen von der gebuchten Flugklasse ab. Im Tarif Light ist kein FreigepĂ€ck vorgesehen, bei Economy ein Koffer mit maximal 23 kg und bei Business zwei GepĂ€ckstĂŒcke mit je 32 kg höchstens.

In jeder Reiseklasse gilt fĂŒr einen Koffer, der in den Frachtraum des Fliegers gebracht wird, das Höchstmaß von 158 cm (Höhe + Breite + LĂ€nge). Wer die Maße oder das Gewicht ĂŒberschreitet, muss mit ZusatzgebĂŒhren rechnen. Die hĂ€ngen von der Flugroute und der Flugklasse ab, bitte informieren Sie sich vor der Reise auf der Webseite ĂŒber den folgenden Weg: „Fliegen“ > „GepĂ€ck“ > „Eingechecktes GepĂ€ck“.

SportgerĂ€te können bei fast allen FlĂŒgen mitgenommen werden, allerdings werden auch hier Extrakosten fĂ€llig. Je nach Gewicht und Ausmaß sowie nach Flugstrecke werden zwischen 35,- und 125,- Euro berechnet. Wenden Sie sich bitte an die telefonische Hotline, um das Sportequipment anzumelden.

Flugzeug

Die Flugzeugflotte von Italiens grĂ¶ĂŸter Airline Alitalia besteht aus 91 Maschinen, die im Schnitt 12,8 Jahre alt sind.

Vier unterschiedliche Flugzeugtypen kommen bei der Fluggesellschaft zum Einsatz: mittelgroße aus der Airbus-Familie und Großraumflugzeuge des Herstellers Boeing. Die meisten Maschinen gehören zum Modell Airbus A320-200. Daneben kommen die Modelle A319-100, A330-200 und A321-100 zum Einsatz. Die Boeing-Maschinen fĂŒr LangstreckenflĂŒge gehören zur Reihe 770-200ER und -300ER.

App

Die Alitalia-App ist in Englisch und Italienisch verfĂŒgbar. Hier können Sie FlĂŒge buchen, einchecken und die mobile Bordkarte laden, aktuelle Fluginformationen einsehen und viele weitere Services nutzen. Leider sprechen die Bewertungen der Nutzer und Nutzerinnen in den jeweiligen Stores gegen die Software: Der Web-Check-in scheint nicht reibungslos zu funktionieren.

Herunterladen können Sie die App ĂŒber den Apple-eigenen App Store oder den Google Play Store fĂŒr Android-GerĂ€te, optional finden Sie einen Verweis unten auf der Startseite von Alitalias Homepage.

Sitzplatzreservierung

Sie können Ihren Sitzplatz direkt bei der Buchung reservieren, aber auch spÀter, wenn Sie Ihr Ticket bereits gekauft haben. Die Sitzplatzwahl ist auch beim Check-in kurz vor dem Abflug noch kostenlos, allerdings ist dann das Angebot weitaus geringer, als wenn Sie bereits beim Ticketkauf einen Platz wÀhlen.

Wer extra Komfort wĂ€hrend des Fluges genießen möchte, der kann besondere SitzplĂ€tze reservieren. Je nach VerfĂŒgbarkeit können Passagiere noch wĂ€hrend des Check-in-Vorganges einen Sitz mit mehr Beinfreiheit in der ersten Reihe oder am Notausgang buchen.

Die Preise hierfĂŒr variieren je nach Flugroute und -dauer. FĂŒr internationale FlĂŒge von Deutschland nach Italien beispielsweise zahlt man bei einer Flugdauer von unter 3 Stunden 27,- Euro pro Strecke, bei 3 bis 5 Stunden Flug 37,- Euro. Alle Preise können Sie unter „Fliegen“ > „ZusĂ€tzliche Services“ > „Komfortsitze“ auf der Website einsehen.

Kinder

FĂŒr Kinder bietet Alitalia nicht nur einen Sondertarif, sondern auch Babykörbe und spezielle Kindermahlzeiten. Kleinkinder reisen im Normalfall auf dem Schoß der Erwachsenen, es kann im Vorfeld allerdings auch ein einzelner Sitzplatz inklusive erhöhtem Kindersitz gebucht werden. Auf langen InterkontinentalflĂŒgen erhalten Kinder zwischen 2 und 12 Jahren ein Entertainment-Paket von den Flugbegleitern, darin enthalten sind u.a. ein Malbuch und Stifte, eine Schlafmaske, Stoppersocken und Kopfhörer.

Wer mit Kindern bis 11 Jahre fliegt, kann einen Buggy oder faltbaren Kinderwagen immer gratis mitnehmen – unabhĂ€ngig von der gebuchten Reiseklasse. Sitzen die Kleinkinder bei den Begleitpersonen auf dem Schoß, darf der Erwachsene ein zusĂ€tzliches GepĂ€ckstĂŒck bis 10 kg mit sich fĂŒhren.

Auf der Homepage unter dem Reiter „Fliegen“ > „Organisation Ihrer Reise“ > „Kinder“ finden Sie eine ausfĂŒhrliche Tabelle zu den verschiedenen Tarifen und GepĂ€ckbestimmungen fĂŒr Kinder. Das Service-Team steht Ihnen bei Fragen natĂŒrlich gleichermaßen zur VerfĂŒgung.

Alleinreisende Kinder zwischen 5 und 14 Jahren bei InlandsflĂŒgen in Italien und zwischen 5 und 15 Jahren bei internationalen Strecken werden vom Service-Team persönlich betreut. Unbedingt notwendig ist es, vor dem Flug die o.g. Telefonnummer zu wĂ€hlen, um den Flug eines MinderjĂ€hrigen ohne Begleitung anzumelden. FĂŒr den Check-in am Schalter sind verschiedene Dokumente vorzubereiten, außerdem muss eine volljĂ€hrige Person am Flughafen bleiben, bis der Flieger von Alitalia tatsĂ€chlich gestartet ist.

Bei internationalen FlĂŒgen betrĂ€gt die GebĂŒhr fĂŒr den Betreuungsservice 75,- bis 125,- Euro pro Flug und Strecke. Reisen Geschwister zusammen, gibt es leider keinen Rabatt.


Die italienische Fluglinie Alitalia hat in der deutschen Metropole Frankfurt ein BĂŒro eingerichtet:

Alitalia Direktion fĂŒr Deutschland
Zeil 5
60313 Frankfurt am Main

Über das Unternehmen

Alitalia ist noch (Stand: Oktober 2020) die nationale Fluggesellschaft Italiens und hat seinen Sitz in Fiumicino. Die Basis ist der Flughafen Rom-Fiumicino. Ihr Name rĂŒhrt vom italienischen Begriff fĂŒr „FlĂŒgel“ her: „ali“.

1946 wurde die Airline als italienisch-britische Aerolinee Italiane Internazionali gegrĂŒndet. In den 1950er Jahren existierte neben Alitalia die nationale Fluggesellschaft LAI. Diese wurde schließlich aufgelöst und vom Konkurrenten ĂŒbernommen.

Es kristallisierten sich mit den Jahrzehnten drei Drehkreuze heraus: Rom-Fiumicino, Mailand-Malpensa und Mailand-Linate. Die Fluglinie steuerte StĂ€dte in Europa, Afrika, in SĂŒd- und Mittelamerika sowie in Ostasien und im Mittleren Osten an. In Deutschland landeten die Maschinen in Berlin, DĂŒsseldorf, Köln/Bonn, Stuttgart, MĂŒnchen sowie in Frankfurt am Main, wo auch das deutsche BĂŒro zu finden war. Einst waren es 81 Ziele, die Alitalia Ende 2019 bediente, auch dank der Codeshare-VertrĂ€ge mit anderen Luftverkehrunternehmen.

Die Airline geriet in den 90ern aufgrund der politischen VerhĂ€ltnisse in eine Krise, im Jahr 2007 sollte sie privatisiert werden, 2008 wurde stattdessen eine Gesellschaft zur Sanierung der Airline gegrĂŒndet. Die Fluggesellschaft wurde ĂŒber die Jahre immer wieder durch Finanzspritzen oder ZusammenschlĂŒsse mit anderen Airlines unterstĂŒtzt. Seit 2002 erwirtschaftete Alitalie keinen Gewinn mehr, im Jahr 2017 musste sie Insolvenz anmelden.

Ein Investor konnte nicht gefunden werden, die Lufthansa winkte mehrfach ab. Seitdem erhielten nur die staatlichen ZuschĂŒsse in Höhe von 1,3 Milliarden Euro in drei Jahren das Unternehmen am Leben – doch damit war 2020 Schluss.

Im Zuge der Corona-Pandemie und den damit verbundenen großen finanziellen Einbußen fĂŒr den Luftfahrtverkehr, rutschte die Fluggesellschaft Italiens immer weiter in das Minus. Der Staat sah sich gewungen, die Gesellschaft vollstĂ€ndig zu vereinnahmen und plante, diese mit mehreren hunderten Millionen Euro zu sanieren.

Im Oktober 2020 wurde öffentlich bekannt, dass die Regierung Italiens einen neuen Plan gefasst hatte: Die GrĂŒndung einer neuen Fluggesellschaft mit dem Namen „Italia Trasporto Aereo“, abgekĂŒrzt ITA.


0 Meinungen zum Alitalia Service

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren