Wolfcraft Service


Wolfcraft, 1949 von Robert Wolff gegründet, ist ein florierendes Unternehmen, das zu den Pionieren in der Heimwerkerbranche der Bundesrepublik zählt. Das Sortiment umfasst heute rund 2.500 Artikel.

Der Wolfcraft Service

Auch bei den Werkzeugen von Wolfcraft kann es hin und wieder vorkommen, das ein Gerät einen Defekt aufweist und deshalb ein guter und schneller Wolfcraft Service gefragt ist. Diesen gewährleistet selbstverständlich auch das Unternehmen Wolfcraft.

So wurde eigens eine Wolfcraft Service-Hotline für die Kunden eingerichtet. Sie erreichen den Service des Unternehmens telefonisch unter der Nummer

Tel.: 02655 – 51 280

oder per Fax unter der Nummer

Fax: 02655 – 51-180.

Hier können Sie Ihre Probleme mit dem Produkt schildern und bekommen schnelle Hilfe und kompetenten Wolfcraft Service. Alternativ können Sie auch eine E-Mail an das Service-Team richten. Senden Sie Ihre E-Mail einfach an die Adresse

info@wolfcraft(dot)com

oder nutzen Sie das Online-Kontaktformular auf der Homepage unter
https://www.wolfcraft.de/de/kontakt/index.html

Aber auch der Service benötigt von ihnen einige Angaben, um ihr Anliegen schnell und kompetent bearbeiten zu können. Sie sollten sich daher vor dem Anruf bei der Service-Hotline folgende Angaben bereitlegen:

• Modell und Seriennummer des Gerätes (siehe Typenschild auf dem Gerät)
• Art der Störung
• das Gerätemodell
• Ihre vollständige Anschrift
• Ihre Telefonnummer mit Vorwahl.

Übrigens gewährt Ihnen der Hersteller eine Garantie von 5 bzw. 10 Jahren ab Kaufdatum auf die Geräte. Achten Sie auf die Hinweise, die dem Produkt beiliegen. Haben Sie das Gerät nachweislich falsch bedient oder nicht ausreichend gewartet, so entfällt jeglicher Anspruch auf eine kostenlose Reparatur innerhalb dieser Fristen. Auch Verschleißerscheinungen sind davon ausgenommen. Bitte bewahren Sie stets die originale Quittung auf, die als Garantiebeleg gilt.

Auf der Website von Wolfcraft erhalten Sie übrigens noch mehr Service rund um die Geräte des Unternehmens. Besuchen Sie einmal die Website www.wolfcraft.de.

Hier haben Sie zunächst die Möglichkeit, sich über den Produktkatalog mit der gesamten Produktpalette des Unternehmens vertraut zu machen und sich so über ihre nächste Anschaffung zu informieren. Sie werden auch hier mit Bildern, Beschreibungen und Datenblättern bei Ihrer Auswahl unterstützt. Die URL lautethttps://www.wolfcraft.de/de/produkte/index.html

Das Unternehmen bietet aber noch weiteren Service auf der Website.

So können Sie den Katalog und die Prospekte auch einzeln herunterladen. Diese Kataloge sind als PDF-Dokumente verfügbar und damit auch dauerhaft speicherbar. Durch diesen Wolfcraft-Service können Sie die Produkte im Geschäft auch gut mit denen der Konkurrenz vergleichen. Die Webadressehttps://www.wolfcraft.de/de/kundenservice/kataloge/index.htmlführt Sie zu diesem Kundenservice.

Suchen Sie ein bestimmtes Werkzeug aus dem Hause Wolfcraft, verwenden Sie am besten die Produktsuche unterhttps://www.wolfcraft.de/de/kundenservice/produktsuche/index.html

Mit dem Online-Service für Ersatzteile bietet Ihnen Wolfcraft noch einen weiteren Wolfcraft-Service. So haben Sie hier die Möglichkeit, alle verfügbaren Ersatzteile für Ihr Produkt zu sichten und zu entdecken. Geben Sie dazu einfach Ihre Artikelnummer an oder suchen Sie sich Ihr Werkzeug von Wolfcraft aus der Übersicht heraus:https://www.wolfcraft.de/de/kundenservice/ersatzteil_service/index.html

Die Ersatzteile können Sie auch direkt über den Händler beziehen. Diesen finden Sie auch über den Wolfcraft Service: das Unternehmen hat eigens eine Händlersuche auf seiner Website integriert und gibt Ihnen damit die Möglichkeit, schnell und ohne Probleme den nächsten Händler für die Werkzeuge von Wolfcraft zu finden. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl an und schon bekommen Sie eine Übersicht über die Händler in Ihrer Nähe:https://www.wolfcraft.de/de/kundenservice/haendlersuche/index.html

Als weiteren Service bietet das Unternehmen eine Menge Praxistipps rund um verschiedene Heimwerker-Projekte, welche Sie sich in Heftform als PDF-Datei herunterladen können. Darin wird nicht nur beschrieben, wie Sie einzelne Materialien bearbeiten, sondern auch, wie Sie die Werkzeuge richtig dabei einsetzen können. Dies stellt einen sehr guten Wolfcraft Service dar. Gleichzeitig gibt es eine Einkaufsliste dazu, damit Sie wissen, welche Geräte sie für die Arbeiten benötigen. Ein Produktvideo demonstriert Endverbrauchern anschaulich die Verwendung der Wolfcraft-Geräte:https://www.wolfcraft.de/de/projekte/index.html

Um stets über Produktinnovationen informiert zu sein, empfiehlt es sich, einen regelmäßigen Blick auf den Katalog „Neuheiten“ zu werfen, den Sie wiederum auf der Homepage des Werkzeugherstellers einsehen und/oder herunterladen können:https://www.wolfcraft.de/de/neuheiten/index.html

Bedienungsanleitungen zum Download haben wir auf der Internetseite leider vermisst. Bitte kontaktieren Sie das Serviceteam, wenn Sie eine Anleitung verloren haben.
Für schriftliche Anfragen ist das Unternehmen unter folgender Postadresse erreichbar:

Wolfcraft GmbH
Wolff-Straße 1
56746 Kempenich

Über das Unternehmen

Das Unternehmen Wolfcraft wurde 1949 von Robert Wolf in Remscheid gegründet. Heute ist das Unternehmen mit der Herstellung und der Entwicklung von Maschinen und Werkzeugen zur Holzbearbeitung am Markt aktiv.

Wolfcraft kann in seiner Geschichte auf einige nennenswerte Innovationen zurückblicken. So wurden im Jahre 1956 die ersten Raspeln und Feilen entwickelt. Bereits im Jahr 1961 konnten die ersten Heimwerker-Produkte unter dem Namen Wolfcraft erworben werden. Die Marke wurde am Markt eingeführt. Das Unternehmen wuchs im Anschluss beständig. Aus diesem Grund stand 1965 bereits der Umzug nach Weibern an. Drei Jahre später erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von über zwei Millionen Mark.

Das erste Gerät, das Wolfcraft entwickelte, war die Wolfcraft-Handfräse. Diese wurde 1969 serienreif. Auch die erste Generation von Bohrständern konnte 1972 präsentiert und am Markt eingeführt werden. Nachdem im Jahr 1976 das neue Zentrallager in Kempenich eingeweiht worden war, überstieg der Umsatz die Grenze von 20 Millionen Mark. 1982 ging die Unternehmensführung in die zweite Generation über. Das Unternehmen selbst wuchs stetig weiter. Noch in den 1980er-Jahren wurden die ersten Vertriebsniederlassungen im Ausland eröffnet und der Umsatz stieg auf mehr als 50 Millionen Mark. Auch eine zweite Fertigungsstätte im Jahre 1990 ließ das Unternehmen weiter wachsen.

Heute produziert und verkauft Wolfcraft seine rund 2.500 Produkte in 16 Länder der Welt. Über 450 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig, dessen Erzeugnisse „One Hand Clamp“ und „Quickfix“ mit dem red dot design award prämiert wurden.


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen