HTC Service


Die High Tech Computer Corporation, kurz HTC, wurde 1997 in Taiwan gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Herstellung und Entwicklung von mobilen Geräten, in den letzten Jahren ausschließlich auf die von Mobiltelefonen.

Der HTC Service

Auch bei HTC brauchen Sie hin und wieder einen Service für ihre Geräte und so wird dieser auch von HTC gewährleistet. Bei HTC können Sie als Kunde auf eine Vielzahl von Serviceangeboten zurückgreifen.

So hat HTC einen telefonischen Produkt-Service eingerichtet, den Sie unter der Nummer

Tel. 0691 – 70 77 64 82

erreichen. Diese Nummer ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 21.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr erreichbar. Hier können Sie alle Fragen rund um die Geräte und deren Bedienung an den HTC Service stellen.

Sie können auch eine E-Mail an den HTC Kundendienst senden. Auf der Website von HTC unter
https://www.htc.com/de/contact/email
haben Sie die Möglichkeit, über ein eigens für den Service eingerichtetes Kontaktformular mit einem Service-Mitarbeiter in Kontakt zu treten. Füllen Sie dazu die Pflichtfelder aus und formulieren Sie im unteren Teil des Dokuments Ihr Anliegen.

Über einen Live-Chat können Sie in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 09.00 bis 21.00 Uhr den HTC Service unmittelbar kontaktieren. So entfällt das Warten auf eine Antwort, wie es beim E-Mail-Austausch in der Regel der Fall ist. Aktivieren Sie den Chat, indem Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Anliegen angeben und den Button „Live Chat starten“ drücken:https://www.htc.com/de/contact/chat/

Aber auch bei HTC sollten Sie einige Angaben machen können, um den Service und damit die Lösung des Problems zu beschleunigen:

• Modell und Seriennummer des Gerätes (siehe Verpackung/Typenschild, z.B. unter dem Akkufach des Gerätes)
• Art der Störung
• das Gerätemodell
• Ihre vollständige Anschrift
• Ihre Telefonnummer mit Vorwahl.

Auf der Support-Seite unterhttps://www.htc.com/de/support/haben Sie außerdem die Möglichkeit, über die Suchmaske jeglichen verfügbaren Service für Ihr HTC Gerät aufzurufen. Auf der Detailseite finden Sie Bedienungsanleitungen zum Download, erste Schritte und Einstellungen für Ihr Gerät, die FAQs („Häufig gestellte Fragen“) und nützliche Apps. Auch eine individuelle „Anleitung zur Fehlersuche“ können Sie über einen grün unterlegten Button starten. Im oberen Feld einer Produktseite finden sich – sofern verfügbar – die „Nachrichten und Warnungen“, zum Beispiel dann, wenn ein Software-Update für Ihre Gerät erforderlich ist. Mit diesen Rundum-Paket sollte Ihr HTC Gerät bestens ausgerüstet sein.

 

Auf der Homepage des Herstellers finden Sie aber noch mehr Service von HTC. So haben Sie auch hier die Möglichkeit, Ihren nächsten Kauf oder die nächste Anschaffung durch ausgiebige Recherche des Produktkatalogs vorzubereiten. Klicken Sie sich durch die Produktreihen der HTC Smartphones unterhttps://www.htc.com/de/smartphones/

Passendes Zubehör finden Interessenten und Kunden hier:https://www.htc.com/de/accessories/

Selbstverständlich kann der Kauf sowohl von Mobiltelefonen, als auch von Accessoires, direkt online vorgenommen werden: der HTC Online-Shop macht das möglich. Der Versand einer Warenbestellung kostet als Päckchen 3,56 Euro, als versichertes Paket mit Sendungsverfolgung 9,51 Euro und als Express-Sendung 11,89 Euro. Bezahlen können Sie per Überweisung oder Kreditkarte. Die Webadresse des eShops lautet:https://shop.emea.htc.com/de/p_htc_store.aspx

Haben Sie Fragen zu Ihrer aufgegebenen Bestellung oder allgemein zum Bestellvorgang? Der Online-Shop hat einen eigenen Kundenservice, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht:

Tel. 0693 – 32 96 704

oder per E-Mail: htcinfo@expansys.com

Sollten Sie das Unternehmen postalisch kontaktieren wollen, steht Ihnen als deutscher Kunde die Geschäftsanschrift der HTC-Niederlassung in Frankfurt am Main zur Verfügung.
Achtung: Senden Sie bitte keine defekten Geräte an diese Anschrift. Setzen Sie sich zuvor telefonisch oder schriftlich mit dem Unternehmen in Verbindung.

HTC Germany GmbH
Solmsstraße 18, Building E
60486 Frankfurt am Main

Über das Unternehmen

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Taoyan in Taiwan, wo HTC am 15. Mai 1997 gegründet wurde. Seitdem hat sich der Entwickler und Hersteller von – unter anderem – OEM-Mobilgeräten einen guten Ruf auf dem internationalen Markt gemacht.

HTC hat am 5. November 2007 bekannt gegeben, dass sich das Unternehmen der Open Handset Alliance, welche von Google initiiert wurde, angeschlossen hat und damit auch linux-basierende Mobiltelefone mit der Android Plattform entwickelt und baut. Im Herbst 2008 wurde auch in den USA das G1 als erstes Endgerät, das auf dieser Plattform aufbaut, von HTC auf den Markt gebracht und über T-Mobile vertrieben. In Deutschland wurde das G1 am 2. Februar 2009 eingeführt. Im Januar 2010 stellte Google das Smartphone Nexus One vor – auch das wurde von HTC produziert. Die GSMA Association kürte das Unternehmen HTC 2011 noch zum besten Geräte-Hersteller. HTC verfügt weltweit über 17 280 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 9 Milliarden US-Dollar – jedoch mit kontinuierlich sinkender Tendenz.

HTC versucht den starken Umsatzeinbrüchen in den Jahren 2012 und 2013 mit der Fokussierung auf eine geringere Zahl von Geräteserien und der Entwicklungsförderung des erfolgreichen Mobiltelefons HTC One (2014: HTC One M8) entgegenzuwirken. So gab HTC im Oktober 2012 bekannt, keine Tablet-PCs mehr herstellen zu wollen – das tawainesische Unternehmen war und ist mit Apple und seinem Produkt iPad nicht konkurrenzfähig. Auch die Kündigung einiger leitender Angestellter musste das angeschlagene Unternehmen in den letzten Jahren verkraften.


84 Meinungen zum HTC Service

  • Basti • am 27.1.20 um 11:15 Uhr

    Rate jedem ein HTC ab zu kaufen.
    Drittes Gerät alle mit GPS oder Kamera defekt.

    Nun liegt mein Handy seit 5 Monaten bei HTC. Ohne Erfolg und ohne Service Reparatur.
    Garantie ist nun auch abgelaufen und der Kundenservice meidet mir seit 10 Tagen zu Antworten.

    Applaus und ein riesen Dankeschön für ein Handy was immer noch defekt ist und nach 5 Monaten noch weniger Wert ist als vorher.

    HTC ist der größte Dreck den ich mir kaufen konnte und der Kundenservice kann man in die Tonne kloppen.
    Wahnsinnig ist das was htc den Kunden bietet und Schritt kann man noch verwenden aber den Kundenservice leider nicht

    In diesen Sinne vielen Dank noch mal dafür das mein Handy seit 5 Monaten bei euch gelagert wird das hätte man sich mehr als sparen können


  • Manfred Keller • am 5.2.19 um 19:26 Uhr

    Ich muss den verheerenden Kritiken an HTC und am HTC-Service eine weitere hinzufügen: Meine Erfahrungen sowohl mit dem Handy (U11) als auch mit dem Service sind katastrophal. Kurz nach dem Kauf des Handys trat ein Software-Fehler auf (Nicht-Erkennen der SIM-Karte), sodass ich das Gerät einschicken musste. Zwar wurde der Fehler damals behoben, allerdings streikte das Handy einige Monate später komplett (ließ sich nicht mehr starten). Wieder dauerte es endlos, bis ich von HTC eine Rückmeldung bekam. Diesmal schickte man mir einen Kostenvoranschlag über knapp 600 € (d.h. Neupreis) – alls dies keine anderthalb Jahre nach dem Kauf! Am allerschlimmsten war bei dem Ganzen die Hotline: In 95% aller Versuche landete man in einer Endlosschleife (in der man um Feedback gebeten wurde) und/oder wurde automatisch aus der Leitung geworfen. Ein einziges Mal erreichte ich einen Mitarbeiter, der mir aber nicht weiterhelfen konnte. Zahlreiche Reparaturshops, die ich kontaktierte, waren sich einig: Sie bearbeiteten alle Marken- außer HTC! Ich weiß nun warum und habe mir geschworen: Nie mehr HTC!


  • Martin Hähnel • am 5.6.18 um 8:08 Uhr

    Mein HTC one m9 ist nach zwei Jahren und sechs Monate ein Totalschaden.
    Es geht nix mehr.
    Absolut nix.
    Von „regenersis“ ( HTC Service Reparaturwerkstatt ) wurde mir eine Reparatur zum Pauschalpreis von 290,28 Euro angeboten.
    Wieso Pauschalpreis?
    Haben die überhaupt eine Ahnung was kaputt ist?
    Bei alternate kann ich es für 229,90 Euro neu kaufen.
    Wieso kostet dann eine Pauschalreparatur ca. 60,- Euro mehr?
    Ich habe das Handy im Dezember 2015 für 619,- Euro gekauft.
    Jetzt ist es, obwohl ich es pfleglich behandelt habe, ein Totalschaden.
    Spitze.
    Das wäre mir mit Apple oder Samsung nicht passiert.
    Mein Fazit für mich „Never ever HTC“.
    Schade eigentlich.
    War ein gutes Handy .
    Jetzt schmeiß ich mein Geld einem anderen Hersteller hinterher.
    Good by HTC


  • Venera Fontana • am 6.2.18 um 18:47 Uhr

    Sei August 2017 ist mein Handy überhitzt und habe es Anfang September an HTC mit der Post verschickt zur Reparatur! Seitdem habe ich nicht mehr mein Handy gesehen. Kein Service-Support nur eine Nummer für eine und dieselbe Bewertung bei jedem Anruf ohne weitergeleitet zu werden. Meine Garantie hatte ich noch 11 Monate. Aber bald läuft die aus. Ich will mein Geld am liebsten zurück und am besten Marke wechseln. Normal ist ein Handy innerhalb von 1 Monat repariert oder man bekommt wieder ein neues Handy zugeschickt und voll automatisch! Wo ist mein Handy und was ist das Problem für die schlafende Reparatur????????? Anscheinend hatten mehrere HTC 10 Hamdys das gleiche Problem. Das ist ein reiner Herstellerfehler!


  • Michelle S. • am 23.1.18 um 17:50 Uhr

    Habe mein HTC 10 seit Mitte November nicht mehr. Damals hatte der Power-Knopf ein Defekt, ich konnte den Bildschirm nicht mehr damit einschalten und wenn man auf den Home-Button gekommen ist hat es einen Screenshot gemacht. Habe es über Media Markt an HTC senden lassen und es kam relativ schnell nach 2 Wochen zurück. Dann ging auf einmal der Akku im absoluten Ruhemodus innerhalb 6 Stunden komplett leer. Android OS an erste Stelle mit über 50%. Habe mich direkt an HTC gewandt und habe es auch ca. nach 2 Wochen wieder bekommen. Das Gerät wurde nicht repariert – es wurde einfach GARNICHTS gemacht. Habe es direkt am Tag drauf wieder zu HTC geschickt (28.12.17) da das Problem weiterhin bestand musste es zwei Mal laden bis zum nächsten Tag ohne was damit gemacht zu haben. Seither nichts mehr gehört. Habe heute nach meinem HTC gefragt, dann wie bei schon vielen zuvor auch : Wasserschaden. Ich hätte den Angeblich an mich geschickten Kostenvoranschlag nicht bezahlt. Ich bin mir einfach 100% sicher dass dieses Gerät noch nie mit Wasser in Berührung gekommen ist. Also kann ich jetzt davon ausgehen dass ich es wieder unrepariert zurück bekomme! Sehr ärgerlich…
    Den HTC Support-Service telefonisch erreichen ist nicht möglich, man wird gezwungen an einer Umfrage teilzunehmen und wird dann aus der Leitung geworfen. Einfach unmöglich


  • Thomas H • am 18.1.18 um 9:06 Uhr

    Ich kann mich den vielen Negativmeinungen zum HTC Service bloß anschliessen, ich frag mich wie so etwas überhaupt marktfähig sein kann . Ich habe das HTC 10;eigentlich ein Super Handy, solang es funktioniert, erster defekt nach 5 Monaten, es ging einfach aus und das wars, ich habe es eingeschickt und bekam es nach kurzer Zeit auch wieder (Daten alle weg) es funktionierte wieder jedoch ging im mittleren Touchbereich nichts mehr, ein paar Tage später hat es die Sim nicht mehr erkannt, wieder eingeschickt und einen Monat nichts von HTC gehört . Im Chat sagte man mir dann etwas von einem Wasserschaden an der Hauptplatine (welche kurz davor erst gewechselt wurde) angeblich habe ich auch einen Kostenvoranschlag erhlten, welcher bis heut noch nicht bei mir gelandet ist. Von einem Wasserschaden wüsste ich, ich behandle meine Telefone sehr sorgsam (extra Hülle und Schutzfolie) …nach dem Kauf von mittlerweile 2 Ersatzhandys tu ich mir die Aroganz von HTC seinen Kunden gegenüber nicht mehr an, behaltet mein Handy zu Übungszwecken, ich werde bis Vertragsende mein Lehrgeld zahlen und mir in Zukunft nur noch Handys mit zuverlässigem Vorortservice zulegen…Byebye


  • Aaron Faber • am 17.1.18 um 17:26 Uhr

    HTC U11, sicher nicht eines der günstigsten Modelle der angebotenen Palette von HTC. So schön und technisch fortgeschritten dieses Modell auch sein mag, so weit hängt der Kundendienst bzw. die Support-Abteilung zurück. Vergleichsweise nahezu steinzeitlich, zurückgeblieben und erschütternd. Diese Eigenschaften beziehen sich nicht nur auf die Art der Kommunikation zwischen Kundendienst und Kunde sondern auch auf die Art der Kommunikation im Unternehmen HTC selbst. Von einem Kauf eines HTC-Produktes rate ich ausdrücklich ab!

    Zur Geschichte:
    Am 27.10.17 kam mein Handy beim HTC Kundendienst (Sendebeleg der Post) in Hamburg an. Das Problem war, dass das neue (wasserfeste) Handy (erst knapp 3 Wochen in meinem Besitz gewesen) neben einem Behälter mit Wasser, aus welchen ein wenig von Selbigen schwappte. Das Handy, welches bis zu 1,0 Meter für 20 Minuten wasserfest sein soll erlitt einen Wasserschaden. Schon vorher fielen mit bei der Nutzung immer wieder kleinere Mängel in der Software auf. So konnte ich mich beispielsweise mit keinen W-LAN verbinden. Der HTC Support riet mir freundlich, das Handy doch einzuschicken und sie werden es auf Garantie prüfen, da ja offensichtlich irgendetwas nicht so ganz richtig war bei dem ausgelieferten Gerät. Gesagt getan.

    Nach knapp 1,5 Wochen kam der HTC-„Service“ zu der Erkenntnis, dass bei dem eingeschickten Gerät ein Wasserschaden vorliegt. An der Stelle mal ein Hoch auf die analytischen Fähigkeiten von HTC! Man sendete mir freundlich einen Kostenvoranschlag zu und gab mir 3 Optionen.
    Option 1: Ich zahle den Kostenvoranschlag (über 300€) und bekomme mein Gerät repariert wieder.
    Option 2: Ich zahle 25€ und bekomme mein Gerät defekt zurück.
    Option 3: Das Gerät wird für mich kostenneutral entsorgt.

    Da hier ein offensichtlicher Auslieferungsmangel vorlag, schrieb ich dem HTC-Kundendienst am 08.11.17 eine Mail und bat, den Fall nach §476 BGB zu prüfen.
    Nachdem ich auf meine Mail keine Antwort erhielt kontaktierte ich mehrfach und unzählige Male den HTC-Support via Telefon. Jedes Mal aufs Neue bekam/bekomme ich die Frage gestellt, ob ich denn den Kostenvoranschlag bekommen und mich dahingehend denn entschieden habe.
    [Die geschätzt aufgewendete Lebenszeit bis zu diesem Zeitpunkt beträgt ca. 10 Stunden Telefonate. Wohlgemerkt Telefonate mit „Sachbearbeitern“ die nur gebrochen deutsch sprechen und verstehen (was nicht schlimm ist) aber die vor allem völlig Machtlos zu sein scheinen.]
    Nachdem ich einen Ohnmächtigen Mitarbeiter von HTC, der vergleichsweise sehr nett und engagiert war, davon überzeugen konnte mich doch bitte mal mit deren Vorgesetzten zu verbinden gelang ich zu „Frau P.“ (HTC scheint immer nur die Vornamen zu nennen, denn der freundliche Mitarbeiter meldete sich immer mit „Sebastian“). Frau P., ihres Zeichens „Supervisor“ bei HTC, nahm sich nun der Sache an und gab mir zunächst ein gutes Gefühl. Aber auch sie konnte mir nicht sagen, weshalb der Fall so entschieden wurde wie er entschieden wurde und „eskalierte“ den Fall an ihren Vorgesetzten, den „regional Manager“. Diese Frau (oder Mann) schien, allem Anschein nach, befugt zu sein Entscheidungen zu treffen. Ich sollte einen Rückruf erhalten.
    Knapp 3 Wochen Später…..
    Der regional Manager, welcher sich telefonisch melden wollte, meldete sich nicht bei mir. Bis heute bin ich mir nicht sicher ob es diese Person überhaupt gibt. Mittlerweile zweifle ich sogar an der Existenz des HTC Supportes. Ich vermute es gibt nur eine Telefonzentrale in der Menschen sitzen die die anrufenden immer „um etwas Geduld“ bitten. Hätte ich für diesen Satz jedes Mal einen Euro bekommen, könnte ich mir jetzt ein neues HTC U11 kaufen.
    Nachdem meine Telefonate, welche in einer Taktung von zwei Tagen bei HTC eingingen, mir immer wieder das gleiche brachten (nichts), war ich verzweifelt und rief ein vermeintlich letztes Mal in der Hotline an. Ich bat um die Rücksendung meines Handys im defekten Zustand. Ich wollte einfach nur mein Telefon wieder haben…..
    Knapp 5 Wochen Später…..
    Weiterhin rief ich im Rhythmus von zwei Tagen beim HTC Service an. Wer mag, darf sich gerne mal den Spaß machen und die HTC-Support-Nummer wählen (069 170776482). Ich denke spätestens nach 30 Sekunden, wo man die Frage gestellt bekommt, ob wegen einer „Tablette“ angerufen wird, sollte sich mein Ärger verdeutlichen.
    Aktueller Stand (seit 2 Wochen):
    Der HTC-Support bekommt keine Antwort der Werkstatt in welcher sich das Handy befindet. Diese Werkstatt ist in Polen und dort scheint niemand seine Mails zu checken. Denn der einzige Weg wie Hamburg mit Polen kommunizieren kann ist via Mail. Da die Mail aber nicht gelesen wir kommt auch keine Antwort.
    Heute ist der 16.01.18, mein Eigentum befindet sich nun schon länger im Besitz von HTC als es im meinem Besitz war. Schon über 11 Wochen hat HTC mein Handy und versucht es schon seit mehreren Wochen (defekt) zu mir zurückzuschicken.
    HTC ist auf keinen Fall auch nur ansatzweise zu empfehlen!


  • Tom • am 4.1.18 um 16:44 Uhr

    Über den Service kann ich nur den Kopf schütteln. Mein HTC10 gibt nach einem guten Jahr den Geist auf: 10 mal am Tag geht es aus, einschalten dann nur noch mit Ladegerät, Akku bei 80%. Support war freundlich und schickte mir gleich per Mail einen Adressaufkleber. Gerät sofort eingeschickt, nun eine Mail mit Reparatur Bedingungen, die hätte ich mal vorher bekommen sollen, toll.
    Einige Tage später eine Meldung vom Support: Mein Problem wird nicht einmal ansatzweise beachtet, sie behaupten das Gerät (war immer in einer Hülle) hat am Gehäuse Gebrauchsspuren, somit keine Garantie. Oder Reparatur auf Rechnung (100 Euro teurer als der aktuelle Preis !!). Eine Nachricht über die Supportseite wird ignoriert, telefonische Hotline: „Ja ich kann da nix machen“.
    Gemäß den nachgereichten Bestimmungen soll ich nun 25 Euro bezahlen um nach 3 Wochen mein nicht repariertes Smartphone zurückzubekommen.
    Tja, nie wieder HTC.


  • Frank Dietrich • am 29.11.17 um 0:59 Uhr

    Hab mein zehn Monate altes HTC 10 eingeschickt mit der Bitte um Datensicherung weil plötzlich gar nichts mehr ging …..bei HTC Service angekommen, war das erste was gemacht wurde gründlich meine Daten auf dem Handy zu löschen. Als ich mich am Telefon beschwerte, wurde einfach aufgelegt.
    Großes Lob an die Kompetenten Techniker dort bei htc die leider nicht lesen können.


  • Yvonne Schlecht • am 15.11.17 um 14:18 Uhr

    Rate ausdrücklich von HTC ab. Die Service Garantiereparatur dauert jetzt fast vier Monate an. Gerät wurde im Juli eingeschickt. Die Firma in Polen schickt Standard Nachrichten und neuerdings können Sie die Unterlagen nicht mehr finden. Nach endlosen Mails und Telefonaten kann man nur den Kopf schütteln. Absolutes no go.


  • Wedhorn • am 10.11.17 um 12:58 Uhr

    Habe das htc u11 ende Julie gekauft da es noch keine richtige hüllen gab habe mir eine universal Tasche gekauft das Handy konnte man fest kleben aber bein fotografieren löste sich das Handy und viel auf die Erde Display leichte Risse.Am 8.8.2017 weggeschickt nach htc service einmal sind die Ersatzteile da anders mal heißt warten auf Ersatzteile es sind jetz 3 Monte her wie lange soll das noch dauern ich nie mehr htc


  • Lutz Dagmar • am 2.11.17 um 16:05 Uhr

    Seit 4 Monaten warte ich nun auf Antwort vom HTC Service wegen dem Wasserschaden von dem so viel gelobten wasserdichten HTC U11.
    Keine Antwort nur vertröstungen vom Kundendienst die nicht an die Eskalationstelle rankommen…….was ist das für ein Witz!!!!!!!!!!!!!!!!
    Da läuft ganz gewaltig was schief………
    Rate jedem ab ein HTC Handy zu kaufen.


  • bhs-U. Th. • am 5.10.17 um 11:56 Uhr

    Also, ich kann die negativen Kommentare zum Kundendienst nicht teilen und aus Erfahrung sagen:
    1. Ich besitze ein HTC Desire und bin vollauf damit zufrieden.
    2. Meine Probleme, die ich „softwareseitig“ hatte, wurden alle gelöst.
    3. Die Mitarbeiter des Services bemühen sich engagiert.


  • Christian • am 30.8.17 um 13:18 Uhr

    Mein U 11 ist mir nach einigen Wochen runtergefallen, so dass es im Display einen Riss gegegen hat. Antwort meines örtlichen „Handyretters“ : Es gibt keine Ersatzteile für das U 11. Eine Reparatur ist also nur bei HTC möglich – der pure Horror! Erst muss man sich über die HTC Service Hotline ein „Ticket“ besorgen und das Teil per Paket zu einem deutschen „Servicepartner“ schicken. Mein U 11 ist dort laut DHL- Tracking vor 4 Tagen eingegangen, ich habe seitdem noch nichts gehört. Nichtmal eine Eingangsbestätigung. Die planlose HTC- Hotline vertröstet mich jeden Tag und weiss im Grunde nicht, wie lange das Ganze dauern soll und wo das Gerät gerade ist. Eigentlich sollte ich vorab einen Kostenvoranschlag bekommen. Die Reparatur selbst soll dann später in Polen stattfinden. ….

    Zum Vergleich: Ich hatte einen Sprung im Display meines Samsung S 7 Edge. Bei meinem örtlichen „Handyretter“ bekam ich in 30 Minuten ein Original Samsung Display eingebaut.

    UPDATE: Habe mein Handy vor genau 14 Tagen losgeschickt, seit 12 Tagen ist es laut DHL- Tracking vor Ort beim Servicepartner. Der Kostenvoranschlag kam nach 8 Tagen, habe am selben Tag die 211 EURO für das Display überwiesen. Die Hotline bestätigt mir heute, dass ich in der nächsten Woche mein Handy wohl zurück erhalten sollte….Das wären dann ca. 3 Wochen für einen Displaytausch, den ich bei einem Samsung o.ä. in 30 Minuten während eines Kaffees vornehmen lassen kann…Überlege schon jetzt, ob ich das Teil wieder verkaufe. Werde bei der Nutzung Angst haben, dass mir das Ding nochmal runter fällt…

    Update 2: Soll ich lachen oder weinen? Vor 19 Tagen habe ich das Handy losgeschickt. Die Hotline teilte mir soeben mit, man warte noch auf die Ersatzteile aus Taiwan(! ). Wann die kommen, sei unbekannt. Die haben also nicht einmal Ersatzteile für ihr Topgerät auf Lager….Habe mich daher scjon jetzt entschieden, mir ein anderes Handy zu holen und das U 11 zu verkaufen…sollte ich es jemals zurück bekommen. NIE WIEDER HTC. Googelt mal nach HTC . Die sind ohnehin bald weg vom Fenster, was mich nicht wundert bei dem Anti- Service


  • Oliver F. Koelling • am 7.6.17 um 13:16 Uhr

    Unm̦glicher Service РDas schlechteste , was ich je erlebt habe.
    Kein tel. Support mehr !! Stand: 07.06.2017 !! Nummer wird angewählt , man wird eletronisch begrüßt und dann heißt es, diese nummer wird nicht mehr supported !!! – Chat ist ein Witz !! – MA hat keine Ahnung !! – muss sich ständig informieren – HTC – so geht das nicht !!!!!! Nie wieder ein HTC !!!


  • Esoxlucius • am 29.5.17 um 13:09 Uhr

    HTC telefonisch nicht erreichbar….

    Das ist der hinterletzte Service!


  • !!!! lausiger Service !!!!! • am 18.5.17 um 15:44 Uhr

    HTC sollte sich SCHÄMEN HTC der Telefonservice ist unter aller SAU. 3.mal habe ich angerufen und es war UNERTRÄLICH das eine (ab heute in meinen Augen eine MÖCHTEGERN Firma die in der ERSTEN liga mitspielen will ) um kosteten zu sparen unqualifiziert Leute einstellt und auf sein Ruf / Image kein wert legt braucht für den Spott nicht zu sorgen.

    ICH WERDE AB HEUTE EINEN GROSSEN BOGEN UM ALLE HTC PRODUKTE MACHEN
    LIEBER LEGE ICH MEHR GELD HIN UND MUSS MICH AM SCHLUSS NICHT SO AUFREGEN!!
    ES LEBE HOCH SONY SAMSUNG LG ….


  • Ole • am 21.4.17 um 18:04 Uhr

    Den Kundendienst von HTC möchte ich nicht pauschal runtermachen. Service-Hotline und Live Chat sind super zu erreichen , hilfreich und kümmern sich. Reparaturwerkstatt ließ sich 2 Wochen mehr Zeit für Kostenvoranschlag als angekündigt, das war nicht ok. Chatpartner hat nachgefragt, 1 Tag später war der KV da. Ob in Polen oder Deutschland, ist mir egal, wo mein Gerät repariert wird, Hauptsache, es wird repariert. Vielen Dank!


  • haller • am 17.4.17 um 15:30 Uhr

    unter aller sau ! Entschuldigung aber anders kann man einen derartigen „Service“ nicht bezeichnen – passt genau zu dem stück technischer softwaremüll der sich m9 nennt. unfassbar sowas – bereits nach zwei Monaten fing das htc Handy an Probleme zu machen – habe sowas nie erlebt …. habe ein anderes zugesendet bekommen …. 5 Monate später genau das selbe …. nicht mal die recovery funktioniert … ich stehe nicht allein mit diesem Phänomen … 100derte von htc m9 nutzen berichten detailliert das selbe Problem … man kann es nicht anders nennen … das htc m9 ist nicht ansatzweise sein Geld wert und gelinde gesagt ein stück softwareschrott ! das schlimmste daran ist das unerstzbare und nicht wieder zu beschaffende daen auf dem Handy sind die ich dringend für eine rechtliche Angelegenheit benötige … es ist unfassbar … Akku geladen … Handy angemacht … blieb ständig im weissen Bildschirm stehen … im abgesicherten Modus gestartet … entsperrt … zack ging es aus … in die recovery gehen wollen … rotes aufrufezeichen … zack schwarzer Bildschirm … angeschaltet … in den rebootmodus geschaltet und plötzlich steht da System midified wo vorher noch Official stand ! Ohne worte … seit her geht es ständig an aus an aus an aus … himmel arsch und zwirn 800 euro für ein stück schrott das meine Daten geschrottet hat oder was ? Vielen dank nie wieder htc ! nie mehr wieder … hilfe gesucht beim Support und nur dumme ausreden und unqualifizierten müll gehört der nicht geholfen hat sondern den eindruck vermittelte das man in einem inkompetenten Callcenter gelandet ist. und seit tagen ist gar niemand mehr erreichbar und die Büros plötzlich geschlossen … ja nee is klar ! Webseite der service livechat funktioniert nicht … es ist freglich ob diese E-Mail überhaupt ankommt !


  • Hechelmann • am 17.1.17 um 17:31 Uhr

    Der Service von HTC ist mangelhaft. Schlechte Kontaktmöglichkeit. Sind die pleite???


  • Eva Hitzel • am 10.11.16 um 22:30 Uhr

    Ich habe mein HTC One Mini 2 eingeschickt, weil der Akku sehr schnell leer ging, das Gerät sehr langsam war (was nach knapp zwei Jahren logisch ist) und weil der Ein-Ausschaltknopf an einer Seite eingedrückt war und an der anderen Seite zeitweise nur bedingt ging.
    Positiv: Es ging recht unkompliziert und schnell, ich hatte mein Handy nach weniger als 10 Tagen wieder und war jederzeit durch den HTC Service über den Status informiert.

    Was mich enttäuscht hat – der Einschaltknopf wurde gar nicht repariert, ist noch genauso wie vorher, eine Information dazu habe ich auch nicht bekommen. Er funktioniert zur Zeit zwar auch ganz in Ordnung, aber zeitweise ging er auch schon gar nicht, für mich schade, dass ich immer damit rechnen muss, dass er bald wieder nicht geht und das Handy dann quasi nicht mehr funktioniert.


  • Dieter S. • am 2.11.16 um 13:59 Uhr

    Der Akku meines HTC one M7 ist defekt. Über eine deutsche „Handy-Reparaturfirma“ in Lauf (wo mir gesagt wurde, dass die Reparaturkosten +/- 50 Euro liegen und keine Rede von 30 Euro für Kostenvoranschlag bei Nichtreparieren) wurde es zu Regenersis (WARSAW) gesandt.
    Antwort von Regerersis: Kostenvoranschlag zur Reparatur in Höhe eines FANTASIEPREISES von 196,80 Euro!
    Handy wurde natürlich von mir unrepariert vom Reparatur Service zurück verlangt.
    Den Akku erhält man u.s. bei Amazon für 15 Euro!
    Das soll HTC-Kundendienst sein? Ich zweifle daran…
    HTC… deine Zeiten sind vorbei…


  • Fischer • am 21.10.16 um 10:44 Uhr

    Service von HTC der superGAU

    Versuch, meinen Eindruck im Ganzen hier darzustellen…es spottet jeder Beschreibung …das wird das allerletzte Smartphone von diesem Hersteller sein, dass ich nun an die „Werkstatt“ ausgeliegfert habe…ein fast nicht mal 4 Wochen altes E9 + dual SIM. Habe das über ein genauso fragwürdiges www-Unternehmen erworben, aber das ist Nebensache.
    Am 31. August nahm ich das Gerät aus der Hosentasche und stellte fest, dass die Kameraabdeckung, das kleine runde Glas (?!)-fensterchen auf der Rückseite des HTC Smarten Phones zerbrochen war, ich weiß nicht genau wie das passiert ist, Fakt ist: Ich habe mich sofort um Reparatur im WWW erkundigt und bin auf den sogenannten Kundenservice unter der Nummer 0691…..gekommen.

    Man denkt ja schon in anderen Dimensionen, wenn man vorher erfahren hat, dass HTC größenwahnsinnig die meisten Reparatutwerkstätten in Deutschland geschlossen haben soll..(Aussage eines ehemaligen Dienstleisters). So sand ich das fast neue Handy an die Adresse, die mir per E-Mail gegeben worden war und die unheilvolle Sache nahm ihren Lauf. Nach drei Tagen wurde mir der Eingang per E-mail bestätigt und eine Reparaturkostenpauschale von ca. 55 Euro angeboten und bei Akzeptanz eine Delegierung der Reparatur in eine Werkstatt in Polen angeboten. Dahin sollte ich diesen Betrag überweisen und ein Häkchen auf einem angehangenen Formular machen, um zu zustimmen zur Reparatur…

    Beides tat ich umgehend online und harrte der Dinge, die dann nicht passierten, eine Woche später kam nicht die Bestätigung des Geldtransfers sonder eine erneute Zahlungsaufforderung im Falle ich würde die Pauschale nutzen, andernfalls 25 Euro und das Handy zurück…
    was dann folgt ist kein Witz.
    Nachdem ich mich weigerte, erneut den verlusthaften Betrag anzuweisen und telefonischem Hickhack mit „sprachgewandten“ Service- Mitarbeitern an der Call-Hotline wurde mir ein drittes Mal empfohlen, den Betrag einzuzahlen… da die Rechnungs- oder, wie auch immer dies Abteilung genannt wird, Eskaltionsabteilung nicht in der Lage war einen Betrag, der in ihrem Konto verbucht wurde, aufzufinden. Was soll das denn sein?

    nach ewigem hin und her fand man offenbar doch die Summe unter den anderen und versprach schnellstmögliche Reparatur Anfang Oktober, nach mehrfacher Nachfrage und immer derselben Litanei des gesamten unzumutbaren Werdeganges am Telefon wurde die eigene Unfähigeit auf das fehlende Ersatzteil aus TAIWAN (Frage sei gestattet: Wo liegt das denn? Etwa auf dem Mond?) und die Lieferung in den folgenden 2 Wochen erneut vertröstet, wovon nun bereits die dritte Wartewoche angebrochen ist, denn heute sind es genau 52 Tage nach Kontaktaufnahme mit HTC.

    Das ist mit sehr großem Abstand der „allermießerrabelste Service ever“, es ist unglaublich aber 100 % wahr. Bildet sich dieser Hersteller ein , dass seine Produkte nicht in den Verdacht einer Reparatur geraten können? Es wäre ja noch erträglich, wenn man über den Stand der Dinge informiert werden würde…aber nichts dergleichen, jedesmal, und das waren sicher bereits 10 Male telefonischen Kontaktes, erzählt man die unsägliche und für HTC beschämende Story von ellenlangem Ausmaß neu, weil dauernd neue „Service“-Mitarbeiter der Sache nachhelfen wollen und müssen
    soweit mein unvollendeter Bericht zum Service GAU HTC


  • Florian Kaminiorz • am 23.8.16 um 9:50 Uhr

    Die sprachliche Kompetenz des HTC Supports ist echt lächerlich mehr gibt es dazu nicht zu sagen . Wenn das aber alles wäre:
    Seit knapp 2 Wochen befindet sich mein Handy in Reparatur und ich habe in diesen Wochen 2 mal angerufen, um mich zu erkundigen, da es sich um ein Versicherungsfall handelt. Beim ersten Anruf wurde mir gesagt, dass die Mail, die mir Auskunft über den Schaden gibt, in 1-3 Tagen kommt, . Beim 2.Anruf ist mein Handy plötzlich nicht da. Die Bearbeitungsnummer stimmte nicht überein, sodass ich mich mit der IMEI-Nummer „verifizieren“ musste.
    Und nun stehe ich da, muss mehrere Tage auf eine Rückmeldung warten, mit dem Hintergedanken, dass mein Handy gar nicht da ist .
    ABSOLUTE FRECHHEIT.


  • Bernd Martini • am 1.8.16 um 12:29 Uhr

    01.08.2016
    HTC 10 eingeschickt mit Displayschaden (selbst verschuldet)
    Leider treffen alle Kriterien der anderen aufgeführten Meinungen zu.
    Beim ersten Kontakt zum Service von HTC war ich noch der Auffassung, die / der Mitarbeiter bemühen sich. Waren aber nur leere Worte. nach 14 Tagen, kaum zu glauben, trifft per Post ein Kostenvoranschlag ein. (Zeit gewinnen, email wäre ja zu schnell) Zum auswechseln des Displays will man ca. 400€. (23% MwSt. drauf)
    Zahlung im Voraus, keine Festpreisgarantie, Vorbehalt der Verfügbarkeit der Ersatzteile, Lieferung demnach nach Lust und Laune!
    Bin eigentlich der Auffassung, dass HTC eine Zusage machen muss wegen der Lieferung. die wissen doch, was benötigt wird und ob die Ersatzteile vorhanden. Sonst müssen sie sich für so viel Geld eben mal die Mühe machen.
    Wenn die erst mal das Geld haben, ist man sowieso ausgeliefert.
    Schlaues Geschäftsmodell.

    Eine Mitarbeiterin vom Service hatte angedeutet, dass das Gerät, nachdem ich sie ziemlich massiv angegangen hatte, noch so neu sei, und sie eventuell noch keine Ersatzteile vom Hersteller hätten. Gute Aussichten, wenn ich mir die Kommentare der anderen „Betroffenen“ so durchlese.
    Eigentlich muss man auf die Reparatur verzichten.
    Dann entweder von der Möglichkeit Gebrauch machen, 20 Tage zu warten, dann schicken sie das Gerät nicht repariert zurück, „die Rechnung für die Reparatur wird dann getrennt an sie verschickt,“ heißt es. Widerspricht sich. Wohl wieder eine Hintertür, Kosten (nicht vorher bekannt) zusätzlich in Rechnung zu stellen.
    Die andere Variante ist, per Vorkasse 25€ zu zahlen, damit das Gerät mir irgendwann wieder zur Verfügung steht.
    1x HTC – nie wieder HTC – es nützt halt nichts, eine gutes Gerät zu produzieren und dann den Kunden mit einem miesen Kundendienst über den Tisch zu ziehen.
    Das überlebt auf Dauer keine Firma. Und das ist auch gut so.


  • Klee Bernd • am 20.7.16 um 11:08 Uhr

    Gesprächspartner vom HTC / Regeneris Service erscheinen inkompetent. Sie gingen auf meine Fragen ungenügend ein.
    Im Leistungsbericht des zurückgesendeten Smartphones wurde die Sachlage komplett verdreht. Im Feld ‚die durch den Kunden gemeldeten Fehler‘ steht eine vollkommen falsche Angabe! Beanstandet wurde innerhalb der Garantiezeit nicht ein Displaybruch sondern ein Wackelkontakt der Ladebuchse. Die Ladebuchse mit Platine kostet ca. 11Euro. Regenersis sandte einen Kostenvoranschlag über 330 Euro!
    Wie diese Firme 2 Zertifikate erhielt ist mir rätselhaft!
    Wenn HTC die Smartphones so baut, dass fehlerhafte Komponenten im Inneren des Smartphones nur gewechselt werden können wenn das Display entfernt wurde, ist dass nicht mein Problem sondern das Problem von HTC. Für steht ebenfalls fest nie mehr HTC!


  • Brigitte G. • am 15.7.16 um 11:01 Uhr

    Hätte ich diese Seite doch bloß vor meinem Kauf gelesen..

    NIE wieder HTC und deren Service!

    Nur 7 Monate nach dem Kauf über notebooksbilliger.de fing das Gerät an, nicht mehr richtig zu laden. Einige Tage später sagte es gar nichts mehr. Ich rief also am 04.07.2016 bei notebooksbilliger.de an und der Mitarbeiter dort riet mir, mich mit der Reklamation direkt an den Hersteller HTC zu wenden, weil „dies schneller ginge“.
    Das habe ich dann ebenfalls noch am 04.07.2016 auch getan. Von wegen „Sitz in Sömmerda…“. Ich machte die Erfahrung wie so einige hier: Ein mäßig deutsch sprechender polnischer Mitarbeiter (hätte ich stutzig werden sollen?) nahm meine Kontaktdaten auf. Trotz buchstabieren wurde der Name noch falsch geschrieben. Dann das ebenfalls schon hier geschilderte „Sie haben fallen lassen das Gerät“. NEIN, hab ich nicht. Ich sagte doch: Es läd einfach nicht mehr.. usw.
    Ich sollte das Handy einschicken und bekam einen Retourenaufkleber geschickt. Das Handy ging also laut Aufkleber gleich am 04.07.2016 nach Sömmerda.
    Ja, gut, ich mag naiv sein, seht es mir nach. Ich kannte diese Webseite noch nicht..

    Am 07.07.2016 wurde mir per Mail der Eingang meines Handy bestätigt. Sollte ich noch Fragen haben, war dort eine deutsche Telefonnummer angegeben.
    Am 08.07.2016 kam dann eine weitere Mail an: Aus Polen (!?) Wie jetzt? Mein Handy ist in Polen? Wer hat das ohne mein Wissen nach Polen geschickt?
    In der Mail ein Kostenvoranschlag und nun wurde es immer besser: Unser Handy hat einen Wasserschaden? Ne, kann nicht sein. Es ist NIE nass geworden oder in eine Pfütze gefallen. Man würde es reparieren.. „Reparatur gegen Pauschalpreis“, natürlich Vorkasse: 236,78 ((!))Euro. Das ist schon fast der Neupreis des Gerätes. Man würde mir das Handy auch unrepariert zurück schicken, gegen Vorauskasse 25 Euro !
    Von einer Kostenpauschale war vorher am Telefon NIE die Rede.
    Man würde mein Handy aber „kostenlos fachgerecht entsorgen“. Ja nee, ist klar. Das kann ich mir lebhaft vorstellen. Das Standardgewinsel vom „Wasserschaden“ ist ja nicht nur bei HTC gängige Praxis.

    Ich habe mich also an notebooksbilliger.de gewandt, schließlich hab ich das Gerät über die gekauft. Ich sollte die Mails einsenden und den Vorfall schildern. Das habe ich getan. Und was ist die Antwort?:
    “ Da Sie Ihr Gerät eigenständig an den Servicepartner eingesendet haben und daher der Auftraggeber sind, müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir nichts an diesem Vorgang tun können, um seitens des Servicepartner eine Kulanzabwicklung oder ähnliches zu veranlassen.
    Bezüglich des Defektes, welcher bei der Überprüfung festgestellt wurde, möchten wir Sie auf folgendes hinweisen:
    Korrosionsschäden können durch verschiedene Einflüsse verursacht werden:
    – direkter Kontakt mit Flüssigkeiten
    – hohe Luftfeuchigkeit
    – Bildung von Kodenswasser durch hohe Temperaturschwankungen
    Da Korrosionsschäden nicht in den Rahmen der Herstellergarantie fällt und kein Nachweis vorliegt, dass es sich bei diesem Defekt um einen Gewährleistungmangel handelt, kann keine kostenfreie Reparatur erfolgen.“

    Man rufe sich an dieser Stelle in Erinnerung, dass ich das Handy nur auf den Rat des Mitarbeiters von notebooksbilliger.de beim Hersteller direkt reklamierte.. Danke auch!

    Hohe Luftfeuchtigkeit ist in Deutschland, im Sommer, natürlich ein eklatantes Problem. Was mach ich eigentlich, wenn ich in den Urlaub nach Thailand fliege?

    Ich lasse mein Handy jetzt auf meine Kosten zurück senden und werde schauen, ob ich es privat reparieren lassen kann. So stelle ich wenigstens sicher, das sich auf dem nächsten Flohmarkt in D niemand beim Weiterverkauf meines „Wasserschaden“ Handys ins Fäustchen lacht.

    Für mich ist hier ganz klar, das die gesetzlichen Garantie- und Gewährleistungsansprüche ausgehebelt werden. Wegelagerermethoden.
    Und dann vorzugeben, die Firma HTC würde in Deutschland sitzen, ist mehr als frech, wenn die Handys auf die unvereinbarte Reise nach Polen gehen, um dort für mindestens 25 Euro „angeschaut“ zu werden.

    Das nächste Schmankerl war dann die Überweisung: Meine Bank nimmt Online kein SEPA nach Polen an. Also wieder angerufen, ob es keine Kontonummer in Deutschland gäbe. Immerhin.. Firmensitz Sömmerda und so. Und was gibt man mir? Eine Service-Telefonnummer aus Österreich. Da solle ich anrufen… Es ist einfach nur zum K… mit dem ganzen Verein.

    Ich werde nie wieder bei HTC kaufen, auch nicht bei notebooksbilliger.de

    Habe fertig!


  • Jim Beam • am 20.6.16 um 10:46 Uhr

    HTC „Service“? Der Ausdruck ist hier wohl kaum angebracht! Am Telefon kommen Ansagen in schlechtestem Deutsch, dann wird sofort aufgelegt und es kommen weitere Fragen, wie zufrieden man mit diesem „Service“ war. Wo ist die Kamera?
    Live-Chat? Man gibt das Problem ein (nach einem System-Update geht gar nichts mehr, ich hätte gerne das Update um es von SD-Karte einzuspielen) wird gefragt nach einer Wifi-Verbindung und dem freien Speicher und dann lässt man den Chat nach 10 Minuten sterben. DAS kann man sich auch ganz sparen…


  • Nordrheiner • am 14.6.16 um 6:06 Uhr

    Kann mich nur anschließen. Schlechteste Kundenbetreuung bei HTC ever.sowas habe ich noch nie erlebt
    Live chat funktioniert erst überhaupt nicht.und bis man jemanden mal an der service hotline hat dauert gefühlte Stunden. Mein htc10 habe ich seit Anfang Mai.dabei konnte ich es nur zwei Wochen nutzen.danach splitterte dir Farbe an verschiedenen stellen ab.w-support hat nicht s dran gemacht.(die sind noch beschissener ala der HTC support. Kein plan warum die Smartphones überhaupt nach Polen gehen zu solchen abzocker Amateuren.jetzt versuche ich es über HTC support… Weil ich aber nie jemanden ans Telefon bekomme musste ich den mailen……der horror.die verstehen die ganzen satzzusammenhänge garnicht.mir kommt es vor als ob ich an ihnen vorbei Rede…. Eins habe ich aber gelernt…nie wieder ein HTC… Kein Wunder warum der Konzern nur negative zahlen schreibt.


  • Sebastian.S • am 9.6.16 um 8:46 Uhr

    Der telefonische Service von HTC ist das letzt. Schlechter geht es nicht. Mitarbeiter sprach schlecht deutsch. Musste meinen Namen und Anschrift zur Einsendung wegen Garantiefall Buchstabieren. Nichts dagegen – nur dann noch alles falsch zu Schreiben geht nicht. Mitarbeiter drängte mich dazu zu Sagen das ich das Gerät durch Einverschulden beschädigt habe. „Sie haben fallen lassen das Gerät“ – „Sie haben Sturz das Gerät“. Auch mein Hinweis das nicht das gesamte Display defekt ist sondern nur das Oberflächenglas – bekannter Fehler bei HTC – führte zum Hinweis „Display komplett kaput – geht nicht“. KundenService fängt mit der Telefonie an.


  • Chris D • am 12.5.16 um 19:52 Uhr

    Der mieseste Service aller zeiten bei HTC; fängt schonmal damit an, dass niemand einem angbelich sagen kann wie viel der neue Akku in etwa kostet.
    Man muss das Handy einschicken, muss das Angebot allerdings nicht annehmen. Aber Vorsicht: Dann verlangt HTC ganz unverschämt 30€ für Rückversand und Kostenvoranschlag!
    Das ist nicht kundenorientiert, sondern einfach nur Abzocke!


  • Schumann V. • am 17.3.16 um 16:07 Uhr

    Nun gebe ich auch meinen Senf zum Thema „Service made in Polen“ by HTC
    Sachverhalt:
    Dezember 2015 – Touchscreenfehler, muss ausgetauscht werden, die oberen 1.5 cm funktionieren nicht mehr.
    Angerufen, rausgeschickt, promt.
    Januar 2016:
    – 7.01. HTC Gerät kam an, nicht zu bemängeln, hatte auch zutun gehabt, deswegen war das Handy nicht im Einsatz.
    – 2 Wochen später, wo ich dazu gekommen bin das Handy doch in Betrieb zu nehmen musste ich feststellen, dass die Toucheinheit im Rahmen/Case schief eingeklebt ist, teilweise auch absteht und überhaupt nicht bündig ist. Angerufen, reklamiert, abgeschickt. P.S. nebenbei auch Akku als Defekt gemeldet weil es zu schnell leer ging.
    – Anfang Februar das Gerät kam zurück. Oh Wunder… hat sich nichts geändert. Begleitschein besagte: „wir haben noch mal das gewechslet (außer Toucheinheit) was wir auch schon letztes mal gewechselt hatten (wozu aber k.A. Ich rede hier von Kunststoffabdekungen und USB Port + Lautsprecher, die eigentlich im Januar schon ausgewechselt wurden). Akku natürlich nicht ausgetauscht. Was mich damals auch schon störte, wozu ich mir überhaupt die mühe mache und Begleitbrief (über eine Seite Text) schreibe, wenn es sowieso keiner durchliest.
    – Wieder angerufen, wieder reklamiert. Wurde aufgefordert Fotos zu machen. Fotos + Video von dem Ganzen schnell gemacht und abgeschickt. Nichts kam zurück. Nach paar Tagen angerufen und mir wurde gesagt „die Fachabteilung untersucht jetzt den Sachverhalt wir bitten Sie abzuwarten“. Auf die Frage wieso das Akku nicht getauscht wurde erhielt ich „Laut den Tests von dem Techniker ist es i.O. Mit eingeschalteten Screen verliert das Gerät in eine Stunde nur 6% der Ladung.“ Darauf habe ich meine eigene Tests durchgeführt: in eine Stunde mit eingeschalteten Screen -15%. Youtube Video 1 Std. nonstop -22%. Innerhalb von 2,5 Stunden von 60% auf 8% – und das OHNE SOUND!.
    – Nach 9 Tage und zahlreiche Anrufe die Entscheidung der Fachabteilung – „schicken Sie es zu, wird wieder repariert“. Ein Anruf in HTC Servicehotline – „ich, als Kunde, fühle mich jetzt nicht so sehr betreut und als Entschädigung bzw. Kompensierung meiner Zeit und blablabla hoffe ich dass das Akku ohne diesen „fachlichen“ Tests getauscht wird“. Akkutausch wurde zugesagt, Gerät abgeschickt.
    – 12. März – das Gerät kam zurück. Nichts repariert, Panzerglassfolie von dem Touchscreen wurde entfernt (hab eigenes Geld dafür bezahlt), was mich erstmal wunderte, aber zwar bis ich den Begleitschein gelesen habe. In den Stand als Ursache und Fehlerbeschreibung „Systemfehler, Toucheinheit felerhaft“. Da wurde mir so einiges klar. Die Krönung – natürlich wurde laut Begleitschein nichts repariert, weil die so unqualifiziert sind sogar das TicketID richtig einzutragen. Sahnehäubchen – „Das Gerät anspricht allen Anforderungen der Hersteller und ist in einem einwandfreien Zustand.“ So eine Frechheit schon lange nicht mehr erlebt.
    – Anruf bei HTC Servicehotline: Ein junger Man hat mich sofort erkannt und hat nicht mal nach Ticket gefragt. Außer „reklamieren Sie es und schicken Sie es noch mal zu“ konnte der nichts sagen. Natürlich die nette Bitte einen aus Fachabteilung zum Gespräch zu holen hat auch nicht geholfen – „wir können es nicht machen und die haben auch keine Telefonnummer“. Ok, wurde aber versprochen, dass sich einer innerhalb von 2 Std (was für ein Blödsinn) einer aus Fachabteilung mich anrufen wird.
    – Gleicher Abend: natürlich rief keiner an, da habe ich entdeckt, dass die guten HTCler auch LiveChat haben. Prommt angeschrieben – „3 Reparaturen? Wir stellen Antrag auf Austausch, wird bis auf 1 Woche dauern, bis die Fachabteilung es bewilligt“.
    – Nach 3 Tagen: LiveChat angeschrieben, ziemlich nette Unterhaltung bis auf den Punkt dass der Kollege weder Kundenorientiert handelte, und mit mir 10 Minuten diskutiert hat dass der Sich nicht vorstellen muss und ich Ihm provoziere.“ Letzendlich hat der den Gespräch verlassen. Nächster Versuch, anderer Partner – Problemlos, mit Vor und Nachnahmen vorgestellt, zwar gefragt wozu ich es brauche aber ziemlich nett und professionell den Gespräch geführt. Nach der Frage „wie ist der Stand der Dinge“ wurde mir mitgeteilt dass der Antrag auf Austausch gegen neuwertigen Gerät in Bearbeitung ist. Wollte eine Aufklärung was und wie HTC als neuwertig definieren. Außer „neuwertig ist neuwertig“ wurde mir nichts gesagt.
    – Gleicher Abend – per E-Mail kam die Bitte das Gerät noch mal zur Reparatur zu schicken. Anruf bei Servicehotline – „ich will nichts hören, bestehe drauf dass ich von der Fachabteilung angerufen werde“. „Ok, wir leiten es weiter, leider ist von denen jetzt keiner da, aber die Rufen Euch morgen um 11 Uhr“.
    – 15.03. Nächster Tag 12 Uhr. Keiner hat angerufen, wundert mich aber nicht mehr bei so einem Service. Was macht man in dem Fall wo man es nicht weißt wie es weiter geht? Social Media einschalten. Ein Twitt mit „Schon was von Kundenbetreuung gehört @HTC_de??? Eher nicht. Gerät 3 Mal in Folge zur Reparatur geschickt – Fehler immer noch nicht behoben.“ Promt, nur nach 8 Minuten Reaktion von Social Media Manager. „Was ist passiert? Können wir helfen?“ Nach wenigen Minuten hat ein Social Media Manager ! ! ! Einen Rückruf von der Eskalationsabteilung organisiert, die mich eigentlich um 11 Uhr anrufen sollte.
    – Dialog mit dem Eskalationsmanager: „Hallo, wieso muss ich das Gerät noch mal zuschicken, wenn ich rechtlich es nicht machen muss“? „Wieso wird es nicht umgetauscht“? Festhalten, Antwort: „Die Reparaturfirma hat Recht auf Ausbesserung und das können wir nicht umgehen“. Hallo? HTC, was machst Du? Lass es, ich kann nicht mehr lachen! Nach hin und her doch entschieden das Gerät noch mal zu verschicken. Auf Ansage „Das Ganze dauert schon fast 3 Monate, glaube eine Entschädigung aus Kulanz ist angebracht, zumindest im Form des Akkutauschs, was mir eigentlich schon versprochen wurde.“ HTC: „Wie bitte? Wer hat es zugesagt? Serviceline? Können die nicht, das kann sogar ich nicht, das entscheidet der Techniker (in Polen der für HTC arbeitet) und wir können ihm nicht sagen dass er einfach so was tauschen soll“. Was soll der Sch***? Wollen Sie mich verarschen? EIn Outsourcer hat mehr Rechte als sein Arbeitgeber? Noch nie gehört. „Ich kann Ihnen Kopfhörer (die Serienmäßigen) von HTC anbieten“. Ja ja.. die Teile für 5 Euro was keiner Braucht. „Nein, danke, es muss schon bisschen mehr sein als so ein billiges Teil. Sie wissen ja dass der Gesetzgeber und Verbraucherzentrale den Sachverhalt auch bisschen anders einstufen werden“. „Leider kann ich nichts mehr anbieten, das darf ich nicht.“ „Dann müssen Sie es mit der Person klären die mehr Rechte hat, weil das Ganze ist schon kein „Regelfall“ mehr, sondern hoffe ich eine Ausnahmesituation (was ich jetzt eigentlich als Normalfall einstufen werde)“. „Dafür muss ich Rücksprache mit Mainoffice in Taiwan halten“. „Dann machen Sie es“. „Ok, ich versuche alles mögliches zu machen und ich verspreche, dass diesmal die Reparatur zu ihrer Zufriedenstellung abgeschloßen wird und Sie ein vollfunktionelles Handy zurückkriegen, wenn nicht dann lehne ich mich aus dem Fenster und Tausche das Gerät ohne wenn und aber aus“. „Sie müssen nicht so viel auf sich nehmen, denn wenn es diesmal nicht repariert wird, dann werde ich meinen Anwalt einschalten und wir werden die Sache anders klären“. „Sie kriegen von mir eine E-Mail mit allen Schritten, was Sie jetzt unternehmen müssen inkl Retourenschein etc. Zudem haben Sie dann meine E-Mail Adresse wo Sie mich jederzeit erreichen können, tschüß“
    – Im Laufe der Stunde kam die E-Mail mit Standardentchuldigung und restlichen blablabla.
    – 16.03 – Das Gerät wurde rausgeschickt.
    – 16.03 – Eine E-Mail an der E-Mail Adresse von der Person aus der Eskalationsabteilung geschickt mit der Information, dass die Panzerglassfolie die entwendet wurde, won mir bezahlt wurde und das muss auch entschädigt werden.
    – 17.03 – Keine Reaktion auf E-Mail, obwohl es hieß „ich stehe immer zur Verfügung, schreiben Sie mich an, wenn Sie Hilfe brauchen“.
    – 17.03 – Das Handy ist in Polen. Mal sehen wann und wie es zurückkommt, aber glaube nicht mehr, dass sich was ändern wird.

    Fazit: Aus dem Ganzen für mich nur ein positiver Moment – die Unterhaltung mit dem Social Media Manager – 1A Kompetenz, zumindest das schaffen die richtig.


  • enttäuschter Kunde • am 3.2.16 um 11:30 Uhr

    Habe im Dezember 2015 ein HTCone M8 über Amazon (Deutschland) gekauft mit 1 Jahr Garantieleistung. Nach einem Monat ging es defekt, so dass nicht einmal mehr ein Factory Reset möglich ist. Der Totalausfall erfolgte mit dem Systemupdate auf Android 6. Gerät zu Reparatur geschickt (über Sömmerda noch Polen). Rückantwort: „Wir senden das Gerät unrepariert zurück“. Beschwerde dagegen eingelegt und Garantieleistung eingefordert. Antwort: Bei dem Gerät würde es sich um ein Model für die USA handeln und es könnte nicht repariert werden. Ich konnte zu keiner Zeit erkennen, für welchen Markt dieses Gerät angeblich sein sollte. Ich kann auch nicht prüfen, ob diese Aussage stimmt, die in Polen ermittelte Seriennummer kann ich nirgends finden. Das Gerät war komplett in Deutsch aufgesetzt.
    Das heißt, der Service (HTC) lehnt die Erfüllung der Garantieleistung ab, obwohl es für mich eindeutig ein Garantiefall ist. Ich sollte mich an den „freien Markt“ wenden. Ist das etwa das Verständnis von HTC zur Erfüllung von Garantieleistung? Das darf man sich nicht gefallen lassen.


  • Karakus • am 18.1.16 um 19:09 Uhr

    So ein unqualifizierten Menschen am Telefon hatte ich noch nie! Das Service Telefon von HTC wird einfach aufgelegt! Nach dem man erneut anruft wird gesagt haben wohl aus versehen aufgelegt dieses verneine ich und sage habe sogar meine Meinung zum Gespräch abgeben können und jetzt die Härte da wird gesagt ich habe aus versehen aufgelegt! Also bin echt enttäuscht hätte mir wirklich was besseres gewünscht am Apparat! Das man mit so was konfrontiert wird ist traurig!


  • Jakob F. • am 18.12.15 um 9:19 Uhr

    Ich bin echt enttäuscht von HTC…
    Ich schlage mich jetzt bald über 2 Monate mit der Werkstatt in Polen rum. Die ist aber nur über das deutsche Büro zu kontaktieren.
    Ich habe mein HTC One M8 eingeschickt, weil die Selfikamera, der Telefonie Lautsprecher und der Powerknopf nicht mehr geklappt hat. Als erstes war ich geschockt, als Diagnose Wasserschaden genannt zu bekommen. Kann eigentlich nicht sein. Als zweites der Preis, im Kostenvoranschlag, über 300 Euro. Mehr nicht, kein was ist kaputt, kein was wird ausgetauscht, kein welcher Arbeitsaufwand dauert die Reparatur, nichts. Und auf mein Nachfragen nur Ausreden und um den heißen Brei reden. Auf Nachfrage bekam ich ein Bild mit dem Schaden, aber kein Nachweis, dass dies mein Handy. Nach langem hin und her, bekam ich nur als Aussage von dem deutschen Büro der polnischen HTC Werkstatt, ich solle mich an HTC wenden. Aber habe ich das nicht mit dem Einschicken an HTC getan?
    Also ich gebe es auf, nie wieder HTC, dieser Support ist unterste Schublade. HTC sollte sich überlegen, mit wem Sie zusammen arbeiten, so verlieren Sie ohne Ende Kunden.
    Quintessenz daraus ist, ist lasse das Handy zurückschicken für 25€ und 21% polnischen Steuern und überlege das Handy von einem unabhängigen Gutachter zu prüfen und gegebenen falls Rechtliche Schritte zu tätigen.


  • Kremlchef • am 15.12.15 um 10:22 Uhr

    ich habe beim einlegen der SIM Karte wohl den Kartenschacht beschädigt, der Verkäufer lehnte eine Reparatur ab, Eigenverschulden und geht nicht. Der HTC Service hat anstandslos repariert und ich hatte das Telefon nach 8 Tagen zurück, also Top Service.


  • Mariska • am 10.12.15 um 10:15 Uhr

    NIE wieder HTC! Seit 6 Wochen befindet sich mein Handy in Polen zur Reparatur! Täglicher Anruf bei der Service Hotline bringt gar nichts! Man ist genötigt direkt an htc zu versenden, um keinen Garantieverlust zu erlangen und dann so eine Scheiße! Hätte ich das Telefon hier vor Ort reparieren lassen, hätte ich es nach !!!! 2 !!!! Tagen zurück gehabt! Armutszeugnis! Und von dem „es tut mir Leid“ von den Service Mitarbeitern kann ich mir auch nichts kaufen


  • Olaf K • am 2.12.15 um 14:02 Uhr

    Hatte heute auch das Vergnügen mit dem HTC Service.
    Dieser besticht durch folgende Merkmale:
    – rudimentäre Deutschkenntnisse
    Рso lala im Abfragen von perșnlichen Daten (wozu auch immer)
    Рv̦llig frei jeglicher technischer Kenntnis
    – gar nicht gut im Einstecken von Kritik
    Рargumentativ v̦llig unbedarft
    Diese Firma und diese Produkte braucht kein Mensch!


  • cavit • am 19.11.15 um 15:14 Uhr

    Mein HTC One Mini 2 ist seit ca. 4 Monaten bei HTC zur Reparatur. Bis dato bei HTC Kundencenter nichts erreicht. Als Ersatz haben die mir HTC One M7 (reparierte) angeboten. Ich habe es abgelehnt. Jetzt bieten die mir einen HTC One M8 (Neuwertigen, also reparierten) an. Ob dieses Gerät dann funktioniert weiss keiner?
    Ich habe abgelehnt, habe gesagt dann sollen die mir doch dann bitte den Kaufpreis zurück erstatten. Bis dato keine Reaktion. Die HTC Service (also Telefondienst) sitzt in Türkei. Bei mir haben die den Eindruck erweckt, das die sich darauf spezialisiert haben auf Zeit zu spielen. Da kommt permanent die Antwort, wir müssen Nachfragen und das dauert und dauert….Bei angegebenem Termin melden Sie sich gar nicht.
    Der Kunde muss wieder anrufen, ….
    Zuletzt habe ich denen geschrieben: Die sollen Ihren Namen in HTC Kunden – Abwehr – Center ändern.
    In Amerika können die sich so einen Spass nicht erlauben.
    Die hätten Garantie Bedingungen……

    Nie wieder HTC


  • Gonschorek Michael • am 7.11.15 um 21:54 Uhr

    Das HTC M 8 Handy ist TOP ,aber wehe es geht kaputt. Mit diesen sch…….. Sevice machen die das ganze Produkt HTC zunichte .Nach 6 Wochen habe ich mein Handy immer noch nicht wieder ,ist irgendwo in Polen ,sind nicht in der Lage einen Kostenvoranschlag zuschicken oder sich mal zumelden können Adressen richtig aufschreiben und ,und ,und ich habe so die SCHNAUZE voll von den Haufen das kann mir keiner glauben.Das war das letzte mal das ich ein HTC genommen habe .Ich könnte vor WUT mein Notebook an die Wand donnern.Mein kollege ist auf sein I-Phone gefallen ,nach sage und schreibe 3 Tagen war das Teil wieder fertig ,3 Tage das versteht man unter SERVICE und nicht so einen DRECK .Ich höre lieber auf zu schreiben weil ich sonst kompl.ausfallend werde


  • Michael • am 7.11.15 um 19:08 Uhr

    Ein Gerät ist nur so gut wie der Service!!!!!
    Das falsche Empfängerdaten an UPS gesendet wurden ist mir auch passiert.
    Sehr erstaundt ist man wen man beim Träcking UPS verfolgen kann das die Sendung 2 mal nicht zugestellt werden konnte, und plötzlich der Status auf zugestellt um 11:06 erscheint und man ganz sicher zu hause war.
    Die Information seitens HTC läst sehr zu Wünschen übrig!!!!
    Ist an die Fachabteilung geleitet worden. Keine weitere Info. Mein nächstes Handy hat sicherlich einen anderen Hersteller.


  • Martin Wieczorek • am 3.11.15 um 11:29 Uhr

    Meine Geschichte ist auch nur noch zum Kopf schüttteln. Mein HTC M9 wurde eingeschickt zum Austausch des Akkus (Garantieleistung). Leider hat HTC meine Adressangaben fehlerhaft an UPS übermittelt. Das Paket war somit nicht zustellbar. Das ist jetzt 2,5 Wochen her und seitdem probiere ich, über den Service Kundenchat zu erfahren, wann denn endlich mein Handy zugestellt wird. Ich höre immer nur „In Bearbeitung“. Bin so wütend, weil ein Anruf bei UPS oder Kurzmitteilung hätte gereicht. So sind jetz 2,5 Wochen vergangen ohne Info oder sonst was!!! Weiß auch gar nicht ob ich es überhaupt wieder bekomme. Ach , ich hab gar keine Lust mehr weiter zu schreiben sonst hau ich meinen PC noch kurz und klein!!


  • Arzu Güzelarslan • am 16.10.15 um 14:22 Uhr

    Ich bin seit zwanzig Jahren in der Elektro-Branche im Verkauf und Service tätig. Heute habe ich bei beim HTC-Service Regenersis angerufen und wollte einen Serviceantrag für ein M8 stellen. Das Gerät ist ca. 14 Monate alt und die Kopfhörerbuchse ist defekt. Der Serviceberater war unverschämt, konnte mir keine Frage beantworten und hatte leider auch die hälfte von dem was ich Ihm erzählt hatte nicht verstanden.
    Die Servicedurchlaufszeit beträgt 14 Tage sagte er. Der Serviceort sei Polen. Abholung erfolgt binnen 5 Tagen. Ist das denn zu akzeptieren? Bei vielen anderen Herstellen sind Garantiefälle binnen 48 Stunden zurück beim Kunden. Diese HTC Servicestelle ist einfach nur das letzte. Ich werde das Gerät jetzt bei einem Handyservice kostenpflichtig ohne Wartezeit reparieren lassen. Garantieansprüche sind bei HTC nicht geregelt das ist einfach Fakt.


  • mue73 • am 7.9.15 um 11:27 Uhr

    Reparaturen (typisch für HTC One: Rahmen und Akku) werden trotz vorliegender Mängel bewusst nicht durch den Service ausgeführt. Man hofft wohl auf den Ablauf der Gewährleistung und vergisst, dass innerhalb der Gewährleistung kommunizierte aber nicht behobene Mängel weiterhin zur Nachbesserung eingefordert werden können. Leider lassen sich wohl viele mit Ablauf der Gewährleistung abschrecken. Kundenservice HTC insgesamt: schlecht, unprofessionell, anmaßend. Der Kauf eines anderen Endgerätes macht durchaus Sinn.


  • Ralf Oppermann • am 31.8.15 um 15:22 Uhr

    HTC One M7 zur Garantiereparatur beim Service eingesandt – Telefon wurde beschädigt und jetzt behauptet es war bereits defekt, ich kann den Ist Zustand mit Fotos belegen, Servicepartner in Polen, Hotline in der Türkei – absolute Katastrophe. und wird trotz mehrfacher Aufforderung nicht zurückgesandt.

    Bin gezwungen einen Rechtsanwalt mit ins Boot zu nehmen.


  • Melzer • am 27.8.15 um 15:01 Uhr

    Wir haben seit Ende Juli dass HTC Handy meiner Tochter zur Reperatur dort, dann hatte ich heute beim Service angefragt, wann es denn mal fertig sei, weil es jetzt 4 Wochen sind und dann Klartext gesprochen und die Dame vom HTC Service war schon von Anfang an am Telefon unhöflich, wir müssen so viel Geld bezahlen für so etwas unverschämtes. Das ist eine bodenlose Frechheit.


  • SASCHA titze • am 22.8.15 um 5:21 Uhr

    Ich werde nur schlecht über HTC Service verbreiten so ein scheiss Verein.
    Hab mein Handy zur Reparatur eingeschickt und völlig deformiert und zerstört zurück bekommen.
    Jetzt mach ich schon seit 28.04.2015 mit HTC herum und die machen einfach nichts Reparatur Werkstatt scheisse und unqualifizierte Mitarbeiter.
    Der Service ist komplett zum kotzen also so was gibt’s bei Apple oder Nokia nicht leute.
    Sascha titze


  • Siegfried Malzburg • am 13.8.15 um 11:51 Uhr

    Hallo,

    Bei meinem HTC handelt es sich um ein One X+. Leider hat es nach genau 2 Jahren und 2 Monaten den Geist aufgegeben. Man wollte nicht einmal aus Kulanz die Fehleranalyse durchführen. Ich hatte das Gerät für meinen 11 Jährigen Sohn gekauft.
    Übrigens war der Servie Mitarbeiter sehr unfreundlich, da kann man noch nachbessern.
    Dieses war mein erstes und letztes HTC

    Ein frustrierter Vater sagt Danke


  • Phillip Royle • am 8.7.15 um 19:00 Uhr

    Saturn and HTC Service?
    Avoid this store at all costs there arogance coupled with incompitence
    is truely unrivaled.
    HTC one M9 2 weeks old 18th birthday presant ?
    no auto rotate after saturn returned it as it had a defective camera glass.
    no chance of money back or exchange . So tell us all what is the blatent lies with regard to there so called garentee. On purches it appeared as this phone was used either as a disply or just enjoyed by the employees also the charger was scratched from use all just imagined by saturn as he is 18. If this constitutes customer service in Germany we are inneed of training

    I WILL NOT RECOMEND SATURN TO ANYONE. Please dont buy from them it will in the end leave you bemused and wondering why you just burnt 700 euros for a nightmare.
    The emplyees who represent HTC are clueless and make faulse claims which they are not qualified to make.
    HTC Germany should without question change the phone for a new handset.
    and cut out Saturn and deal direct with there customers.
    stop fobbing off people.
    700 euros is alot of money for anyone but a 18 year old ?..


  • Jasmin • am 7.7.15 um 20:52 Uhr

    Leider bin ich enttäuscht!
    Ich war immer HTC Fan aber ein Problem darf man nicht haben.
    In November 2014 habe ich mir das HTC One m8 bestellt, nachdem ich schon 3-4 Monate auf die Verfügbarkeit gewartet habe. In dieser Zeit ist mir der mangelnde Service schon aufgefallen. Niemand fühlte sich zuständig und jeder schob es auf wen anders, warum ich dieses ding einfach nicht kaufen kann. Mein telefonanbieter schob es auf HTC und HTC schob es auf meinen telefonanbieter. Im Endeffekt war die Auskunft von HTC „Naja wir wissen leider auch nicht an was es liegt wir können ihnen auch nicht mehr sagen“…
    Egal im November hat es schließlichd doch noch geklappt. (Zwar nicht in der Farbe in der ich es wollte aber wenigstens das Modell)
    Jetzt im Juni habe ich schon das Problem, dass meine Kamera gar nicht mehr geht bzw. Flimmert. Daraufhin habe ich gleich bei meinem Anbieter angerufen, um mich zu erkundigen was nun der beste weg ist. Daraufhin die Auskunft: „bringen sie es vorbei wir schicken es ein. Allerdings kann ich ihnen gleich schon sagen dass sie wahrscheinlich mindestens acht Wochen auf ihr Gerät warten müssen. HTC ist im Service sehr langsam.“ Daraufhin war meine Frage wie es mit einem Ersatzgerät aussieht wenn die Wartezeit schon so lange ist. Dann die Info dass es HTC ziemlich egal wäre ob ich ein Handy in dieser Zeit habe oder nicht. Gut. Daraufhin mein Anruf bei der HTC service hotline direkt, ob die mir vielleicht besser und freundlicher weiterhelfen. Fehlanzeige. Sehr Unfreundlich und nicht besonders hilfreich. Ich habe wenig Verständnis für so einen Umgang mit seinen Kunden. Wir reden hier schließlich auch nicht von einem billigprodukt sondern eigentlich um hochwertige Geräte. Ich bin mittlerweile echt verärgert und so wie ich es in den Kommentaren lesen kann bin ich nicht die einzige. Sehr schade…..


  • Janno • am 3.6.15 um 11:29 Uhr

    Der HTC Service ist um es kurz zu fassen „sch….“
    Wirklich ärgerlich aber das scheint ja der Trend zu sein- nicht nur bei HTC .. Ich denke das ist Masche- den Kunden einfach zermürben…
    Ich finde es unverschämt. Wochenlange Wartezeiten sind selbst unter dem Aspekt das alles nach Polen geschafft werden muss nicht angemessen. Ein Drecksladen!


  • Lisbeth Luemmel • am 27.5.15 um 14:10 Uhr

    Ich kann das alles noch toppen. Warte seit 6 Monaten auf die Reparatur meines M8 durch HTC. Es passierte bisher NICHTS! Nun muss mein Anwalt das regeln. Aber nie wieder HTC…


  • Andreas Heinrich • am 20.5.15 um 20:17 Uhr

    HTC weigert sich meinen Gewährleistungsanspruch beim bekannten „lila-Kamera-Bug“ meines HTC One (M7) anzuerkennen. Ich möchte nur die Reparatur meiner Kamera – sonst nichts. Das ist beiso einem konstruktiven Mangel das Mindeste, was man erwarten kann. Aber es ist für HTC zu viel verlangt.

    Fazit:
    Der Servicebetrieb hier in Deutschland ist meiner Meinung inkompetent, schlecht organisiert und ignorant. Schaun wir mal, ob erst ein Anwaltsschreiben bei ihnen wirkt.
    HTC macht nicht nur bei der Konstruktion ihrer Produkte massive Fehler in einem relativ hochpreisigem Segment, sondern vor allem der Umgang mit den Auswirkungen dieser Fehler ist desaströs!

    Empfehlung:
    Manch einer würde hier sagen: Kein Geld mehr in Produkte der Marke HTC stecken! Finger weg!


  • Ulrike Buch • am 19.5.15 um 15:02 Uhr

    NIE WIEDER HTC
    minderwertige Hardwwarequalität, permante Softwareprobleme, und um das alles noch abzurunden ein besch…….. Service
    Reparaturen werden einfach ausgesessen, ich warte nun 3 Monate auf das eingeschickte Gerät. Die gefühlt 100te Nachfrage heute hat dann ergeben: es ist nicht zu reparieren.


  • simone schlegemilch • am 17.5.15 um 17:25 Uhr

    Hallo meine lieben HTC Freunde,
    das Spiel geht weiter .Kundenservice wird bei HTC ganz GROSS geschrieben.
    Nach gefühlten hundert Anrufen,zig unfähigen Mitarbeitern ist NICHTS passiert.Erst nach 3 maligem Hardwarefehler würde ein Austausch beim HTC Service stattfinden.
    Es ist mir doch Schei….egal ob ein Hardware oder Softwarefehler vorliegt.
    Fakt ist es funktioniert ncht.
    Also findet mein Handy erneut den Weg nach Polen.
    Halte Euch weiter auf dem laufenden.


  • BRONCEL THOMAS • am 16.5.15 um 22:45 Uhr

    HTC sollte sich schämen.Nur dumme Sprüche und kein eigener Vertrieb.Billige Materialien für viel Geld.Betrug am Kunden.Mein HTC viel nach einsetzen der SIM-Karte auseinander.HTC meint Gewaltschaden.Nagelneues Smartphone für 319-Euro in den Sand gesetzt.Wäre nicht so wild,aber minderwertiges Material und diese nichtmal als Ersatzteile beim Service verfügbar.Eine Schande.Würde der Service von HTC Rückgrat zeigen dann würden die den Schaden begleichen,bzw.Ersatzteile verfügbar haben.


  • simone schlegemilch • am 14.5.15 um 6:55 Uhr

    Im Prinzip ist alles schon geschrieben NIE WIEDER HTC. So ein un kompetentes Service Team hab ich noch nie erlebt.1.Defekt im März Handy schaltet sich plötzlich aus und nix ging mehr, eingeschickt in der Hoffnung ein funktionstüchtiges Handy zurück zu bekommen.14 Tage in Polen,Handy zurück 5 Minuten an ,plötzlich wurde Akku kochend heiß,wieder angerufen,erneut hat mein Handy darauf den Weg nach Polen gefunden. Nach 14 Tagen Aufenthalt Handy zurück, 5 Minuten später gleiche Fehler wie oben beschrieben.Also wurde mein Handy auch ein drittes Mal eingeschickt ,dann kam es ohne Fehlerbericht nach 2 Wochen zurück,immer noch der gleiche Fehler Handy geht aus.Anruf beim netten Service Team von HTC erbrachte dann das Ergebnis es wäre kein Fehler gefunden.Hallo,geht es noch.Ich solle das Handy ein 4.mal einschicken,bin mittlerweile 8 Wochen ohne mein teuer bezahltes Handy.Nach großen Zirkus würde der Antrag zum Austausch meines Gerätes jetzt bei der Geschäftsleitung liegen.Wär es glaubt.Hab den jetzt ne Frist gesetzt,wenn bis dahin nichts passiert übergebe ich die Sache nem Rechtsanwalt.Das sind so unseriöse Machenschaften von HTC,dem muss man doch einen Riegel vorschieben können,hoffe ich.


  • Ali Eryilmaz • am 23.4.15 um 14:57 Uhr

    HTC Super Service. Gute Beratung und schnelle Reparatur.Reparatur war einwandfrei. Sieht aus wie neu. Ist weiter zu empfehlen.


  • Stephanie B • am 8.4.15 um 8:33 Uhr

    Also ich hab noch nie im Leben ein dermassen besch…. Service erlebt… Mein HTC One M7 ist inzwischen seit Mitte Februar bei Regenersis…es hatte von Anfang an Probleme gemacht und gesponnen bis irgendwann nichts mehr ging, also Service…oder wie man das nennen soll :-( Erst war es spurlos im Hause verschwunden und erst anch Drohung mit Rechtsanwalt, meinte man lapidar es wäre ja nun in der Reparatur und Endkontrolle und ginge die Tage raus… dies ist auch schon 2 Wochen her, Chat-Support HTC kontaktet… sehr verhaltene Reaktion auf Beschwerde..man werde sich „kümmern“… hahahahahahaha…. Ich weiss nur eins… NIE WIEDER HTC…never ever..absolut unmöglich und eine Frechheit bei den Smartphonepreisen, geht gar nicht !!!


  • Burhan Efe • am 1.4.15 um 13:45 Uhr

    Einfach nur ein Gurkenverein! Sorry, aber das ist einfach so! Einmal HTC nie wieder! Seit anfang Januar immer noch in der Reparatur. Keiner weiß bescheid. Seit 2 Monaten wird auf Ersatzteile gewartet?! in Polen?!! Kein freundlicher Service! Keine Kundenorientierte bearbeitung! Anscheinend ist die Unternehmensstruktur mehr als veraltet! Kommuniziert wird über E-Mail von Abteilung zu Abteilung mehr nicht?! Keiner weiß mehr als ne Lüge zu erzählen und um zu bitten abzuwarten. Auch von mir bekommt Ihr Lebenslange Werbung! Unprofessionelles Firma sowie unprofessionelles verhalten der Mitarbeiter; kein Wunder!! Angeblich gibt es ne Eskalationsabteilung die leider mehr frust als arbeiten tut. Kann nämlich auch nicht mehr als E-Mails verschicken. Handy ansich gut, aber Service wirklich fürn …. . NIE WIEDER!


  • Iscen, Cem • am 28.3.15 um 21:55 Uhr

    Hallo ihr leidgeprüften HTC Smartphone Benutzer die ihre Geräte zur Service Reparatur eingeschickt haben.

    Diese HTC-Support ist wirklich das allerletzte. So einen Schmuladen gibt es kein zweitesmal (Ich halte mich mit meinen Äusserungen sehr dezent zurück. Hoffentlich ist das den Mitarbeitern im Support-Team bewusst).

    Erster Versuch:
    Mein HTC One M8 hat einen Displayfehler. Das Glas löst sich von der Fassung. Mit dieser Meldung habe ich das Handy Ende Januar 2015 eingeschickt. Nach 12 Tagen kam das Gerät aus Polen wieder. Das Problem wurde nicht gelöst, man hätte einen Software-Update vorgenommen. Obwohl ich das Problem mit Fotos dokumentiert hatte, wurde am Glas nichts gemacht.

    Zweiter Versuch:
    Nach Rücksprache mit HTC-Support und erneuter Fotodokumentierung, habe ich das Handy erneut eingeschickt. Nach 14 Tagen kam das Gerät wieder zurück, man hätte keine Beanstandungen gefunden.

    Dritter Versuch:
    Anruf bei HTC-Support und den Service Partner für HTC Smartphones. Erneute Schilderung des Problems an beide Stellen. Nach weiteren Telefonaten erneutes einschicken des Gerätes. Diesmal mit vergrösserten Fotos, damit auch der blindeste Service Mitrarbeiter das Problem sieht.
    Nach nochmals 13 Tagen kam das Gerät wieder. Und….????? Das Problem immer noch nicht behoben.
    Auf meine Beschwerde hin schrieb mir ein Mitarbeiter vom HTC-Support Frankfurt,

    ZITAT: „Ich habe nochmal Ihre anfrage bearbeiten lassen und das bild kontrolliert, wir sind uns einnig das es innerhalb der Toleranz liegt.“

    Was heisst hier Toleranz??? Haben die sie noch alle.
    Ich wollte mir das nicht gefallen lassen und habe Beschwerde eingelegt. Jetzt liegt die Beschwerde seit dem 18.03.2015 bei HTC „ESKALATIONSTEAM“ zur Bearbeitung.

    Bin gespannt wie das ausgeht. Ich werde den Vorgang mal, sicherheitshalber, den Verbraucherschutz Frankfurt vorlegen.


  • Kurt S. • am 26.3.15 um 16:22 Uhr

    wir hatten gleiches Problem РDefekt am USB, 1 Monat nach Garantie. Wir wurden von HTC an Regenersis in Șmmerda verwiesen (=gleicher Sauhaufen wie arvato) und ging auch dann heimlich nach Polen.
    Den Ärger und die Schriftwechsel mit dem HTC Service dazwischen lasse ich mal aus, das würde zu weit führen.
    Das Ende vom Lied: Für das Gerät sind angeblich 1 Monat nach Ablauf unserer Garantie keine Ersatzteile mehr lieferbar.
    Was machen dann die Kunden, die das Gerät noch 1 Jahrlang nach uns kaufen konnten?
    Ich formuliere das mal vorsichtig – das Geschäftsgebahren der HTC Deutschland ist sehr dubios!


  • Wolfgang • am 25.3.15 um 11:16 Uhr

    Habe voriges Jahr im Oktober ein HTC Smartphone gekauft. Neu im Angebot für 50,- € Dieses war nun defekt, hatte keine Funktion mehr, lies sich nicht mehr einschalten. Nach Einsendung zur Service Reparatur teilte man mir mit, der Fehler währe durch eindringen von Feuchtigkeit entstanden u. somit kein Anspruch auf Garantie. Eine Reparatur würde 159,90 € kosten.
    Ich teilte nun HTC mit das sie das Handy kostenlos entsorgen möchten.
    Nie wieder ein HTC Gerät.


  • Korkmaz • am 24.3.15 um 11:13 Uhr

    Ich bin richtig sauer und enttäucht vom HTC Reparaturservice. Mein Handy ist bereits zum zweitem mal eingeschickt worden, weil der Ein-und Ausschaltknopf defekt ist. beim ersten mal habe ich es nach vier Wochen unrepariert zurück geschickt bekomme. Seit dem 19.02.2015 ist bereits zum zweiten mal zur Reparatur, und ich bekomme es nicht mehr wieder! Der Kundendienst lässt zu wünschen übrig. Ich werde nur hingehalten, eine Lösung wird nicht eingeleitet. Ich soll mich ständig am nächsten tag oder ne Woche melden. Und es geht immer so weiter.
    Es ist traurig, dass so ein großes Unternehmen ein so kleines Problem wie meins nicht lösen kann.

    Auf die Mitarbeiter im Kundenservice von HTC kann man auch verzichten, die helfen nicht!!!!!


  • Jana Annika Schubert • am 23.3.15 um 14:57 Uhr

    nach dem 10 Gespräch und dem 8. selbst getätigten Anruf in 6 Wochen kann man immer noch nichts sagen! Ich bin begeistert von einem Unternehmen wie HTC das versteht wie man seine Kunden betrügt, belügt oder einfach nur verarscht!
    Die Fachabteilung scheint mit einer Vielzahl an hoch produktiv arbeitenden Mitarbeitern bestückt zu sein und der Reparaturservice glänzt auch auf einer unterirdischen Ebene…. einfach einzigartig!
    Gut das es da noch jede Menge zuverlässige andere Anbieter von Telefonen gibt die es verstehen einen Kundenservice zu betreiben! Da ärgert man sich das man nicht bei diesem geblieben ist,…… um mal ein HTC :( auszuprobieren….. und das definitiv zum letzten mal! bin gespannt wann man neue Informationen aufweisen kann und ob überhaupt noch etwas zurück kommt. :(


  • M. A. Kosgin • am 10.3.15 um 17:42 Uhr

    Ich und meine Kinder nutzen alle leider HTC Handy`s. Ich sage leider weil ich weiß das ich und meiner Kinder nie wieder HTC Handy`s holen werden.
    Wir sind über den Service nicht begeistert. Handy`s werden nach Polen zur reparatur geschickt und keine genauen Lieferzeiten. Ich habe gleichzeitig 2 HTC`s zur reparatur geschickt und ich bekomme nur einen zurück. Letzte Woche Dienstag wurde gesagt ,das ich zum Wochenende mein Handy erhalten würde. Es ist Dienstag und mein scheiß Handy ist immer noch nicht da.
    Auch wenn die mir jetzt den neusten HTC zur schicken würden , kein HTC mehr.
    Lieber hole ich mir ein Iphone oder samsung. Da brauche ich wenigstens nicht zu warten.Sofortaustausch.
    Ich habe durch diesen blöden Reparatur scheiß alle meine lebenswichtigen Daten verloren


  • Jana Annika Schubert • am 10.3.15 um 10:38 Uhr

    Einfach unterirdisch! seit 4 Wochen ist mein HTC Handy in der Reperatur und keiner weiß irgendetwas!! Ich kann mich nur anschließen das ich auch nie wieder ein HTC erwerben werde. Nach 6 anrufen über die letzten 4 Wochen erhält man nur freche nichtssagende Antworten, man solle abwarten , der Support , die Technik würde sich melden, das ist doch alles Mist! Bis heute hat sich keiner gemeldet, so das ich gerade nebenbei den 7. Veruch in 4 Wochen start um mal eine Handfeste Information zu erhalten!
    HTC bekommt von mir das Leben lang Gratis Werbung!!! das ist versprochen!


  • Jil Weinert • am 23.9.14 um 20:48 Uhr

    Eigentlich bin ich ein zufriedener Kunde von HTC, jedoch ereignete sich innerhalb von weniger als 2 Jahren jetzt der dritte Schadensfall, was ich überaus viel und nicht akzeptabel finde. Hochgerechnet bedeuten die Reparaturphasen mehr als 1 Monat kein Handy für mich! Das 1.Mal war der Akku kaputt und machte Sprünge. Das 2.Mal ging das Gerät einfach aus und ließ sich nicht wieder einschalten.
    Jetzt das 3.Mal verbindet sich das Handy nicht mehr mit WLAN und zeigt bei einem Verbindungsversuch lediglich „Fehler“ an. Online konnte ich keinen Service finden. Nun erwarte ich von HTC wenigsten einen funktionierenden Kundenservice aber selbst das scheint wohl zu viel verlangt, denn jedes Mal wenn ich nach Saturn (Geschäft wo ich das Handy gekauft hab) gehe wird mir gesagt das HTC Lieferschwierigkeiten hat und sich die Wartedauer wohl noch einige Wochen hinzieht. Langsam verliere ich echt die Nerven, da die Wartedauer wohl nicht abzusehen ist und es sich auch noch um weitere Wochen oder auch Monate handeln könnte in denen ich kein Handy habe und vergebens warte. Fazit: Nie wieder HTC !


  • Basti • am 19.5.14 um 14:59 Uhr

    Habe mir letztes Jahr das HTC One X bei Saturn gekauft. Es gab von Anfang an Probleme. Mein Handy hatte sich beim Surfen im Internet ständig aufgehängt und wurde auch ab und zu mal heiß. Mein Mann hat es dann mit viel Geduld immer wieder zum Starten gebracht. Als ich mir über Kopfhörer dann mal ein You Tube Musikvideo angehört hatte, wurde das Teil plötzlich glühend heiß, ein lautes Geräusch wie ein Presslufthammer. Mein Smartphone hatte sich wieder mal aufgehängt, nur diesmal so, dass ein Neustart unmöglich war. Also zu Saturn gefahren und das Smartphone zur Reparatur einschicken lassen. Als ich es nach ca. 14 Tagen wieder bekam, ich hatte und habe auch noch Garantie, stand auf dem Reparaturbericht: Angegebener Fehler wurde laut Hersteller-Garantie beseitigt. Die Hauptplatine wurde getauscht, ebenso andere fehlerhafte Bauteile. Das war auch alles wunderbar, zumindest ist dieses Problem seit immerhin 3 Monaten nicht mehr aufgetreten. Dafür hatte ich aber seit dieser Reparatur wieder ein neues Problem, welches ich vor der Reparatur nicht hatte. Das Display drehte sich nicht mehr. Also erneut von Saturn einschicken lassen.
    Reparaturbericht der Werkstatt: Der von Ihnen angegebene Fehler wurde laut Hersteller-Garantie beseitigt. Fehlerhafte Teile getauscht. Akku, Kamera, Simtray und Gehäuseteil erneuert. Ich hatte mit keinem dieser angeblich fehlerhaften Teile vorher Schwierigkeiten. Die Kamera z.b. war einwandfrei. Nur der Grund meiner Reparatur, nämlich das sich das Display plötzlich, trotz richtiger Einstellung nicht mehr drehte wurde nicht beseitigt.
    Fazit: Es dreht sich immer noch nicht und das Problem besteht seit der ersten Reparatur, davor war es in Ordnung. Wahrscheinlich wurde gar nichts repariert, alles nur zurückgesetzt und der Reparaturbericht frei erfunden.
    Ich bin mehr als unzufrieden mit HTC, wahrscheinlich habe ich da ein Montagsgerät erwischt, ebenso mit dem Reparaturservice.

    Einmal HTC, nie mehr HTC. Kann ich absolut nicht weiterempfehlen. Für so viel Ärger und Unzuverlässigkeit ist es einfach zu teuer.

    Mein nächstes Smartphone wird garantiert kein HTC mehr.


  • Bruno Münch • am 21.1.13 um 12:39 Uhr

    Die System-App Play Store reagiert seit ein parr Tagen nicht mehr auf meinem One V. Vier Telefonate mit der HTC Hotline ergaben vier verscheidene Lösungsvorschläge von denen keiner funktionierte.

    Von der Kompetenz der Hotline bin ich enttäuscht.


  • Postbote • am 11.9.12 um 8:55 Uhr

    Ich habe im August letzten Jahres ein HTC Desire S gekauft, leider hält das Gerät nicht, was es verspricht, das finden eines GPS – Signals dauert teilweise bis 10 min., Verbindungsabbrüche beim telefonieren und bei der Navigation sind an der Tagesordnung, die Tastensperre hat den Namen nicht verdient.
    In dieser Zeit war das Gerät nun dreimal beim Kundenservice, angeblich kein Fehler zu finden, vielmehr sei von einem Bedienfehler auszugehen! Ich glaub, ich steh im Wald ,und Rübezahl nagt an meinem Beinkleid, Bedienfehler, tztztztz
    Nun ist mein Gerät bei einem Verkehrsunfall beschädigt worden,HTC ist nicht in der Lage, mir einen Kostenvoranschlag für eine Reparatur zu schicken,geschweige denn eine Anschrift mitzuteilen, wo ich das Gerät hinschicken kann, sehr traurig, so etwas.

    Mein Fazit:

    Nie wieder HTC, ich bin sehr enttäuscht von dieser Firma, die Geräte sind sehr störanfällig, und der Kundenservice ist mehr, als grottenschlecht.
    Ich werde mir nun das Samsung Galaxy zulegen, das Gerät haben meine Söhne auch, und das funktioniert einwandfrei.


  • Sabine • am 27.6.12 um 17:28 Uhr

    Haben das gerade mal ein Monat alte Handy meiner Tochter HTC One X eingeschickt da es ihr runter gefallen war und das Gehäuse übel aussah. Bevor beim nächsten Fall das Display dran glauben muss ;-). Im vorfeld wurden mir Kosten in höhe von 80 -150€ genannt. Also haben wir es eingeschickt. Nach einer Woche kam ein KVA in höhe von 202€ na egal mach heil das ding. Nach vier Wochen kam es jetzt zurück. Da auf der Rechnung nicht draufstand was gemacht wurde hab ich nachgefragt und erfahren das sie einen neuen Akku gebraucht haben. Ich hatte aber ganz klar nur um ein neues Gehäuse gebeten. avarto sagt der austausch war nötig da der Akku durch den sturz beschädigt war. Bei erstellung des KVA war das Handy ja noch nicht geöffnet, wie konnten sie das da schon wissen? Sehr sonderbares verhalten. Bin nicht gewillt den Akku zu bezahlen, mal abwarten was sie dazu sagen.
    Soviel ist sicher, das nächste Handy ist eins vom Discounter das kann man wegwerfen wenn es hin ist, hat man weniger ärger mit


  • Willi Welter • am 27.6.12 um 11:12 Uhr

    Im April 2011habe ich für meine Tochter ein HTC DesireS bei der Firma ES Mobilfunk gekauft. Im Januar 2012 ging dieses Handy leider kaputt und da der Verkäufer nicht mehr erreichbar war, habe ich mich an die Herstellerfirma HTC gewendet. In der Folgezeit bis heute war dieses Gerät vier Mal bei HTC und zwei Mal versuchte ein Stützpunkthändler in Köln, den Fehler zu beseitigen. Nachdem allerdings auch der vierte Reparaturversuch von HTC gescheitert war, willigte man mir nach zwei Wochen Bedenkzeit in der Führungsetage einem Umtausch zu. Nach fünf weiteren Wochen Wartezeit habe ich immer noch kein Gerät. Insgesamt war das Smartphone fünf Monate nicht zu gebrauchen.
    Das ist einfach grottenschlecht und nicht weiterzuempfehlen.


  • Brillen Thomas • am 19.3.12 um 17:00 Uhr

    Wilfire S gab nach 1 Jahr und 6 Monaten den Geist auf.Es wurde nach Arvato geschickt, kam nach exakt einer Woche zurück und es funktioniert. Super Service.Hotline nach HTC war umsonst , das ist selten.


  • Florian Kössl • am 6.12.11 um 18:06 Uhr

    Nachdem ich mein HTC Legend 3 Monate super funktionierte wurde das Gerät plötzlich seht heiß und der Akku war in wenigen Stunden leer. Habe dann das Gerät zu Arvato (dem HTC SERVICE ) geschickt
    – Gerät kam nach kurzer Zeit wieder – gleicher Fehler.
    – Gerät wieder zu Arvato (dem HTC SERVICE ) – nach einer Woche zurück – kein Fehler gefunden
    – Gerät zurück zu Arvato (dem HTC SERVICE ) – dort wartet man jetzt bereits seit 6 Wochen auf ein Ersatzteil…
    Habe also nun seit 2 Monaten kein Telefon mehr und niemand kann mir sagen wie es nun weiter geht, auf Nachfrage wird man auch noch blöd angemacht
    Jetzt habe ich mir ein SAMSUNG Handy gekauft, das ist echt super!

    Ich werde NIE WIEDER ein HTC kaufen


  • enttäuschte Kundin • am 27.10.11 um 22:52 Uhr

    Kompetente Auskunft…..das ich nicht lache….. erst werden Zusagen getroffen und am nächsten Tag wieder zurückgenommen…. das Ladegerät meines 14 Monate alten Geräts ist defekt. Erst kam die Mail, dass ein neues versendet wird, dann doch nicht, da auf Ersatzteile ja nur 12 Monate Garantie bestehe. Service = 0


  • Lukas Scheidt • am 5.10.11 um 18:39 Uhr

    Zuerst war ich sehr überzeugt und Überrascht von HTC, ich hatte ein HTC Wildfire welches mir vor drei Wochen zu „schlecht“ wurde, also habe ich mir ein HTC Wildfire S gekauft aber seit ich dieses Handy habe, habe ich nur Probleme; Apps lassen sicht nicht richtig Herunterladen und Installieren, Oberflächen lassen sich nicht Herunterladen, die Kopfhöher sind nach zwei Wochen kaputt…

    Eins weiß ich, mein nächstes Handy wird zu 100% KEIN HTC sein, das is der größte mist.


  • Michael Ludwig • am 4.9.11 um 21:49 Uhr

    Nachdem mein htc 14 Monate alt war, ließ sich plötzlich die Statuszeile nicht mehr nach unten „ziehen“. Der Screen reagierte nicht mehr auf die Eingabe. Kurze Recherche im Netz ergab, dass ich nicht allein war und keiner das Problem bislang selbst lösen konnte – also war der Entschluss schnell gefasst, das Gerät einzusenden. Entsprechend den Anweisungen auf der htc-homepage ging ich vor: zunächst Soft- und Hardwarereset durchgeführt – Fehler immer noch vorhanden – Akku entfernen, SD-Karte raus etc. pp. Danach Einsendung mit entsprechender Fehlerbeschreibung und Rechnungskopie. Danach für eine Woche in Urlaub gehen – heimkommen, Päckchen öffnen – Gerät funktioniert wieder. Also so stell ich mir das vor! Ohne eine Nachfrage, ohne Zinober – Garantie mit „Leben erfüllt“. Auf dem Reparaturzettel ist vermerkt, dass der Touchscreen ausgetauscht wurde. Überprüfen kann ich das nicht – er hatte vorher schon keine Kratzer :-) Aber die Details sind auch egal – das Gerät funktioniert wieder – ohne Kosten außer ursprünglicher Versand an den Service. So schön kann Service für den Kunden sein…


  • Karl-Heinz Elbert • am 2.9.11 um 10:24 Uhr

    Es ist ein Fiasko, seit Anfang Juni 2011 ist mein HTC Desire defekt. Zuerst wurde das Handy, nachdem es bereits 3 Monate einwandfrei funktioniert, vom Rechner nicht mehr erkannt.
    1. Austausch der Hauptplatine
    2. Handy zurück, ich konnte nicht mehr telefonieren
    3. wieder zur Reparatur, Handy zurück, konnte nicht telefonieren
    4. Telefon nun seit Wochen wieder zur Reparatur.

    Kein Austausch, nichts!
    Was soll man davon halten??? Drei Monate ohne Handy!!!
    War bislang HTC Fan, Vier Geräte in der Familie!


  • hanz • am 8.8.11 um 21:11 Uhr

    gut
    billig
    verbesserungs würdig z.b eigene ordner machen und das man apps und spiele mit microsoftpoints oder einfach hhandy aufladen oder auch mit normaler giro carte oder mit paysaf

    ps. das würde ihnen auch mehr geld einbringen ^^


  • 5 • am 27.7.11 um 17:46 Uhr

    nie wieder HTC


  • Stefan Brandt • am 27.5.11 um 8:56 Uhr

    Habe mir auch ein HTC gekauft.Nach 3Tagen ließ sich das Handy nicht mehr starten. Also zurück zum Laden. Nach 1 Woche sollte ich 159,00 € zahlen weil angeblich das Hintergrunddisplay (was immer das sein soll)kaputt war.Zum Glück konnte ich an Hand des Reparaturauftrags beweisen das der Riss im Display (ging von einer Ecke quer zur anderen Ecke)nicht bei mir entstanden ist.Auch waren auf dem Handy eine menge Kratzer und Schmarren die nicht von mir stammten. Nach einer weiteren Woche bekam ich mein Handy (glaube ich jedenfalls die Nummer war identisch) ohne Kratzer und neuem Display repariert zurück ohne etwas zu bezahlen.


  • Sebastian M • am 13.3.11 um 0:01 Uhr

    Den Service von HTC kann man leider überhaupt nicht empfehlen. Ich habe mir vor 2 Monaten zum ersten Mal ein HTC gekauft, das Htc 7 Mozart, welches nach besagter Zeit leider einen Wackelkontakt an der Ladebuchse aufwies.
    Nachdem ich das Handy über PhoneHouse hatte zum HTC Service verschicken lassen, kam es nach 10 Tagen anscheinend ohne Reparatur wieder, der Schaden war nicht behoben worden. Noch am selben Tag landete das Handy also wieder im Laden, bereit zum zweiten mal zurückgeschickt zu werden, die Ergebnisse bleiben abzuwarten, jedoch habe ich kaum Hoffnung, das sich die angeblich „gut ausgebildeten“ Techniker in Hartmannsdorf diesmal mehr Mühe geben oder sich intelligenter anstellen.
    Von diesem Kundenservice bin ich sehr enttäuscht.
    Htc sollte sich ernsthaft überlegen, ob das der richtige Weg ist ,Kunden für die Zukunft zu halten!


  • Michael Blenk • am 29.4.10 um 9:19 Uhr

    Über den HTC Service bin ich geteilter Meinung. Ich habe den HTC Service über einen Vertriebszweig abwickeln lassen. Dieser sagte mir, dass eine Reparatur ca. 1 Woche dauern würde. Nach 3 Wochen teilte man mir mit, dass man noch auf Teile warten würde und dass sich die Reparatur noch für ca. 1-2 Wochen hinaus zögern würde.
    Nach 6 Wochen teilte man mir mit, dass keine Garantieabwicklung möglich sei, da u.a. eine Fremdeinwirkung statt gefunden hat, was die Mechanik beeinträchtigt hätte. Das stimmt nur leider nicht. Ich hoffe jetzt, dass ich mein eingenes Handy wiederbekomme…

    Bin enttäuscht. Erst Wochen, oder bald Monatelang warten lassen und dann mitteilen, dass keine Garantieabwicklung möglich sei. Ich bin mir sicher, dass man mir das auch nach spätesten einer Woche mitteilen könnte !! Schade. Und jetzt soll ich wieder ein HTC kaufen?


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen