Air Dolomiti Service


Die Air Dolomiti ist eine italienische Fluggesellschaft. Sie wurde 1991 gegrĂŒndet und gehört seit 2003 vollstĂ€ndig zur Lufthansa Group. Die Airline bietet FlĂŒge innerhalb von Italien, nach Österreich und Deutschland an.[ad]

Der Air Dolomiti Service

Air Dolomiti bietet zwar hauptsĂ€chlich Flugrouten innerhalb Italiens an, die Maschinen landen jedoch auch in Deutschland und Österreich. Frankfurt, MĂŒnchen, DĂŒsseldorf und Berlin-Tegel (ĂŒber den Lufthansa-Schalter) sind dabei die vier deutschen FlughĂ€fen, die von der Fluglinie bedient werden: von hier aus geht es beispielsweise direkt nach Florenz, Verona oder Bologna.

Um einen Flug gut vorbereiten zu können und bei eventuellen Fragen und Schwierigkeiten schnell weiterzukommen, bietet Air Dolomiti einen umfassenden Service an. Dieser beginnt auf der Homepage des Unternehmens, erreichbar unter www.airdolomiti.de, wo FluggÀste vor, wÀhrend und nach ihrer Reise alle Informationen und Hilfestellungen finden, die sie in der Regel benötigen.

Bei dringenden BuchungswĂŒnschen oder Problemen ist die Service-Hotline sicherlich die bessere Anlaufstelle. Die Support des Unternehmens ist erreichbar unter der Rufnummer

Telefon: (+49) 89 97 580 497,

und zwar von Montag bis Freitag zwischen 8.30 und 20.00 Uhr, am Samstag und Sonntag von 9.00 bis 17.00 Uhr. An Feiertagen steht der telefonische deutschsprachige Service nicht zur VerfĂŒgung.

Unter der Fax-Nummer ist die Airline darĂŒber hinaus auf schriftlichem Weg zu erreichen, und zwar unter der Nummer

Fax: (+49) 89 290 94 145.

Kunden können alternativ ĂŒber die

E-Mail: salescenter@airdolomiti.it

den Kontakt zur Airline aufbauen. Ähnlich einfach ist die Kontaktaufnahme ĂŒber das bereitgestellte Online-Formular, das Sie ĂŒber die Webseite finden. Klicken Sie hier auf den Reiter „Kontaktieren“ > „Sales-Center“. Anschließend können Sie die vorgegebenen Felder mit Ihren Daten ausfĂŒllen und die Anfrage absenden.

Unter dem Motto „Be social“ bietet Air Dolomiti eine lange Reihe an Kontaktmöglichkeiten ĂŒber soziale Netzwerke an: Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, LinkedIn und YouTube gehören dazu. Auf einigen diesre Seiten finden Sie die News des Unternehmens, bei anderen ist eine Kontaktaufnahme ĂŒber einen Messenger-Dienst möglich.

Check-in

Sie können bei Air Dolomiti auf unterschiedliche Weise einchecken:

Einfach und schnell geht es, wenn Sie den Online-Check-in nutzen. Das Zeitfenster, um per Web unter dem Reiter „Fliegen“ > „Online Check-in“ einzuchecken, öffnet sich 23 Stunden vor Abflug. Sie können hierbei Ihren Sitzplatz wĂ€hlen, sich Ihre Boardkarte ausdrucken oder diese ganz einfach auf das Handy schicken lassen. Mit der mobilen Boardkarte können Sie ebenso verfahren, wie mit einem ausgedruckten Ticket. Sie zeigen einfach die digitale Karte auf dem Smartphone-Display am GepĂ€ckschalter, an der Sicherheitskontrolle und am Boarding-Gate vor.

Am Flughafen können GĂ€ste der italienischen Airline direkt am Schalter oder aber am Automaten einchecken. Die Schalter öffnen hierzu 2 Stunden vor Take-off und schließen zwischen 30 und 45 Minuten vor Abflug, je nach Flughafen und Route. Wer den Online-Check-in genutzt hat, sollte seine Online-Bordkarte zu den angegeben Schließzeiten des Schalters auf dem Mobiltelefon vorliegen haben. Die Zeiten des Check-in gelten ĂŒbrigens auch bei einer VerspĂ€tung des Fluges.

GepÀck

Die Anzahl des GepĂ€cks, welches Passagiere von Air Dolomiti als FreigepĂ€ck mitnehmen dĂŒrfen, richtet sich nach dem gebuchten Tarif und dem Passagierstatus. Auf der Internetseite finden Kunden unter dem Reiter „Fliegen“ > „GepĂ€ck“ > „GepĂ€ckbedingungen“ eine ĂŒbersichtliche Tabelle zu allen Tarifen und den entsprechenden GepĂ€ckgrenzen in Kilozahlen.

GrundsĂ€tzlich muss man bei der gĂŒnstigsten Flugklasse Economy Light ohne FreigepĂ€ck auskommen, hier ist lediglich ein HandgepĂ€ckstĂŒck bis 8 kg erlaubt. Ab den Tarifen Economy Classic und Flex kann ein Koffer mit einem Gewicht von höchstens 23 kg aufgegeben werden. Bei den gehobenen Klassen Business Saver und Business Plus sind je zwei große Koffer bis 32 kg und zwei HandgepĂ€ckstĂŒcke mit je 8 kg maximal kostenlos inklusive.

Wer Mitglied bei dem Programm Miles & More ist, hat zu fast allen Tickettarifen zusÀtzliche Vorteile, die in der Tabelle gelistet sind.

Prinzipell gilt fĂŒr alle Tarife das Höchstmaß eines aufgegebenen Koffers von insgesamt 158 cm (Höhe + Breite + LĂ€nge), sowie von 115 cm beim HandgepĂ€ck in der Flugkabine, genauer:
Höhe 55 cm, Breite 40 cm, LÀnge 20 cm.

Falls Sie einen Tarif ohne FreigepĂ€ck gewĂ€hlt haben, so können Sie einen extra Koffer zu Ihrem Ticket dazu buchen. Wenn Sie diese Buchung bis 24 Stunden vor Abflug durchfĂŒhren, profitieren Sie von einem gĂŒnstigeren Preis. Bei dem Economy-Light-Tarif kostet der erste Koffer 40,- Euro zusĂ€tzlich zum Ticketpreis; bei allen Tarifen ein zweiter, dritter oder weiterer 80,- Euro pro GepĂ€ckstĂŒck. FĂŒr bestimmte Flugrouten in Verbindung mit dem gĂŒnstigen Tarif Economy Light gelten besondere Preisbedingungen fĂŒr aufzugebene Koffer: Informieren Sie sich bitte auf der Homepage unter „Fliegen“ > „GepĂ€ck“ > „ZusĂ€tzliches GepĂ€ck und ÜbergepĂ€ck“.

Flugzeug

Die Fluggesellschaft besitzt 15 Flugzeuge des Typs Embraer 195 des brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer, die ein Durchschnittsalter von etwa 12,5 Jahren aufweisen. 120 Passagiere finden hierin Platz.

In der Vergangenheit kamen teilweise französisch-italienische Flugzeuge zum Einsatz, wie die ATR 42-300/500 oder 72-200/500. Der kanadische Hersteller Bombardier lieferte die CRJ200 an die Fluglinie aus. Auch De Havilland Aircraft Company aus Großbritannien und die niederlĂ€ndische Fokker waren mit im Boot.

App

Eine spezielle App fĂŒr mobile GerĂ€te bietet Air Dolomiti nicht an. Die Lufthansa, die EigentĂŒmerin der Fluglinie, hat zwar eine eigene Software entwickelt, diese deckt allerdings keine FlĂŒge der italienischstĂ€mmigen Tochtergesellschaft ab.

Es ist demnach notwendig, zum Beispiel fĂŒr den Online-Check-in, mit dem Tablet oder dem Smartphone die Webseite des Unternehmens ĂŒber den Browser aufzurufen.

Sitzplatzreservierung

FluggÀste können sich schon vor dem Antritt ihrer Reise einen bevorzugten Sitzplatz reservieren. Die Reservierung eines Standard-Sitzplatzes kann wÀhrend der Ticketbuchung und bis 23 Stunden vor Abflug getÀtigt werden. Die Buchung eines ausgesuchten Platzen kann bis 52 Stunden vor dem Take-Off erfolgen und direkt bezahlt werden.

Bei dem gĂŒnstigsten Economy-Light-Tarif kostet die einfache Sitzplatzreservierung 12,- Euro Aufpreis. Eine vom Passagier bevorzugte Sitzzone ist nur bei Economy Flex gratis, bei den Klassen Economy Light und Classic zahlt man 17,- Euro. Möchte man an einem Notausgang mit mehr Beinfreiheit sitzen, bezahlt man fĂŒr diesen Extra-Service 25,- Euro pro Strecke und Flug bei allen Economy-Tarifen.

Wer mit der Business-Klasse fliegt, hat die Sitzplatzwahl nach Wunsch ohnehin inklusive – und zwar kostenlos.

Kinder

Kinder dĂŒrfen unter gewissen UmstĂ€nden bei der Fluggesellschaft alleine fliegen. Ist der Nachwuchs zwischen 5 und 11 Jahre alt, darf er alleine mit dem UMNR-Betreuungsdienst oder in Begleitung eines anderen Kindes, welches 12 Jahre oder Ă€lter ist, fliegen.

Um das korrekte Alter ĂŒberprĂŒfen zu lassen und alle Vorkehrungen fĂŒr das reisende Kind zu treffen, wenden Sie sich bitte an einen Service-Mitarbeiter bei Ihrer Reisegesellschaft oder an einen Mitarbeiter an der Hotline. Vor dem Flug mĂŒssen verschieden Angaben gemacht werden zu den Personen, die das Kind am Startflughafen abgeben bzw. am Zielflughafen in Empfang nehmen. FĂŒr den Betreuungsdienst innerhalb Europas ist eine GebĂŒhr von 70,- Euro pro Flugstrecke fĂ€llig, Hin- und RĂŒckreise werden also einzeln berechnet.


Der Sitz der Fluggesellschaft in Deutschland befindet sich unter folgender Adresse in MĂŒnchen:

Air Dolomiti
Maximiliansplatz 12a
80333 MĂŒnchen

Über das Unternehmen

Die Fluggesellschaft Air Dolomiti wurde durch den Eisen- und Stahlkonzern Leali im Jahr 1991 gegrĂŒndet. Die Initiative fĂŒr diese GrĂŒndung gab der Unternehmer Alcide Domenico Leali aus Brescia. Die ersten FlĂŒge waren TransportflĂŒge zwischen Triest und Genua.

Bereits ein Jahr nach der GrĂŒndung wurden FlĂŒge nach MĂŒnchen angeboten. Im Laufe der Jahre vergrĂ¶ĂŸerte sich die Flotte und es wurden immer mehr Flugverbindungen zwischen mittelgroßen StĂ€dten in Italien eingefĂŒhrt.

Im Jahr 1994 wurde die Fluglinie ein Partner der Lufthansa. Nach einigen Jahren der Zusammenarbeit erwarb Lufthansa schließlich 1999 Aktien im Wert von 26 Prozent der italienischen Fluggesellschaft. Vier Jahre spĂ€ter, im Jahr 2003, erwarb die deutsche Lufthansa die italienische Gesellschaft Air Dolomiti vollstĂ€ndig zu 100 Prozent. Am Flughafen MĂŒnchen ist Air Dolomiti heute aufgrund ihres hohen Luftfahrtvolumens sehr wichtig geworden. Die Air Dolomiti befördert pro Jahr ĂŒber 2 Millionen Passagiere bei etwa 450 FlĂŒgen in der Woche. Die meisten Passagiere sind dabei GeschĂ€ftsreisende, die sich auf die ZuverlĂ€ssigkeit der Airline verlassen.

Bemerkenswert ist, dass die italienische Airline auch unter der Regie von Lufthansa stets ihr eigenes Design behalten hat und nicht dasselbe Design nutzt, wie andere von Lufthansa erworbenen Luftfahrtgesellschaften. Die Maschinen wurden ab 2009 vollstĂ€ndig auf das Modell Embraer 195 umgestellt, die höhere technische Anforderungen erfĂŒllen als die Ă€lteren Flugzeuge.


0 Meinungen zum Air Dolomiti Service

Schreiben Sie Ihre Meinung

Diese Kundendienste könnten Sie auch interessieren