iRobot Service


iRobot mit Sitz in den USA stellt Roboter her, die als Haushaltshilfe zu dienen: sie putzen, saugen und reinigen. Abseits dieser Sparte produziert das Unternehmen auch Roboter für militärische Zwecke – so wurden bereits 5.000 Roboter in Kriegsgebiete ausgeliefert, um Bomben zu entschärfen oder Minen und Waffenarsenale aufzuspüren.

Der iRobot Service

Besitzen auch Sie einen Reinigungsroboter aus dem Hause iRobot und haben Sie eine Frage dazu? Bei allen Anliegen rund um die Produkte steht Ihnen das Support-Team von iRobot zur Seite.

Falls Sie technische Unterstützung benötigen, hilft die Service-Hotline. Wählen Sie in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 09.00 bis 19.00 Uhr die folgende Rufnummer:

Tel. +49 408 566 8026

Die Support-Mitarbeiter werden Ihnen sicherlich schnell weiterhelfen können.

Möchten Sie das Team lieber schriftlich kontaktieren, so füllen Sie bitte das Kontaktformular auf der Homepage des Herstellers unter www.irobot.de aus. Die exakte URL – die Sie lediglich in die Adresszeile Ihres Browser kopieren müssen – lautethttps://desupport.irobot.com/app/ask/?cc=de

Wenn Ihr iRobot-Gerät einen Defekt hat, der fotografisch festgehalten werden kann, können Sie im Anhang der Nachricht ein Bild davon hochladen und mitversenden. Wählen Sie bitte aus, ob Sie eine Beratung oder eine konkrete Unterstützung benötigen.

Bevor Sie den Support des Roboterherstellers kontaktieren, sollten Sie einen Blick in die FAQs („Frequently Asked Questions“ – „häufig gestellte Fragen“) werfen, um sicher zu gehen, dass dort nicht bereits Ihr Anliegen besprochen wird. Mit etwas Glück wird so ein Anruf beim Service-Team überflüssig. Sie erreichen den FAQ-Bereich über die Internetadressehttps://desupport.irobot.com/app/answers/list/?cc=de

Es ist grundsätzlich empfehlenswert, das iRobot-Gerät nach dem Kauf online beim Hersteller zu registrieren. Ist dies nämlich geschehen, können die Service-Mitarbeiter sofort auf Ihre Anfrage reagieren und alle notwendigen Daten, wie beispielsweise das Kaufdatum, abrufen. So ist die Frage nach einer gegebenenfalls greifenden Garantie und der damit zusammenhängenden Reparaturkosten-Übernahme schnell geklärt.
Um eine Registrierung abzuschließen, rufen Sie die nachfolgende Webadresse auf:https://global.irobot.com/de-DE/Register-Your-Robot?Country=DE

Sind Sie am Kauf eines iRobot-Produktes interessiert, können Sie dies direkt von der heimischen Couch aus im Online-Shop des Herstellers erledigen. Auch sämtliches originales Zubehör erhalten Sie hier. Dabei haben Sie stets eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie und der Versand der Roboter ist kostenlos. Die Adressehttps://www.irobot.de/shop/shopführt Sie zum E-Shop.

Haben Sie eine Frage zu Ihrer Bestellung oder zum Bestellprozess, wählen Sie die Support-Hotline

Tel. 069 – 222 236 532.

Die Leitung ist freigeschaltet in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 09.00 und 19.00 Uhr.

Selbstverständlich können Sie sich vor dem Kauf zunächst ein detailiertes Bild von einem Produkt aus dem Hause iRobot machen. Auf der Unternehmens-Hompepage wurden alle relevanten Informationen zu den einzelnen Roboter-Modellen zusammengetragen: die Eigenschaften, den Reinigungsbereich, die Anwendung und die Reinigung des Gerätes selbst wird Ihnen in Videos veranschaulicht oder im Text beschrieben. Sagt Ihnen ein Gerät zu, klicken Sie auf die Option „Jetzt kaufen“ oben links und Sie werden sofort zum Online-Shop weitergeleitet.
Um die Produktübersicht aufzurufen tippen Sie die Webadressehttps://www.irobot.de/heimroboter/staubsaugen

Insgesamt macht der Service für die automatisierten iRobot-Haushaltshelfer auf den ersten Blick einen guten, umfassenden Eindruck.

Sollten Sie den Postweg für Ihre Service-Anfrage bevorzugen, dann nutzen Sie als deutscher Kunde bitte die Anschrift des exklusiven iRobot-Distributors in Deutschland:

iRobot Corporation GmbH
Neumann-Reichardt-Str. 27 – 33, Haus 14
22041 Hamburg

Die Adresse des Unternehmen-Hauptsitzes in den USA lautet:

iRobot Corporation
8 Crosby Drive
Bedford, MA 01730
USA

Über das Unternehmen

Das US-amerikanische Unternehmen iRobot wurde im Jahr 1990 im Massachusetts Institute of Technology gegründet. Die Roboter-Spezialisten hatten die Vision, hochentwickelte Maschinen zu entwickeln, die den Menschen den Alltag erleichtern. Die Roboter von iRobot helfen beim Haushalt: sie wischen, saugen, können die Regenrinne reinigen oder den Pool säubern. Mittlerweile gehören auch Militärroboter zum Produktsortiment; 5.000 sind weltweit im Einsatz und unterstützen das Militär dabei, gefährliche Situationen zu lösen. Die Roboter spüren Minen auf und entschärfen Bomben.

500 Mitarbeiter entwickeln die Roboter kontinuierlich weiter, unter den Experten sind unter anderem Mechaniker und Elektrotechniker, Informationstechniker und Service-Mitarbeiter zu finden. Der Hauptgeschäftssitz liegt in Massachusetts, USA. Weitere Nebenstellen von iRobot befinden sich in Kalifornien, China, Hong Kong und Großbritannien. Der Umsatz betrug im Jahr 2013 487 Millionen US-Dollar.

Weltweit wurden etwa 10 Millionen Putzroboter von iRobot verkauft, dabei ist das Staubsaugerroboter-Modell Roomba der erfolgreichste Vertreter aus dem iRobot-Sortiment. Die aktuelle Serie von Roomba wurde verbessert und kann nun bis zu 50 Prozent mehr Schmutz aufnehmen als ältere Modelle. Zeitgleich wurde der Aufwand für die regelmäßige Wartung minimiert.


17 Meinungen zum iRobot Service

  • Peter Mayer • am 11.9.20 um 10:40 Uhr

    Ich bin richtig entäuscht von irobot richtig schlechter Service reine abzocke.
    Ich habe einen irobot I7 + der blötzlich immer angezeigt hatte abgrund erkannt obwohl keiner war, es war sichtbar von aussen das der sensor total verunreinigt war. Als ich das Gerät bei Saturn abgegeben hatte bestätigte er meine aussage und meinte noch das sei kein Problem den schicken wir ein und die Sensoren werden getauscht dann geht er wieder.
    Das ganze zog sich über ein halbes Jahr hin da Irobot der meinung war der Sauger hatt ein wasserschaden und ich brauche einen neuen aus kulanz würde ich einen guten Preiß bekommen. Nur gut das ich noch eine zusätzliche Garantie beim Kauf abgeschlossen hatte voll fürn Arsch.Nach mehrfacher aufforderung sie sollen mir Bilder vom wasserschaden schicken haben die idioten mir tatsächlich bilder geschickt vom auffangbehälter der sogar spülmaschienen geegnet ist. Ich habe mir nach langen hin und her das Gerät wieder zurückschicken lassen und mir wo anderst die abgrund sensoren erneuern lassen material kosten 45 Euro einbau 30 Euro seit dem läuft er wieder wunderbar. Ach ja als er zurück gekommen ist haben die bürsten gefehlt super leistung von i robot. In meinen augen ist irobot eine abzocker Firma die die Leute verascht und noch mehr abzockt mit der Garantie Verlängerung. Ach ja mein gerät war übrigends gerade mal 1,5 Jahre alt.


  • Ulli • am 30.7.20 um 10:11 Uhr

    Habe mir im DEzember 2019 den Roomba iRobot 966 gekauft. Das Gerät ist ok und macht seine Arbeit. Leider ist von der Filterklappe der Riegel weggebrochen. Habe beim Service angerufen und es wurde mir auf Garantie eine neue Klappe geschickt. Mitarbeiter waren freundlich und es waren auch keine langen Wartezeiten beim Anruf.


  • Belgin Demir • am 21.4.20 um 13:12 Uhr

    ich weiss nicht wie oft ich noch anrufen soll. Vor paar Jahren habe ich mir ein Scooba 385 Roboter gekauft. Hat nie ordentlich funktioniert. Nach mehrmalige Anrufen beim iRobot Service sollte ich das Gerät zurückschicken. Habe mit einer neuen Akku bekommen.
    Insgesamt habe ich in diesen Jahren nicht mal 5 mal benutzt. Jetzt zeigt immer Eimer Bild. Daraufhin habe ich paar Mal Kundendienst angerufen,. Obwohl die mir versprochen haben, ein Link zu schicken und ich anschliessend ein Video schicken soll. Keine Meldung. Ich warte noch !!!!!


  • Roman • am 29.12.19 um 19:07 Uhr

    Der Support ist einfach nur schlecht. Nach nicht einmal einem Jahr wollte der i7+ nicht mehr und musste repariert werden. Soweit kein Problem für mich, kann passieren. Also, Support von iRobot angeschrieben. Keine Antwort bekommen, zweite email, leider wieder keine Reaktion. Griff zum Telefon, und eine freundliche Dame hat sich um die Versandpapiere gekümmert. Da noch etwas zu klären gab, wieder mehrere emails ohne Rückantwort bis zum Anruf. Alles geklärt gerät versendet. Nach einiger Zeit kommt ein Paket. Im Paket fanden wir allerdings nur die Base Station ohne Roboter. Wieder emails zum iRobot Service ohne jegliche Reaktion, Anruf mit laaaaaaaanger Wartezeit mit der Antwort: werden wir prüfen. Seit dem wieder mehrere emails auf die selbstverständlich kein mensch reagiert und wir sind weiterhin ohne unserem iRobot. Das agressive
    abwarten dass der Kunde aufgibt ist einfach nicht hinnehmbar. So lange der iRobot funktioniert, ist er echt gut, aber weh ihr braucht den Kundenservice. Ich bin mir sicher, dass enormes Geld und Know-how eingesetzt wird um die Geräte zu entwickeln, und alles wird zunichte gemacht durch so ein Kundenservice. Die Aussage von Früher, dass es besser ist ein Gutes und teuereres Produkt zu kaufen, da sich diese Firmen um ihre Kunden später auch kümmern scheint Geschichte zu sein und man kann bedenkenlos auf China Produkte umsteigen, die man bei einem Problem einfach wegschmeißt und neu kauft. Geht auf jeden Fall schneller und mit niedrigerem Blutdruck. :-)


  • Monika Wittmann • am 25.1.18 um 16:39 Uhr

    Ich kann mich dem allen nur anschließen, den Support von Irobot finde ich unmöglich mein Gerät braava ist noch nicht mal ein Jahr alt und piepst ständig beim Ladevorgang, kann auch nicht mehr in Betrieb genommen werden, mir wird vom Service keine Adresse genannt wohin ich das Gerät einsenden kann stattdessen wird per mail ein Video angefordert sowie der eingescennte Kaufvertrag,obwohl ich darauf hin wies,dass mir nur ein Handy zur Verfügung steht,ich bin sehr enttäuscht und sauer


  • Rainer Schikowski • am 21.11.17 um 11:22 Uhr

    Kann in allen Punkten die o.g. Kommentare zum iRobot Service bestätigen, Gerät ist 3 Jahre alt.
    Reparatur sei generell nicht möglich, dafür Neukauf angeboten.
    Kommunikation grauenhaft und ohne Ergebnis, jetzt Verschrottung des Gerätes.
    Und an alle weiteren Kaufinteressenten , Finger weg von diesem Hersteller!


  • Andreas (Schweiz) • am 12.11.17 um 10:39 Uhr

    Ich habe 2014 einen iRobot Scooba 450 über den Fachhandel gekauft ca. 650 Euro.
    Alle 7 Monate war das Gerät defekt und Ich bekam ein neues Gerät auf Garantie vom Fachhändler bei dem ich das Gerät erwarb, soweit alles I.O.
    Nun im 2017 war das Gerät wieder defekt, es hat das Wasser nicht mehr aufgesaugt, Schmutztank war immer leer, meine Garantie unterdessen abgelaufen.

    Gerät zum Fachhändler gebraucht mit der Bitte zum Reparieren, nach 3 Wochen wurde mir mitgeteilt dass es nur einen SoftwareUpdate gebraucht habe um die Saugfunktion wieder zu aktivieren, und das Gerät wieder I.O sei.
    Zuhause den Roboter benutzt , aber immer der gleiche Fehler keine Saugfunktion und Schmutztank immer noch leer.
    Fazit der Roboter Scooba ist so nicht mehr zugebrauchen und bin sehr enttäuscht von dieser Firma und dem Service, Geräte zu Verkaufen die nicht fertig entwickelt sind und nicht mahl 2-3 Jahre funktionieren und keinerlei Servicesupport haben.
    Der Scooba lag ja nicht im unteren Preissegment mit über 650 Euro ! Reine Geldmacherei à la USA

    Und was sehr verwundert wenn man nach Störungen von Irobot Geräten googelt findet man fast keine negativen Berichte, nur bestes Lob in Tests, ect,.
    Ich denke alles kontrolliert und negative Berichte werden gelöscht, nur in einigen speziellen Foren findet man negatives !

    PS ; die Produktion vom Scooba wurde unterdessen eingestellt.


  • Andreas • am 19.9.17 um 11:17 Uhr

    Kann mich dem nur anschließen. Der Service von iRobot ist unter aller sau! Sowas habe ich noch nie im Leben erlebt.
    Seit 6 Monaten geht er nicht, alle zwei Wochen kommt eine neue Frage auf wie „Bilder vom Ladeplatz“ – Lageplan der Ladestation, Videos wie der Roomba fährt usw. Dann habe ich den Akku tauschen lassen für 80 Euro und siehe da, immer noch das gleiche Problem.
    Es ist der absolute Oberhammer und eine riesengroße Frechheit.
    Ich bin am überlegen, wie ich das public machen kann? Verbraucherzentrale? Welche Foren? Wie wachen die „da oben“ von iRobot auf? Schlechte Bewertungen?


  • Horschdle • am 23.6.17 um 14:51 Uhr

    Der Service bzw. Kundendienst von I-Robot ist unglaublich schlecht und die Manifestation des Begriffs „Servicewüste“:
    Nachdem das Seitenbürstenmodul unseres 620er sich nicht mehr drehte und wir dank eines Internet-Tipp (9-V-Block an die Kontakte) feststellen konnten, dass es NICHT am Motor liegt, haben wir trotz dieser Info an I-Robot ein Ersatzteil zugesendet bekommen (Dafür herzlichen Dank, es wird bald in der Bucht zu erwerben sein). Nach einer erneuten Mitteilung dass sich – welch Überraschung – die Bürste immer noch nicht dreht, haben wir den 620er dann zur Überprüfung an den I-Robot Service eingeschickt.
    Ergebnis: Das Gerät ist nicht reparabel… Haha.

    Aber Sie bieten uns die Möglichkeit an: 1) ein überprüftes Gerät zu erwerben mit 1 Jahr Garantie, oder 2) das nicht reparierte Gerät gegen Gebühr zurückzubekommen, oder 3) es durch I-Robot verschrotten zu lassen. Was genau „nicht reparabel“ ist konnte uns niemand mitteilen. Unser Vorschlag das Ersatzgerät zu erwerben UND unser Alt-Gerät (als Ersatzteilspender…) zurückzubekommen, wurde nicht angenommen. Diese Option gibt es nicht. Warum nicht ? Vermutlich weil alle nicht „reparablen“ Geräte dann doch repariert und als Austauschgerät dem nächsten Kunden verkauft werden. Zu einem Preis von ca. 20 % unter dem Neupreis… Auch noch ein kleiner Tipp für den Serviceleiter: stellt bitte Leute ein, die Deutsch verstehen und auch sprechen, damit die Fragen der Kunden auch verstanden werden… Wir aber wechseln zur Konkurrenz !


  • DR . GÜNTHER F.KREUTZMANN • am 8.2.17 um 11:50 Uhr

    HABE FÜR MEINE KINDER UND FAMILIE ALS GESCHENKE ZU WEIHNACHTEN 5 I ROOBOT GEKAUFT -JETZT IST MIR DER HENKEL ABGEBROCHEN -WOLLTE IN IN REP. SCHICKEN -WER HAT MIR EINE ZUVERLÄSSIGE KUNDENDIENSTSTELLE
    ZUR HAND WER KANN MIR HELFEN -WAS MAN HIER LIEST IST FÜR SO EINE WELTFIRMA EINE SCHANDE UND IST NICHT MEHR ZU EMPFEHLEN


  • e-colf • am 31.8.16 um 18:40 Uhr

    Auch ich kann mich der Kritik an dem katastrophalen „Service“ von iRobot anschließen. Die angegebene Nummer leitet in ein Call-Center in Bulgarien weiter. Die Mitarbeiterin spricht für Rückfragen nicht ausreichend gut deutsch. Fragen nach Reparatur-bzw. Kundendienstmöglichkeiten werden schlicht nicht beantwortet. Sie ist offensichtlich darauf geschult, das bereits erwähnte Mantra der Nicht-Reparierbarkeit und des 20%igen Nachlasses bei Neukauf herunterzubeten. Auch bei noch im Handel befindlichen Modellen!! Rückfragen werden gar nicht oder ausweichend vom iRobot Service beantwortet und das Schreckgespenst der horrenden Unkosten (natürlich für den Kunden!) beschworen: Teile, so sie existierten kämen aus Holland, der zu reparierende Scooba müsse nach Hamburg…so dass man in der Endlosschleife zum Neukauf hängen bleibt. Bei vermeintlicher Hartnäckigkeit des Kunden kommt das Angebot, den „Vorgesetzten“ einzuschalten und ab in die Endlosschleife…Selbsthilfeforen sind wesentlich aufschlußreicher!


  • Wenzig • am 24.6.16 um 15:48 Uhr

    service von irobot ist nicht zuempfehlen.
    schließe mich allen an besitze den 230er 385er und ein sauger 500er.
    ersatzteile zu teuer. lebensdauer zu gering
    man bekommt mit mühe im internet meistens polen etc klein teile die man so nicht bekommen würde, ich habe einen mama robot k7 ist noch erträglich.
    fazit irobot fällt bei mir voll durch bis auf die reinigungs genauigkeit, alles andere ist müll zu teuer und reine geldmacherei.
    lg


  • Thilo Jäger • am 11.3.16 um 19:05 Uhr

    ABSOLUTE KATASTROPHE der iRobot Service und unverschämt obendrein!
    Heute online um kurz nach 12 einen roomba 980 bestellt Zahlungsweise PayPal.
    Um kurz nach 15:00h wurde der Betrag rückabgewickelt; Begründung: keine; bei weiteren Fragen solle ich mich an den Kundensupport wenden.

    1. Anruf beim Service: „Die Bestellung wäre abgelehnt worden, weil die Zahlung „verdächtig“ sei. Ein zwischen PayPal und Irobot tätiges, zu ebay gehörendes Sicherheitsunternehmen hätte dies veranlasst und die Bestellung storniert; IRobot habe nichts damit zu tun.“
    2. Anruf bei PayPal: „Seit einem Jahr ist PP unabhängig von ebay; solch ein Sicherheitsunternehmen ist bei PP nicht bekannt; die Zahlung war absolut korrekt gelaufen und der Betrag dem PP-Konto von iRobot gutgeschrieben; die Rückzahlung sei von iRobot veranlasst worden“
    3. Anruf beim Service;
    1. Mitarbeiterin: „Ich hätte den Betrag ja via PayPal bezahlt, aber nicht das Konto von IRobot benutzt“ (PayPal-Kauabwicklung der Irobothomepage wurde verwendet – lächerlich). Nach der Mitteilung, dass der Betrag korrekt gelaufen sei und der erneuten Frage nach dem Grund der Rückabwicklung: „Keine Antwort“ aber man könne mir anbieten, das Gerät nochmals zu bestellen und anders zu zahlen. Der Bertrag sei ja via PayPal nicht angekommen. Nochmals verwies ich auf die Info von PayPal, dass die Transaktion korrekt verlaufen sei und wollte den Grund für die Rückabwicklung wissen. Weiterhin keine Antwort und auch kein SORRY. Nunmehr teilte ich mit, dass ich doch lieber ein Konkurenzprodukt erwerben wolle. Darauf hin……
    2. Mitarbeiter: „es habe da einen Fehler bei der Buchung gegeben“ welch eine Erkenntnis!!!! Ich teilte dem MA mit, dass ich nach Auskunft von PayPal nunmehr min. 8 Bankarbeitstage warten müsse, bis ich den Betrag wieder auf meinem PP-Konto habe. Darauf erwiederte der Mitarbeiter von iRobot, ich könne den Roboter nun ja nochmals online bestellen oder direkt am Telefon ordern und via Kreditkarte zahlen. Immer noch wollte ich wissen, warum meine Bestellung storniert worden war. „keine Antwort“.
    Auf sein Angebot, ich könne mir dann zum Ausgleich noch Zubehörteile aussuchen, die man mir gratis überlassen wolle, mochte ich nicht eingehen.
    Darauf hin legte der Mitarbeiten auf………!

    Auf die Idee, den Robot zu versenden und kulanterweise eine Zahlung per Rechnung in Erwägung zu ziehen, kam niemand bei iRobot. Eine Entschuldigung gar für die Unanehmlichkeiten und die Panne – Fehlanzeige! Und das ich zwischenzeitlich min 8 Tage knapp 1000,–EU hin- und hertransferiere für nichts und wieder nichts, scheint dort auch keinen zu interessieren.
    Um kurz nach vier dann noch eine Mail, in der man mir mitteilte, die Bestellung sei storniert. Grund “ Estimated time arrival“

    Da fällt mir nichts mehr zu ein…………………..


  • Renate Krampfl • am 1.3.16 um 21:01 Uhr

    Service, kennt die Firma iRobot gar nicht. Mein Scooba 390 ist gute 3 Jahre alt und davon 2,5 Jahre in Betrieb, nun hat er den Geist auf gegeben. Unter der Servicenummer wurde mir mitgeteilt, das man ihn nicht richten wird weil es keine Ersatzteile gibt und ich mir doch einen neuen kaufen soll dafür würde man mir 20 % Nachlass gewähren. Bis vor kurzem war ich überzeugt von den Geräten, da ich auch noch einen Sauger habe. Aber nun rate ich allen, Finger weg von IROBOT. Die Firma sollte sich schämen für Ihren Service


  • Tina • am 17.1.16 um 22:24 Uhr

    Katastrophaler Service in allen Angelegenheiten bei iRobot. Mein Serviceberater konnte mein Problem aufgrund der mangelnden Deutschkenntnisse nicht verstehen. Er bot mir seinen Chef an, der aber nur Englisch spricht. Mein iRobot scooba ist schon 6Jahre alt und es wird auch hier keine Reparatur und kein Ersatzteil mehr angeboten, man wird „allein“ gelassen und darauf hin gewiesen, sich einen neuen anzuschaffen.
    Das Teil war nicht ausgereift und ich hatte damals bereits innerhalb der Garantiezeit 2 Reklamationen.
    Mein Fazit: Finger weg von iRobot!!! Da gibt’s sicher mittlerweile gute Konkurenzprodukte!!!


  • Hermann • am 2.11.15 um 11:26 Uhr

    Da kann ich mich der negativen Meinung zum iRobot Service nur anschliesen. Mein Romba 880 brachte im jungen Alter von nur 7 Monaten die Fehlermeldung 11 (Servicecenter). Als Jahrelang beratender Ingenieur, suchte ich den Fehler und kam zum Ergebnis, der Staubbehälter ist schuld. Der Händler wollte aber unbedingt das komplette Gerät einschicken, weil das von iRobot so verlangt wird. Das war nun vor gut 2 Wochen und kein Mensch kann sagen, wie lange es bei iRobot noch dauert, einen Staubbehälter zu Wechseln. Guter Service sieht anderst aus.
    Der letzte Satz der vorherigen Meinung trift auch auf mich zu.


  • wolfgang • am 24.9.15 um 11:17 Uhr

    Der Support von irobot ist nicht zu empfehlen. Für einen drei Jahre alten Scooba 390 werden weder Reparatur noch Ersatzteile angeboten. Es ist aber möglich, das Nachfolgemodell scooba 450 mit 20% Nachlass zu kaufen. Wenn dieses Gerät auch nur drei Jahre zu gebrauchen ist, der 390 war zwischenzeitlich auch noch zwei mal in der Garantiezeit zur Reparatur, ist dass ganze ein sehr teures Vergnügen.
    Dass ist dann wohl Service made in USA.
    Für mich ist das Kapitel irobot damit erledigt.


Schreiben Sie Ihre Meinung zum Kundendienst.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kundendienst nach Meinungen

Weitere Kundendienste

Neue Eintragungen